Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Kärcher Fenstersauger WV 5 Premium

(4.5 / 5 bei 152 Stimmen)

59,99 € 64,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Oktober 2019 19:25
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
EnergieeffizienzA

Der Kärcher WV 5 Premium Fenstersauger ist ein praktischer Akku-Sauger, der Ihre Fenster im Handumdrehen streifenfrei sauber putzt. Unser Testbericht hat sich intensiv mit dem Gerät beschäftigt. Mit einem sehr guten Akku ausgestattet, ist er zudem noch sehr handlich und überall einsetzbar.

Kärcher, der Erfinder der Fensterreiniger hat mit seinem WV 5 Premium nochmals kräftig nachgebessert. Im Gegensatz zu den ersten  Geräten die auf dem deutschen Markt erhältlich waren, hat der Kärcher WV  5 Premium einige Verbesserungen erhalten. Er hat einen wesentlich besseren Akku verbaut der ein längeres Arbeiten ermöglicht. Der weiche und ergonomisch geformte Handgriff sorgt im Gegensatz zu den Vorgängermodellen für ein besseres Handling und ein leichteres Arbeiten.

Der Lieferumfang der Kärcher WV 5 Premium

Im Lieferumfang hat Kärcher auch nochmals eine Schüppe drauf gepackt. Bei den ersten Fensterreinigern war lediglich ein Aufsatz im Lieferumfang enthalten. Bei dem WV 5 Premium sind 2 Aufsätze mit dabei. Einer mit 17 Zentimetern und einer mit 28 Zentimetern. Dies ist sehr praktisch, wenn Sie kleinere Flächen wie Spiegel oder Fliesen reinigen möchten. Auch für kleinere Autoscheiben ist der schmale Aufsatz hervorragend geeignet. Nun aber der komplette Lieferumfang:

  • Kärcher Fenstersauger
  • Akku
  • Zwei Aufsätze (17 und 28cm)
  • Ladekabel
  • Fensterreinigerkonzentrat 20 ml
  • Sprühflasche mit Mikrofasertuch
  • Bedienungsanleitung

Im Gegensatz zu seinem kleinen Bruder, dem Kärcher WV 2 können Sie bei diesem Gerät den Akku austauschen. Mussten die Vorgänger noch eingeschickt und repariert werden, wenn der Akku den Geist aufgab, können Sie nun einen Ersatzakku einfach selber tauschen.

Der WV5 Fenstersauger im Videotest

Videos produzieren üben wir noch, aber hier seht ihr ganz gut gegen das Licht, dass die Scheiben gut sauber werden und wie einfach das Gerät zu bedienen ist.

Die Bedienung

Schon beim Auspacken fiel uns auf, dass der Kärcher WV 5 Premium etwas größer ist, als sein kleiner Bruder. Das Gewicht liegt mit 700 Gramm im oberen Bereich für einen Fenstersauger. Allerdings liegt er aufgrund seines gummierten Handgriffs sehr gut in der Hand.

Der Akku des Fenstersaugers muss vor der ersten Benutzung vollständig geladen werden. Dies dauert ca. 200 Minuten und hält dann lt. Herstellerangaben für ca. 35 Minuten. Wir haben bodentiefe und sehr breite Fenster in unserem Holzblockhaus, und das über 3 Etagen. Ist der Akku vollständig geladen, dann können wir alle Fenster mit einer Akkuladung reinigen und sogar Badezimmerspiegel und Glastisch sind auch noch drin. Wer noch mehr Fenster zu reinigen hat, oder auch noch große Spiegelschränke, der sollte sich mit dem Gedanken anfreunden, einen Wechselakku zu besorgen. Dieser ist mit samt Ladestation für ca. 35,00 € erhältlich. Den Wechselakku können Sie dann auch ohne Gerät in der Ladestation einstecken.

Dies ist auch der größte Vorteil des Kärcher WV 5 Premium im Gegensatz zu den preisgünstigeren Modellen. Denn bei diesen Modellen ist der Akku fest in dem Gerät verbaut und muss, wenn der Akku leer ist, an die Ladestation. Beim Kärcher WV 5 Premium kann der Akku einfach ausgetauscht werden. Der volle Akku kommt ins Gerät und der leere Akku kann wieder an die Ladestation.

Am Handgriff ist eine Akkustandsanzeige, welche dem Nutzer immer einen Überblick bietet, wieviel Restakku noch zur Verfügung steht. Die Auffangbehälter ist aus durchsichtigem stabilen Kunststoff. Sie können jederzeit den Füllstand kontrollieren und bei Bedarf das verschmutzte Wasser ganz einfach ausleeren.

Auch ein großer Pluspunkt im Gegensatz zu dem Kärcher WV 2 ist die komfortable Reinigung dank Abstandshalter. Sie können die obere Gummilippe ein wenig nach vorne schieben, damit wirklich streifenfreie Sauberkeit bis an die Fensterkanten gewährleistet ist.

Streifenfreie Sauberkeit

Wir hätten es nicht geglaubt, dass die Fernsterreinigung mit dem Kärcher WV 5 Premium so viel schneller erledigt ist.

Bevor Sie los legen, muss der Akku natürlich vollständig geladen sein. Die Sprühflasche mit Wasser und der beigelegten Reinigungsflüssigkeit auffüllen, das Microfasertuch über den Wischer stülpen und schon kann es los gehen. Sie müssen wirklich einfach nur das Fenster ordentlich mit der Reinigungsflüssigkeit einsprühen, mit dem Microfaserwischer die Fenster abwischen und mit dem Sauger die Feuchtigkeit wieder absaugen. Allerdings raten wir Ihnen, die Gummilippe nach jedem Saugen abzuwischen um das beste Reinigungsergebnis zu erhalten. Ein leicht angefeuchtetes normales Küchentuch ist hier absolut ausreichend.

Mit dem Reinigungsergebnis sind wir sehr zufrieden. Es entstehen kaum Streifen, der starke Akku hält bei uns über 30 Minuten durch. Meist reinigen wir noch im Badezimmer und in anderen Räumen die Spiegel.

Auch für andere Gegenstände in der Wohnung ist der Fenstersauger bestens geeignet. Wir haben schon so einiges ausprobiert. Die Fronten der Hochglanzküche, Fliesenspiegel, Duschkabine, Türblätter und auch die Autoscheiben werden streifenfrei sauber. Für das Auto ist auch die beiliegende schmalere Abziehlippe hervorragend geeignet.

Das Handling

Die Handhabung des Kärcher WV 5 Premium ist super. Er liegt sehr leicht in der Hand und mit der gummierten Handgriff ist die Bedienung des Gerätes auch über einen längeren Zeitraum überhaupt kein Problem.  Hier macht sich auch das Fliegengewicht von 700 Gramm bemerkbar.

Der Sauger kann in allen Richtungen eingesetzt werden, auch über Kopf. Hier ist allerdings die Sprühmenge begrenzt, denn diese muss durch eine aufrechte Haltung in den Tank laufen. 10 ml kann der Fenstersauger über Kopf aufnehmen und in der Horizontalen sind es 25 ml. Dann muss das Gerät wieder aufrecht abgestellt werden. Ist das Wasser in den Tank gelaufen, kann es weiter über Kopf arbeiten.

Über den Akku Zustand informieren dauerhaft drei Balken. Diese zeigen an, wann das Gerät an die Ladestation muss. Allerdings hat der Kärcher WV 5 Premium bei uns wirklich sehr lange durch gehalten. Klar, er wird ja auch immer nur kurz angeschaltet, um abzusaugen. Den Rest erledigt ja der Sprüher und das Microfasertuch. Die Ladezeit bei nicht vollständig entleertem Akku dauert bei uns im Durchschnitt 1 Stunde. Während dem Ladezustand blinkt eine Anzeige, ist der Akku voll geladen, hört das blinken auf.

Die Lautstärke ist meiner Meinung nach mit der eines Handstaubsaugers vergleichbar, wenn nicht sogar noch etwas leiser. Angaben macht der Hersteller leider nicht über die Geräuschbelastung.

Unser Fazit aus dem Test

Der Kärcher WV 5 Premium ist eine echte Erleichterung bei der Fensterreinigung. Aufgrund der hochwertigen und einwandfreien Verarbeitung, der sehr guten Akkulaufzeit und dem umfangreichen Zubehörpaket ist das Gerät auf jeden Fall weiter zu empfehlen. Er sorgt für eine streifenfreie und glasklare Sauberkeit.

Das Handling ist aufgrund des geringen Gewichtes und des gummierten Handgriffes optimal. Was uns auch überzeugt, ist der Wechselakku, den Sie im Zubehör erwerben können. und nicht nur weil  sie  die Möglichkeit haben, während der Fensterreinigung den zweiten Akku in der dazugehörigen Ladestation zu laden. Viel mehr können Sie den Akku tauschen, wenn dieser nicht mehr in Ordnung ist, ohne das Gerät für hohe Kosten einzuschicken und von einem Fachmann reparieren zu lassen.

Ob sich diese Anschaffung für knapp 35€ allerdings für die Fensterreinigung eines normalen Haushaltes lohnt, wage ich zu bezweifeln. Ich konnte mit einer Akkuladung unsere ganzen Fenster auf drei Etagen reinigen und es war noch Restakku übrig um dem Schmutz auf anderen Gegenständen zu entfernen.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
EnergieeffizienzA

Preisverlauf


59,99 € 64,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Oktober 2019 19:25

59,99 € 64,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Oktober 2019 19:25