Skip to main content

Testberichte: über 450 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Kärcher VC 4 Cordless myHome

(4 / 5 bei 299 Stimmen)

Alle (5) anzeigen Preisvergleich

Amazon Staubsauger Logo

174,03 € 209,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. März 2024 01:10
- Details
Otto Staubsauger

214,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. März 2024 01:10
Details
Saturn Elektro Logo Staubsauger

229,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. März 2024 01:10
Ansehen
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
ideal für Haustiere
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)250 Watt
Saugleistung (Pa)16000 Pa
Betriebsgeräusch (dB)78 dB
EnergieeffizienzA

Gesamtbewertung

82%

"gutes Zweitgerät"

82%
befriedigend

Kärcher VC 4 Cordless myHome im Test

Wir haben den Kärcher VC 4 cordless myHome als Testgerät erhalten und ihn ordentlich unter die Lupe genommen. Bei diesem Kärcher handelt es sich um einen Stabstaubsauger, der mit einem einfachen Handgriff in einen Handstaubsauger verwandelt werden kann. Auch anderes Zubehör lässt sich in meinem Test spielend leicht montieren. Er hat eine starke Saugleistung und wiegt als Stabstaubsauger 2,8 Kilogramm. Als Handstaubsauger ohne Saugrohr ist er noch wesentlich leichter und zwar 1,7 Kg schwer.

Er wird beutellos und stromunabhängig mit einem Akku betrieben. Zwei Leistunggsstufen sind wählbar. Der Akku hält im Dauerbetrieb in der ersten Saugstufe in meinem Test ca. 25 Minuten. Somit verfügt er über maximale Flexibilität was die Einsatzgebiete angeht. Flexibel ist auch die Bodendüse, welche sich dank Flexgelenk sehr beweglich in meinem Test auch unter Möbeln und Regalen schieben lässt

Hier mal schnell das Auto gesaugt und dort die Brötchenkrümel vom Frühstück weg gesaugt. Alles ist möglich. Kein hinterherziehen eines schweren, kabelgebundenden Bodenstaubsaugers mehr. Mit den Akkustaubsaugern hast Du maximale Bewegungsfreiheit. Herrlich!

Mein Kurzfazit zum Kärcher VC 4 Cordless myHome

Der Kärcher VC 4 Cordless myHome ist sehr handlich, flexibel einsetzbar und für kleine Flächen bestens geeignet. Sein Akku hält leider nicht sonderlich lange durch. Aber deshalb empfehlen wir diesen 2-in-1 Akkustaubsauger auch nur als Zweitgerät oder für die kleine Reinigung zwischendurch. In der ersten Leistungsstufe hält der Akku ca. 25 Minuten, in der Boost Einstellung gerade einmal ca. 12 Minuten. Die Ladezeit ist mit knapp 5 Stunden extrem lang, für die kurze Einsatzzeit.

Die im Lieferumfang enthaltene motorisierte Bürste unterstützt den Motor und somit bei der Saugkraft. Vor allen Dingen auf Teppichböden oder Polstermöbeln. Hier wird die Unterstützung auch gebraucht. Die Reinigungsergebnsse sind auf Hartböden und kurzen Teppichen gut, mit der Bodendüse hat er im Test allerdings wesentlich mehr Power bewiesen, als ohne.

Das Zyklonsystem sowie der zusätzliche HEPA Filter eliminieren Feinstaub, Allergene und Pollen zuverlässig. Der Staubbehälter ist mit 650 ml Fassungsvermögen im Vergleich zu Konkurrenzmodellen eher groß. Die Ausleerung ist schnell und einfach mit einem Klick erledigt.

Aus Erfahrung kann ich sagen: Kärcher steht für robuste, sehr gut verarbeitete Geräte, die eine lange Lebensdauer versprechen. Und das kann ich auch für den Kärcher VC 4 Cordless bestätigen.

Akkustaubsauger Kärcher VC 4 Cordless myHome

Die technische Grundausstattung

Bei Amazon kannst Du ganz unterschiedliche Pakete kaufen. Entweder mit zusätzlichen Filter, mit Sonderzubehör wie beispielsweise der Softbürste oder einer Hartbodendüse. Zusätzlich kannst Du entscheiden, ob zu Deinen Bedürfnissen eher das Gerät mit einer Akkulaufzeit von 30 Minuten oder 50 Minuten passt. Das ist natürlich abhängig von der Wohnungsgröße und Deinen Ansprüchen. Für meinen Test habe ich die kleine Akkuvariante gewählt.

  • Abmessungen: 113 x 26,2 x 23,5 cm
  • Gesamtgewicht incl. Rohr und Bodenbürste: 2,8 kg
  • Gesamtgewicht Handstaubsauger: 1,7 Kg
  • Behältervolumen: 0,65 Liter
  • Leistungsregulierung Boost oder Normalmodus
  • Lautstärke max 78 dB
  • Lithium Ionen Akku: 2500 mAh, 25,2 Volt
  • Saugkraft: 16.000 Pa
  • Nennleistung: 250 Watt
  • Zyklon – System, beutellos, ohne Staubsaugerbeutel
  • Schnurlos
  • Ladestation mit Netzteil, Wandhalterung
  • LED Akkustandsanzeige
  • Behälterentleerung mit einem Klick
  • Durchdachtes Filtersystem: 3-stufiges Filtersystem mit Zyklon-, Lufteinlass- und Schwammfilter
  • Betriebszeit: bis zu 25 Minuten (in der kleinsten Leistungsstufe)
  • Ladezeit: ca. 5 Stunden
  • diverse Zubehörpakete
  • sehr flexibles Gelenk an der Bodendüse
  • Lieferumfang: Kärcher Akku-Staubsauger VC 4 Cordless myHome, Saugrohr, Wandhalterung mit Netzteil, Boden- & Fugendüse, Möbelpinsel / Polsterdüse

Aber wie gesagt, der Kärcher VC 4 Cordless myhome ist in verschiedenen Paketen erhältlich. Und außerdem passen die meisten Kärcher Zubehörteile auch von anderen Geräten auf den VC 4. Das gefällt mir persönlich richtig gut und ist auch im Vergleich zur Konkurrenz eher die Ausnahme.

Der erste Eindruck vom Kärcher VC 4 Cordless myhome: Robust und Langlebig

Bei den Kärcher Geräten kann bestimmt keiner von einer optischen Schönheit sprechen. Hier geht es  erster Linie um Funktionalität und Robustheit. Durch die Bank sind alle Staubsauger dieses Herstellers äußerst robust und auch sehr hochwertig verarbeitet. Im Test macht auch der Kärcher VC 4 Cordless myhome einen sehr guten Gesamteindruck.  Er ist typisch in der Kärcher Farbe schwarz gelb gehalten, wobei sich die beiden VC 4 Typen je nach Akkuleistung auch von der äußeren Optik unterscheiden. Allerdings auch deutlich im Preis.

Der Kärcher VC 4 Cordless myhome besteht aus Motoreinheit, Saugrohr und Düse. Je nachdem, wie Du das Gerät nutzen möchtest, kannst Du mit/ oder auch ohne Saugrohr arbeiten. Das Saugrohr selbst ist mit einem einzigen Knopfdruck abnehmbar. Das Klick System ist echt gut, Zubehörteile lassen sich im Test spielend leicht befestigen und auch wieder lösen. Das Zubehörpaket ist jetzt im Vergleich nicht besonders groß, aber die wichtigsten Zubehörteile wie Fugendüse und Polsterdüse / Möbelpinsel bzw. 2-in-1-Staubbürste sind enthalten.

Am Handgriff befindet sich die Powertaste, der Knopf für die Boost-Funktion. Alles ist leicht mit einer Hand zu schalten.  Außerdem befindet sich auch der Lithium Ionen Akku im Handteil. Dieser ist herausnehmbar und kann ausgetauscht werden.

Auch der Schmutzbehälter und der darin befindliche Filter sind einfach zu entnehmen. Die Entleerung des Auffangbehälters ist schnell erledigt. Der Filter wird ausgeklopft und von Zeit zu Zeit mit fließendem Wasser abgespült.

Die Wandhalterung ist auch im Lieferumfang. Diese ist zwar sehr einfach konstruiert, aber das reicht mir im Test vollkommen aus. Einhängen und Aufladen. Oder eben nur zum Parken einhängen. Denn über eine freie Parkfunktion verfügt der Kärcher VC 4 Cordless myhome nicht. Auch über eine Aufbewahrungsmöglichkeit für die Fugendüse und den Möbelpinsel ist weder am Gerät noch an der Wandhalterung vorhanden.

Kärcher VC 4 Cordless myHome Motoreinheit und Staubbehälter

Die Saugleistung und das Reinigungsergebnis beim Kärcher VC 4 Cordless myhome

Die Saugleistung ist gut. Der Kärcher VC 4 Cordless myhome gehört mit seinen 16.000 Pa Saugleistung und 250 Watt jetzt nicht zu den Stärksten, aber für die Zwischendurchreinigung ist er auf jeden Fall sehr praktisch. Er ordnet sich mit seinen Reinigungsergebnissen und der Saugleistung  im Basic Bereich ein. Vergleichbares Gerät ist der Klarstein Clean Butler 4G Silent. Diese Geräte sind in etwa miteinander zu vergleichen. Wesentlich stärker ist beispielsweise der Dreame T30 Akkustaubsauger. Der hat 550 Watt und 27.000 Pa. Saugkraft. Hier wird natürlich wesentlich mehr Kraft auf die Düse übertragen. Allerdings kann man jetzt im Vergleich auch nicht sagen, dass der Kärcher VC 4 Cordless myhome nur halb so gut davon kommt.

Die motorisierte Bodendüse unterstützt den Motor zusätzlich und sorgt so neben Hartböden auch auf Teppichen für ein gutes Reinigungsergebnis. Die Bodendüse sitzt in einem sehr beweglichen Flexgelenk. So kann der Kärcher problemlos unter Möbel geführt und dort gesaugt werden.

Eines haben aber alle 2-in 1- Akkustaubsauger gemeinsam und deshalb sind sie auch so beliebt. Im meinen Produkttests muss ich immer wieder die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und die Bewegungsfreiheit dieser Staubsauger hervorheben. Während Du bei herkömmlichen Bodenstaubsaugern immer kabelgebunden bist und einen schweren Klotz hinterherziehen musst, ist der Einsatz der 2-in 1- Akkustaubsauger total leicht, handlich und unkompliziert. Auch für Treppenreinigungen oder für die schnelle Schmutzaufnahme von Spinnenweben an der Decke, Frühstückskrümel oder die KFZ Innenreinigung.

Hier muss ich allerdings ganz klar sagen, dass der Kärcher VC 4 Cordless myhome in Komination mit  der Bodendüse echt gute Reinigungsergebnisse erzielt. Ist das Saugrohr incl. der Bodendüse entfernt und nur noch die Fugen- oder Polsterdüe angesteckt, muss beispielsweise bei der KFZ Innenreinigung die Leistungsregulierung in den Boost Modus geschaltet werden. Ansonsten reicht die Saugkraft absolut nicht aus und die Reinigungsergebnisse sind echt bescheiden.

Mein Testergebnis zum Kärcher VC 4

Von der Handlichkeit, und den vielfältigen Einsatzgebieten bin ich immer wieder nach dem Test begeistert. Der Kärcher VC 4 Cordless myhome Akkustaubsauger überzeugt mich im Test genau damit. Schnell umgebaut, total easy im Handling, maximale Bewegungsfreiheit und die Saugleistung ist gut, absolut ausreichend für die kurze Reinigung zwischendurch. Er ist vom ersten Gefühl her sehr robust und langlebig. Die Entleerung des Auffangbehälters ist schnell erledigt und das durchdachte 3-stufige Zyklon-Filtersystem sorgt für eine saubere Raumluft.

Leider hält der Akku nicht sonderlich lange, vor allen Dingen im Boost Modus. Hingegen ist die Ladezeit mit 5 Stunden doch schon erheblich lange. Und genau aus diesem Grund die Empfehlung als Zweitgerät oder für die Zwischendurchreinigung. Sehr gut ist wiederum, dass alle Zubehörteile auch von anderen Kärcher Geräten genutzt werden können. Alles miteinader kompatibel.

Aber auch bei diesem Gerät von Kärcher ist der Akku zwar entnehmbar, der Akku kann aber nicht nachgekauft werden, sondern ist bei Kärcher nur als Ersatzteil zu bekommen. Das gibt abermals, wie auch schon bei dem Kärcher VC 6 Cordless ourFamiliy ein dickes Minus.

Ich empfehle den Kärcher VC 4 Cordless myhome ausschließlich für die Nutzung als Zweitgerät oder für die Zwischenduchreinigung und am besten für Hartböden. Als Hauptgerät ist er bei der Schmutzaufnahme einfach zu schwach und der Akku hält nicht lange genug durch. Und bei einer Ladezeit von 5 Stunden, wär die Wartezeit auf einen vollen Akku, der dann mit Betätigung der Powertaste  doch nur 12 Minuten Saugdauer schafft,  echt zu lange.

Kärcher VC 4 Cordless myHome Akkustaubsauger

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
ideal für Haustiere
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)250 Watt
Saugleistung (Pa)16000 Pa
Betriebsgeräusch (dB)78 dB
EnergieeffizienzA

Preisvergleich

Shop Preis
Amazon Staubsauger Logo

174,03 € 209,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. März 2024 01:10
bei ansehen
Otto Staubsauger

214,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. März 2024 01:10
Details im Shop
Saturn Elektro Logo Staubsauger

229,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. März 2024 01:10
Jetzt bei SATURN ansehen
Logo MediaMarkt Staubsauger

229,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. März 2024 01:10
Details im Shop

237,85 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. März 2024 01:10
Produktdetails

Preisverlauf


ab 174,03 € 209,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. März 2024 01:10

174,03 € 209,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. März 2024 01:10