Skip to main content

Testberichte: über 450 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

eufy RoboVac X8 Hybrid

(4.5 / 5 bei 210 Stimmen)

Preisvergleich

Amazon Staubsauger Logo

389,99 € 499,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 7. Februar 2023 02:39
- Details
Saturn Elektro Logo Staubsauger

439,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 7. Februar 2023 02:39
Ansehen
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
ideal für Haustiere
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)30 Watt
Saugleistung (Pa)4000Pa
Betriebsgeräusch (dB)60dB
EnergieeffizienzA

eufy RoboVac X8 Hybrid: Saugroboter mit Wischfunktion im Test

Der Eufy RoboVac X8 Hybrid ist ein Saugroboter mit Wischfunktion, der in einem eher außergewöhnlichen Design gestaltet wurde. Am auffälligsten sind wohl die beiden goldenen Streifen auf der Oberfläche. Das sieht echt edel aus. Ansonsten ist der Frontbumper nach vorne hin abgeflacht und ist in Carbon- Optik gestaltet. Mir gefällt der X8 echt gut, endlich Mal ein Hersteller, der sich traut, was Neues auszuprobieren. In meinem Test lege ich aber natürlich nicht nur Wert auf die Äußerlichkeiten, sondern in erster Linie stehen Reinigungsergebnisse, Handling und Navigation im Fokus.

Die Erfahrungen haben mir gezeigt, dass die Eufy Roboterstaubsauger meist sehr effizient, mit einer guten Navigation und mit einer sehr guten Reinigungsleistung unterwegs sind. ich bin gespannt, wie sich der Eufy RoboVac X8 Hybrid in meinem Test so schlägt.

Kurzes Fazit zu meinem Testbericht

Der Eufy RoboVac X8 Hybrid macht in meinem Test eine ausgezeichnete Figur. Zumindest was die Navigation, die Ergebnisse der Saugfunktion auf Hartböden und das Handling anbelangen. Dank der Twin Turbine Technologie ist die Saugkraft mit 4000 Pa gut, aber auch nicht außergewöhnlich. In der Wischfunktion solltest Du keine Wunder erwarten. Hier werden lediglich feine Staubschichten von den Oberflächen befreit.

Da in meinem Haushalt eine Menge an Tierhaaren anfällt, gibt es einige Konkurrenzmodelle, die im direkten Vergleich zum Eufy RoboVac X8 Hybrid an ihre Grenzen kommen. Der X8 macht den Eindruck, als wenn ihn das überhaupt nicht juckt. Das Reinigungsergebnis ist auch bei Haushalten mit Tieren sehr gut.

Durch die iPath-Lasernavigation weiß der Roboter immer ganz genau, wo er sich im Raum befindet, welche Flächen er reinigen soll, und welche Flächen für die Reinigung gesperrt sind. Der Roboterstaubsauger ist in der Lage mehrere Karten zu zeichnen. Hier können Sperrzonen, virtuelle Wände oder Wischfreizonen eingezeichnet werden.

Alles in allem ein sehr guter Saugroboter mit Wischfunktion, wobei die Wischfunktion in meinem Test eher nebensächlich beurteilt wird.

Die technische Grundausstattung zum Eufy RoboVac X8 Hybrid

Dank der Twin-Turbinen Technologie verfügt der Eufy X8 über eine Saugleistung von 2000 Pa pro Turbine. Diese erhöhen den Luftstrom und sorgen so für eine stärkere Saugleistung. Im Test hat der X8 wirklich hervorragend gesaugt, selbst Tierhaare sind für diesen Saugroboter problemlos. Diese hervorragende Saugleistung in Verbindung mit der sehr guten Lasernavigation sind zwei der Hauptfaktoren, die einen guten Saugroboter aus machen.

Aber nicht nur bei diesen beiden technischen Details konnte der Eufy RoboVac X8 Hybrid in meinem Test überzeugen, sondern noch durch andere sehr gute Features, die Eufy seinem X8 spendiert hat. Hier eine kurze Übersicht über die technische Grundausstattung:

  • Gewicht: 3,5 Kilogramm
  • Größe: 34,5 x 34,5 x 9,72 Zentimeter
  • Nennleistungsaufnahme: 30 Watt
  • Akku: Lithium-Ionen-Akku
  • Akku-Kapazität: 5200 mAh
  • Twin-Turbinen Technologie mit einer Saugkraft von 2 x 2000 pa = 4000 pa
  • Ladezeit: 240 Min.
  • Akkulaufzeit: bis 180 Min.
  • empfohlene Reinigungsfläche: 200 m²
  • iPath Lasernavigation
  • Zeit- und Wochenprogrammierung
  • Wischfunktion
  • Gleichzeitiges Saugen und Wischen
  • Bereichsreinigung incl. Spot-Clean Bereichseinstellung
  • Mapping
  • Teppichboost
  • Reinigungsmodi: Automatik, Spot, Bereichsreinigung
  • Hindernisüberwindung: 1,8 cm
  • Virtuelle No-Go Zonen in der gezeichneten Karte definieren
  • mehrere Reinigungskarten
  • Selbstständige Rückfahrt in die Ladestation und Akku-Ladung
  • Führt die Arbeit nach der Ladung dort fort, wo er vor dem Laden unterbrochen wurde
  • Farbe: Schwarz-Carbonoptik
  • APP-Steuerung
  • Sprachsteuerung
  • Fassungsvermögen des Schmutzbehälters: 0,4 Liter
  • Wassertank – Volumen: 250 ml
  • Lautstärke 60 dB
  • Saugstärke in vier Stufen regelbar: Pure, Power, Turbo und Max

Absolut überzeugende Fakten, die wir nach unserem Eufy RoboVac X8 Hybrid Test hoffentlich bestätigen können.

Erster Eindruck und Lieferumfang

Mir gefällt das Design des Eufy RoboVac X8 Hybrid richtig gut. Vor allen Dingen habt sich der X8 Hybrid wie auch der X8 (ohne Wischfunktion) vom Design her von den anderen Saugrobotern ab. Bei dem Saug- Wischroboter X8 Hybrid befinden sich zwei goldene Streifen auf der Oberfläche. Beim reinen Saugroboter X8 ist ein blauer und ein pinker Streifen auf der Oberfläche angebracht. Außerdem ist der Bumper um das Gerät mit einer Carbon-Optik versehen. Was auch außergewöhnlich ist, ist das der Bumper nicht einfach um das Gerät herum geführt wird, sondern er flacht nach vorne hin ab. Meiner Meinung nach sieht das echt futuristisch aus. Und die schöne Carbon-Optik mit den goldenen Streifen runden den modernen und stylischen Eindruck ab.

Ansonsten hat der Eufy RoboVac X8 Hybrid nichts, was wir nicht schon von Konkurrenzmodellen kennen, er ist rund, hat eine Seitenbürste und eine Hauptbürste, die aus Gummilamellen und Borsten besteht. Die Borsten sind allerdings etwas länger, als bei vielen anderen Modellen. Das hat den großen Vorteil und wird auch mit meinen Test bestätigt, dass die Borsten sehr gut in tiefe Rillen greifen und dort den Schmutz raus bürsten.

Ansonsten befindet sich auf der Oberseite der Laserturm und drei Bedienelemente. Hiermit kannst Du den Roboter Starten, Stoppen und in die Ladestation zurück schicken. Ein Bedienknopf für die Punktreinigung ist ebenfalls vorhanden sowie eine Wi-Fi-LED Leuchte.

Der Staubbehälter wird von hinten entnommen, so dass der Eufy RoboVac X8 Hybrid auf der Oberseite keine Klappe hat.

Großer Lieferumfang, wenn da nicht die Einmalwischtücher wären

Bei der Zusammenstellung des Pakets hat Eufy bei seinem RoboVac x8 Hybrid mal wieder nicht gegeizt. Alles, was Du für einen ersten Start brauchst, liegt dem Lieferumfang dabei. Aber nicht nur für den ersten Start, sondern Seitenbürste und Filter sind zusätzlich als Ersatz beigefügt. Ansonsten befindet sich im Lieferumfang folgendes:

  • Der Eufy RoboVac X8 Hybrid
  • Die Ladestation
  • Wischplatte mit montiertem Wischtuch
  • Einwegwischtücher
  • Ladestation mit EU-Netzkabel
  • Kabelbinder
  • 2 Seitenbürsten (1 x als Ersatz)
  • 2 Filter (1 x als Ersatz)
  • Wasserdichte Unterlage
  • Bedienungsanleitung

Hier gefällt mir besonders, die wasserdichte Unterlage, die vor der Ladestation platziert wird. So kann der Eufy auch mit feuchtem Wischtuch an der Ladestation parken, und der Untergrund wird durch das feuchte Wischtuch nicht beschädigt.

Was aber zur heutigen Zeit überhaupt nicht mehr geht, und mich bereits vor dem Test aufgeregt hat, sind die Einmaltücher, die jegliches umweltbewußtsein und Müllproblem der heutigen Zeit außer Acht lässt. Das muss nun wirklich nicht sein. Ein zweites Wischtuch, welches in der Waschmaschine gewaschen werden kann, hätte mir wesentlich besser gefallen. Schon als ich Einmalwischtücher vor dem Test gesehen habe, hätte ich die am liebsten zurück geschickt mit der Bitte, diese aus dem Lieferumfang zu entfernen. Meiner Meinung nach total unsinnig!

Die Navigation – wie findet sich der Eufy RoboVac X8 Hybrid im Raum zurecht?

Eufy hat seinem X8 einen Laserturm spendiert, womit er sich im Raum intelligent zurecht findet. Er fährt in meinem Test nicht einfach planlos durch die Räume sondern fährt orientiert und in vorgeplanten Bahnen durch den Raum. Zuerst widmet er sich den Randbereichen und biegt anschließend in geraden Bahnen ab.

Er scannt seine Umgebung ab und zeichnet sehr exact eine Karte der Räumlichkeiten. Diese wird dann im Handy wieder gegeben. In meinem Test gab es hier keine Probleme, die Zeichnung der Reinigungskart ist gut, jedes erkannte Hindernis wird eingezeichnet.

Die von mir, vor dem Test verteilten Hindernisse erkannte der Eufy RoboVac X8 Hybrid stets zuverlässig. Probleme bereiten ihm lediglich flache Hindernisse wie Socken, lose Kabel oder auch Teppichfransen. Nicht umsonst befinden sich im Lieferumfang Kabelbinder. Hiermit solltest Du vor dem ersten Saugen auf jeden Fall herumliegende Kabel hoch binden. Türschwellen mit einer maximalen Höhe von 1,8 Zentimetern überquert dieser Saugroboter problemlos.

Da der X8 Hybrid mit der Lasertechnologie ausgestattet ist, sind ihm schlechte Lichtverhältnisse total egal.

Die Funktionen in der App

Die Bedienung des Eufy RoboVac X8 Hybrid erfolgt in der Regel über die EufyHomeApp. Für meinen Test habe ich aber auch die einzelnen Tasten am Saugroboter ausprobiert. Hiermit lässt sich der Eufy aber lediglich Starten, Stoppen, in die Ladestation schicken und eine Taste, um ihn an einer bestimmten Stelle reinigen zu lassen. Also App installieren und mit allen Funktionen nutzen. In meinem Test ging die Installation sehr schnell und ohne Probleme.

Ist die App installiert, kann der Reinigungsprozess live verfolgt werden. Der Eufy scannt den Raum ab und erstellt umgehend, bereits bei dem ersten Durchlauf eine virtuelle Karte der Räume. Hierdurch kann er seine effiziente Reinigungsroute berechnen und arbeitet dadurch natürlich wesentlich effektiver.

Mit der Karte kannst Du spielen. Bei der Durchführung meines Testberichtes hat der Roboter eine Karte erstellt, ich habe dann die Räume benannt, Reinigungsrouten festgelegt, Bereiche benannt, in denen eine zusätzliche Reinigung durchgeführt werden soll usw. Alles, was ich in dem Roboter in meinem Test vorgegeben habe, wurde auch demensprechend umgesetzt.

Die Funktionen der App im Einzelnen:

  • Räume benennen
  • Reinigungsrouten erstellen
  • zusätzliche Reinigung vorgeben (Spot-Clean Bereiche)
  • virtuelle Verbotszonen erstellen
  • Saugleistung einstellen (4 Stufen)
  • Saugverbots – und Wischverbotszonen einzeichnen
  • Jeder Raum kann zweifach gereinigt werden
  • Selektive Raumreinigung
  • Zeiten programmieren
  • Pin&Go, der Roboter kann an einen bestimmten Punkt auf der Karte befehligt werden
  • verschiedene Etagen abspeichern
  • Sprachausgabe und Lautstärke festlegen
  • Roboter durch Sprachausgabe orten
  • Wartung der Verschleißteile einsehen

Was mir fehlt ist die Möglichkeit der Einstellung der Wassermenge in der Wischfunktion. So tröpfelt in meinem Test immer die gleiche Menge Wasser auf die Untergründe. Auch Teppiche werden lediglich in der Saugfunktion erkannt und somit die Saugkraft erhöht. In der Wischfunktion erkennt der Eufy RoboVac X8 Hybrid die Teppiche nicht selbstständig. Schade, denn so musst du die Teppichbereiche als No-Wisch-Zonen in der Karte einzeichnen.

Die Twin Turbinen für eine stärke Saukraft?

Dieser Roboterstaubsauger hat zwei Turbinen, die jeweils 2000 Pa Saugkraft erzeugen. Hört sich im ersten Moment nicht übermäßig viel an, aber zusammen sind es immerhin 4000 Pascal. Mit dieser Leistung kommt er mit jeglicher Art von Schmutz und sogar herumliegenden Tierhaaren zurecht. Zwar bieten einige Konkurrenzmodelle im Vergleich starke 5000 Pascal, allerdings reichen 4000 Pascal absolut aus, um Deinen Haushalt zu reinigen. Ich gehe jetzt mal von einer „normalen“ Verschmutzung aus.

Außerdem bietet der Eufy RoboVac X8 Hybrid 4 Saugstufen für die Reinigung an. Rein – Power – Turbo und Max. Wobei der „Rein“- Modus die niedrigste Stufe ist. Mit dieser Einstellung schafft der Eufy eine Reinigungszeit von ca. 180 Minuten und saugt dann mit 60 dB Lärmbelästigung. Perfekt also für die tägliche Reinigung. Im „Max“ Modus saugt der Eufy mit der vollen Saugkraft. Hier hält der Akku in meinem Test allerdings auch nur knappe 80 Minuten durch und hat eine höhere Geräuschbelastung. Diese Einstellung empfehle ich für Teppiche sowie für das Aufsaugen von schwereren Schmutzpartikeln.

Hast Du Teppiche verlegt, dann musst Du aber dennoch nicht die volle Power einschalten. Denn der Eufy RoboVac X8 Hybrid ist mit einer BoostIQ-Funktion ausgestattet. Er erkennt aufgrund von Sensoren automatisch, wenn er Teppich befährt und erhöht seine Leistung.

Die Wischfunktion des Eufy RoboVac X8 Hybrid

Meine Erfahrungen mit der Wischfunktion eines Roboters, der einen Wischmopp hinter sich her zieht, ist in den meisten Fällen nicht überzeugend. Das Problem ist das geringe Gewicht des Gerätes, welches keinen, bzw. zu wenig Druck auf den Wischmopp erzeugt. Es gibt Roboter, die erzeugen Druck auf die Wischplatte oder haben vibrierende Wischplatten oder rotierende Wischpads. Im direkten Vergleich schneiden diese Wischroboter natürlich wesentlich besser ab, als die einfachen Wischroboter, die nur einen Wischmopp hinter sich her ziehen.

Leider ist der Eufy RoboVac X8 Hybrid mit dieser fortschrittlichen Technik nicht ausgestattet. Somit gehört er zu den „einfachen“ Wischrobotern, die mich leider beim Testergebnis nicht überzeugen.

Leider kann auch die abgegebene Wassermenge nicht in der App eingestellt werden, was für empfindliche Böden nicht unbedenklich ist. Was mir auch überhaupt nicht gefällt, sind die Einmalwischtücher, die Eufy seinem X8 Hybrid beilegt. Das ist nicht mehr zeitgemäß, verursacht Folgekosten und zusätzlichen Müll.

Das Reinigungsergebnis

Der Hersteller Eufy ist ziemlich stolz auf seinen zwei Turbinen und wirbt mit doppelter Saugleistung. Alles in allem ist das auch neu auf dem Saugroboter – Markt. Aber im Endeffekt saugt der Eufy RoboVac X8 Hybrid mit 4000 Pascal, was im Vergleich zu anderen Saugrobotern nicht zu den stärksten Saugrobotern liegt. Genauso sieht es bei den Reinigungsergebnissen aus.

Auf Hartböden macht er eine sehr gute Figur. Die lose auf den Hartböden liegenden Verschmutzungen incl. Tierhaaren saugt er extrem zuverlässig auf. Diese Verschmutzungen sind aber für die meisten Saugroboter kein Problem. In Ecken und Kanten, sowie an Möbelrändern erwischt der Eufy leider nicht alle Schmutzpartikel und konnte in diesen Bereichen leider nicht überzeugen.

Leider sieht das Ergebnis auf Teppichen wesentlich schlechter aus und damit schneidet der Eufy RoboVac X8 Hybrid auf Teppichen leider nur durchschnittlich ab. Durchschnittlich, weil auch die meisten Konkurrenzmodelle auf Teppichen Schwächen zeigt. Obwohl der Roboter durch die BoostIQ-Funktion Teppiche automatisch erkennt und die Saugkraft automatisch erhöht, reicht auch bei dem Eufy RoboVac X8 Hybrid die Saugkraft nicht aus, um den Schmutz aus den tieferen Gefilden ans Tageslicht zu befördern.

Das Reinigungsergebnis in der Wischfunktion ist kaum erwähnenswert. Der feine Staub auf der Oberfläche von Hartböden wird beseitigt, wirkliche Verschmutzungen werden mit diesem Reinigungssystem nicht gelöst. Wirklich überraschend ist das Reinigungsergebnis für mich aber nicht.

Das Testergebnis zum Eufy RoboVac X8 Hybrid

Den Eufy Robovac X8 Hybrid müssen wir leider im Ergebnis nur als mittelmäßigen Roboterstaubsauger einordnen. Auf Hartböden ist er sehr gut, auf Teppichen zeigt er leider Schwächen. Auch die Ecken- und Kantenreinigung konnte mich im Test nicht überzeugen.

Das Design ist außergewöhnlich und für mich sehr ansprechend. Die Ausstattung ist gut, die Bedienung intuitiv, die App sehr benutzerfreundlich. Er hat eine hohe Ausdauer von bis zu drei Stunden, lädt zwischendurch auf und setzt seine Reinigung fort. Er kann Karten von mehreren Etagen abspeichern, hat viele nützliche Features in der App und kann gleichzeitig Wischen und Saugen.

Im direkten Vergleich zur Konkurrenz kann mich der X8 aber leider nicht überzeugen, da gibt es andere Modelle mit intelligenterer Hinderniserkennung, besserer Saugleistung und wesentlich mehr Features wie beispielsweise den Roborock S7 oder den ECOVACS Deebot OZMO T8 AIVI oder auch den ECOVACS DEEBOT T9 AIVI .

Mir fehlt beim Eufy RoboVac X8 Hybrid die Teppicherkennung in der Wischfunktion, die Regulierung der Wassermenge in der Wischfunktion sowie eine kleine Kamera im vorderen Bereich, um auch kleinere Hindernisse zuverlässig zu erkennen. Die durchschnittliche Reinigungsleistung auf Teppichböden stört genauso wie die fehlende Rückhalteklappe im Staubbehälter.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
ideal für Haustiere
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)30 Watt
Saugleistung (Pa)4000Pa
Betriebsgeräusch (dB)60dB
EnergieeffizienzA
Durchfahrthöhe (mm)98 mm
Wischfunktion
Mop / echtes Wischen
Absaugstation
App-Steuerung
Hinderniserkennung
Schwellen- / Steighöhe (in mm)18 mm
max. empfohlene Fläche (qm)200 qm
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
NavigationsmodusNavigiert / Linear
virtuelle Karte
Karte mit Sperrzone
Laufzeit / Ladung (Minuten)180 Minuten
Ladezeit (max. in Min.)240Minuten
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Volumen (ml)400 ml
Staubbehälter Füllanzeige
Ersatzfilter (Stück)1 Stück
Ersatz Seitenbürsten (Stück)1 Stück
Reinigungswerkzeug (Stück)1 Stück

Preisvergleich

Shop Preis
Amazon Staubsauger Logo

389,99 € 499,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 7. Februar 2023 02:39
bei ansehen
Saturn Elektro Logo Staubsauger

439,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 7. Februar 2023 02:39
Jetzt bei SATURN ansehen

Preisverlauf


ab 389,99 € 499,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 7. Februar 2023 02:39

389,99 € 499,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 7. Februar 2023 02:39