Skip to main content

Testberichte: über 400 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Xiaomi Saugroboter und Akkusauger im Vergleich: Wie schneiden die Modelle im Test ab?

XIAOMI Logo

Der Technikriese Xiaomi stammt aus China und bringt seit Jahren zahlreiche technische Geräte auf den globalen Markt. Im Fokus stehen neben Smartphones vor allem Haushaltsgeräte mit smarten Funktionen, wobei insbesondere die Xiaomi Saugroboter und die Xiaomi Akkusauger hierzulande sehr gefragt sind. Viele Modelle von Xiaomi können sich einen Platz in der Bestenliste der Saugroboter und Akkusauger erkämpfen und mit guten bis sehr guten Testergebnissen überzeugen.

Ich habe für Dich mehr über die beliebten Saugroboter und Akkusauger aus dem Hause Xiaomi in Erfahrung gebracht. Klar ist: Jeder Staubsauger des Herstellers saugt zuverlässig und gründlich. Unterschiede gibt es aber dennoch im Xiaomi Test, was die Saugleistung, die Akkukapazität, den Funktionsumfang und die Handhabung der einzelnen Xiaomi Saugroboter und Xiaomi Akkusauger angeht. Erfahre mehr über meine persönliche Xiaomi Erfahrung und finde mit meinem ausführlichen Xiaomi Vergleich das Modell, das am besten zu Dir passt.

Die aktuell besten Xiaomi Saugroboter im Überblick

Bisher habe ich erst einen Xiaomi Saugroboter persönlich getestet, aber für diesen Xiaomi Test habe ich mir mehrere Geräte genauer angeschaut und miteinander verglichen. In meinem Xiaomi Vergleich waren es dabei die folgenden drei Roboterstaubsauger, die mich überzeugen und sich einen Platz unter meinen aktuellen Topfavoritenerkämpfen konnten:



Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro

308,99 € 399,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Xiaomi SDJQR02RR

280,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Preis-/Leistungssieger Xiaomi Mi Robot Vacuum-Mop 2S Saug- & Wischroboter

231,89 € 299,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

Womit diese Xiaomi Saugroboter im Test punkten, wo sie an ihre Grenzen stoßen und für wen sie sich gut eignen, erfährst Du in den nächsten Abschnitten.

Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Saugroboter mit Wischfunktion: der klare Preissieger

Der Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop wird auch als Xiaomi Mijia 1 C bezeichnet. Dieser Haushaltshelfer verfügt über eine Saug- und Wischfunktion. Bemerkenswert ist dabei die hohe Saugleistung von 2.500 Pascal. Es gibt die vier Leistungsstufen Silent (leise), Standard, Medium und Turbo, zwischen denen Du wählen kannst. Bei der Wischfunktion hingegen hast Du keine Wahlmöglichkeit: Anders als bei anderen Saug- und Wischrobotern in dieser Preisklasse fehlt der intelligente Wassertank. Die abgegebene Wassermenge kannst Du dementsprechend nicht elektronisch steuern. Wie alle Saugroboter von Xiaomi kann auch der Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop ganz einfach via Smartphone gestartet und programmiert werden. Dafür nutzt Du die Mi Home App. Auch eine Sprachsteuerung ist möglich. Eine Fernbedienung gibt es hingegen nicht.

Der Xiaomi Saugroboter hat 15 Sensoren und eine Kamera, wodurch eine 166-Grad-Raumabdeckung gewährleistet wird. Absturzsensoren vermeiden, dass Treppenstufen oder Abgründe übersehen werden und auch Hindernisse werden zuverlässig erkannt. Mit der Kamera scannt der Saugroboter beim Start den Raum und erstellt eine Karte. Die Raumkarte wird dann für die Orientierung im Raum verwendet: Zunächst fährt er die Ränder des Raums ab und säubert diese, danach saugt er Bahn für Bahn die Raummitte, bevor er mit dem nächsten Zimmer weitermacht. Bei diesem Gerät gibt es keinen Laser auf der Oberseite des Gehäuses, aber auch ohne Lasernavigation kann der Saugroboter von Xiaomi eine gute Karte zeichnen und eine hohe Reinigungsabdeckung sicherstellen.

Das Gerät zeichnet sich durch folgende technische Daten aus:

  • 3,6 Kilogramm
  • 34,5 Zentimeter Durchmesser
  • niedrige Bauhöhe von 8,2 Zentimetern
  • Akkulaufzeit: 110 Minuten
  • Ladezeit: 180 Minuten
  • geeignet für Reinigungsflächen bis 120 Quadratmeter
  • Staubbehälter Fassungsvermögen: 600 Milliliter
  • Wassertank Volumen: 200 Milliliter
  • Saugkraft: 2500 Pascal
  • Laustärke: 67 Dezibel – nicht sehr leise
  • automatische Rückfahrt zur Ladestation
  • Kletterfähigkeit über Teppiche, Matten und Türschwellen: 2 Zentimeter
  • Zeitprogrammierung möglich
  • HEPA-Filter
  • für Tierhaare geeignet
  • Sprachausgabe in Englisch
  • App-Steuerung oder Sprachsteuerung via Alexa oder Google Home

Ich finde, der Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Saug- und Wischroboter ist gut ausgestattet und kann Dir im Alltag bei der Haushaltsreinigung eine wertvolle Hilfe sein. Zwar fehlt die Lasernavigation, dafür ist der Roboter in der Anschaffung aber auch preisgünstiger als die Konkurrenz. Vor allem auf Hartböden kann Schmutz zuverlässig entfernt werden. Die Seitenbürsten reinigen auch Ecken und Kanten mit.

Nicht ganz zufrieden bin ich mit dem Kartenmaterial. Es dient eher der Beobachtung als der Steuerung. So kannst Du beispielsweise keine No-Go-Areas festlegen. Dafür benötigst Du ein Magnetband, welches Du als virtuelle Wand in Deinem Raum aufstellst. Kritisieren muss ich auch die Wischfunktion: Der Druck auf das Wischtuch fehlt ebenso wie eine Vibration, sodass der Boden nicht zufriedenstellend gewischt wird. Feiner Schmutz wird aufgenommen, hartnäckige Verunreinigungen bleiben bestehen.

Trotz der kleinen Schwächen kann ich den Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop unter bestimmten Voraussetzungen weiterempfehlen – vor allem als Einsteigergerät für Flächen von etwa 100 Quadratmetern oder aber als preiswertes Zweitgerät. Insbesondere der günstige Preis ist bei diesem Saug- und Wischroboter interessant. Natürlich kannst Du auch gerne meinen Testbericht zum Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Saugroboter mit Wischfunktion lesen, um Dich noch eingehender mit diesem Xiaomi Saugroboter zu beschäftigen.

Xiaomi Vacuum Mop 2 Pro: clever und leistungsstark auch ohne Laser

Der Xiaomi Vacuum Mop 2 Pro Saug- und Wischroboter unterscheidet sich genau wie der Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Saug- und Wischroboter dadurch von der Konkurrenz, dass er komplett auf eine Lasernavigation verzichtet. Stattdessen arbeitet er wieder mit einer Kamera und mehreren Sensoren, um sich selbstständig im Raum zu orientieren. Der Anfang 2021 erschienene Roboter ist der Nachfolger des Xiaomi Mi Vacuum Mop und bringt einige Besonderheiten mit:

  • höhere Saugleistung von 3000 Pascal
  • leistungsstarker Akku mit Kapazität von 5200 mAh
  • Dual-Kamera-System
  • 3D-VLSAM-Algorithmus und ToF-Sensor für die Navigation
  • integrierte Wischfunktion

Die neue Kameranavigation ermöglicht eine ebenso gute Orientierung im Raum wie die Lasernavigation der Konkurrenzmodelle, ist allerdings im direkten Vergleich etwas langsamer. Der Xiaomi Vacuum Mop 2 Pro Saug- und Wischroboter findet im Test zielsicher seinen Weg und legt genau wie die Konkurrenz dabei eine Karte vom Raum an. Der Lieferumfang ist etwas sparsam: Es befindet sich wirklich nur das Nötigste im Karton.

Verbessert wurde beim Xiaomi Vacuum Mop 2 Pro Saug- und Wischroboter auf jeden Fall die App, die jetzt auch die Möglichkeit bietet, Karten zu verwalten. Du kannst also Nicht-Wisch-Zonen einrichten und No-Go-Areas zum Saugen bestimmen. Auch Geräteeinstellungen sind über die App möglich. Du kannst auf Teppichen den Boost-Modus aktivieren, den Zustand der Hauptbürste und Seitenbürsten überprüfen und einen Reinigungsplan definieren. Aber: Es ist nicht möglich, für jeden Raum separat die Reinigungsleistung und die zu verwendende Wassermenge festzulegen.

Die Saugleistung kann in vier Stufen verstellt werden. Dabei überzeugt die Reinigungsleistung auf Hartböden durchweg, während auf hohen Teppichen auch mit der maximalen Saugleistung kein perfektes Ergebnis erzielt werden kann. Insgesamt ist der Xiaomi Vacuum Mop 2 Pro Saug- und Wischroboter ein sehr guter Saug- und Wischroboter, der aufgrund des höheren Preises für Einsteiger aber nicht ganz so interessant ist. Leider kommt er auch nicht für einen Mehretagen-Haushalt in Frage. Dennoch überzeugt das Preis-Leistungs-Verhältnis bei diesem Modell, weshalb ich es vor allem Personen mit etwas höheren Anforderungen an ihren Saugroboter empfehle.

Xiaomi SDJQR01RR Vacuum Saugroboter

Auch der Xiaomi SDJQR01RR Vacuum Saugroboter darf unter den aktuell besten Saugrobotern von Xiaomi nicht unerwähnt bleiben. Dieses Gerät ist schon seit 2016 auf dem Markt, bietet aber eine solide Leistung und einen guten Funktionsumfang bei einem sehr günstigen Preis. Es handelt sich hierbei um einen reinen Saugroboter ohne Wischfunktion.

Mit einer Saugkraft von 1800 Pascal, einer Lautstärke von 67 Dezibel und einem Akku von 5200 mAh performt der Saugroboter von Xiaomi sehr gut. Der Akku hält bis zu 2,5 Stunden durch. Der Saugroboter nutzt noch die klassische Laser-Raumvermessung für das Mapping, was jedoch keinesfalls ein Nachteil ist. Sobald der Xiaomi Saugroboter via App oder per Zeitprogrammierung gestartet wird, wählt er einen Quadranten für die Reinigung aus. Danach fährt er mit dem Edge-Cleaning-Modus erst einmal die Ränder ab, bevor er das Zentrum der Fläche im Zickzack-Modus säubert. Er kehrt automatisch zum Aufladen des Akkus zur Ladestation zurück, wenn der Akku zur Neige geht, und setzt seine Reinigung dann an der vorherigen Stelle fort. Beim Säubern erstellt er eine Echtzeitkarte des Raumes.

Beim Xiaomi SDJQR01RR Vacuum Saugroboter überzeugt das Preis-Leistungs-Verhältnis in jeder Hinsicht. Du bekommst zu einem niedrigen Preis einen saugstarken Robotersauger mit cleverer Navigation und smarter Bedienung. Daher ist diese Xiaomi Saugroboter insbesondere für Verbraucher mit einem schmalen Budget interessant – oder für Saugroboter-Fans, die nach einem günstigen und soliden Zweitgerät suchen.

 

Das sind die Topmodelle der Xiaomi Akkusauger

Nicht nur die Saugroboter sind im Xiaomi Test interessant, auch die Akkusauger kommen bei vielen Verbrauchern gut an. Meine drei Topmodelle in dieser Hinsicht sind aktuell:

 

Xiaomi G10 Akkusauger: erschwinglicher Allrounder mit Wischaufsatz

Der Xiaomi G10 Akkusauger ist mein Topfavorit unter den Akkusaugern des chinesischen Herstellers. Der kabellose Sauger sorgt für eine gute Saugleistung und ist obendrein eines der wenigen Modelle in dieser Preisklasse mit einem separaten Wischaufsatz. Ausgestattet mit 12 Zyklonen erbringt er sehr gute Reinigungsergebnisse auf allen Untergründen. Je nach Bodenbelag kannst Du die Saugkraft auch erhöhen oder reduzieren. Das Zubehör ist ebenfalls überzeugend. Insgesamt fünf Reinigungsaufsätze gehören zum Lieferumfang:

  • Bodenbürste
  • Fugendüse
  • Mini-Elektrobürste
  • 2-in-1-Staubbürste
  • Wischaufsatz

Für wen also eignet sich der Xiaomi G10 Akkusauger? Ich empfehle ihn vor allen für Käufer mit kleinem Budget. Er bietet Dir für einen fairen Preis eine wirklich gute Reinigungsleistung und kann in dieser Hinsicht auch mit der teureren Konkurrenz mithalten. Der Funktionsumfang ist ebenfalls top. Personen mit langen Haaren sind mit diesem Modell dank der Anti-Haarverwickelung besonders gut beraten. Die Mini-Elektrobürste sorgt in Haushalten mit Tieren für Begeisterung und dank dem automatischen Saugmodus eignet sich das Gerät auch für Wohnungen mit unterschiedlichen Bodentypen ausgezeichnet. Dabei erweist der Xiaomi G10 Akkusauger auch in größeren Wohnungen gute Dienste, denn er bietet Dir eine Laufzeit von maximal 65 Minuten.

Xiaomi G9 Akkusauger: preiswert bei langer Akkulaufzeit

Noch preiswerter ist der Xiaomi G9 Akkusauger mit nicht einmal 200 Euro Anschaffungskosten. Nichtsdestotrotz hat auch dieses Modell etliche Vorteile zu bieten: Es überzeugt mit einem niedrigen Gewicht und einem großen Staubbehälter, der sich hygienisch entleeren lässt. Auch mit langen Haaren und Tierhaaren kommt der Akkusauger gut zurecht. Nicht nur Hartböden reinigt dieser Akkusauger gründlich, sondern auch Teppiche. Die wichtigsten technischen Daten sind:

  • Saugkraft: 20.000 Pascal
  • Akkulaufzeit: bis zu 60 Minuten
  • Ladedauer: 3,5 Stunden
  • Lautstärke: auf maximaler Stufe 65 Dezibel
  • Fassungsvermögen des Staubbehälters: 600 Milliliter
  • drei Saugstufen
  • austauschbarer Akku
  • Lieferumfang: Bodendüse mit Kunststoff-Bürstenwalze, Fugenaufsatz, Bürstenaufsatz, Milbenaufsatz, Saugrohr und Wandhalterung

Auf technische Spielereien und Extras musst Du bei diesem Modell aber größtenteils verzichten. So gibt es zum Beispiel keine Taste für den Dauerbetrieb zum Saugen, keinen LED-Bildschirm und auch keine LED-Beleuchtung für die Reinigung dunkler Ecken. Die Ausstattung ist also rudimentär, aber durchaus funktional und für den niedrigen Preis mehr als ausreichend. Bist Du auf der Suche nach einem preisgünstigen und dennoch leistungsstarken Akkusauger, kann ich Dir den Xiaomi G9 wärmstens ans Herz legen.

Xiaomi Mi Vacuum Cleaner Light Akkusauger: Preissieger mit kleinen Mankos

Absolut preiswert und der günstigste Akkusauger des Herstellers ist der Xiaomi Mi Vacuum Cleaner Light. Je nach Angebot kostet er um die 100 Euro und bietet Dir dafür allerhand Features. Beliebt ist er vor allem wegen seiner kleinen Abmessungen und des wirklich niedrigen Gewichts. Dadurch ist der Akkusauger sehr handlich und ideal für die Reinigung zwischendurch, wenn Du keine Lust hast, den großen Bodensauger aus der Abstellkammer zu holen. Dennoch bietet Dir der Akkusauger einen recht großen Lieferumfang. Du bekommst ein Verlängerungsrohr, einen Hauptbürstenkopf, eine Fugendüse, eine Bürstendüse und eine Wandhalterung mitgeliefert – also alles, was Du brauchst, um Staub und Schmutz aus Deiner Wohnung zu entfernen. Die Verarbeitung des kleinen Akkusaugers überzeugt und verspricht trotz des niedrigen Gewichts eine lange Lebensdauer.

Die maximale Saugleistung liegt bei 17.000 Pascal, was für eine passable Reinigung auf Hartböden ausreichend ist. An seine Grenzen stößt der kleine Akkusauger dann aber auf Teppichböden. Der leichte Bürstenkopf kann die Teppichfasern nicht gründlich reinigen und hinterlässt doch einige Schmutzpartikel. Für Teppiche kann ich den Xiaomi Mi Vacuum Cleaner Light daher leider nicht empfehlen. Darüber hinaus hat das Gerät noch einige weitere Nachteile: Die Entleerung des Schmutzbehälters gestaltet sich etwas umständlich und die Ladezeit ist recht lang.

Trotzdem ist der Xiaomi Mi Vacuum Cleaner Light eine Überlegung wert, wenn Du nach einem sehr preiswerten Gerät für die Hartbodenreinigung zwischendurch suchst. Mit dem niedrigen Gewicht und dem U-Haltegriff ist er einfach zu handhaben und erzielt auf Hartböden eine gute Saugleistung. Mit dem Zubehör kannst Du auch Ecken und schwer zugängliche Bereiche in der Wohnung zwischendurch schnell mal reinigen. Als preisgünstigen Allrounder kann ich diesen Xiaomi Akkusauger daher weiterempfehlen.

 

Hersteller Xiaomi: Was sind die Besonderheiten?

Xiaomi ist den meisten Technikfans wohl ein Begriff, denn das Unternehmen mischt fast überall mit. Hierzulande sind vor allem die Smartphones des Herstellers und natürlich die Saugroboter und Akkusauger beliebt. Bereits die erste Generation des Mi Robot hat den Saugroboter Markt in Deutschland aufgewirbelt und die Messlatte für die Konkurrenz nach oben gesetzt.

Das Unternehmen wurde von Lei Jun, der bis heute CEO ist, im Jahr 2010 gegründet. Schon drei Jahre später erkämpfte es sich die Marktführerposition für Smartphones in China. Durch die Gründung etlicher Tochterfirmen und zahlreiche Investitionen deckt Xiaomi mit seinen Produkten heute fast alle Lebensbereiche ab. In Europa gibt es schon zahlreiche Mi Stores, die sehr erfolgreich sind.

In puncto Saugroboter kooperiert Xiaomi mit Roborock, was den autonomen Haushaltshelfern zugutekommt. Vor allem in der Preisklasse bis 300 Euro sind die Xiaomi Saugroboter überaus empfehlenswert. Sie bieten Features, die andere Hersteller in derselben Preiskategorie nicht liefern können. Ebenso lohnt sich für alle Fans der kabellosen Staubsauger ein Blick auf die Xiaomi Akkusauger, die ein modernes Design, eine bequeme Handhabung und eine hohe Saugkraft mit einem leistungsstarken Akku verbinden.

 

Xiaomi Saugroboter und Xiaomi Akkusauger: Wodurch zeichnen sie sich aus?

Xiaomi Saugroboter sind äußerst smart. Schon die erste Generation der Geräte überzeugt mit einer intelligenten App-Steuerung über die Xiaomi-Home-App. Zu diesem Zeitpunkt war das bei Saugrobotern noch keine Selbstverständlichkeit. Daher waren und sind Xiaomi Saugroboter vor allem bei jungen Menschen sehr beliebt. Mittlerweile können alle Xiaomi Saugroboter auch über Google Home oder Amazon Alexa gesteuert werden, was ebenfalls bei der jungen Zielgruppe auf hohen Anklang stößt.

Eine Besonderheit bei Xiaomi besteht auch darin, dass die neueren Modelle komplett auf die herkömmliche Lasernavigation verzichten, sondern mit Kameras arbeiten, um den Raum zu scannen. Das hat einige Vorteile wie eine niedrigere Bauhöhe, eine günstigere Produktion, eine geringere Fehleranfälligkeit und eine zielsichere Orientierung im Raum. Allerdings hat die Kameranavigation den Nachteil, dass die Xiaomi Saugroboter etwas langsamer reinigen als die Konkurrenz, die mit Lasern arbeitet.

Die Xiaomi Akkusauger punkten im Vergleich zu den Mitbewerbern in erster Linie durch ihre erschwinglichen Preise. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt hier bei jedem Gerät. Die Akkus sind leistungsstark und langlebig und es gibt bei den einzelnen Akkusaugern immer viel Zubehör mit dazu. Daher bist Du mit einem Xiaomi Akkusauger stets bestens ausgerüstet, um Krümel, Haare, Fussel, Spinnweben und anderen Schmutz in Deiner Wohnung zu beseitigen – egal, wo er sich befindet.

 

Mein Fazit zu den Xiaomi Saugrobotern und Xiaomi Akkusaugern aus dem Test

Xiaomi ist auf jeden Fall eine Marke auf dem Staubsaugermarkt, die Deine Aufmerksamkeit verdient hat. Wenn Du Dir einen Saugroboter oder Akkusauger anschaffen willst, solltest Du Dir die Geräte dieses Herstellers genauer anschauen. Der größte Vorteil besteht laut meiner Xiaomi Erfahrung in dem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis: Bei Xiaomi musst Du nicht tief in die Tasche greifen, um hochwertige, moderne und leistungsstarke Produkte zu erhalten. Da ist die Konkurrenz oft deutlich teurer. Ansonsten sammeln die Xiaomi Saugroboter und Akkusauger dadurch viele Pluspunkte, dass sie stets zahlreiche Innovationen an Bord haben. So überzeugen die Xiaomi Akkusauger neben der smarten App-Steuerung beispielsweise auch mit einer fortschrittlichen Kamera-Navigation.

Preisbewusste Saugroboter- oder Akkusauger-Interessenten, die viel Wert auf leistungsstarke Akkus, eine hohe Saugkraft und ein modernes Design legen, sind bei Xiaomi an der richtigen Adresse. Sowohl die Xiaomi Saugroboter als auch die Xiaomi Akkusauger aus dem Vergleich werden gerne als Zweitgeräte angeschafft, weil sie so günstig und doch leistungsstark sind. Es kann also definitiv kein Fehler sein, diesen Geräten eine Chance zu geben, wenn Du Dir einen Saugroboter oder Akkusauger kaufen möchtest.