Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Geld sparen beim Staubsaugen?

Geld sparen beim Staubsaugen, geht das überhaupt? Diese Frage haben wir nicht erst einmal gestellt bekommen. Denn in vielen Haushalten ist die finanzielle Bedrängnis oft Bestandteil des Alltags. Deshalb suchen entsprechend viele Nutzer besonders sparsame und wartungsfreie Geräte. Aber was ist, wenn Sie schon einen Staubsauger besitzen, und dennoch sparen möchten. Wir haben hier einige Tipps zusammengetragen, bei denen Sie Geld beim Staubsaugen sparen können.

Den richtigen Staubsauger aussuchen

Dieser Abschnitt ist natürlich nur dann interessant für Sie, wenn Sie sowieso auf der Suche nach einem neuen Gerät sind. Wenn Sie schon einen Staubsauger besitzen, dann wird dieser Tipp erst einmal ziemlich uninteressant für Sie sein. Für alle anderen sei schon mal vorab gesagt, dass Sie bereits beim Kauf auf einige Dinge achten sollten, um bares Geld zu sparen.

Die Wattleistung beachten

Ein großes Kaufkriterium ist die Wattleistung des Staubsaugers. Diese gibt an, wieviel Strom von dem Gerät aufgenommen wird, um diese Kraft in Saugleistung umzuwandeln. Mehr sagt die Wattleistung nicht aus. Weder Reinigungsleistung noch Saugkraft. Dieser Irrglaube hat sich leider in der Mehrheit der Köpfe AEG VX9-2-Öko 16der Verbraucher fest gesetzt. kein Wunder, haben doch die Hersteller genau mit dieser Lüge lange geworben. Die Saugleistung ist von ganz anderen Faktoren abhängig. Hier kommt es in erster Linie auf ein einwandfreies Zusammenspiel von Motor, Düse, Dichtungen etc. an. Denn wenn alles perfekt zusammenpasst, dann kann ein Staubsauger auch mit einer geringen Wattleistung eine sehr gute Saugleistung erzielen.

Da von der europäischen Union ohnehin die hohen Wattleistung mittlerweile verboten sind, kommen wenigstens nicht mehr ganz so schlimme Stromverbraucher auf den europäischen Markt. Ein Gerät mit 600 – 800 Watt kann mittlerweile durchaus die Kraft eines 2200 Watt Gerätes erreichen. Auch dieses wird von der europäischen Union gefordert. Und zwar Mindestanforderungen für die Hartboden- und für die Teppichreinigung.

Bis Januar 2019 waren auf allen Bodenstaubsauger Energielabel zu fnden, die den tatsächlichen Energieverbrauch angaben. Das Anbringen des Energielabels auf dem Gerät ist leider zur Zeit nicht mehr erlaubt. Lesen Sie hierzu unseren Artikel „Aus für das Energielabel„.  Hier erfahren Sie auch die Gründe für den Verbot.

Sie können sich aber immer noch im Internet über den Energieverbrauch informieren. Wir geben beispielsweise bei allen von uns getesteten Geräten den Energieverbrauch und alle weiteren Werte des ehemaligen Energielabels noch an. So können Sie die Geräte besser miteinander vergleichen und finden auch ein besonders sparsames Gerät.

Die Saugleistung regulieren

Wie im oberen Abschnitt bereits erwähnt, brauchen Sie keine horrenden Wattleistungen, um Ihre Böden vom schmutz zu befreien. Meist reicht schon eine kleine Wattleistung aus. Aber es geht mit noch weniger Stromverbrauch. Hat der Bodenstaubsauger eine Leistungsreduzierung, dann testen Sie doch mal eine kleinere Stufe aus. Denn beispielsweise auf Hartböden wie Fliesen, Laminat, Holz oder Korkböden muss sehr wenig Kraft aufgewendet werden, um den oberflächlich lose liegenden Schmutz zu entfernen. Bei unseren Produkttests konnten wir zumindest auf den Hartböden eine sehr kleine Saugleistung wählen. Auf Teppichen oder bei schweren Schmutzpartikeln muss die Saugleistung dann allerdings meist erhöht werden. Aber das ist ja dann mit der Möglichkeit zur Leistungsreduzierung kein Problem. Sie benötigen auf den beiden Böden unterschiedliche Leistungen. Testen Sie Ihren Staubsauger aus, Sie werden sicherlich verblüfft sein, wie wenig Leistung auf Hartböden benötigt wird. Denn auch hierdurch können Sie bares Geld sparen.

Beim Staubsaugerbeutel sparen

Geld sparen beim Staubsaugen, dass können Sie auch, wenn Sie bei den Staubsaugerbeuteln sparen. Denn ein beutelloses Gerät steht von der Leistung in keiner Weise einem Beutestaubsauger nach. Diese Geräte arbeiten nach dem Fliehkraftprinzip. Zyklonstaubsauger erzeugen im eintretenden Luftstrom einen Wirbel. Hierdurch werden aufgrund der Fliehkraft die Staubteilchen nach außen gedrückt und in einen Auffangbehälter ausgeschieden. Und genau diesen Auffangbehälter gilt es dann, anstatt eines Staubsaugerbeutels, zu entleeren. Sie brauchen also keine Staubsaugerbeutel mehr nach zu kaufen und Amazon Basics - 5sparen natürlich hierdurch eine Menge an Folgekosten.

Wenn Sie sich aber dennoch einen Beutelstaubsauger anschaffen möchten, dann müssen Sie nicht immer die teuren Original-Staubsaugerbeutel kaufen. Allerdings müssen diese natürlich für Ihr Modell kompatibel sein. Auch hier gibt es günstigere Alternativen. Auch wieder verwertbare Staubsaugerbeutel sind für viele Modelle erhältlich.

Kaufen Sie aber Ihre Staubsaugerbeutel nicht nur nach dem Preis ein. Denn gerade viele Billigprodukte sind qualitativ eher minderwertig und können den Original Beuteln bei Weitem nicht das Wasser reichen. Die Alternativen wie Swirl, Europlus oder Filterclean können unserer Erfahrung nach allerdings bedenkenlos genutzt werden.

Halbvoller Staubsaugerbeutel?

Leider trifft es auf viele Beutelstaubsauger zu, dass diese an Saugkraft verlieren, wenn sich der Beutel füllt. Hierbei kann es auch schon zu einem Saugkraftverlust kommen, wenn der Beutel erst halb gefüllt ist. Das ist natürlich extrem ärgerlich. Sie haben schließlich einen Staubsaugerbeutel mit z.B. 4 Litern Fassungsvermögen gekauft. Wenn dieser nun schon bei 2 Litern dafür verantwortlich ist, dass die Saugleistung nicht mehr voll vorhanden ist, ist das sehr ärgerlich. Um die volle Leistung zu erhalten, müssen Sie dann tatsächlich den Beutel wechseln. Es gibt allerdings auch Hersteller, die garantieren, dass die Saugleistung bis zum Fassungsvermögen gegeben ist.

Bei den Zyklonstaubsaugern ist das anders. Hier ist es vollkommen unerheblich, wie voll der Behälter ist. Die Saugkraft bleibt so lange erhalten, bis der Behälter voll ist. Wobei ein halb voll gefüllter Auffangbehälter wäre zwar ärgerlich, aber nicht weiter tragisch. Denn das Ausleeren des Behälters in der Tonne ist absolut kostenlos. (bis auf die Müllgebühren)

Geld sparen beim Staubsaugen, auch die Vorbereitung ist wichtig

Sie können auch eine Menge an Geld sparen beim Staubsaugen, wenn Sie die richtigen Vorbereitungen treffen. Denn je länger der Staubsauger angeschaltet ist, desto mehr Strom verbraucht dieser. Sie sollten also vor dem Saugen die Wohnung entsprechend vorbereiten. Das bedeutet im Einzelnen:

  • Stühle hoch stellen
  • Hindernisse beseitigen
  • Spielzeug weg räumen
  • größere Schmutzpartikel vor dem Saugen entfernen
  • Türen öffnen

Denn Gegenstände, die beim Staubsaugen im Weg sind, müssen beseitigt werden. Wenn Sie dies während des Saugens zwischendurch erledigen, werden Sie sicherlich nicht den Staubsauger jedes Mal aus schalten. Also läuft der Motor auch während des Aufräumens. Sie können zwar durch diese Maßnahmen keine Massen an Energie sparen, aber auf jeden Fall können Sie diesen unnötigen Energieverbrauch einfach durch ein paar Vorbereitungen abstellen.

Kleinere Mengen an Schmutz mit Schippe und Besen beseitigen

Sie müssen nicht immer bei jedem kleineren Unfall den Staubsauger anschließen. Kleinere Unfälle können auch durchaus mit Schippe und Besen gereinigt werden. So kann auch hier wieder Geld gespart werden. Wem das allerdings zu umständlich ist, der sollte mal über den Kauf eines Akku – Handstaubsaugers nachdenken. Denn diese kleinen Haushaltshelfer sind hervorragend dafür geeignet, um kleinere Mengen an Schmutz zu beseitigen. Diese Geräte arbeiten hauptsächlich ebenfalls mit einem kleinen Auffangbehälter, so dass Sie sich die Staubsaugerbeutel sparen. Und Sie verschlingen eine Menge weniger Energie als die großen Bodenstaubsauger.

Diese Geräte gibt es auch als Kombigeräte. Dann können Sie den Akku Bodenstaubsauger für Ihre Böden nutzen und das kleine Handgerät für die Unfälle zwischendurch. Auch diese Geräte benötigen wesentlich weniger an Energie, als ein herkömmlicher Bodenstaubsauger, da auch diese mit einem Akku betrieben werden.

Es geht, das Geld sparen beim Staubsaugen!

Wir haben Ihnen nun ein paar Vorschläge gemacht, wie Sie Ihren Stromverbrauch durch ein energiesparendes Staubsaugen reduzieren können. Mit den vorgestellten Tipps werden Sie sicherlich keine hunderte an Euro`s im Jahr sparen, aber es ist auf jeden Fall ein Anfang. Vielleicht denken Sie ja mal über den ein oder anderen Tipp nach und ertappen sich hin und wieder dabei, wie Sie mal wieder einen Euro sinnlos ausgegeben haben.


Ähnliche Beiträge

Zur Wohnung den passenden Staubsauger kaufen

passenden Staubsauger finden - Saugroboter

Wir beschäftigen uns mit der Frage, was bei dem Kaufen eines Staubsaugers wichtige Fragen sind. In erster Linie muss das ausgewählte Modell ihren Anforderungen entsprechen. Er soll durch eine gute Leistung bei der Saugeffizienz überzeugen. Bei uns finden…

Was ist ein beutelloser Staubsauger?

Philips Zyklonstaubsauger 9332/09 für Boden

Beutellose Staubsauger werden immer beliebter und stellen eine starke Konkurrenz gegenüber Modellen mit Staubbeutel dar. Unter der eingebürgerten Bezeichnung „beutelloser Staubsauger“ verbirgt sich aber viel mehr, als es zu vermuten wäre. Aus einem normalen Staubsauger kann nämlich nicht einfach der Staubbeutel ersatzlos entfernt werden. Er saugt dann zwar trotzdem noch, aber lagert den Schmutz nach einer Runde im Staubsauger vor…

Was für Staubsauger Zubehör gibt es?

Die heutigen Staubsauger sind im Haushalt unentbehrlich. Sie schaffen es Böden, Polster und noch vieles von Verschmutzungen zu befreien. Zubehör für den Staubsauger macht ihn zu einem wahren Allrounder. Mit dem perfekten Zubehör für den Staubsauger lassen sich Krümel, Tierhaare, Staub und vieles andere mühelos entfernen. Für jede Tätigkeit gibt es ein passendes Zubehör. Innovative Technologien helfen…


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *