Skip to main content

Testberichte: über 450 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Medion

Medion Logo

Medion gehört zur Lenovo Gruppe und ist mit seinen Produkten vor allem in Europa bekannt. Die Marke pflegt eine sehr enge Verbindung zum Lebensmitteldiscounter ALDI: Fast alle Elektronikprodukte, die bei ALDI verkauft werden, stammen von MEDION oder der dazugehörigen Schwestermarke TEVION. Medion vertreibt insbesondere Notebooks, Computer, Digitalkameras und Tablets zu einem sehr günstigen Preis. Aber auch preiswerte Bodenstaubsauger und Saugroboter befinden sich im Sortiment von Medion. Doch wie hoch ist die Saugleistung und die Qualität dieser Geräte? Leidet die Saugkraft unter dem günstigen Anschaffungspreis? Um diese Fragen zu beantworten, testen wir immer wieder Medion Staubsauger und Saugroboter und stellen hier entsprechende Testberichte bereit.

Medion Saugroboter und Staubsauger überzeugen preislich in vielen Vergleichen

Die Besonderheit bei Medion Staubsaugern und Saugrobotern besteht ganz eindeutig darin, dass die Reinigungsgeräte zu einem sehr günstigen Anschaffungspreis erhältlich sind. Im Vergleich zu den Bodenstaubsaugern und Staubsauger-Robotern der Premium-Marken wie zum Beispiel Bosch, Miele und iRobot haben die Geräte von Medion preislich gesehen klar die Nase vorn. Sie eignen sich deshalb speziell für Menschen mit einem begrenzten Budget die eine gute Leistung zu preislich attraktiven Konditionen suchen. Wie die zahlreichen Testberichte und Rezensionen beweisen, in denen Verbraucher und unabhängige Testportale ihre Erfahrungen mit den Medion Staubsaugern schildern, bieten sie aber auch eine gute Reinigungsleistung und eine solide Qualität. Auch wir waren angesichts des günstigen Preises neugierig und haben uns gefragt, ob die Bodenstaubsauger und Roboter dieser Marke wirklich halten, was sie versprechen. Deshalb haben wir die Medion Saugroboter und Staubsauger in diversen Tests genauer überprüft.

Die aktuellen von uns getesteten Saugroboter des Herstellers Medion sind der MD 19900, E32 SW und der S 40. Den detaillierten Testbericht zum Produkt haben wir in der Produktbox verlinkt.

Medion MD 19900 Saugroboter

Der Medion MD 19900 Roboterstaubsauger ist eines der neueren Modelle aus 2023 des Herstellers. Die schnelle Reinigung von Böden übernimmt der Roboter und spart so viel Zeit und Mühe. Er hat in meinem Test allerdings nur im Hartbodentest bestanden und ist höchstens für kurzflorige Teppiche zu empfehlen. Positiv sticht jedoch die Optimierung für Tierhaare heraus, welche der Saugroboter ohne Probleme gut aufsaugt. Die intelligente Navigation schafft es, auch in schwierigen Ecken und unter engen Möbeln ordentlich sauber zu machen.

Die drei Reinigungsprogramme bieten unterschiedliche Saugstärken und auch die Möglichkeit, eine bestimmte Reinigungszeit einzustellen. Der MD 19900 von Medion kehrt automatisch zur Ladestation zurück, wenn der Akku leer ist, und setzt die Arbeit danach selbstständig fort.

Besonders praktisch während meines Tests fand ich die Steuerung per Fernbedienung, die es ermöglicht, den Roboter auch manuell zu steuern und ihn gezielt auf bestimmte Stellen zu lenken.

Insgesamt ist der Medion MD 19900 Roboterstaubsauger ein sehr zuverlässiges und pflegeleichtes Gerät, das einen großen Teil der Hausarbeit erledigt und damit Zeit und Mühe spart. Vor allem für einen Preis von macht man mit diesem Modell des Herstellers Medion nichts falsch.

Modell Preis
1 Medion MD19900 Medion MD19900

99,90 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Testbericht - Details

Medion E32 SW Saugroboter

Aufgrund des Preises, habe ich vom Medion E32 SW Saugroboter nicht allzu viel erwartet. Trotzdem habe ich ihn einem ausführlichen Test unterzogen. Der Saugroboter ist definitiv eher kleine Wohnungen ohne Teppiche empfehlenswert. Die erstmalige Nutzung des E32 SW konnte einfach und intuitiv durchgeführt werden. Der Schmutzbehälter ist, wie ich finde, etwas klein geraten. Was mich zudem etwas gestört hat, war die chaotische Navigation, wodurch sich der Saugroboter gelegentlich verkantet hat. Trotzdem erledigt er seine Aufgabe und nimmt mir Arbeit ab.

Der Akku hält grundsätzlich bei voller Ladung auch ausreichend lange (für ca. drei Räume und den Weg zurück zur Ladestation). In meinem Fall wohne ich mit meiner Frau und meinen Kindern auf zwei Etagen, was flächentechnisch zu viel für den Akku des E32 SW war. Das schränkt die Leistung des Robotersaugers jedoch nicht ein und ist dementsprechend für kleinere Haushalte zu empfehlen. Aufgefallen ist mir auch, dass die Sensoren besser funktionieren, wenn es um die Vermeidung von Zusammenstößen mit hellen Oberflächen und Objekten geht, als bei dunklen oder schwarzen Objekten bzw. Möbelstücken. Auch hier hat der Hersteller Medion einen Saugroboter auf den Markt gebracht, der für den Preis eine gute Leistung erbringt.

Modell Preis
1 MEDION Saugroboter mit Wischfunktion E32 SW (Modell 2021, 2in1 Roboterstaubsauger für Böden Fliesen, Tierhaare Allergiker optimiert, Fernbedienung, Ladestation) - 1 MEDION E32 SW

114,99 € 179,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Testbericht - Details

Medion S 40 Saugroboter

Medion erweitert sein Angebot an Saugrobotern um den S40 mit Absaugstation zu einem Preis von aktuell 149,99 €. Einige Funktionen und Ausstattungsmerkmale werden für den günstigen Preis weggelassen. Dennoch bietet der S40 eine gute Qualität und Verarbeitung. Der verwendete Kunststoff ist hochwertig und die Haptik stimmt. Lediglich die vielen Hochglanzoberflächen ziehen Staub und Schmutz an.

Die Walze und der Käfig der Walze ließen sich während der Tests leicht einsetzen und die Staubkammer ist ebenso einfach zu entnehmen und auch zu reinigen.  Die Staubkammer fällt jedoch eher klein aus. Ich finde, dies kann vor allem in größeren Haushalten und mit Tieren stören, wenn der S 40 ständig zur Absaugstation fahren muss.

Um den S40 zu steuern, muss man die kostenlose „MEDION Robots“ App herunterladen. Ein Benutzerkonto ist erforderlich, um den Robotersauger zu starten. Um eine bessere Steuerung zu haben, kann auch auf die Fernbedienung zurückgegriffen werden. Ich empfehle hier jedoch einfachheitshalber die App und würde auf die Fernbedienung nur im Notfall zurückgreifen.

Der S40 nutzt zur Navigation ein Gyroskop-basiertes Verfahren, wodurch eine Karte erstellt wird. Kritisch finde ich hier, dass diese Karte nicht permanent ist und dem Sauger nur eine grobe Orientierung bietet. Im Test hat er größere Hindernisse zwar umfahren, gegen kleinere stößt er sanft mit seinem Bumper an. Ist grundsätzlich kein Problem – jedoch funktioniert die Hinderniserkennung bei anderen Herstellern deutlich besser bei kleineren Objekten.

Was die Reinigungsleistung angeht, ist der Saugroboter des Herstellers Medion mit 2000 PA bei der stärksten Saugstufe zwar recht niedrig, jedoch sammelt er den Schmutz und Tierhaare effektiv ein.

Insgesamt bietet der S40 eine solide Leistung zu einem günstigen Preis. Jedoch sollte man bedenken, dass einige Funktionen und Ausstattungsmerkmale fehlen, die man bei ähnlich teuren Robotern anderer Hersteller findet.

Modell Preis
1 MEDION S40 MEDION S40

149,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Testbericht - Details

Sie möchten wissen, wie die Geräte dabei abschneiden konnten? Lesen Sie gerne die Testberichte, die wir bereits zu folgenden Modellen verfasst haben:



MEDION MD18501 Saugroboter

143,29 € 249,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Preis-/Leistung TOP! MEDION MD 18600 Saugroboter

199,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Medion MD19900

99,90 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
MEDION E32 SW

114,99 € 179,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
MEDION S40

149,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

Die beliebtesten Medion Staubsauger und Saugroboter

Das Staubsauger-Sortiment von Medion ist im Vergleich zur Konkurrenz überschaubar. Es befinden sich primär Saugroboter im Angebot. Zahlreiche Testberichte belegen, dass sich insbesondere der Medion S40 Saugroboter bei den Kunden einer großen Beliebtheit erfreut. Internet-Portale, die bereits einen Test zu diesem Staubsauger Roboter durchgeführt haben, heben vor allem die gute Saugkraft und die geringe Lautstärke im Betrieb hervor.

In puncto Staubsauger-Roboter hat Medion einiges zu bieten. Der Preis des Medion MD19900 (Nachfolger des MD 16192) liegt aktuell bei 99,90 € . Gerade für Haushalte, die sich keinen Saugroboter von iRobot oder Neato leisten können, stellt der Medion Saugroboter eine verlockende Alternative dar. Trotzdem bietet er eine umfangreiche Ausstattung mit einigen Besonderheiten, die Sie sonst nur bei deutlich teureren Modellen finden. Kann er auch technisch mit diesen Staubsauger-Robotern der hochpreisigen Wettbewerber mithalten? Wir haben den Test gemacht und sind zu dem Ergebnis gekommen: Sie erhalten mit dem Medion Saugroboter eine umfangreiche Ausstattung zu einem sehr günstigen Preis.

Die Akkulaufzeit liegt bei maximal 90 Minuten, was im Vergleich zu anderen Modellen wenig ist, allerdings für kleine Wohnungen und Räume ausreicht. Der leere Akku ist zudem in nur dreieinhalb Stunden wieder voll geladen, sodass das Gerät schnell wieder einsatzbereit ist.

Zum Vergleich: Bei einem Saugroboter von iRobot zahlen Sie mindestens 300 Euro, damit überhaupt eine Programmierung möglich ist. Ebenso mit an Bord sind beim Medion Saugroboter virtuelle Lichtschranken. Auf diese Weise können Sie begrenzen, wo Ihr Roboter lang fahren darf und welche Bereiche er meiden soll. Bei anderen Reinigungsrobotern müssen Sie diese Lichtschranken für viel Geld zusätzlich erwerben. Auch hier überzeugt der Medion Saugroboter voll und ganz.  Vor allem der neuere E32 SW kann hier ebenso mithalten, auch wenn dieser eher für kleinere Haushalte zu empfehlen ist.

Gute Leistung zum fairen Preis

Alles in allem punkten die Medion Staubsauger und Reinigungsroboter mit einer soliden Qualität und einem guten Saugergebnis bei einem sehr günstigen Anschaffungspreis. Da der Zyklon-Staubsauger beutellos ist, müssen Sie auch nicht mit hohen Folgekosten für die Anschaffung teurer Staubsaugerbeutel rechnen. Selbstverständlich ist es nicht möglich, die Saugleistung mit den Modellen von Premium-Herstellern wie Miele, Vorwerk oder Dyson zu vergleichen. Nichtsdestotrotz bieten die Geräte von Medion zu einem fairen Preis eine ausreichend gute Leistung und stellen für Familien mit einem begrenzten Budget daher eine sinnvolle Lösung dar.

Hintergrundinfos zur Marke Medion

1983 wurde das Unternehmen zunächst unter dem Namen „Brachmann & Linnemann OHG“ gegründet. Zwei Jahre später erhielt es die Bezeichnung „Medion, Brachmann & Linnemann“. Durch sein wachsendes Sortiment und die zufriedenen Kunden konnte die Firma bis 2004 seinen Umsatz Jahr für Jahr kräftig steigern. In den darauffolgenden Jahren wirkte sich die Konsumflaute jedoch negativ auf den Gewinn aus. Im Sommer 2011 wurde bekanntgegeben, dass der chinesische Elektronikkonzern Lenovo die Firma übernehmen würde. Seitdem verzeichnet das Unternehmen auch wieder steigende Umsätze. Heute umfasst das Sortiment vor allem Elektronikgeräte wie Digitalkameras, Tablets, Laptops und Computer. Zudem bietet Medion einige Haushaltsgeräte an, darunter auch Staubsauger und Reinigungsroboter.

Wie gut ist der Kundendienst von Medion?

Zum Schluss bleibt nur noch die Frage zu klären, ob auch der Kundendienst von Medion überzeugen kann. Wenn Sie die Testberichte und Kundenrezensionen lesen, werden Sie feststellen, dass die Verbraucher, die bereits Erfahrungen mit dem Medion Kundendienst sammeln konnten, einen guten Eindruck schildern. Oft wird der Support als zuvorkommend, schnell und hilfsbereit beschrieben. Medion bietet auf seiner Website verschiedene Kontaktmöglichkeiten an. Viele allgemeine Fragen werden schon in dem ausführlichen FAQ-Bereich beantwortet. Sie können aber auch direkt über das Kontaktformular eine Mail schreiben, wenn Sie Fragen zu den Staubsaugern haben oder konkrete Hilfe zu einem Gerät benötigen. Für technische Probleme und lange Anfragen steht zudem an sieben Tagen pro Woche eine Servicehotline bereit. Sie ist montags bis freitags von 7 bis 23 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr besetzt.