Skip to main content

Testberichte: über 150 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

iRobot Roomba 980: das ultimative Spitzenmodell im Test 

(5 / 5 bei 1 Stimme)

Alle (3) anzeigen Preisvergleich

Staubsauger bei Amazon kaufen

999,00 € 1.179,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. September 2018 13:05
- Details
Logo MediaMarkt Staubsauger

899,00 € 949,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. September 2018 13:05
zum Shop
Saturn Elektro Logo Staubsauger

777,00 € 899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. September 2018 13:05
zum Shop
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)33 Watt
Betriebsgeräusch (dB)61 dB
EnergieeffizienzA

Gesamtbewertung

96%

"Überragend"

staubsauger-berater.de Teststrecken Ergebnis
96%
unschlagbar flexibler Allrounder

Vorhang auf für das absolute Topmodell das wir nun seit über einem Jahr auch bei uns Zuhause haben: Für unfassbare 1.199 Euro erblickte im Oktober 2015 der iRobot Roomba 980 das Licht der Welt. Zwischenzeitlich ist er für zumeist für 999 Euro erhältlich. Ist der hohe Preis gerechtfertigt? Wir haben einen Blick auf das Gerät geworfen und klären, ob sich der hohe Preis rentiert.


Wer nur wenig Teppich zuhause hat, der sollte sich den günstigeren und nahezu identischen Roomba 960 anschauen, der keinen Turbo-Teppich Modus hat und einen Akku mit kleinerer Kapazität hat. Trotzdem kann er problemlos bis zu 185 qm Fläche pro Etage reinigen (bei uns konnten wir 160 erfolgreich testen).

iRobot Roomba 980 – die Grundlagen

Leistung und Lautstärke unterscheiden sich nicht grundlegend von anderen Modelle in der Oberklasse bei iRobot: Es bleibt bei 33 Watt und 61 dB(A). Hinsichtlich der Geräuschkulisse dürfen Sie auch bei diesem Saugroboter nicht erwarten, dass Sie das Gerät einfach neben sich arbeiten lassen, während Sie ein wichtiges Telefonat führen. Leiser als herkömmliche (Hand-)Staubsauger ist er aber durchaus, außerdem entspricht die Geräuschcharakteristik eher einem tiefen Brummen. Der Staubsauger Roboter klingt somit recht angenehm. Die Bauhöhe von 9 Zentimetern entspricht ebenfalls anderen Topmodellen wie dem Roomba 871. Insgesamt wiegt er fast 4 Kilogramm, der Transport dürfte daher kein großes Problem sein.

All das würde den iRobot Roomba 980 aber nicht so teuer machen. Werfen wir also einen Blick auf die technischen Merkmale, die das Gerät deutlich über den Durchschnitt heben!

App-Steuerung iRobot Roomba 960 Staubsaug-Roboter

644,44 € 899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. September 2018 13:03

Reinigen mit der App

iRobot Roomba 960 Staubsauger RoboteriRobot hat endlich erkannt, dass Smartphones doch recht verbreitet sind und stellt eine App zum Download bereit. Diese iRobot-HOME-App ist ausschließlich mit dem iRobot Roomba 980 kompatibel. Sie können das Programm in etwa mit einer Fernbedienung vergleichen, die auch deutlich günstigeren Modellen wie dem Roomba 760 beiliegt. Der große Unterschied ist jedoch, dass Sie diesen Saugroboter mit dem Internet verbindenkönnen. Anschließend geben Sie dem Gerät Befehle – von überall aus und zu jeder Tages- oder Nachtzeit:

  • Vielleicht sind Sie morgens zur Arbeit gegangen und haben vergessen, den Staubsauger Roboter einzustellen. Holen Sie einfach Ihr Smartphone aus der Tasche und erteilen Sie dem iRobot Roomba 980 zu Hause den Befehl, mit der Reinigung zu beginnen. Sofern die Internetverbindung vorhanden ist, wird der Saugroboter auf Sie hören.
  • Sie sind in einem längeren Urlaub in Thailand und möchten nicht, dass Sie nach drei Wochen in eine staubige Wohnung zurückkehren? Dann nehmen Sie einfach am Strand Ihr Handy in die Hand und kommunizieren so mit dem Roboter (wir geben zu, dass dies ein Extrembeispiel ist). Wenn Sie zu Hause ankommen, wird der Roboter längst mit der Arbeit fertig sein.
  • Sie möchten gerne wissen, wie weit die Reinigung fortgeschritten ist oder in welchem Zimmer der Staubsauger Roboter gerade aktiv ist? Auch diese Informationen können Sie mit der App ablesen. Dadurch können Sie beispielsweise genau dann nach Hause zurückkehren, wenn der iRobot Roomba 980 gerade fertig geworden ist.

Sie können die App nicht nur verwenden, um dem iRobot Roomba 980 augenblickliche Befehle zu erteilen. Auch die Programmierung ist damit in demselben Umfang möglich wie am Gerät selbst oder mittels der Fernbedienung. In unserem Test hat es keinen Unterschied gemacht, über welche Variante wir den Staubsauger Roboter gesteuert oder programmiert haben. Die App funktioniert einfach, allein mit einer sehr leichten zeitlichen Verzögerung müssen Sie rechnen, da die Daten erst über das Internet fließen müssen.

Intelligente Reinigung mit iAdapt 2.0

Wir erinnern uns: Als iAdapt bezeichnet der Hersteller die Technik, mit der die eigenen Saugroboter die Umgebung erfassen. Der iRobot Roomba 980 legt nun nach und kommt mit einer verbesserten Technologie an Bord daher. Diese sorgt unter anderem für Visual Localization: Dieser Marketingbegriff bezeichnet eine Technik, die dazu führt, dass sich der Staubsauger Roboter ein Bild seiner Umgebung merkt. Er weiß also, wo er sich derzeit befindet und empfindet nicht mehr die ganze Welt als große Fläche, die es einfach zu reinigen gilt.

In der Praxis hat das unter anderem die folgenden Effekte:

  • Sobald der Akku erschöpft ist (was etwa 90 bis 120 Minuten dauern sollte) und eine Aufladung in der Ladestation stattgefunden hat, kehrt der iRobot Roomba 980 automatisch wieder an denjenigen Punkt zurück, wo er zuvor aufhören musste. In unserem Test funktionierte das sehr präzise: Bis auf wenige Zentimeter genau sucht der Saugroboter sein vorheriges Arbeitsumfeld erneut auf und beginnt genau dort wieder mit der Reinigung. Die Rückkehr an die Ladestation und auch die erneute Abfahrt funktionieren automatisch. Der gewaltigste Vorteil besteht natürlich in großen Haushalten mit einer Grundfläche von 150 Quadratmetern und mehr: Dort spielt der iRobot Roomba 980 iAdapt 2.0 voll aus und kann die gesamte Fläche wesentlich schneller und effizienter reinigen.
  • Ob auch Sie davon profitieren, hängt ausschließlich von der Wohnungsgröße ab. Wenn auch kleinere Modelle ausreichen, um Ihre Wohnung in einem Durchgang zu säubern, wird iAdapt 2.0 keinen großen Nutzen haben. In diesem Fall können Sie auch einige hundert Euro sparen und vielleicht zum Roomba 782 oder 871 greifen.
  • iAdapt 2.0 bringt zusätzliche Sensoren mit, die dabei helfen, die Umgebung zu erfassen. Das gelingt tatsächlich: Anstatt etwas rüpelhaft gegen Tisch- und Stuhlbeine zu fahren, versucht der iRobot Roomba 980, diesen Hindernissen auszuweichen. Das soll laut Hersteller auch dazu führen, dass sich der Saugroboter besser an unübersichtliche Wohnungen anpassen und damit die Akkulaufzeit erhöhen kann. Ja, wir haben in unserem Test eine längere Laufzeit festgestellt – aber wir wissen nicht, ob das am neuen iAdapt oder einer höheren Akkukapazität liegt. Am wahrscheinlichsten ist eine Mischung aus beiden Verbesserungen.

Hier können wir festhalten, dass iAdapt 2.0 insbesondere aufgrund der Merkfähigkeit der Umgebung wirklich eine gelungene, konsequente Verbesserung ist. Das Reinigungsmuster ist nun als solches zu erkennen, die Wiederaufnahme der Putztätigkeit ist in großen Umgebungen wirklich hilfreich. iRobot hat intelligent nachgebessert und die Baustellen der kleineren Modelle aus dem Weg geräumt – aber das sollte man für den hohen Preis auch erwarten dürfen.

Hervorragende Resultate auf Teppich

Ganz schlicht als Turbo-Teppich-Modus bezeichnet der Hersteller eine Funktion, die dafür sorgt, dass der Staubsauger Roboter automatisch erkennt, ob er sich auf Teppich oder einer glatten Oberfläche befindet. Falls ein Teppich registriert wird – wobei dies sowohl flauschige Bettvorleger als auch ganz gewöhnliche, kurzhaarige Teppiche sein können – schaltet das Saugwerk im iRobot Roomba 980 eine Stufe hoch. Das macht sich zwar auch durch eine höhere Lautstärke bemerkbar, aber gleichzeitig erzielt er auf Teppichen tatsächlich ein unvergleichlich tolles Resultat. Selbst Krümel, die wir (etwas realitätsfern) fein säuberlich in die tiefsten Untiefen eines langhaarigen Teppichs eingearbeitet haben, wurden vom iRobot Roomba 980 aufgenommen.

iRobot Roomba 980 Staubsauger Roboter UnterseiteZusammen mit dem Reinigungssystem Aero-Force (das auch in günstigeren Geräten wie dem Roomba 871 vorhanden ist) erzielt dieser Staubsauger Roboter das beste Resultat aller Geräte, die wir von iRobot bis jetzt getestet haben. Eine bis zu 10-fache Steigerung der Saugkraft verspricht iRobot im Vergleich zu Modellen aus der 600er- und 700er-Serie – und wir sind angesichts des Resultats geneigt, diesem Versprechen Glauben zu schenken. Auf glatten Oberflächen macht der Saugroboter seine Arbeit übrigens ebenfalls sehr gut – aber das schaffen auch sehr viele, deutlich günstigere Modelle wie der Roomba 650. Leben Sie in einem Fliesen- und Parketthaushalt, werden Sie die zusätzliche Saugkraft kaum bemerken. In diesem Fall lohnen sich die erhöhten Ausgaben kaum.

Virtual-Wall-Barrier – sinnvolle Ergänzung zu virtuellen Wänden?

Der iRobot Roomba 980 ist mit gleich zwei sogenannten Dual-Mode Virtual-Wall-Barriers ausgestattet. Was kompliziert klingt, entpuppt sich im Einsatz als gute Hilfe: Zuerst stellen Sie diese Geräte in einem beliebigen Raum auf, der Staubsauger Roboter wird dann automatisch auf die Anwesenheit der Barrieren reagieren. In der Praxis erfüllen sie dann vorrangig zwei Aufgaben:

  • Die Dual-Mode Virtual-Wall-Barriers scannen die Umgebung und erkennen Öffnungen, die weniger als drei Meter breit sind – also Türen und vergleichbare Durchgänge. Bewegt sich der iRobot Roomba 980 in Richtung dieser Tür und möchte hindurchfahren, wird er durch die Barriere daran gehindert. Verwenden Sie diese Barrieren also beispielsweise, um einen Flur zu reinigen, ohne auch die angrenzende Abstellkammer zu besuchen. Im Lieferumfang für diesen Staubsauger Roboter befinden sich gleich zwei dieser Geräte, sodass Sie die kompakten Barrieren nicht immer hin und her tragen müssen.
  • Weiterhin verfügen diese Geräte über einen Virtual Halo: In einem Kreis mit einem Durchmesser von 1,20 Metern wird eine Schutzzone aufgebaut, die der iRobot Roomba 980 nicht betreten darf. Praktisch ist das vielleicht bei Blumenvasen in einem Wintergarten, bei empfindlichen technischen Geräten im Wohnzimmer oder vielleicht auch einfach um Sie persönlich herum, wenn Sie am Schreibtisch arbeiten und nicht gestört werden wollen. Die Anwendungsfälle sind umfassend und der Radius ist in der Regel groß genug. Wenn nicht, können Sie auch einfach einen zweiten virtuellen Kreis aufbauen.

Beide Dual-Mode Virtual-Wall-Barriers werden mit einem Akku betrieben, der jedoch nur selten neu aufgeladen werden muss. Die genannten Funktionen taten in unserem Test genau das: funktionieren. Wir hatten keine Aussetzer zu beklagen und der iRobot Roomba 980 hielt sich brav an virtuelle Kreise, Barrieren und Türverriegler.

Der iRobot Roomba 980 im Praxiseinsatz

iRobot Roomba 980 Staubsauger RoboterBislang haben wir zwar allerlei technische Spielereien beleuchtet, aber ans Eingemachte sind wir noch nicht gegangen. Wir können jedoch Entwarnung geben und festhalten, dass der iRobot Roomba 980 seine Arbeit einfach hervorragend erledigt. Insbesondere auf Teppichen sind wir vom Resultat mehr als überzeugt, der Staubsauger Roboter hebt sich dort deutlich von kleineren Modellen wie dem Roomba 650 ab. Außerdem fährt er nicht mehr ein etwas chaotisches Zick-Zack-Muster ab, sondern hält sich an verhältnismäßig gerade Linien und Strukturen. An Treppen oder anderen potenziellen Gefahrenquellen hält er erwartungsgemäß an und verhindert so Abstürze.

Aber: Auf glatten Fußböden sorgt er zwar für glänzende Ergebnisse, aber auch sehr viel günstigere Geräte für weniger als 300 Euro bringen hier bereits eine gute Leistung. Für einen etwa vierfachen Preis bringt der iRobot Roomba 980 nicht mehr die vierfache Leistung – wie sollte er auch? Befinden sich also vornehmlich glatte Oberflächen in Ihrem Haushalt, sollten Sie das Gerät nicht aufgrund seiner verbesserten Leistung kaufen. Die Funktionen geben dann den Ausschlag – und ob diese den Aufpreis wert sind, müssen Sie entscheiden.

Ein Wort haben wir auch noch an Allergiker zu verlieren: Ein HEPA-Filter befindet sich selbstverständlich im iRobot Roomba 980, außerdem liegt noch ein weiterer Ersatzfilter in der Verpackung. Sie können diese auch einfach nachkaufen, ein einziger Filter kostet direkt bei iRobot 8 Euro. Im freien Handel bekommen Sie ihn aber auch für weniger Geld.

Übrigens müssen Sie den iRobot Roomba 980 nicht selbst reinigen, da die Gummirollen keinerlei Schmutz aufnehmen. Innerhalb von fünf Minuten sollten sie dazu in der Lage sein, den Staubbehälter zu entleeren und die Rollen für die nächste Woche fit zu machen. Auf lange Sicht ist das eine enorme Erleichterung, die Sie umso deutlicher spüren werden, je weniger Zeit Sie in der Woche für Ihren Haushalt haben.

Fazit: Gerechtfertigter Premium-Preis oder sinnlose Investition?

Im iRobot Roomba 980 tummelt sich alles, was ein Saugroboter können muss: Programmierung, HEPA-Filter, Barrieren für Türen und ganze Sperrgebiete, eine hervorragende Leistung und insbesondere auf Teppichfußböden eine sichtbare Verbesserung der Saugleistung. Die eigentlichen Highlights – die erstmals verfügbare App, mit der Sie das Gerät aus der Ferne steuern, und die Wiederaufnahme der Saugtätigkeit am selben Ort durch iAdapt 2.0 – sind garantiert einen Aufpreis wert. Sie müssen abschließend nur selbst entscheiden, ob Sie Ihr Portmonee tatsächlich um mehrere hundert Euro erleichtern möchten (im Vergleich zu einem Roomba 871 beispielsweise). Ein Spitzenprodukt zu einem Spitzenpreis – das ist der iRobot Roomba 980. Und nicht weniger.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)33 Watt
Betriebsgeräusch (dB)61 dB
EnergieeffizienzA
Durchfahrthöhe (mm)91 mm
Schwellen- / Steighöhe (in mm)20 mm
max. empfohlene Fläche (qm)185 qm
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
Laufzeit / Ladung (Minuten)120 Minuten
Ladezeit (max. in Min.)180 Minuten
ReinigungsmodusNavigiert / Linear
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
App / WLAN
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Volumen (ml)600 ml
Staubbehälter Füllanzeige
Ersatzfilter (Stück)1 Stück
Ersatz Seitenbürsten (Stück)1 Stück
Roomba FiltertypAeroForce
effektive Saugleistung10 x
Cleaning Head ModulGummilamellen
iAdapt VersioniAdapt 2.0
Dirt Detect VersionDirt Detect 2.0
Clean Map
Turbo Teppich Modus
Akku TypLi-Ion 3300 mAh
Dual Virtual Wall (Stück)2Stück
iRobot Dual Mode Virtual Wall im Einsatz: Wie funktioniert der Begrenzer?

ab 51,27 € 79,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. September 2018 13:05
Testbericht - Details

Preisvergleich

ShopPreis
Staubsauger bei Amazon kaufen

999,00 € 1.179,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. September 2018 13:05
bei ansehen
Logo MediaMarkt Staubsauger

899,00 € 949,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. September 2018 13:05
Details bei Media Markt ansehen
Saturn Elektro Logo Staubsauger

777,00 € 899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. September 2018 13:05
Details bei Saturn ansehen

Preisverlauf


ab 999,00 € 1.179,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. September 2018 13:05

999,00 € 1.179,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. September 2018 13:05