Skip to main content

Testberichte: über 185 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

AEG Vampyr CEANIMAL

(4 / 5 bei 169 Stimmen)

139,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Januar 2019 12:03
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ,
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)1500 Watt
Betriebsgeräusch (dB)81 dB
EnergieeffizienzD

Wir haben den beliebten AEG Vampyr CEANIMAL einmal genauer unter die Lupe genommen. Mit einer erstklassigen Hartbodenreinigungsklasse wird er beworben, jedoch hat er lediglich die Energieeffizienzklasse F zu bieten. Nicht unbedingt das sparsamste Gerät, das wir getestet haben, aber bei unseren Testergebnissen zählen neben der praktischen Saugleistung unter anderem auch die Handlichkeit, das Zubehör und die Staubemissionsklasse. Das Ergebnis unseres AEG Vampyr CEANIMAL Test haben wir Ihnen hier zusammengefasst.

Doch kommen wir erst einmal zu den Ausstattungsdetails des Gerätes, die schon eine Menge über die Qualität aussagen. Denn ohne ein gutes Zusammenspiel der einzelnen Gerätekomponenten kann kein Staubsauger ein gutes Ergebnis erzielen.

Die Ausstattungsdetails des AEG Vampyr CEANIMAL

Mit einem sehr großen Aktionsradius von 10 Metern kann der AEG punkten. So müssen Sie nicht ständig die Steckdose wechseln und können sich beim Saugen freier bewegen. Aber auch mit dem 5-fach Microfilter System, der für eine saubere Raumluft sorgt.

  • Abmessungen: 45,8 x 29,5 x 22,6 cm
  • Gesamtgewicht: 4,8 Kilogramm
  • Maximale Leistung: 1500 Watt
  • Stufenlose Saugkraftregelung
  • Aktionsradius: 10 Meter
  • Beutelvolumen: 3,5 Liter
  • Lautstärke: 81 Dezibel
  • Filterwechselanzeige im Deckel integriert
  • 5-fach Microfilter-System

Bei einer Leistung von maximal 1.500 Watt fällt der AEG Vampyr CEANIMAL leider im Energielabel der Europäischen Union ab September 2017 durch. Denn hier werden ganz konkret, bestimmte Staubsaugermodelle mit einer zu hohen Wattleistung, und dementsprechend mit einem zu hohen Energieverbrauch verboten. Hierzu erklären wir Ihnen aber beim Punkt Energielabel mehr.

Auch bei der Geräuschbelastung kann der AEG leider nicht mehr den Anforderungen der Europäischen Union standhalten. Denn Geräte über einem Geräuschpegel von 80 dB sind laut diesen Vorgaben ab September 2017 nicht mehr erlaubt. In unserem  AEG Vampyr CEANIMAL Test konnten wir die angegebene Geräuschbelastung von 81 dB bestätigen. Das entspricht in etwa einer Verkehrsstraße in 5 Metern Entfernung. Diese Geräuschbelastung ist für einen Staubsauger unserer Meinung nach wesentlich zu laut.

Bei den Abmessungen und beim Gewicht liegt das Gerät im mittleren Bereich im Vergleich zu anderen Bodenstaubsaugern, wobei der Staubbeutel mit 3,5 Litern etwas klein geraten ist. Um hier hohe Folgekosten zu vermeiden empfehlen wir Ihnen in unseren Artikel „Wo sollte man Staubsaugerbeutel kaufen?“

Das Energielabel

Um den energiefressenden Geräten den Gar aus zu machen hat die europäische Union seit September 2014 das Energielabel für Staubsauger eingeführt. Sicherlich kennen Sie dieses Label bereits von Kühlschränken, Waschmaschinen usw. Auch hier werden für den Käufer, vor allen Dingen um Geräte miteinander zu vergleichen, die Energielabel auf den Geräten sichtbar angebracht. So können Sie ohne fremde Hilfe bestimmte Werte miteinander vergleichen und so ineffiziente Geräte für sich vom Kauf ausschließen.

Leider kann der AEG Vampyr CEANIMAL bei einigen Werten mit den bald geforderten Mindestanforderungen nicht mehr mit halten. Ob Sie dies von einem Kauf abhält, müssen Sie selber entscheiden. Fakt ist allerdings, dass Geräte mit zu hohen Werten nicht mehr lange im Handel erhältlich sind. Lediglich die auf Lager beim Hersteller vorhandenen Geräte dürfen noch verkauft werden. Aber keine Angst, es wird Sie keiner strafen, wenn Sie diese Geräte noch in Ihrem Haushalt einsetzen.

  • Energieeffizienzklasse: F
  • Staubemissionsklasse: C
  • Teppich Reinigungsklasse: D
  • Hartboden Reinigungsklasse: A
  • Durchschnittlicher Energieverbrauch: 55,1 Kilowattstunden pro Jahr (basierend auf 50 Reinigungsvorgängen im Jahr)
  • Lautstärke: 81 dB

Alternativen zum AEG CEANIMAL Staubsauger

Der AEG Vampyr Cleanimal kann leider bei den durchschnittlichen Energieverbrauch nicht mehr mit den neuesten Geräten mithalten. Wenn wir beispielsweise den von uns getesteten Siemens VS06B1110  vergleichen, der in etwa zum gleichen Anschaffungspreis zu erwerben ist dann liegen hier doch Welten dazwischen. Der Siemens hat eine Energieeffizienzklasse B bei einem Stromverbrauch von 34 Kilowattstunden pro Jahr. Oder noch besser der Philips FC9332/09 PowerPro Compact mit einer Energieeffizienzklasse A bei 25 Kilowatt pro Jahr.  Beide Geräte sind unter 100,00 € bei Amazon zu erwerben.

123
AEG VX8-1 ÖKO Bodensauger Ultra Leise! Philips FC9332/09 PowerPro Compact Zyklonstaubsauger Top Preis-/Leistung Siemens VS06B1110 Top Einstiegssauger
ModellAEG UltraSilencer / VX8-1 ÖKO BodenstaubsaugerPhilips FC9332/09 PowerPro Compact BodenstaubsaugerSiemens VS06B1110 Bodenstaubsauger
Preis

ab 193,79 € 249,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Januar 2019 12:02

ab 87,99 € 169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Januar 2019 12:03

ab 65,99 € 134,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Januar 2019 12:03
Bewertung
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)700 Watt650 Watt700 Watt
Betriebsgeräusch (dB)61 dB79 dB80 dB
EnergieeffizienzAAB
Preis

ab 193,79 € 249,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Januar 2019 12:02

ab 87,99 € 169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Januar 2019 12:03

ab 65,99 € 134,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Januar 2019 12:03
Testbericht - DetailsTestbericht - DetailsTestbericht - Details

Die Werte laut EU-Verordnung ab September 2017

Um Ihnen einen kleinen Überblick über die EU Verordnung zu geben, haben wir hier die Mindestanforderungen an einen Staubsauger zusammengefasst. Sinn des Energielabels, welche bereits 2014 eingeführt worden ist, ist in erster Linie die Einsparung kostbarer Energie. Demnach könnten laut EU jährlich 19 Milliarden kWh eingespart werden. Das entspricht dem Jahresverbrauch von fast fünf Millionen durchschnittlichen 3-Personen-Haushalten in Deutschland.

Mit der  Einführung der neuen EU Verordnung seit 01.09.2014 will die europäische Union einen wesentlichen Beitrag zu den Klimaschutzzielen bis zum  Jahr 2020 leisten. Ab September 2017 werden sich diese Mindestanforderungen an Staubsauger nochmals deutlich verschärfen. Und so sehen die Werte ab diesem Zeitpunkt aus:

Energieeffizienzklasse

Die bisherigen Energieeffizienzklassen E, F und G werden weg fallen. Die Energieeffizienzklassen A+++, A++ und A+ kommen hinzu.

Hartbodenreinigungsklasse

Die bisher geforderten 95 Prozent, bei der Staubaufnahme wird ab September bei 95 Prozent liegen.  Dies sind Mindestanforderungen, besser geht natürlich immer!

Teppichbodenreinigungsklasse

Auch bei dieser Reinigungsklasse wird die Mindestanforderung von 70 Prozent auf 75 Prozent angehoben. Geräte die weniger als 75 Prozent des Staubes auf Teppichböden aufnehmen werden abgeschafft.

Staubemissionsklasse

Geräte mit der Staubemissionsklasse G werden ab September verboten. Denn ab September 2017 dürfen Staubsauger nicht mehr als ein Prozent des aufgesaugten Staubes wieder in die Raumluft abgegeben werden.

Der Geräuschpegel

Bisher durften Staubsauger einen Geräuschpegel von 85 Dezibel nicht übersteigen. Auch hier hat die europäische Union die Werte herabgesetzt und zwar auf 80 Dezibel. Achten Sie unbedingt auf einen leisen Staubsauger, denn auch noch 80 Dezibel sind nicht unbedingt angenehm. Leise Staubsauger haben einen Wert unter 70 Dezibel und noch niedriger.

Weitere Neuerungen ab September 2017

Ab September 2017 kommt eine weitere Neuerung ins Spiel. Alle Staubsauger Motoren müssen eine Mindestlaufdauer von 500 Stunden haben. Ist dies nicht der Fall und ist der Staubsauger vor diesen 500 Stunden defekt, greift die Garantie!

Was hat der AEG Vampyr CEANIMAL an Zubehör im Gepäck?

Wenn Sie Ihr Augenmerkt nicht in erster Linie auf die Energiewerte und den Jahresverbrauch legen, dann evtl. auf das Zubehör? Doch was hat der AEG hier zu bieten?

Hier gibt es zwei unterschiedliche Möglichkeiten. Sie können das Gerät zum einen mit der umschaltbaren Bodendüse und den kleinen Zubehörteilen Fugen- und Polsterdüse kaufen. Oder Sie entscheiden sich für das erweiterte Zubehörpaket, was sich AEG allerdings auch ordentlich bezahlen lässt. Kostet das oben genannte Grundgerät gerade einmal knapp 80,00 €, so müssen Sie für das erweiterte Paket knapp 150,00 € hin legen. Dann erhalten Sie allerdings auch eine Spezial- Tierhaardüse und eine Art Spachteldüse, die als Polsterdüse für das Entfernen von Tierhaaren geeignet ist. Wir haben Sie getestet, hierzu aber später mehr.

Die kleinen Zusatzteile Fugen- und Polsterdüse können bequem im Gerät verstaut werden. So können diese nicht verloren gehen und Sie haben diese immer griffbereit wenn Bedarf ist.

Die umschaltbare Bodendüse, ist durch den ausfahrbaren Bürstenkranz für die Reinigung von Hartböden als auch von Teppichböden geeignet.

Handlich und saugstark

Natürlich gibt es bei einer Eingangsleistung von 1500 Watt bei der Saugleistung wenig auszusetzen. Er entfernt mühelos jeglichen schmutz auf Hartböden, sogar in kleineren Leistungsstufen. Hierbei sei natürlich auch erwähnt, dass durch das Herunterschalten der Saugleistung der Energieverbrauch, wie auch die Geräuschbelastung abnimmt. Auf Teppichböden beißt sich der AEG Vampyr CEANIMAL in der höchsten Saugleistung gerne mal im Teppich fest. Das ist allerdings bei kleineren Stufen nicht mehr der Fall. Ob die Saugleistung dann noch ausreichend ist, erfahren Sie in unserem Teppichbodentest weiter unten im Text.

Von der Handlichkeit haben wir bei diesem Gerät wenig zu bemängeln. Lediglich eine stufenlose Regulierung der Saugleistung am Griff wäre das I-Tüpfelchen. Das haben wir allerdings leider vermisst. Es lässt sich zwar mit einem kleinen Schieberegler am Handgriff die Luftzufuhr minimal verstellen, aber das reicht bei weitem nicht, um den Sauger auf verschiedene Untergründe einzustellen.

Der Sauger läuft sehr ruhig über die Böden, egal ob Hartböden oder Teppichböden. Kleinere Hindernisse wie herumliegende Kabel oder kleine Türschweller sind ohne Probleme überwunden. Das Kabel hat mit 10 Metern eine ordentliche Länge. Wir können bei uns Zuhause die gesamte Etage saugen, mit nur zwei Mal umstecken.

Das Saugrohr ist natürlich ausziehbar und rastet mit einem Klick-Verschluss ein. Hierdurch ist ein Verrutschen der beiden Saugrohrteile unmöglich. Das Saugrohr ist recht flexibel und nicht so starr und behindernd beim Arbeiten wie bei vielen anderen Geräten.

Ansonsten hat der AEG Vampyr CEANIMAL eine Anzeige für den vollen Staubsaugerbeutel und die Leistung ist am Gerät stufenlos einstellbar.

Leider ohne HEPA-Filter

Bei der Staubemissionsklasse schafft der AEG durch sein 5-fach Microfilter-System die Klassifizierung C.  Für einen Sauger, der für die Tierhaarentfernung empfohlen wird, wäre natürlich auf jeden Fall ein HEPA- Filter von großem Vorteil. Da sich ein Austreten von mikroskopisch kleinen Allergenen und Schmutzpartikeln durch einen HEPA Filter verhindern lässt. Geräte mit diesem Filter erhalten im Energielabel fast immer die Staubemissionsklasse A. Hier ein kurzer Vergleich für Sie über die unterschiedlichen Staubemissionsklassen:

  • A: weniger als 20 von 100.000 eingesaugten Staubpartikeln entweichen wieder
  • B: 20 bis 80
  • C: 80 – 200
  • D: 200 – 350
  • E: 350 – 600
  • F: 600 – 1000
  • G: mehr als 1000

Da die europäische Unionen mit dem Energielabel die Werte ab September 2017 nochmals deutlich anpassen wird, sind Geräte mit der Staubemissionsklasse  G ab diesem Zeitpunkt im europäischen Handel verboten. Denn ab September 2017 dürfen Staubsauger nicht mehr als ein Prozent Staub wieder ausblasen.

Unsere Testergebnisse

Bei unserem AEG Vampyr CEANIMAL Test und auch bei allen anderen Staubsaugertests legen wir immer das Augenmerk auf die Handlichkeit, die Energieeffizienz, die Saugkraft und das Zubehör. Leider haben wir festgestellt, dass der Bodenstaubsauger lediglich in der Handlichkeit und bei der Saugleistung überzeugen können.

Das Zubehör ist lediglich bei der teurere Modellvariante ausreichend. Besonders dann, wenn Sie das Gerät für die Tierhaarentfernung nutzen möchten. Der Preis liegt aktuell für de günstige Variante ohne Zubehör bei 90,00 € und bei der Variante mit Zubehör bei 150,00 €.  Uns erscheinen die Preise beider Varianten als entschieden zu hoch. Denn vergessen Sie nicht, dass Sie ein Gerät mit der Energieklasse F erhalten, welches sogar im Handel ab September 2017 verboten wird, da es viel zu viel Strom frisst.

Wie schneidet der AEG Vampyr CEANIMAL auf Hartböden ab?

Bei einer Hartbodenreinigungsklasse A können Sie von dem Gerät ordentliche Ergebnisse auf diesen Untergründen erwarten. Wir haben das vor unserem AEG Vampyr CLEANIMAL Test auch getan und sind nicht enttäuscht worden. Die Saugleistung ist enorm und es bleibt wirklich kein Schmutz auf dem Boden liegen. Sogar an Möbelkanten oder an Wandabschlüssen wird der komplette Schmutz mit genommen. Das verteilte Katzenstreu wird von der Düse aufgesaugt, ohne es vorher durch die Wohnung zu schießen. Das haben wir leider bei vielen Geräten auch schon anders erlebt.

Der Sauger läuft sehr ruhig und lässt sich problemlos hinterher ziehen. Er gehorcht auf jede kleine Bewegung.

Die Aufsätze für die Entfernung von Tierhaaren sind für die Hartbodenreinigung überflüssig. Wir werden diese Zubehörteile auf den Teppichen und unseren Polstermöbeln testen.

Und wie sieht es bei Teppichböden aus?

Auch hier ist die Saugleistung enorm, was man aber auch bei 1500 Watt Eingangsleistung erwarten kann. Diese ist sogar so hoch, dass sich die Düse zeitweise im Teppich festsaugt. Ein Herunterdrehen der Saugleistung ist dann die einzige Möglichkeit, die Düse weiter zu bewegen. Doch leider reicht dann bei starker Verschmutzung die Saugleistung nicht mehr aus. Sie müssen sich hier einfach einfummeln und je nach Teppichflor die passende Einstellung finden.

Vom Fahren und Hinterherziehen haben wir auch auf Teppichböden keine Mängel feststellen können. Die Rollen laufen auch auf Teppichen sehr gut.

Die Tierhaardüse ist ebenfalls zu empfehlen. Die Katzenhaare unserer Pepsi werden aus dem Teppich gebürstet und ziemlich zuverlässig entfernt. Die Spachteldüse für die Polsterreinigung funktioniert einwandfrei. Super, dass diese so flach ist, wir kommen wunderbar unter die Polster und in die Polsterritzen. Auch bei der Autoreinigung können Sie diese nutzen, zusammen mit der Fugendüse wird alles hervorragend sauber.

Unser Fazit

Als Fazit für unseren AEG Vampyr CLEANIMAL Test haben wir bei der Saugleistung keinerlei Beanstandungen, im Gegenteil. Die Saugleistung ist so hoch, dass sich das Gerät teilweise fest saugt. Doch reicht das für die Empfehlung zum Kauf? Wir denken eher nicht, denn bei den heutigen hohen Energiekosten sollten Sie auf jeden Fall ein energieeffizienteres Gerät wählen. Und hiervon gibt es so einige auf dem Markt. Auch der Geräuschpegel von 81 Dezibel ist uns entschieden zu laut. Denn der Lautstärkepegel entspricht mit 81 dB etwa dem Lärm einer Verkehrsstraße in 5 Metern Entfernung.

Auch der Staubbeutel ist nicht unbedingt besonders groß ausgefallen, aber zu allem Überfluss lässt die Saugleistung nach, sobald der Staubbeutel voller wird. Auch hier hat uns das Gerät leider enttäuscht.

Im Großen und Ganzen möchten wir Ihnen vom Kauf dieses Gerätes besser abraten. Stöbern  Sie gerne in unser Produktvergleichen. Hier werden Sie sicherlich auch zu einem niedrigen Anschaffungspreis ein wesentlich energiesparenderes Modell mit vergleichbarer Saugleistung finden.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)1500 Watt
Betriebsgeräusch (dB)81 dB
EnergieeffizienzD

Preisverlauf


139,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Januar 2019 12:03

139,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Januar 2019 12:03