Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Vorteile von Handstaubsaugern mit hoher Saugkraft | Die besten drei Modelle 

Handstaubsauger zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich flexibel, schnell und vielseitig verwenden lassen. Erde und Steine im Eingangsbereich im Flur, heruntergefallenes Müsli in der Küche, Tierhaare im Katzenkörbchen: Für all diese Situationen bist Du mit einem Handstaubsauger gut gewappnet. Die einzige Voraussetzung dafür, dass sich der Kauf eines Handsaugers wirklich lohnt, ist eine hohe Saugkraft. 

Hier kommst du zum allgemeinen Handstaubsauger Test.

Handstaubsauger Saugkraft

Doch nicht alle Tischstaubsauger können in dieser Hinsicht überzeugen. Im Gegenteil: Manche Modelle schwächeln und nehmen den Schmutz nicht zuverlässig auf. Lies hier, welche Vorteile ein Handstaubsauger mit hoher Saugkraft Dir bietet, welche drei Modelle mich in meinem Test in dieser Hinsicht besonders überzeugen konnten und worauf Du noch achten solltest, wenn Du auf der Suche nach einem Handsauger mit hoher Saugkraft bist. 

Hohe Saugkraft – viele Vorteile bei der Reinigung mit dem Handstaubsauger

Bei den Handstaubsaugern gibt es erfahrungsgemäß große Unterschiede bei der tatsächlichen Saugkraft. Manche Geräte haben zwar eine hohe Leistungsaufnahme, die an einer entsprechend großen Wattzahl erkennbar ist, erzeugen aber dennoch nur einen sehr schwachen Luftstrom. Infolgedessen benötigen die Handstaubsauger viel Strom und müssen häufig an der Ladestation aufgeladen werden, aber das Reinigungsergebnis ist längst nicht so gut wie erhofft.

Ist der vom Sauger erzeugte Unterdruck nämlich nicht stark genug, hat das entscheidende Nachteile für das Reinigungsergebnis: Du musst mehrfach mit der Saugdüse über den Boden fahren und am Ende bleibt der Schmutz dennoch liegen, weil der Akku irgendwann leer ist. Dieses Problem hast Du nicht, wenn Du einen Handstaubsauger mit hoher Saugkraft besitzt. Stattdessen bietet Dir ein solches Gerät etliche Pluspunkte: 

  • kürzere Arbeitszeit – Du bist schneller fertig, wenn Du dieselbe Stelle nicht immer wieder reinigen musst
  • niedrigerer Energieverbrauch – der Akku ist nicht so schnell leer und muss seltener geladen werden, was Stromkosten spart 
  • komfortablere Reinigung – da der Schmutz rasch entfernt ist, sparst Du viel Kraft 
  • flexibles Saubermachen – Du musst seltener den Bodenstaubsauger aus der Abstellkammer holen, wenn Dein Handstaubsauger in der Lage ist, auch hartnäckigere Verunreinigungen zu bekämpfen 

Wichtig ist eine sehr hohe Saugkraft insbesondere auch dann, wenn Du einen Handstaubsauger kaufen möchtest, der sich zum Stielstaubsauger umbauen lässt. Durch die Saugrohr-Verlängerung ist nämlich ein noch stärkerer Luftstrom erforderlich, um die mit Schmutz angereicherte Luft bis in den Staubbehälter zu befördern. Tatsächlich solltest Du bei einem solchen Handstaubsauger daher besonders viel Wert auf eine hohe Saugkraft legen. 

Erfahre hier in welchem Zeitfester du in deiner Wohnung Staubsaugen kannst!

Welche drei Handstaubsauger überzeugen in puncto Saugkraft?

Du hast keine Lust auf lange Vergleiche und willst nicht erst ewig Testberichte lesen, um schon vor dem Kauf mehr über die Saugkraft der einzelnen Handstaubsauger zu erfahren? Dann kannst Du auch einfach einen meiner Testsieger wählen. Damit bist Du in puncto Reinigungsleistung auf der sicheren Seite. In meinem Test ragen die folgenden drei Handstaubsauger mit der höchsten Saugkraft und somit entsprechend guten Reinigungsergebnissen heraus: 

  1. Black+Decker Dustbuster BHHV520JF
  2. Severin HV 7144
  3. Dyson V7 Trigger

Natürlich können diese Handstaubsauger nicht nur durch die hohe Saugkraft Pluspunkte sammeln. Sie überzeugen auch mit weiteren Vorteilen. Deshalb stelle ich die einzelnen Modelle im Folgenden kurz ausführlicher vor und verrate Dir, für welche Einsatzbereiche sie sich besonders gut eignen. 

Kann man mit einem Handstaubsauger auch Milben entfernen? Auch mit dieser Frage haben wir uns auf dieser Webseite beschäftigt! Allerdings können wir bereits hier vorwegnehmen, dass du mit einem Milbensauger die besten Ergebnisse erzielen wirst!

1. Black+Decker Dustbuster BHHV520JF: Testsieger mit hoher Saugkraft 

Der Dustbuster von Black+Decker ist ein Geheimtipp unter den Handstaubsaugern mit der höchsten Saugkraft. Er hat auf den ersten Blick eine etwas merkwürdige Form, bietet Dir dafür aber einen hohen Komfort bei der Nutzung. Die Staubbox lässt sich hier nämlich besonders einfach ausleeren. Die Entleerung erfolgt kinderleicht per Knopfdruck, sodass Du den Schmutz einfach ausschütten kannst. Auch die Filter lassen sich bequem unter fließendem Wasser auswaschen. 

Die Saugstärke ist nicht nur hoch, sondern auch regulierbar. Schon die erste Saugstufe nimmt vergleichsweise viel Schmutz auf. Bleibt noch Dreck liegen, kannst Du die Saugkraft per Knopfdruck noch erhöhen. Dafür betätigst Du einfach die Power-Taste noch einmal. Der Lärmpegel steigt dabei zwar auf nicht gerade angenehme 90 Dezibel, dafür haben Staub und Schmutz nun aber auch wirklich kaum noch eine Chance. 

Weitere Vorteile bei meinem Handstaubsauger Testsiegern sind die dreistufige Akku-Anzeige und die LED für den Füllstand der Staubbox. Die Akkulaufzeit liegt bei maximal 22 Minuten. Meiner Meinung nach ist der Black+Decker Dustbuster ein perfekter Handstaubsauger für das Auto. Einziger Nachteil: Eine Ladestation gibt es bei diesem Gerät nicht. Stattdessen musst Du jedes Mal das Ladekabel anstecken. Kannst Du damit leben, bekommst Du mit dem Black+Decker Dustbuster BHHV520JF einen saugstarken Handstaubsauger, der perfekt für die schnelle und effektive Reinigung zwischendurch ist. 

Black+Decker Dustbuster BHHV520JF

91,09 € 119,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Testbericht - Details

2. Severin HV 7144: mein persönlicher Preistipp 

Du suchst nach einem Handstaubsauger mit hoher Saugkraft, willst dafür aber nicht zu viel Geld ausgeben? Dann schau Dir unbedingt den Severin HV 7144 genauer an. In puncto Design ragt dieses Gerät nicht heraus, denn es ist sehr einfach gehalten. Zudem wirkt die Verarbeitung des Saugers doch etwas klapprig. Empfehlen kann ich ihn aber dennoch, weil die Saugergebnisse wirklich mehr als zufriedenstellend sind. Selbst vor Flüssigkeiten macht dieser Handstaubsauger mit seiner hohen Saugkraft nicht Halt. 

Mit einer Akkulaufzeit von 21 Minuten hält der Handstaubsauger wirklich lange durch. Positiv ist dabei, dass die Saugkraft nicht merklich nachlässt, wenn der Akku langsam schwächer wird. Stattdessen informiert eine blinkende LED Dich darüber, dass der Handsauger langsam an der Steckdose aufgeladen werden muss. 

Empfehlen kann ich den Severin HV 7144 allen, die einen preisgünstigen Handstaubsauger mit hoher Saugkraft suchen und dafür ein paar Abstriche in puncto Verarbeitung in Kauf nehmen können. Für die rasche Reinigung zwischendurch ist dieses Gerät perfekt. Es sorgt dafür, dass Du definitiv seltener zum Bodenstaubsauger greifen musst. Du kannst Dir damit die Reinigung im Haushalt um einiges erleichtern. 

Severin HV 7144

ab 38,65 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Testbericht - Details

3. Dyson V7 Trigger: teuer, aber leistungsstark 

Der Dyson V7 Trigger ist ein Handstaubsauger, der eine hohe Saugkraft mit einem futuristischen Design vereint. Für dieses Modell musst Du aber auch wirklich tief in die Tasche greifen. Ob Du so viel Geld für einen Handstaubsauger ausgeben möchtest, kannst letztlich nur Du entscheiden. Wie Du in meinem Testbericht zum Dyson V7 Trigger nachlesen kannst, bin ich von der Saugkraft dieses Geräts schwer begeistert. 

Kekskrümel und Katzenhaare auf den Polstermöbeln oder Autositzen stellen für den Dyson Handstaubsauger kein Hindernis dar. Mit dem leistungsstarken Sauger kannst Du Tierhaare, Schmutz und Staub aus dem Hunde- oder Katzenkorb, der Spielzeugkiste Deiner Kinder und den Schubladen und Schränken ohne viel Aufwand beseitigen. 

Die Saugkraft ist einstellbar, wobei die erste Stufe für normalen Schmutz oft schon ausreichend ist. Staub, Krümel oder anderen losen Schmutz nimmt der Dyson V7 Trigger auf der kleinen Stufe bereits wunderbar auf. Um Polstermöbel oder Polstersitze im Auto zu reinigen, gibt es eine Mini-Turbobürste. Sogar auf der ersten Leistungsstufe überzeugt diese im Test mit ihrer starken Power. 

Um Tierhaare zu entfernen, brauchst Du meist die zweite Saugstufe. Sie beseitigt die Haare Deiner felligen Freunde schnell und rückstandslos. Aber: Die Akkulaufzeit von gerade einmal sechs Minuten ist auf der zweiten Stufe doch sehr kurz. Das reicht unter Umständen nicht für eine gründliche Reinigung aus. Erfahre mit einem Klick auf den farblichen Link, mehr wie du die Haare mit einem Handstaubsauger effektiv entfernen kannst!

Beim Dyson V7 Trigger handelt es sich um einen Handstaubsauger mit einem ergonomischen und ausgeklügelten Design. Der Sauger liegt dadurch gut in der Hand. Das geringe Gewicht verhindert Ermüdungserscheinungen in den Armen auch bei Überkopfarbeiten. Die Aufsätze lassen sich kinderleicht wechseln und die Reinigung des Staubbehälters bereitet keinerlei Schwierigkeiten. Das Einzige, was etwas blöd ist und die Handhabung etwas erschwert: Du musst den Powerknopf während der Reinigung die ganze Zeit über drücken. Hier fehlt mir ganz klar eine Einrastfunktion. 

Trotzdem: Saugkraft, Design und Handhabung lassen kaum Raum für Beanstandungen. Wenn Du kein Problem damit hast, für einen Handstaubsauger mit höchster Saugkraft viel Geld auszugeben, wirst Du mit dem Dyson V7 Trigger sicher keinen Fehler machen. Vor allem Haustierbesitzer, die täglich mit Tierhaaren und anderem Schmutz zu kämpfen haben, treffen mit diesem Handstaubsauger garantiert eine optimale Wahl. 

Auch der Dyson V8 wurde bereits auf unserer Webseite kennengelernt

Welche Hersteller haben noch leistungsstarke Handstaubsauger im Angebot?

Es gibt neben den drei genannten Top-Modellen natürlich noch weitere Handstaubsauger mit hoher Saugkraft. Fündig wirst Du meiner Erfahrung nach auch bei folgenden Marken: 

  • Einhell
  • Holife 
  • Vorwerk (zum Beispiel Kobold VC100) 
  • CLEANmaxx 
  • Eufy
  • Hoover
  • Philips
  • Bosch 
  • Shark 
  • Proscenic 
  • Rowenta 
  • Clatronic

Grundsätzlich ist es immer eine gute Idee, vor dem Kauf mehrere Modelle zu vergleichen und Testberichte zu lesen. 

Kann man mit einem Handstaubsauger eine Tastatur reinigen? Klicke auf den farblich markierten Link um eine Antwort auf diese Frage zu erhalten!

Weitere wichtige Kaufkriterien für Handstaubsauger mit hoher Saugkraft

Nicht nur die Saugkraft ist beim Kauf eines Handstaubsaugers von großer Bedeutung. Es kommt zudem auch auf folgende Aspekte an:

Handstaubsauger Kriterien Saugleistung

Neben der Saugleistung spielen auch die folgenden Kriterien bei der Auswahl eines passenden Handstaubsaugers eine wesentliche Rolle!

  • Lange Akkulaufzeit: Meist handelt es sich bei Handstaubsaugern um Akkusauger. Wichtig ist dann, dass der Akkubetrieb entsprechend lange möglich ist, damit Du während der Akkulaufzeit auch genügend Zeit für die Reinigung hast. 
  • Kurze Ladezeit: Wie viel Zeit der Akkusauger an der Ladestation oder am Ladekabel verbringen muss, ist ebenfalls von hoher Bedeutung. Je länger die Ladezeit ist, desto länger dauert es auch, bis Du den Handstaubsauger wieder zum Saubermachen nutzen kannst. 
  • Behältervolumen: Meist haben Handstaubsauger keinen Staubbeutel, sondern einen Auffangbehälter für den Schmutz. Die arbeiten mit der Zyklon-Technik. Bei einem beutellosen Handstaubsauger mit Zyklontechnologie sollte das Fassungsvermögen nicht zu klein sein. Je mehr Milliliter der Schmutzbehälter fasst, desto seltener musst Du Deine Reinigung zum Ausleeren der Staubbox unterbrechen.  
  • Größe und Gewicht: Die Abmessungen in Zentimeter und das Gewicht in Kilogramm sind bei einem Handstaubsauger noch einmal wichtiger als bei einem Bodenstaubsauger – schließlich hältst Du das Gerät die ganze Zeit über in der Hand. Ist es schwer und groß, wirst Du bald Schmerzen im Arm bekommen. 
  • Einfache Handhabung: Ein ergonomischer Handgriff, eine einfach erreichbare Power-Taste und eine bequeme Reinigung der Staubbox sind Aspekte, die eine komfortable Nutzung des Handstaubsaugers ermöglichen. 
  • Regulierbare Saugstufe: Beim Absaugen von Polstermöbeln oder Teppichen benötigst Du eine höhere Saugkraft als beim Reinigen von glatten Untergründen wie Hartböden. Daher ist es immer praktisch, wenn Du die Saugstufe selbst bestimmen und an die aktuellen Gegebenheiten anpassen kannst. 
  • Mehrstufiges Filtersystem: Die im Handstaubsauger integrierten Filter sollten hochwertig sein, damit Staubpartikel gut im Gehäuse zurückgehalten werden. Gerade für Allergiker ist ein HEPA-Filter von Vorteil. Erfahre hier mehr über die Filter bei Handstaubsaugern.
  • Lautstärke: Ein hoher Geräuschpegel ist insbesondere bei Handstaubsaugern mit starker Saugkraft keine Seltenheit. Dieser kann bei der Nutzung aber schon störend wirken, weshalb Du die Dezibel-Angabe beim Vergleich mehrerer Handstaubsauger nicht unbeachtet lassen solltest. 
  • Zubehör: Ein hochwertiger Handstaubsauger überzeugt mit allerhand Extras und eignet sich daher für zahlreiche Anwendungsbereiche. Praktisch sind zum Beispiel folgende Aufsätze und Zubehörelemente: 
    • Bürstenaufsatz wie Elektrobürste, Bürstendüse oder Tierhaar-Bürste
    • Polsterdüse
    • Fugendüse 
    • Wandhalterung – am besten mit Ladestation 
    • separat anschließbares Saugrohr oder Saugschlauch als Verlängerungsrohr für schwer zugängliche Bereiche 

Nimmst Du Dir diese Aspekte bei der Anschaffung eines Handstaubsaugers mit hoher Saugkraft zu Herzen, wirst Du letztendlich ein Gerät erhalten, das Dir lange Zeit gute Dienste leistet. 

Erfahre hier die 10 häufigsten Gründe dafür, dass der Handstaubsauger nicht mehr funktioniert.

Fazit: Handstaubsauger sollten eine hohe Saugkraft bieten

Fest steht: Ein Handstaubsauger mit hoher Saugkraft kann Verschmutzungen viel besser bekämpfen als ein leistungsschwaches Gerät. Ist die Saugleistung zu niedrig, bleiben Staub, Tierhaare, Krümel, Sand, Steine und andere Schmutzpartikel vor allem auf Polstern und Teppichen zurück. Du musst diese Stellen dann mehrfach bearbeiten, um überhaupt ein ordentliches Ergebnis zu erzielen. Das kostet viel Kraft und nimmt jede Menge Zeit in Anspruch – und am Ende wärst Du wahrscheinlich schneller, wenn Du einfach Kehrschaufel und Besen oder den großen Bodenstaubsauger für die Reinigung nutzen würdest. 

Eine hohe Saugkraft ist daher das A und O beim Handstaubsauger-Kauf. Sie ist auch mit keinerlei Nachteilen für Dich verbunden. Nicht einmal der Preis ist bei einem saugstarken Handstaubsauger automatisch höher, wie mein Test gezeigt hat. Es gibt durchaus günstige Handsauger mit hoher Saugkraft. Du siehst also, dass es auf jeden Fall sinnvoll ist, nach einem saugstarken Handstaubsauger Ausschau zu halten. Lies diesbezüglich Testberichte für unterschiedliche Modelle oder entscheide Dich einfach für einen meiner drei Testsieger unter den Handstaubsaugern mit höchster Saugkraft. 

Hier kommst du zu weiteren Blogbeiträgen über Handstaubsauger.


Ähnliche Beiträge

Ist ein Dyson Staubsauger wirklich sein Geld wert?

Dyson V11 Absolute Akku-Staubsauger ohne Kabel

Staubsaugen gehört zu den lästigsten Arbeiten im Haushalt, ergab eine Online-Umfrage eines Frauenmagazins. Kein Wunder, denn wer schleppt schon gerne ein schweres Gerät in jedes Zimmer, steckt es alle fünf Minuten in eine andere Steckdose und muss schlussendlich auch noch mit einem schmutzigen, staubigen Filter kämpfen? Ähnlich fühlte wohl James Dyson, der mit der nachlassenden […]

Welche Flüssigkeiten nehmen Wischroboter auf?

Welche Flüssigkeiten nehmen Wischroboter auf

Als die ersten selbsttätig arbeitenden Saugroboter auf dem Markt kamen, staunten Hausfrauen nicht schlecht und Hausmänner waren hellauf begeistert. Es dauerte aber nur einen Wimpernschlag, bis die ersten Reklamationen laut wurden. Beanstandet wurde, dass verschüttete Flüssigkeiten, festgetretener Schmutz oder Fußabdrücke von den Geräten nicht entfernt werden konnten. Also machten sich die Ingenieure wieder an die […]

Dezibel-Angaben beim Staubsauger | Vergleichswerte | Was ist leise genug?

Staubsauger Dezibel Angaben

Wenn Du mit dem Staubsauger Deine Hartböden und Teppichböden saugen willst, ist die Dezibel-Angabe Deines Geräts entscheidend für den Lärmpegel, der dabei entsteht. Denn: Je höher diese Dezibel-Angabe ist, desto größer ist auch der Geräuschpegel beim Aufsaugen von Tierhaaren, Staub, Krümeln und anderem Schmutz.  Ein lauter Boden- oder Stielstaubsauger ist mit etlichen Nachteilen verbunden: Nicht […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *