Skip to main content

Testberichte: über 185 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Dyson V7 Fluffy

(4.5 / 5 bei 32 Stimmen)

Alle (3) anzeigen Preisvergleich

Staubsauger bei Amazon kaufen

379,00 € 529,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Januar 2019 12:04
- Details
idealo Preisvergleich Staubsauger Saugroboter

9,99 € 339,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Januar 2019 12:04
zum Shop

457,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Januar 2019 12:04
zum Shop
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ, ,
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)350 Watt
Betriebsgeräusch (dB)80 dB
EnergieeffizienzA

Die vergangenen Wochen haben wir für Sie den Dyson V7 Fluffy getestet. Bereits in der Serie V6 haben wir einen Fluffy getestet. den Dyson V6 Fluffy. Auch dieser ist, genau wie der Fluffy in der V7-er Reihe  speziell für die Hartbodenreinigung ausgelegt. Das einzige, was sich zwischen diesen beiden Modellen geändert hat, ist der neue V7 Digital Motor. Dieser ist von Dyson nochmals optimiert worden und heraus kam ein stärkerer, allerdings auch lauterer Motor.

Natürlich ist der Dyson V7 Fluffy für den lückenlosen Einsatz im Haushalt mit einer 2 in 1 Funktion ausgestattet. So lässt sich das Gerät im Hand um Drehen zu einem praktischen Akkuhandstaubsauger umbauen. Hierfür wird einfach das Saugrohr mit wenigen Handgriffen entfernt. Die Düse wird dann direkt an das Handstück montiert und fertig. Sie können das Gerät nun für den Einsatz auf Polstermöbeln, im KFZ Innenraum oder auch für das kurze Krümelsaugen zwischendurch verwenden.

Da sich der Schwerpunkt des Gerätes im Handstück befindet, ist eine leichte und einfache Handhabung auch bei der Reinigung über Kopf möglich.

Die technischen Details des Dyson V7 Fluffy

Genau wie seine Geschwister aus der V7 Reihe arbeitet der Fluffy mit dem digitalen V7 Motor und der 2 Tier RadialTM Cyclone Technologie. Diese arbeitet mit zwei Zyklonreihen gleichzeitig und erhöht so den Luftstrom merklich. Dies garantiert eine Aufnahme selbst mikroskopisch kleiner Staubpartikel.

  • Abmessungen: 73,9 x 27,1 x 15,4  Zentimeter
  • Gewicht: 2,47 Kilogramm
  • Fassungsvermögen des Staubbehälters: 0,54 Liter
  • Leistung: 350 Watt
  • Spannung: 21,6 Volt
  • Airwatt: 100
  • Lautstärke: 80 Dezibel
  • Akkulaufzeit: 30 Minuten
  • Akku-Typ:  Lithium-Ionen Akku
  • Hochwertiger digitaler Motor V7 mit der 2 Tier Radial Cyclone Technologie
  • Elektrobürsten mit Softwalze, speziell für empfindliche Hartböden
  • Verbesserte Behälterentleerung für mehr Hygiene
  • HEPA Filter – für Allergiker geeignet

Durch die mitgelieferte Elektro Bürste mit Softwalze eignet sich der Dyson V7 Fluffy besonders für den Einsatz auf Hartböden. Die Softwalzen können auch auf sehr empfindlichen Parkettböden eingesetzt werden, da sie die Untergründe nicht zerkratzt. Der Zyklonsauger arbeitet aber nicht nur auf Hartböden sehr zuverlässig, sondern kann auch Teppiche mit kurzem Flor zuverlässig von Staub und Schmutz befreien. Für den Einsatz auf Teppichen mit langem Flor ist dieses Gerät allerdings nicht das „Gelbe vom Ei“. Hier sollten Sie in der V7 Serie lieber den Dyson V7 Motorhead wählen, denn dieser hat zusätzlich eine Elektrobürste mit Direktantrieb (30 Watt) im Lieferumfang. Diese ist besonders für den Einsatz auf Teppichböden konzipiert. Denn diese Düse bürstet sich regelrecht durch den Teppich.

Was zeichnet den Dyson V7 Fluffy aus?

Wer schon einmal einen Dyson Staubsauger gesehen hat weiß, das Dyson besonderen Wert auf hochwertige Materialien und ein futuristisches Design legt. Als kleiner Handstaubsauger erinnert das Gerät sogar an eine Laserpistole aus einem Science Fiction Film. Egal ob einem das Design gefällt oder nicht, es ist auf jeden Fall etwas besonderes und fällt sofort ins Auge.

Der Dyson V7 Fluffy besteht grundsätzlich aus 3 Teilen. Die Basiseinheit mit Motor und Staubbehälter, dem Saugrohr und der Bodendüse. Die ganze Technik ist hier in der Basiseinheit verbaut. Das lässt auch den Umbau zu einem kleinen Handstaubsauger zu. Denn durch das Entfernen des Saugrohrs ist die Basiseinheit direkt mit der Düse verbunden.

In unserem Dyson V7 Fluffy Test haben wir besonderes Augenmerkt auf die Bedienbarkeit und die Saugergebnisse gelegt. Hier wurden wir, wie gewohnt, von Dyson nicht enttäuscht. Durch das geringe Gewicht von gerade einmal 2,47 Kilogramm lässt sich der Fluffy mit einer Hand bedienen. Das Gerät hat zwar eine Power Taste, die sich leicht drücken lässt, allerdings müssen Sie diese permanent gedrückt halten. Hier würden wir uns von Dyson endlich mal einen Power-Knopf wünschen, der einrastet.

Ansonsten hat der V7 Fluffy die gleichen technischen Eigenschaften wie der von uns bereits getestete Dyson V7 Motorhead. Hierzu gehören in erster Linie der Digitale V7 Motor, die Leistung von 350 Watt, der waschbare Vormotorfilter, die 2 Leistungsstufen, die verbesserte Hygienische Behälterentleerung sowie die Ladezeit von 2,45 Stunden und die Laufleistung des Akku`s von bis zu 30 Minuten.

Das Saugen mit dem Dyson V7 Fluffy ist eine wahre Freude

Das liegt sicherlich zum einen an der sehr guten Beweglichkeit, denn der Dyson V7 Fluffy hat eine besonders flexible Bodendüse. Durch zwei Gelenke lässt sich diese um 90 Grad nach links und rechts drehen und kommt somit problemlos in jede Ecke. Aber auch unter Möbeln sowie Polstergarnituren können Sie endlich problemlos sauber machen. Und das geringe Gewicht des Fluffy tut sein übriges dazu.

Da das Gerät wandelbar ist, von einem Bodenstaubsauger in einen Handstaubsauger sind die Einsatzmöglichkeiten sehr groß. Besonders für die Autoinnenreinigung, aber auch das Saugen von Treppen ist somit ebenfalls möglich. Denn ohne Kabel und mit der flexiblen Düse sind Sie mit diesem Gerät besonders flexibel.

Saugen können Sie in zwei unterschiedlichen Leistungsstufen. Grundsätzlich reicht die erste Leistungsstufe für die „normale“ Verschmutzung aus. Lediglich für ganz stark verschmutze Stellen können Sie dann in die höhere Leistungsstufe wechseln. Von der Saugdauer her sollten die 30 Minuten in der ersten Leistungsstufe ausreichen, um ca. 80 m² zu reinigen. Allerdings ist ein dauerhafter Betrieb in der zweiten Leistungsstufe lediglich für ca. 7 Minuten möglich. Danach muss der Handstaubsauger bereits wieder ans Ladekabel.

Unser Dyson V7 Fluffy Test

Der Fluffy hat uns in unserem Test auf jeden Fall überzeugt. Er macht das, was er machen soll, Hartböden reinigen. Und das kann er besonders gut. Wir haben unsere Fliesen, Parkett, Laminat und Korkböden vor dem Test stark verschmutz. Das heißt wir haben Kaffeepulver, Sand, Reis und auch Katzenstreu auf den Böden verteilt. Die kleineren Schmutzpartikel hat er ohne Probleme weg gesaugt. Die größeren hat er teilweise vor sich her geschoben, bevor er sie dann letztendlich doch noch aufgenommen hat. Ecken und Möbelkanten lassen sich durch die flexible Bodendüse sehr gut reinigen. Auch Treppenaufgänge sind mit diesem Fliegengewicht kein Problem mehr. Kein lästiges Schleppen eines großen Bodenstaubsaugers, der immer droht, die Treppe hinab zu stürzen.

Von der Handhabung haben wir kaum etwas auszusetzen. Lediglich der permanent gedrückte Power Knopf kann nach einer Weile ganz schön in den Daumen gehen.

Die Lautstärke ist uns auch ein wenig zu laut. Da haben wir bereits wesentlich leisere Geräte getestet.

Was aber auch noch erwähnenswert ist, ist die einfache Ausleerung des Staubbehälters. Dies ist mit einer Hand und mit einem Knopfdruck möglich. Sie können diesen direkt über der Tonne entleeren und kommen so nicht mit dem Staub in Berührung.

Vor- und Nachteile des Dyson V7 Fluffy

Um Ihnen nochmals einen besseren Überblick zu bieten, hier nochmals die Vor- und Nachteile des Gerätes kurz für Sie zusammen gefasst:

Vorteile

  • sehr gute Saugleistung auf Hartböden und auf kurzflorigen Teppichen
  • sehr handlich in der Anwendung
  • flexibel in den Einsatzgebieten
  • Energieeffizienz Klasse A
  • robust- und hochwertig verarbeitet
  • wandelbar zu einem kleinen Handstaubsauger
  • stylisches und sehr modernes Design

Nachteile

  • Lautstärke beträgt 80 dB
  • verhältnismäßig teuer in der Anschaffung
  • zu kurze Akkuleistung in der zweiten Leistungsstufe
  • permanentes Drücken der Power – Taste

Unser Fazit

Insgesamt geben wir dem Dyson V7 Fluffy eine sehr gute Note. Seine Flexibilität und seine Gründlichkeit haben uns beeindruckt. Die Akkuleistung liegt in der ersten Leistungsstufe im absolut akzeptablen Bereich. Diese reicht auch aus, um normalen Schmutz zu beseitigen. Durch den Umbach in einen Handstaubsauger ist dieses Gerät überall einsetzbar. Die Bodendüse für Hartböden ist extrem schonend für alle empfindlichen Böden.

Die einzigen negativen Punkte sind die Lautstärke und der doch recht hohe Anschaffungspreis. Ok, auch die Laufleistung in der zweiten Leistungsstufe sind verbesserungsbedürftig, halten uns aber dennoch nicht davon ab, den Dyson V7 Fluffy weiter zu empfehlen.

Wir sind mal gespannt, wann Dyson endlich das Problem mit dem Power Knopf angeht. Würde dieser einrasten, dann würde dies nochmals zu einer Vereinfachung führen.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)350 Watt
Betriebsgeräusch (dB)80 dB
EnergieeffizienzA

Preisvergleich

ShopPreis
Staubsauger bei Amazon kaufen

379,00 € 529,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Januar 2019 12:04
bei ansehen
idealo Preisvergleich Staubsauger Saugroboter

9,99 € 339,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Januar 2019 12:04
Details bei idealo Preisvergleich ansehen

457,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Januar 2019 12:04
Details bei Allyouneed.com ansehen

Preisverlauf


ab 379,00 € 529,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Januar 2019 12:04

379,00 € 529,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Januar 2019 12:04