Skip to main content

Staubsauger Testberichte: unsere Teststrecke erlaubt den direkten Vergleich

Neato-Saugroboter im Vergleich: Sechs aktuelle Modelle im Test!

Staubsauger Roboter von Neato RoboticsZu den Herstellern günstiger Staubsauger Roboter zählt Neato sicherlich nicht – aber dafür können die Geräte des Unternehmens auch mit iRobot Roomba & Co. mithalten und in unserem Neato Vergleich zeigen, was in ihnen steckt. Wir haben für Sie alle aktuellen Saugroboter miteinander verglichen und klären, welches Modell für welchen Anspruch (und Geldbeutel) geeignet ist.

Die unterschiedlichen Saugroboter im Vergleich

Sehen wir uns zunächst an, in welcher Preisklasse die sechs Geräte in diesem Test spielen. Eine Warnung vorweg: Günstig ist keiner der Neato-Roboter:

  • Die Einstiegsklasse bei Neato ist der XV Signature Pro für rund 340 Euro. Dieser sehr zuverlässige Saugroboter liegt bereits in der oberen Mittelklasse hinsichtlich seiner Reinigungsleistung und geizt auch nicht mit Funktionen.
  • Ungefähr dieselben Kosten müssen Sie sowohl für den BotVac 75 als auch 80 und 85 entrichten. Zwischen 360 und 400 Euro kosten diese Geräte momentan. Der Unterschied zwischen den einzelnen Geräten ist auch nicht unbedingt die Leistung, sondern die Auswahl an Features. Sie erhalten also nicht zwingend einen schwächeren Staubsauger Roboter, wenn Sie sich beispielsweise für den Neato BotVac 75 entscheiden – sondern einen anderen. Wie sich die einzelnen Modelle genau voneinander unterscheiden, klären wir in einem späteren Abschnitt.
  • Einen ersten, spürbaren Aufpreis müssen Sie für den Neato BotVac D85 entrichten, der etwa 500 Euro kostet und mit zusätzlichem Zubehör noch ein wenig mehr Geld verschlingt. Er ist somit annähernd das Topmodell im Portfolio dieses Herstellers.
  • Das „Schlusslicht“ in unserem Neato Vergleich bildet der Neato BotVac Connected: Für rund 730 Euro müssen Sie gleich deutlich tiefer in die Tasche greifen, aber dafür bekommen Sie auch einen Saugroboter mit klarem High-End-Anspruch und einigen Funktionen, die auch die Konkurrenz nicht anbietet.

Mit anderen Worten: Günstig kommen Sie in keinem Fall Weg. Inklusive Zubehör sollten Sie mit einem Kaufpreis von mindestens 340 Euro selbst für das Einstiegsmodell rechnen. Wie wir bereits in unseren Einzeltests gezeigt haben, lohnt sich diese Investition aber fast immer und selbst im Vergleich Neato vs. iRobot Roomba stehen die Geräte sehr gut da.

Die Leistungsdaten der Neato Staubsauger Roboter unter der Lupe

Sehr praktisch bei allen Staubsauger Robotern und eine Besonderheit, die vor allem beim Vergleich Neato vs. iRobot sofort auffällt, ist die eckige Bauform. Dadurch besitzen alle Geräte in diesem Neato Vergleich eine flache Seite, die sich an Wände und Möbelstücke anschmiegt und dort bessere Ergebnisse produzieren sollte. Durch die gut funktionierenden Sensoren kommt es auch selten zu frontalen Kollisionen, meistens docken alle fünf Modelle in diesem Test sanft an Hindernisse an.

Jetzt werfen wir einen Blick auf die Performance, die Sie von den einzelnen Neato Saugrobotern erwarten dürfen:

Das Einstiegsmodell Neato XV Signature Pro bietet bereits 40 Watt Saugleistung und kann damit vor allem auf Hartboden vollständig überzeugen. Auf Teppich hatte der Signature Pro allerdings immer wieder Probleme je länger der Teppichflor war. Die Lautstärke des Roboter Staubsaugers ist mit rund 70 dB allerdings auch deutlich höher als bei anderen Saugrobotern. Das Gerät reinigt schnell, da es den Raum in Bahnen saugt. Es ist zudem sehr einfach zu reinigen. Eine Fernbedienung liegt leider nicht bei, jedoch sind die Saugzeiten programmierbar.
Neato XV Signature Pro im Test: Was kann die Einsteigerserie von Neato? 

252,81 € 399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtDetails
Mit einer Leistung von 36 Watt und einem Fassungsvermögen von 0,7 Liter für den Staubauffangbehälter stellt der BotVac 75 den Einstieg dar. Dieser hohe Wert zeigt gleich, wohin die Reise geht: Weder auf Hartfußböden noch auf Teppich sollten Sie einen merklichen Unterschied hinsichtlich der Reinigungsqualität bemerken. 10,2 Zentimeter Bauhöhe sind allerdings recht viel, außerdem fällt die Lautstärke recht hoch aus (was angesichts der Leistung aber keine Überraschung ist).
Neato Botvac 75 im Test: Wie schlägst sich das Einsteigermodell gegen die teureren Nachfolger? 

ab 411,93 € 429,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtDetails
Der BotVac 80 übertrumpft seinen kleineren Bruder mit einer Leistung von 43,2 Watt, allerdings müssen Sie dafür noch einmal einen Zuwachs an Lautstärke akzeptieren. Der Auffangbehälter bleibt mit 0,7 Litern wie beim Vorgänger bestehen, auch an der Bauhöhe ändert dieses Gerät nichts. Wenn Sie viel Leistung auf Teppich benötigen – und vor allem von der deutlich wahrnehmbaren Geräuschkulisse nicht abgeschreckt werden –, ist dieser Saugroboter einen Blick wert.
Neato BotVac 80 im Test: der kleine Bruder des Vorwerk Kobold VR200 

294,35 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtDetails
Der dritte Kandidat im Neato Vergleich ist der BotVac 85: Hinsichtlich der Leistung pendelt das Gerät irgendwo zwischen dem BotVac 75 und 80, eine genaue Angabe bleibt uns der Hersteller leider schuldig. Wieder einmal ändert der Hersteller nichts an der Kapazität des Auffangbehälters und die 10,2 Zentimeter sind uns ebenfalls schon ein Begriff. Die Unterschiede halten sich also in Grenzen und sind stattdessen in den Funktionen des Geräts zu finden.
Neato Botvac 85: starker Saugroboter (fast) ohne Schwächen 

321,77 € 529,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtDetails
Beinahe die Speerspitze der Technik stellt der BotVac D85 dar: 43 Watt Leistung bei 70 dB(A) Lautstärke lassen auf ein echtes Leistungsmonster hoffen, das Fassungsvermögen bleibt allerdings bestehen. Immerhin ist dies der bislang kleinste Roboter in unserem Neato Vergleich: Mit runden 10 Zentimetern fällt er immerhin 2 Millimeter kleiner aus als die anderen drei Modelle.
Neato Botvac D85 im Test: kann er mehr als der Botvac 85? 

455,00 € 599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtDetails
Ebenso hoch ist das Topmodell in Form des BotVac Connected. Dazu kommen eine Leistung von 40 Watt, eine Lautstärke von leicht reduzierten 69 dB(A) und die typischen 0,7 Liter Fassungsvermögen. Den hohen Aufpreis von mehr als 200 Euro zahlen Sie daher nicht für die Performance, sondern für die sehr fortschrittlichen Funktionen, die unter anderem auch das Smartphone mit dem Saugroboter interagieren lassen – aber dazu später mehr.
Teurer Neato Botvac Connected im Test: Lohnt sich der WLAN-Saugroboter? 

ab 679,00 € 749,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtDetails

Mitgelieferte Zusatzfunktion: Magnetbänder

Lobenswert ist die Tatsache, dass jedem Saugroboter in diesem Neato Vergleich Magnetbänder beiliegen. Diese dienen dazu, das Gerät vor dem Zugang zu bestimmten Arealen zu bewahren und sind damit zu vergleichen mit den virtuellen Wänden bei iRobot Roomba. Der Vergleich Neato vs. iRobot Roomba fällt daher nicht unbedingt zu Gunsten von iRobot aus, denn auch bei Neato funktionieren diese Magnetstreifen recht zuverlässig.

Außerdem sind sie einfach in der Handhabung: Platzieren Sie diese Bänder einfach an einem beliebigen Ort oder legen Sie sie flach auf den Boden und der Staubsauger Roboter wird (wahrscheinlich) umkehren. In seltenen Fällen funktioniert dieses Feature jedoch gar nicht und der Roboter fährt einfach über das Hindernis hinweg. Wir vermuten ein Softwareproblem mit den Sensoren, denn der Fehler tritt ausnahmslos bei allen Geräten in unserem Neato Vergleich auf. In neun von zehn Fällen leisten die Magnetstreifen jedoch gute Dienste.

Features der Neato-Roboter

In diesem Abschnitt widmen wir uns den zahlreichen Funktionen, mit denen der Hersteller auf Kundenfang geht und die dazu führen sollen, dass Sie sich beim Gedanken “Neato vs. iRobot“ für ersteres Unternehmen entscheiden. Im Anschluss an jede genannte Funktion zeigen wir Ihnen, von welchen Saugrobotern sie unterstützt wird:

Programmierung

Beginnen wir mit einer einfachen Funktion: der Programmierung. Sie dürfen ausnahmslos alle Modelle in diesem Neato Vergleich programmieren. Diese Aussage gilt für jeden Wochentag getrennt und auf die Minute genau. Besser geht es nicht, denn so können Sie die doch recht lauten Geräte problemlos arbeiten lassen, wenn Sie nicht zu Hause sind (oder sogar nachts, wenn sich genügend Raum zwischen Ihrem Schlafzimmer und dem Einsatzort des Roboters befindet). Diese Programmierung nehmen Sie direkt am Roboter vor.
Unterstützung durch: Neato XV Signature Pro, BotVac 75, 80, 85, D85 und BotVac Connected.

Fernbedienung

unser Sohn probiert ob der Saugroboter vom Hocker fällt

unser Sohn probiert ob der Neato Saugroboter vom Hocker fällt

Ein bei der Konkurrenz verbreitetes Accessoire ist die Fernbedienung, mit der Sie den Staubsauger Roboter einfach aus der Ferne (aber in Sichtweite) steuern. Senden Sie ihn zur Ladestation, wechseln Sie den Reinigungsmodus, pausieren Sie den Vorgang und dergleichen mehr. Aber: Keines der Geräte in diesem Neato Vergleich ist mit einer Fernbedienung ausgestattet. Aus irgendeinem Grund verzichtet der Hersteller auf die Produktion von Fernbedienungen, sodass dieser Punkt beim Kampf von Neato vs. iRobot ganz klar an letzteren Hersteller geht. Sie sind gar nicht dazu in der Lage, sich zu bücken? Dann raten wir Ihnen gleich vom Kauf eines Neato Staubsauger Roboters ab.
Unterstützung durch: kein einziges Gerät!

Achtung, Ausnahme: Der BotVac Connected ist mit einer App ausgestattet, die Sie auf einem Smartphone installieren können. Dadurch verwandeln Sie das Handy letztendlich doch in eine Fernbedienung (die sogar mit einer unendlichen Reichweite ausgestattet ist). Eine „echte“ Fernbedienung, die Sie einfach aus der Verpackung holen, ist das aber noch immer nicht.

Saugen in klaren Linien

Ordnungsliebhaber werden sich an der Art und Weise der Reinigung der Saugroboter in diesem Neato Vergleich erfreuen: Jedes Modell scannt den Raum vor der Arbeit durch ein sogenanntes „Laser-Mapping-System“. Dadurch erfassen die Sensoren der Roboter die Umgebung und begeben sich anschließend auf eine Fahrt, die von klaren Linien und rechten Winkeln geprägt ist. Es ist dadurch sehr einfach, abzuschätzen, wann der Roboter mit der Arbeit fertig ist. Da die größten Ansammlungen von Dreck und Staub normalerweise in Ecken zu finden sind, fahren die Geräte in diesem Neato Vergleich diese Bereiche zwei Mal ab.
Unterstützung durch: Neato XV Signature Pro, BotVac 75, 80, 85, D85 und BotVac Connected.

Hohe Performance gegen Tierhaare

Sie besitzen Haustiere und sind von der Performance anderer Roboter oft enttäuscht? Für diesen Fall stattet Neato einige Geräte mit einer XXL-Bürste für Tierhaare aus. Diese ist, wie der Name schon sagt, größer und damit in der Lage, auch schwerere Haare (wie lange Hundehaare bestimmter Rassen) aufzunehmen. In unserem Test hat sich gezeigt, dass diese Bürsten ihr Geld wirklich wert sind und sich dahinter nicht nur ein Marketingtrick verbirgt. Selbstverständlich leidet darunter die Performance gegen „Alltagsstaub“ nicht. Nicht jedes Gerät lässt sich mit den XXL-Bürsten ausstatten.
Unterstützung durch: Neato BotVac 80, 85 und D85.

Multi-Room-Cleaning

Neato Staubsauger RoboterEin weiteres Feature, das für alle Geräte in diesem Neato Vergleich zur Verfügung steht: Die Staubsauger Roboter merken sich, welche Räume sie bereits gereinigt haben und kehren nach einer Unterbrechung – wie beispielsweise durch das Wiederaufladen des Akkus – wieder an ihren ursprünglichen Einsatzort zurück. Sie müssen das Gerät also nicht unbedingt manuell in den gewünschten Raum tragen, sondern verlassen sich einfach auf die sehr zuverlässig arbeitende Software.

Unabhängig von der Akkukapazität sind diese Saugroboter also ideal geeignet, um Haushalte jeglicher Größe zu reinigen – schließlich kehren sie wieder zur letzten Einsatzstelle zurück. Die Reinigung einer 200 Quadratmeter großen Wohnung dauert also doppelt so lang wie die Säuberung eines 100 Quadratmeter großen Haushalts, aber mehr Arbeit leisten Sie persönlich dadurch nicht. Zusammen mit der Tatsache, dass die Neato-Roboter ihre eigene Position im Raum ebenfalls kennen, handelt es sich um sehr effizient arbeitende Haushaltsroboter.
Unterstützung durch: Neato XV Signature Pro, BotVac 75, 80, 85, D85 und BotVac Connected.

HEPA-Filter für Allergiker

Neato hat offenbar ein Herz für Allergiker (und einen Wunsch nach dem Inhalt ihrer Brieftaschen), denn jeder Saugroboter in diesem Neato Vergleich ist mit einem HEPA-Filter ausgestattet. Dadurch verspricht der Hersteller, dass Allergiker nicht unter Hausstaubmilben zu leiden haben, eine saubere, klare Raumluft soll das Resultat sein. Wir bestätigen zwar, dass jeder Staubsauger Roboter mit einem solchen HEPA-Filter ausgestattet ist. Da wir keine Allergiker sind, können wir zur Wirkung dieser Filter aber keine Angaben machen – es ist jedoch durch ein standardisiertes Herstellungsverfahren für Filter dieser Art sehr wahrscheinlich, dass sie wie vom Hersteller angegeben funktionieren.

Sonderfall: Neato BotVac Connected

Dem Premium-Modell im Portfolio von Neato möchten wir ein wenig mehr Aufmerksamkeit schenken. Es besitzt einige Funktionen, die es gegenüber den anderen Geräten in diesem deutlich überlegen macht. Für den hohen Aufpreis sollte diese Tatsache aber ohnehin gegeben sein:

Eco-Modus

Durch diesen Modus schaltet der BotVac Connected einen Gang runter, wird hörbar leiser und reduziert obendrein seinen Stromverbrauch. Besonders empfehlenswert ist der Eco-Modus, wenn Sie ohnehin in einem Haushalt wohnen, in dem bis auf den üblichen Staub nur wenig Dreck anfällt. Leichte Schmutzpartikel entfernt der BotVac Connected nämlich auch im Eco-Modus absolut zuverlässig. Setzen Sie ihn immer ein, wenn Sie mehr Akkulaufzeit erzielen möchten und gleichzeitig genug von den 69 dB(A) im Normalbetrieb haben.

WLAN und Smartphone-App für den Staubsauger Roboter

Einmalig in unserem Neato Vergleich ist diese Funktion: Über das Menü am Roboter stellen Sie eine WLAN-Verbindung her. Anschließend installieren Sie eine App auf Ihrem Smartphone, die es Ihnen erlaubt, dem BotVac Connected Befehle zu erteilen – ganz so wie mit einer klassischen Fernbedienung. Dort finden Sie alle wichtigen Funktionen (Start, Stopp, Reinigungsmodus, Programmierung und dergleichen mehr) und gleichen somit den Makel einer fehlenden Fernbedienung vollständig aus. Der einzige Nachteil ist, dass Sie überhaupt ein Smartphone brauchen, um die Funktion zu nutzen.

Ein gigantischer Vorteil ist jedoch die unbegrenzte Reichweite dieser Funktion. Solange Ihr Smartphone mit dem Internet verbunden ist, erteilen Sie dem BotVac Connected Befehle. Sie liegen in Thailand am Strand und möchten übermorgen gerne in eine saubere, staubfreie Wohnung zurückkehren? Dann programmieren Sie das Gerät einfach unter Palmen. Ein praxisnäheres Beispiel wäre unter anderem das Anstoßen der Reinigungsfunktion, wenn Sie es morgens vergessen haben und nach der Arbeit gerne einen gereinigten Haushalt vorfinden würden. Diese Disziplin im Kampf Neato vs. iRobot hat der BotVac Connected eindeutig für sich entschieden.

Die beiden genannten Features werden ausschließlich vom BotVac Connected angeboten.

Teurer Neato Botvac Connected im Test: Lohnt sich der WLAN-Saugroboter? 

ab 679,00 € 749,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtDetails

Performance der Neato Staubsauger Roboter

In diesem Abschnitt unseres Neato Vergleichs werfen wir einen Blick auf die Leistung der Saugroboter. Dazu entlassen wir sie sowohl auf Hartböden als auch Teppich und entscheiden, welches Gerät der Testsieger ist.

Leistung auf Hartböden

Vorweg können wir gleich sagen, dass Sie von der Leistung auf harten Fußböden – wie Laminat, Parkett, Holzdielen, Fliesen und dergleichen mehr – nicht enttäuscht sein werden. Da sogar das kleinste Modell im Vergleich (der BotVac 75 mit 36 Watt) eine hohe Performance aufweist, sind die anderen Geräte entsprechend noch besser aufgestellt. Schmutz jeglicher Art verschwindet in der Regel immer in den 0,7 Liter großen Auffangbehältern, nur bei festgetretenem Dreck oder auch klebrigen Substanzen auf dem Boden muss das Gerät passen – aber diese Tatsache teilt sich der BotVac 75 auch mit den teuren High-End-Modellen. Mit Ausnahme der Wischroboter, die teilweise dazu in der Lage sind, die angegebenen Reste zu entfernen, machen Sie mit keinem dieser Geräte einen Fehler – garantiert.

Leistung auf Teppich

Staubsauger Roboter VergleichAuch hier gilt, dass praktisch jedes Gerät in unserem Neato Vergleich für die Reinigung von Teppichen geeignet ist. Modelle mit 43 Watt (wie der BotVac 80, 85 und D85) sind noch einmal ein wenig besser als der BotVac 75 und BotVac Connected. Kommt es wirklich auf jedes kleine Staubkorn an, investieren Sie Ihr Geld also am besten in einen der Neato Staubsauger Roboter mit einer 8 am Anfang des Namens. Auf Kurzflorteppichen sind ausnahmslos alle Geräte eine Investition wert, auf Langflorteppichen zeigt sich die leicht höhere Performance der 8x-Modellreihe. Schön gefallen hat uns in unserem Neato Vergleich, dass auch recht große Höhenunterschiede von ein bis zwei Zentimetern niemals zu einem Problem wurden. Langflorteppiche auf Parkett beispielsweise haben die Geräte meist ohne Schwierigkeiten erklommen, in den Fransen verfing sich keiner unserer Testprobanden.

Ein Nachteil, der uns sofort aufgefallen ist, betrifft die hohe Lautstärke auf bestimmten Fußböden. Die Saugroboter von Neato gehören ohnehin nicht zu den Leisetretern, aber durch Fugen in Fliesen oder auch Spalten zwischen Holzdielen, über welche die Räder rollen, werden Sie von einer nochmals erhöhen Geräuschkulisse empfangen – unangenehm. Wir raten daher noch einmal zur ausführlichen Nutzung der Programmierfunktion, wenn Sie nicht zu Hause sind.

Ein Wort zur Akkulaufzeit

Da sich die unterschiedlichen Geräte in unserem Neato Vergleich technisch nur geringfügig voneinander unterscheiden, fällt auch die Akkulaufzeit meist ähnlich aus. Sie dürfen mit einer Kapazität von 80 bis 100 Quadratmetern für jeden Roboter in diesem Vergleich rechnen. Eine Ausnahme ist der BotVac Connected, der durch den Eco-Modus noch einmal 20 Quadratmeter drauflegen kann. Die Rückkehr zur Ladestation beherrschen alle Geräte in diesem Test und auch Türschwellen mit einer Höhe von etwa 1,5 Zentimetern haben unsere Roboter nicht vor Probleme gestellt.

Fazit: Welcher Neato BotVac ist Ihr Geld wert?

Im Prinzip gibt es keinen einzigen schlechten Saugroboter von Neato. Wofür auch immer Sie sich entscheiden: Sie werden keinen Fehler machen. Wir empfehlen trotzdem zwei unterschiedliche Modell für zwei Käuferschichten:

Für ein Maximum an Komfort führt kein Weg am BotVac Connected vorbei. Sie werden den enormen Vorteil der WLAN-Verbindung und Smartphone-App schon sehr bald zu schätzen wissen und nicht mehr darauf verzichten. Die unbeschränkte Reichweite zusammen mit Eco-Modus und einer ohnehin hohen Leistung bedeuten, dass Sie sich hier den bequemsten und gleichzeitig beinahe leistungsstärksten Staubsauger Roboter in diesem Neato Vergleich gönnen – für einen hohen Preis, der angesichts der Technik jedoch in Ordnung ist.

Sind Sie auf die genannten Features nicht angewiesen, empfehlen wir den Griff zum BotVac 85 oder D85. Sie bringen alle relevanten Features mit Ausnahme der WLAN-Funktionalität mit und verhalten sich ansonsten so wie das Premium-Gerät. Die hohe Lautstärke zieht sich jedoch wie ein roter Faden durch das gesamte Portfolio von Neato. Sie müssen also lernen, damit umzugehen – denn selbst der kleine BotVac 75 ist nicht leise.

Effiziente Reinigung, hohe Leistung, alle wichtigen Funktionen – bis auf den unerklärlichen Mangel der Fernbedienung bei allen Geräten – und sogar ein HEPA-Filter für alle Modelle: Greifen Sie zum Gerät Ihrer Wahl und erfreuen Sie sich an einem Hersteller, der Saugroboter in ausnahmslos hoher Qualität zur Verfügung stellt.