Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

HEPA-Filter im Milbensauger – ist das wirklich sinnvoll?

Der Gedanke, das eigene Bett mit unzähligen Spinnentieren zu teilen, ist für die meisten Menschen nicht gerade schön. Leben im Bett oder in den Polstermöbeln viele Milben, ist das aber vor allem für Allergiker wirklich problematisch. Sie haben dann nämlich täglich mit allergischen Beschwerden wie Niesen, Schnupfen und Husten zu kämpfen. Ein hochwertiger Milbensauger kann Dir dabei helfen, das Milbenaufkommen in Deiner Wohnung zu reduzieren – und somit Deine Allergiebeschwerden zu lindern. Damit saugst Du einfach regelmäßig Deine Polstermöbel und Betten ab.

Milbensauger HEPA Filter

Auf der Suche nach einem geeigneten Milbensauger wirst Du immer wieder über den Begriff „HEPA-Filter stolpern. Dieser ist gerade bei Handstaubsaugern gegen Milben nämlich von großer Bedeutung. Er sorgt dafür, dass die aufgesaugten Milben mitsamt ihrem Milbenkot wirklich im Sauger verbleiben. Die Frage, ob ein HEPA-Filter im Milbensauger wirklich sinnvoll ist, lässt sich daher meiner Meinung nach mit einem eindeutigen „Ja!“ beantworten. In diesem Artikel erläutere ich Dir, warum ein Milbensauger ohne HEPA-Filter nicht empfehlenswert ist. 

Milben in Matratze, Couch und Decken: vor allem für Hausstauballergiker ein Problem

Wir alle machen es uns gerne auf der Matratze unseres Bettes oder der Couch gemütlich. Kissen und Decken sorgen für noch mehr Komfort. Doch nicht nur wir Menschen fühlen uns hier wohl, sondern auch ungebetene Gäste: Für Hausstaubmilben sind Betten und Textilien ein wahres Paradies. Hier herrscht ein feuchtwarmes Klima, welches beste Voraussetzungen für die Vermehrung der winzigen Spinnentiere bietet. Auch Nahrung ist in Form von unseren Hautschüppchen reichlich vorhanden. 

Während das für den Großteil der Leute einfach nur ein unappetitlicher Gedanke ist, leiden andere tagtäglich unter der Anwesenheit der Milben. Denn: Es gibt Allergiker, die auf die Ausscheidungen der Hausstaubmilbe allergisch reagieren. Infolgedessen haben sie vor allem nachts und morgens mit Niesattacken, Schnupfen, tränenden Augen und einer laufenden Nase zu kämpfen. Gehörst Du auch zu den allergiegeplagten Menschen? Dann kann ein Milbensauger Dir Linderung verschaffen. Wichtig dabei: Er muss über einen hochwertigen HEPA-Filter verfügen. 

In einem anderen Artikel gehen wir Zudem auf die Funktionsweise von Milbensaugern ein!

Was ist ein HEPA-Filter? 

Die Abkürzung HEPA steht für High Efficiency Particulate Air. Es handelt sich hierbei also um einen hocheffizienten Schwebstofffilter, der eine extrasaubere Abluft garantiert. Er besteht aus feinen Glasfasermatten, die sich in einem Metall-, Holz- oder Kunststoffrahmen befinden. Die Glasfasern mit ihrem Durchmesser von einem bis zehn Mikrometern sind willkürlich angeordnet, sodass eine sehr gute Filterleistung zustande kommt. Ein HEPA-Filter hat einen Abscheidegrad von 99,95 Prozent und mehr. Der Partikelfilter ist dadurch in der Lage, auch kleinste Partikel aus der aufgesaugten Luft herauszufiltern. Dazu gehören: 

  • Milben
  • Milbenkot
  • Bakterien
  • Viren 
  • Pilze 
  • Pilzsporen 

Diese Schwebeteilchen werden durch den HEPA-Filter sicher im Staubbehälter zurückgehalten. Die Abluft ist frei von Keimen und Allergenen, wovon gerade Allergiker in hohem Maße profitieren. 

HEPA Filter Staubsauger

HEPA Filter werden auch in anderen Staubsauger Arten verbaut!

Welche Milbenstaubsauger haben einen HEPA-Filter?

Die gute Nachricht ist: Die meisten Milbensauger von bekannten Marken sind mit einem HEPA-Filter ausgestattet. Mit einem Matratzensauger von einem der folgenden Hersteller liegst Du daher richtig:

Lies auch gerne meinen Milbensauger Test, wenn Du bei der Auswahl eines passenden Matratzenreiniger-Saugers unsicher bist. 

Erfahre hier, ob ein normaler Staubsauger auch Milben entfernen kann!

HEPA-Filter im Milbensauger reinigen

HEPA Filter Waschbar Milbensauger

Meine Empfehlung – greife auf einen Milbensauger mit waschbarem HEPA-Filter zurück!

Die Filterleistung des Milbensaugers kann nur konstant hoch bleiben, wenn dieser sauber ist. Setzt sich der Filter im Laufe der Zeit mit Staub, Schmutz und feinen Partikeln zu, kann er die Luft nicht mehr richtig filtern. Beim Absaugen Deiner Polstermöbel werden dann Allergene aufgewirbelt, was Deine Allergiebeschwerden verstärkt. Daher musst Du den HEPA-Filter regelmäßig reinigen oder austauschen, damit Dein Milbensauger weiterhin leistungsstark bleibt. 

Bei manchen Milbenstaubsaugern ist der HEPA-Filter waschbar. Du kannst den Filter entnehmen und unter dem Wasserhahn durchspülen. Das funktioniert aber größtenteils nur einige Male. Früher oder später wird ein Ersatzfilter erforderlich. Glücklicherweise sind HEPA-Filter für Milbensauger preiswert. Auch der Austausch gelingt schnell. Sobald Du dann einen neuen HEPA-Filter im Matratzensauger hast, kannst Du wieder jederzeit effektiv für ein niedrigeres Milbenaufkommen in Deiner Wohnung sorgen. 

Info: Je öfter du deinen Milbensauger benutzt, umso wichtiger ist eine regelmäßige Reinigung! Außerdem kann ein Milbensauger auch gegen Flöhe und Bettwanzen helfen!

Fazit: Der HEPA-Filter ist beim Milbensauger ein Muss 

Beutellose Milbenstaubsauger sind praktische Haushaltsgeräte für Allergiker. Sie sorgen für eine Tiefenreinigung von Polstern und Matratzen. Ein hochwertiger Antimilbensauger trägt mit mehreren Features dazu bei, das Milbenaufkommen in Deiner Umgebung nachhaltig zu reduzieren und Deine Allergiebeschwerden zu lindern:

  1. UV-Licht: Es schaltet sich beim Saugen ein und tötet Milben zuverlässig ab. Auf diese Weise sterilisiert der Sauger Deine Textilien. 
  2. Klopffunktion: Die rotierende Bürste klopft auf die Matratze und Polster. Dadurch werden Milben aus den tieferen Schichten nach oben befördert, wo der Milbensauger sie besser aufsaugen kann. 
  3. HEPA-Filter: Er hält nahezu alle aufgesaugten Partikel im Staubbehälter zurück, auch wenn diese sehr klein sind. 

Insbesondere der letzte Punkt ist dabei sehr wichtig. Ohne einen hochwertigen HEPA-Filter können kleine Partikel wie Milben, Milbeneier und Milbenkot wieder an die Abluft gelangen. Sie werden in Deiner Wohnung aufgewirbelt und lösen allergische Symptome aus. Das ganze Absaugen der Matratzen und Polster ist demnach eigentlich überflüssig. Genau aus diesem Grund lege ich Dir wärmstens ans Herz, Dich für einen saugstarken Milbensauger mit HEPA-Filter zu entscheiden. 

Hier findest du übrigens auch noch weitere Blogbeiträge rund um das Thema Milbensauger!


Ähnliche Beiträge

Milben bekämpfen – Ergänzungen zum Milbensauger 

Milben bekämpfen Tipps und Tricks

Der Gedanke an winzig kleine Spinnentiere im eigenen Zuhause versetzt so manchen in Angst und Schrecken. Tatsächlich kommen Milben aber überall in unserer Umgebung vor. Einige von ihnen sind vergleichsweise harmlos, andere beißen oder übertragen Krankheiten. Zum Glück gehören Hausstaubmilben, die sich in unseren Betten und Polstermöbeln tummeln, zu den harmlosen Vertretern. Lediglich für Allergiker […]

Hilft ein Milbensauger auch gegen Flöhe und Bettwanzen?

Milbensauger gegen Flöhe und Bettwanzen

Milbensauger versprechen eine effektive und unkomplizierte Hilfe gegen Hausstaubmilben. Sie können die Beschwerden der Hausstauballergie maßgeblich lindern. Doch nicht nur gegen Milben sind Milbenstaubsauger effektiv, sondern auch gegen Flöhe und Bettwanzen. Sie haben verschiedene Funktionen, welche die ungebetenen Plagegeister abtöten und zuverlässig aufsaugen.  Hier kommst du übrigens zu unserem großen Milbensauger Test! Milbenbefall im Bett […]

Kann auch ein normaler Staubsauger zur Milbenbekämpfung benutzt werden?

Normaler Staubsauger Milben

Hausstaubmilben leben in Polstermöbeln, im Matratzenbezug, in Bettdecken und in der Matratze. Sie ernähren sich von den menschlichen Hautschuppen. In ihren Ausscheidungen befinden sich Eiweißbestandteile, gegen die manche Menschen eine Allergie entwickeln. Dieser Milbenkot sammelt sich im Hausstaub, weshalb man von einer Hausstaubmilbenallergie spricht, obwohl es eigentlich eine Milbenkotallergie ist.  Wer unter einer Allergie gegen […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *