Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Tesvor Saugroboter Test – wodurch sich die Robotersauger von Tesvor im Vergleich auszeichnen

Tesvor Logo

Tesvor ist eine bekannte Saugroboter Marke, die zur „Shenzhen Tian You Intelligence Co., Ltd“ gehört – einem chinesischen Unternehmen, das sich auf die Robotertechnologie spezialisiert hat. Zum Produktportfolio gehören daher ausschließlich Tesvor Saugroboter beziehungsweise Kombigeräte mit Saug- und Wischfunktion. Laut eigenen Angaben verfolgt Tesvor das Ziel, Saugroboter mit hoher Qualität zu günstigen Preisen anzubieten und mit dieser Vorgehensweise zu einer der führenden Robotermarken auf dem globalen Markt zu werden. Dafür arbeitet Tesvor mit einem erfahrenen Team aus über 100 Ingenieuren zusammen, welches in der Vergangenheit bereits verschiedene Navigationstechnologien entwickelt hat – wie beispielsweise VSLAM und ESLAM.

In der Tat ist das Navigationssystem bei Saugrobotern ein wesentliches Kaufkriterium. In dieser Hinsicht lassen die Tesvor Saugroboter im Vergleich auch wirklich kaum Wünsche offen. Doch das sind nicht alle Pluspunkte: Auch eine Steuerung per App oder Sprachsteuerung ist bei den Saugrobotern aus den Tesvor Test ohne Probleme möglich. Weitere Vorteile sind die meist niedrige Bauweise, die eine Reinigung unter Möbelstücken ermöglicht, sowie eine hohe Saugkraft.

Doch auch im Tesvor Vergleich sind mir bei den Saugrobotern, die ich getestet und über die ich mich eingehend informiert habe, ein paar Nachteile aufgefallen: Sie schwächeln sowohl auf Langflorteppichen als auch auf Teppichen mit schwarzen Kanten oder anderen schwarzen Untergründen. Außerdem finde ich es schade, dass nicht bei allen Tesvor Saugrobotern Sperrzonen in der App eingezeichnet werden können. Du musst dann zum Magnetband greifen und die No-Go-Areas manuell im Raum bestimmen.

Allerdings fallen die Nachteile im Tesvor Test der einzelnen Saugroboter eher wenig ins Gewicht. Insgesamt können alle Modelle mit einer guten Leistung, einer cleveren Navigation und einem breiten Funktionsumfang überzeugen – und das bei einem attraktiven Preis. Gerade das Topmodell Tesvor S6, das in meinem Tesvor Vergleich als Testsieger abschnitt, ist meiner Meinung nach auf jeden Fall empfehlenswert. Lies die nächsten Abschnitte, wenn Du wissen willst, bei welchen Modellen meine Tesvor Erfahrung besonders gut war und durch welche Eigenschaften sich die besten Tesvor Saugroboter im Detail auszeichnen.

Tesvor Vergleich: Diese 6 Tesvor Saugroboter überzeugen im Test

Tesvor hat in der Vergangenheit schon einige Saugroboter auf den deutschen Markt gebracht und ich habe auch schon viele davon ausführlich getestet. Das Topmodell ist in meinen Augen der Tesvor S6 Saugroboter, der mit einer umfangreichen Leistung und einem fairen Preis überzeugt. Aber natürlich gibt es noch weitere Tesvor Saugroboter und Tesvor Wischroboter, die im Vergleich gut abschneiden können und durchaus empfehlenswert sind:



TOP Preis-/Leistung Tesvor X500

ab 169,00 € 269,00 €

mit 5-Jahresgarantie
Tesvor M1 Saugroboter

ab 186,15 € 279,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Tesvor S4 Staubsaugerroboter

ab 267,78 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Geniale App/WLAN Tesvor T8

269,00 € 299,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Tesvor S6 Saugroboter

ab 219,00 € 499,00 €

Mit gratis 5-Jahresgarantie
Tesvor automatische Absaugstation

169,15 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
- Details

1. Tesvor S6 Saugroboter: mein Testsieger mit cleverer Navigation und attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis

Unter allen Tesvor Saugrobotern gefällt mit der Tesvor T6 am besten. Ein Highlight ist schon die KI-Laser-Navigation. Der Laser kann alle Flächen in der Wohnung erfassen und darauf basierend eine virtuelle Raumkarte erstellen, die in Echtzeit dargestellt wird. Du kannst den Saugroboter in der App live beim Arbeiten beobachten. Dabei ist es möglich, Flächen zum Saugen festzulegen sowie als Sperrzonen auszuschließen. Die Reinigung erledigt der Tesvor S6 gut geplant, indem er seine Räume in einzelne Zonen aufteilt. Dann säubert er zuerst die Ränder und anschließend das Zentrum dieser Bereiche. Mit dieser Vorgehensweise ist eine ausgezeichnete Reinigungsabdeckung möglich.

Falls der Akku nicht ausreicht, um den kompletten Raum zu reinigen, kehrt der Robotersauger selbstständig zur Ladestation zurück. Danach wird der Akku aufgeladen, bevor er zu der Stelle fährt, an der er zuletzt gereinigt hat. Auch das trägt zu einer vollständigen Reinigung des gesamten Raums bei. Die Saugkraft liegt bei 2700 Pascal, welche sich in drei Stufen verstellen lässt. In Abhängigkeit davon liegt die Arbeitszeit bei 60 bis 120 Minuten. Beim Tesvor S6 Saugroboter ist auch eine Wischfunktion an Bord. Hierfür kannst Du die Wassermenge individuell einstellen und den Wasserbedarf an den Verschmutzungsgrad und den Untergrund anpassen.

Alles in allem ist der Tesvor S6 Saugroboter ein interessantes Modell für alle, die einen leistungsstarken kombinierten Saug- und Wischroboter suchen, der über eine Lasernavigation verfügt und obendrein auch noch preiswert ist. Auch für Allergiker kommt er in Frage, weil er einen HEPA-Filter mitbringt. Das Reinigungsergebnis ist dank der Kombination aus hoher Saugkraft, effektiver Bürsten und zusätzlicher Wischfunktion überzeugend – vor allem auf Hartböden.

Ein kleines Manko ist, dass der Roboter nicht gleichzeitig saugen und wischen kann, aber das ist bei Saugrobotern aus dieser Preisklasse nur selten der Fall. Ein Highlight ist auf jeden Fall die Navigation und die Speicherung der Raumkarten. Dadurch orientiert sich der Tesvor S6 gezielt im Raum und bietet Dir die Möglichkeit für einen individuellen Reinigungsplan.

Was ich mir noch gewünscht hätte, wäre eine Speicherung mehrerer Karten, um eine Reinigung unterschiedlicher Etagen zu gewährleisten. Das ist aber Kritik auf hohem Niveau – vor allem in dieser Preisklasse. Falls der Tesvor S6 Saugroboter Deine Neugier erweckt hat und Du Dir das Gerät kaufen möchtest, ist sicher auch mein Testbericht zum Tesvor S6 für Dich interessant. Insgesamt kann ich den Tesvor S6 Saugroboter als Testsieger im Tesvor Vergleichklar weiterempfehlen.

2. Tesvor S4 Saugroboter: saugstarker Robotersauger mit Etagenspeicherung

Was ich beim Tesvor S6 noch kritisiert habe, ist beim Tesvor S4 nun vorhanden: Dieser Saugroboter aus dem Tesvor Test verfügt über die Möglichkeit, Karten für bis zu fünf Etagen zu speichern. Außerdem kannst Du in der virtuellen Karte Verbotszonen markieren, eine Spotreinigung starten und den Saugroboter nach einem individuellen Zeitplan programmieren. Die App des Tesvor S4 lässt daher keine Wünsche offen und wurde im Vergleich zum S6 noch einmal deutlich verbessert.

Trotzdem konnte der Tesvor S4 Saugroboter als Nachfolger zum S6 in meinem Tesvor Vergleich nicht die Spitzenposition ergattern – und dafür gibt es natürlich gute Gründe. Auf eine Wischfunktion muss beispielsweise verzichtet werden – es sei denn, Du entscheidest Dich dafür, den S4 upzugraden und einen Kombitank separat zu kaufen. Von dieser kombinierten Wischfunktion bin ich aber kein großer Fan, denn sie entfernt lediglich den feinen Staub auf dem Untergrund. Eine echte Wischfunktion ist das nicht. Hierfür empfehle ich eher einen reinen Wischroboter. Doch auch ohne Wischfunktion reinigt der Tesvor S4 Saugroboter Dein Zuhause gründlich.

Er verfügt über einen Akku mit einer Kapazität von 2500 mAh, der laut Hersteller eine Arbeitszeit von 100 Minuten ermöglicht. Die Ladezeit beträgt fünf Stunden. Aber: Im Tesvor Test konnte ich diese Akkulaufzeit nicht bestätigen. Hier hielt der Tesvor Saugroboter auch auf kleinster Saugstufe lediglich 75 Minuten und reinigte dabei 80 Quadratmeter. Danach kehrte er erst einmal zur Ladestation zurück, bevor er an derselben Stelle weiter reinigte. Das ist zwar immer noch ein ordentliches Ergebnis, aber es ist ärgerlich, dass der Hersteller mehr verspricht, als der Saugroboter tatsächlich halten kann. Dies ist meiner Meinung nach die größte Schwäche des Tesvor S4.

Trotz der Nachteile kann ich den Tesvor S4 Staubsaugerroboter weiterempfehlen: Im Test konnte sich der Roboter gerade in Bezug auf die Navigation, das Kartenmaterial der App und die Reinigungsleistung gut schlagen, wie Du in meinem Erfahrungsbericht zum S4 von Tesvor nachlesen kannst. Vor allem auf Hartböden und Teppichen mit kurzem Flor wurde im Tesvor Test ein gutes Reinigungsergebnis erzielt. Es handelt sich hierbei um einen sehr guten Saugroboter mit Lasernavigation, der im Tesvor Test auch top Reinigungsergebnisse erzielen kann. Das Preis-Leistungs-Verhältnis passt auf jeden Fall, wenngleich ich mir einen etwas stärkeren Akku für den Tesvor S4 Saugroboter gewünscht hätte.

3. Tesvor X500 Saugroboter: flach und effektiv auf Hartböden

Der Tesvor X500 fällt direkt durch seine niedrige Bauhöhe auf: Er ist gerade einmal 7,5 Zentimeter hoch und daher ideal, wenn Du einen Saugroboter zur Reinigung unter Deinen Möbeln suchst. Dieser Robotersauger aus meinem Tesvor Vergleich passt unter viele Betten und Sofas und hält Dein Zuhause dadurch staubfrei. Der Saugroboter ist robust und gut verarbeitet und bringt viel Zubehör mit. Obwohl er per App steuerbar ist, bekommst Du auch eine Fernbedienung dazu, um die grundlegenden Funktionen zu erledigen.

Die Reinigung erfolgt geplant mit One-Key-Steuerung. Der Saugroboter erkennt, wo er bereits gesäubert hat, sodass es keine unnötige zweifache Säuberung und keine Kollision mit anderen Gegenständen gibt. Die Saugleistung liegt bei maximal 1600 Pascal, was im Vergleich zu anderen Tesvor Saugrobotern recht wenig ist. Aber wer meine Testberichte regelmäßig verfolgt, der weiß auch, dass das Reinigungsergebnis nicht nur von einer hohen Saugkraft in Pascal abhängt. Der Tesvor X500 ist durch folgende Eigenschaften gekennzeichnet:

  • Durchmesser: 33 Zentimeter
  • Höhe: 7,5 Zentimeter
  • Kletterfähigkeit bis 1,8 Zentimeter
  • Auffangbehälter-Volumen: 600 Milliliter
  • ohne Wassertank – kann optional nachgerüstet werden
  • für Flächen bis 120 Quadratmeter empfohlen
  • zwei Reinigungsmodi – Kanten und Automatik
  • Ladezeit: 240 Minuten
  • Akkulaufzeit: 100 Minuten
  • automatische Rückkehr zur Ladestation für Akkuladung
  • Saugkraft: 1600 Pascal
  • Lithium-Ionen-Akku mit 2500 mAh Kapazität
  • App-Steuerung oder Fernbedienung
  • integrierte Hauptbürste
  • Lautstärke: 60 Dezibel – nicht gerade lautlos, aber andere Tesvor Saugroboter sind lauter
  • navigiert clever im Raum dank Gyroscope mit interaktiver Karte

Der Tesvor Saugroboter X500 ist laut Hersteller für Hartböden empfohlen und nicht für Teppich geeignet. Dies bestätigt sich auch in meinem Test: Die Reinigungsleistung auf Fliesen, Laminat und Parkett ist zuverlässig, aber auf Teppichboden überzeugt der Robotersauger nicht. Dafür ist der Anschaffungspreis mit weniger als 200 Euro auch sehr niedrig.

Empfehlen kann ich den Tesvor X500 vor allem für Käufer, die einen smarten Saugroboter mit App-Steuerung für die Hartbodenreinigung suchen, dafür aber kein Vermögen ausgeben möchten. Der Tesvor Saugroboter überzeugt mit einer soliden Verarbeitung, der flachen Bauweise und dem 3-Filter-System. Auch für Allergiker kommt der Tesvor X500 in Frage. Ich habe den Tesvor X500 ausführlich für Dich getestet, also lies gerne meinen Testbericht, um noch mehr über den Robotersauger aus dem Tesvor Vergleich zu erfahren.

4. Tesvor M1 Saugroboter: ausgezeichnete Saugleistung, aber einige Mankos

Der Tesvor M1 ist der Nachfolger des Tesvor X500. Überarbeitet wurde vor allem die Saugleistung, die der Hersteller hier noch einmal deutlich nach oben geschraubt hat. Aber auch am Design und weiteren Details wurde optimiert. Trotzdem erreicht der Tesvor M1 im Tesvor Test einen schlechteren Platz als der Vorgänger. Warum?

Die Saugkraft ist tatsächlich hervorragend. Der Tesvor Saugroboter M1 erzielt sehr gute Reinigungsergebnisse. Aber: Dabei macht er auch ordentlich Lärm. Im Test erreichte er bei höchster Leistung eine Lautstärke von 79 Dezibel, was doch schon sehr störend ist. In der App kann die Saugleistung gedrosselt werden, was die Lärmbelästigung reduziert. Dann nimmt natürlich aber auch die Saugkraft ab.

Um sich im Raum zu orientieren, verfügt der Tesvor M1 über einen Gyrosensor. Außerdem gibt es zwei Seitenbürsten, die den Schmutz zur Saugöffnung befördern. Durch diese Vorgehensweise kann eine hervorragende Reinigungsleistung erzielt werden. Die Steuerung erfolgt via App oder Fernbedienung. Toll finde ich, dass bei der Lieferung Ersatzfilter und Ersatz-Seitenbürsten beiliegen.

Suchst Du einen leistungsstarken und zuverlässigen Saugroboter, ist der Tesvor M1 eine gute Wahl: Du bekommst für einen günstigen Preis von knapp über 200 Euro einen Roboter mit ausgezeichneter Leistung und starkem Akku, der Hartböden sehr gut reinigt und auch auf Teppichen ganz ordentlich performt. Allerdings gibt es eben auch Nachteile:

  • stößt bei hochflorigen Teppichen an seine Grenzen
  • Lautstärke ist sehr hoch
  • schwarze Untergründe werden gemieden

Wenn Du mit diesen Einschränkungen leben kannst, erhältst Du mit dem Tesvor M1 Saugroboter einen umfangreich ausgestatteten Robotersauger mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und viel Zubehör. In meinem Test zum Tesvor M1 Saugroboter erhältst Du weitere Informationen zu diesem Gerät.

5. Tesvor S6 Turbo Saugroboter: saugt und wischt gleichzeitig

Der Tesvor S6 Turbo hat ebenfalls einen Platz unter den Topmodellen im Tesvor Vergleich verdient. Noch fehlt mir die persönliche Tesvor Erfahrung mit diesem Gerät, aber ich habe ihn mir für Dich schon einmal genauer angeschaut. Es handelt sich hierbei um einen 2-in-1-Saug- und Wischroboter, der mit einer Lasernavigation arbeitet. Er ist der Nachfolger des Tesvor S6. Die Besonderheit besteht darin, dass er in einem Durchgang saugen und wischenkann. Du musst also nicht ständig den Staubbehälter und den Wassertank miteinander austauschen, um den Reinigungsmodus zu wechseln.

Die vom Hersteller angegebene Saugkraft liegt bei 4000 Pascal, was ausreichen sollte, um Tierhaare, Staub, Krümel, Steinchen und Fussel von Deinen Hartböden zu entfernen. Auch die große Akkukapazität von 5200 mAhklingt sehr vielversprechend: Etwa 150 Minuten lang kann der Saugroboter laut Hersteller Deine Räume reinigen, bevor der Akku nachgeladen werden muss. Genau wie andere Tesvor Saugroboter ist auch der S6 Turbo in der Lage, selbstständig zur Ladestation zu fahren, um den Akku aufzuladen, bevor er dann zu seinem vorherigen Standort zurückkehrt und weiter saubermacht.

Der Tesvor S6 Turbo ermöglicht Dir eine präzise Reinigungsplanung via App. Du kannst je nach Reinigungsbedürfnis unterschiedliche Reinigungsmodi auswählen und den Weg des Roboters anhand der Raumkarte nachverfolgen. Du hast die Möglichkeit, die zu reinigende Fläche festzulegen und auch Sperrzonen zu definieren.

Alles in allem macht der Tesvor S6 Turbo einen guten Eindruck. Für die umfangreiche Ausstattung und die KI-Navigation ist er zu einem fairen Preis erhältlich. Ein Pluspunkt ist definitiv, dass er sich auch per Sprachsteuerung über Alexa und Co. steuern lässt. Es ist also sicher kein Fehler, Dir den Tesvor S6 Turbo aus meinem Tesvor Test einmal genauer anzuschauen.

6. Tesvor X500 Pro Saugroboter

Auf dem sechsten Platz in meinem Tesvor Ranking landet der Tesvor X500 Pro Saugroboter. Er eignet sich laut Hersteller für eine Multi-Oberflächen-Reinigung und kann nicht nur Deine Hartböden zuverlässig reinigen, sondern auch mittelhohe Teppiche. Die Orientierung im Raum erfolgt mit der modernen Gyroskope-Navigation, die Steuerung entweder per App, Fernbedienung oder Sprachbefehle. Mit Hindernis- und Absturzsensoren können Möbelstücke und Abgründe erkannt und umfahren werden. Für noch mehr Sicherheit sorgt ein Magnetband, das Du separat kaufen kannst. Neben einer Staubbox gibt es auch einen elektronischen Wassertank, sodass Du dieses Gerät auch als Tesvor Wischroboter einsetzen kannst.

Genau wie auch der Tesvor S6 Turbo aus dem Tesvor Vergleich kann auch dieses Modell in einem Durchgang saugen und wischen. Dafür bewegt sich der Saugroboter in S-förmigen Wellen durch den Raum und ermöglicht eine umfassende Säuberung Deiner Hartböden. Der Wassertank fasst bis zu 350 Milliliter Wasser und lässt sich elektronisch steuern. Die Wasserzufuhr kann also auf den aktuellen Verschmutzungsgrad abgestimmt werden, ohne dass Wasser verschwendet wird.

Auch in Bezug auf die Saugleistung ist der Tesvor X500 Pro sehr stark: Er verfügt über
doppelte V-Bürsten und einen leistungsstarken Motor, was in der Kombination für ein sehr gutes Reinigungsergebnis auf Hartböden und eine ordentliche Sauberkeit auf Teppichen sorgt. Lediglich für Hochflorteppiche ist dieser Tesvor Saugroboter nicht geeignet. Nach Abschluss der Reinigung hast Du die Möglichkeit, noch einmal eine Rand- und Kantenreinigung durchzuführen, um für eine gründliche Sauberkeit in Deinem Zuhause beizutragen. Mit einer Bauhöhe von lediglich 7,5 Zentimetern kann der Robotersauger auch unter Schränken, Sitzmöbeln oder Betten saubermachen.

Insgesamt ist der Tesvor X500 Pro ein Saugroboter mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Vorteilhaft ist vor allem, dass der Roboter gleichzeitig saugen und wischen kann. Suchst Du nach einem smarten und dennoch günstigen Saugroboter, kannst Du dieses Gerät aus dem Tesvor Vergleich mit einem guten Gewissen in die nähere Auswahl ziehen.

Tesvor: Hintergrundinfos zur Marke

Die Marke Tesvor ist auf dem deutschen Markt noch recht jung. Sie hat sich auf die Herstellung von Saug- und Wischrobotern spezialisiert und kümmert sich um alle damit einhergehenden Schritte – angefangen bei der Entwicklung über die Herstellung bis hin zum Vertrieb. Gegründet wurde das Forschungs- und Entwicklungszentrum für Saugroboter bereits 2014 in Shenzhen. Seither hat das Unternehmen schon etliche intelligente Saugroboter hergestellt, die dazu beitragen sollen, autonom für ein sauberes Wohnumfeld zu sorgen.

Tesvor will sich als eine der führenden Robotermarken auf dem globalen Markt etablieren und wird bei der Verfolgung dieses Ziels von mehr als 100 Ingenieuren unterstützt. Die Tesvor Saugroboter mit und ohne Wischfunktion sind dabei nicht nur qualitativ, sondern vor allem auch sehr preisgünstig. Damit sind sie eine echte Konkurrenz für teurere Modelle von iRobot, Dyson oder Ecovacs, die sich hierzulande einer großen Beliebtheit erfreuen. Auf alle Tesvor Saugroboter erhältst Du eine eingeschränkte Herstellergarantie. Tesvor garantiert dafür, dass die Saugroboter aus dem Sortiment ab Kaufdatum ein Jahr lang frei von Verarbeitungs- und Materialfehlern sind. Mit seinem Sortiment richtet sich Tesvor insbesondere an Käufer mit hohen Ansprüchen an die Software und die Funktionalität ihres Saugroboters, die aber dennoch keine Unmengen für ihren Haushaltshelfer ausgeben möchten.

Was Tesvor Saugroboter auszeichnet – und wo sie an ihre Grenzen stoßen

Eine typische Eigenschaft aller Tesvor Saugroboter ist die ausgeklügelte Navigation. In dieser Hinsicht bleiben bei den Geräten aus dem Tesvor Vergleich kaum Wünsche offen: Die Saugroboter orientieren sich intelligent im Raum, legen in Echtzeit Karten der Umgebung an und säubern Dein Zuhause mit einer hohen Raumabdeckung. Zwar können nicht bei allen Saugrobotern Sperrzonen in der App eingerichtet werden, aber die neueren Modelle unterstützen auch diese Funktion. Neben der Steuerung per App ist bei vielen Modellen aus dem Tesvor Test auch eine Sprachsteuerung per Alexa oder Google Home möglich.

Ein weiteres Highlight, das ganz typisch für Tesvor Saugroboter ist, ist die geringe Bauhöhe. Durch ihre niedrige Konstruktion eignen sich diese Modelle perfekt für eine Reinigung unter Möbelstücken. Dazu kommt noch der niedrige Anschaffungspreis im Vergleich zu ähnlich ausgestatteten Saugrobotern. Deshalb sind die Tesvor Saugroboter als Zweitgeräte für eine weitere Etage im Raum oder für die gezielte Reinigung unter Betten, Sofas und Schränke beliebt. Hier kommen viele teurere Konkurrenzmodelle aufgrund ihrer größeren Bauhöhe nämlich einfach nicht hin.

Was mit den Tesvor Saugrobotern in der Regel nicht geht, ist eine gründliche Teppichreinigung. Manche Modelle aus meinem Tesvor Vergleich erzielen wenigstens auf Teppichen mit niedrigem bis mittlerem Flor ein ganz ordentliches Reinigungsergebnis – perfekt ist es allerdings nicht. Auf hochflorigen Teppichböden ist meine Tesvor Erfahrung gar nicht gut und auch der Hersteller selbst empfiehlt seine Geräte für diesen Einsatzzweck nicht.

Fazit: Tesvor Saugroboter sind eine empfehlenswerte Alternative für preisbewusste Käufer

Wer ist nun also mit einem Tesvor Saugroboter gut beraten und sollte die einzelnen Modelle bei seiner Kaufentscheidung unbedingt berücksichtigen? Nun, das gilt meiner Meinung nach vor allem für Saugroboter-Fans mit einem eher kleinen Budget, die dennoch eine maximale Leistung genießen möchten.

Die Testsieger aus dem Tesvor Vergleich sammeln mit einer guten bis sehr guten Saugkraft, einer cleveren Navigation im Raum und einer smarten Bedienung viele Pluspunkte. Vor allem, wenn Du keine oder nur wenige Teppiche hast, kannst Du mit einem Tesvor Saugroboter kaum einen Fehler machen.

Fest steht aber auch: Angesichts des niedrigen Preises gibt es immer ein paar Kritikpunkte, mit denen Du bei einem Tesvor Saugroboter leben musst. Vergleiche also die verschiedenen Modelle, lies meine Testberichte und Empfehlungen und finde auf diese Weise den Tesvor Saugroboter, der am besten zu Dir und Deinen Bedürfnissen passt.