Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

ECOVACS DEEBOT 900

(4 / 5 bei 15 Stimmen)

Alle (4) anzeigen Preisvergleich

Amazon Staubsauger Logo

352,98 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Juli 2019 02:05
- Details
Saturn Elektro Logo Staubsauger

355,00 € 359,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Juli 2019 02:05
zum Shop
Logo MediaMarkt Staubsauger

355,00 € 359,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Juli 2019 02:05
zum Shop
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)40 Watt
Betriebsgeräusch (dB)67 dB
EnergieeffizienzA

ECOVACS DEEBOT 900 – Intelligenter Saugroboter mit Lasernavigation und Smartphone App

Der Ecovacs Deebot 900 scannt seine Umgebung ab und kartographiert diese ab. So kann er sich eigenständig orientieren und plant den effizientesten Reinigungsweg. Dies kann er dank seiner Smart Navi- Technologie. Diese laserbasierte Navigation erzeugt eine präzise Karte der Umgebung. Diese Karte wird auf der APP wieder gegeben und kann vom Nutzer mit No-Go Areas ergänzt werden. Das bedeutet dass Sie dem Saugroboter genau sagen können, wo er saugen soll und welche Bereiche er von der Reinigung ausschließen soll. Das hört sich in der Theorie  erst einmal sehr interessant an, doch ob es in der Praxis auch funktioniert, das haben wir getestet.

Die technischen Details des Ecovacs Deebot 900

Zuerst einmal, wie immer, möchten wir Ihnen die technischen Details des Gerätes vorstellen. Hier fällt auf, dass der Deebot 900 über eine ganze Menge Funktionen verfügt.

  • ECOVACS ROBOTICS DEEBOT 900 – Intelligenter Saugroboter mit verbesserter Kartierungsfunktion, virtuellen Grenzen, systematischer Bereichsreinigung, App-Verbindung, Bürste und Direktabsaugung - 3Gewicht: 3,5 Kilogramm
  • Größe: 33,7 x 33,7 x 9,5 Zentimeter
  • Fassungsvermögen des Schmutzbehälters: 0,35 Liter
  • Farbe: Weiß / Grau
  • Akku: Ni-MH (3000)
  • Ladezeit: ca 4. Stunden
  • max. Türschwellenüberwindung: 1,8 cm
  • App Steuerung
  • Kartendarstellung
  • Bewegungssteuerung
  • Einstellung virtueller Begrenzung
  • Lautstärke: 67,5 Dezibel
  • Möglichkeit für die Erstellung eines Zeitplans, sodass der Roboter auch während Ihrer Abwesenheit reinigen kann
  • Hauptbürste & Direktabsaugung
  • Infrarot- Anti-Kollisionssensor / Stoßleiste
  • Fortsetzungsmodus
  • Automatik Intensiv Bereich
  • Automatisches Laden

Sicherlich liegen viele dieser Details mittlerweile im Normbereich der Saugroboter. Allerdings ist auch sehr viel neue Technik verbaut, die immer noch zu den Ausnahmen gehört. Hier möchten wir nur kurz die virtuelle Begrenzung, den Fortsetzungsmodus, die Direktabsaugung durch den Wechsel des Aufsatzes und die Kartedarstellung auf der APP nennen. Sicher werden wir Ihnen später in unserem Ecovacs Deebot Testbericht noch das ein- oder andere Detail genauer erklären.

Die Lieferung und der erste Eindruck

Die Lieferung über Amazon Prime lief wie immer sehr zügig und problemlos. Beim  Auspacken viel auf, das der Ecovacs Deebot 900 sehr hochwertig und edel verpackt bei uns ankam. Der Hersteller legt anscheinend großen Wert auf den ersten Eindruck. Der Karton war wirklich bruchsicher und das Gerät einwandfrei hierin verpackt. Das Gerät selber liegt in einem Stoffbeutel, so dass ein Verkratzen durch evtl. Stöße unmöglich ist.

Auch der erste Eindruck vom Gerät ist absolut positiv. Die glänzende weiße Oberfläche und der dezente Graustreifen wirken modern sehr modern, das Material wirkt hochwertig und edel. Wir bevorzugen sowieso helle Geräte, da man auf Ihnen den Staub nicht so sieht:

Von der Größe her liegt er im mittleren Bereich. Die Höhe von 9,5 cm ebenfalls. Wenn Sie möchten, dass der Deebot 900 unter Ihren Möbeln saugt, empfehlen wir Ihnen, vor dem Kauf genau nach zu messen. Es wäre sehr ärgerlich, wenn die Reinigung unter den Möbeln an einigen wenigen Millimetern scheitern würde.

Mit oder ohne Hauptbürste reinigen?

Das kommt ganz auf die Untergründe und den vorhandenen Schmutz an. Denn der Ecovacs Deebot 900 hat zwei unterschiedliche Ansaugmethoden bei der Reinigung. Sie können mit Hauptbürste oder aber auch ohne Hauptbürste reinigen lassen. Für alle Hartböden und kurzflorigen Teppiche empfehlen wir grundsätzlich mit der Hauptbürste zu reinigen. Anders sieht es allerdings bei Haustierbesitzern aus. Wenn Sie die Hauptbürste in diesem Fall abnehmen, dann arbeitet das Gerät mit der Direktansaugung. Jeglicher Schmutz, aber auch die hartnäckigen Tierhaare werden dann direkt in die Absaugöffnung unter dem Gerät gesaugt. So können sich dann  die Tierhaare nicht in der Hauptbürste verfangen und werden direkt in den Auffangbehälter befördert. Dies erspart Ihnen eine Menge an anschließenden Reinigungsarbeiten. Denn die Haare verheddern sich meist stark in der Hauptbürste und müssen dann anschließend nach der Reinigung dort wieder entfernt werden.

Zubehör inklusive

Der Deebot 900 verfügt über eine Menge an Zubehör in seinem Lieferumfang. Hierzu gehört nicht nur das Gerät sondern auch noch viel Nützliches, was Sie bei anderen Geräten teuer hinzu kaufen müssen.

  • ECOVACS ROBOTICS DEEBOT 900 – Intelligenter Saugroboter mit verbesserter Kartierungsfunktion, virtuellen Grenzen, systematischer Bereichsreinigung, App-Verbindung, Bürste und Direktabsaugung - 4Der Ecovacs Deebot 900 Saugroboter
  • Ladestation
  • Hauptbürste
  • Aufsatz für die Direktabsaugung
  • 4 Seitenbürsten
  • 2 Staubfilter
  • Reinigungszubehör
  • Benutzerhandbuch

Da der Deebot 900 nicht über eine Fernbedienung verfügt, könnten Sie das Gerät zwar auch manuell steuern. allerdings sind dann viele Funktionen nicht zu benutzen. Das Gerät wird über Ihr Smartphone gesteuert. Sie laden einfach die Ecovacs App herunter und können Ihr Smartphone wie eine Fernbedienung nutzen. Allerdings mit wesentlich mehr Funktionen, als wenn Sie eine Fernbedienung zur Hand hätten.

Die intelligente App von Ecovacs

Der Deebot 900 wird grundsätzlich über die App auf Ihrem Smartphone gesteuert.

Die App ist übersichtlich und sehr einfach zu bedienen. Sie kommen an einer Registrierung allerdings nicht vorbei. Ist die App auf die WLAN-Einstellung verlinkt, dann wird der Deebot bei uns als Ecovacs XYZ 123 angezeigt. Das Netzwerk sollte 2,4 GHz haben, mit 5 GHz funktioniert die Anbindung nicht.

So können Sie mit Ihrem Smartphone den Reinigungsfortschritt und den Grundriss Ihrer Wohnung sehen. Während der Saugroboter das erste mal durch Ihre Wohnung fährt, scannt er diese ab und zeichnet die Grundrisse des Raumes auf der App auf. Sie können dann bestimmte Bereiche in diesem Grundriss markieren, die das Gerät dann bei seinen späteren Reinigungsfahrten ausspart. Dies ist sehr praktisch, wenn Sie beispielsweise die Schlaf- oder Futterplätze Ihrer Haustiere von der Reinigung ausschließen wollen. Oder Sie haben wertvolle Dekogegenstände, die Sie vor einem evtl. Anstoß schützen möchten.

Der benutzerdefinierte Modus

Sie können auch einen benutzerdefinierten Modus für die gezielte Reinigung verwenden. Hierzu können Sie ein Rechteck auf der Karte in der ECOVACS App zeichnen. Der Roboter wird dann nur innerhalb dieses Bereiches reinigen. Dadurch ist die Reinigung begrenzt auf beispielsweise stark verschmutzte Bereiche. Sie können allerdings auch Bereiche in Ihrem Zuhause häufiger oder öfter als andere Bereiche reinigen lassen. Beispielsweise das Wohnzimmer, wenn abends auf der Couch gerne gekrümelt wird.

Aber auch die Einstellungen für den Timer und die unterschiedlichen Reinigungsmodi lassen sich über die App steuern. Natürlich können Sie das Gerät über die App auch starten, stoppen und wieder in die Ladestation zurückschicken.

All das können Sie überall dort mit Ihrem Smartphone steuern, wo Sie Internet haben. So auch von unterwegs, wenn sich spontan Besuch angemeldet hat und eine Reinigung Ihrer Meinung nach vorher von Nöten wäre.

Und noch eine weitere sehr nützliche Funktion ist über die App verfügbar. Ecovacs nennt es die neue OTA-Technologie. Gemeint ist hiermit, dass der neue Deebot 900 sich stetig weiter entwickelt. Denn er updatet sich über seine Software immer auf die neueste Technologie. Dadurch haben Sie immer die neuesten Funktionen auf Ihrem Saugroboter zur Verfügung und müssen das Gerät nicht erst manuell updaten. Bei den älteren Geräten war es sogar so, dass Sie das Gerät nach einer Weile beim Hersteller einschicken mussten, damit dieser die neueste Software aufspielen konnte.

Reinigungsleistung und Fahrweise des Ecovacs Deebot 900

Bei der ersten Fahrt Ihres Ecovacs Deebot 900 zeichnet dieser per bei der Laser-Navigation die Räume auf, die er abfährt. Hat er einmal einen Plan der Räume aufgezeichnet, dann geht er bei seinen weiteren Reinigungsfahrten ziemlich berechnend vor. Er fährt logische Bahnen und weiß ganz genau, wo er gereinigt hat und wo nicht.  Er fährt verhältnismäßig langsam, allerdings können Sie auf eine so gut wie 100% tige Reinigung der Räume vertrauen. Anfangs dachten wir allerdings, dass dieser Saugroboter sehr viele Stellen vergisst. Aber am Ende der Reinigung konnten wir keinerlei Schmutz (wir haben vor der Reinigung ordentlich Sand und Brotkrümel verteilt) mehr finden. Ok, in den Ecken kann ein runder Saugroboter natürlich nicht so reinigen, wie beispielsweise die Geräte von Neato, wie beispielsweise der von uns getestete Neato Botvac D7 Connected . Die haben eine halbrunde Form und können dadurch natürlich in Ecken rein bautechnisch wesentlich gründlicher reinigen. Aber der Deebot 900 macht das absolut zufriedenstellend.

Bei der Reinigungsleistung auf Hartböden gibt es absolut nichts zu beanstanden. Er kommt ziemlich dicht an die 100% Reinigungsabdeckung heran. Teppich schafft er auch recht ordentlich, wobei dies natürlich die Königsdiziplin für Saugrober ist. Allerdings würden wir ihm hier eine 75 % tige Reinigungsabdeckung bescheinigen. Dies ist auf den ersten Blick nicht unbedingt überzeugend, allerdings schaffen auch die deutlich teureren Modelle von IRobot oder Vorwerk auch keine besseren Ergebnisse.

Unser Alltagstest

Den Ecovacs Deebot 900 haben wir ca. 6 Wochen in unserem Haus getestet. Er war dort wirklich harten Bedingungen ausgesetzt, denn unsere Katze hatte zum Frühjahr ordentlichen Haarwechsel. Aber auch unser neues Bauprojekt im Garten, das Anlagen eines Gemüsegartens, hat ordentlich für Schmutz unter den Schuhen und in den Klamotten gesorgt. Und als ob das nicht schon genug Schmutz gewesen wäre, haben die Kinder sich einen Spaß daraus gemacht, etliche Setzlinge in der Küche in Töpfe zu pflanzen. Genau die richtigen Bedingungen für solch einen  hoch gelobten Saugroboter wie den Ecovacs Deebot 900. Das Ergebnis unserer Teststrecke möchten wir Ihnen hier in zwei Kategorien vorstellen:

Der Hartbodentest

Dieser Saugroboter hat eine sehr kräftige Hauptbürste und einen Schacht ohne Bürste für das Ansaugen der Tierhaare. Während des Fellwechsels unserer Katze haben wir das Gerät meist zwei Mal laufen lassen. Die erste Runde um die Tierhaare aufzusaugen, und die zweite Runde mit Hauptbürste, um den ganzen Schmutz aufzusaugen. Zum größten Teil wurde der Schmutz auf den Hartböden aber auch schon bei der ersten Runde ohne Hauptbürste aufgesaugt. Die Saugleistung ist echt sehr stark, sogar die Ecken und Möbelkanten waren bereits nach der Runde ohne Hauptbürste ordentlich gereinigt. Hier helfen natürlich auch die beiden Seitenbürsten, die den Schmutz aus den Ecken zur Saugöffnung kehren.

Unser Fazit

Uns gefällt bei dem Ecovacs Deebot 900 Saugroboter vor allen Dingen die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten, die Saugleistung, der Fortsetzungsmodus sowie die guten Reinigungsergebnisse. Für Haustierbesitzer ist es von großem Vorteil, dass das Gerät auch ohne Hauptbürste genutzt werden kann. Das verhindert das Verheddern der Tierhaare in der Hauptbürste und somit lange Reinigungsarbeiten.

Aber auch die APP Anbindung sowie das virtuelle Begrenzen bestimmter Bereiche in der APP sind bei uns sehr gut angekommen. So konnten wir den Schlafplatz unserer Katze abgrenzen sowie den Spielbereich unserer Kinder. Denn dort liegt meist immer sehr viel kleines Spielzeug auf dem Boden, welches nicht unbedingt in den Saugroboter hinein gehört.

Für ein Gerät mit einem Anschaffungspreis von zur Zeit 450,00 € bei Amazon ist eine ganze Menge an Technik verbaut. Vieles Nützliches kam bei unserem Ecovas Deebot 900 Test regelmäßig zum Einsatz. Eine Fernbedienung haben wir nicht vermisst, denn die APP ist sehr übersichtlich und das Handy ist eh der ständige Begleiter.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)40 Watt
Betriebsgeräusch (dB)67 dB
EnergieeffizienzA
Durchfahrthöhe (mm)95 mm
Schwellen- / Steighöhe (in mm)18 mm
max. empfohlene Fläche (qm)100 qm
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
Laufzeit / Ladung (Minuten)100 Minuten
Ladezeit (max. in Min.)240 Minuten
ReinigungsmodusNavigiert / Linear
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
App / WLAN
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Volumen (ml)350 ml
Staubbehälter Füllanzeige
Ersatzfilter (Stück)1 Stück
Ersatz Seitenbürsten (Stück)1 Stück
Reinigungswerkzeug (Stück)1 Stück

Preisvergleich

ShopPreis
Amazon Staubsauger Logo

352,98 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Juli 2019 02:05
bei ansehen
Saturn Elektro Logo Staubsauger

355,00 € 359,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Juli 2019 02:05
Details bei Saturn ansehen
Logo MediaMarkt Staubsauger

355,00 € 359,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Juli 2019 02:05
Details bei Media Markt ansehen
Staubsauger und Saugroboter bei Euronics

355,99 € 359,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Juli 2019 02:05
Details bei EURONICS ansehen

Preisverlauf


ab 352,98 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Juli 2019 02:05

352,98 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Juli 2019 02:05