Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Cecotec Conga 4090

(4.5 / 5 bei 10 Stimmen)

Preisvergleich

Amazon Staubsauger Logo

349,00 € 499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2019 13:49
- Details
Staubsauger bei Cecotec im Shop

379,00 € 499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2019 13:49
Details
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ,
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)40 Watt
Betriebsgeräusch (dB)73 dB
EnergieeffizienzA

Cecotec Roboter Staubsauger Conga 4090: Saugt, kehrt, wischt und schrubbt

Den Cecotec Conga 4090 haben wir im Test einige Wochen ausführlich unter die Lupe genommen. Dieser Saug- und Wischroboter ist das neue Flaggschiff der spanischen Firma Cecotec. Dieser Hersteller ist in Deutschland noch sehr unbekannt. Allerdings kann sich das sehr schnell ändern, denn wer einen Cecotec getestet hat, der hat kaum etwas negatives zu berichten.

Cecotec Conga 4090-4

 

Auch für uns ist es das erste Gerät dieses Herstellers, welches wir getestet haben. Sehr neugierig waren wir, da er über alle möglichen Features verfügen soll, die ein Roboter haben kann. So verfügt er beispielsweise über eine hervorragende Saugleistung von 2700 Pascal, eine schrubbende Wischfunktion und eine intelligente Navigation durch einen Laser-Distanz-Sensor. Insgesamt hat er drei Bürsten im Lieferumfang, die für eine wesentlich bessere Reinigungsleistung auf unterschiedlichen Böden sorgen soll. Die Kombibürste, eine Gummiwalze und eine Stoffwalze. Ebenfalls können Sie den Auffangbehälter durch einen Wassertank ersetzen, wodurch das Gerät auch Hartböden wischen kann. Im Wischmodus stehen dem Gerät bis zu 10 Putzprogramme zur Verfügung.  Der Wasserverbrauch soll automatisch durch 3 Wasserdurchflussintensitäten angepasst werden. Doch erkennt der Cecotec Conga 4090 auch die Teppichböden? Umfährt er sie, oder fährt er einfach nur weiter und setzt somit die Teppiche unter Wasser? Das und noch viel mehr  wollen wir in unserem Conga 4090 Test heraus finden.

Wie sieht es mit den technischen Details des Conga 4090 aus?

Wenn wir nur die technischen Angaben des Herstellers betrachten, dann sollte dieser Saug-Wischroboter ganz schön was auf dem Kasten haben. Und hierzu zählen wir nicht nur die 2700 Pascal Saugleistung, sondern auch beispielsweise die vielen Funktionen, der HEPA Filter, die unterschiedlichen Steuerungsmöglichkeiten sowie das reichhaltige Zubehörpaket und die Navigation des Conga 4090. Hier die wichtigsten Details im Überblick:

  • Gewicht: 4,5 Kilogramm
  • Größe: 35 x 9,4 Zentimeter
  • Zeit- und Wochenprogrammierung
  • HEPA Filter
  • Saugleistung: 2700 PascalCecotec Conga 4090-13
  • Lithium Ionen Akku 5200 mAh
  • automatische Updatefunktion
  • mehrfache Kartenspeicherung möglich
  • Kombibürste, Gummiwalze, Stoffwalze
  • Wischfunktion, schrubbend
  • Teppicherkennung
  • Staubbehälter: 450 ml
  • Akkulaufzeit: bis zu 240 Minuten
  • No-Go Areas (via App)
  • iTech Laser Eye Navigation
  • Voice Service: Amazon Alexa, Google Home
  • Selbstständige Rückfahrt in die Ladestation und Akku-Ladung
  • Farbe: Schwarz
  • APP-Steuerung
  • hocheffiziente Filter nimmt 99% Pollen, Milben und Allergene auf
  • Wartungsarme und verfilzungsfreie Gummiwalzen für die optimale Aufnahme von Tierhaaren
  • Stark verschmutzte Bereiche werden automatisch erkannt und intensiv gereinigt, sowohl im saug- wie auch im Wischmodus.

Der erste Eindruck des Conga 4090 im Test überzeugt unser fachmännisches Auge

Vorab sei schon einmal erwähnt, dass sich der Conga 4090 nicht vor anderen, vielleicht bekannteren Marken verstecken muss. Dies betrifft auf jeden Fall schon mal das Äußere. Er erinnert durch seinen mittig gesetzten Laser-Distanz-Sensor an ein Ufo. Er ist komplett in schwarz gehalten, wobei die verwendeten Materialien und Oberflächen dann doch ein wenig Abwechslung hinein bringen. So hat er teilweise eine matte und teilweise eine glänzende Oberfläche. Wobei die glänzende Oberfläche  leider jeden Fingerabdruck sichtbar macht. Was ihn auch ein wenig moderner aussehen lässt, sind seine türkisen Details an Laser und Saugschacht, der Seitenbürste und dem LED Licht an den beiden Bedienelementen.

An diesen beiden Bedienelementen können Sie den Roboter starten, pausieren lassen oder ihn zurück in die Ladestation schicken. Leider leuchtet diese LED Leuchte dauerhaft, sie kann nicht ausgeschaltetCecotec Conga 4090-21 werden. Der Conga 4090 hat, wie viele andere Saugroboter auch, einen Bumper an der Front, der einen Infrarotsensor hat. Zusätzlich sind an der Seite Sensoren angebracht, wodurch der Roboter den Wandabstand einhält. Die Räder sind ausgesprochen groß und beweglich. Wenn der Roboter beispielsweise über unsere Schwingstuhlbeine fährt, dann erhebt er sich regelrecht in die Höhe. Der Roboter hat bei unserem Test überhaut keine Probleme, über Hindernisse zu fahren und auch die Schwingstuhlbeine schafft er mühelos. Der Conga 4090 verfügt über lediglich eine Seitenbürste, die allerdings sehr weit aus dem Gerät heraus steht. Da sollte der Schmutz bis tief in die Ränder heraus gekehrt werden können.

3 unterschiedliche Bürsten für unterschiedliche Ansprüche

Gleich 3 Bürsten sind im Lieferumfang enthalten. Bei der Lieferung des Roboters war die Kombibürste eingelegt. Diese besteht aus Lamellen und Borsten und ist grundsätzlich für alle Untergründe geeignet.

Aber noch zwei weitere spendiert der Hersteller seinem Gerät. Die Gummiwalze und die Stoffwalzer.

Die Gummiwalze ist optimal geeignet, wenn Sie Haustierbesitzer sind. Denn hier können sich die Tierhaare nicht in der Bürste verfangen. Demnach ist der Reinigungsaufwand sehr gering. Uns hat die Bürsten Cecotec Conga 4090-8Reinigungsleistung dieser Walze sowohl auf Hartböden wie auch auf Teppichböden besser gefallen, als die Kombibürste.

Die Stoffwalze soll den feinen Staub vom Boden fegen. Durch die Microfasern nimmt Sie den feinen Schmutz sehr gut auf und übt unter anderem auch einen größeren Druck auf den Boden auf wodurch sich auch festsitzende Schmutzpartikel besser lösen lassen. Allerdings ist diese Walze ausschließlich für Hartböden zu empfehlen. Auf Teppichböden bringt diese Walze reichlich wenig. Allerdings hat diese Walze auch Probleme auf Hartböden, wenn sich größere Schmutzpartikel im Weg liegen. Denn durch die Dicke der Walze bleibt kaum Platz zwischen Saugschacht und Bürste und die größeren Schmutzpartikel (bei uns das Katzenstreu) bleibt dann einfach auf dem Boden liegen.

Was ist sonst noch im Lieferumfang enthalten?

Die drei Bürsten sind nicht das Einzige, was Cecotec seinem Conga 4090 mit gibt. Denn der Lieferumfang ist auch hier sehr reichhaltig. Im Lieferumfang enthalten sind:

  • Conga 4090 Saugroboter
  • Ladestation
  • separates Netzteil mit Eurostecker
  • zwei Seitenbürsten
  • drei unterschiedliche ReinigungsbürstenConga 4090 Lieferumfang
  • Staubbehälter
  • Mischbehälter
  • Fernbedienung mit Batterien
  • zwei Microfasertücher
  • Wischplatte
  • zwei HEPA-Filter
  • Reinigungstool
  • Bedienungsanleitung

Das ist eine ganze Menge und unserer Meinung absolut lobenswert. Gut, um die vielen Funktionen des Conga 4090 zu nutzen, darf von dem ganzen Zubehör aber auch nichts fehlen. Dennoch sind die Seitenbürsten, der HEPA Filter sowie ein Wischtuch in doppelter Ausführung an Bord. Das erspart erst einmal den Neukauf, bei Verschleiß.

Wer jedoch alle Funktionen des Conga 4090 nutzen möchte, der muss auf jeden Fall die APP runter laden. Denn trotz reichhaltigem Zubehör, macht die APP diesen Saugroboter erst vollständig. Denn einige Funktionen sind nur mit der APP nutzbar. Hierzu möchte n wir Ihnen im folgenden Abschnitt allerdings mehr erzählen.

Die App des Cecotec Conga 4090

Bei der App von Cecotec werden sich Saugroboter Kenner bzw. App Kenner etwas umgewöhnen müssen. Denn die App bietet zwar eine Menge an Funktionen an, jedoch macht Cecotec hier einiges anders als die Konkurrenten. Die App ist sehr schnell eingerichtet, allerdings geht hier auch nichts, ohne das Sie sich registriert haben.

Der Conga 4090 fährt als aller erstes im Eco Modus den Raum ab. Nun müssen Sie den Raum Cecotec Conga 4090-22speichern, indem Sie diesen umbenennen. Das wird mit jedem einzelnen Raum gemacht, der im Reinigungsprogramm aufgenommen werden soll. Sie können hier sofort Sperrzonen errichten, in die der Saugroboter nicht hineinfahren soll.  Ist der Raum zu ungenau vom Roboter registriert worden, dann können Sie diesen in der App kalibrieren. Dies soll laut Hersteller dazu führen, das die Kartenerstellung genauer wird.

Jedes Mal, wenn der Roboter in einen neuen Raum kommt, in dem er sich noch nicht auskennt, wird eine neue Karte angelegt. Dieser Raum ist dann auch wieder genau zu bezeichnen. Bis zu 5 Karten kann der Cecotec Conga 4090 speichern. Diese können Sie dann in der App auch alle separat auswählen.  Dies geschieht durch einfaches Anklicken in den Karten. Der Saugroboter orientiert sich kurz und fährt dann genau in den Raum, wo er reinigen soll. Nach getaner Arbeit fährt er zur Ladestation zurück.

Dies klapp in unserem Cecotec Conga 4090 Test einwandfrei.

Mehrere Räume nacheinander reinigen

Wenn Sie mehrere Räume nacheinander reinigen möchten,  dann steht Ihnen beim Conga eine Routinenreinigung zur Verfügung. Hier können Sie einstellen, welche Räume nacheinander gereinigt werden sollen, welche Räume nur gewischt und welche nur gesaugt werden sollen. Sie können bis zu 50 Routinen abspeichern.  Das ist auf jeden Fall einzigartig und für uns etwas ganz neues. Diese Routinen können Sie immer wieder starten. So wird jeder Raum optimal, je nach Untergrund gereinigt.

Sie können diese Routinen auch zeitgesteuert starten.Sie können dem Roboter aber auch sagen, dass er Montags beispielsweise nur das Bad und die Küche reinigen soll, und Dienstag beispielsweise das Wohnzimmer und den Flur. Dabei können Sie zusätzlich auch die gewünschte Saugleistung individuell auswählen.

Was können Sie in der App sonst noch alles einstellen?

Eine ganze Menge, würden wir sagen. Denn auch den Reinigungsmodus können Sie einstellen. Hier steht Ihnen die manuelle Steuerung, die Spotreinigung und die Randreinigung zur Verfügung. Sie können in der App die Saugleistung einstellen und dem Roboter mitteilen, in welchen Räumen er nur Saugen, in welchen er wischen und in welchen Räumen er wischen und saugen soll. Das funktioniert auch alles einwandfrei.

Sie können aber auch die Saugleistung in der APP variieren sowie dem Roboter mitteilen, ob er die Flächen einmal oder zweimal reinigen soll. Sie können Bereiche einzeichnen, die nicht gereinigt werden sollen (No-Go-Areas) oder aber auch die Bereiche einzeichnen, die gereinigt werden sollen.

Die beiden Staubbehälter des Cecotec Conga 4090

Im Lieferumfang sind zwei Schmutzbehälter vorhanden. Der 1. ist ausschließlich für das Saugen der Flächen gedacht. Hier passen ordentliche 430 ml Schmutz hinein. Trotz, das wir eine sehr haarige Katze haben und zwei kleine Kinder (also einer ganzen Menge an Schmutz) leeren und reinigen wir den Schmutzbehälter nach ca. jedem 3. Durchgang. Dieser Behälter ist durch ein leichtes Betätigen des blauen Schalters herausdrehbar. Den auf dem Schmutzbehälter befindlichen Filter klopfen wir bei jedem Ausleeren einmal ordentlich aus. Das reicht grundsätzlich auch aus. Allerdings sollten Sie den Filter mit der Zeit immer mal wieder unter laufendem Wasser auswaschen.

Der zweite Schmutzbehälter, der sogenannte Mischbehälter ist für das Saugen und Wischen geeignet. Er sieht fast genauso aus, wie der 1. Schmutzbehälter. Das Auffangvolumen ist durch den integrierten Wassertank natürlich wesentlich kleiner als der 1. Schmutzbehälter. Leider finden wir weder im Internet noch in der Anleitung eine Angabe über die Füllmenge, die wir aber mit rund 210ml gemessen haben.

Das Wasserfach wird mit einer blauen Gummilippe verschlossen. Leider schließt diese nicht zu 100%, so dass immer ein klein wenig Wasser im befüllten Zustand daneben geht. Das ist aber wirklich nur sehr sehr wenig. Der Mischbehälter besitzt einen eigenen HEPA Filter. Dieser ist für Allergiker besonders interessant, denn er reinigt die Abluft besonders sauber.

Die Wischfunktion

Um den Conga 4090 im Wischmodus laufen zu lassen, müssen Sie natürlich den Frischwassertank befüllen und die Wischplatte mit einem der beiden Microfasertücher bestücken . Diese werden einfach mit einem Klettverschluss angebracht. Die Wischplatte lässt sich einfach seitlich unter dem Gerät einschieben. Der Roboter muss hierfür nicht angehoben und gedreht werden. Der Roboter erkennt anhand des Einstecken der Wischplatte, dass er ab sofort Wischen, anstatt saugen soll. Der Hersteller beschreibt, dass der Roboter eigenständig die Untergründe erkennt, und beim Überfahren von Teppichen das Besprühen der Untergründe mit Wasser einstellt. Der Conga hat dies im Test allerdings nicht bestätigt. Auch die Teppiche wurden mit Wasser besprüht. Zwar waren diese nicht pitschenass nach dem Überfahren, aber es war dennoch keine überzeugende Leistung.

Wischplatte Cecotec Conga 4090-18

Das Wischbild kann natürlich nicht mit dem herkömmlichen Putzen verglichen werden. Der Boden wird zwar leicht feucht durch gewischt, allerdings auch nicht mehr. Wir würden mal sagen, dass lediglich der feine Staub restlos vom Boden gewischt wird.

Wenn Sie allerdings in der APP die Wischfunktion einstellen. Dann hat er noch ein sehr interessantes Feature zu bieten.  Denn dann fängt der Roboter durch seitliches Vor- und Zurückfahren an zu schrubben. Das ist dann schon wesentlich effektiver als das reine Wischen mit dem Microfasertuch. Er löste sogar teilweise eingetrocknete Flecken richtig zufriedenstellend ab.

Während der Conga 4090 die Wohnung putzt, können Sie in der App die Saugleistung auch komplett ausschalten.  Dann fährt der Roboter natürlich wesentlich ruhiger. Wenn er allerdings richtig schrubbt, und zusätzlich noch saugt, dann ist eine normale Unterhaltung in unmittelbarere Nähe des Roboters leider nicht mehr möglich. Ganz anders, wenn der Roboter nur wischt.

Die Navigation

Hier hat der Conga 4090 die beste Navigation eingebaut bekommen, die bei unserem Saugroboter – Vergleich immer wieder überzeugen kann. Der auf der Oberseite des Gerätes befindliche Laser-Distanz-Sensor kartiert die Räumlichkeiten Ihres Zuhauses bereits beim ersten Start. Der Roboter dreht dabei mehrfach im Kreis, und misst die Räumlichkeiten aus. Auf der APP können Sie genau verfolgen, wie er die Räume vermisst und hiervon eine ziemlich exakte Karte erstellt. Dabei sieht er nicht nur Wände und Conga 4090 KarteMöbelkanten, sondern auch Gegenstände, die sich im Raum befinden. Hat er die Karte erstellt, beginnt er mit der Reinigung. Allerdings fährt er beim ersten Start erst einmal alle Ränder ab und reinigt die Mitte danach.

Hierbei fährt er immer gerade Bahnen ab, bis sich ein Hindernis in den Weg stellt. Dadurch, dass er die Räume bereits vermessen hat, weiß er ganz genau, wann und wo ein Hindernis auftaucht und wo er sich befindet. Er stoppt bereits vor der Berührung und dreht sich und fährt in die entgegengesetzte Richtung. Hierbei navigiert er sehr vorsichtig, auch in unserem Conga 4090 Test, hat er die Hindernisse und Wände kaum berührt, sondern hat immer rechtzeitig gestoppt. Sie können den Conga 4090 von jeder Stelle aus los schicken. Nach einer kurzen Orientierungsphase weiß er immer ganz genau, wo er sich im Raum befindet.

Wo ist der Conga 4090?

Auf der Karte in der APP können Sie dann genau verfolgen, wo der Roboter schon gesaugt hat, und welche Flächen er noch abfahren muss. Dass weiß der Roboter auch ganz genau, so dass er eine sehr hohe Reinigungsabdeckung erzielen kann.

Beim Abfahren seiner Bahnen überlappt der Conga 4090 seine bereits abgefahrenen Bahnen ziemlich deutlich. Dadurch fährt er die Stellen zweifach, manchmal sogar dreifach ab. Die No-Go-Areas, die Sie vorher in der Karte eingezeichnet haben, werden absolut zuverlässig umfahren.

Vor Treppenabgängen macht der Roboter natürlich auch zuverlässig halt, hierfür sorgen ebenfalls Sensoren, die den Boden abtasten.

In unserem Conga 4090 Produkttest hat mit der Navigation alles geklappt, er wusste immer, wo er sich befand und hat zuverlässig vor Hindernissen und  Treppenabgängen abgebremst und die Richtung gewechselt. Auch das Auffinden der Ladestation ist für diesen Roboter kein Problem.

Die Reinigungsleistung in unserem Conga 4090 Produkttest

Mit seinen 2700 Pascal Saugleistung ist der Cecotec Conga 4090 eines der stärksten Geräte, was die Saugleistung betrifft. Aber wie wir schon oft beobachten konnten, ist eine hohe Saugleistung nicht immer ausschlaggebend für eine gute Reinigungsleistung. Denn das perfekte Zusammenspiel aller Gerätekomponenten ist wesentlich wichtiger. So kann ein Gerät mit einer geringeren Saugleistung durchaus eine bessere Reinigungsleistung erzielen. Dieser Roboter konnte zwar in unserem Conga 4090 Test bei der Reinigungsleistung überzeugen, aber auch nicht besser, als beispielsweise der 360 Mobiles S6 Saugroboter, der nur 1800 Pascal Saugleistung unter der Haube hat.

Dennoch hat er wie gesagt eine gute Reinigungsleistung auf Hartböden, auf Teppichböden kann er uns leider nicht überzeugen. Aber auch das sind wir aus vielen anderen Saugroboter-Tests bereits gewöhnt. Für die tägliche und oberflächliche Reinigung ist der Conga 4090 sicherlich eine Hilfe, den herkömmlichen Bodenstaubsauger kann er allerdings auf Teppichen nicht ersetzen.

Uns gefällt gut, dass wir die Saugleistung verstellen können, um auf Teppichen beispielsweise eine stärkere Einstellung zu wählen. Lassen Sie das Gerät durchweg im Powermodus laufen, dann ist zwar die Reinigungsleistung besser, allerdings der Akku schneller leer.

Bei der Ecken- und Randreinigung gibt es durchaus Verbesserungsbedarf. Denn der Conga 4090 ist zwar in den Rändern durchaus ordentlich, aber vor vielen Ecken stoppt er meist und dreht wieder um. Meist viel zu früh, die Seitenbürsten kommen dann nicht in die Ecken um den Schmutz heraus zu kehren.

Unser Fazit zum Cecotec Conga 4090 Test

Mit diesem Gerät hat der Hersteller Cecotec einen sehr zuverlässigen Saug-Wischroboter auf den Markt gebracht, der uns im Großen und Ganzen wirklich beeindrucken konnte, wobei bei der sehr starken Saugleistung sicherlich noch die Harmonie zwischen Bürste und Saugkraft verbesserungswürdig ist.

Der Conga 4090 kann mit einer sehr guten APP Steuerung punkten, mit er Sie selbst Routinen einstellen können. Hierdurch kann der Besitzer selbstständig wählen, welche Räume er wie und wann gereinigt bekommen möchte.

Drei Bürsten sind im Lieferumfang enthalten, wobei die Mikrofaser-Stoffwalze auf Hartböden einzigartig ist und bei unserem Test gute Ergebnisse erzielte. Besonders lobenswert ist auch die Tatsache, dass er durch den Einsatz des Mischbehälters Saugen und Wischen gleichzeitig, aber auch separat erledigen kann, je nach Untergrund.

Die Navigation ist sehr feinfühlig, das Gerät stoppt zuverlässig vor Hindernissen und Treppenabgängen.

Von uns gibt es für den Cecotec Conga 4090 eine absolute Kaufempfehlung. Er weist zwar noch einige kleinere Defizite auf, aber im Großen und Ganzen muss sich der kleine Spanier nicht vor den Großen Marken wie Roomba oder Neato verstecken.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)40 Watt
Betriebsgeräusch (dB)73 dB
EnergieeffizienzA
Durchfahrthöhe (mm)95 mm
Schwellen- / Steighöhe (in mm)20 mm
max. empfohlene Fläche (qm)150 qm
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
Laufzeit / Ladung (Minuten)240 Minuten
Ladezeit (max. in Min.)190 Minuten
ReinigungsmodusNavigiert / Linear
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
App / WLAN
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Volumen (ml)430 ml
Staubbehälter Füllanzeige
Ersatzfilter (Stück)1 Stück
Ersatz Seitenbürsten (Stück)1 Stück
Reinigungswerkzeug (Stück)1 Stück

Preisvergleich

ShopPreis
Amazon Staubsauger Logo

349,00 € 499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2019 13:49
bei ansehen
Staubsauger bei Cecotec im Shop

379,00 € 499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2019 13:49
Details im Shop

Preisverlauf


ab 349,00 € 499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2019 13:49

349,00 € 499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2019 13:49