Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

IMASS A3S Saugroboter mit Wischfunktion

(3.5 / 5 bei 77 Stimmen)
Hersteller
Staubsauger Typ,
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)30 Watt
Betriebsgeräusch (dB)50 dB
EnergieeffizienzA

Gesamtbewertung

78%

"gut"

staubsauger-berater.de Teststrecken Ergebnis
78%
günstiger Allrounder mit Wischfunktion

Der Imass A3S ist ein App gesteuerter Saugroboter mit Wischfunktion. Zusätzlich ist er mit einer Kamera ausgestattet, die für eine perfekte Navigation sorgt. Sie können ihn mit der App, mit der beiliegenden Fernbedienung oder manuell am Gerät selbst bedienen. Mit einem eingebauten Wassertank von 0,35 Litern kann der Roboter mit Hilfe eines Microfasertuches nicht nur trockenen Schmutz aufsaugen, sondern wischt die Böden feucht durch. Der Staubbehälter ist bei diesem Modell besonders groß. 0,8 Liter fasst der Behälter, damit liegt der Imass A3S im oberen Bereich. Er kehrt automatisch in die Ladestation zurück und lädt seine Akku`s selbstständig auf.

Der Filter sorgt zusätzlich zum Staubpartikelfilter für extra frische und saubere Abluft. Somit ist der Imass A3S auch für Allergiker und Tierhalter geeignet. Mit einer Saugkraft von 1400 Pascal ist der Saugroboter mit einer ordentlichen Leistung unterwegs.

Übersehen wird so gut wie kein Schmutz. Der Roboter zeichnet mit Gyrosensor, Kamera und Wohnungsvermessung eine Karte der Räume auf. So weiß er ganz genau, welche Flächen er bereits gereinigt hat, und welche noch zur einigen sind.

IMASS Saugroboter mit Wischfunktion A3 Perfect Clean, 3in1 elektrischer Staubsauger Roboter und Wischroboter mit Wassertank und Kamera, für Hartböden, Teppiche, Fließen, geeignet für Tierhaare, Wifi - 4

Das Reinigungsergebnis auf Hartböden ist beeindruckend, bei Teppichen kommt es wie immer auf die Florhöhe an. Kurzflorige Teppiche reinigt der Imass A3S hervorragend. Bei mittelflorigen Teppichen kann sich die Reinigungsleistung im Gegensatz zu vielen anderen Saugrobotern durchaus noch sehen lassen. Langflorige Teppiche mag der Imass, genau wie seine unzähligen Kollegen, nicht besonders.

Die technischen Daten des Imass A3S

Wer sich schon mal mit einem Saugroboter beschäftigt hat, der wird mittlerweile wissen, dass es bei einem saugstarken Gerät nicht nur auf die Wattleistung ankommt. Denn wir haben bereits viele Wattschwache Geräte getestet, die wesentlich bessere Reinigungsergebnisse hatten, als Geräte mit einer hohen Wattleistung.  Der einzig richtige Zusammenhang einer hohen Wattleistung besteht in erster Linie zwischen der Leistungsaufnahme und dem Stromverbrauch. Grundsätzlich ist die Effektivität des Saugmotors ausschlaggebend. Der Luftstrom muss möglichst ohne Verluste bis zum Schmutz vordringen. und das ist bei den Saugrobotern wesentlich besser möglich, als bei herkömmlichen Bodenstaubsaugern. Denn Saugschlauch, Saugrohr und Düse sind beim Saugroboter nicht vorhanden. So kann die ganze Saugkraft direkt am Schmutz eingesetzt werden. Aus diesem Grunde kommen Saugroboter auch mit einer wesentlich geringeren Eingangsleistung aus, als herkömmliche Bodenstaubsauger.

Doch werfen wir rst einmal einen Blick auf die technischen Grundvoraussetzungen des Imass A3S:

  • Gewicht: 3,1 Kilogramm
  • Durchmesser: 31,5 Zentimeter
  • Höhe: 7,2 Zentimeter
  • Akku: Lithium Ionen Akku mit  2600 mAh
  • Saugkraft: 1400 Pascal
  • Fassungsvermögen des Schmutzbehälters: 0,8 Liter
  • Farbe: Schwarz / anthrazit
  • HEPA Filter
  • Wassertank: 0,35 Liter
  • Lautstärke: 50 Dezibel
  • Möglichkeit für die Erstellung eines Zeitplans, sodass der Roboter auch während Ihrer Abwesenheit reinigen kann
  • Fernbedienung
  • Bedienung via APP
  • 5 Reinigungsmodi
  • digitale Karte
  • Sprachfunktion

Mit den 7,2 Zentimetern Höhe kommt der Imass gut unter die Möbel und kann auch dort jegliche Wollmäuse und Schmutz beseitigen. Besonders schick ist die glänzende Oberfläche, in der man sich spiegeln kann. Im vorderen Bereich befindet sich die Kamera, die jeden Technikfan begeistern sollte. Ansonsten hat der Imass A3S noch die Cleantaste auf der Oberfläche mit der Sie das Gerät manuell starten können. Diese Clean Taste zeigt Ihnen beim Laden auch den Akkustand an. Während des Ladens leuchtet diese Orange, ist der Akku voll geladen leuchtet die Clean Taste grün. Ein eingebautes Display hat der Imass nicht. Die gesamten Funktionen können Sie entweder mit der beiliegenden Fernbedienung oder mit der APP nutzen.

Und der Lieferumfang?

Der Lieferumfang des Imass A3S ist großzügig und Sie erhalten alles, was Sie zum Wischen und Saugen benötigen inclusive. Sogar die Batterien für die Fernbedienung sind im Lieferumfang enthalten. Wenn Sie zusätzliche Microfasertücher, oder Filter benötigen, bekommen Sie alles bei Amazon. Hier gibt es ein Zubehör SetIMASS Saugroboter mit Wischfunktion A3 Perfect Clean, 3in1 elektrischer Staubsauger Roboter und Wischroboter mit Wassertank und Kamera, für Hartböden, Teppiche, Fließen, geeignet für Tierhaare, Wifi - 10 für den IMASS A3s, welches 4 Microfasertücher, 4 Seitenbürsten, 4 Filter und eine Turbo-Bürste enthält für knapp 35,00 €. Auch das gefällt uns sehr gut. Allerdings erhalten Sie bereits im Originalkarton alles, was Sie für die Reinigung benötigen. Der Imass A3S hat folgendes Zubehör im Lieferumfang:

  • Imass A3S
  • Ladestation
  • Fernbedienung incl. Batterien
  • Wassertank
  • Staubbehälter
  • Hauptbürste
  • 4 Seitenbürsten
  • Feinstaubfilter (einer bereits im Gerät)
  • Hepa Filter
  • Reinigungsbürste
  • Microfaserwischtuch

Leider war in unserem Paket keine Bedienungsanleitung enthalten. Die brauchen Sie zwar nicht unbedingt, denn in der APP finden Sie die Bedienungsanleitung ebenfalls. Dennoch ist es ungewöhnlich. Um mit dem Saugroboter auch wischen zu können, müssen Sie den Staubbehälter mit dem Wassertank austauschen. Das Microfasertuch unter dem Roboter befestigen und schon kann es los gehen. Zu der Reinigungsleistung der Wischfunktion später mehr.

Die Ladestation

Optisch macht die Ladestation leider nicht viel her. Sie ist aus einfachem und sehr leichtem Kunststoff gefertigt. Dies macht sich leider auch bemerkbar, wenn der Roboter versucht in die Ladestation zu fahren. Über die vorderen IR-Sensoren soll der Roboter die Ladestation erkennen. Leider schiebt der Roboter die Ladestation bei unserem Test oft erst durch den Raum, bevor er den Zugang zu der Dockingstation schafft. Stellen Sie die Ladestation unbedingt an eine Wand und lassen Sie rechts und links ca. 2 Meter Platz.

Wir empfehlen auch, die Ladestation während des Wischvorganges auszustöpseln. Denn der Roboter sollte nicht mit Wassertank in die Ladestation fahren. Die Wahrscheinlichkeit, dass etwas passiert ist zwar sehr gering, aber Wasser und Strom verträgt sich einfach nicht.

An der Ladestation verweilt der Imass A3 S insgesamt ca. 4 Stunden um sich komplett aufzuladen. Wie bereits erwähnt können Sie den vollen Ladezustand des Akku`s an der Clean Taste erkennen. Leider nicht wirklich hell, aber die Ladefarbe Orange ist deutlich von der Farbe Grün zu unterscheiden. Die Clean Taste leuchtet nämlich grün, wenn der Akku voll geladen ist.

Performances des Imass A3S

Dieser kompakte Saugroboter hat so einiges unter seiner glänzenden Haube zu verbergen. Hierzu zählen neben Wischfunktion auch der Gyrosensor, die App Steuerung, die Kamera, verschiedene Saugmodi sowie die Fernbedienung. Grundsätzlich fährt der Roboter im Chaosprinzip durch die Wohnung. Allerdings wirkt seine Reinigung ein wenig durchdachter als bei vielen anderen Saugroboters. Denn er hat hat einige sehr gute Features, um sich im Haus besser zurecht zu finden.

Der Gyrosensor

Mithilfe dieses Sensors findet sich der Imass A3S in den Räumlichkeiten wesentlich besser zurecht. Dieser Sensor misst und registriert die Drehbewegungen des Saugroboters. In Zusammenarbeit mit weiteren Sensoren ist so, laut Hersteller, eine bessere Orientierung im Raum möglich. Der Roboter hat allerdings trotz der Gyrosensoren keinen speziellen Plan für die Reinigung. Er fährt im chaotischen Reinigungsmuster durch die Räume. Er orientiert sich a den Drehbewegungen und an den Hindernissensoren. Diese melden dem Roboter bei unserem Test allerdings auch das Hindernis des Öfteren zu spät. So das der Roboter gegen Hindernisse fährt, und erst bei Berührung zum Stehen kommt.

Die App Steuerung

Mit der App können Sie die meisten Funktionen des Roboters bedienen. IMASS Saugroboter mit Wischfunktion A3 Perfect Clean, 3in1 elektrischer Staubsauger Roboter und Wischroboter mit Wassertank und Kamera, für Hartböden, Teppiche, Fließen, geeignet für Tierhaare, Wifi - 3Und das von jedem Ort, von wo  aus Sie den Roboter auch immer bedienen möchten. Doch vorsicht bei der Installation, denn es gibt mehrere Imass Apps. Achten Sie auf die Imass-App und installieren Sie nicht die App „Imass“. Hier lassen sich lediglich Produktneuheiten erlesen, aber keinen Saugroboter starten.

Also App downloden und alles andere wird Ihnen in der App angezeigt. Das ist wirklich kein Hexenwerk.

Mit der App lässt sich der Roboter dann über die Live-Sicht der Kamera navigieren. Aufgrund der eingebauten Kamera können Sie Fotos und Videos machen. Diese werden dann alle in dem Ordner „V-files“ abgelegt. Allerdings können uns weder die Fotos noch die Videos von der Qualität überzeugen. Hierfür hat die Kamera einfach nicht die richtige Auflösung. Die Kamera hat sogar eine Art Alarmfunktion. Sie schickt bei vernommener Bewegung Push Benachrichtigungen auf die APP (nach vorheriger Einstellung). Ob dies wirklich von großem Nutzen ist, wagen wir allerdings zu bezweifeln.

Sie können mit der App natürlich auch den Saugroboter starten, stoppen und ihn in die Ladestation zurückschicken. Es lassen sich aber auch alle Reinigungsmodi auswählen. Auch der Max Modus ist mit der App einstellbar. Die Reinigungsmodi erklären wir Ihnen im nächsten Kapitel.

Für alle Fehlermeldungen lassen sich Push Benachrichtigungen ein und ausstellen. Hat der Roboter ein Problem, so bekommen Sie nicht nur eine Sprachausgabe am Roboter, sondern auch eine Meldung auf der App.

Interessant ist die Raumerfassung. Hierbei werden Hindernisse als weiße Kästchen auf der Karte dargestellt. Das macht die Kamera sehr zuverlässig, alle Hindernisse werden erkannt.  Der Saugroboter selber ist der gelbe bewegliche Punkt. Leider können Sie auf der Karte keine No-Go-Areas einzeichnen, wie beispielsweise andere Saugroboter, die mit Navigation arbeiten.

Als letztes können Sie in der App einen Zeitplan hinterlegen. Dieses Timing kann für jeden Tag der Woche zu unterschiedlichen Zeiten erfolgen. Auch das gefällt uns sehr gut, da wir am Wochenende gerne etwas länger schlafen. So wird der Roboter die Woche über auf 08:00 Uhr programmiert und am Wochenende auf 10:00 Uhr. So saugt der Roboter die Woche über, wenn wir nicht zuhause sind, und am Wochenende lässt er uns bis 10:00 Uhr schlafen.

Die Reinigungsmodi

Um auf Ihre unterschiedlichen Bedürfnisse einzugehen, können Sie in der APP wie auch mit der Fernbedienung unterschiedliche Reinigungsmodi auswählen.

Starten Sie den Saugroboter im Automatikmodus, dann fährt er aus der Ladestation los und orientiert sich mit seinen Sensoren an den Hindernissen und Wänden. Er fährt im Chaosmodus durch die Räume und begibt sich wieder in die Ladestation, wenn der Akku sich dem Ende neigt. Dies ist bei uns der am häufigsten genutzte Modus, denn wir lassen den Roboter meist in der Zeitprogrammierung laufen, der automatisch den Automatikmodus wählt.

Zudem stehen Ihnen noch die Kantenreinigung und die Spotreinigung zur Verfügung. Sie können für bestimmte Bereiche zusätzlich den Max.  Modus wählen, dann erhöht der Saugroboter die Saugleistung. Allerdings ist der Akku dann auch früher leer. Für etwas höherflorige Teppiche oder starke Verschmutzungen ist dieser Modus absolut zu empfehlen.

Der Wischmodus wird natürlich für Hartböden gewählt. Hierfür müssen Sie allerdings erst den Staubbehälter mit dem Wasserbehälter austauschen und das Microfasertuch unter dem Wischroboter befestigen.

Der Wischmodus

Das Wasser wird auf der Rückseite des Roboters eingefüllt. Ein kleiner Gummistopfen verschließt den Tank zuverlässig. Nun muss nur noch der Wischmopp befestigt werden uns los geht’s. Das Ergebnis der Wischfunktion ist bei den Wischrobotern sehr unterschiedlich. Auf jeden Fall haben sich Geräte mit einem Wassertank durchgesetzt, da der Wischmopp dauerhaft befeuchtet wird. Bei Geräten ohne Wassertank muss das Microfasertuch ständig befeuchtet werden, was sich als sehr aufwendig heraus gestellt hat.

Ein großes Problem besteht darin, dass der Wischroboter bei seinen Reinigungsarbeiten nicht zwischen Hartboden und Teppich unterscheiden kann. So versucht der Imass A3S auch die Teppiche zu reinigen. IMASS Saugroboter mit Wischfunktion A3 Perfect Clean, 3in1 elektrischer Staubsauger Roboter und Wischroboter mit Wassertank und Kamera, für Hartböden, Teppiche, Fließen, geeignet für Tierhaare, Wifi - 5Natürlich kommt er mit dem Microfasertuch nur sehr schlecht voran. Er verteilt aber munter Wasser weiter. Dadurch kommt es bei unserem Imass A3S Test häufig zu klitschnassen Teppichen. Auch auf Hartböden ist das mit der Wasserdosierung etwas schwierig. Keine Probleme hat der Wischroboter, wenn er stetig voran fährt. Bleibt er jedoch stecken, sprüht er permanent Wasser in das Microfasertuch. Dadurch kommt es auch hier zur Pfützenbildung, bis der Wassertank leer ist. Aus diesem Grunde empfehlen wir Ihnen, den Roboter im Wischmodus nicht unbeaufsichtigt fahren zu lassen. Ebenfalls sollte die Ladestation aus der Steckdose genommen werden. Denn ist der Akku leer, fährt er in die Ladestation, egal ob er trocken oder feucht unterwegs ist.

Die Wischfunktion selbst ist in keiner Weise mit dem herkömmlichen Putzen zu vergleichen. Er nimmt lediglich den vorhandenen Staub auf, verteilt den Schmutz allerdings fleißig über die Böden. Wie soll es auch anders gehen, wenn Sie lediglich ein Wischtuch unter dem Roboter haben, welches nicht ausgewaschen, sondern lediglich dauerhaft befeuchtet wird.

Die Fernbedienung

Die ist ziemlich einfach gehalten. Es stehen Ihnen dennoch alle Funktionen zur Verfügung. Das wechseln der Reinigungsmodi, Start, Stopp und die Rückfahrt in die Ladestation können Sie wählen. Sie können den Roboter mit der Fernbedienung auch programmieren. Einzig und allein das Mapping fällt mit der Nutzung der Fernbedienung weg. So können Sie nicht sehen, welche Bereiche der Roboter gereinigt hat und wo noch Bedarf besteht. Ansonsten ist die Fernbedienung ziemlich selbsterklärend und nicht schwer in der Bedienung.

Der Imass A3S bei der Arbeit

Vom Design her und von den Funktionen kann man bei einem Anschaffungspreis von zur Zeit 250,00 € nicht meckern. Die Saugkraft von 1400 Pascal ist ausreichen um Hartböden und auch kurzflorige Teppiche zu reinigen. Der Roboter fährt im Chaosprinzip durch unsere Räume und kann eine Reinigungsabdeckung von ca. 80% erreichen. Mit Hindernissen hat er oft seine Probleme. Diese erkennt er nicht frühzeitig, so dass er dagegen stößt. Allerdings mit einer verminderten Geschwindigkeit, bei uns sind keine Gegenstände durch die Wohnung geschoben, oder gar beschädigt worden.

Schmutzpartikel werden in allen Größen zuverlässig aufgenommen. Auch kleinere Steinchen und das Katzenstreu. Manchmal schießt er Sie erst einmal durch die Wohnung, allerdings ist das Endergebnis durchaus zufriedenstellend.  Auch im Spotmodus und im Kantenmodus konnte uns die Saugleistung absolut überzeugen.

Die Rückkehr zur Ladestation klappt, wie bereits beschrieben, nicht immer zuverlässig. Der Imass A3S muss sich schon in der Nähe der Ladestation befinden, um diese zu orten.

Teppiche werden schön durchgebürstet

Auch auf Teppichen kann der Imass A3S überzeugen. Allerdings schafft auch dieser Roboter nur die Reinigung von kurz- und mittelflorigen Teppichen. Hierbei ist das Ergebnis allerdings sehr gut. Den Aufstieg auf Teppiche schafft er bis zu einer Höhe von ca. 1,6 Zentimetern. Alles was höher ist, erkennt der Roboter als Hindernis und macht vor dem Aufstieg halt. Bei vielen Robotern konnten wir bisher zusehen, wie die Seitenbürsten sich im Teppich verhaken. Das ist bei dem Imass A3S nicht der Fall.

Der Saugroboter holt aus unseren Teppichen eine Menge an Schmutz raus, das ist wirklich beeindruckend ist. Schade, dass er trotz großer Räder den Aufstieg nicht auch auf höhere Teppiche schafft.

Unser Fazit

Sagen wir es mal so. Die Saugkraft ist echt beeindruckend, nicht nur auf Hartböden, sondern auch auf Teppichen. Allerdings sind wir von der Navigation und der Hinderniserkennung nicht überzeugt. Ohne die App befindet sich der Imass A3S eher im Mittelmaß. Die App wiederum gefällt uns sehr gut, sie läuft stabil und gibt reichlich Informationen über die Reinigungsfläche sowie bestehende Probleme. Uns gefällt ebenfalls gut, die geringe Bauhöhe und der leise Geräuschpegel. Die Reinigungsmodi sind absolut ausreichend und die Möglichkeit, der täglichen Programmierung zu unterschiedlichen Zeiten wird bei uns genutzt.

Mit Steigungen hat der Imass A3S allerdings seine Probleme, wobei die Teppichreinigung sehr gute Ergebnisse erzielt. Die Wischfunktion hat uns leider nicht überzeugt, da der Roboter oft Pfützen hinterlässt. Auch die Reinigungsleistung lässt leider, wie bei so vielen Wischrobotern zu wünschen übrig.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)30 Watt
Betriebsgeräusch (dB)50 dB
EnergieeffizienzA
Durchfahrthöhe (mm)72 mm
Schwellen- / Steighöhe (in mm)16 mm
max. empfohlene Fläche (qm)150 qm
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
Laufzeit / Ladung (Minuten)120 Minuten
Ladezeit (max. in Min.)240 Minuten
ReinigungsmodusChaotisch
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
App / WLAN
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Volumen (ml)800 ml
Staubbehälter Füllanzeige
Ersatzfilter (Stück)1 Stück
Ersatz Seitenbürsten (Stück)2 Stück
Reinigungswerkzeug (Stück)1 Stück

Preisverlauf


inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Februar 2020 21:46