Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Bosch MoveOn Mini Bodenstaubsauger, BGL35A100 / BGL25A100

(4.5 / 5 bei 170 Stimmen)

124,00 € 189,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Juli 2019 09:04
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ,
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)600 Watt
Betriebsgeräusch (dB)80 dB
EnergieeffizienzA

Gesamtbewertung

70.2%

"befriedigend"

Teppichboden
35%
in der 700 Watt Version ausreichend
Hartboden
80%
Bewegungsfreiheit / Handling
94%
Lautstärke
68%
Preis-/Leistung
74%

Heute möchten wir Ihnen den Bosch Moveon Mini BGL35A100 vorstellen, den wir für Sie mal genauer unter die Lupe genommen haben. Natürlich besticht er durch sein auffälliges Aqua pastel und seine sehr kompakte Bauweise. Auch das Gewicht und der Anschaffungspreis liegen im unteren Bereich. Allerdings haben uns die Werte auf dem Energielabel alles andere als überzeugt. Schlechte Werte in der Staubaufnahme für Teppiche, und auch auf Hartböden.  Die Geräuschbelastung in Höhe von 80 Dezibel ist auch grenzwertig, wobei die Abluftfilterung dank eines Hygienefilters im guten Bereich liegt. Auch die Energieeffizienz könnte besser kaum sein.

Doch wie sieht es mit der Saugeffizienz aus? Das wollten wir genauer wissen und haben uns den Bosch MoveOn mini BGL35A100 mal genauer angeschaut. Doch kommen wir erst einmal zu der Ausstattung und den technischen Details des Gerätes.

Die technischen Details des Bosch MoveOn Mini

Was uns als erstes aufgefallen ist, als der Bodenstaubsauger bei uns angeliefert wurde, ist das extrem leichte Gewicht. Mit seinen 3 kg gehört dieses Gerät zu den leichtesten Bodenstaubsaugern, die Sie auf dem Markt finden können. Und dennoch hat er eine Staubbeutelkapazität von 3,5 Litern. Das ist zwar nicht unbedingt groß, aber im Verhältnis zum Gewicht und der Größe des Gerätes dennoch beeindruckend.

  • Abmessungen: 48,5 x 31,5 x 30 cm 
  • Gesamtgewicht: 3 Kilogramm
  • Maximale Leistung: 700 Watt (optional mit 600 Watt erhältlich)
  • Aktionsradius:  8 Meter
  • Volumen des Auffangbehälters: 3,5 Liter
  • Lautstärke: die Lautstärke liegt bei 80 Dezibel
  • High Spin Motor
  • Mikrofilter sorgt für Staubemissionsklasse B
  • Saugrohr von 39 bis 99 cm verstellbar
  • Staubbeutelwechselanzeige
  • Stufenlos verstellbare Saugleistung
  • robuster Gewebeschlauch

Von der Verarbeitung her sind wir nicht enttäuscht worden, wir hatten allerdings bei dem geringen Anschaffungswert auch keine hohen Erwartungen. Er ist in unseren Augen sehr preiswert produziert. Das Aussehen ist zwar recht ansprechend, aber dar verwendete Kunststoff eher minderwertig und die Verarbeitung einfach. Sie sollten schon sehr schonend und vorsichtig mit dem Bosch MoveOn Mini umgehen. Der Kunststoff ist sehr dünn und wir waren sehr gespannt, ob sich hier oder da nicht ein Stückchen lösen kann, wenn wir mit unserem Test fertig sind.  Aber dazu später mehr.

Der Lieferumfang ist übersichtlich

Hier gibt es keine außergewöhnlichen Details zu berichten. Im Lieferumfang befinden sich lediglich der Sauger, der flexible Gewebeschlauch, Saugrohr, umschaltbare Bodendüse, Fugen- und Polsterdüse. Wobei diese Dinge mittlerweile zum Standard gehören.

Die Bodendüse ist für alle Untergründe zu nutzen. Für die Hartböden fahren Sie den Borstenkranz aus, für die Teppiche drücken Sie ihn mittels des Umschalters auf der Düse wieder rein. So werden empfindliche Hartböden nicht verkratz und bei der Teppichreinigung haben Sie keine Probleme beim Schieben der Düse.

Die Fugendüse ist speziell für kleinere, schwer zugängliche Stellen geeignet, und die Polsterdüse, wie der Name schon sagt, für die Polsterreinigung. Dies ist zwar bei der Größe der Düse ein wenig umständlich, funktioniert aber dennoch ganz ordentlich.

Beim Energielabel nicht ganz überzeugend

Betrachten wir das Energielabel, dann würde uns der Bosch MoveOn Mini nicht überzeugen. Zwar hat das Gerät für seine Energieeffizienz die Bestnote erhalten, aber wenn dann eine Hartbodenreinigungsklasse D dabei heraus kommt, dann ist das auf den ersten Blick nicht empfehlenswert. Die Teppichbodenreinigungsklasse ist noch schlechter ausgefallen, dafür hat der MoveOn lediglich die Reinigungsklasse E erhalten. Eine schlechtere Bewertung ist laut europäische Union bei Bodenstaubsaugern sowieso nicht mehr möglich. Dann wäre das Gerät auf dem europäischen Markt erst gar nicht mehr zugelassen worden.

  • Energieeffizienzklasse: A
  • Staubemissionsklasse: B
  • Teppich Reinigungsklasse: E
  • Hartboden Reinigungsklasse: D
  • Durchschnittlicher Energieverbrauch: 28 Kilowattstunden pro Jahr
  • Lautstärke: 80 dB

Auch de Lautstärke ist nach europäischen Richtwerten grenzwertig. 80 dB ist der äußerste Wert, der zugelassen ist.

Andererseits sorgt der Hygienefilter für eine sehr saubere Abluft. Demnach ist das Gerät auch für Allergiker geeignet. Noch bessere Werte erzielen Bodenstaubsauger lediglich mit einem HEPA Filter, den dieses Gerät aber leider nicht verbaut hat.

Sie sehen, zu einem guten Staubsauger gehört nicht nur ein hervorragender Energiewert, sondern die Leistung muss sich auch bei der Saugeffizienz deutlich machen.

Wir werden allerdings später noch ausführlich über unsere Ergebnisse bei der Hartboden- und Teppichbodenreinigung berichten.

Klein, leicht und einfach zu Handhaben

Bei dem Bosch MoveOn Mini fällt natürlich sofort die kompakte Bauweise auf und das geringe Gewicht. Sie werden es sicherlich zu schätzen wissen, wenn Sie das Gerät über mehrere Etagen tragen müssen.

Beim Zusammenbau hatten wir überhaupt keine Probleme. Der Staubsaugerbeutel war schon im Gerät, genauso wie der Hygienefilter. Gewebeschlauch, Saugrohr und Düse ineinander Die Saugleistung ist stufenlos zu verstellen und die empfohlene Einstellung wird anhand von Symbolen auf dem Regler angezeigt. Der An-und Ausschalter ist gleichzeitig der Leistungsregler. Dann verfügt der Bodenstaubsauger noch über eine Staubbeutelwechselanzeige. Mehr Bedienelemente sind nicht vorhanden.

Es gibt keinen Knopf für das Staubsaugerkabel einzuziehen. Sie müssen das Kabel kurz anziehen und wieder los lassen, dann rollt es sich automatisch ein. Das hat bei unseren Test auch immer sehr gut funktioniert.

Das außergewöhnliche an diesem gerät ist sicherlich zum einen die Farbe, aber zum anderen auch der sehr flexible Gewebeschlauch. Er sieht sehr robust aus und sitzt auch fest in der Halterung. Er ist aus einem speziellem Gewebe geflochten und dadurch äußerst flexibel. Das Teleskoprohr ist natürlich höhenverstellbar.

Beim Praxistest zeigen sich Schwächen

Nachdem wir bereits weit über 100 Geräte getestet haben, haben wir unserer Meinung ausreichend Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Geräten. Wir wissen genau, worauf wir achten müssen und was unnützes Zubehör oder Bedienelemente sind.

Von der Bedienung her haben wir grundsätzlich nichts auszusetzen. Was sollten wir auch aussetzen, die wenigen Bedienelemente die vorhanden sind, erklären sich von selbst.  Mit seinem Fliegengewicht ist er natürlich unglaublich handlich, allerdings auch nicht sehr standhaft. Ziehen wir zu schnell an dem Gerät, dann ist es uns mehrfach umgefallen. Vor allen dingen, wenn ein Teppich im Weg lag, oder wenn er versehentlich irgendwo gegen gestoßen ist.

Unser Test auf Hartböden

Im Vergleich zu anderen getesteten Geräten zeigt der Bosch MoveOn Mini doch kleinere Schwächen auf. Seine Saugleistung ist zwar für einen glatten Hartboden ausreichend, geht es aber mal an die Ecken oder Möbelkanten dann hat der Bosch seine Probleme. Unserer Meinung nach liegt es an der Düse, da sich der Saugschlitz nicht auf der gesamten Fläche der Düse  befindet, sondern nur mittig. Dadurch scheint die Düse nicht in die Ecken zu kommen.

Das verstreute Katzenstreu  schiebt er teilweise vor sich her, was aber nicht unbedingt nur an der  Saugleistung liegt, sondern auch an der Düse. Wir mussten die Düse schon ganz genau auf das Streukrümelchen halten, damit es aufgesaugt wurde.

Von der Wendigkeit des Gerätes gibt es allerdings nichts auszusetzen. Aber dies liegt natürlich auch an der Größe und am Gewicht des Gerätes. Andererseits, was das reine Gerät an Gewicht einspart, macht dann allerdings der Saugschlauch wieder wett. Der ist zwar sehr flexibel und beweglich, allerdings auch ungewöhnlich schwer.

Das Ergebnis auf Teppichböden

Die Teppichbodenreinigungsklasse ist, wie oben schon erwähnt, die schlechteste Reinigungsklasse, die auf dem Energielabel vergeben wird. Nach unseren Tests wissen wir nun aber auch warum. Die Saugleistung ist nicht gut und selbst auf niedrigen Teppichen bleibt der Schmutz teilweise im Flor hängen. Bei Mittel- oder Hochflorteppichen wird überhaupt nichts mehr aus dem Flor gesaugt.

Leider ist auch die Bodendüse sehr hoch, so dass wir damit nicht unter unseren Polstermöbeln saugen können. Ich kann mich nicht erinnern, dass wir einen Bodenstaubsauger mit einer so hohen Düse getestet haben.

Unsere Meinung zum Bosch MoveOn Mini

Der Bosch MoveOn Mini ist eher für kleinere Wohnungen geeignet, in der  ausschließlich Hartböden verlegt sind. Denn auf Teppichen ist die Saugleistung ungenügend. Wenn Sie auf der Suche nach einem günstigen Beutelstaubsauger sind, der auch noch Saugen kann, dann würden wir eher von diesem Gerät abraten.  Er sieht zwar in seinem hellblau sehr freundlich aus, ist er aber beim Saugen nicht. Von der ungenügenden Saugleistung auf Teppichen einmal ganz abgesehen, schafft er selbst die Reinigung der Hartböden nicht so, wie wir es gewöhnt sind.

Wenn Sie ein klein wenig tiefer in die Tasche greifen möchten oder können, dann würden wir Ihnen als Einsteigergerät eher den Siemens VS06B1110 empfehlen. Dieser hat zwar die gleichen Werte auf dem Energielabel, allerdings sind wir von der Saugleistung überzeugter als bei dem Bosch.

Noch besser, und auch mit besseren Werten kann der Philips FC9327/09 glänzen. Dies ist ein beutelloser Staubsauger mit einer Hartbodenreinigungsklasse A.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)600 Watt
Betriebsgeräusch (dB)80 dB
EnergieeffizienzA

Preisverlauf


124,00 € 189,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Juli 2019 09:04

124,00 € 189,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Juli 2019 09:04