Skip to main content

Staubsauger Testberichte: unsere Teststrecke erlaubt den direkten Vergleich

Gute Bodenstaubsauger – was sollten Sie beachten?

Glaubt man den Angaben der Hersteller oder noch schlimmer, der Werbung dann sind alle  Bodenstaubsauger, gute Bodenstaubsauger. Den Herstellern geht es in erster Linie natürlich immer nur darum, seine Geräte äußerst problemlos und schnell an den Mann zu bekommen.

Das sieht man schon alleine daran, dass die Hersteller die Verbraucher jahrelang darüber im Dunkeln ließen, dass eine gute Wattleistung nicht entscheidend für eine gute Saugleistung ist. Darüber hat uns im Prinzip erst die Europäische Union mit der Einführung des Energielabels im September 2014 aufgeklärt. Denn ab da mussten die Hersteller mit dem Watt-Wahn abschließen und die Staubsauger endlich saugeffizient und energiesparend herstellen.

123
Miele S 8340 EcoLine Lotusweiß Bodenstaubsauger EEK D / 1.200 Watt Efficiency-Motor / AirClean-Filter / 3-teiliges integriertes Zubehör / Comfort-Kabelaufwicklung / Plus/Minus-Fußsteuerung / umschaltbare Universal-Bodendüse SBD 650-3 AirTeQ - 1 Preis-/Leistung TOP! AEG VX8-1 ÖKO Bodensauger AEG UltraSilencer AUS8230 Staubsauger mit Beutel EEK A (700 Watt, inkl. Mini-Turbo- und Hartbodendüse, 12 m Aktionsradius, waschbarer Allergy Plus Filter) weiß - Öko-Leistungssieger
ModellMiele S 8340 EcoLine im Test: Ansprechende Technik aus der EinsteigerklasseAEG UltraSilencer / VX8-1 ÖKO BodenstaubsaugerAEG UltraSilencer AUS8230 Staubsauger mit Beutel
Bewertung
Preis

162,00 € 209,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 167,99 € 249,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

175,17 € 279,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtDetailsTestberichtDetailsTestberichtDetails

Und diese Energieeffizienzwerte und auch noch andere Werte müssen seit dem für den Verbraucher einsehbar sein. Das Energielabel mit all seinen Werten muss gut sichtbar am Staubsauger angebracht sein. Hierzu zählen neben der Energieeffizienz auch noch die Staubemissionsklasse, Teppichreinigungsklasse, Hartbodenreinigungsklasse, der Geräuschpegel und der Stromverbrauch pro Jahr. Denn nur so kann der Endverbraucher einen wirklichen Vergleich der einzelnen Geräte selbstständig erkennen. Dieses Energielabel gibt es schon seit vielen Jahren beispielsweise für Kühlschränke, Gefrierschränke, Waschmaschinen und sonstige großen Haushaltsgeräte.

Doch was macht einen guten Bodenstaubsauger aus?

Sicherlich schaut jeder Verbraucher erst einmal auf die Optik. Ein zeitgemäßer und stylischer Staubsauger fällt bestimmt eher ins Auge, als ein altmodisches und optisch nicht ansprechendes Gerät. Aus diesem Grund geben sich die Hersteller hier schon mal alle Mühe, neue Designs, Farben und Formen einzubringen. Das macht den Staubsauger schon auf den ersten Blick interessanter. Doch gute Bodenstaubsauger haben meist wenig mit der Optik zu tun, deshalb lassen Sie sich hier nicht täuschen.

Wesentlich wichtiger als das Aussehen sind die technischen Werte und die Ausstattung des Bodenstaubsaugers. Wir haben Ihnen nachfolgend die wichtigsten Eigenschaften aufgelistet, auf die Sie achten sollten, wenn Sie auf der Suche nach einem guten Bodenstaubsauger sind.

Die Energieeffizienz

Wie oben schon erwähnt sollte der Staubsauger in dieser Klassifizierung mindestens die Klasse A oder B aufweisen können. In diesen Klassen bringt die Leistungsaufnahme auch eine entsprechende Saugleistung. Früher hatten die Geräte eine Wattleistung von 2000 und mehr Watt, was aber wirklich an der Düse ankam, war nur ein Bruchteil von dem was der Staubsauger aufgenommen hat. Heute müssen die Hersteller darauf achten, dass wesentlich weniger Watt aufgenommen werden, und dennoch an der Düse einiges ankommt. Laut EU Verordnung von September 2014 dürfen Staubsauger lediglich eine Wattaufnahme von 1600 haben und ab September 2017 wird diese Vorgabe nochmals gesenkt, und zwar auf unter 900 Watt. Gleichzeitig muss der Staubsauger allerdings eine sehr gute Saugleistung aufweisen, so dass gute Bodenstaubsauger eine Klassifizierung A oder B erreichen. Wenn dann der Stromverbrauch noch in einem ordentlichen Verhältnis steht, dann haben sie einen energieeffizienten und guten Bodenstaubsauger gefunden.

Gute Bodenstaubsauger und das Handling

Natürlich sollte der Staubsauger für den Nutzer auch handlich und benutzerfreundlich sein. Hierzu zählen verschiedene Funktionen.

Das Saugrohr

Das Saugrohr muss in der Höhe verstellbar sein. Nur so kann die Höhe perfekt an den Nutzer angepasst werden und das Staubsaugen ist weniger anstrengend.

Die Saugleistung

Die Saugleistung muss in der Leistung verstellbar sein, um diese entsprechend der Untergründe zu optimieren. Wenn die Saugleistung nicht verstellbar ist, und der Sauger mit voller Leistung saugt, dann können Teppiche bei der Reinigung angezogen werden und somit nicht optimal Ihrer Bedürfnisse gereinigt werden. Im Idealfall sollte die Saugleistung separat nochmals am Griffstück einstellbar sein. So können Sie sich das ewige Bücken zum Gerät ersparen. Das ist wesentlich entspannter und einfacher.

Die Rollen

Bei den Rollen sollten Sie auf eine gute Rollbarkeit achten. Gummierte Rollen laufen wesentlich einfacher als Kunststoffrollen. Auch die Anzahl der Räder ist ausschlaggebend für eine gute Rollbarkeit. Hier sollten Sie einfach testen, womit Sie am besten zurecht kommen. Gummierte Räder sorgen zusätzlich dafür, dass empfindlicher Hartboden durch die Rollen nicht zerkratzt.

Das Gewicht und die Größe

Beim Gewicht und der Größe sollten Sie auch darauf achten, dass Sie kein zu schweres und zu großes Gerät kaufen, denn beispielsweise beim Absaugen von Treppen, ist das Saugen mit schweren Geräten sehr viel anstrengender als mit leichteren. Und glauben Sie mir, hier zählt jedes Kilo.

Kabellänge / Aktionsradius

Kabellänge bzw. Aktionsradius sind sehr wichtige Kaufkriterien. Je länger das Staubsaugerkabel ist, umso größer ist der Aktionsradius. Sie werden den Staubsauger nicht mehr so oft umstecken müssen wenn das Kabel lang genug ist. Ein guter Aktionsradius bei den neueren Geräten liegt bei ca. 11 – 12 Metern. Eine automatische Kabelaufwicklung sollte selbstverständlich sein.

Der Staubbeutel

Der Staubbeutel sollte ein ausreichendes Fassungsvermögen haben, damit nicht ständig neue und teure Staubsaugerbeutel gekauft werden müssen. Das Einsetzen und das Herausnehmen des Staubsaugerbeutels sollte ebenfalls einfach sein. Sehr praktisch ist eine Anzeige, wenn der Staubbeutel voll ist. So müssen Sie nicht ständig nachsehen, ob der Zeitpunkt der Entleerung gekommen ist.

Möbelschonendes Saugen durch einen Stoßschutz

Wenn Sie möbelschonend saugen möchten, dann sollten Sie darauf achten, dass der gute Bodenstaubsauger mit einem Stoßschutz ausgestattet ist. Und am besten verläuft dieser Stoßschutz rundum um das Gerät. So können Sie Kratzer und Beulen an Türrahmen und Möbeln vermeiden. Und auch für den Staubsauger ist der Stoßschutz wichtig, denn dieser fängt die ungewollten Stöße an Gegenständen ab.

Das Zubehör

Gute Bodenstaubsauger sind meist nicht auf allen Untergründen gleich gut in der Saugleistung. Sie sollten entscheiden, in welcher Kategorie die beste Saugleistung gewünscht wird. Haben Sie viele Teppiche verlegt, ist der Anspruch anders als bei einer überwiegenden Hartbodenverlegung. Jedoch können Sie bei der Reinigungsklasse durch Zubehör etwas tricksen. Achten Sie darauf, dass Ihr neuer Bodenstaubsauger das richtige und gute Zubehör im Lieferumfang hat. Und immer daran denken, lieber Klasse statt Masse. Wer eine sehr gute Saugeffizienz auf Teppichböden erwartet, der sollte natürlich auf eine gute Teppichreinigungsklasse achten, aber eine Turbo- oder Turbinenbürste mit separat angetriebenem Motor ist für Teppichböden auch perfekt. Denn hierdurch wird der Teppich durchgebürstet und der Schmutz wird auch aus den Tiefen des Teppichs heraus geholt.

Wer Tiere in der Wohnung hat, der kann ebenfalls auf einen Turbobürste setzen. Die Tierhaare werden hiermit hervorragend aufgenommen und auch aus Teppichen heraus gebürstet. Für die Polstermöbel ist eine Mini Turbobürste empfehlenswert, die auch für Tierhaare hervorragend geeignet ist.

Empfindliche Parkettböden brauchen eine besonders schonende Reinigung. Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Bürstenkranz Ihrer Düse heraus gefahren werden kann. Noch besser für Parkettböden ist eine Hartbodenreinigungsdüse. Hier sind die Borsten nicht einfahrbar, was auf jeden Fall verhindert, dass durch Nichtachtsamkeit der Bürstenkranz in unausgefahrener Stellung den Boden zerkratzt.

Bei den meisten Staubsaugern sind Polsterdüse und Fugendüse im Lieferumfang enthalten. Diese beiden kleinen Helfer sind perfekt für die Autoinnenreinigung geeignet. Aber auch im Haus kann man diese für schmale Ritzen (beispielsweise in den Polstermöbeln) oder in Ecken und Kanten sehr gut nutzen.

Weitere wichtige Eigenschaften für gute Bodenstaubsauger

Doch worauf sollten Sie noch achten? Natürlich auf eine gute Staubemissionsklasse. Diese ist wieder in verschiedene Stufen eingeteilt, wobei die Klasse A wieder die Beste Einstufung ist. Die Staubemissionsklasse gibt an, wieviel Staub nach Austritt aus dem Staubsauger wieder in die Raumluft abgegeben wird. Wenn Sie Allergiker sind oder auch Tiere in der Wohnung mit Ihnen leben, ist dies ein sehr wichtiges Kaufkriterium auf das Sie achten sollten. Die Filter sind im Idealfall mit Wasser auswaschbar und sind ein Staubsauger-Leben-lang nutzbar.

Auch ein geringer Geräuschpegel ist für viele Nutzer sehr wichtig. Wenn Ihr „Neuer“ den Wert von 75 untersteigt, dann ist dies ein sehr guter Wert. Die Europäische Union schreibt eine maximale Geräuschbelastung von 85 Dezibel vor und ab September 2017 verringert sich der zulässige Höchstwert auf 80 Dezibel. Je leiser der gute Bodenstaubsauger ist, desto weniger störend ist er. Ihre Familie, Nachbarn und auch alle Haustiere werden es Ihnen danken, wenn Sie sich für einen leisen Staubsauger entscheiden.

Unsere Kaufempfehlung

Natürlich haben wir nicht alle Geräte auf dem deutschen Staubsaugermarkt getestet. Wir haben uns hier ganz gezielt an den meistverkauften Geräten orientiert und diese miteinander verglichen. Aus diesem Grund und anhand unserer ausgiebigen Tests können wir Ihnen unseren Testsieger empfehlen: AEG UltraSilencer AUS8230!

ModellPreis
1 Miele S 8340 EcoLine Lotusweiß Bodenstaubsauger EEK D / 1.200 Watt Efficiency-Motor / AirClean-Filter / 3-teiliges integriertes Zubehör / Comfort-Kabelaufwicklung / Plus/Minus-Fußsteuerung / umschaltbare Universal-Bodendüse SBD 650-3 AirTeQ - 1 Preis-/Leistung TOP! Miele S 8340 EcoLine im Test: Ansprechende Technik aus der Einsteigerklasse

162,00 € 209,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtDetails
2 AEG VX8-1 ÖKO Bodensauger AEG UltraSilencer / VX8-1 ÖKO Bodenstaubsauger

ab 167,99 € 249,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtDetails
3 AEG UltraSilencer AUS8230 Staubsauger mit Beutel EEK A (700 Watt, inkl. Mini-Turbo- und Hartbodendüse, 12 m Aktionsradius, waschbarer Allergy Plus Filter) weiß - Öko-Leistungssieger AEG UltraSilencer AUS8230 Staubsauger mit Beutel

175,17 € 279,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtDetails

Wir haben hier für Sie eine kurze Zusammenfassung der für uns wichtigsten Kaufkriterien:

Bei dem AEG UltraSilencer AUS8230 handelt es sich um einen saugstarken und leistungsfähigen Bodenstaubsauger mit Beutel. Er kann nicht nur mit einer Energieeffizienzklasse A glänzen, sondern ist mit seiner 700 Watt Leistungsaufnahme auch noch ein sehr Stromsparender Staubsauger dessen Stromverbrauch gerade einmal  26 kWh  / Jahr beträgt. Dies ist ein Wert der eine Saughäufigkeit von 50 Saugvorgänge im Jahr voraussetzt.

Auch in der Staubemissionsklasse hat der AEG UltraSilencer AUS8230 durch seinen HEPA Filter  in der Klassifizierung eine A erhalten genauso wie in der Hartbodenreinigungsklasse. Lediglich die Teppichbodenreinigungsklasse ist mit der Einstufung in die Klasse C erfolgt. Die Lautstärke, wenn man hier überhaupt noch von Laustärke sprechen kann, liegt bei 61 dB. Das ist wirklich einer der leisesten Bodenstaubsauger, die es auf dem Markt zu kaufen gibt.

Überzeugt hat der Staubsauger weiterhin durch seinen großen Aktionsradius von 12 Metern, seinen 3,5 Litern Staubbeutelvolumen, seine 5 Leistungsstufen, die durch einen stufenlosen Schieberegler am Gerät und nochmals durch einen Schieberegler am Handgriff zu verstellen sind.

Ansonsten kann der AEG UltraSilencer AUS8230 noch mit oberflächenschonenden Softrädern und einem überaus guten Handling glänzen. Hierfür ist sicherlich der ergonomisch geformte Handgriff, aber auch die Schwenkbarkeit des Saugschlauches am Handgriff verantwortlich.

Beim Zubehör war AEG bei diesem Gerät nicht geizig und liefert neben der Silent Düse AeroPro auch noch eine Parkett-Düse, die 3in1-Düse AeroPro mit und eine Mini-Turbodüse mit. Alles sehr praktische und sehr gut verarbeitete Zubehörteile. Diese sind allesamt sehr einfach durch ein Klick System am Schlauch direkt oder am Saugrohr zu befestigen.

Der AEG UltraSilencer AUS8230 hat uns auf jeden Fall mit einer Klasse Saugleistung, einem extrem leisen Betriebsgeräusch und einem unglaublich gutem Handling überzeugt. So sehr, dass wir diesen Bodenstaubsauger auf jeden Fall weiter empfehlen können.


Ähnliche Beiträge

Wie finde ich einen Staubsauger mit hoher Saugkraft?

iRobot Roomba 871

Wer einen neuen Staubsauger sucht, der möchte in erster Linie einen Staubsauger mit einer hohen Saugkraft finden. Doch was ist entscheidend für einen zuverlässigen und effektiven Staubsauger? Worauf muss ich achten und welche Eigenschaften sind bei einem Staubsauger mit hoher Saugkraft  nicht entscheidend? Nach etlichen Staubsaugertests können wir Ihnen hierfür Tipps geben, wie Sie einen […]

Günstige Staubsauger, was unterscheidet die Guten von den Schlechten?

Günstige Staubsauger die auch gut sind

Günstige Staubsauger suchen ist nicht schwer, es werden tausende im Netz angeboten. Doch wenn Sie für kleines Geld einen guten Staubsauger kaufen möchten, dann sollten Sie auf einiges achten. Wir haben uns mal auf die Suche nach ihnen begeben und haben verglichen. Sie werden sich sicherlich nicht wundern wenn wir Ihnen berichten, dass hier eine […]

Leichte Staubsauger für Senioren

Leichte Staubsauger, egal aus welchem Grund Sie auf der Suche nach ihm sind, der leichte Staubsauger muss nicht unbedingt der kleinste oder der mit der weinigsten Saugkraft sein. Leichte Staubsauger werden oft im Internet gesucht und zwar für ältere oder körperlich behinderte Menschen oder aber auch für Menschen, die viele Treppen zu reinigen haben und kein […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *