Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

AEG VX9-4-ÖKO

(4.5 / 5 bei 32 Stimmen)

213,89 € 249,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Oktober 2020 19:42
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ,
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)460 Watt
Betriebsgeräusch (dB)69 dB
EnergieeffizienzA

Mit dem AEG VX9-4-Öko hat AEG mal wieder einen sehr guten Bodenstaubsauger mit Beutel auf den Markt gebracht. Hier stimmen Energiewerte, Aktionsradius, Staubbeutelvolumen, Geräuschbelastung und auch das Zubehör. Das gute Energielabel spricht für sich, wir hoffen, dass unser Testergebnis genauso ausfallen wird, wie der erste Gesamteindruck.
Denn der AEG besticht zudem durch ein gelungenes Design. Er sieht super schick und stylisch aus in der Form und vom Material. Denn hier kommen zwei unterschiedliche Materialstrukturen zur Geltung.  Genial!!! Komplett in schwarz gehalten, hat er kleine grüne Akzente. Uns gefällt die Optik sehr gut. Die Verarbeitung des Gerätes ist wie immer bei AEG ausgezeichnet. Es wurden hochwertige Materialien verwendet, die auf eine lange Lebensdauer hoffen lassen. Hierüber könnten wir allerdings erst nach einem Langzeittest berichten. Das ist aber leider nicht möglich, da wir die Geräte nur als Leihgabe für eine bestimmte Zeit zur Verfügung gestellt bekommen.

AEG VX9-4-ÖKO Staubsauger mit Beutel (70% Recyclingmaterial, Frontlichter, Ergo-Handgriff + Fernbedienung, Inkl. Zusatzdüsen, 4 Leistungsstufen + Automatik, 5l Staubbeutel, 12m Aktionsradius) schwarz - 5

Auch im Bereich Handhabung hat AEG bei diesem Gerät an viele nützliche Eigenschaften gedacht. So hat er beispielsweise den großen Tragegriff, eine elektronische Leistungsreduzierung, XL- Softräder und eine kontaktlose und hygienische Staubbeutel-Entsorgung. Viele Nutzer schreiben über das Gerät, dass der AEG VX9-4-ÖKO der beste Bodenstaubsauger mit Beutel ist, den sie je hatten. Wir werden Ihnen nach unserem ausführlichen Test berichten, ob wir der gleichen Meinung sind.

Die technischen Eigenschaften des AEG VX9-4-ÖKO

Ohne entsprechend gute technische Eigenschaften kann ein Staubsauger kein gutes Saugergebnis erzielen. Allerdings sind die technischen Hintergründe bei Staubsauger auch nicht unbedingt eine Garantie für ein gutes Saugergebnis. Hier muss einfach alles aufeinander abgestimmt sein. Das fängt an bei der Eingangsleistung und hört in der Düse auf. Der Luftstrom muss optimal geführt sein und es darf auf dem Weg vom Motor bis hin zur Düse keine Saugkraft verloren gehen.

Mit folgender technischer Ausstattung hat AEG seinen VX9-4-ÖKO ausgestattet:

  • Abmessungen: 51 x 30,5 x 24 cm 
  • Gesamtgewicht: 6,5 Kilogramm
  • Maximale Leistung: 460 Watt
  • stufenlose Saugleistungsreduzierung
  • Aktionsradius: 12 Meter
  • Beutelvolumen: 5 Liter
  • Lautstärke: die Lautstärke liegt bei 69 Dezibel
  • Filterwechselanzeige am Gerät
  • Filter: HEPA Filter waschbar
  • XL-Softräder
  • 4 Parkpositionen
  • Komfort – Tragegriff
  • Möbelschutzleiste

Aber nicht nur die technischen Eigenschaften des AEG können uns auf den ersten Blick überzeugen. Denn was wir ganz besonders zu schätzen wissen, ist, das der AEG VX9-4-ÖKO aus 70% hochwertigem Recyclingmaterial hergestellt wurde. Das ist natürlich in der heutigen Zeit immer ein ganz wichtiges Kaufkriterium. Aber nicht nur deswegen hat der AEG eine wirkliche Berechtigung den Namen Öko tragen zu dürfen. Denn auch bei der Verpackung des Gerätes wurde darauf geachtet, dass die Verpackung zu 100% aus recyceltem Material hergestellt wurde, welches natürlich auch zu 100% wieder recycelt werden kann. Beide Daumen hoch!!

Der Energiesparsamste im Test

Mit unglaublich geringer Eingangsleistung von 460 Watt soll dieser Bodenstaubsauger mit Beutel genauso viel Leistung haben, wie ein altes Gerät mit 2200 Watt. Das erscheint im ersten Augenblick unmöglich. Das würde demnach bedeuten, dass wir in den vergangenen Jahren Unmengen an unnötigem Strom verbraucht haben. Die europäische Union hat mit der Einführung des Energielabels diesen hohen Stromfressern einen Riegel vorgeschoben. Die neueste Verordnung sagt aus, dass Staubsauger eine Wattleistung von 800 Watt nicht übersteigen dürfen. Das AEG aber nun einen Bodenstaubsauger mit Beutel heraus gebracht hat, der fast nochmals um die Hälfte geringer ist, ist auch für uns als Staubsauger – Berater eine neue Dimension.

AEG VX9-4-ÖKO Staubsauger mit Beutel (70% Recyclingmaterial, Frontlichter, Ergo-Handgriff + Fernbedienung, Inkl. Zusatzdüsen, 4 Leistungsstufen + Automatik, 5l Staubbeutel, 12m Aktionsradius) schwarz - 11

Und da wir uns damit auskennen, wie unterschiedlich sich die Eingangsleistung auf die Saugleistung auswirken kann, sind wir umso gespannter auf den Test gewesen. Denn der AEG VX9-4-ÖKO kann im Energielabel nicht nur in der Energieeffizienzklasse überzeugen, sondern auch in allen anderen Klassifizierungen. Vom Grunde her, der optimale Staubsauger mit Beutel, der alle Anforderungen erfüllt. Naja, wo Licht ist, da ist auch meist ein wenig Schatten. Sagt der Volksmund jedenfalls.

Das Energielabel

Ab dem Jahr 2014 an wurden die Geräte in bestimmten Kategorien gestestet und bekamen von der europäischen Union das Energielabel verliehen. Dieser Vorschrift des Energielabels war für alle Verbraucher (und auch für uns) immer eine gute Vergleichsmöglichkeit mit anderen Geräten. Leider wurde die Pflicht des Energielabels in diesem Jahr aufgrund einer Klage eines Staubsaugerherstellers vorerst abgeschafft. Warum und wieso das können Sie in unserem Artikel „Aus für das Energielabel“ nachlesen. Wir finden es sehr schade und werden diesen Vergleich dennoch auf unserer Staubsauger-Berater Seite so lange für Sie zur Verfügung stellen, so lange wir diese Informationen erhalten.

Wie bereits erwähnt, schneidet der AEG VX9-4-ÖKO in allen Kategorien durchweg absolut positiv ab.

  • Energieeffizienzklasse: A++
  • Staubemissionsklasse: A
  • Teppich Reinigungsklasse: B
  • Hartboden Reinigungsklasse: A
  • Durchschnittlicher Energieverbrauch: 27 Kilowattstunden pro Jahr (basierend auf 50 Reinigungsvorgänge im Jahr bei 87 m² Reinigungsfläche )
  • Lautstärke: 64 dB

Bei diesem Energieverbrauch kommen Stromkosten von ca. 8,40 €/Jahr auf Sie zu. Auch hier gilt wieder, 50 Reinigungsvorgänge im Jahr bei 87 m² Reinigungsfläche.

Das Handling des AEG VX9-4-ÖKO

Was uns bereits auf den ersten Blick sehr gut gefällt, ist neben dem sehr stylischen Aussehen, ist die hochwertige Verarbeitung. Hier sitzt wirklich alles perfekt zusammen. Es rappelt nichts und die Verbindungen sitzen tatsächlich fest, wenn sie eingerastet sind. Das Saugrohr ist erstens total leicht und  lässt sich natürlich je nach Körpergröße des Nutzers auf die individuelle Größe einstellen. Das schont den Rücken und erleichtert die Hausarbeit. Was uns auch gut gefällt, ist der große Haltegriff. Er ist zwar als erstes etwas gewöhnungsbedürftig, liegt aber sehr gut in der Hand.

Natürlich können Sie bei diesem Gerät die Saugleistung stufenlos am Gerät einstellen. Symbole zeigen an, welcher Untergrund welche Einstellung benötigt. Zusätzlich können Sie am Haltegriff nochmals eine minimale Einstellung innerhalb der gewählten Leistungsstufe am Gerät vornehmen.

Die Räder laufen dank den XL-Softrädern und den vorhandenen Kugellagern besonders ruhig, das manövrieren ist extrem einfach. Er läuft bei einer noch so kleinen Richtungsänderung exakt hinterher.  Über Türschweller oder Teppichaufgänge läuft er sicher in der Spur. Ein Umkippen ist aufgrund der sehr guten Reifen, aber auch wegen des hohen Gewichts kein Thema. Das hohe Gewicht des Staubsaugers hat natürlich nicht nur Vorteile. Denn ein Tragen des Gerätes ist mit den 6,5 Kilogramm sicher nicht für jeden besonders einfach. Beim Saugen auf einer Etage merken Sie allerdings von dem hohen Gewichts nichts.   Dank des recht großen Aktionsradius von 12 Metern müssen Sie sehr selten die Steckdose wechseln. Sie können große Flächen mit nur einer Steckdose reinigen. Dies ist besonders auch für die Reinigung von Treppen besonders komfortabel. Wenn hier nicht das hohe Gewicht vorhanden wäre.

Unserer Meinung nach ist der AEG VW9-4-Öko fürs Handling extrem gut und einfach. Der große An- und Ausschalter sowie der Kabeleinzugschalter, die Filterwechselanzeige und die stufenlose Leistungsreduzierung runden das extrem gute Handling ab.  Einzig und alleine das hohe Gewicht ist für Nutzer mehrerer Etagen ein Grund für einen Minuspunkt.

Der Lieferumfang

Grundsätzlich gilt, egal wie groß der Lieferumfang ist, sind die Düsen und sonstiges Zubehör nicht exakt auf den Staubsauger abgestimmt, nützt auch ein riesiges Zubehörpaket nichts. Was Sie brauchen, um Ihre unterschiedlichen Bodenbeläge zu reinigen, ist beim AEG VX9-4-Öko im Lieferumfang enthalten. So können Sie mit der PrecisionFlow Bodendüse alle Untergründe absaugen. Denn diese Düse ist, wie fast alle umschaltbare Bodendüsen auf den Untergrund einstellbar. Und zwar mit dem heraufahrbaren Borstenkranz.  Für Hartböden müssen Sie unbedingt den Borstenkranz verwenden, um Kratzer auf dem Boden zu AEG VX9-4-ÖKO Staubsauger mit Beutel (70% Recyclingmaterial, Frontlichter, Ergo-Handgriff + Fernbedienung, Inkl. Zusatzdüsen, 4 Leistungsstufen + Automatik, 5l Staubbeutel, 12m Aktionsradius) schwarz - 9vermeiden. Wenn Sie lieber mit der Parkettbürste saugen möchten, dann ist dies auf jeden Fall die Garantie dafür, dass Sie das Ausfahren der Borsten niemals vergessen können. Denn diese Hartbodendüse hat keine ausfahrbaren Borsten. Diese sind immer vorhanden.

Auf Teppichen nützt Ihnen der Borstenkranz recht wenig. denn das Schieben der Bodendüse ist dann sehr kraftaufwendig. Deshalb nutzen Sie auf Teppichböden die umschaltbare Bodendüse ohne Borsten. So gleitet die Düse sehr leicht und ohne große Kraftanstrengung, dennoch sehr effektiv über die Teppiche.

Aber das war noch nicht alles, was im Lieferumfang enthalten ist. Denn im Heck des Gerätes befindet sich die 3in1 Multifunktionsdüse. Diese Düse ist ideal für die gründliche Reinigung von schwer-zugänglichen Bereichen geeignet. Sie ist in eine Polster- Fugendüse und in einen Möbelpinsel wandelbar und somit für viele Bereiche einsetzbar. Sehr gut gefällt uns, dass diese im Gerät verstaut werden kann. Alles in allem sehr praktisch.

Der AEG VX9-4-Öko mit 450 Watt Eingangsleistung

Viele Nutzer, die auf der Suche nach einem energiesparenden und leistungsfähigen Gerät sind, die werden sicher erst einmal große Augen machen, dass der AEG VX9-4 Öko eine Eingangsleistung von 460 Watt hat. Früher hätten bestimmt einige dieser Nutzer von einem solch „leistungsschwachen Gerät“ die Finger gelassen. Denn früher hielt jeder Nutzer einen wattstarken Staubsauger auch für ein leistungsstarkes Gerät. Die Hersteller haben sich vor noch gar nicht allzu langer Zeit an immer höheren Wattleistungen übertroffen. Doch seit der Einführung des Energielabels im Jahr 2014 wurden die Hersteller von der europäischen Union gezwungen, die stromfressenden Geräte durch energiesparende und dennoch leistungsstarke Geräte zu ersetzen.

Das war unserer Meinung auch längst überfällig wie wir an den heutigen Geräten feststellen können. Denn die Staubsauger sind heute so konzipiert, dass Motor, Düse, Dichtungen etc. optimal aufeinander abgestimmt sind und dadurch hervorragende Ergebnisse erzielen. Sie können ein modernes Gerät mit einer Eingangsleistung von 600 – 700 Watt durchaus mit einem alten Gerät, welches 2200 Watt hatte von der Leistung vergleichen. Durch erneute vorgegebene Leistungsminderung dürfen Geräte, die heute auf den europäischen Markt kommen, die Höchstgrenze von 800 Watt nicht mehr überschreiten.

Der AEG VX9-4-Öko ist da allerdings schon wieder in einer ganz neuen Dimension eingestuft. Denn eine Eingangsleistung von 450 Watt ist schon echt verdammt wenig. Aber auch mit dieser schwachen Eingangsleistung muss das Gerät bestimmte Reinigungsergebnisse erzielen. Hier hat der Gesetzgeber eine Mindestschmutzaufnahme ebenfalls gesetzlich vorgeschrieben. Ansonsten würden die Hersteller die Wattleistung mindern, aber die Saugleistung würde ebenfalls sinken. Das ist nicht der Fall, also dürften sich die Nutzer nicht von der geringen Wattleistung abschrecken lassen, sondern sollten sich freuen, dass Sie so wenig Energie verbrauchen. Denn dies macht sich bei der Stromrechnung zwar nicht groß bemerkbar, aber Sie sparen mit dieser geringen Eingangsleistung auf jeden Fall.

Unser Testergebnis für den AEG VX9-4-Öko

Wir waren aufgrund der geringen Eingangsleistung natürlich selber sehr gespannt, wie der AEG VX9-4-Öko bei unserem Test abschneidet. Denn dieser Bodenstaubsauger mit Beutel ist der sparsamste Staubsauger, den wir getestet haben. Hier müssen wir allerdings auch wieder die Hartbodenreinigung und die Teppichbodenreinigung separat beurteilen, denn diese beiden Untergründe sind nicht über einen Kamm zu scheren.

Das Handling und das Reinigungsergebnis auf Hartböden

Wie für fast alle Bodenstaubsauger mit Beutel bedeutet dieser Untergrund keine große Herausforderung. Der Schmutz liegt lose auf dem Boden auf und kann auch bei dem AEG VX9-4-Öko mit einer sehr geringen Leistungseinstellung entfernt werden. Hier ist es auch egal, mit welcher Düse Sie arbeitenAEG VX9-4-ÖKO Staubsauger mit Beutel (70% Recyclingmaterial, Frontlichter, Ergo-Handgriff + Fernbedienung, Inkl. Zusatzdüsen, 4 Leistungsstufen + Automatik, 5l Staubbeutel, 12m Aktionsradius) schwarz - 8. Wobei hier vielleicht noch erwähnt werden sollte, dass die Parkettdüse wesentlich flacher vom Aufbau her ist, als die umschaltbare Bodendüse. Demnach schaffen Sie es mit der Parkettdüse sicherlich eher, auch unter Ihren Möbeln zu saugen. Was uns bei den Düsen allerdings aufgefallen ist, die Parkettdüse hat die Ansaugschlitze auf der gesamten Düsenbreite. Eigentlich ist das immer ein Zeichen dafür, dass diese Düse dann auch besser in den Ecken und an Möbelkanten reinigt. Dies macht aber bei diesem Gerät überhaupt keinen Unterschied. Denn der lose Schmutz kann auch von der umschaltbaren Bodendüse, dank der guten Saugleistung des Gerätes bis in die Ecken aufgenommen werden.

Vom Handling her gibt es auf Hartböden nichts auszusetzen. Der Sauger läuft ruhig und zielstrebig hinter uns her. Er ist leicht zu Lenken, ein Umfallen war zu keinem Zeitpunkt in unserem Test ein Problem. Der Handgriff liegt nach einer anfänglichen Gewöhnungsphase gut in der Hand und der Saugschlauch ist flexibel aber nicht wabbelig, wie bei vielen anderen Geräten. Sehr gut gefällt uns auch die 3-in-1 Multifunktionsdüse. Diese ist immer griffbereit und kann für das Absaugen von Möbeln schnell mal heraus geholt werden.

Das Handling und das Reinigungsergbenis auf Teppichen

Auch auf Teppichen kann der AEG VX9-4-Öko mit seiner Saugleistung und den Reinigungsergebnissen überzeugen. Wir haben Eingangsmatten mit sehr flachem Flor, aber auch Hochflorteppiche, die beispielswese als Läufer im Wohnzimmer und auf den Schlafräumen liegen. Wir haben für unseren Test alles schön mit Sand, Cornflakes und Katzenstreu verschmutzt. Überraschenderweise schafft der AEG nicht nur auf den kurzflorigen Teppichen, sondern auch auf den Hochflorteppichen sehr gute Reinigungsergebnisse. Natürlich müssen Sie die Saugleistung auf den Hochflorteppichen etwas höher stellen, als auf den Teppichen mit dem niedrigen Flor, aber selbst dort ist eine Maximaleinstellung überhaupt nicht nötig und auch nicht sinnvoll. Denn die Saugleistung ist in der Maximaleinstellung so hoch, dass sich die Düse in dem Teppich fest saugt. Zwar bekommen Sie diese auch dann noch bewegt, allerdings nur unter höherem körperlichem Einsatz. Aber wie gesagt, dass ist bei dem AEG überhaupt nicht nötig.

Auf den Teppichen mit dem niedrigen Flor schafft der AEG eine Schmutzaufnahme von 100%. Auf unseren Hochflorteppichen beträgt die Schmutzaufnahme immer noch sehr gute 90%. Das ist für einen Bodenstaubsauger mit Beutel auf Hochflorteppichen ein beeindruckendes Ergebnis. Nicht umsonst hat er im Energielabel bei der Teppichbodenreinigungsklasse die gute Note „B“ erhalten.

Unser Fazit

Der AEG VX9-4-Öko ist ein hervorragender Bodenstaubsauger mit Beutel, der von uns uneingeschränkt weiter empfohlen werden kann. Er überzeugt auf allen Untergründen mit seiner Saugleistung und bei den Reinigungsergebnissen.  Er hat aufgrund seiner geringen Eingangsleistung einen besonders geringen Energieverbrauch, der aber bei der Saugleistung keine Einschränkungen verursacht. Hier wurde von AEG ein echtes energiesparendes Gerät entwickelt. Aber nicht nur bei der Saugleistung kann der AEG überzeugen, sondern auch mit dem großen Aktionsradius, seinen guten Abluftwerten, der stufenlosen Saugleistungsreduzierung, den XL-Softrädern, die in Kugellagern gelagert sind und seiner minimalen Geräuschentwicklung. Hinzu kommt noch, das er seinen Namen „Öko“ bereits bei der Herstellung bzw. der Verwendung von  70% hochwertigem Recyclingmaterial alle Ehre macht.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)460 Watt
Betriebsgeräusch (dB)69 dB
EnergieeffizienzA

Preisverlauf


213,89 € 249,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Oktober 2020 19:42

213,89 € 249,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Oktober 2020 19:42