Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Dreame T30 Akku-Staubsauger

Preisvergleich

309,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. September 2021 11:42
Details
Amazon Staubsauger Logo

459,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. September 2021 11:42
- Details
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ,
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)550 Watt
Betriebsgeräusch (dB)79 dB
EnergieeffizienzA

Dreame T30 Test

Der Dreame T30 Akku- Staubsauger ist das neue Top-Modell unter den kabellosen Staubsaugern. Wir haben ihn getestet und sind vollauf begeistert. Die maximale Saugleistung von 27.000 pa / 190 Airwatt bzw. 27.000 Pascal ist unvergleichbar hoch. Selbst der Dyson V11 kann hier nicht mithalten. Der neue Motor bringt es auf stolze 150.000 Umdrehungen pro Minute. Der Akku des Dreame T30 hält bis zu 90 Minuten (allerdings nur in der 1. Leistungsstufe) durch. Insgesamt können Sie zwischen 3 Leistungsstufen wählen. Im Automatik- Modus erkennt der Akku- Staubsauger automatisch die Untergründe und den Verschmutzungsgrad und passt seine Saugleistung automatisch an.

Dreame T30 Handgerät

Dreame T30 Handgerät

In sekundenschnelle ist der Akku- Staubsauger von einem Stabgerät zu einem Handgerät umgebaut. Durch das reichhaltige Zubehör ist der Dreame T30 wirklich überall einsetzbar.

Von der Verarbeitung her sind Sie mit dem Dreame T30 sicherlich ganz vorne mit dabei. Im Gegensatz zum Vorgängermodell, dem Dreame T20 wurde hier nochmals nachgebessert. So rappelt oder klappert nichts mehr. Die Geräuschbelastung wurde nochmals reduziert. Folgende Werte haben wir bei unserem Dreame T30 Test gemessen:

68 db im Eco-, 76 db im Normal- und 79 db im Turbo Betrieb. Das ist ebenfalls eine deutliche Reduzierung der Geräuschbelastung im Gegensatz zu den gemessenen Werten des Dyson V11, welcher in der höchsten Saugleistung mit stolzen 87 db auf die Ohren dröhnt.

Die technische Grundausstattung des Dreame T30

Wie bereits erwähnt, besticht dieser Akku- Staubsauger mit einer einzigartigen Saugkraft, einer hervorragenden Verarbeitung und wesentlichen Verbesserungen gegenüber dem Vorgängermodell, dem Dreame T20. So hat der Hersteller bei seinem neuen T30 eine neue Bodendüse verbaut. Diese soll dafür sorgen, dass sich Haare nicht mehr so sehr in dieser verfängt. Außerdem wurde eine LED Leuchte an der Fugendüse. Doch lesen Sie selbst die technischen Daten:

  • Abmessungen: 115 Zentimeter lang
  • Gewicht: 1,76 kg Kilogramm (als Handstaubsauger), 2,75 kg (Stabgerät)
  • Fassungsvermögen des Staubbehälters: 0,6 Liter
  • Saugleistung: 27.000 Pa
  • Airwatt: 190
  • Wattleistung: 550
  • 12 Zyklon Luftfilter System
  • Beutelloser Betrieb
  • Carbon-Optik
  • Airwatt: 190
  • Lautstärke: bis zu 79 dB
  • Akkulaufzeit: 90 Minuten im Eco-, 35 Minuten im Standard- und 7,5 Minuten im Turbomodus
  • Automatischer Saugmodus (passt seine Saugkraft den Untergründen an)
  • Display farbig
  • automatischer Saugmodus
  • reichhaltiges Zubehör
  • Ladezeit: ca. 4 Stunden
  • Akku-Typ:  3000 mAh
  • feststellbare Powertaste
  • Wandhalterung mit Ladestation
  • Behälterentleerung ohne Berührung für mehr Hygiene
  • Austauschbarer Akku
  • Vorfilter und HEPA Filter – für Allergiker geeignet
  • Zuletzt eingestellter Modus wird gespeichert

Das Dreame T30 Handgerät liegt äußerst gut in der Hand. Mit seinen 1,76 Kilogramm ist er leicht genug, um ihn auch längere Zeit in der Hand zu halten. Gott sei dank müssen Sie nicht, wie bei dem Dyson  dauerhaft auf den Power Button drücken. Denn er hat eine feststellbare Powertaste. Das bedeutet zwar auch, dass er die ganze Zeit Akku verbraucht, aber der Nutzen, nicht die ganze Zeit den Daumen auf einen Schalter zu halten überwiegt.

Erster Eindruck und Lieferumfang

Dreame T30 Zubehör

Dreame T30 Zubehör

Als wir das Paket mit dem Dreame T30 geöffnet haben, waren wir vollkommen überwältigt. Sooo viel Zubehör hat bisher kaum ein anderer Hersteller seinem Gerät mit gegeben. Absolut überwältigend, hier fehlt wirklich nichts. Übrigens, alle Zubehörteile passen vom Stecksystem auch an den Dyson V11, anders herum passen die Teile des Dyson aber nicht an den Dreame T30.

Der erste Eindruck vom Dreame T30 ist ebenfalls bestens. Sehr schön und hochwertig verarbeitet und mit der Carbon Optik sieht er sehr edel aus. Die Steckverbindungen passen perfekt aneinander, hier ist absolute Präzisionsarbeit geleistet worden. Was unserer Meinung nach auch echt ein Fortschritt ist, dass der Akku abnehmbar und austauschbar ist. Zwar ist kein zweiter Akku im Lieferumfang enthalten, aber zumindest besteht die Möglichkeit. So könnte Sie durch den zusätzlichen Kauf eines zweiten Akku`s die Akkulaufzeit verdoppelt werden, aber auch den Akku austauschen, wenn der 1. Akku defekt ist. Können Sie sich noch an die Zeiten erinnern, in denen Sie das ganze Gerät weg werfen mussten, nur weil der Akku nicht mehr funktionierte? Das ist noch gar nicht lange her, und bei vielen Geräten, die heute auf dem Markt erhältlich sind, immer noch der Fall. Unserer Meinung nach, müsste das die Grundvoraussetzung für die Entwicklung von Akkustaubsaugern sein.

Der Lieferumfang des Dreame T30

Aber kommen wir nochmal zum Lieferumfang. Es wird bei diesem Akkustaubsauger nichts geben, was Sie bei der Arbeit vermissen könnten. Im Paket sind folgende Gegenstände enthalten:

  • Handstaubsauger (Motoreinheit)
  • Saugrohr in Carbon Optik
  • Bodendüse mit Torque-Walze
  • elektrischer Mini-Bürstenkopf
  • Staubbürste
  • Bürstendüse (2-in-1)
  • Fugendüse mit LED Beleuchtung
  • Flexschlauch für schwer erreichbare Stellen
  • Gelenkaufsatz
  • Wandhalterung mit Netzteil (Dübel & Schrauben incl.)
  • Bedienungsanleitung in vielen Sprachen
  • Schnellanleitung
  • Montageschablone für Wandhalterung

Was uns leider nicht erschließt ist, warum hat Dreame seinem T30 Akkustaubsauger eine LED Beleuchtung an dem Saugrohr mitgegeben? Ok, es ist nützlich, aber eine Beleuchtung der Hauptdüse hätten wir wesentlich sinniger gefunden. Denn mit der Hauptbürste machen wir die Untergründe sauber und für dunkle Stellen wäre eine Beleuchtung echt sinnvoll gewesen. Das ist auch bei den meisten Akku-Staubsaugern der Fall. Hier beispielsweise der Ultenic U11, Eufy HomeVac S11 oder der AEG Ergorapido CX7-2-45AN.

Welche Bürste wofür?

Bodenbürste mit Torque-Walze: Diese Bürste nutzen wir in der Wohnung für die Böden am häufigsten. Klar, denn mit 25,5 cm Breite ist sie ausreichend groß und sehr saugstark. Die Bürste wird mit Rotation angetrieben. Sie kann gleichermaßen für Teppiche und auch für Hartböden eingesetzt werden. Die Bodendüse besitzt V-förmige Rillen. Diese sollen verhindern, dass sich darin Haare verheddern.

Elektrischer Minibürstenkopf: Die Mini-Elektrobürste eignet sich hervorragend für die Reinigung von Polstermöbeln und Autositzen. Auch diese Bürste wird mit Rotation angetrieben und ist absolut leistungsstark.

Dreame T30 Möbelbürste

Dreame T30 Möbelbürste

Staubbürste und Bürstendüse: Die kleinen Zusatzbürsten sind für das Absaugen von Möbeln sehr gut geeignet, da ein Verkratzen der Möbel durch die langen Bürsten ausgeschlossen ist. Auch die Ritzen von Polstermöbeln oder zwischen den Autositzen sind die bestens geeignet.

Fugendüse: Für Viele ist dies ein ganz besonders wichtiges Zubehörteil, die Fugendüse.  An der Fugendüse des Dreame T30 ist allerdings noch eine Besonderheit vorhanden, was wir bisher nur an den Bodendüsen gekannt haben. Denn diese Düse hat eine LED Beleuchtung. Das hat  den Sinn, wenn Sie ganz schmale Ecken aussaugen möchten oder auch Spinnenweben an den Decken absaugen möchten, das genau diese Stellen beleuchtet sind. Unserer Meinung nach macht die LED Beleuchtung an der Fugendüse wesentlich mehr Sinn, als die Beleuchtung in der Bodendüse. Denn mit dieser wird der Boden abgesaugt, selten kommen Sie mit der großen Bodendüse in dunkle Ecken.

Kleiner flexibler Verlängerungsschlauch: Auch wieder für die Reinigung von ganz schmalen Stellen. Fürs Auto ist dieser flexible Verlängerungsschlauch hervorragend geeignet. So kommen Sie auch unter die Sitze und in, für eine unflexible Fugendüse unerreichbare Stellen.

Gelenkaufsatz: Auch der Gelenkaufsatz ist gut durchdacht vom Hersteller. Denn der Adapter ist besonders nützlich, wenn Sie unter Möbeln saugen möchten. Da er um 90° gebogen werden kann, können Sie bequem unter Möbeln saugen, wo Sie mit einem herkömmlichen Bodenstaubsauger nicht hinkommen würden.

Das Handling beim Dreame T30

Grundsäzlich sind Akkustaubsauger natürlich wesentlich leichter zu bedienen, als Staubsauger mit Kabel. Denn Sie sind in dem Akionsradius vollkommen uneingeschränkt. Der Dreame T30 ist wirklich überall einsetzbar. Ob beispielsweise im Haus, im Wohnmobil oder im Auto. Sein geringes Gewicht und das vielfältige Zubehör runden die Vielfältigkeit natürlich nochmals ab. Er ist mal schnell zur Hand genommen und wird von uns viel öfter benutzt, als ein herkömmlicher Bodenstaubsauger. Es ist einfach praktisch. Und wenn der Dreame T30 dann noch die ganze Zeit in der Wandhalterung (incl. Ladestation) aufbewahrt wird, dann ist er auch immer einsatzbereit. Kein Herauskramen des Bodenstaubsaugers, Steckdose suchen und den schweren Kasten hinter mir her schleppen. Auch ganz hervorragend kann der Akkustaubsauger für die Treppenhausreinigung genutzt werden. Denn hier reichte meist das Kabel des Bodenstaubsaugers nicht aus, um in einem Rutsch das Treppenhaus zu reinigen.

Die Tragbarkeit und die Wendigkeit des T30 ist überall von großem Vorteil. Und wenn Sie dann noch das beigefügte Zubehör benutzen, dann wird auch das Reinigen unter Möbeln und die Autoreinigung zum Kinderspiel.

Der Dreame T30 lässt sich ziemlich einfach bedienen. Über das LED Display am Handgerät wird der Akkustaubsauger bedient. Dieser kann in unterschiedlichen Farben auf Ihre Wünsche hin gestaltet werden.

Funktionen im Display

Dreame T30 Display

Dreame T30 Display

Auf dem Display gibt es zwei Tasten oder und unterhalb des Displays. Die obere Taste ist dafür zuständig, dass Sie den Daumen nicht ständig gedrückt halten müssen. Hier können Sie per Tastendruck zwischen Feststellung und variablem Drücken wechseln. Außerdem können Sie per Tastendruck auf der unteren Taste in den unterschiedlichen Saugstufen Eco, Medium, Turbo und Auto hin und her schalten. Im Auto Modus erkennt der Dreame T30 die Untergründe automatisch und passt seine Saugleistung entsprechend an. Das klappt allerdings nur mit der Bodendüse. Für uns auf jeden Fall der meist genutzte Modus, wenn wir die Böden saugen. Im Display können Sie dauerhaft den aktuellen Akkustand und die verbleibende Laufzeit ablesen. Eine Füllanzeige gibt sofort Bescheid, wenn der Auffangbehälter ausgeleert werden muss. Außerdem wird der Saugmodus angezeigt und der Filterstatus. Wenn ein Fitleraustausch / Säuberung angebracht ist, wird dies im Display angezeigt, aber auch, wenn der Fitler falsch eingelegt wurde.

Auch Fehlermeldungen erhalten Sie über das Display, beispielsweise, wenn sich irgend etwas in der Bürste verklemmt hat.

Schmutzauffangbehälter und Filter des Dreame T30 Akkustaubsaugers

Leider ist der Auffangbehälter des Dreame T30 mit 600 ml. Fassungsvermögen nicht sonderlich groß. Das ist aber bei den Akkustaubsaugern meist der Fall, denn die Geräte sollen ja klein und leicht bleiben. Da passt dann natürlich ein großer Auffangbehälter nicht wirklich ins Design der Geräte. Bei uns zuhause muss der Staubbehälter ca. alle zwei Tage entleert werden. Das machen wir aber grundsätzlich bei allen Zyklonstaubsaugern. Denn unserer Meinung nach ist es ziemlich unhygienisch, die Ansammlung von Staub, Pollen und sonstigem Schmutz im Behälter länger stehen zu lassen. Von daher stört uns der kleine Auffangbehälter nicht.

Staubbehälter entleeren

Außerdem hat Dreame seinem T30 ein ausgezeichnetes und einfaches Entleerungssystem verpasst. Sie müssen nur den Behälter entnehmen und diesen über die Tonne halten. Durch Drücken des Knopfes öffnet sich der untere Teil des Auffangbehälters und der Schmutz fällt in die Tonne. Die Entleerung erfolgt also ohne Berührung mit dem Schmutz. Leider ist die Sache mit der kontaktlosen Entleerung nicht ganz staubfrei. Von daher sollten starke Allergiker evtl. einen Mundschutz anziehen, oder eine andere Person das Ausleeren des Auffangbehälters beauftragen.

Das Filtersystem

Der Dreame T30 verfügt über ein dreistufiges Filtersystem. Zum einen sorgen bereits die Zyklone dafür, dass Staub und Schmutz aus der Luft getrennt werden. Zudem befindet sich im Inneren des Gerätes ein Stoff Pad das mittelgroße Partikel vom Feinstaubfilter abhält. Dieser Filter liegt im oberen Teil des T30.  Zusätzlich gibt es noch einen HEPA Filter, der für die Filtration von bis zu 99,96 % des Schmutzes verantwortlich ist.

Der HEPA Filter sowie der Stofffilter können problemlos von Zeit zu Zeit mit fließendem Wasser gereinigt werden. Achten Sie nur darauf, dass diese vor dem Wiedereinsetzen vollständig ausgetrocknet sind. Der Hersteller empfiehlt hier eine Trocknungszeit von mindestens 24 Stunden.

Die Saugleistung in der Praxis

Vorab können wir dem Dreame T30 Akkustaubsauger bescheinigen, dass dieses Gerät die höchste Saugleistung aller von uns getesteten Akku Staubsauger hat. Sogar den Dyson V11 Akkusauger lässt der T30 hinten an stehen. Zwar knapp, aber dennoch hat der Dreame den Dyson überholt.

Der intelligente Automatikmodus für die Schmutzerkennung

Die große Hauptbürste verfügt über einen Automatikmodus für die Untergrund- und Schmutzerkennung. Das ist absolut praktisch und funktioniert einwandfrei. Die Bürste erkennt die Untergründe selbstständig und erhöht automatisch in die höhere Saugstufe. Grundsätzlich soll das auch für ein erhöhtes Schmutzaufkommen auf Hartböden funktionieren. Wir haben das getestet und festgestellt, dass echt viel Dreck auf dem Boden liegen muss, damit die Erhöhung der Saugleistung aufgrund der Schmutzerkennung automatisch erfolgt.

Hauptbüste

Hauptbüste

Viel zuverlässig funktioniert die Untergrunderkennung bei Teppichen. Bei kurzflorigen Teppichen bleibt die Saugkraft im Normal Modus, bei mittel- und hochflorigen Teppichen stellt sich der Dreame T30 dann in den Turbomodus hoch.

Sicherlich können Sie die Saugleistung auch immer manuell im Display steuern. Allerdings haben wir in unseren Tests auch gerne mal vergessen, auf Hartböden die Saugleistung wieder runter zu stellen. Klar, ist das kein Problem, aber Sie verschwenden unnötigen Akku. Bei der Automatik wird wirklich nur die Energie verbraucht, die für den jeweiligen Untergrund auch benötigt wird.

Das Reinigungsergebnis auf Hartböden

Logischerweise werden große Flächen mit der 25,5 cm breiten Bodenwalze abgesaugt. Diese Bodenwalze besteht zur Häflte aus harten Borsten sowie aus Gummilamellen. Hierdurch können Sie die Bodenwalze gleichermaßen auf Hartböden sowie auf Teppichen einsetzen. Die harten Borsten schrubben den Teppich schön durch, so dass auch der Schmutz aus den Tiefen des Teppichs heraus gebürstet wird. Die Lamellen bewirken natürlich auf dem Teppich weniger. Dafür sind diese für die Hartböden optimiert. Sogar leichte Verkrustungen werden auf Hartböden zuverlässig los gewischt und eingesaugt. Und jetzt kommt das Beste: Für Hartböden reicht die Saugstufe: Eco Modus absolut aus. Eine höhere Saugstufe wird nicht benötigt.

Hierdurch hat der Dreame T30 eine Laufzeit von fast 1,5 Stunden. Perfekt, um auch größere Wohnungen oder gar Häuser mit einer Akkuladung komplett durch zu saugen.

Auch Tierhaare sind mit dem Dreame T30 überhaupt kein Problem mehr. Ein wenig Probleme bereiten allerdings immer noch längere Haare. Nicht, dass diese nicht eingesaugt werden. Die langen Haare verheddern sich leider immer noch gerne am Ende der Walze. Schade, genau das sollte doch eigentlich durch die neue Beschaffenheit der Bodenwalze nicht mehr passieren ?!

Das Reinigungsergebnis des Dreame T30 auf Teppichen

Teppiche sind für alle Staubsauger, egal ob mit Kabel, oder ohne Kabel eine Herausforderung. Und hier kommt es nicht nur auf eine hohe Saugleistung an. Auch für den Dreame T30 Stabstaubsauger stellt dieser Untergrund eine Herausforderung dar, da müssen wir uns nichts vormachen. Aber…..

Mit der Saugstufe „Eco“ können Sie lediglich ganz flache Teppiche reinigen. Ab einem mittelhohen Flor muss die Saugleistung angepasst werden. Wie bereits erwähnt, stellt sich der Dreame T30 im Automatikmodus automatisch in die hohe Einstellung um. Das klappt wunderbar und die Reinigungsergebnisse können sich sehen lassen. Natürlich können Sie auf der Taste im Display immer zwischen den einzelnen Einstellungen manuell wechseln, aber es ist völlig unnötig.

Aber sei es drum, Sie werden es ganz schnell raus haben, welche Einstellung die Optimale für Ihre unterschiedlichen Teppiche ist. Wir sind mit den Reinigungsergebnissen absolut zufrieden. Die Hybridwalze erledigt hier erstklassige Arbeit. Die Fasern werden durch die Borsten regelrecht aufgestellt und ordentlich Schmutz aus den Fasern heraus geholt.

Sollte es Ihnen mit der Bodenwalze auch in der hohen Einstellung immer noch nicht sauber genug sein, dann können Sie auch dei motorisierte Polsterbürste ausprobieren. Mit Nutzung dieser Bürste entsteht auf den Untergründen ein regelrechtes Vakuum und der Schmutz hat keine andere Chance mehr, als aus dem Flor zu verschwinden. Sie kommen zwar durch die Breite der Düse wesentlich langsamer voran, aber auch noch gründlicher als mit der Bodenwalze.

Unser Fazit zum Dreame T30 Akkusauger

Uns gefällt der Dreame T30 Akkusauger richtig richtig gut. Er ist mit ordentlich Kraft ausgestattet und die Reinigungsergebnisse können in unserem Test absolut überzeugen. Er hat ein riesiges,  sehr vielfältiges Zubehörset im Lieferumfang, Sie werden sicherlich nichts vermissen.

In Sachen Saugleistung liegt der Dreame T30 Stabstaubsauger ganz weit vorne und kann auch mit dem ganz Großen von Dyson mithalten. Er ist einer der saugstärksten Akkusauger, die wir je getestet haben. Auch in Sachen Ergonomie und Ausstattung liegt dieses Gerät ganz weit vorne.

Er überzeugt auf Hartböden genauso wie auf Teppichböden. Und hier sind auch Hochflorteppiche, die die Königsdisziplin für jeden Bodenstaubsauger bedeuten, mit einbezogen. Der Automatikmodus funktioniert zur erkennung der Schmutzmenge auf Hartböden leider nur eingeschränkt, bei der Untergrunderkennung von Teppichen sehr gut.

Uns gefällt beim Dreame T30 Akkusauger besonders gut, die hohe Saugleistung, das dreistufige Filtersystem, die Handlichkeit und auch das reichhaltige Zubehörset. Zwar liegt der Dreame T30 Akkusauger mit ca. 400,00 € schon eher im höheren Preissegment, allerdings ist der Preis für solch ein Gerät, unserer Meinung nach auch vollkommen akzeptabel.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)550 Watt
Betriebsgeräusch (dB)79 dB
EnergieeffizienzA

Preisvergleich

Shop Preis

309,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. September 2021 11:42
Details im Shop
Amazon Staubsauger Logo

459,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. September 2021 11:42
bei ansehen

Preisverlauf


ab 309,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. September 2021 11:42

309,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. September 2021 11:42