Skip to main content

Testberichte: über 450 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Airrobo P20 Saugroboter

(4.5 / 5 bei 3463 Stimmen)

Preisvergleich

Amazon Staubsauger Logo

108,38 € 179,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. März 2024 09:09
Details
Amazon Staubsauger Logo

199,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. März 2024 09:09
Details
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
ideal für Haustiere
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)35 Watt
Saugleistung (Pa)2300 Pa
Betriebsgeräusch (dB)62 dB
EnergieeffizienzA

Gesamtbewertung

87%

"effiziente Reinigungsleistung für kleinere Haushalte."

87%
gut

Mit dem Airrobo P20 Staubsaugerroboter führte ich in den letzten Wochen einen gründlichen Test durch. Ich nehme an dieser Stelle schon vorweg, dass er mich mit seiner starken Leistung und dem kompakten Design überzeugt. Ja, der Airrobo P20 ist ein eher kleines Modell und mit einem Preis von 90 bis 120 Euro auch auffällig preisgünstig. Zugegebenermaßen war ich da am Anfang skeptisch, ob der kompakte Robotersauger für diesen Preis auch eine adäquate Leistung bietet. Nach meinem ausgiebigen Test steht jedoch fest: Das tut er definitiv!

Der Airrobo P20 Robotersauger sammelt bei mir im Test viele Pluspunkte: mit seiner gründlichen und effizienten Reinigung, der intuitiven Bedienung und dem attraktiven Design. Mein einziger echter Kritikpunkt: Individuelle Raumkarten kann der Saugroboter leider nicht speichern. Aufgrund der hervorragenden Gesamtleistung fällt dieser Aspekt meiner Meinung nach aber nicht so stark ins Gewicht. Ich stelle Dir den Airrobo P20 jetzt genauer vor und verrate Dir, was der Robotersauger alles so mitbringt. Fest steht für mich schon jetzt: Eine Kaufempfehlung spreche ich aus – vor allem für kleinere Haushalte mit viel Schmutz.

Technische Ausstattungsdetails des kompakten Saugroboters

Die Firma Airrobo ist unter den Herstellern für Saugrobotern noch nicht allzu bekannt. Zu Unrecht, wie ich finde! Der P20 beweist eigentlich schon sehr gut, dass diese Marke durchaus ihre Daseinsberechtigung hat. Folgende Features und Besonderheiten sind bei diesem Modell mit an Bord:

  • drei verschiedene Saugstufen 
  • Größe des Staubbehälters: 600 Milliliter
  • flaches Design: nur 7,8 Zentimeter hoch 
  • zwei Seitenbürsten für effektive Kantenreinigung 
  • Drop-Sensing-Technologie: mehrere Sensoren für die Absturzsicherung 
  • Geräuschpegel: 65 Dezibel – vergleichsweise leise 
  • Steuerung via App oder Fernbedienung 
  • Reinigung per Zeitplan möglich 
  • Türschwellen von bis zu 20 Millimeter überwindbar 
  • Akkulaufzeit: bis zu zwei Stunden 
  • Ladedauer: maximal 360 Minuten 
  • dreifache HEPA-Filtertechnik – perfekt für Allergiker 

Klar, auf etliche moderne Highlights wie eine Absaugstation, eine Sprachsteuerung oder eine Kartenspeicherung musst Du bei diesem Modell verzichten. Aber: Dafür bekommst Du den Airrobo P20 Saugroboter natürlich auch deutlich preiswerter als die Flaggschiffmodelle der Premiummarken. 

Airrobo P20 Saugroboter Lieferumfang

Überzeugender Lieferumfang – hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis

Nach der Lieferung des Airrobo P20 Saugroboters habe ich das Gerät erstmal ausgepackt. Dabei fiel mir gleich auf, dass der Lieferumfang schon recht großzügig bemessen ist. Neben dem eigentlichen Robotersauger erhältst Du:

  • zwei weitere Seitenbürsten
  • Ladestation mit Ladekabel
  • Fernbedienung
  • zusätzlicher Filter
  • Reinigungstool
  • Bedienungsanleitung 

Was mir gut gefällt: Das Kabel der Ladestation ist schön lang! Ich konnte den Roboter relativ frei in meiner Wohnung platzieren, ohne durch das Vorhandensein einer Steckdose eingeschränkt zu sein. In meinem Haushalt sind die Steckdosen nämlich überwiegend oben, sodass ein zu kurzes Kabel mich oft vor Herausforderungen stellt. Dieses Problem habe ich mit dem Airrobo P20 also nicht. Klasse! Die Ladestation hat überdies eine kleine Einbuchtung. In diese lässt sich die Fernbedienung einstecken. Das finde ich ja auch toll durchdacht, denn dadurch weiß ich immer, wo die Fernbedienung ist. Ich laufe nicht Gefahr, sie zu verlegen, was mir offen gesagt häufiger passiert. 

Super finde ich zudem die Ersatzbürsten und den zusätzlichen HEPA-Filter. Mit dem Reinigungstool sollte sich der Roboter meiner Meinung nach auch gut säubern lassen. In der Bedienungsanleitung ist alles, was Du zum Airrobo P20 wissen musst, super einfach beschrieben. Sie hat auch einen QR-Code, den Du Dir einscannen kannst. Dann öffnet sich automatisch die Bedienungsanleitung auf dem Smartphone, sodass Du Dir die Papierversion nicht unbedingt aufheben musst. Insgesamt bin ich beeindruckt, wie viel der Hersteller hier noch an Zubehör spendiert. Da können sich andere Firmen, die teils deutlich teurere Roboter anbieten, durchaus noch eine Scheibe abschneiden!

Mein erster Eindruck zu Design und Verarbeitung

Der Airrobo P20 ist meiner Ansicht nach definitiv ein optisch ansprechender Robotersauger! Richtig gut gefallen mir die Dreiecksmuster auf der Oberfläche des Geräts. Dadurch wirkt das Design schick und einzigartig. Mit seiner Optik hebt sich der P20 von Airrobo unbestreitbar von der Konkurrenz ab. Ich habe so ein Design zumindest noch nie bei anderen Robotersaugern gesehen. Weiterhin finde ich toll, dass es sich beim Airrobo P20 um einen kompakten Saugroboter handelt. Damit dürfte er gerade in kleineren Wohnungen mit vielen Möbeln gute Dienste leisten. Natürlich sind durch das kompakte Design die Hauptbürste und der Saugeinzug eher klein. Dies ist meiner Meinung nach aber nicht unbedingt ein Nachteil. Im Test nahm der Roboter trotzdem auch die größeren Partikel und die langen Haare zuverlässig auf.

Ein großer Pluspunkt in meinen Augen: Der Staubbehälter ist wirklich groß, auch wenn der Roboterstaubsauger selbst eher klein ist. Es passt eine Menge Schmutz hinein – insgesamt etwa 600 Milliliter! Das hat natürlich den Vorteil, dass ich den Auffangbehälter seltener leeren muss. Im Staubbehälter ist ein HEPA-Filter integriert, der auch kleinste Staubpartikel zurückhält. Somit eignet sich der Robotersauger meiner Einschätzung nach optimal für Allergiker. Den Filter kannst Du herausnehmen und auswaschen. Er ist also einige Male wiederverwendbar, was ein klarer Vorteil in meinen Augen ist. Der Airrobo P20 hat zwei Seitenbürsten. Dies ist meiner Erfahrung nach stets ein Pluspunkt, denn die Seitenbürsten treiben den Schmutz in die Mitte. Dort nimmt der Roboter den Schmutz dann zuverlässig auf.

An den Seiten hat der Airrobo P20 einen Kantenschutz. Fährt er also gegen Möbelstücke, so wirkt dieser als eine Art Stoßdämpfer. Bei mir im Test hinterließ der Roboter dementsprechend auch keine Kratzer oder Schmarren an den Möbeln, Wänden oder Türen. Ich hatte auch schon Saugroboter im Test, die meine Deko durch die Wohnung schoben. Dies ist beim Airrobo P20 aber glücklicherweise nicht der Fall. Die Lenkrolle ist ordentlich gelagert und die Räder sind Gummi-beschichtet. Da mache ich mir überhaupt keine Sorgen um Striemen auf meinen empfindlichen Holzböden. Insgesamt ist der erste Eindruck zum Airrobo P20 wirklich positiv. Der Roboter ist solide verbaut und bringt auch ein ordentliches Gewicht auf die Waage. Das trägt zu einer guten Bodenhaftung bei.

Intuitive Handhabung mit kleinen Kritikpunkten in der App

Meiner Erfahrung nach gestaltet sich die Handhabung des Airrobo P20 tatsächlich kinderleicht und intuitiv. Ich musste lediglich die App herunterladen und dann der Menüführung folgen. Das Koppeln mit dem WLAN war überhaupt kein Problem, alles lief selbsterklärend und ohne Schwierigkeiten ab. Über die App hast Du viele verschiedene Einstelloptionen. Du kannst nicht nur den Saugmodus auswählen, sondern auch einen Reinigungsplan festlegen. Dann reinigt der Roboter zu bestimmten Zeiten nach Deinen Vorlieben.

Airrobo P20 Saugroboter Karte in der AppDer einzige Kritikpunkt, den ich bei der App habe, besteht darin, dass sich der Roboter die Karte nicht merkt. Er führt schon eine Kartierung durch. Ich kann den Weg des Robotersaugers auf der Karte beobachten und schauen, wo er überall schon gereinigt hat. Beim nächsten Reinigungsdurchlauf ist die Karte aber wieder weg. Ergo: Ich kann den Roboter nicht noch mal in die Küche schicken, wenn ich mit der Reinigung nicht zufrieden bin. Dies ist aber jetzt auch schon meckern auf hohem Niveau.

Wenn Du keine Lust hast, Dir die App auf das Smartphone zu laden, ist das kein Muss. Für die Steuerung lässt sich auch die mitgelieferte Fernbedienung verwenden. Das habe ich im Test ebenfalls ausprobiert. Die Fernbedienung bietet dieselben Funktionen, wie Du auch in der App hast. Ich halte das für eine tolle Sache, denn manche Menschen ziehen die Steuerung über eine klassische Fernbedienung vor.

Solide Navigation: sanft zu Möbelstücken und Deko

Im Test fiel mir der effektive Kantenschutz positiv auf. Damit vermeidet der Roboter es, gegen Hindernisse zu stoßen. Er berührt sie allenfalls sanft, sodass er keine Kratzer oder Schmarren hinterlässt. Ich empfehle Dir jedoch, kleinere Objekte und Gegenstände vor der Reinigung wegzuräumen. Der Roboter erkennt diese nicht als Hindernis, sondern saugt sie gegebenenfalls mit auf. Gut durchdacht ist die niedrige Bauhöhe des Robotersaugers. Bei mir im Test kam der Roboter dadurch wirklich überall hin. Er reinigte auch unter dem Sofa, unter dem Bett und unter Hängeschränken. Das finde ich super, weil sich da gar keine Wollmäuse und Staubflusen erst bilden.

Die Absturzsensoren sind ebenfalls sehr zuverlässig. Bei mir im Test gab es nicht einen einzigen Absturz. Zuverlässig erkannte der Robotersauger meine Treppenstufen, sodass Du Dir diesbezüglich keine Gedanken machen musst. Übrigens: Auch dunkle Bereiche wie mein schwarzer Fußabtreter im Flur stellen für den Roboter kein Hindernis dar. Ich habe schon erlebt, dass ein Saugroboter solche Teppiche als Abgrund erkennt und nicht mit reinigt oder hängenbleibt. Der Airrobo P20 hat damit aber keine Probleme.

Was ich Dir versprechen kann: Dieser Saugroboter ist definitiv kein Kamikazefahrzeug. Ich hatte im Test schon Roboter, die am liebsten meine ganze Einrichtung auseinandernehmen wollten. Sie fuhren teilweise immer wieder mit voller Kraft gegen dasselbe Hindernis. Für den Airrobo P20 gilt das glücklicherweise nicht, ganz im Gegenteil. Der Kantenschutz verhindert das effektiv und sorgt dafür, dass der Roboter wirklich sanft zu Deinen Möbeln ist. Ich habe eine hohe Glasvase, die ich in meinen Tests gerne als Testobjekt in die Mitte des Raumes stelle. So finde ich am besten heraus, ob der Roboter mit viel Schwung dagegen fährt oder eher vorsichtig agiert. Ja, der Airrobo P20 ist leicht gegen die Vase gefahren, schmiss sie aber nicht um und beschädigte sie nicht. Er erkannte sie als Hindernis und setzte seine Reinigung dann in anderer Richtung fort. Ich bin begeistert!

Fähigkeiten, Leistung und Saugergebnis in meinem Test

Was ich toll finde: Der P20 verfügt über drei verschiedene Saugstufen. Diese kannst Du, wie bereits erwähnt, einfach über die App einstellen. Wenn Deine Böden nur leicht verschmutzt sind und Du den Akku schonen willst, nimmst Du eine der niedrigeren Saugstufen. Hier arbeitet der Roboter dann auch entsprechend leiser. Die maximale Saugleistung auf der höchsten Stufe beträgt 2300 Pascal. Dies ist ein vergleichsweise niedriger Wert, mit dem der Saugroboter dennoch einiges an Schmutz aufnimmt. Ich hatte schon Robotersauger mit höherer Saugkraft in meinen Tests. Aber der Airrobo P20 saugt meiner Meinung nach dennoch zufriedenstellend.

Ich habe für den Test natürlich die Teststrecke etwas präpariert, um zu überprüfen, was der Robotersauger alles mitnimmt. Dabei ließ der P20 von Airrobo keine Wünsche offen. Er saugte viel kleinen und feinen Staub auf, wie mein Blick in den Staubbehälter nach der Reinigung bestätigte. Aber auch größere Partikel wie Tannennadeln oder Büroklammern nahm er zuverlässig mit. Dabei überzeugte mich der P20 von Airrobo sowohl auf Hartböden wie Fliesen, Laminat und Parkett als auch auf Teppichen. Sofern der Boden natürlich stark verunreinigt war, musste ich den Saugroboter häufiger fahren lassen. Dies ist bei jedem anderen Robotersauger aber ebenfalls der Fall, also kein echter Kritikpunkt. Wenn der Roboter fährt, ist er mit 65 Dezibel im Schnitt nicht allzu laut. Klar, ich höre schon, wenn er arbeitet. Aber es gab keinen nervigen hohen Ton, wie ich das bereits bei anderen Saugrobotern hören musste.

Der große Staubbehälter ist meiner Ansicht nach eines der Highlights bei diesem Robotersauger. Es passt wirklich viel Schmutz hinein. Ich musste im Test kein einziges Mal zwischendurch den Tank ausleeren. Ohne Probleme nahm er den kompletten Staub und Dreck bei mir in der unteren Etage im Auffangbehälter auf. Am Ende war er nicht einmal komplett voll. Da war ich wirklich positiv überrascht! Ich hätte offen gestanden nicht damit gerechnet, dass so ein kleines Gerät so viel Schmutz aufnimmt.

Airrobo P20 Saugroboter Seitenbürsten und Reinigungswerkzeug

Die Wartung des Roboters: kein Problem!

Ich empfehle Dir, den Roboter gelegentlich zu warten und zu reinigen. An der Gummilitze der Hauptbürste verfangen sich doch gerne mal die längeren Haare. Es ist aber kein Problem, diese zu entfernen: Ich schnitt sie einfach mit der Schere auf, sodass sie sich lösten und ohne Schwierigkeiten abnehmen ließen.

Ein großer Vorteil: Die Gummilitze hat einige Einkerbungen. Sie verhindern, dass die Haare, die sich um die Bürste wickeln, die Gummilitze regelrecht zerschneiden. Diese Erfahrung machte ich tatsächlich schon bei etlichen anderen Robotersaugern mit durchgehender Gummilitze. Beim Airrobo P20 ist das aber nicht der Fall, was ich richtig super finde.

Ein weiterer Pluspunkt ist meiner Meinung nach das mitgelieferte Reinigungstool, welches die Wartung und Pflege des Robotersaugers zusätzlich erleichtert. Damit lassen sich Schmutz- und Staubpartikel aus den Rädern oder der Bürste zwischendurch einfach entfernen. Gerade die engen Zwischenräume erreichte ich mit der Reinigungsbürste gut. Auch die Seitenbürsten glättete ich ganz gerne mit dem Reinigungstool, wenn sie struppig geworden sind.

Mein Fazit zum Airrobo P20 Staubsaugerroboter fällt positiv aus

Ich testete den Airrobo P20 ja wirklich lange und intensiv und komme in meinem Test zu einem klaren Urteil. Wie Du schon gemerkt hast, bin ich wirklich begeistert. Für seinen Preis ist der P20 von Airrobo ein herausragender Robotersauger. Er bringt eine solide Leistung, ein tolles Design und eine einfache Bedienung mit. Zu den Highlights des Airrobo P20 gehören in meinen Augen:

  • großes Fassungsvermögen bei kompaktem Design
  • niedrige Bauhöhe – passt auch unter Sofa und Bett
  • ausgezeichnete Kantenreinigung
  • schickes Design
  • solide Verarbeitung
  • großzügiger Lieferumfang

Je nach Angebot kostet der Airrobo P20 derzeit zwischen 90 und 120 Euro. Dies ist in meinen Augen ein wirklich super Preis! Vor allem, wenn ich überlege, was der Robotersauger für diesen Preis alles kann, bin ich beeindruckt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt meiner Ansicht nach auf jeden Fall. Klar gibt es auch ein paar Nachteile, wie etwa die fehlende Speicherung von Karten. Aber diese Kritikpunkte sind angesichts der vielen Vorteile meiner Ansicht nach vernachlässigbar.

Insgesamt ist der Airrobo P20 meiner Einschätzung nach ein wirklich tolles Gerät. Ich hätte das gar nicht so erwartet. Die eher niedrige Saugleistung, die kompakte Größe und der niedrige Preis weckten anfangs doch Zweifel in mir. Bei diesem Robotersauger gilt jedoch das Motto „klein, aber oho“. Gerade für kleine Wohnungen, als Zweitroboter oder einfach für Sparfüchse ist dies ein empfehlenswertes Gerät. Du kannst damit kaum einen Fehler machen, weswegen ich eine klare Kaufempfehlung ausspreche. 

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
ideal für Haustiere
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)35 Watt
Saugleistung (Pa)2300 Pa
Betriebsgeräusch (dB)62 dB
EnergieeffizienzA
Durchfahrthöhe (mm)80 mm
Wischfunktion
Mop / echtes Wischen
Absaugstation
App-Steuerung
Hinderniserkennung
Schwellen- / Steighöhe (in mm)20 mm
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
NavigationsmodusNavigiert / Linear
virtuelle Karte
Karte mit Sperrzone
Laufzeit / Ladung (Minuten)120 Minuten
Ladezeit (max. in Min.)360 Minuten
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Volumen (ml)600 ml
Staubbehälter Füllanzeige
Ersatzfilter (Stück)1 Stück
Ersatz Seitenbürsten (Stück)2 Stück
Reinigungswerkzeug (Stück)1 Stück

Preisvergleich

Shop Preis
Amazon Staubsauger Logo

108,38 € 179,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. März 2024 09:09
Details
Amazon Staubsauger Logo

199,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. März 2024 09:09
Details

Preisverlauf


ab 108,38 € 179,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. März 2024 09:09

108,38 € 179,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. März 2024 09:09