Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

ECOVACS ROBOTICS DM85 im Test: Saugroboter mit Wischfunktion

(3 / 5 bei 10 Stimmen)

174,99 € 316,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 25. Mai 2019 07:04
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ,
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)20 Watt
Betriebsgeräusch (dB)56 dB
EnergieeffizienzA

Gesamtbewertung

74%

"gut"

staubsauger-berater.de Teststrecken Ergebnis
74%
Wisch- und Saugkombination

Beim Ecovacs Deebot DM85 handelt es sich um einen Saugroboter mit zusätzlicher Wischfunktion. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger Ecovacs Deebot DM83 hat er einen Wasserbehälter. Nach und nach wird sauberes Wasser in das Wischtuch gesprüht.

Ohne Wischtuch und Wasser leistet er gute Arbeit auf kurzflorigen Teppichböden, mit Wischtuch ist allerdings kein Vorankommen möglich, da das Wischtuch den Saugroboter komplett ausbremst.

Folgendes Zubehör befindet sich in der Originalverpackung

  • Ecovacs Deebot DM85
  • Ladestation
  • Hauptbürste
  • 4x Seitenbürsten
  • Staubbehälter
  • Feinstaubfilter
  • Messbecher
  • Aufsatz zur Direktabsaugung
  • Fernbedienung mit Batterien
  • Reinigungswerkzeug
  • Wasserbehälter
  • 1x Waschbares Reinigungstuch (leider nur ein einziges)
  • Bedienungsanleitung

Wir hätten uns im Zubehör gerne mehrere Reinigungstücher gewünscht. Einfach um während des Wischvorganges das Tuch auch mal auszutauschen. So müssen Sie immer das Tuch entfernen, auswaschen und wieder neu befestigen, bevor das Gerät mit der Reinigung fortsetzen kann. Mehrere Wischtücher sind auch dann sehr sinnvoll, wenn das ein oder andere in der Waschmaschine gereinigt wird.

Das kann der Ecovacs Deebot DM85

Natürlich müssen wir zuerst einmal die Highlights unter die Lupe nehmen, bevor wir von unseren Tests berichten können.

1. Saug- und Wischfunktion

Wie bei seinem Vorgänger Deebot D83 verfügt der Deebot DM85 nicht nur über die Saugfunktion, sondern kann Ihre Böden auch noch feucht durchwischen. Hierzu befestigen Sie einfach das Microfaserwischtuch unter dem Gerät und füllen den Wasserbehälter incl. Reinigungsflüssigkeit auf. Das Wischtuch muss allerdings häufig ausgewaschen werden, um beim Reinigen der Hartböden den Schmutz nicht nur zu verteilen.

2. Die Saugleistung

Mit einer Leistung von 20 Watt ist der Ecovacs nicht nur besonders energiesparend, sondern bringt auch noch eine ordentliche Saugleistung mit, wie der Hersteller verspricht. Ob dem wirklich so ist und die Saugleistung ausreicht ist, darüber werden wir später noch genauer berichten.

3. Geringe Gerätehöhe und geringes Gewicht

Die Höhe des Gerätes liegt mit 8,8 cm im unteren Bereich. Durch diese niedrige Bauweise ist die Reinigung unter Möbeln meist kein Problem. Dennoch sollten Sie Ihre Möbel vorher messen, um sich später nicht über ein paar Millimeter zu ärgern, die der Saugroboter dann doch in der Höhe zu viel hat.

Das Gewicht liegt mit 3,6 Kilogramm auch im unteren Bereich. So ist der Ecovacs Deebot DM85 schnell mal in andere Etagen getragen, um auch dort zu reinigen.

4. Intelligente Stauberkennung

Durch seine intelligente Stauberkennnungstechnologie denkt der DM85 voraus und wählt automatisch den besten Reinigungsmodus für Ihren Boden. Sie können aber auch mit der beiliegenden Fernbedienung direkt die unterschiedlichen Reinigungsmodi wählen. Für Kanten und Ecken gibt es den Kantenmodus. Fällt Schmutz nur an einer bestimmten Stelle herunter, dann kann der Spotmodus nur diesen kleinen Radius reinigen. Wenn in der Wohnung eine stärkere Verschmutzung vorliegt, kann diese mit dem Intensiv-Modus gesäubert werden.

5. Schwingende Hauptbürste

Die schwingende Hauptbürste passt sich optimal an unebene Flächen an und sorgt somit für eine noch bessere Aufnahme von Dreck und Schmutz. Die Hauptbürste kann durch einen bürstenlosen Aufsatz ersetzt werden, der für das Aufsaugen speziell für Tierhaare gedacht ist. Beim Saugen ohne Hauptbürste können die Tierhaare besser abgesaugt werden und sie können sich nicht in der Hauptbürste verheddern. Auch das Reinigen der Hauptbürste entfällt somit. Wenn der Deebot allerdings jeden Tag zum Einsatz kommt, können Sie die Hauptbürste grundsätzlich im Einsatz lassen. Denn dann sammeln sich erst überhaupt nicht solch Massen an Tierhaaren an. Und mit den  feinen Haaren unserer Katze hat der Ecovacs Deebot DM85 keine Probleme gehabt.

6. Akkulaufzeit / Ladezeit

Die Akkulaufzeit des Gerätes beläuft sich lt. Hersteller auf 120 Minuten. Diese Akkulaufzeit hat der Ecovacs Deebot DM85 bei uns allerdings nur bei der Reinigung ohne Hauptbürste geschafft.  Bei uns lag die durchschnittliche Akkulaufzeit mit Bürste bei ca. 100 Minuten.  Bei der Reinigung im Intensivmodus schafft das Gerät allerdings nur ca. 80 Minuten. Die Aufladung des Akkus in der Ladestation dauert ca. 3,5 Stunden. Der Deebot DM85 fährt bei schwächer werdendem Akku voll automatisch in die Ladestation. Das funktionierte in unseren Test meist auch problemlos.

7. LED-Infrarotfernbedienung

Die LED Infrarotfernbedienung bietet Ihnen großen Komfort, denn Sie müssen sich bei den Einstellungen nicht mehr zum Gerät bücken, oder Ihre Entspannung auf dem Sofa unterbrechen. Die komplette Bedienung kann mit der Fernbedienung gesteuert werden. Allerdings ist ein Sichtkontakt notwendig um via Infrarotsensoren die Funktionalität der Fernbedienung zu gewährleisten. Die LED Fernbedienung mit großem Display ermöglicht folgende Funktionen:

  • Reinigungszeiten programmieren
  • Steuerung des Deebot DM85
  • Reinigungsmodi auswählen
  • Den Ecovacs Deebot DM85 zurück in die Ladestation schicken

Über die Timer- Funktion können Sie eine Vorprogrammierung vornehmen, die den vollautomatischen Saugroboter eigenständig an bestimmten Tagen zu bestimmten Uhrzeiten zur Arbeit schickt. Diese Funktion ist im Alltagstest äußerst praktisch. Sie können beispielsweise den Ecovacs Deebot DM85 auch nachts zur Arbeit schicken, ohne nochmals extra aufzustehen und das Gerät zu starten. Oder sie programmieren den Ecovacs auf eine Zeit, wenn Sie auf der Arbeit sind. So können Sie Abends in eine saubere Wohnung zurück kehren und müssen evtl. lediglich noch den Auffangbehälter säubern.

8. Automatisches Rückkehren in die Ladestation

Der Ecovacs Deebot DM85 fährt bei schwächer werdendem Akku eigenständig in die Ladestation zurück. So bleibt der Saugroboter nicht mitten im Raum stehen, wenn ihm die Puste ausgeht, und ist für weitere Reinigungsabläufe immer aufgeladen und startbereit.

Die technischen Daten des Ecovacs Deebot DM85

Eine Reinigungsfläche von ca. 70m² halten wir für eine reell zu schaffende Reinigungsfläche mit einer  Akkuladung. Möchten Sie eine größere Fläche reinigen, dann muss der Ecovacs Deebot DM85 zwischendurch in die Ladestation zum Auftanken. Ist der Akku vollständig entladen, dann benötigt das Gerät ca. 3,5 Stunden für die Aufladung. Beim Akku handelt es sich um einen 2850 mAh starken Hochleistungsakku.

  • Leistung: 20 Watt
  • Gewicht: 3,6 Kilogramm
  • Fassungsvermögen des Staubbehälters 0,5 Liter
  • Ladezeit: 3-4 Stunden
  • Akku: 2550mAh (Ni-MH)
  • Automatisches Aufladen
  • Kollisionssensoren
  • Anti- Drop Sensoren
  • Maße (LxBxH): 344 x 344 x 88 mm
  • Der Geräuschpegel liegt bei sehr leisen 56 dB

Sehr gute Absturz- und Hindernissensoren

Sehr positiv können wir den Ecovacs Deebot DM85 bei der Fahrt vor Hindernisse oder in Richtung abschüssiger Stufen bewerten. Mit seinen sensiblen Infrarotsensoren erkennt der Wischroboter Hindernisse wie Möbel, Menschen und auch Tiere. Er erkennt diese, stoppt bereits bevor er sie berührt und ändert umgehend seine Richtung. Dies vermeidet Schäden an Möbeln und schützt beispielsweise empfindliche Bodenvasen oder Deko, welche auf dem Boden steht. Das vermeidet auch das Festfahren des Roboters zwischen Stuhlbeinen oder sonstigen Engstellen. Geräte, die nicht über diese Funktion verfügen bleiben vor Hindernissen in Reinigungsbereichen einfach stehen. Ohne Ihr Eingreifen würde der Reinigungsvorgang dann nicht fortgesetzt.

Fährt der Deebot DM85 auf ein Hindernis zu, oder in Richtung einer Wand, dann erkennen die seitlich angebrachten Sensoren das Hindernis meist bereits vor Kollision und stoppt umgehend. Er dreht sich um, fährt in eine andere Richtung und setzt sein Reinigungsprogramm fort.

Punkten kann der Ecovacs Deebot DM85 auch mit seinen Absturzsensoren. Diese erkennen abrupt abfallende Bodengegebenheiten wie beispielsweise Stufen sehr zuverlässig. Vier Gruppen von Absturzsensoren erkennen Höhenunterschiede ab 53mm und verhindern somit den Absturz an Treppenstufen. Erkennt der Roboter eine Absturzgefahr, ändert er die Richtung und sucht sich einen neuen Reinigungsweg.

Herumliegende Kabel bedeuten für den Deebot DM85 ein Problem

Leider bereiten herumliegende Kabel dem Ecovacs Deebot DM85 ein großes Problem und hier sehen wir auch ganz klar eine Schwachstelle des Gerätes. Er neigt dazu, Kabel, die auf dem Boden herumliegen nicht zu erkennen und fährt einfach darüber. Hierbei bleibt er leider oft hängen und kann sich alleine nicht mehr befreien. Dieses Problem besteht allerdings nur, wenn sich mehrere zusammen liegende Kabel auf dem Boden befinden. Einzelne und flachere Kabel überwindet er problemlos.

Tipp: Wir empfehlen unbedingt, vor dem Reinigungsvorgang herumliegende Kabel zu entfernen, besonders, wenn Sie das Gerät ohne Aufsicht arbeiten lassen. Wenn Sie die Kabel nicht entfernen können, sollten Sie einen Gegenstand davor stellen, welches der Staubsauger als Hindernis erkennen kann.

Die einstellbare Navigation

Grundsätzlich bewegt sich der Ecovacs Deebot DM85 vollautomatisch und eigenständig durch die Räume. Wenn Sie die Automatik wählen, dann ist keine bestimmte Navigation ersichtlich. Er fährt ohne bestimmtes Muster quer durch den Raum, dreht an Wänden und Gegenständen und fährt in eine andere Richtung. Das wirkt sehr chaotisch, aber das Endergebnis zählt und dieses ist überzeugend.

Bei der Spot-Reinigung, oder der Ecken- und Kantenreinigung wird der Deebot lediglich in bestimmten Zonen tätig. Somit wird erreicht, dass er nur dort saugt, wo es gerade nötig ist. Beispielsweise um die lästigen Tierhaare aus Zimmerecken und Kanten zu verbannen oder um ein verschüttetes Missgeschick zu beseitigen.

Wenn seine eingestellte Aufgabe beendet ist, fährt das Gerät automatisch in die Ladestation zurück. Probleme bereitet dem Ecovacs Deebot DM85, wenn auf dem Rückweg Gegenstände stehen, denen er ausweichen muss. Dabei macht er den Eindruck, als hätte er die Orientierung verloren, findet aber nach weiteren Anläufen doch sicher zurück. Bei unseren Tests ist der Wischroboter einige Male kurz vor der Ladestation stehen geblieben, setzte zurück und fuhr dann erst in die Ladestation. Angekommen ist er aber immer.

Doch wie schlägt sich der ECOVACS DEEBOT DM85 im Härtetest?

In diesem Abschnitt möchten wir über unsere positiven und negativen Erfahrungen bei unseren Tests berichten. Wir haben auf Hartböden und auf Teppichen getestet und geben hier auch für die unterschiedlichen Bodenbeläge unsere Bewertungen ab.

Die Hartbodenreinigung

Obwohl der Deebot DM85 lediglich über 20 Watt Motorleistung verfügt, ist die Saugleistung auf glatten Oberflächen in keinster Weise als schwach zu bezeichnen. Die Stärke des Gerätes ist sicherlich auch auf die  integrierten und rotierenden Bürsten zurück zu führen. Die Seitenbürsten, die seitlich am Gerät herausstehen, transportieren den Schmutz zuverlässig zu der großen Hauptöffnung. Da die Bürsten aus dem Gerät heraus stehen, erreichen diese auch den Schmutz in Ecken und Verwinkelungen. Gelegentlich haben die Bürsten jedoch den Schmutz an der Ansaugöffnung vorbei gekehrt, so dass das Gerät hier nochmals reinigen musste.

Die rotierende Hauptbürste passt sich sehr gut den Untergründen an und schafft somit auch das Wechseln von Untergründen die nicht ganz eben sind, ohne mit der Bürste stecken zu bleiben. Die Reinigung mit der Bürste ist sehr gründlich und schafft auch fest sitzenden Schmutz zu lösen. Dank des Mikrofaserwischtuches und der Nassreinigungsfunktion hat der Ecovacs Deebot DM85 bei uns hervorragende Reinigungsergebnisse erzielt. Sogar festgetretene Nahrungsreste, die beim Kochen daneben gegangen sind, hat er bei uns problemlos beseitigt.

Da der Deebot DM85 mit sehr wenig Wasser bei der Reinigung auskommt, können auch Holzböden und Laminat mit dem Gerät ohne Bedenken gereinigt werden.

Bei der Teppichreinigung sieht es da leider ein wenig schlechter aus

Wenn Sie einen Saugroboter benötigen, der hauptsächlich Teppiche reinigen soll, dann sind Sie sicherlich mit einem anderen Modell besser bedient. Denn bei der Teppichreinigung zeigt der Ecovacs Deebot DM85 leider ein anderes Ergebnis als das bei der Hartbodenreinigung. Denn da beim Deebot DM85 der Großteil der guten Leistung aus der Nasswischfunktion besteht, erreicht das Gerät auf der Teppichreinigung leider ein schlechteres Ergebnis.

Bei der Teppichreinigung müssen Sie auf jeden Fall das Tuch entfernen, da durch die Reibung ein Vorankommen des Saugroboters nicht mehr möglich ist. Die vorhandene Leistung von 20 Watt reicht bei Teppichböden lediglich für einen wirklich sehr kurzflorigen Teppich. Diese kurzen Teppiche kann er sehr gut mit der Bürste reinigen, wodurch er seine gute Reinigungsleistung erzielt. Jedoch muss die Bürste bei allen anderen Florhöhen entfernt werden, da sich diese sonst in den Fasern verfängt, und ohne Bürste ist die gute Reinigungsleistung leider nicht mehr gegeben.  Aber nicht nur die Reinigungsleistung für Teppiche ist zu schwach, der Deebot DM85 hat bei den hochflorigeren Teppichen das zusätzliche Problem, dass er diese nicht erklimmen kann..

Fazit

Der Ecovacs Deebot DM85 Saug- und Wischroboter mit integriertem Wassertank hat uns vor allen Dingen bei der Hartbodenreinigung überzeugt. Er hat zwar lediglich magere 20 Watt Leistung, was sich auf Teppichen auch bemerkbar macht, allerdings ist er mit der guten Bürste auf Hartböden eine wirkliche Haushaltshilfe. Er ist sehr leicht in der Handhabung, einfach in der Bedienung und die Fernbedienung bietet zusätzlichen Komfort. Die Programmierung der Startzeit erweist sich als sehr praktisch, da Sie das Gerät auch Nachts oder bei Abwesenheit laufen lassen können.
Im Praxis-Langzeittest erwies sich der  Ecovacs Deebot DM85 als ein zuverlässiger, leiser und saugstarker Wischroboter der Mittelklasse. Er hat eine solide Verarbeitung, die wichtigsten Funktionen sind vorhanden. Er hat eine wirklich gute Reinigungsleistung auf Hartböden. Teppiche sind definitiv nicht sein Metier, und wenn Sie einen Saugroboter für Teppiche suchen, dann sollten Sie sich auf jeden Fall für ein anderes Modell entscheiden. Der Deebot DM85 ist aber ansonsten ein empfehlenswerter Haushaltshelfer zu einem fairen Preis.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)20 Watt
Betriebsgeräusch (dB)56 dB
EnergieeffizienzA
Durchfahrthöhe (mm)88 mm
Schwellen- / Steighöhe (in mm)20 mm
max. empfohlene Fläche (qm)90 qm
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
Laufzeit / Ladung (Minuten)95 Minuten
Ladezeit (max. in Min.)210 Minuten
ReinigungsmodusChaotisch
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
App / WLAN
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Volumen (ml)500 ml
Staubbehälter Füllanzeige
Ersatz Seitenbürsten (Stück)2 Stück
Reinigungswerkzeug (Stück)1 Stück

Preisverlauf


174,99 € 316,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 25. Mai 2019 07:04

174,99 € 316,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 25. Mai 2019 07:04