Skip to main content

Testberichte: über 150 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

iRobot Roomba 886

(4 / 5 bei 8 Stimmen)

Alle (4) anzeigen Preisvergleich

Staubsauger bei Amazon kaufen

494,14 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Mai 2018 13:02
- Details
Saturn Elektro Logo Staubsauger

559,00 € 565,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Mai 2018 13:02
zum Shop
Logo MediaMarkt Staubsauger

559,00 € 565,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Mai 2018 13:02
zum Shop
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)33 Watt
Betriebsgeräusch (dB)61 dB
EnergieeffizienzA

Gesamtbewertung

85%

"sehr gut"

staubsauger-berater.de Teststrecken Ergebnis
85%
mit Navigationshilfe

Testbericht zum iRobot Roomba 886 Staubsauger Roboter – Features, Vorteile und Reinigungsleistung

Der iRobot Roomba 886 gehört zu den innovativen Saugrobotern von iRobot, die mit dem dreistufigen AeroForce-Reinigungssystem ausgestattet sind. Es arbeitet mit hochwertigen Gummiwalzen, die Tierhaare, Staub und Schmutz besser beseitigen können als herkömmliche Bürsten mit Borsten. Gleichzeitig verspricht iRobot, dass dieser Staubsauger Roboter besonders intuitiv zu handhaben ist. Sie möchten mehr über den Roomba 886 wissen? Dann sollten Sie sich die Zeit nehmen, den folgenden Testbericht zu lesen. Erfahren Sie mehr über die Ausstattung, Besonderheiten und Vorteile des automatischen Haushaltshelfers.

iRobot Roomba 886 Test – Ausstattungsmerkmale und Lieferumfang

iRobot Roomba 886 - Unser Testbericht soll wie immer mit einer Auflistung der wichtigsten Ausstattungsmerkmale und einem genaueren Blick auf die innovativen Funktionen des Staubsauger Roboters beginnen. Die herausragendsten Eigenschaften des iRobot Roomba 886 können Sie der folgenden Liste entnehmen:

  • Farbe: Schwarz
  • Gewicht: 3,81 Kilogramm
  • Ladezeit: Zwei bis drei Stunden
  • Akkulaufzeit: Zwei Stunden
  • Durchmesser: 35,3 Zentimeter
  • Höhe: 9,14 Zentimeter
  • Lautstärke: 61 Dezibel
  • Programmierbar: Ja
  • Fassungsvermögen: 0,6 Liter
  • Inklusive HEPA-Filter

Der Hersteller iRobot verspricht, dass der Staubsauger Roboter für die verschiedensten Bodentypen geeignet ist. Auf Hartböden soll er ebenso effektiv reinigen wie auf Teppich. Deshalb verfügt der iRobot Roomba 886 über ein ausgeklügeltes System aus Bürsten, die ein bestmögliches Saugergebnis erzielen sollen. Ein Highlight stellen dabei die wartungsfreien Gummiwalzen dar, welche die Bürsten mit Borsten der Vorgängermodelle ersetzen. Bei den Vorgängermodellen wurde oft kritisiert, dass der Robotersauger nicht für Tierbesitzer geeignet sei, weil die Tierhaare die Borsten verfilzten. Dieses Problem gehört mit den neuen Modellen der 800er-Serie und somit auch beim Roomba 886 der Vergangenheit an. Die Gummiwalzen sind verfilzungsfrei, sodass auch Haustierbesitzer mit diesem Gerät ihre Freude haben werden.

Neben Tierfreunden profitieren auch Allergiker von dem neuen Roomba 886. Dank des HEPA-Filters ist die Abluft, die das Gerät ausstößt, nahezu vollkommen frei von Keimen und Feinstaub. Der leistungsstarke Motor gehört ebenfalls zu den wichtigsten Eigenschaften des Roboters. Er saugt sämtlichen Schmutz und Staub zuverlässig an und transportiert ihn in den beutellosen Auffangbehälter. Praktisch ist, dass dieser Behälter über eine Füllstandanzeige verfügt. Dadurch wissen Sie sofort Bescheid, wann Sie ihn leeren müssen. Des Weiteren ist der Haushaltsroboter mit einer Batterieanzeige ausgestattet, die Ihnen verrät, wann er seine Arbeit unterbrechen und zur Ladestation zurückkehren muss.

Übersicht über den Roomba 871Neben der Ausstattung wollten wir für unseren Testbericht wissen, wie viel Zubehör Sie beim Kauf des Saugroboters dazu erhalten. Zum Lieferumfang gehören beim iRobot Roomba 886 die folgenden Bestandteile:

  • Staubbehälter
  • Akku
  • Zwei HEPA-Filter
  • Zwei Gummi-Extraktoren
  • Seitenbürste
  • Ein Virtual Wall Lighthouse mit zwei Batterien
  • Netzteil und Ladestation

Das klingt zunächst recht umfangreich. Bei genauerer Betrachtung fällt aber auf, dass der Lieferumfang insbesondere im Vergleich zum Modell iRobot Roomba 880 deutlich reduziert wurde. Der iRobot Roomba 886 enthält beispielsweise keine Fernbedienung mehr und Sie bekommen nur ein Virtual Wall Lighthouse gratis dazu. Beim Vorgänger waren es noch zwei Ausführungen.

Design und Verarbeitung des iRobot Roomba 886

Geliefert wird der iRobot Roomba 886 in einer hochwertigen Verpackung, die durch ein freundliches und auffälliges Grün gekennzeichnet ist. Wichtiger als die Optik der Verpackung ist für ein gutes Urteil in unserem Testbericht jedoch, dass der Staubsauger Roboter sicher verpackt ist. Dies trifft beim Roomba 886 auf jeden Fall zu. Zudem befindet sich alles an seinem vorgesehenen Platz, sodass Sie nach dem Auspacken schnell finden, was Sie benötigen.

Der Robotersauger selbst sammelt mit seinem schlichten, klassischen Design viele Pluspunkte. Es wirkt zeitlos und modern. Von Vorteil sind die kleinen Abmessungen: Mit einem Durchmesser von 35,3 und einer Höhe von lediglich 9,2 Zentimetern ist der Roomba 886 angenehm klein. Aufgrund der niedrigen Höhe passt er zudem unter die meisten Sofas, Schränke und Regale. So werden auch unter Ihren Möbelstücken Tierhaare, Staub und Schmutz entfernt.

Bezüglich der Verarbeitung gibt es wie bei allen Geräten von iRobot auch hier nichts zu beanstanden. Der Roboter ist qualitativ verarbeitet und überzeugt mit hochwertigen Materialien sowie einer gut durchdachten Funktionalität.

Informationen zur ersten Inbetriebnahme

Bevor der iRobot Roomba 886 mit seinem ersten Reinigungszyklus beginnen kann, müssen Sie die Ladestation an einem geeigneten Ort aufstellen. Wichtig ist, dass sie sich in der Nähe einer Steckdose befindet und an die Wand gelehnt wird. Vor der ersten Reinigung ist es ratsam, den Saugroboter vollständig aufzuladen. Das dauert nur zwei bis drei Stunden. Anschließend ist er startbereit. Mit einem einzigen Tastendruck auf den „CLEAN“-Knopf stoßen Sie die Reinigung an. Nun können Sie beobachten, wie der Staubsauger Roboter seine Arbeit erledigt und von Raum zu Raum fährt.

Der Roomba 886 punktet mit einer intuitiven Benutzung und Handhabung

Teppichreinigung durch Staubsauger Roboter Roomba 871Insgesamt haben wir hinsichtlich der Bedienung des iRobot Roomba 886 in unserem Testbericht keinerlei Grund für Kritik. Für die Reinigung haben Sie zwei verschiedene Programme zur Auswahl. Die erste Variante besteht darin, dass Sie die „CLEAN“-Teste betätigen und der Saugroboter anschließend sofort mit der Reinigung Ihrer Böden beginnt. Sobald er damit fertig ist, kehrt er automatisch in die Ladestation zurück, wo sein Akku geladen wird und er auf seinen nächsten Einsatz wartet.

Alternativ können Sie die praktische Zeitprogrammierung einsetzen. Sie bietet Ihnen die Möglichkeit, den Staubsauger Roboter an jedem Tag der Woche zu einer anderen Zeit starten zu lassen. Das ist praktisch, wenn Sie in den Urlaub fahren möchten oder sich wünschen, dass das Gerät seine Aufgaben erledigt, während sie selbst bei der Arbeit sind. Die Programmierung der automatischen Reinigung gestaltet sich problemlos und ist auch ohne langwieriges Lesen in der Anleitung möglich.

Sehr benutzerfreundlich ist außerdem die Anzeige im Display, die Sie darüber informiert, wann der Behälter des Roboters voll ist. Sobald sie aufleuchtet, nehmen Sie den Staubbehälter vom Gerät ab und entleeren ihn über der Mülltonne. Das Ausleeren stellt kein Problem dar und kann aufgrund der geringen Staubbelastung in der Regel auch von Allergikern erledigt werden.

Wie gut ist der Akku des automatischen Haushaltshelfers?

Da wir schon den einen oder anderen Testbericht zu Staubsauger Robotern von iRobot angefertigt haben, wissen wir, dass der Akku oftmals die größte Schwachstelle dieser Geräte darstellte. In der 800er-Serie hat der Hersteller deshalb nachgebessert und sämtliche Roboter mit einem hochwertigen XLife-Akku ausgestattet. Mit diesem innovativen Energiespeicher übersteht der iRobot Roomba 886 doppelt so viele Reinigungsdurchgänge wie seine Vorgänger. Damit ist die Lebensdauer dieses Saugroboters auch doppelt so lang. Hinsichtlich der Akkulaufzeit gibt es ebenfalls nichts zu beanstanden: Der Akku hält bis zu zwei Stunden durch. In dieser Zeit schafft der Roboter eine gründliche Reinigung mehrerer Räume. Die Ladezeit beträgt je nach Füllstand des Akkus zwei bis drei Stunden.

Hohe Abdeckungsrate trotz chaotischer Navigation

Es ist ein bekanntes Phänomen bei den Saugrobotern von iRobot: Ihre Navigation durch das Zimmer erscheint im Gegensatz zur Konkurrenz sehr chaotisch zu sein. Der iRobot Roomba 886 dürfte aber den letzten Zweifler davon überzeugen, dass er trotzdem in der Lage ist, alle Bereiche des Bodens nicht nur einmal, sondern sogar mehrfach zu säubern und so für ein ganz besonders gründliches Reinigungsergebnis zu sorgen. Damit erzielt der Reinigungsroboter eine sehr gute Abdeckungsrate, die wesentlich zu einem zufriedenstellenden Reinigungsergebnis beiträgt.

Die Sensoren hat iRobot bei diesem Modell noch einmal verbessert. Der Roboter erkennt Treppenstufen, Absätze und auch Gegenstände wie Möbel zuverlässig und weicht ihnen aus. Dabei säubert er um die Möbel herum ebenso gründlich wie darunter, sofern er flach genug ist, um unter den Möbelstücken Platz zu finden. Deswegen können Sie den Staubsauger Roboter auch in unaufgeräumten Zimmern einsetzen, weil er sämtliche herumliegenden Utensilien umfährt.

Der Praxistest zeigt: Die Reinigungsleistung des Roomba 886 ist beeindruckend

Der wichtigste Punkt in unserem Testbericht zum iRobot Roomba 886 ist natürlich das Reinigungsergebnis. Ein Roboter kann modern aussehen und sicher durch den Raum navigieren – wenn er den Schmutz nicht effektiv beseitigt, nützt das wenig. Doch wie gut arbeitet der getestete Robotersauger in dieser Hinsicht?

Unser Praxistest beweist, dass das moderne AeroForce-System des Roboters hält, was es verspricht. Maßgeblich daran beteiligt sind die neuartigen Gummi-Extraktoren. Statt wie üblich eine Kombination aus Gummilamellen und Bürsten für die Reinigung zu verwenden, arbeitet der Roomba 886 mit zwei gegenläufig rotierenden Rollen aus Gummi, die den Schmutz zuverlässig aufnehmen. Dieses bürstenfreie System hat den Vorteil, dass keine Verfilzungen zustande kommen, welche sich negativ auf die Saugkraft auswirken können. Durch den innovativen Luftstrombeschleuniger wird die Saugstärke sogar noch weiter optimiert: Der Beschleuniger konzentriert die Saugluft unmittelbar an der Fläche des Bodens. So entsteht ein abgeschlossener Kanal, der den Luftstrom konzentriert und die Schmutzaufnahme erhöht. Außerdem ist der Motor saugkraftoptimiert, wodurch er bis zu fünfmal besser saugen kann als die Vorgängermodelle. Aus diesen Gründen ist die Ansaugleistung des Roomba 886 beeindruckend.

Für ein noch besseres Reinigungsergebnis sorgt die seitlich angeordnete Seitenbürste, die ebenfalls rotiert. Sie entfernt Staub, Tierhaare und Schmutz von den Ecken und Kanten und befördert sämtlichen Dreck in die Laufbahn des Roomba 886. Positiv hervorzuheben ist außerdem, dass der Staubsauger Roboter mit einem Sensor erkennt, ob ein Bereich stark verunreinigt ist. Falls ja, säubert er dort automatisch intensiver, um auch hartnäckigen Dreck zu lösen.

Darüber hinaus ist er in der Lage, seine Saugleistung automatisch an verschiedene Oberflächen anzupassen. Während er auf Teppichen eine höhere Leistung benötigt, regelt er sie für die Reinigung von Hartböden wie Fliesen oder Laminat etwas herunter. Auf diese Weise schont er seinen Akku. Bei der Reinigung geht der Roomba mit einer beachtlichen Geschwindigkeit vor. Er gilt als einer der schnellsten Robotersauger auf dem Markt und säubert Ihre Räume in kurzer Zeit. Das führt jedoch dazu, dass sich Kollisionen mit den Möbeln nicht immer vermeiden lassen. Trotzdem geht er sanft mit Ihren Möbeln um und schlägt nicht hart dagegen, sondern berührt sie sanft. So werden Beschädigungen vermieden. Nichtsdestotrotz müssen wir an dieser Stelle zugeben, dass die Konkurrenz von EcoVacs oder Moneual hier die Nase vorn hat. Diese Geräte sind mit feineren Infrarotsensoren ausgestattet, sodass es noch seltener zu Zusammenstößen mit Gegenständen und Möbeln kommt.

Die Lautstärke empfanden wir in unserem Test als zufriedenstellend. Es gibt einige lautere Roboter wie etwa den Neato Botvac, aber auch leisere Modelle wie die Geräte von Moneual oder die Deebot Serie von EcoVacs. Wenn Sie die Tür schließen, hören Sie den Roomba 886 nicht mehr. Sofern Sie sich im selben Raum befinden, kann das Geräusch aber störend wirken.

Pro und Contra des iRobot Roomba 886

Unser Testbericht brachte viele positive Aspekte des iRobot Roomba 886 hervor. Allerdings haben wir auch ein paar Kritikpunkte. Die nachfolgende Gegenüberstellung zeigt Ihnen, welche Vorzüge und Nachteile der Roboter bietet:

Vorteile:

  • Sehr gute Saugkraft
  • Automatische Schmutzerkennung
  • Hohe Abdeckungsrate bei der Navigation durch den Raum
  • Langlebiger Akku
  • Intuitive Handhabung

Der iRobot Roomba 886 Saugroboter lässt im Vergleich zu den zahlreichen Vorteilen nur wenig Raum für Kritik.

Kritikpunkte:

  • Etwas mehr Zubehör wäre wünschenswert
  • Kollisionssensoren könnten noch optimiert werden

Wenn Sie diese Nachteile in Kauf nehmen können, treffen Sie mit dem in diesem Testbericht vorgestellten iRobot Roomba 886 Staubsauger Roboter sicher keine falsche Wahl.

Fazit zum Testbericht des iRobot Roomba 886

Wir können in unserem Testbericht zum iRobot Roomba 886 ein beinahe durchweg positives Urteil fällen. Der Saugroboter ist hochwertig verarbeitet und sehr einfach zu handhaben. Er ist in der Lage, die tägliche Reinigung in Ihrem Haushalt zu übernehmen und für reine und saubere Böden zu sorgen. Auch für Tierbesitzer und Allergiker kommt der Roboter in Frage. Die Sensoren arbeiten zuverlässig und bieten Ihnen deshalb die Möglichkeit, den Roboter auch während Ihrer Abwesenheit einzusetzen. Insgesamt können wir diesen Staubsauger Roboter von iRobot deshalb gerne weiterempfehlen.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)33 Watt
Betriebsgeräusch (dB)61 dB
EnergieeffizienzA
Durchfahrthöhe (mm)92 mm
Schwellen- / Steighöhe (in mm)15 mm
max. empfohlene Fläche (qm)100 qm
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
Laufzeit / Ladung (Minuten)75 Minuten
Ladezeit (max. in Min.)180 Minuten
ReinigungsmodusChaotisch
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
App / WLAN
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Volumen (ml)600 ml
Staubbehälter Füllanzeige
Ersatzfilter (Stück)1 Stück
Ersatz Seitenbürsten (Stück)1 Stück
Roomba FiltertypAeroForce
effektive Saugleistung5 x
Cleaning Head ModulGummilamellen
iAdapt VersioniAdapt 1.0
Dirt Detect VersionDirt Detect 2.0
Clean Map
Turbo Teppich Modus
Akku TypXLife 3000 mAh
Virtual Wall Lighthouse (Stück)1Stück
iRobot Dual Mode Virtual Wall im Einsatz: Wie funktioniert der Begrenzer?

ab 49,99 € 79,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Mai 2018 13:04
Testbericht - Details

Preisvergleich

ShopPreis
Staubsauger bei Amazon kaufen

494,14 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Mai 2018 13:02
bei ansehen
Saturn Elektro Logo Staubsauger

559,00 € 565,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Mai 2018 13:02
Details bei Saturn ansehen
Logo MediaMarkt Staubsauger

559,00 € 565,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Mai 2018 13:02
Details bei Media Markt ansehen
Saturn Elektro Logo Staubsauger

559,00 € 565,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Mai 2018 13:02
Details bei Saturn ansehen

Preisverlauf


ab 494,14 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Mai 2018 13:02

494,14 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Mai 2018 13:02