Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Ist ein Aschesauger für heiße Asche geeignet, die noch glüht?

Nach der Nutzung des Kaminofens oder Gartengrills musst Du Dich immer noch um die Reinigung kümmern. Leider ist es keine angenehme Aufgabe, die Asche und die Kohlereste mit Schaufel und Besen zu beseitigen. Dennoch möchte ich davon abraten, einfach zum normalen Staubsauger zu greifen. Die feine Asche würde den Papierfilter schnell verstopfen, sodass Du ständig Ersatzfilter kaufen müsstest. Zudem besteht die Gefahr, dass der Staubsauger in Flammen aufgeht, wenn die Asche noch nicht ganz abgekühlt ist.

Aschesauger glühende Asche

Stattdessen solltest Du die Kaminreinigung mit einem Aschesauger oder Kaminsauger durchführen. Damit kannst Du die Asche- und Rußpartikel ohne viel Aufwand entfernen und gleichzeitig verhindern, dass feiner Aschestaub wieder an die Raumluft abgegeben wird. Eine Frage, die ich bei meiner Aschesauger Kaufberatung häufig höre, lautet jedoch: „Kann ich mit dem Aschesauger auch heiße Asche aufsaugen? Oder besteht dabei dennoch Brandgefahr?“ Diesen Fragen möchte ich im folgenden Artikel auf den Grund gehen. Im Aschesauger Test sieht du übrigens eine Auflistung der besten Modelle, welche ich bisher getestet habe.

Wie ein Aschesauger funktioniert 

Aschesauger FunktionsweiseEin flackernder Kamin ist in der kalten Jahreszeit der Inbegriff der Gemütlichkeit. Sobald das Feuer erloschen ist, steht aber eine nicht so tolle Aufgabe an: Der Kamin muss wieder gereinigt und von Asche befreit werden. Rückst Du der Asche mit dem klassischen Kaminbesteck zu Leibe, wirbelst Du die Aschepartikel und Rußpartikel eher noch auf und verteilst sie im ganzen Raum. Dein Haushaltsstaubsauger kann den Aschestaub zwar bis zu einem gewissen Grad einsaugen, allerdings fehlt hier ein spezieller Aschefilter, weshalb feine Aschereste wieder an die Raumluft abgegeben werden. 

Die Kaminreinigung sollte daher niemals mit einem gewöhnlichen Trockensauger durchgeführt werden, sondern mit einem Aschesauger oder Kaminsauger. Angeboten werden diese Modelle von vielen bekannten Marken wie Rowi, Kärcher, Einhell oder Varo. Falls Dir die Kaufentscheidung schwer fällt, lies gerne meine Testberichte zu den unterschiedlichen Aschesaugern. Sie arbeiten mit einem speziellen Filtersystem und verfügen je nach Modell beispielsweise über einen hochwertigen Faltenfilter und/oder Grobschmutzfilter. Zudem bringen sie eine hohe Saugkraft mit, um eben nicht nur groben Schmutz wie Holzreste aus dem Kamin zu entfernen, sondern durch den Saugschlauch beim Saugvorgang auch feine Aschepartikel einzusaugen. 

Typisch für Aschestaubsauger ist, dass sie keinen klassischen Beutel haben, sondern einen Auffangbehälter, der je nach Modell ein anderes Fassungsvermögen bietet. Diesen Behälter kannst Du einfach über der Mülltonne entleeren, wenn er voll ist. Hierbei handelt es sich in der Regel um einen Edelstahlbehälter, weil dieser – zumindest bis zu einem gewissen Grad – hitzebeständig ist. Wichtig zu wissen ist zudem, dass es auch Aschesauger ohne Motor gibt.

Heiße Asche mit dem Aschesauger aufsaugen – möglich oder nicht? 

Die Tatsache, dass ein Aschesauger mit einem hitzebeständigen Metallbehälter ausgestattet ist, legt ja eigentlich nahe, dass Du damit auch heiße Asche aufsaugen kannst. Allerdings ist hierbei dennoch Vorsicht geboten. Ein Kaminsauger besteht schließlich nicht nur aus dem Auffangbehälter. Die heiße Asche muss noch weitere Komponenten durchlaufen, bevor sie überhaupt im Metallbehälter ankommt. Deshalb muss auch das Saugrohr beziehungsweise der Schlauch feuerfest sein, wenn Du heiße Asche aufsaugen willst. Bei manchen derartigen Saugern ist das auch der Fall, sodass Du damit ohne Bedenken Asche aufsaugen kannst, die noch nicht ganz abgekühlt ist. Achte daher immer auf die Angaben des Herstellers. 

Grundsätzlich würde ich eher davon abraten, wirklich heiße Asche aufzusaugen. Sie könnte noch Glutnester enthalten, die selbst für die Materialien des Aschesaugers einfach zu heiß sind, sodass er beschädigt wird und unter Umständen sogar Brandgefahr herrscht. Ich empfehle Dir, einige Stunden oder am besten bis zum nächsten Tag zu warten, bevor Du die Asche mit dem Sauger aus dem Kamin entfernst. So gehst Du einfach auf Nummer sicher. 

Warum sich der Kauf eines Aschesaugers (trotzdem) lohnt 

lohnt es sich einen Aschesauger zu kaufen?

Lohnt es sich einen Aschesauger zu kaufen? Meiner Meinung nach auf jeden Fall!

Auch wenn Du mit einem Aschesauger beziehungsweise Kaminsauger nicht unbedingt heiße Asche aufsaugen solltest, lohnt sich die Investition meines Erachtens dennoch. Dank der hohen Saugleistung befreist Du Deinen Kaminofen, Pelletofen oder Gartengrill damit schnell, einfach und effektiv von Kohleresten und Asche. Das hochwertige Filtersystem eines Aschesaugers trägt zu einer hohen Langlebigkeit bei, sodass Du den Sauger wirklich viele Jahre nutzen kannst. Dabei schonst Du Deinen normalen Trockensauger, der nicht für die Kaminreinigung geeignet ist und dessen Filter durch den feinen Staub der Asche ständig verstopfen würde. 

Achte bei Deiner Kaufentscheidung dabei immer auf folgende Kaufkriterien:

  • Kabellänge
  • Extras wie Blasfunktion, Selbstreinigung, Bodendüse, Trockensaugdüse oder HEPA-Filter
  • Motorleistung und Saugleistung 
  • Hochwertige Transportrollen 
  • Behältervolumen 
  • Saugrohr-Materialien 
  • Eigengewicht in Kilogramm 

Wenn es für Dich ein großer Nachteil ist, dass Du mit dem Aschesauger keine heiße Asche absaugen solltest, kannst Du natürlich beim Kauf auch ganz besonders darauf achten, ein Modell zu finden, mit dem das funktioniert. Es gibt durchaus Modelle, die speziell für das Aufsaugen heißer Asche geeignet und daher auch mit den entsprechenden Materialien ausgestattet sind. Sie sind möglicherweise teurer in der Anschaffung, aber dafür auch wirklich zu 100 Prozent hitzebeständig. Grundsätzlich gilt: Halte Dich bei Aufsaugen warmer oder heißer Asche immer an die Herstellerangaben, damit Dein Aschesauger keine Schäden davonträgt. 

Weitere interessante Artikel über Aschesauger

 

 


Ähnliche Beiträge

Welche Faktoren machen einen Industriesauger für den Dauerbetrieb geeignet?

Industriesauger für den Dauerbetrieb

Als Industriesauger bezeichnet man leistungsfähige Sauger, die speziell dafür entwickelt werden, den hohen Ansprüchen im industriellen und gewerblichen Bereich zu genügen. Vor allem industrielle Reinigungsaufgaben werden von solchen Nass- und Trockensaugern in der Regel übernommen. Aber auch Privatanwender, die nach einem leistungsstarken Sauggerät für groben Dreck, Schutt, Schmutz und Laub suchen, können sich für einen […]

Eignen sich die klassischen Industriesauger auch für Öl und Späne?

Industriesauger für Öl und Späne

Industriesauger sind die leistungsfähigen Spezialisten unter den Staubsaugern. Es gibt eine umfangreiche Auswahl an Geräten, die für ganz verschiedene Einsatzbereiche in Frage kommen. Sie sind allesamt dafür gedacht, die höchste Effizienz von Werkzeugmaschinen in den unterschiedlichen Industrien, in denen maschinelle und metallverarbeitende Arbeiten an der Tagesordnung stehen, zu garantieren.  Eine Besonderheit sind dabei auch spezielle […]

Diese Industriesauger eignen sich auch für Asche 

Industriesauger für Asche

Professionelle Industriesauger sind leistungsstark und vielseitig einsetzbar. Je nach Modell kannst Du damit beispielsweise groben Schutt, alltägliche Verschmutzungen und feine Stäube aufsaugen, die bei der Arbeit mit Holz und Metall anfallen. Sogar Flüssigkeiten können von vielen Industriestaubsaugern aufgenommen werden. So eignen sich beispielsweise auch manche Industriesauger auch für Öl. Wenn Du einen solchen Mehrzwecksauger besitzt […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *