Skip to main content

Testberichte: über 185 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Dyson DC62 kabelloser Staubsauger im Test

(4 / 5 bei 236 Stimmen)

319,00 € 349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. November 2018 14:03
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ, , ,
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)100 Watt
Betriebsgeräusch (dB)87 dB
EnergieeffizienzA

Der handliche und sehr zuverlässige Dyson DC62 ist ein kabelloser Bodenstaubsauger, der mit ein paar Handgriffen in einen kleinen Handstaubsauger verwandelbar ist. Natürlich ist auch dieses Gerät ein beutelloser Staubsauger, der durch die Dyson-2-Tier-Radial-Zyklone zu keinem Zeitpunkt an Saugkraft verliert. Die verbaute Technologie erzeugt einen sehr starken Luftstrom und nimmt sogar kleinste Staubpartikel und Allergene zuverlässig auf.

Der Dyson DC62 ist in zwei Leistungsstufen einstellbar. So können Sie selber wählen, ob Sie Ihre Priorität auf die Haltbarkeit des Akkus legen, oder schwer verschmutzte Stellen mit der Powerstufe absaugen möchten.

Wir waren vor unserem Test sehr neugierig auf dieses Gerät, da wir bereits einige Modelle von Dyson getestet haben. Bisher haben uns die Geräte von Dyson nicht enttäuscht, wir sind gespannt, ob dies auch nach unserem Test so bleibt. Denn es wird seine Gründe haben, warum der Dyson DC62 einer der meist verkauften Staubsauger von Dyson ist.

Ausstattungsdetails des Dyson DC62

Als erstes schauen wir uns mal die wichtigsten Ausstattungsdetails an. Hierbei fällt natürlich sofort der hochwertige Lithium-Ionen Akku mit einer ordentlichen Akkuleistung ins Auge. Die Ladezeit mit 3,5 Stunden ist im Vergleich zu anderen Akkusaugern recht niedrig, teilweise laden vergleichbare Geräte bis zu acht Stunden. Hierdurch haben Sie bei dem Dyson DC62 natürlich auch einen wesentlich geringeren Stromverbrauch, worunter die Leistungsfähigkeit in keinster Weise leidet.

  • Motorleistung: 350 W
  • Akkuleistung: 21,6 V
  • Akkutyp:  Lithium-Ionen-Akku
  • Saugkraft bis zu (Norm.- / Max.-Modus): 28 / 100 W
  • Betriebsdauer: 20 Min. im Normalmodus / 6 Min. im Powermodus
  • Ladezeit: 3,5 Stunden
  • Geräuschbelastung: 87 dB
  • Elektrobürste mit Nylonborsten & Carbonfasern
  • Wandhalterung mit integrierter Ladestation
  • Behälterkapazität: 0,4 Liter
  • Abmessungen (HxBxT) mit Bodendüse: 211 x 1177 x 206 mm
  • Nettogewicht: 2,06 kg
  • Farbe: iron / rot

Die 350 Watt klingen im ersten Moment nicht sonderlich hoch, jedoch können Sie einen Handstaubsauger nicht mit einem herkömmlichen Bodenstaubsauger vergleichen. Beim Handstaubsauger entfallen die langen Wege, die der Luftstrom zurück legen muss. Beim unseren Dyson DC62 Test konnten wir auch feststellen, dass das Gerät eine enorme Saugkraft hat. Denn durch die zwei parallel arbeitenden Zyklon Reihen wird ein kräftiger Luftstrom erzeugt, der auch kleinste Staubpartikel zuverlässig in den Auffangbehälter befördert.

Der Auffangbehälters liegt mit seinen 0,4 Litern für einen Handstaubsauger im mittleren Bereich, was jedoch praktisch ist, eine Kontrolle des Füllstandes ist jederzeit möglich. So können Sie den Auffangbehälter bei Bedarf ausleeren. Das Entleeren ist ganz einfach. Sie entfernen das Saugrohr und halten das Handgerät über die Tonne. Mit einem Knopfdruck öffnet sich der Behälter und der Staub kann so, ohne weiteren Kontakt mit dem Staub entleert werden. Vorsicht: Wenn Sie zwei Mal drücken, dann löst sich der gesamte Staubbehälter und landet somit auch in der Tonne.

Typischer Dyson Look überzeugt uns jedes Mal wieder

Wie nicht anders von Dyson gewohnt, kommt auch der Dyson DC62 in einem auffälligen und sehr modernen Design daher. Er ist stylisch und in auffallenden Farben, nicht wie andere Hersteller, die eher immer ein schlichtes Design für Ihre Geräte wählen. Aber auch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Gerätes sind wir bei Dyson mittlerweile gewohnt. Denn durch ein paar Handgriffe wird aus einem Bodenstaubsauger ein kleiner Handstaubsauger. Denn Sie können das Saugrohr komplett entfernen und die Düse, oder die kleineren Zubehörteile direkt an das Handgerät anschließen. Dadurch erhalten Sie beim Kauf des Dyson DC62 zwei Geräte in einem. Natürlich ist das Aussehen eines Staubsaugers immer Geschmacksache, aber über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten kann sich wohl keiner Beschweren.

Auch die Verarbeitung ist bei Dyson immer wieder vorbildlich. Hier wird kein billiges und minderwertiges Material verwendet. Er ist aus hochwertigem und haltbarem Kunststoff gefertigt und hervorragend verarbeitet. Wir haben bei Dyson bisher noch nie irgendwelche wackeligen Steckverbindungen oder eine schlechte Verarbeitung im Allgemeinen feststellen können. Das einzige, was wir evtl. als Verbesserungsvorschlag anbringen können, ist der Handgriff. Dieser scheint im inneren Hohl zu sein, hier hätte sich Dyson sicherlich auch etwas anderes einfallen lassen können. Allerdings müssen Sie auch das geringe Gewicht von 2,1 Kg beachten, was bei einem Vollkunststoffgriff sicherlich wieder ein wenig an Leichtigkeit verloren hätte.

Der Lieferumfang

Der Dyson DC62 kommt mit wenig Zubehör zuhause an. Allerdings können Sie alles, was Sie benötigen im Zubehör bei Dyson erwerben. Von der breiteren Bodendüse, Turbinendüse, Parkettdüse bis hin zum beweglichen Verlängerungsschlauch. Bei unserem Dyson DC62 Test hat uns allerdings nichts gefehlt, das Zubehör ist unserer Meinung nach vollkommen ausreichend.

Im Originalkarton lagen gut und einzeln verpackt folgende Gegenstände:

  • Das Handgerät mit Motor und Auffangbehälter
  • Das Saugrohr
  • Schmale Elektrobürste mit 21,1 cm Breite
  • Kombidüse und Fugendüse
  • Wandhalterung
  • Ladekabel
  • Bedienungsanleitung

Mit der schmalen Elektrobürste kommen Sie wirklich in jede Ecke. Sie ist sehr saugstark denn Carbonfasern und Nylonborsten für eine effektive Staubaufnahme auf Teppich- und Hartböden.

Kombi- und Fugendüse zählen mittlerweile zum Standard, und dies nicht nur bei Dyson. Die kleinen Helfer sind aber auch super hilfreich für das Reinigen in schmalen Stellen und Ritzen. Durch die Möglichkeit, das Gerät auch ohne Saugrohr als Handsauger zu nutzen, ist das Aufstecken der kleinen Zusatzdüsen perfekt für das Reinigen des Autos geeignet. Hier zählt natürlich auch das geringe Gewicht des Dyson DC62 zu den perfekten Bedingungen für die Autoreinigung.

Die Wandhalterung haben wir in unserem Dyson DC62 Test auch als sehr praktisch empfunden. So ist der Sauger nie im Weg und für den Einsatz immer bereit. Wir haben die Wandhalterung einfach im Abstellraum auf gehängt, dort stört er keinen und ist dennoch jederzeit schnell griffbereit.  Das Zubehör kann an der Wandhalterung aufbewahrt werden.

Handlich und vielseitig einsetzbar

Dyson DC62 kabelloser Staubsauger (für alle Bodenarten, Elektrobürste mit Carbonfasern 21,1 cm, inkl. Zubehör) iron/rot - Das Gerät ist einfach unglaublich praktisch. Hierzu tragen vor allen Dingen das Gewicht und die Möglichkeit zum Umbauen zu einem kleinen Handstaubsauger. Aber auch die sehr leistungsstarke Elektrobürste und das einfache und unkomplizierte Ausleeren des Auffangbehälters zählen zu den Highlights.

Wenn Sie eine kleine Wohnung haben oder aber ein Gerät suchen, dass jederzeit für kleinere Missgeschicke einsetzbar ist, dann sind Sie mit dem Dyson DC62 gut beraten. Durch die zwei Leistungsstufen können Sie im Normalmodus ca. 20 Minuten Saugen. Im Powermodus schafft der kleine Dyson ca. 6 Minuten. Diese Stufe haben wir bei unserem Dyson DC62 Test allerdings kaum benötigt. Denn das Gerät hat bereits im Normalmodus eine sehr gute Saugleistung. Sogar Tierhaare werden ohne Probleme mit der Elektrobürste aus dem Teppich gebürstet, und das in der kleinen Leistungsstufe.

Die Treppenreinigung ist problemlos möglich. Die kleine Elektrobürste und das Fliegengewicht sind hierfür optimal geeignet. Kein lästiges Kabel und kein Umstecken von Steckdose zu Steckdose. Wer über Kopf arbeiten muss, wird das Gerät lieben.

Viele Nutzer beschweren sich, dass sie den Knopf während des Reinigens immer gedrückt halten müssen. Uns stört es nicht, da wir hierdurch auch reichlich an Akku sparen, da der Knopf nur gedrückt wird, wenn man saugt. Bei unserem Bodenstaubsauger machen wir das Gerät zum Beispiel nie aus, wenn wir schnell etwas beiseite räumen müssen. Der läuft durch, ob wir saugen, oder nicht.

Die Ergebnisse unseres Dyson DC62 Gerätetests

Der kleine Dyson DC62 macht beim Arbeiten einfach nur Spaß. Er ist super handlich, leicht fortzubewegen und nimmt ordentlich Schmutz und Staub auf. Durch unsere beiden kleinen Kindern und unsere Katze „Pepsi“ haben wir im Haus tagtäglich ordentlich was weg zu saugen. Und das ganze eigentlich den ganzen Tag über. Besonders jetzt im Sommer, wo die Kinder rein und raus laufen und eine ganze Menge an Schmutz mit bringen. Mit dem Dyson ist das aber überhaupt kein Problem. Da er bei uns durchweg in der Ladestation hängt, ist er immer einsatzbereit. Und kann nach dem „Zwischendurchsaugen“ einfach wieder in die Ladestation zurück gehangen werden.

Auf Hartböden überzeugt der Dyson DC62 mit einer sehr ordentlichen Reinigungsleistung. Die Elektrobürste schaufelt regelrecht den Schmutz in die Öffnung der Düse. Das Gerät ist unglaublich handlich und kann ohne Probleme mit einer Hand geführt werden. Durch das Gelenk an der Düse und das griffige Handstück hatten wir bei unserem Test überhaupt keine Probleme. Die Leistungsstufe 1 reicht von der Leistung her vollkommen aus. Lediglich für das Katzenstreu, das neben der Katzentoilette lag haben wir umgeschaltet.

Ähnlich sieht es auf Teppichböden aus, von der Leistung her sind wir durchaus zufrieden. Die Elektrobürste kämmt den kurzen Teppichflor richtig durch und bekommt so auch jedes Staub- und Schmutzkörnchen zu packen. Leider sieht es bei langflorigen Teppichen anders aus. Die Elektrobürste hat sich in unseren Langflorteppich regelrecht fest gebürstet und konnte sich selbst nicht mehr befreien. Bei empfindlichen langflorigen Teppichen müssen wir leider abraten, diesen mit dem Dyson DC62 abzusaugen. Je nach Beschaffenheit könnten wir uns vorstellen, dass hier der Flor teilweise herausgerissen wird.

Aber wie gesagt, wenn Sie nur kurzflorige  Teppiche verlegt haben, dann schafft der Dyson diese ohne Probleme. Auch hier muss lediglich bei größeren Verschmutzungen, oder wie bei uns bei vielen Katzenhaaren im Teppich die Turbostufe eingeschaltet werden.

Unser Fazit

Wenn Sie für eine kleine Wohnung, oder für das Saugen zwischendurch ein passendes Gerät suchen, dann liegen Sie mit dem Dyson DC62 genau richtig. Er ist sehr hochwertig verarbeitet und schafft ohne Beutel sehr ordentliche Reinigungsergebnisse. Er ist für seine 350 Watt sehr effizient und leistungsstark, wie von Dyson nicht anders gewohnt.

Leider lässt sich Dyson natürlich auch seinen Namen bezahlen, wodurch das Gerät in der Anschaffung verhältnismäßig teuer ist. Jedoch macht das Gerät bei der Hausarbeit viel Freude und sieht dazu noch richtig stylisch aus. Hierfür verdient der Dyson DC62 eine klare Kaufempfehlung.

Das einzige, was uns nicht so gut gefällt ist die Lautstärke, die mit 87 dB sicherlich noch wesentlich reduziert werden kann.

Die 20 Minuten Akkulaufzeit reicht für kleinere Wohnungen vollkommen aus, wenn sie eine größere Wohnung haben und Wert auf längere Akkulaufzeiten legen, dann sollten Sie sich den Dyson V8 anschauen. Dieser schafft mit einer Akkuladung sage und schreibe 40 Minuten und das bei einer geringeren Geräuschbelastung bei 425 Watt Leistung.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)100 Watt
Betriebsgeräusch (dB)87 dB
EnergieeffizienzA

Preisverlauf


319,00 € 349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. November 2018 14:03

319,00 € 349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. November 2018 14:03