Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Ariete 2717 Briciola im Test: Saugroboter ohne Zusatzfunktionen, aber mit Preis-Leistungs-Bonus? 

(4 / 5 bei 5 Stimmen)

139,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Juli 2019 01:06
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)25 Watt
Betriebsgeräusch (dB)68 dB
EnergieeffizienzA

Gesamtbewertung

56%

"ausreichend"

staubsauger-berater.de Teststrecken Ergebnis
56%

Der Name lässt vermuten, dass der Ariete 2717 Briciola den kleineren Modellen in Form des Briciola 2711 und 2712 überlegen ist – aber stimmt das auch? In unserem ausführlichen Test sehen wir uns an, wie sich der Staubsauger Roboter von seinen Kollegen unterscheidet und ob sich die Ausgaben in Höhe von ungefähr 200 Euro lohnen oder nicht.

 

Technik, die begeistert?

Technisch fallen die Unterschiede zu den anderen Saugrobotern von Ariete überschaubar aus. Der Vollständigkeit halber möchten wir sie an dieser Stelle dennoch aufführen:

  • 25 Watt Leistung stellt der Ariete 2717 Briciola bereit, womit er eine identische Performance zu den anderen Saugroboter des Herstellers bietet. Wir gehen davon aus, dass sich dadurch auch ähnliche Stärken und Schwächen im Alltagseinsatz zeigen werden – aber dazu erfahren Sie später mehr.
  • An der Lautstärke hat der Hersteller gearbeitet: Nur noch 67,5 dB(A) erzeugt dieser Staubsauger Roboter, die beiden anderen Modelle schafften es jeweils auf über 69 dB(A). Damit ist er noch immer längst nicht so leise wie beispielsweise der Miele RX1 mit seinen nur 60 dB(A), aber ein wenig geräuschärmer operiert der Saugroboter trotzdem – schön.
  • Die Bauhöhe beträgt 9,4 Zentimeter, womit der Ariete 2717 Briciola leider nicht zu den dünnsten Staubsauger Robotern gehört. Ihnen ist das zu viel? An dieser Stelle empfehlen wir immer gerne den iRobot Roomba 782, der mit nur 7 Zentimetern einer der kleinsten Saugroboter überhaupt ist (aber gleichzeitig ist er mehr als doppelt so teuer wie das Ariete-Gerät).
  • Einen HEPA-Filter integriert der Hersteller, womit der Ariete 2717 Briciola zu den preiswertesten Robotern mit diesem Filter für Allergiker gehört. Der Staubbehälter lässt sich außerdem sehr einfach reinigen, an späterer Stelle werden wir darauf noch einmal eingehen.
  • Unverändert geblieben sind außerdem die Lauf- und Ladezeiten von etwa 90 Minuten Dauereinsatz bei einer Aufladung von ungefähr drei bis dreieinhalb Stunden. Bevor wir zu weiteren positiven Merkmalen kommen, möchten wir Ihnen jedoch aufzeigen, was dem Ariete 2717 Briciola fehlt – denn diese beiden Punkte könnten Ihre Kaufentscheidung deutlich beeinflussen.

Verzicht auf zwei wichtige Funktionen

Gerade im Vergleich zum 2711 Briciola setzt der Hersteller die Budgetschere an und kappt zwei Funktionen, die für viele Käufer der Staubsauger Roboter von zentraler Bedeutung sind:

Keine Ladestation

Wenn Sie sich für den Ariete 2717 Briciola entscheiden, erwerben Sie ein Gerät, das komplett OHNE LADESTATION ausgeliefert wird. Stattdessen liegt dem Saugroboter ein klassisches Netzteil bei, das Sie einfach an den Staubsauger Roboter anschließen und ihn somit laden. Technisch macht das einen nur geringen Unterschied, die Ladezeiten fallen identisch aus. Praktisch gesehen müssen Sie jedoch auf einige bekannte Funktionen verzichten:

Der Ariete 2717 Briciola kann nicht automatisch zu seiner Ladestation zurückkehren. Das bedeutet, dass ihm einfach irgendwann die Ladung im Akku ausgeht und er sich abschaltet. Das kann teilweise zu kuriosen Szenen führen, wenn Sie beispielsweise nach Hause gekommen und verzweifelt nach Ihrem Staubsauger Roboter suchen. Wenn Sie Pech haben, befindet er sich unter einem Schrank und Sie müssen ihn mit viel Mühe wieder befreien – unschön.

Gleichzeitig gibt es auch positive Aspekte: Indem eine Ladestation einfach fehlt, müssen Sie sie auch nicht mitnehmen, wenn Sie den Roboter an einem anderen Ort einsetzen möchten. Der Transport wird vereinfacht, das Gewicht sinkt. Außerdem müssen Sie keinen freien Platz in Ihrem Haushalt suchen, an welchem Sie die Ladestation positionieren können. Der Ariete 2717 Briciola verschwindet einfach komplett in einem Schrank, wenn Sie es so wünschen, und ist anschließend komplett unsichtbar.

Letztendlich sprechen also sowohl Vor- als auch Nachteile für und gegen den Staubsauger Roboter. Sie müssen selbst entscheiden, wie wichtig Ihnen dieses Feature ist. Aus unserer Sicht überwiegen jedoch eindeutig die Vorteile einer Ladestation.

Keine Fernbedienung

Ebenfalls gestrichen hat man die Fernbedienung. Der Ariete 2717 Briciola kann somit nur direkt am Gerät bedient werden. Dort befindet sich nur eine einzige CLEAN-Taste, Sie können bei der Handhabung des Geräts also nichts falsch machen. Sobald Sie die Taste betätigen, fährt das Gerät los, bei einem weiteren Druck bleibt es stehen. Sie müssen den Roboter unter Umständen also für einen kurzen Moment „jagen“, bevor Sie ihn zu fassen bekommen, da ein Stopp über eine Fernbedienung nicht erfolgen kann. Auch fehlt eine Programmierung damit letztendlich, aber auf dieses Thema kommen wir noch zu sprechen.

Unsere Empfehlung: Sie leiden an Rückenbeschwerden, unter körperlichen Behinderungen oder befinden sich bereits im fortgeschrittenen Alter? Dann suchen Sie sich besser ein Gerät mit einer Fernbedienung. In unserem Test mussten wir dem Roboter häufiger hinterherlaufen, was durch das chaotische Reinigungsmuster noch erschwert wird.

So arbeitet der Ariete 2717 Briciola

Werfen wir jetzt also einen Blick auf die Performance im Alltag. Sie wählen bei der Nutzung des Staubsauger Roboters zwischen drei unterschiedlichen Funktionen:

  • Im normalen Modus verhält sich das Gerät ähnlich wie ein iRobot Roomba: Der Saugroboter fährt recht willkürlich durch Ihren Haushalt, hält plötzlich an, wechselt die Richtung, fährt wieder einen Meter, dreht wieder um und so weiter. Dieses Chaosprinzipmag verwirrend erscheinen, wenn der Ariete 2717 Briciola Ihr erster Roboter ist. Innerhalb der Branche ist dieses Reinigungsmuster jedoch recht verbreitet und Sie sollten sich nicht abschrecken lassen.
  • Im Kreis-Modus versucht sich das Gerät an einer Spot-Reinigung: Der Staubsauger Roboter denkt sich einen imaginären Radius von vielleicht 70 Zentimetern und bewegt sich darin spiralförmig fort. Geeignet ist dieser Modus für Orte, die stark verschmutzt sind – wie vielleicht eine Küche nach einem ausgedehnten Experimentierabend mit neuen Rezepten oder auch die Fußmatte im Eingangsbereich. In unserem Test sorgte diese Funktion stets für sehr saubere Resultate.
  • Der dritte Staubsauger Modus führt den Ariete 2717 Briciola sicher an Wänden, Schränken, Mauern, Regalen und anderen, langen Elementen entlang. Sie haben selbst schon gesaugt, aber keine Lust, die aufwendige Arbeit in Ecken und an Fußleisten zu übernehmen? In diesem Modus flitzt der Saugroboter zuverlässig an Wänden entlang und nimmt auch kleinste Staubreste auf. Gerade in Ecken erweist sich das Gerät als echte Erleichterung im Vergleich zur manuellen Arbeit.

Am besten auf glattem Boden

Bei allen drei Programmen macht das 2717er-Modell seine Arbeit am besten auf einem Untergrund wie Parkett, Laminat, Dielen oder auch Fliesen im Badezimmer. Auch in Wintergärten, auf Steinböden oder Kunststoff sollte das Gerät gute Dienste leisten. Mit Ausnahme von angetrockneten Speiseresten oder auch Dreck unter den Schuhen, den wir besonders fest an den Boden getreten haben, nimmt der Ariete 2717 Briciola einfach alles auf. Es ist jedoch keine Besonderheit, dass der Roboter seine Arbeit am besten auf glattem Untergrund verrichtet, denn ausnahmslos alle Geräte teilen sich diese Eigenschaft. Interessanter ist daher der Test auf Teppich.

Geeignet für Teppich – mit Einschränkungen

Vor Probleme stellen Sie den Alltagshelfer immer dann, wenn Sie hohe Teppiche in Ihrem Haushalt verlegen. Sind diese zu hoch, erklimmt er sie gar nicht erst, sodass eine Reinigung auch nicht stattfinden kann. Außerdem sind diese Teppiche ohnehin kein Freund des Ariete 2717 Briciola: Die verhältnismäßig schwache Leistung von 25 Watt reicht einfach nicht aus, um Krümel auch aus wirklich tiefen, fransigen Teppichen zu entfernen. Eine Turbo-Funktion, die ein wenig mehr Leistung für einen begrenzten Zeitraum bietet, beherrscht der Roboter ebenfalls nicht. Das heißt nicht, dass das Gerät auf Teppichen gar keine Leistung bringt: Die allermeisten Reste wird er entfernen. Möchten Sie wirkliche, absolute Reinheit erleben, müssen Sie jedoch wahrscheinlich selbst zum Staubsauger greifen.

Besser sieht es auf flachen Teppichen aus oder auch auf Matten (im Eingangsbereich, im Badezimmer, in Form von Bettvorlegern und dergleichen mehr). Dort reicht die Performance und der Staubsauger Roboter hinterlässt ein gutes, der Preisklasse angemessenes Resultat. Sie haben ohnehin keine hohen Teppiche in Ihrer Wohnung? Dann könnte der 2717 Briciola Ihr Freund werden.

Ein Highlight: die Reinigung

Sehr überzeugt waren wir im Test von der extrem simplen Reinigung: Sie öffnen das Gerät mit einem kurzen, festen Druck auf die Oberseite und entnehmen einen kleinen Kunststoffbehälter. Dieser ist geschlossen, sodass Sie keinen aufwirbelnden Staub befürchten müssen. Entleeren Sie den Behälter, waschen Sie ihn bei Bedarf kurz aus und stecken Sie ihn wieder in den Saugroboter – fertig. Der Vorgang dauert mit ein wenig Routine vielleicht zwei Minuten, einfacher kann es nicht mehr werden.

Schön ist auch, dass ein HEPA-Filter integriert ist. Wir sind keine Allergiker und können die Funktion dieses Elements daher nicht messen, aber die Kundenmeinungen über Filter dieser Art (nicht nur in Staubsauger Robotern, sondern allen erdenklichen Geräten) fallen durchweg positiv aus. Es ist außerdem längst keine Selbstverständlichkeit, einen HEPA-Filter in ein Gerät dieser Preisklasse zu integrieren. Bei iRobot geht das nämlich erst weit jenseits der 300 Euro los. Für die einfache Handhabung und den Filter erhält der Hersteller daher ein Sonderlob.

Programmierung? Leider nicht!

Verzichten müssen Sie beim Kauf des Ariete 2717 Briciola auf eine Funktion für die Programmierung. Insgesamt passt das zwar zum niedrigen Preispunkt und dem Verzicht auf eine Ladestation, insgesamt wäre es aber sicherlich eine schöne Funktion gewesen. Mit einer Programmierung können Sie feste Zeiten festlegen, zu denen das Gerät selbstständig mit der Arbeit beginnen soll. Es handelt sich um eine ideale Funktion, den Haushalt säubern zu lassen, während Sie gerade nicht im Haus sind – somit umgehen Sie den Lärm, der beim Einsatz des Geräts entsteht.

Der Hersteller verzichtet auf diese Funktion und Sie müssen den Roboter immer selbstständig anstoßen. Einen günstigen Preis mit einer Programmierfunktion verbindet das italienische Unternehmen jedoch in Form des 2712er-Modells, das Ihnen einen Blick wert sein sollte, wenn Sie auf eine Programmierung nicht verzichten möchten.

Das ist uns aufgefallen

In den folgenden Punkten sprechen wir einige weitere Vor- und Nachteile an, die wir im Rahmen unseres Tests beobachtet haben:

  • Die Kollisionserkennung funktioniert insgesamt gut. Das weißgrüne Gehäuse des Staubsauger Roboters kommt nur selten in Kontakt mit Tisch- und Stuhlbeinen oder ähnlichen Elementen und heftige Kollisionen finden praktisch nie statt. Auch beim Ariete 2717 Briciola sollten Sie jedoch darauf achten, Blumentöpfe oder –vasen und ähnliche Elemente möglichst vorher zu sichern, wenn es sich um leichte Exemplare handelt. Diese erkennt der Roboter nämlich nicht immer einwandfrei und Schäden könnten drohen.
  • Die Kabel als Achillesferse: Auch das 2717er-Modell mag keine Kabel. Die Rollen blockieren außergewöhnlich schnell, wenn sie mit Kabeln jeglicher Art in Kontakt kommen. Leider können Sie keine virtuellen Wände oder ähnliche Maßnahmen ergreifen, um bestimmte Areale abzuriegeln. Stellen Sie im Zweifelsfall vielleicht große Kisten vor den Schreibtisch, damit der Ariete 2717 Briciola dort nicht hingelangt. Eine optimale Lösung ist das natürlich noch immer nicht.

Fazit

Der Ariete 2717 Briciola ist nicht der beste Saugroboter, den wir jemals im Test hatten – aber wie sollte er das auch sein? Zu einem Preis von 200 Euro dürfen Sie keine Wunder erwarten. Betrachten Sie den Staubsauger Roboter zusammen mit einem niedrigen Kostenpunkt, ändert sich das Ergebnis nämlich: Sie erhalten dann einen aus Preis-Leistungs-Sicht empfehlenswertes Gerät, das gründlich säubert und Ihnen wahrscheinlich gute Dienste erweisen wird. Sofern Sie auf einige Funktionen verzichten können – Ladestation, Fernbedienung, Programmierung – und Sie ein Modell suchen, das „einfach nur läuft“, dürfen Sie sich das Gerät ruhig näher ansehen. Alle anderen finden die genannten zusätzlichen Features im Briciola 2711– oder Briciola 2712-Modell.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)25 Watt
Betriebsgeräusch (dB)68 dB
EnergieeffizienzA
Durchfahrthöhe (mm)94 mm
Schwellen- / Steighöhe (in mm)12 mm
max. empfohlene Fläche (qm)60 qm
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
Laufzeit / Ladung (Minuten)80 Minuten
Ladezeit (max. in Min.)210 Minuten
ReinigungsmodusChaotisch
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
App / WLAN
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Volumen (ml)500 ml
Staubbehälter Füllanzeige

Preisverlauf


139,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Juli 2019 01:06

139,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Juli 2019 01:06