Skip to main content

Testberichte: über 185 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

ECOVACS Robotics DEEBOT 600/601/605 Wischroboter

(4 / 5 bei 46 Stimmen)

Alle (4) anzeigen Preisvergleich

Amazon Staubsauger Logo

221,99 € 269,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Februar 2019 14:01
- Details
Logo MediaMarkt Staubsauger

235,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Februar 2019 14:01
zum Shop
Saturn Elektro Logo Staubsauger

245,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Februar 2019 14:01
zum Shop
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ,
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)25 Watt
Betriebsgeräusch (dB)65 dB
EnergieeffizienzA

Der Ecovacs Deebot 600 / 601 / 605 Wischroboter wurde im September 2018 auf der IFA vorgestellt. Das baugleiche Gerät gibt es in drei verschiedenen Ausführungen. Der Deebot 600 (weiß), / 601 (schwarz) und den Deebot 605 (weiß). Der Deebot 605 wird mit Wassertank zum Umrüsten von Saug- auf Wischmodus geliefert. Für die beiden Deebot`s 600 und 601 kann der Wassertank optional zusätzlich bestellt werden. Preislich gesehen liegen 30,– € zwischen den Geräten. Wenn Sie den Wassertank optional dazu kaufen möchten, dann liegen Sie bei einem Paket von Wassertank und 3 Wischtüchern bei knapp 40,00 €.

Das Grundpaket liegt im mittleren Preissegment von zur Zeit 234,00 €. Was der Saugroboter leistet und welche Funktionen er hat, konnten wir bei unserem Ecovacs Deebot 600/601/605  Test herausfinden. Vorab können wir Ihnen schon einmal sagen, dass dieser Wischroboter sehr gute Reinigungsergebnisse erzielt, obwohl er keinem erkennbaren Reinigungsmuster folgt. Dennoch schafft er eine Reinigungsabdeckung von ca. 95 % und fährt Stellen selten doppelt ab. Das Gerät kann in einem Max-Modus laufen, wobei er die Saugleistung erhöht und somit auch stark verschmutzte Stellen zuverlässig reinigt.

Gesteuert wird der Deebot 600/601/605 mit der Ecovacs Home-App. Die App ist sehr bedienerfreundlich, einfach und schnell installiert. Hierüber kann der Saugroboter seine Befehle erhalten und zeigt diverse Infos an, wie beispielsweise den Akkuzustand des Roboters. Wer die App nicht nutzen möchte, der kann das Gerät allerdings auch manuell bedienen oder die mitgelieferte kleine Fernbedienung nutzen.

Die technischen Details des Ecovacs Deebot 600/601/605

Von den technischen Details her sind alle drei Geräte absolut identisch. Der Einzige Unterschied besteht darin, dass bei dem Deebot 605 der Wassertank mit geliefert wird. Bei dem Deebot 600 und 601 ist lediglich die Farbe unterschiedlich.

  • Gewicht: 4,6 Kilogramm
  • Größe: 33,2 x 7,9 Zentimeter
  • Fassungsvermögen des Schmutzbehälters: 520 ml
  • Farbe: weiß oder schwarz
  • Lautstärke: 65 Dezibel maximal
  • intelligente Reinigungswege
  • Programmierung auf eine bestimmte Uhrzeit
  • Der Saugroboter kehrt automatisch in die Ladestation zurück
  • manuelle Steuerung, App Steuerung, oder Steuerung per Fernbedienung
  • Smart Home kompatibel
  • Saugen und Wischen mit Wassertank
  • Hindernissensoren / Absturzsensoren
  • Lithium Ionen Akku 2600 mAh
  • Akkulaufzeit  110 Minuten
  • Infrarot-Anti-Kollisionssensoren
  • Stoßleiste
  • verschiedene Reinigungsmodi
  • 3-Stufen System für optimale Reinigungsergebnisse
  • hocheffizienter Luftfilter

Der Ecovacs Deebot 600/601/605 hat einen hochwertigen Lithium-Ionen Akku verbaut, der eine gute Saugdauer von 110 Minuten schafft. Dies liegt im normalen Bereich, er schafft aber in dieser Zeit, durch seine intelligente Fahrweise ordentliche 100 m². Dies gilt natürlich für die reine Saugfunktion. Ist der Wassertank eingebaut und das Microfaserpad unter dem Gerät befestigt, dann schafft das Gerät bei unseren Tests knapp 80m².

Welches Zubehör ist inklusive?

Wie bereits erwähnt, müssen wir bei den einzelnen Modellen unterscheiden. Der Ecovacs Deebot 605 hat bereits den Wassertank für die Wischfunktion inclusive. Um diese Funktion zu nutzen, müssen Sie lediglich den Staubbehälter mit dem Wassertank austauschen. Der Wassertank wird befüllt und sprüht kontinuierlich Wasser auf das vorher angebrachte Microfasertuch. Allerdings können Sie bei diesem Wischroboter dann entweder die Saugfunktion oder die Wischfunktion nutzen. Beider auf einmal, wie beispielsweise bei dem Ecovacs Deebot OZMO 930, ist mit diesem Gerät nicht möglich. Ansonsten ist das Zubehörpaket bei allen Geräten das gleiche und besteht aus:

  • Deebot Saugroboter 600 / 601 oder 605
  • Ladestation incl. Netzteil
  • Hauptbürste für Teppiche
  • Staubbehälter
  • Hochleistungsfilter 2 Stück
  • Akku Li-Ion 2600 mAh
  • Fernbedienung incl. 2 Batterien
  • Seitenbürsten 4 Stück
  • Reinigungspinsel
  • optional Wassertank und 2 Microfasertücher (beim Ecovacs Deebot 605 incl.)
  • Bedienungsanleitung

Was wir im Lieferumfang vermissen, sind lediglich virtuelle Wände oder sonstige technischen Möglichkeiten, bestimmte Bereiche von der Reinigung auszuschließen. Auch in der App haben Sie hierzu keine Möglichkeit, das das Gerät den Raum nicht abscannt und keine Bilder vom Raum auf die App liefert. Auch Magnetbänder würden hier keine Abhilfe schaffen, da das Gerät diese nicht erkennt.

Verschiedene Möglichkeiten der Steuerung

Wenn Sie den Ecovacs Deebot 600/601/605 zum ersten Mal starten, dann haben Sie hierfür verschiedene Möglichkeiten. Wir starten das Gerät meist sofort aus reiner Neugier manuell und lassen es schon mal seine ersten Runden drehen. Hierzu müssen Sie einfach den Startknopf auf dem Gerät drücken. Am Gerät selber können Sie die Reinigungsmodi wählen, den Roboter starten und in die Ladestation zurück schicken.

Für die APP Bedienung müssen Sie die Home App von Ecovacs auf Ihr Smartphone laden. Diese steht kostenlos für IOs und Android zur Verfügung. Die App ist schnell heruntergeladen. Achten Sie aber darauf, dass Sie die Home App herunter laden, es gibt noch andere Apps von Ecovacs im Store! Sie müssen Ihrem Roboter einen Namen geben, und ihn mit dem Internet verbinden.

Was kann ich mit der App alles machen?

Haben Sie die App auf das Smartphone herunter geladen, können Sie entweder mit dem Handy steuern oder aber über den Sprachbefehlt mit Alexa oder Google Assistent steuern. Die Einrichtung und die Bedienung der APP ist selbsterklärend.

Über die APP bekommen sie diverse Nachrichten, beispielsweise wann welche Teile zu tauschen sind, oder in welchem Zustand der Akku ist. Zudem können Sie den Ecovacs Deebot 600/601/605 natürlich über die APP starten, stoppen und in die Ladestation schicken. Sie können aber auch  den Reinigungsmodi wählen, die Saugkraft zwischen Standard und Max Modus wählen und einen Reinigungsplan erstellen. Dieser ist allerdings im Gegensatz zu vielen anderen Geräten nur für eine bestimmte Tageszeit möglich, die dann für alle Wochentage gleich bleibt. Sie können aber auch auf der APP das Reinigungsprotokoll anschauen, hierbei bekommen Sie Info`s über Reinigungsuhrzeit, Fläche und Dauer.

Über Alexa ( und Google Assistent)  lässt sich der Roboter starten, stoppen und zur Ladestation zurückschicken. Schade ist nur, dass der Alexa Skill kein Smart Home Skill ist. So ist es nicht möglich, den Ecovacs Deebot 600/601/605 in Routinen einzubinden. Er lässt sich nicht direkt ansprechen, sondern Sie müssen Alexa bitten, dem Deebot zu sagen, dass er mit der Reinigung beispielsweise starten soll.

Als letztes haben Sie noch die Möglichkeit, das Gerät über die Fernbedienung zu steuern. Hier lässt sich der Roboter auch starten, stoppen und zur Ladestation zurückschicken. Der Reinigungsmodi ist einstellbar und die Saugstärke ist wählbar. Das war aber auch schon alles.  Die Programmierung können Sie über die Fernbedienung nicht einstellen. Das ist nur mit der APP möglich. Die Fernbedienung selber ist ziemlich klein und ohne Display.

Wie geht der Saugroboter bei der Reinigung vor?

Im Automatikmodus reinigt der Ecovacs Deebot 600/601/605 lt. Hersteller nach einem intelligenten Reinigungsweg. Dies bedeutet, er fährt Bahn für Bahn in Ihren Räumen ab und befreit diese von Schmutz und Dreck. Wirklich intelligent erscheint uns allerdings dieses System nicht zu sein. Auf jeden Fall nicht mit der Navigation von hochpreisigen Geräten zu vergleichen, die die Räume abscannen, Karten erstellen und dann systematisch den Raum abfahren. Nun ja, die Reinigungsabdeckung hat uns dennoch überzeugt.

Wenn er auf ein Hindernis stößt, dann unterbricht er natürlich dank der Hindernissensoren diesen Reinigungsweg, stoppt und fährt in eine andere Richtung. Dort führt er dann sein Reinigungsmuster fort. Sollte er trotz Hindernissensoren an die Möbel anstoßen, dann schütz ein weicher Stoßdämpfer davor, dass Möbel oder Gerät einen Schaden davon tragen. Dank seiner Stufensensoren kann der Deebot natürlich auch in der Nähe von Treppen reinigen, ohne das er Gefahr läuft, abzustürzen. Die Hindernissensoren und Absturzsensoren arbeiten sehr zuverlässig. 

Drei verschiedene Reinigungsmodi stehen Ihnen zur Verfügung: Reinigung im Automodus, Spottreinigung und die Kantenreinigung. Ist im Automatikmodus kein bestimmter Reinigungsweg erkennbar, so sieht das bei den anderen beiden Modi anders aus. Klar, wenn er Kanten und Ecken reinigen soll, ist klar, woran er sich im Raum orientieren kann. Und bei der Spottreinigung geht es um eine bestimmte Stelle im Raum, die besonders stark verschmutz ist. Hier muss das Gerät hin geschickt und gestartet werden. Dann fährt er im Kreis von diesem Punkt aus in immer größer werdenden Kreisen. So kann er einen Durchmesser von ca. 1 Meter besonders intensiv reinigen.

Die Reinigungsergebnisse

Wir haben den Ecovacs Deebot 605 in unserem Erdgeschoss mit ca. 100 m² Wohnfläche kurven lassen. Dort sind Laminat, Parkett, und Fliesenböden verlegt. Zusätzlich haben wir noch kleine Schmutzauffangmatten im Flurbereich und mittelflorige Teppiche im Wohnzimmer verlegt. An Hindernissen gibt es ausreichend Möbel, herumliegendes Spielzeug der Kinder und den Futter- und Schlafplatz unserer Katze Pepsi. Vom Verschmutzungsgrad würden wir aufgrund der Kinder und der Katze schon eher eine überdurchschnittliche Verschmutzung angeben.

Erstmals waren wir positiv überrascht, dass der Saugroboter direkt gestartet ist, ohne das er noch stundenlang laden musste. Auch die geringe Lautstärke fiel direkt positiv auf. Im Automatikmodus läuft der Deebot 605 echt ruhig. Schalten wir den Max Modus ein, dann erhöht sich die Lautstärke allerdings erheblich.

Von dem angeblichen Reinigungsmuster konnten wir allerdings wenig erkennen. Da der Ecovacs Deebot 600/601/605 immer wieder Hindernissen ausweichen muss, kann er seine Bahnen nicht wirklich ziehen. Dadurch wirkt das Reinigungsmuster eher sehr chaotisch. Und wer hat schon einen Raum ohne Möbel? Egal, denn der Ecovacs hat uns dennoch überzeugt, wir schätzen die Reinigungsabdeckung auf ca. 95%. Er überfährt Stellen selten doppelt und auch in den Ecken kann er überzeugen.

Wenn Sie die Wischoption nutzen möchten, dann müssen Sie allerdings den Staubbehälter mit dem Wasserbehälter austauschen. Da er aber über kurze Ladezeiten verfügt, können Sie das Gerät auch zweimal täglich laufen lassen. Morgens zum Absaugen der Böden und beispielsweise Abends zum Wischen.

Das Ergebnis auf Hartböden

Wie bereits erwähnt, haben uns die Reinigungsergebnisse überzeugen können. Die Saugleistung ist für Hartböden absolut ausreichend. Auch Katzenhaare nimmt er zuverlässig auf. Ecken und Kanten reinigt der Ecovacs ordentlich, wobei die Reinigung im Kantenmodus noch überzeugender ist. Aufgrund der geringen Bauhöhe saugt das Gerät auch unter unseren Möbeln, wo kaum ein herkömmlicher Bodenstaubsauger hin kommt. Dadurch können Sie natürlich die Staubbelastung in der Wohnung auch stark einschränken. Denn die Wollmäuse verstecken sich ja, wie wir alle wissen, gerne unter den Möbeln.

Doch kommen wir nun zu der Wischfunktion. Denn auch diese haben wir natürlich für Sie getestet. Der Austausch des Staubbehälters mit dem Wasserbehälter ist ganz schnell erledigt. Im Wischmodus können Sie keinen Reinigungsmodus einstellen, hier fährt der Roboter durchweg im Automatikmodus. Wir empfehlen Ihnen allerdings die Zugabe von Reinigungskonzentraten, da dieses die Reinigungsleistung stark erhöht. Fährt der Roboter über die Flächen, hinterlässt er leider den ein oder anderen Streifen. Auf Flächen, auf denen er zwei Mal drüber fährt, verschwinden diese Streifen. Auch die Microfaserpads müssen ab und an mal getauscht werden, vor allen Dingen dann, wenn er stärkere Verschmutzungen beseitigen soll. Denn sonst wird es eine schmierige Sache.

Das Ergebnis auf Teppichböden

Auch auf Teppichen sind wir mit dem Reinigungsergebnis zufrieden. Er saugt zuverlässig den Schmutz und auch die Katzenhaare aus unseren niedrigen Teppichen heraus. Auch die Schmutzauffangmatten vor der Haustüre, die die Katze gerne mal als Schlafplatz verwendet, sind recht ordentlich gereinigt worden. Wenn Sie den Max Modus einstellen, dann holt er selbst tief sitzenden Schmutz aus den Fasern. Diese Leistungserhöhung empfehlen wir Ihnen auf jeden Fall für Teppichböden.

Hochflorige Teppiche bereiten allerdings auch dem Ecovacs Deebot 600/601/605 Probleme. Meist schafft er nicht den Aufgang auf den Teppich, denn bei ca. 1,4 cm ist schon Schluss. Dann erkennt der Roboter den Teppich als Hindernis, stoppt und fährt in eine andere Richtung.

Unser Fazit

Für den geringen Anschaffungspreis hat der Ecovacs Deebot 600/601/605 Saugroboter einiges zu bieten. So kann er nicht nur die Untergründe absaugen, sondern wischt auch noch feucht durch. Beim direkten Vergleich mit dem herkömmlichen Putzen schneidet er aber ganz logischerweise schlechter ab. Dennoch müssen Sie mit dem Putzeimer und dem Aufnehmer nur noch seltener ran.

Die Saugleistung ist gut, er überzeugt auf Hartböden und auch auf kurzflorigen Teppichen. Die Akkulaufzeit liegt bei ca. 110 Minuten, was ausreichend bei uns war, um die 100 m² mit nur einer Ladung abzusaugen. Durch die geringe Bauhöhe kann er auch unter den Möbeln saugen und die geringe Lautstärke (im Normalmodus) liegt bei ca. 55 dB.

Die Steuerung des Saugroboters erfolgt auf unterschiedliche Weise, besonders beeindruckend ist natürlich die WLAN-Fähigkeit. Er kann mit Alexa und auch mit Google Assistent kommunizieren. Die App ist leicht installiert und liefert eine Menge Informationen die sehr nützlich sind.

Das Preis- Leistungsverhältnis kann sich durchaus sehen lassen.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)25 Watt
Betriebsgeräusch (dB)65 dB
EnergieeffizienzA
Durchfahrthöhe (mm)80 mm
Schwellen- / Steighöhe (in mm)14 mm
max. empfohlene Fläche (qm)90 qm
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
Laufzeit / Ladung (Minuten)110 Minuten
Ladezeit (max. in Min.)240 Minuten
ReinigungsmodusNavigiert / Linear
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
App / WLAN
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Volumen (ml)520 ml
Staubbehälter Füllanzeige
Ersatzfilter (Stück)1 Stück
Ersatz Seitenbürsten (Stück)2 Stück
Reinigungswerkzeug (Stück)1 Stück

Preisvergleich

ShopPreis
Amazon Staubsauger Logo

221,99 € 269,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Februar 2019 14:01
bei ansehen
Logo MediaMarkt Staubsauger

235,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Februar 2019 14:01
Details bei Media Markt ansehen
Saturn Elektro Logo Staubsauger

245,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Februar 2019 14:01
Details bei Saturn ansehen
Staubsauger und Saugroboter bei Euronics

249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Februar 2019 14:01
Details bei EURONICS ansehen

Preisverlauf


ab 221,99 € 269,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Februar 2019 14:01

221,99 € 269,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Februar 2019 14:01