Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Über welche Sicherheitsmechanismen sollte ein Fensterputzroboter verfügen?

Fensterputzroboter sind in immer mehr Haushalten zu finden. Neben dem Staubsauger-Roboter und dem Wischroboter für den Boden erfreuen sich die Fensterreinigungsroboter einer wachsenden Beliebtheit. Ob von Winbot, Sichler, Hobot, Mamibot iGLASSBOT, Winclean oder Ecovacs – die Auswahl an Fensterrobotern ist im Moment enorm. 

Bei der Auswahl eines Fensterreinigungsroboters gibt es einige Dinge, auf die Du achten solltest. Ein wichtiger Aspekt ist dabei die Sicherheit. Denn: Keinesfalls darf der Fensterputzroboter einfach von der Scheibe herunterfallen, wenn zum Beispiel plötzlich der Strom ausfällt oder er aus einem anderen Grund von der Fensterscheibe rutscht. 

Ich habe mich ausführlich mit den Sicherheitssystemen moderner Fensterroboter befasst. Erfahre hier, welche Sicherheitsmechanismen bei einem Fensterputzroboter von hoher Bedeutung sind und worauf Du in dieser Hinsicht beim Kauf achten solltest. 

Fensterputzroboter: ausgeklügelte Funktionsweise für hohe Sicherheit erforderlich 

Die Sicherheit ist bei einem Fensterreinigungsroboter noch einmal deutlich wichtiger als bei einem Putzroboter für den Boden. Auch letzterer muss schon einige Sicherheitsmechanismen mitbringen, um Zusammenstöße mit Hindernissen oder Treppenstürze zu vermeiden. 

Es liegt aber in der Natur der Dinge, dass ein Fensterputzer-Roboter eine größere Herausforderung zu bewältigen hat: Er reinigt die Fensterflächen schließlich nicht in horizontaler, sondern in vertikaler Richtung. Anders als etwa bei einem Fenstersauger, den Du manuell bedienst, bewegt er sich dabei völlig selbstständig Zentimeter für Zentimeter über das Fenster. Dabei säubert er die Glasfläche mit dem integrierten Tuch. Eine manuelle Steuerung durch Dich ist nicht erforderlich. Es muss demnach zu jeder Zeit verhindert werden, dass der Roboter von der Glasscheibe fällt.

Dafür erzeugt der Fensterreiniger-Roboter mit einer starken Saugleistung einen Unterdruck. Auf diese Weise haftet er fest an der Scheibe des Fensters und an anderen Glasflächen. Bei entsprechend hoher Saugkraft kann der Roboter sogar unebene Untergründe und rahmenlose Glasoberflächen mit dem Mikrofasertuch nasswischen und von Schmutz befreien – wie etwa Fliesen und Kacheln. 

Erfahre hier, welche unterschiedliche Preisklassen es bei Fensterputzrobotern gibt und welche für dich am besten geeignet ist!

Absturz von der Scheibe vermeiden: Wie wird die Sicherheit bei Fensterrobotern gewährleistet?

Du siehst also: Ein hochwertiges Sicherheitssystem ist das A und O, um einen Absturz des Roboters zu verhindern. Das gilt gerade bei einem Stromausfall. Denn: Wird die Stromversorgung plötzlich unterbrochen, kann der Fensterroboter kein Vakuum mehr erzeugen und somit nicht mehr an der Fensterscheibe haften. Er würde also vom Fenster stürzen und auf den Boden fallen – wo er möglicherweise kaputtgehen oder zu Verletzungen der im Haushalt lebenden Personen führen könnte. 

Daher ist ein Notfallakku Pflicht. Er sorgt dafür, dass der Reinigungsroboter noch einmal 20 bis 45 Minuten lang an der Fensterscheibe haftet. In dieser Zeit ist der Strom dann entweder wieder da, oder Du hast genug Zeit gehabt, um zu reagieren und das Gerät von der Scheibe zu nehmen. Ist das nicht der Fall und der Notstrom-Akku geht zur Neige, gibt es immer noch das Sicherungsseil. Es fängt Deinen Roboter auf, sodass ein folgenschwerer Absturz dennoch zuverlässig vermieden wird. 

Nicht nur ein Stromausfall stellt jedoch aus sicherheitstechnischer Sicht ein Problem dar. Auch Hindernisse auf der Fläche können zu einem Absturz führen. Von Vorteil sind daher Fensterputzroboter mit einer automatischen Hinderniserkennung. Sie weichen Hindernissen aus und wechseln einfach die Richtung.

Ein Absturz droht zudem, wenn der Fensterroboter unsachgemäß verwendet wird – beispielsweise für Überkopf-Arbeiten im Wintergarten oder für zu stark geneigte Dachfenster. Hier hat der Notfallakku natürlich keinen Nutzen. Auch in diesem Fall ist das Sicherungsseil daher wichtig. Es wird mit einem Karabiner am Fenstergriff oder mit einem Saugnapf an der Fensterscheibe befestigt. Achte darauf, dass die Sicherheitsleine nicht zu kurz ist, da der Fensterputzroboter sonst nicht alle Bereiche des Fensters säubern kann. Zu lang darf das Seil aber auch nicht sein, denn dann könnte der Roboter im Falle eines Absturzes beschädigt werden. In einem weiteren Artikel auf dieser Webseite beantworte ich dir Frage, ob der Einsatz eines Fensterputzroboters auch bei kleinen Fenstern sinnvoll ist.

Fenster mit dem Fensterputzroboter säubern – sauber und sicher

Möchtest Du Deine Fenster mit einem Fensterputzroboter sicher und streifenfrei reinigen, solltest Du folgende Vorgehensweise beachten:

  1. Zur Vorbereitung wird zunächst bei Geräten mit Wassertank, Sprühdüse und Sprühfunktion eine Reinigungslösung in den Tank gefüllt. Dafür eignet sich ein gängiges Reinigungsmittel wie Glasreiniger. 
  2. Räume die Fensterbank frei, damit dem Roboter beim Reinigungsvorgang keine Hindernisse im Weg sind und sich das Kabel nicht verheddern kann. 
  3. Hartnäckige Verschmutzungen sollten vorab per Hand entfernt werden, da Du andernfalls mit dem Reinigungsergebnis wahrscheinlich nicht zufrieden sein wirst. 
  4. Überprüfe noch einmal, ob der Notstrom-Akku voll aufgeladen ist und befestige das Sicherheitsseil fest per Karabiner oder Saugnapf – zum Beispiel am Fensterrahmen. 
  5. Verbinde das Stromkabel des Fensterroboters mit einer Steckdose. 
  6. Setze den Fensterroboter an die Fensterscheibe und starte das Gerät, damit der Unterdruck erzeugt wird und der Roboter an der Scheibe haftet. 
  7. Falls das Gerät über mehrere Reinigungsmodi verfügt, wähle das passende Reinigungsprogramm aus – entweder direkt am Gerät, per Smartphone-App oder Fernbedienung. 
  8. Der Reinigungsweg wird nun automatisch berechnet und der Fensterroboter bewegt sich über die Glasoberfläche, wobei er den Untergrund mit einem Mikrofasertuch, speziellen Reinigungspads oder einem Reinigungsvlies säubert. 

Nun kannst Du Dich zurücklehnen und anderen Tätigkeiten widmen. Wenn Du ein Gerät mit niedriger Lautstärke (Dezibel) hast, kannst Du ein Buch lesen oder ein Nickerchen machen, während Dein Haushaltsroboter mit seinen Reinigungstüchern für streifenfreie Reinigungsergebnisse auf Deinem Fenster sorgt. 

Exkurs: So entsorgt man einen Bodensauger richtig!

Fazit: Wischroboter fürs Fenster sind sehr sicher

Nie wieder selbst von Hand die Fenster putzen, aber dennoch keine Putzhilfe bezahlen? Mit einem modernen Fensterputzroboter ist das möglich. Die meisten Geräte bieten eine gute bis sehr gute Reinigungsleistung und reinigen Deine Fensterscheiben ohne Schlieren und Streifen. Gerade für Menschen, die viele Quadratmeter Fensterfläche in ihrer Wohnung haben, ist ein Fensterputzroboter eine wahre Arbeitserleichterung. Wichtig! Auch der Fensterputzroboter selber sollte regelmäßig gereinigt werden!

In puncto Sicherheit hast Du diesbezüglich nichts zu befürchten. Fast alle Fensterputzroboter verfügen über ein ausgeklügeltes, zweistufiges Sicherheitssystem aus Sicherheitsseil und Notfallakku. Auch bei einem plötzlichen Stromausfall ist so sichergestellt, dass der Fensterputzroboter weiter am Fenster haftet. Tatsächlich sind Abstürze vom Fenster nur sehr selten. Sollte der Roboter doch einmal abrutschen, wird er vom Sicherheitsseil aufgefangen, sodass er nicht kaputtgeht. Auch für Deine Einrichtung oder im Haushalt lebende Personen besteht kein Risiko. 

Einen Nachteil haben moderne Fensterputzroboter aber leider auch: Die Geräte können teils sehr teuer sein. Deshalb lohnt sich ein Vergleich auf jeden Fall. Schau Dir meine Testberichte an und wirf einen Blick auf meine persönlichen Testsieger, um das für Dich perfekte Fensterputzgerät zu finden.

Tipp: In meinem Fensterputzroboter Ratgeber erhältst du viele weitere Tipps bezüglich der Bedienung solcher Roboter.


Ähnliche Beiträge

Ist ein Dyson Staubsauger wirklich sein Geld wert?

Dyson V11 Absolute Akku-Staubsauger ohne Kabel

Staubsaugen gehört zu den lästigsten Arbeiten im Haushalt, ergab eine Online-Umfrage eines Frauenmagazins. Kein Wunder, denn wer schleppt schon gerne ein schweres Gerät in jedes Zimmer, steckt es alle fünf Minuten in eine andere Steckdose und muss schlussendlich auch noch mit einem schmutzigen, staubigen Filter kämpfen? Ähnlich fühlte wohl James Dyson, der mit der nachlassenden […]

Welche Flüssigkeiten nehmen Wischroboter auf?

Welche Flüssigkeiten nehmen Wischroboter auf

Als die ersten selbsttätig arbeitenden Saugroboter auf dem Markt kamen, staunten Hausfrauen nicht schlecht und Hausmänner waren hellauf begeistert. Es dauerte aber nur einen Wimpernschlag, bis die ersten Reklamationen laut wurden. Beanstandet wurde, dass verschüttete Flüssigkeiten, festgetretener Schmutz oder Fußabdrücke von den Geräten nicht entfernt werden konnten. Also machten sich die Ingenieure wieder an die […]

Dezibel-Angaben beim Staubsauger | Vergleichswerte | Was ist leise genug?

Staubsauger Dezibel Angaben

Wenn Du mit dem Staubsauger Deine Hartböden und Teppichböden saugen willst, ist die Dezibel-Angabe Deines Geräts entscheidend für den Lärmpegel, der dabei entsteht. Denn: Je höher diese Dezibel-Angabe ist, desto größer ist auch der Geräuschpegel beim Aufsaugen von Tierhaaren, Staub, Krümeln und anderem Schmutz.  Ein lauter Boden- oder Stielstaubsauger ist mit etlichen Nachteilen verbunden: Nicht […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *