Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Der Beutel ist voll

Wer einen Bodenstaubsauger mit Beutel besitzt, der sollte auf seinen Staubsaugerbeutel achten. Manche Geräte verfügen über eine elektronische Filterwechselanzeige. Aber auch hierauf sollten Sie sich nicht zu 100% verlassen. Bevor Sie den Beutel entnehmen, sollten Sie immer einen Blick auf die Füllmenge werfen. Denn viele Filterwechselanzeigen geben schon einen vollen Staubbeutel an, obwohl hier noch eine Menge rein passt. Wenn Ihr Staubsauger keine elektronische Wechselanzeige hat, müssen Sie den Staubsaugerbeutel regelmäßig kontrollieren.  Denn wenn der Beutel voll ist und Sie weiter saugen, dann wird sich der Schmutz woanders sammeln. Hier ganz typisch sind die Ansaugkanäle, das Saugrohr und das Saugrohr. Ist dies der Fall, dann wird die Reinigung des Gerätes zu einer richtigen Sauerei. Im schlimmsten Fall läuft der Motor des Gerätes heiß und dies bedeutet das Ende Ihres Staubsaugers.

Eindeutige Anzeichen für einen vollen Staubbeutel sind:

  • wenn die Saugleistung sehr stark nachlässt
  • wenn der Staubsauger einen stinkenden Geruch abgibt

Die Saugleistung lässt leider bei manchen Bodenstaubsaugern bereits nach, bevor der Beutel voll ist. Das ist natürlich sehr ärgerlich, denn auch dann müssen Sie den Staubbeutel wechseln. Denn Sie möchten ja die volle Saugleistung erhalten.

Warum stinkt mein Staubsauger?

Das ist eines der typischen Anzeichen dafür, dass der Beutel voll ist, oder irgendwelche Flüssigkeiten aufgesaugt wurden. Denn, je nachdem, wie lange der Staubbeutel verwendet wird, bilden sich Milben, Viren und Bakterien. Diese haben einen richtig widerlichen Gestank. Hinzu kommt, dass der Beutel meist hygroskopisch ist, also wasserbindend. Dies sorgt natürlich nochmals für eine stärkere Vermehrung. Wenn Sie Feuchtigkeit aufgesaugt haben, dann entsteht noch zusätzlich ein herrliches Milieu für diese kleinen Krabbeltiere. Die Vermehrung beutel vollwird rasant zunehmen und der Gestank wird sich deutlich erhöhen.

Ein weiterer Grund für das Stinken des Staubsaugers ist es, wenn Sie versehentlich Lebensmittelreste aufgesaugt haben. Dann schimmeln diese Lebensmittelreste vor sich hin. Auch dies verursacht einen unangenehmen Geruch, der vor allen Dingen beim Staubsaugen schlimmer wird, denn beim Saugen werden diese schlechten Gerüche durch das Gebläse in den Raum verteilt.

Als letztes könnte natürlich auch ein Defekt des Motors schuld sein, an einem stinkenden Staubsauger. Aber das riecht dann natürlich nach verschmortem Plastik. Schalten Sie das Gerät sofort aus und bringen Sie es zu einem Fachmann in die Reparatur. Von einer eigenmächtigen Reparatur können wir nur abraten. Sie können mehr ruinieren, als reparieren.

Die Saugleistung lässt nach, ist der Beutel voll?

Auch das kann ein Anzeichen für einen vollen Staubsaugerbeutel sein, muss es aber nicht. Denn auch eine Verstopfung kann dazu führen, dass die Saugleistung nachlässt.

Wenn die Saugleistung nach lässt, der Staubsaugerbeutel aber noch nicht voll ist, dann kann eine Verstopfung im Luftkanal daran schuld sein. Kontrollieren Sie zuerst den Filter, ob dieser gereinigt werden muss. Wenn ja, dann reinigen Sie den Filter wie vom Hersteller vorgegeben. Viele Filter können nicht ausgewaschen werden und müssen ausgetauscht werden. HEPA Filter hingegen können ausgeklopft und meist unter fließendem Wasser abgespült werden.

Ist der Filter frei, kommen Staubsaugerrohr und Saugschlauch an die Reihe. Achten Sie immer darauf, dass Sie keine großen Gegenstände aufsaugen und entfernen Sie diese sofort.

Wie lange kann ich meinen Staubsaugerbeutel benutzen?

Diese Frage können wir nicht pauschal beantworten. Wie lange der Staubsaugerbeutel genutzt werden kann, hängt von einigen Faktoren ab:

  • dem Fassungsvermögen des Beutels?
  • der Größe der Reinigungsfläche?
  • haben Sie Haustiere, bzw. regelmäßig größere Verschmutzungen?
  • wie oft wird gesaugt?

Das in größeren Wohnungen wesentlich mehr Schmutz anfällt, als in kleineren Wohnungen, sollte klar sein. Aber auch das Putzverhalten ist ausschlaggebend. Denn wer täglich zum Sauger greift, wird auch sicherlich öfter den Beutel wechseln müssen, als jemand, der nur sporadisch zum Sauger greift. Es gibt also jede Menge Faktoren, die über die Einsatzdauer eines Staubbeutels entscheiden. Dennoch gibt es eine Grundregel, die besagt, dass der Beutel nach ca. 4-6 Wochen gewechselt werden sollte. Denn der Hygienische Aspekt sollte natürlich auch nicht aus den Augen gelassen werden.

Dies gilt übrigens nicht nur für einen Beutelstaubsauger, sondern auch für Zyklonsauger, die lediglich über einen Auffangbehälter verfügen. Zwar lässt hier die Saugleistung nicht nach, egal wie voll er Behälter ist, dennoch ist es weder gesund für den Staubsauger, wenn Sie immer weiter saugen, noch für Ihre Gesundheit. Denn auch in dem Auffangbehälter können sich Bakterien Milben und Allergene herrlich vermehren. Waschen Sie den Auffangbehälter immer aus, wenn Sie ihn geleert haben. Und ganz wichtig, sorgen Sie für eine vollständige Trocknung des Behälters und auch der Filter.

Wo kann ich die neuen Staubsaugerbeutel kaufen?

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wenn Sie Informationen brauchen, wo Sie am besten den neuen Staubsaugerbeutel kaufen, dann schauen Sie gerne in unseren Artikel „wo sollte man Staubsaugerbeutel kaufen

Hier geben wir ausreichend Tipps für den Beutelkauf. Denn nicht nur im Fachgeschäft können Sie sich auf die Suche nach den passenden Staubsaugerbeutel machen. Hier sind auch Angebote bei Drittanbietern zu finden.

Achten Sie aber nicht nur auf den Preis. Auch die Qualität muss stimmen, sonst werden Sie im Endeffekt mit Ihrem Kauf nicht unbedingt zufrieden sein.

Es gibt auch Alternativen zu den herkömmlichen Staubsaugerbeuteln. So gibt es im Handel Staubsaugerbeutel mit Duftstäbchen, Universalbeutel und wieder verwendbare Staubsaugerbeutel.


Ähnliche Beiträge

Wie wird der beste Staubsauger bei Stiftung Warentest ermittelt?

Beste Staubsauger von Stiftung Warentest

Stiftung Warentest ist eine unabhängige gemeinnützige Verbraucherorganisation. Sie bietet Verbrauchern eine objektive Unterstützung und basiert seit 1964 auf einem Beschluss des Deutschen Bundestages. Stiftung Warentest bewertet sie über 25.000 Produkte und auch Dienstleistungen, unter anderem auch Staubsauger unterschiedlichster Art. Die Ergebnisse der Stiftung Warentest haben…

Welche Vorwerk Ersatzteile und Zubehör gibt es für die Staubsauger?

Der Filter des Vorwerk VR200 entspricht nicht der HEPA Norm

Vorwerk zieht es vor, sich nicht in einem Dschungel von vielen verschiedenen Modellen selbst zu verirren. Jedes Gerät wird hier so optimiert, sodass es wirklich im Vergleich zu anderen Modellen von der Konkurrenz positiv hervorstechen kann. Anders ist es jedoch bei dem Zubehör und den Ersatzteilen bei Vorwerk. Durch diese wird aus jedem Saugertyp ein echtes Highlight. Sollten Defekte vorhanden…

Worauf bei Parkett wischen mit Wischroboter und Staubsauger achten?

EcoVacs Deebot Ozmo 930-Wischroboter auf Parkett

Laminat und Parkett vermitteln einen edlen Bodenbelag. Damit es auch so bleibt, ist natürlich die Reinigung und Pflege wichtig. Dabei stellt die Empfindlichkeit der Oberflächen spezielle Ansprüche an die Geräte und die Vorgehensweise. Denn wer Schmutz falsch entfernt kann die Oberflächen beschädigen und das Gegenteil des Gewünschten erreichen. Beim Parkett wischen ist sorgfältig…


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *