Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

iRobot Scooba 450 Nasswisch Roboter – Testbericht und Erfahrungen

(3.5 / 5 bei 56 Stimmen)
Hersteller
Staubsauger Typ
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Betriebsgeräusch (dB)82 dB
EnergieeffizienzA

Alternativen zum nicht mehr gebauten Scooba 450

iRobot hat den Scooba 450 im Sommer 2017 komplett aus dem Sortiment genommen. Es gibt lediglich noch das Zubehör. Alternativen sind andere Wischroboter, wie der Braava von iRobot oder der Moneual ME 685 (welcher gleichzeitig auch saugt).

1234
Cecotec Conga 4090 Saugroboter Saugroboter der auch schrubbt! 360 S6 Staubsauger Roboter Saugen & Wischen EcoVacs Deebot Ozmo 930 Wischroboter Saugen/Wischen Ecovacs DEEBOT OZMO 950 Referenz Saugen&Wischen
ModellCecotec Conga 4090360 Mobiles S6 SaugroboterECOVACS Deebot OZMO 930Ecovacs Deebot Ozmo 950 Saug-& Wischroboter
Bewertung
Preis

ab 353,01 € 499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. Januar 2020 16:48

ab 272,70 € 399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. Januar 2020 16:48

479,00 € 599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. Januar 2020 16:44

ab 523,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. Januar 2020 16:48
Testbericht - DetailsTestberichtDetailsTestbericht - DetailsTestbericht - Details

Der Hersteller iRobot ist nicht nur für seine Staubsauger Roboter bekannt, die Ihnen das lästige Staubsaugen Ihrer Böden abnehmen, sondern auch für seine hochwertigen Nasswisch Roboter. Sie tragen die Bezeichnung iRobot Scooba und reinigen Ihre Hartböden besonders gründlich. Ein beliebtes Modell aus der Scooba-Reihe ist der iRobot Scooba 450. Er kann für alle glatten Hartböden wie Fliesen, Vinyl, Stein, Marmor und Linoleum verwendet werden. Auch für versiegelte Parkettböden bietet er sich an. In den Testberichten, die bereits zum iRobot Scooba 450 veröffentlicht wurden, werden meist die einfache Handhabung sowie das hervorragende Reinigungsergebnis gelobt. Wir sind neugierig geworden und haben uns die Ausstattung, die Funktionsweise und die tatsächlichen Wischergebnisse des iRobot Scooba genauer angeschaut. Erfahren Sie in unserem Testbericht, wie der Nasswisch Roboter arbeitet und ob sich die Anschaffung lohnt.

 

Der Scooba 450 im Video Testbericht

Bei unserem Test haben wir auch ein Video vom iRobot Scooba 450 aufgenommen. Alles von erster Inbetriebnahme bis hin zur Reinigungsfunktion ist hier kurz beschrieben.

iRobot Scooba 450 im Test – Ausstattung und Zubehör

Zu Beginn unseres Testberichts widmen wir uns der Ausstattung und dem Lieferumfang des Nasswisch Roboters. Er bringt die folgenden Eigenschaften und Besonderheiten mit:

  • 3-Stufen Reinigungszyklus
  • Beseitigt bis zu 99,3 Prozent der Bakterien auf Ihren Böden
  • Mit einer Tankfüllung kann eine Fläche von bis zu 46 Quadratmetern gewischt werden
  • Jeder Bodenbereich wird mehrfach gesäubert – für eine gründliche Reinigung
  • Teppiche und Absätze werden gemieden
  • Umfährt Hindernisse automatisch und verfügt über Stoßdämpfer für den Fall einer Kollision mit Möbeln

Grundsätzlich erhalten Sie beim Kauf alles, was Sie für die Nutzung des Roboters benötigen:

  • Nasswisch Roboter iRobot Scooba 450
  • Akku
  • Akku-Ladegerät
  • Virtual Wall inklusive zwei C-Batterien
  • Eine Flasche iRobot Scooba Reinigungslösung (118 Milliliter)
  • Bedienungsanleitung

Der Wassertank und die Reinigungsbürsten sind direkt im Gerät verbaut. Beim iRobot Scooba 450 wurde hinsichtlich des Tankbehälters im Vergleich zu den Vorgängermodellen noch einmal deutlich nachgearbeitet. So lässt sich der Tank einfacher vom Wischroboter trennen und entleeren. Auch das Fassungsvermögen wurde erhöht: Es passen 0,7 Liter in den Tank. Damit ist der Wasserbehälter beinahe doppelt so groß, wie das beim Vorgänger-Modell iRobot Scooba 230 der Fall war. Er hatte lediglich ein Fassungsvermögen von 0,4 Litern.

Staubsauger mit Wasser: Der iRobot Scooba 450Außerdem haben Sie die Option, weitere Zusatzartikel, die zu Ihrem iRobot Scooba 450 passen, direkt mit zu bestellen. Das gilt zum Beispiel für spezielle Glanzreiniger, die für Steinfliesen und Laminat in Frage kommen. Es gibt auch Sets, in denen zusätzlich die DryDock Lade- und Trockenstation enthalten ist. Alternativ kann sie separat erworben werden. Diese Station lädt nicht nur den Akku des Wischroboters auf, sondern verkürzt auch die Trockenzeit der Bürsten und reduziert das Keimwachstum auf ein Minimum. Gleichzeitig bietet sie Ihnen die Möglichkeit für eine kompakte Aufbewahrung des iRobot Scooba 450.

Der iRobot Scooba 450 bringt ein zweckmäßiges Design mit

Bisher haben wir die Erfahrung gemacht, dass das Design der Haushaltsroboter von iRobot stets zweckmäßig und ansprechend zugleich ist. Das trifft auch auf den iRobot Scooba 450 zu. Der Nasswisch Roboter ist rund und in einer schwarzen Farbe gehalten. Dank der blauen Linie auf der Oberseite wirkt er zeitgemäß und edel. Mit einem Durchmesser von 37 Zentimetern und einer Höhe von 9,2 Zentimetern ist er weder besonders groß, noch sehr klein. Praktisch ist der Tragegriff am Kopfende, der es Ihnen ermöglicht, das Gerät komfortabel von einem Raum in den anderen zu transportieren. Zudem befindet sich vorne der Infrarot-Sensor, der für die Virtual Wall benötigt wird.

Die Bedienung funktioniert mit den vier Tasten auf der Oberseite des Wischroboters. Dort befinden sich die drei Soft-Touch-Typ-Steuertasten sowie eine Taste, mit der Sie den Tank des Roboters entfernen können. Die Bedientasten sind wie folgt belegt:

  • Taste für die Zimmergröße: Damit legen Sie die Dauer der Reinigung fest. In kleinen Zimmern mit einer Größe von bis zu 27,9 Quadratmetern wird der kurze Reinigungszyklus verwendet, für größere Räume, die bis zu 45,7 Quadratmeter groß sind, nutzen Sie den langen Zyklus.
  • Info-Taste: Sofern die Taste grün leuchtet, kann sie betätigt werden, um akustische Informationsansagen abzuspielen. Sie geben Hinweise darüber, wie Sie den Roboter korrekt verwenden. Sollte die Taste gelb leuchten, ist ein Fehler aufgetreten. Drücken Sie die Taste, um sich Informationen zu dem Fehler ansagen zu lassen. Bei einem roten Leuchten muss der Support von iRobot kontaktiert werden.
  • CLEAN-Taste: Mit dieser Taste schalten Sie den Nasswisch Roboter ein und beginnen mit der Reinigung.

An der Frontseite des iRobot Scooba 450 ist ein Stoßdämpfer angebracht. Sollte der Nasswisch Roboter während der Reinigung mit Ihren Möbeln zusammenstoßen, werden dadurch Beschädigungen an Ihrer Einrichtung ebenso vermieden wie Kratzer am iRobot Scooba.

Der Wassertank ist auf der Rückseite angebracht. Er setzt sich aus zwei voneinander getrennten Behältern zusammen. In den Tank mit dem blauen Stöpsel füllen Sie das saubere Wasser ein, während das Schmutzwasser sich nach der Reinigung in dem Behälter mit dem grauen Stöpsel befindet. An der Unterseite ist das Vorderrad angebracht. Außerdem sind dort die Ladeanschlüsse, mit denen der iRobot Scooba 450 an die Lade- und Trockenstation Dry Dock angeschlossen wird. Unterhalb des Vorderrads ist die Batteriefachabdeckung zu sehen. Darunter befindet sich der Reinigungswagen, der blau gekennzeichnet ist. Darin sind die Scheuerbürste, eine Bürste zum Aufkehren von Schmutz und Staub sowie eine Gummi-Rakel befestigt. Letztere dient dazu, das Wasser gleichmäßig auf Ihrem Boden zu verteilen.

Alles in allem ist das Design des iRobot Scooba 450 nicht nur optisch ansprechend, sondern auch sehr funktional. Das Gerät lässt sich einfach und intuitiv bedienen. Nach der Reinigung können Sie die Bürsten aus dem Reinigungswagen entnehmen, um sie zu säubern und gegebenenfalls manuell zu trocknen, bevor Sie den Nasswisch Roboter wieder an seine Ladestation anschließen.

Die Handhabung und das Reinigungssystem des iRobot Scooba 450

Auch die Handhabung des iRobot Scooba 450 hat uns für unseren Testbericht natürlich interessiert. Sie gestaltet sich denkbar einfach: Vor der ersten Verwendung muss lediglich der Akku eingesetzt werden. Dafür schrauben Sie die beiden Verschlüsse ab, die sich an der Batterieabdeckung befinden, und öffnen das Fach. Setzen Sie den Akku ein, stellen Sie eine Verbindung mit dem Ladegerät her und warten Sie acht Stunden, bis die Erstaufladung erfolgt ist.

Wischroboter Scooba 450 - Staubsauger die putzenAnschließend kann der erste Reinigungszyklus beginnen. Für diesen Zweck entnehmen Sie den Tank, schrauben die blaue Abdeckung ab und füllen Wasser ein. Zusätzlich kann die iRobot Scooba Reinigungslösung verwendet werden. Falls Sie die Lösung nutzen möchten, füllen Sie damit den blauen Behälter, der sich am Stöpsel befindet, zweimal auf und geben Sie diese Menge in das Fach für das saubere Wasser. Anschließend schrauben Sie die Abdeckung wieder auf und befestigen den Tank am iRobot Scooba 450. Wählen Sie den kurzen oder den langen Reinigungszyklus aus und betätigen Sie die CLEAN-Taste, damit der Nasswisch Roboter mit seiner Reinigung beginnt. Das ist alles, was Sie über die Handhabung und Bedienung des iRobot Scooba 450 wissen müssen, denn den Rest der Arbeit erledigt der Haushaltsroboter von allein.

Sein Reinigungsprogramm läuft in drei Zyklen ab:

  1. Auffegen und Vorweichen: Der lose Schmutz und Haare werden aufgefegt, sodass Sie nur stark verschmutzte Bereiche vor dem Wischen mit dem Staubsauger reinigen müssen. Danach befeuchtet der Nasswisch Roboter den Boden mit etwas Wasser, um hartnäckige Flecken einzuweichen.
  2. Schrubben und Vakuum-Abziehen: In dieser Phase rotiert die Scheuerbürste mit über 600 Umdrehungen in 60 Sekunden. Dadurch löst der iRobot Scooba sämtliche Verschmutzungen von der Oberfläche. Der Vakuum-Abzieher dient dazu, das schmutzige Wasser vom Boden aufzunehmen.
  3. Erneutes Abziehen: Die Gummi-Rakel zieht am Ende des Reinigungsvorganges das überschüssige Wasser vom Boden ab. Wenn Sie einen sehr großen Raum haben, dann kann es je nach Boden sein (vor allem bei Holzdielen und nicht versiegeltem Echtholzparkett), dass der Scooba 450 erst nach dem Eintrocknen nochmals probiert abzuziehen. Hierbei ergeben sich dann ggf. minimalste Wasserflecken.

Nach Abschluss des Reinigungszyklus ertönt eine Melodie. Nun können Sie das schmutzige Wasser auskippen, die Bürsten reinigen und den Nasswisch Roboter zurück zu seiner Ladestation bringen.

Navigationssystem – Der Nasswisch Roboter bewegt sich systematisch durch den Raum

Im direkten Vergleich mit den Vorgänger-Modellen von Roomba fällt auf, dass der iRobot Scooba 450 mit demselben intelligenten Navigationssystem arbeitet: Die bewährte iAdapt-Technologie kommt zum Einsatz. Das System wurde nur minimal verändert, um den Nasswisch Roboter für die feuchte Bodenreinigung zu optimieren. Dadurch wurden die Zeiten der zwei aufeinander folgenden Reinigungszyklen angepasst. Im Bereich der Haushaltsroboter gilt das iAdapt-System als eines der besten Smart-Navigationssysteme. Je nach der aktuellen Umgebung trifft der Roboter individuelle Entscheidungen hinsichtlich der Richtung. Das bedeutet, dass sich der Nasswisch Roboter nicht auf eine Karte verlassen muss, wie das etwa bei kamerabasierenden Haushaltsrobotern von Samsung der Fall ist.

Um eine vollständige und gründliche Reinigung zu ermöglichen, besucht der iRobot Scooba 450 jeden Bodenbereich mehrfach. Zuerst kehrt er ihn und weicht ihn ein, dann wird der Boden geschrubbt und zum Schluss wird überschüssiges Wasser mit der Gummi-Rakel abgezogen. Währenddessen berechnet der Wischroboter immer die beste Route und ermittelt den optimalen Zeitpunkt, um zwischen den aufeinanderfolgenden Reinigungsabschnitten zu wechseln.

Wie lange die Reinigung dauert, richtet sich danach, für welches Programm Sie sich entscheiden. Im kurzen Zyklus läuft der Nasswisch Roboter etwa 22 Minuten lang. Dieses Reinigungsprogramm ist für kleine Räume von bis zu 27,9 Quadratmeter geeignet. Falls Sie in einem größeren Raum mit bis zu 45,7 Quadratmetern wischen lassen möchten, sollten Sie sich für den langen Reinigungszyklus entscheiden. Für diesen Durchlauf benötigt der iRobot Scooba 450 etwa 45 Minuten.

Der iRobot Scooba 450 überzeugt im Praxistest voll und ganz

Wir haben auch einen Praxistest durchgeführt, um herauszufinden, wie gut die Reinigungsergebnisse auf verschiedenen Oberflächen sind und wie sicher der iRobot Scooba 450 Hindernisse erkennt. Dabei sammelten wir überwiegend gute Erfahrungen. Der Nasswisch Roboter kommt auf Fliesen und anderen hellen, glatten Oberflächen am besten zurecht. Lediglich auf dunklen und rauen Böden zeigt er ein paar kleinere Unsicherheiten bei der Navigation. Nichtsdestotrotz erzielt er auch auf derartigen Untergründen ein ausgezeichnetes Reinigungsergebnis. Mit gängigem Haushaltsschmutz wie Schuhabdrücken und Fußspuren hat der iRobot Scooba 450 bei der Reinigung überhaupt kein Problem. Sogar zähflüssigere Substanzen wie Joghurt oder Marmelade werden während des Reinigungsdurchgangs ohne Schwierigkeiten von dem Wischroboter entfernt.

Doch wie verhält es sich mit den Hindernissen, die im Raum stehen? Ein guter Reinigungsroboter ist so konstruiert, dass er sämtliche Möbel im Zimmer erkennt und ihnen möglichst ausweicht, ohne erst dagegen zu stoßen. Andernfalls könnten Ihre Möbelstücke Kratzer und Schrammen davontragen. Dank des iAdapt-Systems ist der iRobot Scooba ebenso wie die iRobot Roomba Modelle in der Lage, Hindernisse zu erkennen. Er reinigt die Räume in spiralförmigen Mustern, die einander überlagern und fährt den Boden in mehren Wischgängen ab.

In unserem Test zeigte sich, dass der Roboter sich zuverlässig und frei durch den Raum bewegt, ohne gegen Hindernisse wie Tisch- und Stuhlbeine oder Regale zu fahren. Auch unterhalb von Möbeln reinigt er den Boden, sofern die Möbelstücke eine ausreichende Höhe aufweisen. Im Praxistest verklemmte sich der iRobot Scooba 450 kein einziges Mal. Er reinigt auch entlang der Wände, Bodenkanten und Fußbodenleisten, sodass keine schmutzigen Ecken übrig bleiben.

Und wie verhält es sich mit der Lautstärke des iRobot Scooba 450? Zu laut sollte ein Haushaltsroboter während seiner Arbeit nicht sein, denn das würde nicht nur Sie stören, sondern eventuell auch Ihre Nachbarn. Deshalb ist es sinnvoll, sich vor dem Kauf immer über den Lärmpegel der Geräte zu informieren. Aus diesem Grund haben wir in unserem iRobot Scooba 450 Test die Geräuschentwicklung überprüft und festgestellt, dass der Lärmpegel bei etwa 82 Dezibel liegt. In dieser Hinsicht ist der iRobot Scooba 450 mit dem Roomba 880 vergleichbar, dessen Lautstärke 81 Dezibel beträgt. Beide Geräte sind keinesfalls zu laut.

Insgesamt können wir hinsichtlich der Reinigungsleistung und der Hinderniserkennung nichts kritisieren. Kollisionen werden weitestgehend vermieden und auch hartnäckige Verschmutzungen stellen für den iRobot Scooba 450 kein Problem dar.

Pro und Contra des Wischroboters von iRobot

Am Ende unserer Testberichte fassen wir für unsere Leser stets gern noch einmal die wichtigsten Vor- und Nachteile zusammen. So können Sie sich einen besseren Überblick über die Haushaltsgeräte verschaffen, wodurch es Ihnen leichter fallen wird, die richtige Entscheidung zu treffen. Beim iRobot Scooba 450 fiel schon während des Tests auf, dass die Vorteile ganz klar überwiegen.

Pro:

  • Sehr einfache Handhabung
  • Ausgezeichnete Reinigungsergebnisse auf allen harten Untergründen
  • Entfernt auch zähflüssige und klebrige Substanzen vom Boden
  • Hochwertige Verarbeitung und zweckmäßiges Design
  • Nach dem Wischen sind die Böden nicht mehr nass, sondern lediglich feucht
  • Clevere Navigation sorgt für ein Umfahren von Möbelstücken
  • Absturzschutz – verhindert, dass der iRobot Scooba 450 Treppen überfährt und abstürzt
  • Fortschrittanzeige – verdeutlicht, wie lange der Wischroboter noch für seine Arbeit benötigt

Insbesondere die einfache Handhabung und die exzellente Reinigung sind aus unserer Sicht klare Argumente für den Kauf des Nasswisch Roboters. Platz für Kritik blieb bei unserem iRobot Scooba 450 Test hingegen kaum.

Contra:

  • Kleinere Schwierigkeiten auf rauen und dunklen Böden
  • Nicht sehr leise während der Reinigung
  • Leider nicht programmierbar
  • Fernbedienung wäre wünschenswert
  • Die praktische DryDock Lade- und Trockenstation gehört nicht zum Lieferumfang und muss zusätzlich nachgekauft werden
  • Hoher Anschaffungspreis

Sie können den iRobot Scooba 450 einen Raum reinigen lassen und währenddessen in einem anderen Zimmer lesen, fernsehen oder telefonieren, ohne dass der Wischroboter Sie dabei stören wird. Im selben Raum kann es jedoch etwas nervig sein – jedoch nicht unangenehm. Bei uns reinigte der iRobot Scooba 450 im Testzeitraum zumeist während wir die Kinder im Obergeschoss ins Bett gebracht haben sowie morgens nach dem Frühstück.

Der hohe Anschaffungspreis könnte tatsächlich für den einen oder anderen das ausschlaggebende Argument sein, um die Finger von dem iRobot Scooba 450 zu lassen. Der Wischroboter ist alles andere als preiswert, sodass die Kaufentscheidung gut überlegt sein will. Nichtsdestotrotz überwiegen bei diesem Nasswisch Roboter von iRobot ganz klar die Vorteile, während viele günstigere Modelle deutliche Mängel im Bereich der Reinigungsleistung, der Handhabung und der Qualität aufweisen.

Fazit zum iRobot Scooba 450 Nasswisch Roboter – Lohnt sich die Anschaffung?

Der iRobot Scooba 450 ist mehr als nur ein Nasswisch Roboter. Er bietet Ihnen zusätzlich die Funktionen eines Staubsaugers oder Besens, denn im ersten Schritt wird der Boden mit den Bürsten gereinigt, um losen Schmutz, Staub und Haare zu entfernen. Dadurch, dass der Untergrund erst eingeweicht und dann geschrubbtwird, entfernt der iRobot Scooba 450 auch hartnäckige, klebrige und zähflüssige Verschmutzungen ohne Probleme. Er eignet sich für viele verschiedene Bodentypen wie Fliesen, Linoleum, PVC, Vinyl, Marmor, Stein und versiegeltes Parkett. Seine größten Vorzüge sind die benutzerfreundliche Handhabung und die sichere Navigation durch den Raum.

Da jeder Bereich dreimal gereinigt wird, sind nach dem Reinigungsdurchgang auch stark verschmutzte Bereiche sauber und blank. Für noch mehr Glanz können Sie sorgen, indem Sie spezielle Reinigungsmittel von iRobot einsetzen. Bei seiner Navigation durch den Raum meidet der Nasswisch Roboter Hindernisse wie Treppen und Möbelstücke zuverlässig. Während des gesamten Reinigungsprozesses ist der Roboter angenehm leise, sodass Sie sich nicht gestört fühlen werden. Im Vergleich zum Vorgänger-Modell wurde die Akkulaufzeit um eine Stunde verkürzt und auch das Gewicht konnte reduziert werden.

Der einzige Wermutstropfen besteht beim iRobot Scooba 450 in dem hohen Anschaffungspreis. Die Investition lohnt sich aus unserer Sicht nur, wenn Sie den Wischroboter wirklich regelmäßig einsetzen werden, weil Sie viele Hartböden in Ihrem Zuhause haben. Für diesen Zweck ist der iRobot Scooba 450 aber ganz hervorragend geeignet. Wir können den Haushaltshelfer daher uneingeschränkt empfehlen.

Wirkliche Alternativen die auch hartnäckigen Schmutz entfernen gibt es nicht. Der Scooba 450 hat mit seinen rotierenden Bürsten hier klar Vorteile. Wer allerdings eher saugen möchte und hinterher Staub nass aufwischen möchte, dem können wir auch die Modelle von Moneual nahe legen, die sich übrigens prima in einem Raum mit dem iRobot Scooba 450 vertragen.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Betriebsgeräusch (dB)82 dB
EnergieeffizienzA

Preisverlauf


 

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 9. August 2017 10:56