Skip to main content

Staubsauger Testberichte: unsere Teststrecke erlaubt den direkten Vergleich

iRobot Roomba 871 im Test: exzellenter Saugroboter ohne Wartung 

(4 / 5 bei 146 Stimmen)

649,00 € 749,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 27. Juli 2017 01:57
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)33
Betriebsgeräusch (dB)61
EnergieeffizienzA

irobot-roomba-871-auf-kurzflor-teppichFür fast 600 Euro darf sich der iRobot Roomba 871 zu den recht teuren Geräten unter den Saugrobotern zählen. Neben den üblichen Funktionen und der der hohen Leistung möchte die Haushaltshilfe unter anderem mit Marketingbegriffen wie einer Aero-Force-Technologie punkten. Was das ist, ob sich der Aufpreis gegenüber kleineren Geräten lohnt und ob wartungsfreie Bürsten wirklich so pflegeleicht sind, wie es die Produktbeschreibung angibt, zeigen wir in unserem ausführlichen Review.

Der iRobot Roomba 871 im Faktencheck

Anhand der Technik wird deutlich, wohin die zusätzlichen Euros in diesem Staubsauger Roboter wandern: Er leistet insgesamt 33 Watt (womit er noch einmal 3 Watt stärker ist als beispielsweise der Roomba 650 oder 782) und ist gleichzeitig 9 dB(A) leiser. Tatsächlich arbeitete der Saugroboter in unserem Test wesentlich geräuschärmer. Wir würden ihn noch immer nicht neben uns arbeiten lassen, wenn wir gerade telefonieren, aber im Nebenzimmer stört die Geräuschkulisse durch den Roomba 871 kaum – wobei dies natürlich immer auch ein subjektiver Eindruck ist. Gewöhnliche Staubsauger sind noch einmal wesentlich lauter. Einige weitere wichtige Fakten haben wir stichpunktartig aufgelistet:

  • Der iRobot Roomba 871 ist zwischen 7 und 8 Zentimetern hoch. Er ist auf der Oberseite nicht komplett flach, weshalb wir keine exakte Höhe angeben können. Falls Sie nachschauen möchten, ob der Staubsauger Roboter unter Sofas und Schränke passt, sollten Sie außerdem ein wenig Luft als Sicherheit lassen. Ist es zu eng unter dem Möbelstück, zerkratzt die Oberfläche schnell (was technisch nicht schlimm ist, aber unschön aussieht).
  • Der Saugroboter zeigt seinen aktuellen Füllstand mit einer Anzeige an. Das ist äußerst praktisch, da Sie so nicht auf Verdacht reinigen müssen. Falls es Ihnen nur um diese Funktion geht, erhalten Sie sie aber auch im Roomba 782.
  • Ein HEPA-Filter ist integriert. Das ist insbesondere für Allergiker erfreulich. Wenn Sie nach einem günstigeren Modell von iRobot mit dieser Abwehr gegen Hausstaubmilben suchen, empfehlen wir den Roomba 760 oder 782.
  • irobot-roomba-871-fernbedienungEine Fernbedienung steckt ebenfalls im Lieferumfang, womit Sie den Staubsauger Roboter sowohl direkt bedienen als auch programmieren können. Gerade älteren Menschen oder auch Personen mit einer Behinderung kann das eine große Hilfe sein. Für gesunde Käufer im besten Alter sehen wir jedoch kein allzu großes Anwendungspotenzial, da der iRobot Roomba 871 sowieso meist selbstständig arbeiten sollte.

Saugt er wirklich besser?

Merkt man die erwähnten, zusätzlichen 3 Watt im Alltag? Die Antwort lautet: vielleicht. Auf glatten Oberflächen (also Parkett, PVC, Stein, Laminat, Fliesen und sehr kurzen Teppichen) ist ohnehin praktisch jeder am Markt befindliche Roboter geeignet, um Staub und Dreck aufzusaugen. Dazu müssen Sie keinen Saugroboter für 600 Euro kaufen, ein Modell für unter 100 Euro (wie etwa der Dirt Devil M607) reicht dann schon aus. Insgesamt macht der Roomba 871 also einen guten Eindruck in einer Disziplin, die alle anderen Staubsauger Roboter aber ebenso gut beherrschen.

Auffälliger wird es jedoch, wenn der Schmutz vielleicht ein wenig festgetreten ist oder sich Krümel in den tiefsten Tiefen eines langfransigen Teppichs verfangen haben. Dann leistet der iRobot Roomba 871 nämlich wirklich hervorragende Dienste und entfernt Reste, die schwächere Modelle nicht mehr bändigen können. Allerdings liegt das nicht nur an der leicht gestiegenen Leistung, sondern vor allem an der eingangs erwähnten Aero-Force-Technologie. Bevor wir dazu kommen, verlieren wir noch ein kurzes Wort zur Saugleistung im Allgemeinen: Das Gerät kann einen „echten“ Staubsauger wahrscheinlich nicht zu 100 % ersetzen, da enge Nischen beispielsweise vom Roboter nicht betreten werden können. Auf flachen Oberflächen oder auch in Ecken müssen Sie sich aber keine Gedanken machen: 90°-Winkel reinigt der Roomba besser als jeder Staubsauger. Wir waren vom fertigen Bild jedenfalls komplett überzeugt und würden den Roomba 871 sofort weiterempfehlen.

Was ist Aero-Force?

irobot-roomba-871-walzeMit dieser Technik beschreibt iRobot ein System, das ein Vakuum im Staubsauger Roboter erzeugt und dadurch Staub und Schmutz mit einer Saugkraft aufnimmt, die bis zu fünf Mal höher ausfällt als bei einem vergleichbaren Staubsauger Roboter ohne Aero-Force. Ob dieses Resultat wirklich erreicht wird, können wir zwar nicht nachmessen, aber die besseren Ergebnisse auf stark verschmutzen Oberflächen und schwierigen Teppichen sprechen eine deutliche Sprache. Für Sie könnte dieses Modell daher in Frage kommen, wenn Ihre Wohnung regelmäßig stark verschmutzt wird (haben Sie vielleicht fußballbegeisterte Kinder, die vom matschigen Bolzplatz um die Ecke nicht genug bekommen können?). Andernfalls müssen Sie überlegen, ob nicht ein günstigeres Gerät ebenfalls ausreicht. Insgesamt handelt es sich durchaus um eine Technik, die beeindrucken kann – aber Sie im Alltag wirklich etwas davon mitbekommen, hängt ausschließlich vom Verschmutzungsgrad Ihrer Wohnung ab.

Wartungsfreie Bürsten: Killer-Feature oder überflüssiges Feature?

Nach unserem Test tendieren wir ganz stark in Richtung der ersteren Kategorie. In der Industrie bezeichnet ein Killer-Feature eine Funktion an einem Produkt, die so gut ist, dass der Käufer einfach zuschlagen muss. Wenn Sie den iRobot Roomba 871 mehrere Tage ausprobieren und dann reinigen, werden Sie wissen, warum wir so begeistert sind: Es handelt sich nicht mehr um einfache Bürsten, in denen sich Haare und Staub schnell verfangen und die Sie daher häufiger reinigen müssen. Stattdessen kommen gummiartige Walzen zum Einsatz, die bis auf einige Erhebungen und Vertiefungen recht glatt ausfallen.

In der Praxis wirkt sich das so aus, dass daran einfach gar kein Staub oder Schmutzhaften bleibt, nur am Kugellager der Walzen bleibt ein wenig Dreck hängen – doch die Reinigung dauert dort nicht einmal eine Minute. Mehr als fünf Minuten müssen Sie für die gesamte Wartung (also inklusive Entleerung des Auffangbehälters) nicht einplanen – und zwar nie wieder! Die Gummiwalzen blieben in unserem Test auch nach einem Lauf durchs Feuer – Dreck, Schmutz und Staub im Überfluss, festgetretene Krümelreste und Tierhaare inklusive – weitgehend sauber. Alle anderen Geräte von iRobot hätten hier schon um Hilfe gerufen – aber dieser Saugroboter war eine Ausnahme. Wir sind begeistert.

 

Gute Saugleistung im Alltag

Beim alltäglichen Einsatz können wir dem iRobot Roomba 871 nur ein gutes Zeugnis ausstellen – denn natürlich ist dieser Staubsauger Roboter nicht schlechter als seine Vorgänger. Er reinigt ebenso chaotisch, aber gründlich und kann zwischen 80 und 100 Quadratmeter säubern, bevor der den automatischen Weg an die Ladestation antritt. Dabei hat er dieselben Stärken – er reinigt hervorragend, fällt an Treppen nicht herunter, geht schonend mit Stuhl- und Tischbeinen um – und auch dieselben kleinen Schwächen. Dünne, lange Kabel gefallen ihm ebenso wenig wie sehr lange, bodennahe Gardinen. Diese Nachteile können Sie jedoch – im wahrsten Sinne des Wortes – aus dem Weg räumen, indem Sie diese Elemente einfach entfernen, bevor der Saugroboter mit seiner Arbeit beginnt.

Die Programmierfunktion fällt übersichtlich und verständlich aus und Sie können den iRobot Roomba 871 auch mit der Fernbedienung konfigurieren. Im Alltag ist das sehr praktisch, da Sie den Staubsauger Roboter nicht manuell ein- oder ausschalten müssen. Begeben Sie sich in Richtung Arbeit, besuchen Sie Freunde und Bekannte und teilen Sie dem Roboter mit, dass er nach Ihrer Abwesenheit mit der Arbeit beginnen und aufhören soll. Oder Sie legen für eine ganze Woche im Voraus fest, wann der Roomba 871 loszufahren hat. So könnte er theoretisch auch einmal in der Woche saubermachen, wenn Sie gerade im Urlaub sind. Die Programmierfähigkeit ist ebenso praktisch wie bei allen anderen Saugrobotern. Für etwa die Hälfte des Geldes bekommen Sie diese Funktion aber auch im Roomba 650.

Alles virtuell – oder?

Eine kleine Warnung möchten wir in diesem Test ebenfalls aussprechen: Der iRobot Roomba 871 wird mit einer virtuellen Wand ausgeliefert. Das ist ein Gerät, das Sie an einer beliebigen Stelle in Ihrer Wohnung aufstellen und welches dann einen Infrarotstrahl aussendet. Kollidiert der Saugroboter mit diesem Strahl, kehrt er sofort um. Das ist eine wirklich sinnvolle Funktion, mit der Sie empfindliche Gegenstände schützen oder auch den Weg zum Hundekorb blockieren, falls der Vierbeiner gerne seine Ruhe haben möchte. Von dieser Funktion sind wir komplett überzeugt, sie funktioniert tadellos und Sie können auf Wunsch auch weitere Wände dazukaufen.

Aber: Amazon beispielsweise bewirbt den iRobot Roomba 871 auch mit einer „intelligenten Multi-Raum-Erkennung“. Das weist auf die virtuellen Leuchttürme hin, die bei anderen Geräten – wie dem Roomba 782 – dazu dienen, dass sich der Staubsauger Roboter schnell zwischen mehreren Räumen hin und her bewegen kann. Das kann sinnvoll sein, um Akkulaufzeit zu sparen. Das Problem ist nur: Der Roomba 871 beherrscht diese Funktion nicht, obwohl die Produktbeschreibung bei Amazon (und anderen Händlern) es angibt. Kaufen Sie diesen Roboter also NICHT, wenn Ihnen diese Funktion wichtig ist.

Fazit: Lohnt sich der Roomba 871 – eines der Topmodelle von iRobot?

irobot-roomba-871-unterseiteDer iRobot Roomba 871 ist ein tolles Stück Technik: Der Staubsauger Roboter geht sehr gründlich vor, die nochmals leicht verbesserte Leistung hilft in stark verschmutzen Wohnungen oder auch bei sehr hohen Teppichen. Die Programmierfunktion ist ebenso wie bei allen anderen Geräten von iRobot gewohnt nützlich und die virtuellen Wände sind hilfreich. Bei der Saugleistung können wir ebenfalls nicht meckern, besser kann ein Saugroboter nicht arbeiten. Ein wenig Kritik gibt es für die irreführende Produktbeschreibung in Bezug auf die virtuellen Leuchttürme – doch das wahre, echte Highlight des iRobot Roomba 871 macht diesem Makel wieder wett: Die wartungsfreien Walzen funktionieren hervorragend und machen einfach nur Spaß, mehr als wenige Minuten pro Woche für die Reinigung fallen mit diesem Roboter nicht an. Sind Sie davon ebenfalls überzeugt, können Sie die 600 Euro investieren. Alle anderen sind vielleicht mit dem Roomba 782 ebenso gut beraten – für 100 Euro weniger.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Preisverlauf


649,00 € 749,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 27. Juli 2017 01:57

649,00 € 749,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 27. Juli 2017 01:57