Skip to main content

Testberichte: über 120 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Günstige Staubsauger, was unterscheidet die Guten von den Schlechten?

Günstige Staubsauger suchen ist nicht schwer, es werden tausende im Netz angeboten. Doch wenn Sie für kleines Geld einen guten Staubsauger kaufen möchten, dann sollten Sie auf einiges achten. Wir haben uns mal auf die Suche nach ihnen begeben und haben verglichen. Sie werden sich sicherlich nicht wundern wenn wir Ihnen berichten, dass hier eine Menge Schrott angeboten wird. Staubsauger, die kaum an Saugkraft verfügen oder auch welche, die in der Energieeffizienz eine absolute Katastrophe sind.

Doch viele Menschen suchen nach günstigen Staubsaugern, beispielsweise junge Menschen, die gerade einen eigenen Haushalt gründen, oder auch Senioren, die sich mit Ihrer knappen Rente kein Hightech Gerät leisten können. Manche Verbraucher wollen auch einfach nur ein günstiges Zweitgerät um beispielsweise ausschließlich die Hundekörbchen abzusaugen oder um das Zweitgerät in den Partykeller zu stellen. Günstige Staubsauger werden oft im Internet gesucht, aber was unterscheidet die Guten von den Schlechten? Wir haben einige getestet und wissen, worauf Sie achten müssen.

Der erste Blick verrät viel über die Qualität des Staubsaugers

Sie müssen kein Fachmann sein, um schlechte Staubsauger bereits auf den ersten Blick zu erkennen. Positiv ist schon mal, dass die europäische Union das Energielabel im Jahr 2014 eingeführt hat, was alle Hersteller dazu verpflichtet, bestimmte Werte einzuhalten und andere nicht zu übersteigen. So kann man mit dem Vergleich der Energielabel auf jeden Fall schon mal die, mit der schlechten Energieeffizienz, den schlechten Reinigungsklassen sowie der schlechten Staubemissionsklasse und der hohen Geräuschbelastung auf den ersten Blick erkennen. Es gibt natürlich auch günstige Staubsauger, die in einigen Kategorien gute Klassifizierungen erreichen. Jedoch sollte jedem Käufer klar sein, dass der Hersteller bei seinen preisgünstigen Staubsaugen an bestimmten Stellen Einsparungen vornehmen muss. Sei es am Motor,  am günstigeren Kunststoff, am fehlenden Abluftfilter oder an fehlendem Zubehör. Irgendwo müssen sie ja einsparen.

Was sagt das Energielabel aus?

Das Energielabel soll dem Endkunden die Möglichkeit geben, die vielen angebotenen Staubsauger miteinander vergleichen zu können. Der Verbraucher bekommt folgende Informationen:

  • Hersteller und Modellbezeichnung
  • Energieeffizienzklasse
  • Durchschnittlicher jährlicher Energieverbrauch
  • Reinigungsklasse auf Hartböden
  • Reinigungsklasse auf Teppichen
  • Staubemissionsklasse
  • Geräuschpegel

Hersteller und Modellbezeichnung sollen vor illegalem Austausch der Energielabel schützen. Die Energieeffizienzklasse, Hartbodenreinigungsklasse, Teppichreinigungsklasse und die Staubemissionsklasse sind in die Klassen A bis G eingestuft, wobei die Klasse A die Beste und Klasse G die schlechteste ist.

Der durchschnittliche Energieverbrauch wird in kWh angegeben. Hier wird von einer Reinigung 1 x die Woche und einer durchschnittlich zu reinigenden Quadratmeterzahl von 87 ausgegangen. Das sind die Ausgangswerte, wobei sich natürlich der Energieverbrauch erhöht, wenn Sie öfters saugen oder auch eine größere Reinigungsfläche haben.

Der höchst erlaubte Geräuschpegel für Staubsauger wurde von der EU auf 85 Dezibel eingestuft. Lautere Staubsauger dürfen in der EU nicht mehr verkauft werden. Ab September 2017 wird dieser Wert nochmals um 5 dB gesenkt.

Welche Werte für Sie wichtig sind, entscheiden Sie selbst!

Natürlich ist der günstige Staubsauger nicht in allen Werten der Top-Kandidat, muss er auch meist nicht sein. Denn wenn Sie nur Hartböden verlegt haben, dann brauchen Sie keine gute Reinigungsklasse für Teppichböden. Wenn Sie kein Allergiker sind, dann müssen Sie nicht unbedingt einen hochklassigen HEPA Filter in Ihrem Staubsauger verbaut haben. Und wenn Sie eine hohe Geräuschbelastung nicht weiter stört, dann müssen Sie Ihr Augenmerkt auch nicht darauf setzen. Und die Geräuschbelastung ist ja von der europäischen Union von vornherein begrenzt worden.

Wichtig ist in jedem Fall die Energieeffizienzklasse. Denn dadurch erreicht der günstige Staubsauger seinen geringen Stromverbrauch und gleichzeitig eine gute Saugeffizienz. Achten Sie auf eine Einstufung in die Klassen A – C. Ab Klasse D würde ich eher von dem Bodenstaubsauger abraten, denn dieser verbraucht schon eine ganze Menge Energie und die Saugeffizienz ist dann meist auch nicht mehr ordentlich gegeben.

Der günstige Staubsauger soll gut zu handeln sein

Wichtig für ein gutes Handling sind neben einem verstellbaren Saugrohr auch die gute Manövrierbarkeit und die Regulierung der Leistung. Das sind in unseren Augen die wichtigsten Eigenschaften, die auch günstige Staubsauger erfüllen müssen. Die Idealen Voraussetzungen wie bei hochpreisigeren Modellen werden die günstigen Staubsauger wahrscheinlich nicht erfüllen. Hierzu zählen beispielsweise gummierte Reifen, eine Fernbedienung im ergonomischen Handgriff usw.

Wo finde ich gute und günstige Staubsauger?

Vergleichen Sie im Internet, hier gibt es viele Portale bei welchen die Staubsauger genau unter die Lupe genommen werden. Achten Sie auf die Kundenbewertungen, doch lesen Sie hier gründlich. Wenn sich jemand bei einem Gerät, welches unter 100,00 € kostet beschwert, dass dieses beispielsweise keine Turbobürste im Lieferumfang enthalten hat, dann ist dies keine aussagekräftige Bewertung. Die Kirche sollte doch immer im Dorf gelassen werden, so sagt man bei uns.

Eine gute Möglichkeit einen guten und günstigen Staubsauger zu finden sind immer Auslaufmodelle. Diese werden von den verschiedenen Shops recht günstig verkauft um Platz für neues zu schaffen. Oder Sie kaufen bei Amazon einen gebrauchten Staubsauger im Warehouse Deal. Das sind zurückgesandte Geräte, geöffnete und gebrauchte Ware zu stark reduzierten Preisen. Evtl. finden Sie Waren mit leichten Gebrauchsspuren und beschädigten Verpackungen.

Alle Geräte werden in der Funktionsfähigkeit und im optischen Zustand geprüft. Jeder Artikel erhält dann aufgrund der Prüfung eine Einstufung in unterschiedliche Verkaufskategorien („wie neu“, „sehr gut“, „gut“, „akzeptabel“).  Sollte das Gerät irgendwelche Gebrauchsspuren oder Zubehör fehlen, dann wird jeder Umstand dokumentiert.

Sie können hier wirklich gute Schnäppchen machen und ein hochwertiges Gerät für einen geringen Preis ergattern. Für alle Geräte gelten natürlich die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

Günstige Staubsauger – unsere Empfehlung

Bei unseren Tests haben wir nicht nur hochpreisige Geräte getestet, sondern hangeln uns durch die ganze Bandbreite. Und wir können Ihnen als Ergebnis mitteilen, dass ein hoher Anschaffungspreis nicht immer ausschlaggebend für eine hohe Qualität ist. Im unteren Preissegment können wir zwei Staubsauger empfehlen.

Der Siemens VS06B112A

Dieser Beutelstaubsauger ist bei Amazon mittlerweile für unter 80,00 € zu erhalten ist. Wir haben ihn getestet und können abschließend eine ganz ordentliche Bewertung abgeben. Wenn Sie sich für dieses Gerät interessieren dann können Sie gerne unseren ausführlichen Test über den Siemens VS06B112A lesen. Hier die wichtigsten Testergebnisse kurz für Sie zusammengefasst.

Siemens VS06B112A

86,11 € 139,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details

Der Siemens VS06B112A Bodenstaubsauger ist eher für kleinere Wohnungen und überwiegend für Hartböden geeignet. Der Siemens ist durch sein geringes Gewicht und seine Maße sehr handlich und die Bedienung ist ein selbst erklärend.

Beim  Energielabel hat der Sauger folgende Werte:

  • Energieeffizienzklasse: B
  • Staubemissionsklasse: B
  • Teppich Reinigungsklasse: E
  • Hartboden Reinigungsklasse: D
  • Durchschnittlicher Energieverbrauch: 34 Kilowattstunden pro Jahr
  • Lautstärke: 80 dB

Wenn Sie allerdings einen Staubsauger für Teppichböden suchen, dann würde ich mich nicht für das Gerät entscheiden, da die Teppichreinigung nicht optimal ist.

Ansonsten ist der Siemens ein zuverlässiges Gerät, und das Preis – Leistungsverhältnis ist definitiv kaum zu toppen.

Der Dirt Devil DD 5551-3

Wenn Sie auf der Suche nach einem günstigen beutellosen Staubsauger sind, dann ist evtl. der Dirt Devil DD 5551-3 genau der richtige für Sie. Auch diesen haben wir getestet und können diesen Zyklonsauger im unteren Preissegment ebenfalls weiter empfehlen. Den ausführlichen Test können Sie hier einsehen.

Dirt Devil DD 5551-3 Infinity Rebel 53HF: Bodenstaubsauger im Praxistest

79,90 € 169,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details

Aber auch hier kann das Gerät in der Königsdisziplin „Teppichboden“ nur mittelmäßig abschneiden. Ansonsten sind alle Werte des Energielabels in der zweithöchsten Klasse. Das bescheinigt dem Dirt Devil natürlich eine ordentliche Leistung und für knapp 90,00 € eine Empfehlung wert. Sie müssen natürlich auch bedenken, dass dieser Zyklonsauger keine teuren Beutel benötigt und somit Folgekosten vermieden werden. Einfach den Auffangbehälter entleeren, säubern und wieder einsetzen.

Die Werte des Energielabels:

  • Energieeffizienzklasse: B
  • Staubemissionsklasse: B
  • Teppich Reinigungsklasse: D
  • Hartboden Reinigungsklasse: B
  • Durchschnittlicher Energieverbrauch: 28,4 Kilowattstunden pro Jahr
  • Lautstärke: 78 dB

Wir hoffen, dass wir Ihnen hier einen kurzen Überblick verschaffen konnten und Sie bei Ihrer Suche nach günstigen Staubsaugern ein wenig unterstützen konnten.


Ähnliche Beiträge

Wie finde ich einen Staubsauger mit hoher Saugkraft?

iRobot Roomba 871

Wer einen neuen Staubsauger sucht, der möchte in erster Linie einen Staubsauger mit einer hohen Saugkraft finden. Doch was ist entscheidend für einen zuverlässigen und effektiven Staubsauger? Worauf muss ich achten und welche Eigenschaften sind bei einem Staubsauger mit hoher Saugkraft  nicht entscheidend? Nach etlichen Staubsaugertests können wir Ihnen hierfür Tipps geben, wie Sie einen […]

Leichte Staubsauger für Senioren

Leichte Staubsauger, egal aus welchem Grund Sie auf der Suche nach ihm sind, der leichte Staubsauger muss nicht unbedingt der kleinste oder der mit der weinigsten Saugkraft sein. Leichte Staubsauger werden oft im Internet gesucht und zwar für ältere oder körperlich behinderte Menschen oder aber auch für Menschen, die viele Treppen zu reinigen haben und kein […]

Gute Zyklonsauger – worauf kommt es an?

Viele Zyklonsauger – auch als Staubsauger ohne Beutel bezeichnet – haben wir im Jahr 2016 getestet und können Ihnen in diesem Artikel beantworten, was viele Nutzer wissen wollen, bevor sie sich einen neuen Zyklonsauger anschaffen wollen. Auf was sollten Sie achten, welche Eigenschaften sollte der neue gute Zyklonsauger haben und auf welche Ausstattung sollten Sie […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *