Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Dreame Saugroboter im Test: Was hat das Unternehmen zu bieten?

Der Name Dreame mag hierzulande noch nicht allzu bekannt sein, was Staubsauger und Saugroboter angeht, in China sieht die Sache aber ganz anders aus: Die Marke gehört zu den größten Herstellern für Akkusauger in China und zeichnet sich dabei vor allem durch das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Aber auch etliche Saugroboter hat die chinesische Marke im Angebot, die Schmutz und Dreck automatisch und ohne Dein Zutun entfernen.

Einige Dreame Saugroboter gibt es auch hier in Deutschland. Falls Du Dich für diesen Hersteller interessierst, solltest Du unbedingt weiterlesen, denn ich habe einen umfangreichen Dreame Test durchgeführt. Schau Dir meinen Dreame Vergleich an und lerne die aktuellen Topmodelle des Herstellers kennen. Ich erzähle Dir gerne von meiner persönlichen Dreame Erfahrung und erläutere Dir, für welche Einsatzbereiche sich die einzelnen Geräte besonders gut eignen.

Neben den Dreame Saugrobotern liebe ich den Dreame T30 Akkustaubsauger, der in unserem Vergleich erstklassig abgeschnitten ab und immer noch bei uns zuhause als Referenzgerät im Einsatz ist.

 

Welche aktuellen Saugroboter sind im Dreame Vergleich empfehlenswert?

Das Angebot an Dreame Saugrobotern ist bei uns in Deutschland noch nicht allzu groß. Dennoch gibt es einige Modelle, die aus der Masse herausragen. Die beste Dreame Erfahrung sammelte ich in meinem Test mit folgenden Dreame Staubsaugern:



leise und sehr hohe Saugkraft Dreame D9 Max

ab 269,99 € 299,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Referenzklasse 2021 Dreame T30 Akku-Staubsauger

359,20 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
mit Absaugstation Dreame Z10 Pro

ab 529,98 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

In den nächsten Abschnitten stelle ich Dir die Robotersauger der Marke Dreame etwas genauer vor und verrate Dir, für wen sich diese Geräte meiner Meinung nach besonders gut eignen.

1. Dreame D9 Max: beliebter Saugroboter mit Wischfunktion

Der Dreame D9 Max ist ein Saug- und Wischroboter. Zu seinen Highlights gehört ganz klar die hohe Saugkraft von 4000 Pascal, dank der dieser Roboter zu einem effektiven Reinigungswerkzeug wird. Ebenfalls mit an Bord: ein Laserturm mit LDS-Laser-Raumvermessung, eine Kartenspeicherung für drei Etagen und eine selektive Raumaufteilung. Du kannst in der App auf der Karte No-Go-Zonen einrichten, die der Roboter nicht befahren soll. Das funktioniert sowohl bei der Saug- als auch bei der Wischfunktion.

Praktisch ist die Untergrunderkennung: Der Saugroboter findet automatisch heraus, ob es sich um einen Hartboden oder Teppich handelt. Teppichböden werden beim Wischen selbstständig erkannt und nicht mit dem Wischtuch befahren. Im Dreame Test fiel mir außerdem auf, dass der Wassertank elektronisch gesteuert wird. Du kannst in der App entsprechend festlegen, wie viel Wasser an das Wischtuch abgegeben werden soll.

Dreame D9 MAX Saugroboter im Vergleich

Dreame D9 MAX Saugroboter im Vergleich mit dem Proscenic M8 Pro

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass der Dreame D9 Max beim Saugen und Wischen sehr leise ist. Der Dreame Saugroboter erbringt aber dennoch eine hohe Saugleistung – auch auf Teppich. Die Appsteuerung ist praktisch und intuitiv. Sie bietet Dir viele Funktionen und Einstellmöglichkeiten. Du kannst den Dreame Saugroboter D9 Max zwar auch via Sprachsteuerung – also etwa über Alexa – steuern, aber besonders empfehlenswert ist das nicht. Dabei hast Du nämlich nur einen sehr eingeschränkten Funktionsumfang zur Verfügung. Zu den wichtigsten technischen Details gehören:

  • Abmessungen: 35 Zentimeter Durchmesser und 9,6 Zentimeter Höhe
  • reinigt bis zu 200 Quadratmeter in einem Durchgang
  • tägliche Zeitprogrammierung möglich
  • automatische Teppicherkennung
  • Hauptbürste mit Borsten und Lamellen
  • Lithium-Ionen-Akku mit 5200 mAh und 150 Minuten Akkulaufzeit
  • Aufladen des Akkus dauert 360 Minuten
  • Navigation per LDS-Laser-Raumvermessung
  • Kartenspeicherung über drei Etagen möglich
  • HEPA-Filter gegen Pollen, Allergene und Milben
  • Staubbox Behältervolumen von 0,57 Litern
  • Wasserbehälter Fassungsvermögen von 0,27 Litern
  • Lautstärke: 55 Dezibel
  • kein Kabelmanagement

Insbesondere der Akku muss positiv hervorgehoben werden. Er hat eine Kapazität von 5200 mAh, weswegen er lange durchhält. Das hat aber auch Nachteile, denn das Aufladen dauert entsprechend lange. Der Saugroboter von Dreame kann Hindernisse bis zwei Zentimeter erkennen.

Zu den größten Pluspunkten gehört der wirklich günstige Preis von aktuell unter 300 Euro. Damit zählt dieser Dreame Saugroboter aus dem Test ganz klar zu den Spitzenkandidaten in dieser Preisklasse. Er säubert verschiedene Untergründe zuverlässig, wobei die Saugfunktion etwas bessere Ergebnisse erzielt als die Wischfunktion. Nichtsdestotrotz bietet Dir der Dreame D9 Max Wischroboter und Saugroboter alle Features, die Du von einem modernen Gerät erwarten kannst – und das zum kleinen Preis.

Dreame D9 MAX Saugroboter auf Teppich

Für preisbewusste Einsteiger mit hohen Ansprüchen an ihren Saug- und Wischroboter ist der Dreame D9 Max daher äußerst empfehlenswert. Lies auch gerne meinen detaillierten Testbericht zum Dreame D9 Max, falls Du Dich für diesen Dreame Saugroboter interessierst und einen Kauf in Erwägung ziehst.

2. Dreame Z10 Pro

Unter den Dreame Saugrobotern ebenfalls sehr empfehlenswert ist der Z10 Pro. Der Saugroboter ist zugleich ein Wischroboter. Ein erwähnenswertes Feature, das bei vielen Käufern auf Begeisterung stößt, ist die große Absaugstation, wo der Roboter gleichzeitig seinen Akku aufladen kann. Die Absaugstation nimmt den Dreck aus dem Auffangbehälter des Roboters automatisch auf, sodass Du Dir das ständige Ausleeren nach jeder Reinigung ersparst. Sie hat ein Behältervolumen von vier Litern, sodass der Saugroboter wirklich lange Schmutz aufsammeln kann, bevor der Staubbeutel der Absaugstation voll ist.

Der Dream Z10 Pro hat genau wie der D9 Max eine hohe Saugkraft von 4000 Pascal und eine Akkukapazität von 5200 mAh. Damit ist er bestens ausgerüstet, um Deine Böden von Haaren, Fusseln und Staub zu befreien. Die Hauptbürste und Seitenbürste reinigen auch hartnäckigere Verunreinigungen – und zwar schonend, ohne dass Kratzer entstehen. Eine Akkuladung reicht für etwa 2,5 Stunden, was im Vergleich zu anderen Saugrobotern sehr viel ist. Je höher Du die Saugstufe nach oben stellst, desto schneller ist jedoch der Akku leer. Die Saugstufe lässt sich nämlich ähnlich wie die Wasserdurchflussmenge beim Wischen individuell regeln. Die Navigation erfolgt mit dem Laser-Turm auf der Oberseite des Gehäuses.

Darüber hinaus bringt der Dreame Z10 Pro folgende Eigenschaften mit:

  • Abmessungen: 35,3 x 35,0 x 9,7 Zentimeter
  • reinigt bis zu 220 Quadratmeter pro Reinigungsvorgang
  • fährt automatisch zur Ladestation und fährt mit der Arbeit fort, wenn der Akku aufgeladen ist
  • mit Zeit- und Wochenprogrammierung
  • moderne Lasernavigation
  • kann gleichzeitig wischen und saugen
  • verschiedene Reinigungsmodi: Spot, Automatik, Bereichsreinigung
  • Untergrund wird automatisch erkannt
  • No-Go-Areas können eingerichtet werden
  • App- oder Sprachsteuerung
  • HEPA-Filter
  • Wassertank-Volumen: 150 Milliliter
  • Lautstärke je nach Saugstufe zwischen 42 und 58 Dezibel

Alles in allem hat der Dreame Saugroboter Z10 Pro eine äußerst hohe Saugleistung und einen Akku mit hoher Reichweite, wodurch er sich von anderen Geräten in derselben Preisklasse abhebt. Zwar ist der Staubsaugerroboter mit einem Kaufpreis von etwa 550 Euro nicht gerade preiswert, aber dennoch bietet er viele Vorteile für dieses Geld. Das Gesamtpaket aus Navigation, Reinigungsleistung, App-Steuerung und Design stimmt auf jeden Fall. Auch die Absaugstation gehört zu den Vorteilen, wenngleich diese sicher nicht von jedem benötigt wird. Besonders praktisch ist sie jedoch, wenn Du mehrere Tage nicht daheim bist und dennoch möchtest, dass der Dreame Saugroboter wie gewohnt täglich reinigt.

Ich empfehle den Z10 Pro aus dem Dreame Test vor allem Nutzern mit hohen Anforderungen an ihren Saugroboter. Du bist noch unsicher, ob Du der Dreame Saugroboter Z10 Pro für Dich der richtige ist? Wirf einen Blick auf meinen Test zum Dreame Z10 Pro, um noch mehr über das Gerät zu erfahren. Für mich steht fest, dass der Dreame Saugroboter Z10 Pro einer der klaren Testsieger im aktuellen Dreame Vergleich ist.

3. Dreame F9 Mistral

Auch der Dreame F9 Mistral gehört zu meinen Topfavoriten unter den Dreame Saugrobotern. Er arbeitet mit der vSLAM-Navigationstechnologie. Damit erstellt er eine Karte von seiner Umgebung und kann per Kamera bis zu 30.000 Datenpunkte pro Sekunde scannen. Dadurch orientiert sich dieser Dreame Saugroboter selbstständig im Raum und erkennt Hindernisse wie Möbel oder Deko zuverlässig. Der Dreame F9 Mistral überzeugt im Dreame Test insgesamt mit zahlreichen praktischen Features:

  • Reinigung mit Mikrofaserbürste und zusätzlicher Seitenbürste, um auch hartnäckigen Schmutz zu entfernen
  • gute Saugkraft bis 2500 Pascal
  • smartes Navigationssystem – effektive Orientierung im Raum
  • umfangreich ausgestattete App mit vielen Funktionen
  • elektronische Wasserpumpe und drei Wischstufen
  • lange Akkulaufzeit: bis zu 150 Minuten dank Lithium-Ionen-Akku mit 5200 mAh

Kritik üben muss ich lediglich an der Tatsache, dass er nicht gleichzeitig wischen und saugen kann. Auch eine Fernbedienung vermisse ich. Die Wischfunktion mit dem Wischmopp ist zudem nicht ganz so effektiv, wie ich es mir wünschen würde. Hartnäckige Flecken lassen sich damit nicht entfernen, sondern lediglich leichte Verunreinigungen.

Geeignet ist der Dreame Saugroboter F9 Mistral vor allem für Haushalte mit vielen Hindernissen wie Möbeln. Dank der vSLAM-Navigationstechnologie erkennt er diese gut und umfährt sie. Aufgrund der langen Akkulaufzeit kommt er dabei auch für große Wohnungen und Häuser in Frage, denn mit einer Akkuladung reinigt er eine komplette Etage. Legst Du hingegen großen Wert auf eine leistungsstarke Wischfunktion, ist dieses Modell nicht die perfekte Wahl für Dich. Dann empfehle ich eher einen reinen Wischroboter oder einen Saugroboter mit besserer Wischfunktion wie etwa den Roborock S7. Insgesamt handelt es sich beim Dreame F9 Mistral um einen soliden Hybrid-Haushaltsroboter mit Saug- und Wischfunktion, der sich durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnet – und vor allem beim Saugen keine Wünsche offen lässt.

 

Was ist Dreame für eine Marke?

Die chinesische Marke Dreame gehört zum Unternehmen Dreame Technology Limited, welches seit 2017 Teil des Xiaomi-Universums ist – einem der führenden Unternehmen für innovative Haushaltsreinigungsgeräte in China. Dreame hat sich darauf spezialisiert, leistungsstarke technische Geräte zu entwickeln. Der autorisierte Vertriebspartner für Dreame Europe ist dabei die Ziclotech Distribution. Das Ziel von Dreame besteht darin, effektive und leistungsstarke Produkte auf den Markt zu bringen, die das Leben der Anwender erleichtern.

Gegründet wurde Dreame Technology schon im Jahr 2015. Seither sind etliche hochwertige Reinigungsgeräte auf den Markt gekommen, welche die Lebensqualität der Nutzer überall auf der Welt verbessern. Neben den Dreame Saugrobotern und Wischrobotern sind vor allem die Dreame Akkusauger weit verbreitet.

 

Was die Dreame Saugroboter im Test auszeichnet

Nachdem ich mich intensiv mit den Dreame Saugrobotern auseinandergesetzt und meine eigene Dreame Erfahrung gesammelt habe, komme ich zu dem Schluss, dass die einzelnen Geräte sich durch ihre spezifischen Eigenschaften deutlich von der Konkurrenz abheben.

Es gibt ein paar Punkte, die ganz charakteristisch für die Dreame Saugroboter sind:

  • Laserturm auf der Oberseite des Geräts für LiDAR-Navigation: Der Sensor misst den Raum aus und hilft dem Saugroboter dabei, sich im Raum zu orientieren – auch, wenn viele Hindernisse vorhanden sind.
  • mehrere Bürsten: Auf der Unterseite sind die Saugroboter meist mit mehreren Bürsten (Haupt- und Seitenbürsten) ausgestattet, sodass Hartböden ebenso effektiv gereinigt werden wie Teppichböden.
  • App: Die App der Dreame Saugroboter ist umfangreich ausgestattet und bietet Dir vielfältige Einstellungsmöglichkeiten sowie eine intuitive Steuerung Deines Haushaltshelfers.
  • Design: Das Design der Dreame Saugroboter ist im Vergleich zur Konkurrenz eher minimalistisch gehalten, aber dennoch sehr ansprechend.
  • Preis-Leistungs-Verhältnis: Dreame Saugroboter sind gemessen an ihrem großen Funktionsumfang vergleichsweise preisgünstig und daher insbesondere für Verbraucher geeignet, denen die Topmodelle namhafter Marken wie Dyson, iRobot oder Ecovacs zu teuer sind.
  • Akku: Die Akkus in den Dreame Saugrobotern sind in der Regel sehr leistungsstark und bieten Dir teils eine Akkulaufzeit von bis zu 150 Minuten.
  • kompakte Bauweise: Dreame Saugroboter sind überwiegend kompakt und leicht, sodass sie sich problemlos von A nach B tragen lassen.
  • Saugleistung: Die Saugstärke der Dreame Saugroboter überzeugt im Test und ist ausreichend, um Alltagsschmutz wie Tierhaare, Fussel, Staub und Steinchen von Fliesen, Laminat, Parkett oder Teppichboden zu entfernen.
  • Sprachsteuerung: Viele Dreame Saugroboter ermöglichen Dir eine Sprachsteuerung via Alexa, was die Bedienung noch einmal deutlich erleichtert – wenngleich der Funktionsumfang dann im Vergleich zur App-Steuerung eingeschränkt ist.
  • Laustärke: Beliebt sind die Dreame Saugroboter auch bei geräuschempfindlichen Menschen, weil sie beim Saugen sehr leise sind. Anders als so mancher andere Robotersauger kann ein Dreame Saugroboter Deine Böden daher auch saugen, wenn Du daheim bist, ohne Dich zu stören.

Mir persönlich gefällt an den Dreame Saugrobotern am besten der große Funktionsumfang bei dem vergleichsweise günstigen Preis. Gerade für Einsteiger sind die Robotersauger daher sehr empfehlenswert.

 

Fazit: Kann ich die Dreame Saugroboter nach dem Test weiterempfehlen?

Ich habe schon mehrere Dreame Saugroboter ausführlich selbst getestet und mir viele weitere Geräte im Dreame Vergleich genauer angeschaut. Meine Dreame Erfahrung ist dabei insgesamt sehr positiv: Die Geräte sind in ihrer jeweiligen Preisklasse äußerst umfangreich ausgestattet und lassen in puncto Reinigungsleistung keine Wünsche offen. Laut meinem großen Dreame Test haben Dreame Saugroboter viele Vorteile:

  • effiziente Hartboden- und Teppich-Reinigung
  • gute Hinderniserkennung in allen Räumlichkeiten
  • Reinigung auch unter Möbelstücken möglich
  • sehr gute Reinigungsergebnisse bei kurzer Arbeitszeit
  • Reinigungszeiten können frei programmiert werden

Alles in allem sind Dreame Saugroboter praktische Haushaltshelfer für Deinen Alltag und eine ernstzunehmende Konkurrenz für andere Tophersteller wie Ecovacs Deebot oder iRobot. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut, die Saugkraft hoch und das Design modern. Kein Wunder, dass sich die Dreame Saugroboter in Deutschland immer mehr einen Namen machen und bei vielen Saugroboter-Fans als Geheimtipp gehandelt werden.