Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Holife Generation II Nass & Trocken-Akkusauger

(4.5 / 5 bei 735 Stimmen)
Hersteller
Staubsauger Typ, ,
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)22 Watt
Betriebsgeräusch (dB)78 dB
EnergieeffizienzA

Das Nachfolgemodell ist nochmals besser

Modell Preis
1 Holife 7000Pa Handstaubsauger Top-Handstaubsauger Holife 7000Pa Handstaubsauger

67,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. November 2020 05:46
TestberichtDetails

 


Gesamtbewertung

88%

sehr gut
88%
Spezialist für die Auto- und Polsterreinigung

Der Holife Generation II 036 Nass & Trockenstaubsauger ist zur Zeit der Bestseller bei Amazon. Das hat uns sehr neugierig gemacht, denn viele Produkte von Holife sind uns noch nicht vor unsere neugierigen Finger gekommen. Umso mehr hat uns interessiert, was an dem Hype um den Akkustaubsauger von Holife dran ist. Also haben wir uns das Gerät bestellt und es den täglichen Belastungen einer 5- köpfigen Familie (2 Erwachsene, 2 Kinder, 1 Katze) ausgesetzt. Was dabei heraus gekommen ist, das möchten wir hier gerne mit Ihnen teilen.

Besonders hervorzuheben ist natürlich, dass Sie mit diesem Gerät nicht nur Krümel, oder das Auto saugen können. Denn es ist für den Einsatz von trockenem, feuchtem und sogar nassem Schmutz ausgelegt. Mit dieser Funktion steht es zwar nicht alleine auf dem deutschen Markt zur Verfügung, aber allzu viele gibt es auch nicht.

Was mich begeistert hat: nach dem Kauf bei Amazon bekommt man eine Mail von Holife für eine kostenfreie, lebenslange Garantie. Ist der Holife Handstaubsauger defekt, kontaktieren man einfach den Holife Kundensupport

Wie in allen unseren Testberichten möchten wir allerdings erst einmal die technischen Details des kleinen Holife genauer unter die Lupe nehmen.

 

Die Technischen Details des Holife Generation II

Holife Generation II-7Sofort aufgefallen, ist uns der sehr starke Akku, der auch eine sehr lange Einsatzzeit von ca. 20 Minuten garantiert. In dieser Zeit können Sie eine ganze Menge Schmutz weg saugen. Haben andere Akkusauger bereits nach 5-10 Minuten Ihre Kapazität verloren, so hält der Holife Generation II wesentlich länger durch. In dieser Zeit  lässt sich problemlos ein Auto von innen reinigen, oder auch die Schlafplätze Ihrer Tiere wieder auf Vordermann bringen.

  • Abmessungen: 43 x 19 x 15,5 cm
  • Gesamtgewicht: 1500 Gramm
  • Maximale Leistung: 100 Watt
  • Volumen des Auffangbehälters: 0,1 Liter / Nass oder 0,6 Liter Trocken
  • Lautstärke: 79 Dezibel
  • Lithium Batterie Kapazität:2000mAh
  • Luftstrom: 18L/S
  • 14,8 V Li-Ionen-Akku
  • Anhaltende Saugzeit: 25 – 30 Minuten, Effektives Arbeiten: ca. 20 Minuten
  • Ladezeit: 3-5 Stunden
  • Nennspannung: DC 14.8V
  • Nennleistung: 85-90W
  • Vacuum: ≥6.OKPA
  • Reinigungseffizienz: ≥96%

Beim Gewicht haben wir erst einmal mit unseren anderen Testberichten für Handstaubsaugern vergleichen müssen. Die 1,5 Kilogramm haben wir zuerst nicht wirklich geglaubt. Aber tatsächlich, wir haben nachgewogen. Mit diesem Gewicht müssen Sie fast das doppelte tragen, wie beispielsweise bei dem von uns getesteten Philips ECO FC6148/01 , der mit 798 Gramm doch wesentlich leichter ist. Und wir geben Ihnen einen guten Tipp, unterschätzen Sie die 700 Gramm Unterschied nicht. Das brauchen Sie bei längerem Arbeiten eine ganze Menge Muckies! Allerdings hat der Hersteller einee ergonomisch geformten Griff gewählt, um Ihnen die Arbeit dann doch ein  wenig zu erleichtern.

Lassen Sie sich nicht täuschen von den angegebenen 25 – 30 Minuten Saugzeit. Dies ist nur die Saugzeit ohne Last. Das heißt, wenn Sie den Sauger anstellen und damit nicht arbeiten. Die effektive Saugzeit unter wirklich starkem Schmutz beträgt in unserem Holife Generation II Test lediglich 20 Minuten. Dennoch sind wir mit dieser Zeit durchaus zufrieden.

Der erste Eindruck und der Lieferumfang

Vom ersten Eindruck her, sind wir positiv überrascht worden. Das Gerät sieht ordentlich verarbeitet aus, und war auch sehr gut verpackt. Unserer  Meinung nach mal wieder mit viel zu viel nicht recycelbarer Holife Fenstersauger Generation II-2Umverpackung, aber auf jeden Fall für den Versand sicher. Über den Lieferumfang haben wir uns natürlich schon im Vorfeld erkundigt, es war auch alles dabei was wir für die unterschiedlichen Einsatzgebiete benötigen.

  • HoLife Akkusauger
  • Ladestation
  • 2  Ersatzfilter
  • Düse zum Nasssaugen
  • Bürstenaufsatz
  • Fugendüse
  • Filterbürste
  • Bedienungsanleitung

Im Lieferumfang ist wirklich für jedes Einsatzgebiet etwas vorhanden. Für enge Stellen, für Polstermöbel und natürlich auch um Feuchtigkeiten aufzusaugen.

Weitere Ersatzfilter kann man im 4er Pack bei Amazon kaufen. Der Link ist https://www.amazon.de/dp/B06XJ73CKH.

Die Saugkraft des Holife Generation II

Bei dem Holife Generation II handelt es sich um einen kleinen akkubetriebenen Handstaubsauger. Ich kann nicht verstehen, wie viele Nutzer sich über die Saugkraft beschweren, weil Sie einen herkömmlichen Bodenstaubsauger damit vergleichen. Das sind zwei absolut unterschiedliche Dinge. Natürlich und eigentlich selbst erklärend, dass man diesen Vergleich so nicht stehen lassen kann.

Wir reden bei dem Handstaubsauger von einem Gerät mit 100 Watt maximaler Saugleistung und bei einem Bodenstaubsauger von nahezu 800 Watt. Ebenso wird der Akkusauger mit einem Akku angetrieben und nicht von normalem Hausstrom. Das dürften Unterschiede genug sein!

Da wir ja schon einige dieser Geräte getestet haben, können wir Ihnen auf jeden Fall sagen, dass der Holife Generation II über eine gute Saugleistung für einen Handstaubsauger verfügt. Er ist nicht der Best-getestete, aber bei weitem auch nicht der schlechteste. Wir würden ihn im oberen Drittel einstufen. Für normalen Schmutz, beispielsweise kleinere Missgeschicke in der Küche, oder für die KFZ Innenreinigung ist er absolut ok. Sehr hilfreich finden wir die kleine Fugendüse, die in fast jede noch so schmale Stelle kommt.

Feinstaub

Wer mit dem Holife Heimwerkerschmutz wie beispielsweise Feinstaub weg saugen will, der wird sich darüber ärgern, dass sich der Feinstaubfilter sehr schnell zusetzt. Denn der Schmutz sammelt sich nicht wie gewünscht im Auffangbehälter, sondern davor im kleinen Feinstaubfilter. Um den Schmutz dort wieder raus zu bekommen, reicht allerdings leichtes Klopfen auf den Filter. Wenn Sie hauptsächlich hierfür ein Gerät suchen, dann schauen Sie sich doch bitte bei unseren empfohlenen Industriesaugern um.

Asche

Auch der Ofen sollte nicht mit dem Holife Akkusauger ausgesaugt werden. Erstens handelt es sich hierbei um Asche, die ebenfalls umgehend den Filter zu setzt und zweitens könnte versehentlich aufgesaugte heiße Asche das Gerät komplett zerstören. Aschesauger haben metallische Auffangbehälter und auch das Saugrohr sind dementsprechend ausgelegt. Auch Aschesauger haben wir getestet und würden uns freuen, wenn Sie auf unserer Seite vorbeischauen würden.

Handling, Aufbewahrung und Ladezeiten

Holife Fenstersauger Generation II-6Der ergonomische Handgriff liegt sehr gut in der Hand. Leider hat der Holife Generation II ein relativ hohes Eigengewicht von 1,5 Kilogramm. Das kostet auf Dauer ganz schön viel Kraft. Der Arm wir mit der Zeit doch recht schwer. Gott sei Dank hat der Kleine einen Anschalter, der nicht ständig gedrückt bleiben  muss. Es ist ein kleiner Schiebeknopf, der in der An-Position auch verbleibt.

Das mitgelieferte Ladeteil kann nicht ohne weiteres an der Wand befestigt werden, hier muss schon ein wenig getrickst werden, was mir aber nicht schwer gefallen ist. Sie können die Ladestation natürlich einfach auf ein Regal stellen, aber die Ladestation ist sehr leicht. Wenn Sie diese lediglich hin stellen, dann benötigen Sie auf jeden Fall immer zwei Hände, um das Gerät aus der Ladestation zu entfernen. Eine die fest hält und Eine die das Gerät heraus zieht.

Die mitgelieferten Düsen sitzen sehr gut in der dafür vorgesehenen Halterung. Die Halterung selber ist nicht unbedingt aus dem stabilsten Kunststoff gefertigt, aber bei unserem Holife Generation II Test hatten wir keine Probleme. Wie dies nach einer Nutzung nach ein paar Monaten aussieht, werden wir sehen.

Die Ladezeiten von 3-5 Stunden liegen bei einer Laufleistung von 20 Minuten sogar im unteren Bereich. Vergleichen wir den von uns getesteten Philips FC6149/01, der mit einer Ladezeit von 12 – 14 Stunden die gleiche Laufzeit vorzuweisen hat, dann sollte keiner über die 3 – 5 Stunden seine Enttäuschung kund tun.

Wir haben das Gerät immer in der Ladestation. Er hat zwar keine automatische Abschaltung, wenn der Akku voll geladen ist, aber er läuft nach wie vor ca. 20 Minuten bei uns. Unserem Akku hat es bisher nicht geschadet.

Die Saugleistung des Holife II

Die Saugleistung des kleinen Holife Generation II ist für ein Gerät dieser Größenordnung ok. Es gibt zwar Geräte mit einer höheren Saugkraft, wie beispielsweise die von uns getesteten Dyson Geräte, aber wir wollten ja nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Wenn wir die kleinen von uns getesteten Philips Geräte daneben sehen, dann liegt er bei der Saugleistung knapp dahinter. Was auf jeden Fall gesagt werden muss, der Filter muss wirklich häufig ausgeklopft werden, da in den Auffangbehälter wirklich nur die größeren Schmutzpartikel wandern. Alles andere sammelt sich eher am Filter. Für Frühstückskrümel oder die Autoinnenreinigung ist der Holife Generation II in Ordnung. Wenn Sie aber beispielsweise Mehl, oder kalte Asche, die beim Ausleeren daneben gefallen ist, damit saugen wollen, dann haben Sie langfristig ein Problem. Die Saugkraft lässt sofort nach, wenn sich der Filter zugesetzt hat.

Unser Fazit

Den Bestseller Status bei Amazon können wir zwar nicht ganz nachvollziehen, aber mit dem Holife Generation II erhalten Sie kein schlechtes Gerät. Er liegt sehr bequem in der Hand und Sie haben den Vorteil, dass Sie mit diesem Gerät Nass- und Trocken saugen können. Er tut im Prinzip, dass was er soll –Holife Fenstersauger Generation II-5 Saugen. Wenn da nur nicht immer wieder die Sache mit dem zugesetzten Filter wäre. Das kann echt auf die Dauer anstrengend werden. Das viele Zubehör ist sehr praktisch und auch leicht am Gerät zu befestigen. Schade, es gibt keine Halterung oder Aufbewahrungsmöglichkeit für die Kleinteile.

Der Holife wird von uns lediglich empfohlen, wenn Sie diesen neben dem Frühstückstisch stehen haben und für kleinere Unfälle in der Küche. Nur denken Sie daran, dass Sie beispielsweise kein Mehl aufsaugen, auch hiervon verstopft der Filter sofort.

Für einen Anschaffungspreis von zur Zeit etwas über 50,00 € ist er lediglich eingeschränkt weiter zu empfehlen. Richtig gute und auch hochwertige Handstaubsauger sind die Geräte von Dyson. Hier haben wir durchweg sehr gute Erfahrungen machen dürfen, auch, wenn diese Geräte einen weitaus höheren Anschaffungspreis haben.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)22 Watt
Betriebsgeräusch (dB)78 dB
EnergieeffizienzA

Preisverlauf


 

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 11. April 2020 13:42