Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

iRobot Virtual Wall Halo – Erfahrungen mit der Schutzzone vor Ihrem Roomba

(3 / 5 bei 2 Stimmen)
Hersteller
Staubsauger Typ
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
EnergieeffizienzA

Den Virtual Halo gibt es nicht mehr: die Alternativen

Seit Ende 2016 gibt es den Virtual Halo nicht mehr. Als Alternativen dient die Dual Mode Virtual Wall, die sich neben der Schutzzonenfunktion des Halo auch als virtuelle Wand betreiben lässt.

iRobot Dual Mode Virtual Wall im Einsatz: Wie funktioniert der Begrenzer?

48,15 € 79,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 25. Mai 2019 07:05
Testbericht - Details

Mehr Ruhe für Hund und Katze: Virtual Halos von iRobot

Staubsauger Roboter von iRobot sind zwar praktisch, aber nicht immer gehorchen sie auch aufs Wort. Möglicherweise haben auch Sie einige Bereiche in Ihrer Wohnung, welche Sie vom Einfluss des Saugroboters fernhalten möchten. Für diesen Fall gibt es den iRobot Virtual Halo: Damit lassen sich bestimmte Areale abgrenzen. Kennen Sie schon? Nein, denn funktionell unterscheidet sich das Gerät stark von den bekannten virtuellen Wänden!

Was ist der iRobot Virtual Wall Halo?

Ein paar englische Vokabeln helfen uns dabei, die Funktion des iRobot Virtual Halo zu verstehen: Halo bedeutet im eigentliche Sinn so etwas wie Heiligenschein, wenngleich das Gerät Ihren iRobot Roomba sicherlich nicht heiligsprechen wird. Stattdessen funktioniert das Produkt wie folgt:

  • Nehmen wir an, Sie besitzen ein Haustier wie einen Hund oder eine Katze. Möglicherweise reagieren diese zwar sehr entspannt auf den Staubsauger Roboter selbst, aber beim Essen am Futternapf möchten sie dennoch nicht gestört werden. Jetzt könnten Sie beispielsweise eine der bekannten virtuellen Wände verwenden, um den Bereich abzuriegeln – aber geeigneter ist eben der Wall Halo, der diese Aufgabe besser beherrscht.
  • Sobald Sie den iRobot Virtual Wall Halo aufstellen und aktivieren, errichtet das Gerät einen Kreis mit einem Durchmesser von ungefähr 70 Zentimetern. Diesen Bereich sehen Sie natürlich nicht, der iRobot Roomba wird ihn aber durch seine Sensoren aufspüren. Kommt es zu einer Begegnung zwischen Halo und Saugroboter, ist dies wie ein Warnsignal: „Halt, hier darfst du nicht reinigen.“
  • In den erwähnten Kreis kann der Staubsauger Roboter nicht mehr eindringen. Stellen Sie das Gerät also beispielsweise in der Nähe des beschriebenen Futternapfes auf, kann Hund oder Katze ungestört speisen. In unserem Test klappte das einwandfrei: Nicht ein einziges Mal drang der Roboter in das Hoheitsgebiet des virtuellen Heiligenscheins ein.

Technische Daten des Türstehers von iRobot

Der iRobot Virtual Wall Halo ist nur 181 Gramm schwer und kann daher problemlos transportiert werden. Die Abmessungen von 14 * 11,6 * 8,6 Zentimeter sorgen außerdem dafür, dass Sie das Gerät auf Wunsch auch in eher engeren Nischen unterbringen dürfen. Ein wenig aufpassen müssen Sie aufgrund des leichten Gewichts vielleicht schon, denn gerade größere Hunde dürften das Gerät im Vorbeigehen schnell umstoßen. Da das Produkt für Haustiere in der Regel völlig uninteressant ist, dürfte es aber keinen Grund geben, überhaupt mit dem mausgrauen Helfer zu interagieren.

Übrigens: Es spricht nichts dagegen, mehrere iRobot Virtual Wall Halos zu verwenden. Der iRobot Roomba muss sich nicht auf irgendeine Weise mit dem Gerät verbinden, sondern es funktioniert einfach sofort. Theoretisch könnten Sie Dutzende dieser Begrenzungen in Ihrer Wohnung aufstellen, der Funktionalität sollte dies keinen Abbruch tun. Achtung: Der bekannte Hersteller der Saugroboter setzt auf C-Batterien für den Betrieb. Diese können Sie mit einem Adapter jedoch auf die etwas bekannteren AA-Batterien „umstellen“.

Wie hoch der Stromverbrauch letztendlich ausfällt, hängt natürlich von der Einsatzhäufigkeit ab. Setzen Sie sowohl Staubsauger Roboter als auch Halo alle zwei bis drei Tage ein, dürften Sie mit einer Lebensdauer von vier bis sechs Wochen rechnen. Langfristig lohnt es sich daher unbedingt, Akku-Batterien zu verwenden, um die laufenden Betriebskosten nicht explodieren zu lassen. Zusammen mit einem Ladegerät kommen Sie damit noch immer günstiger weg als mit komplett neuen Batterien.

Anwendungszwecke für den iRobot Virtual Wall Halo

Wir stellen Ihnen jetzt vier Fälle vor, in denen Sie beziehungsweise der iRobot Roomba das Gerät benutzen könnten:

Der Futternapf

Das Fallbeispiel mit dem Futternapf handeln wir nur kurz ab: Der Staubsauger Roboter hält an, bevor er dem Haustier zu nahekommt und setzt seine Reinigung an einem anderen Ort fort. Sehr praktisch für Haustierbesitzer!

Die Deko-Elemente

Vielleicht haben Sie in einem Winkel Ihres Wohnzimmers einige Blumenvasen offenstehen und vielleicht handelt es sich dabei um teilweise sehr leichte, kleinere Gewächse. Kommt der Staubsauger Roboter diesen Objekten zu nahe, droht eine Kollision und/oder ein eventueller Schaden. Mit einem Halo inmitten der Pflanzen ignoriert der Saugroboter diesen Bereich und Sie müssen sich keine Gedanken um eventuelle Unfälle machen.

Die Hilfe für den iRobot Roomba

Der Saugroboter profitiert auch selbst: Indem Sie einen iRobot Virtual Wall Halo beispielsweise im Eingangsbereich aufstellen, umfährt das Gerät die heimtückischen Schnürsenkel der dort stehenden Schuhe. Nicht wenige Roboter haben mit diesen dünnen Objekten nämlich Probleme, das Verheddern steht an der Tagesordnung. Mit dem Schutzbereich verschaffen Sie sich somit also auch eine Arbeitserleichterung, indem Sie den Staubsauger Roboter nicht mehr aus dieser misslichen Situation befreien müssen.

Die Freizeit

Zu guter Letzt kann der Schutzbereich auch die Freizeit und Hobbys bereichern: Vielleicht basteln Sie an einem Puzzle auf einer geeigneten Matte auf dem Fußboden oder Sie spielen mit Ihrem Kind an einem Brettspiel, das Sie zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen möchten. Beide Areale könnten Sie vor dem Saugroboter bewahren und dafür sorgen, dass Sie Ihr Hobby oder das Spiel mit dem Kind später fortsetzen können, ohne auf die automatische Reinigung Ihrer Wohnung verzichten zu müssen.

Theoretisch dürfen Sie den iRobot Virtual Wall Halo natürlich auch in allen anderen Fällen einsetzen, die Ihnen in den Sinn kommen. Wir haben nur einige Beispiele aufgezeigt, um zu verdeutlichen, wie vielseitig Sie das Produkt verwenden können.

“Funktioniert das auch mit meinem iRobot Roomba?“

Kurz und knapp: ja! Der Hersteller hat darauf geachtet, den Halo mit allen erhältlichen Modellen von iRobot ab der 600er Serie kompatibel zu machen. Vom preisgünstigsten Modell bis hin zur sündhaft teuren High-End-Variante gibt es keinen Staubsauger Roboter, der den Grenzbereich nicht akzeptiert. Sie müssen dafür auch keine Updates vornehmen oder irgendwelche Softwareeinstellungen treffen. Ähnlich wie die virtuellen Wände ist der Heiligenschein für den Saugroboter einfach sofort einsatzbereit und kann von Ihnen genutzt werden. Da einige besonders teure Modelle auch gleich mit einem iRobot Virtual Wall Halo ausgeliefert werden, ersparen Sie sich für diese Produkte sogar den Neukauf.

Vergleich mit klassischen virtuellen Wänden

Natürlich könnten Sie argumentieren, dass die iRobot virtuelle Wand praktisch denselben Effekt hat wie diese kreisförmige Schutzbereich. Diese Aussage trifft aber nur begrenzt zu:

  • Nehmen wir an, Sie sitzen an Ihrem Schreibtisch und arbeiten. Dabei möchten Sie natürlich möglichst ungestört bleiben. Ein Staubsauger Roboter, der zwischen Ihren Füßen herumfährt und nebenbei eine recht laute Geräuschquelle ist, stört Ihre Konzentration. Mit einer virtuellen Wand können Sie eine gerade Linie ziehen, hinter die sich der Saugroboter nicht begeben darf. In diesem Fall ist eine Wand die bessere Lösung, da ein kreisförmiger Bereich mit einem Durchmesser von 70 Zentimetern auch für sehr zierliche Personen nicht genug sein dürfte.
  • Um den Zugang zu einem bestimmten Zimmer zu blockieren, wäre ein iRobot Virtual Wall Halo zwar effektiv, aber überdimensioniert. Besser ist eine einfache Wand, die entlang der Türschwelle den Zutritt blockiert. Denn: Die Halos sind deutlich teurer in der Anschaffung und daher für eine vergleichsweise einfache Aufgabe wie diese nicht unbedingt geeignet. Außerdem sind sie größer und schwerer. Bei einem Kaufpreis von mehr als 40 Euro kommen Sie schon in den dreistelligen Bereich, wenn Sie auf diese Weise auch nur drei Zimmer blockieren möchten.

Wir halten daher fest: Für jede Aufgabe gibt es ein spezielles, geeignetes Werkzeug. Der „Allrounder“ für jeden Staubsauger Roboter existiert nicht. Kreisförmige Bereiche beherrscht das Produkt gut, für alle anderen Einsatzbereiche bleiben Sie besser beim der günstigeren Wand-Alternative.

Wartung im Detail

Anders als die Staubsauger Roboter selbst, müssen Sie die Halo-Reihe von iRobot nicht reinigen oder warten. Es handelt sich praktisch um geräuschlose, bewegungslose Objekte, die Sie höchstens hin und wieder ein wenig abstauben könnten. Als sehr praktisch erweisen sich nach längerer Nutzung die kompakten Abmessungen und das kaum vorhandene Gewicht: Beispielsweise bringen Sie das Gerät (oder die Geräte) einfach in einem leicht zu erreichenden Schrank unter oder Sie parken sie einfach direkt neben der Ladestation des Roombas.

Ausgeliefert wird das Produkt in einem praktischen, kleinen Kasten, in dem Sie das eigentliche Gerät unterbringen und dann einschalten. Möchten Sie beispielsweise die Batterien wechseln, entfernen Sie den Kasten und erhalten dadurch Zugriff auf das Innere. Dort stellen Sie das Gerät auch ein oder aus. Der Kasten selbst sorgt mit einem abgeflachten Bodenelement für einen etwas sichereren Halt, um versehentliche Stöße abzufedern. Eine simple, aber effektive Konstruktion für ein wenig mehr Stabilität.

Bequemer reinigen im Alltag?

Auf einen weiteren, sehr positiven Effekt sind wir bislang noch nicht eingegangen. Greifen wir dazu noch einmal das Beispiel mit den Blumentöpfen auf, die Sie in Ihrem Kopf auch durch beliebige andere Gegenstände in Ihrer Wohnung ersetzen können. Besitzen Sie einen Staubsauger Roboter und möchten Sie diesem absolut zuverlässig den Zugang zu diesen Objekten blockieren, stellen Sie diese Elemente einfach auf einen Tisch, ins Regal oder an andere, sichere Orte. Das bedeutet: Vor jeder Reinigung müssen Sie recht viel Zeit investieren, um die Wohnung ausreichend zu präparieren. Im Anschluss sind Sie dann gezwungen, diese Objekte wieder an ihren eigentlichen Aufstellungsort zu manövrieren – und diese Prozedur durchlaufen Sie bei jeder Reinigung, also im „schlimmsten“ Fall alle zwei bis drei Tage oder sogar täglich.

Mit den Virtual Halo-Produkten umgehen Sie dieses Problem: Sie bewegen nicht mehr fünf Blumenvasen und eine kleine Porzellanfigur, sondern nur noch das etwa 180 Gramm schwere Gerät von iRobot. Dadurch ersparen Sie sich sowohl die erste Phase vor der Reinigung durch den Staubsauger Roboter als auch die zweite Phase, in der Sie die Elemente wieder an ihren Ort bringen. Rechnen Sie diesen Zeitaufwand auf die Woche, den Monat oder gar das Jahr hoch, sparen Sie enorme Mengen Zeit. Je aufwendiger die Präparierung in Ihrer Wohnung ist, desto eher lohnt sich der Kauf der Halo-Begrenzer von iRobot. Während unseres Tests hatten wir jedenfalls das Gefühl, dass die virtuelle Begrenzung die Arbeit mit den Robotern noch einmal deutlich vereinfacht. Im Idealfall probieren Sie es einfach vor dem Kauf aus, um sich von den Vorteilen zu überzeugen.

Fazit: zu teures Gimmick oder praktische Haushaltshilfe?

Unserer Meinung nach trifft ganz klar die zweite Option zu: Besitzer von Haustieren oder zahlreichen, schützenswerten Objekten auf dem Fußboden werden sich wahrscheinlich sofort in die virtuellen Kreise von iRobot verlieben. Dabei ist nicht unbedingt die Tatsache verblüffend, dass der Saugroboter dem Kreis so zuverlässig ausweicht – denn dies schaffen auch die gewöhnlichen Wände. Viel besser ist die Zeitersparnis, die zustande kommt, weil Sie eben nicht mehr jedes kleine Deko-Element in Sicherheit bringen müssen, bevor Sie mit der Reinigung beginnen. Eine Halo-Begrenzung hier, eine weitere da – und schon kann der Roomba mit seiner Arbeit beginnen. Letztendlich sparen Sie also vor allem Zeit. Ob das den recht hohen Kaufpreis von mehr als 40 Euro pro Stück wert ist, müssen Sie entscheiden. Uns jedenfalls hat das Produkt komplett überzeugt!

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
EnergieeffizienzA

Preisverlauf


 

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 9. August 2017 12:56