Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Liectroux A338G Multifunktions Saugroboter

(4 / 5 bei 28 Stimmen)

375,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. Februar 2020 19:42
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)24 Watt
Betriebsgeräusch (dB)56 dB
EnergieeffizienzA

Gesamtbewertung

74%

"gut"

staubsauger-berater.de Teststrecken Ergebnis
74%

Liectroux mag nicht der bekannteste Hersteller bei den Saugrobotern sein, aber mit seinem Liectroux A338G Roboter Staubsauger als Multifunktionsgerät steht er den ganz großen in nicht vielem nach. Wir waren sehr neugierig auf den kleinen Asiaten und haben ihn uns ganz genau unter die Lupe genommen. Mit seinen besonders vielen Funktionen und seiner sehr guten Saugleistung hat er uns wirklich überrascht. Er hat nicht nur die Saugoption sondern kann auch noch die Böden wischen und diese sterilisieren. So haben Sie nach der Reinigung einen perfekt gereinigten und desinfizierten Fussboden.

Die Daten des Liectroux A338G Roboter Staubsauger

Am wichtigsten sind natürlich erst einmal die Daten des Gerätes. Hier kann man schon eine ganze Menge ablesen über den Akku, die Laufzeit und die Maße des Gerätes. Aber auch die Wattleistung ist bei den kleinen Alltagshelfern natürlich für die Saugleistung mit entscheidend. Jedoch gilt nicht immer, je mehr Watt desto mehr Saugleistung.

  • Material: ABS
  • Ladegerät: 100 – 240v ac Input
  • Ladegerät: 24V DC Ausgangsspannung
  • Akku: 2200MA Ni MH
  • 14.4v Batterie – Spannung:
  • Die durchschnittliche Wattleistung: 24
  • Ladezeit: ca. 5 Stunden
  • ARBEITSZEIT: ca. 90 min
  • Durchmesser: 32 cm
  • Höhe: 8.7 cm
  • Lautstärke: ca. 56 dB (vom Hersteller leider keine Angabe)
  • Fassungsvermögen: 0,35 Liter

Leider macht der Hersteller keine Angabe zu der Geräuschentwicklung. Wir haben nachgemessen und können dem Asiaten ca. 56 dB bescheinigen. Damit liegt der Liectroux A338G Roboter Staubsauger im unteren Bereich. Wir haben ihn teilweise Nachts laufen lassen, uns hat er bei der weder im Schlaf noch am Tag gestört.

Das mitgelieferte Zubehör

Im Originalkarton sind folgende Gegenstände enthalten:

• Docking Station
• Ladegerät
• Virtuelle Wand
• Fernbedienung
Hepa Filter
• Seitenbürste
• Reinigungstuch
• Benutzerhandbuch

Leider ist das Benutzerhandbuch nur in englischer Sprache und auch sehr kompliziert geschrieben. Wer die englische Sprache nicht wirklich beherrscht, der ist ganz schön aufgeschmissen. Dann geht es entweder nur über das eigene Testen, oder Sie schauen sich Filmchen auf Youtube an. Da gibt es einige, die auch wirklich hilfreich sind.

Das Ladegerät kann in einem Bereich von 100-230 Volt verwendet werden. Die Ausgangsspannung beträgt 24 V, der Akku ist in ca. 5 Stunden komplett aufgeladen. Mit diesem geladenen Akku schafft der Roboter eine Reinigungszeit von ca. 90 Minuten. Bei uns reinigt der Liectroux eine Fläche von ca. 80 m².

Die Funktionen sind vielfältig und gut durchdacht

Beim Liectroux A338G Roboter Staubsauger gibt es wirklich kaum etwas zu bemängeln. Er hat unheimlich viele Funktionen und sieht auch noch sehr edel aus. Die Steuerung können  Sie am Gerät selbst vornehmen, aber auch per mitgelieferter Fernbedienung. Selbst eine virtuelle Wand ist im Lieferumfang enthalten, mit der Sie bestimmte Bereiche von der Reinigung ausschließen können. Doch sehen Sie selbst, welche Möglichkeiten Sie mit dem Liectroux A338G Roboter Staubsauger haben:

  • Dieser Roboter reinigt automatisch Ihre Böden, nur die Entleerung des Auffangbehälters muss noch von Hand erledigt werden, alles andere macht er voll automatisch.
  • Sehr zuverlässige Sensoren bewahren den Liectroux A338G Roboter Staubsauger vor dem Absturz von Treppen und helfen bei der Hinderniserkennung
  • UV-Licht-Sterilisation tötet die meisten Bakterien und Viren auf Ihrem Fußboden ab.
  • Das Gerät ist entweder an der beiliegenden Fernbedienung oder am Gerät selber zu bedienen.
  • Sie können unter Ihrem Gerät einen Mopp befestigen, der die Reinigungsleistung nochmals erhöht.
  • Eine Programmierung auf bestimmte Uhrzeiten ist möglich.
  • Mit der beiliegenden virtuellen Wand können Sie Bereiche abtrennen, die der Sauger nicht erreichen soll. So können beispielsweise Fressstellen von Haustieren oder deren Schlafplätze zum Wohl des Tieres ausgespart werden.
  • Mit dem Wand-Verfolgungssensor ist es möglich, dass der Liectroux A338G direkt an der Wand reinigen kann.
  • Die Geschwindigkeit kann individuell eingestellt werden, wobei natürlich die höchste Sauberkeit durch die langsamste Stufe erreicht wird.
  • Der Liectroux A338G Roboter Staubsauger befreit sich selbstständig, wenn er sich einmal unter Möbeln fest gefahren hat.
  • Der selbstregulierende Reinigungskopf überquert automatisch Übergänge und Bodenunebenheiten, während es Teppiche reinigt.

Was zwar nicht einzigartig ist, aber auch nicht bei vielen anderen Geräten vorhanden ist, ist die Möglichkeit Ihre Böden durch die UV-Licht-Sterilisation so gut wie keimfrei sauber halten können. Besonders wenn Sie Haustiere haben, die eine Menge an Kleinvieh mit ins Haus schleppen, ist diese Funktion durchaus sinnvoll.

Die Funktionen haben wir genauer unter die Lupe genommen

Der Liectroux kann eine ganze Menge und hat viele nützliche Features, wie bereits oben beschrieben mit an Bord. Wir wollen diese hier genauer unter die Lupe nehmen und Ihnen erklären, wofür Sie diese nutzen können. Was leider sehr bescheiden bei diesem Gerät ist, ist eine sehr schlechte Bedienungsanleitung und das auch nur auf Englisch. Wer dieser Sprache nicht mächtig ist, wird leider ein Problem haben, denn eine deutsche Bedienungsanleitung habe wir trotz intensiver Suche im Internet leider nicht gefunden. Evl. können Sie sich mit kleinen Filmchen auf Youtube weiter helfen.

Die Fernbedienung

Die Fernbedienung ist bei Lieferung leider noch nicht mit dem Gerät gekoppelt. Dies muss zuerst erfolgen um mit der Fernbedienung das Gerät zu bedienen. Wenn man es einmal weiß, dann ist es natürlich kein Problem mehr. Zuerst müssen natürlich die Batterien in die Fernbedienung eingelegt werden, diese sind allerdings im Lieferumfang enthalten. Mit der Fernbedienung können Sie das Gerät steuern, Programmieren, Starten, in die Ladestation schicken und die unterschiedlichen Programme starten.

Anleitung für die Kopplung der Fernbedienung mit dem Gerät

Sie müssen den Roboter für die Kopplung mit der Fernbedienung ausschalten und er darf nicht an der Ladestation verbunden sein. Drücken Sie nun für ca. 5 Sekunden die Entertaste, Entertaste weiter gedrückt halten und den Saugroboter anschalten. Dieser sollte dann 2 x piepsen als Bestätigung das er mit der Fernbedienung verbunden ist. Die Entertaste erst jetzt los lassen.

Die Programmierung

Das Gerät lässt sich auf bestimmte Reinigungszeiten programmieren. Das funktioniert auch für unterschiedliche Zeiten an unterschiedlichen Wochentagen. Uns gefällt das immer sehr gut, da wir am Wochenende gerne etwas länger schlafen und dann nicht von unserer Haushaltsfee geweckt werden wollen. Der Liectroux ist allerdings auch so leise, dass er uns Nachts nicht gestört hat. Die Woche über fängt der Liectroux A338G Roboter Staubsauger mit der Reinigung bereits um acht Uhr an, da wir dann alle aus dem Haus sind.

TIPP: Wenn Sie den Saugroboter alleine lassen, dann sollten Sie unbedingt darauf achten, dass alle eventuell zur Stolperfalle werdenden Gegenstände vom  Boden entfernen. Insbesondere sollten Sie keine losen Kabel auf dem zu reinigenden Boden herum liegen haben, denn dies mag der Liectroux überhaupt nicht. Er verheddert sich darin sehr oft und kommt leider des Öfteren nicht wieder ohne Ihre Hilfe heraus.

Die Geschwindigkeitsregelung

Diese Funktion haben wir an anderen Geräten auch noch nicht feststellen können. Sie können beim Liectroux A338G Roboter Staubsauger die Geschwindigkeit regulieren. Wenn nicht viel Schmutz auf dem Boden liegt, Sie das Gerät aber dennoch mal schnell darüber huschen lassen wollen, weil beispielsweise Besuch im Anmarsch ist. Dann können Sie die Geschwindigkeit hoch stellen und das Reinigen geht sehr schnell vonstatten. Das können Sie natürlich bei einer starken Verschmutzung und einer gründlichen Reinigung nicht machen. Hier stellen Sie das Gerät am besten ganz langsam ein, um eine intensivere Reinigung zu erhalten.

Die Reinigung

Der Roboter hat Seitenbürsten die den Schmutz in die Mitte des Gerätes schieben. Hier sorgen zusätzlich die Walzenbürsten für eine effektve Reinigung Ihrer Böden. Die Walzen bestehen aus zwei gegenläufig rotieren Walzenbürsten die sehr leistungsstark sind. Wirklich erstaunlich ist, wieviel Schmutz das Gerät in der Kürze der Zeit aufnimmt. Zusätzlich können Sie noch ein antistatisches Reinigungstuch (Microfaser) unter dem Gerät befestigen. Dieses wird allerdings nicht angefeuchtet wie bei vielen anderen Wischrobotern, es dient lediglich zur verbesserten Staubaufnahme.

Sie können dem Gerät Vorgaben zur Reinigung machen. Entweder Sie lassen das Gerät im Automodus fahren, dann fährt der Liectroux kreuz und quer Ihre Böden ab. Am Anfang dachten wir, durch das chaotische Muster schafft er nicht alle Stellen auf unseren Böden, wir wurden allerdings eines Besseren belehrt.

Sie können aber auch die Wandreinigung einstellen, dann fährt das Gerät an einer Wand entlang und sorgt so für die ordentliche Säuberung Ihrer Ränder.

Ein weiteres Highlight ist sicherlich die UV-Licht-Sterilisation. Durch das UV-Licht sollen Bakterien und Viren vernichtet werden. Eine geniale Idee von Liectroux, denn wenn man Haustiere oder Allergiker zu Hause wohnen hat, dann wird dies wohl sehr zum Vorteil sein. Ob es denn auch gut funktioniert, konnten wir leider nicht nachprüfen.

Die Sensoren

Der Liectroux A338G Roboter Staubsauger verfügt über Hindernissensoren und über Absturzsensoren. Liectroux nennt diese Sensoren Treppen-Vermeidungs-Detektor, diese erkennen Treppenabgänge und lassen den Saugroboter vor dem Erreichen der Treppe umdrehen. Die Sensoren funktionieren einwandfrei, hier gibt es nichts zu bemängeln.

Unsere Beobachtungen beim Liectroux A338G Roboter Staubsauger

Hier möchten wir Ihnen unsere Erfahrungen die wir bei unseren Tests sammeln konnten auflisten. Der Saugroboter von Liectroux hat nicht nur Stärken, sondern auch einige Dinge, die uns nicht so gut gefallen haben. Sicher sollten Sie immer im Auge behalten, dass Sie hier ein Gerät für unter 300,00 € erhalten, welches eine ganze Menge Sensoren und Funktionen aufweisen kann.

  • Durch seine Flache Bauweise (8,7cm) kommt das Gerät auch an Stellen an die wir mit einem herkömmlichen Sauger nicht hinkommen, wie zum Beispiel unter unser Sofa und auch unter das Hänge WC. Ganz so gut klappt die Reinigung in nicht rechtwinkligen Ecken. Durch die Hindernissensoren, die ihn immer wieder warnen das er gegen einen Gegenstand fährt.
  • Das Saugergebnis auf Hartböden ist sehr gut. Selbst wenn wir vorher grob durchgesaugt haben, dann ist es doch erstaunlich, wieviel Schmutz der Liectroux A338G Roboter Staubsauger noch findet.
  • Das Benutzerhandbuch ist leider eine Katastrophe. Wer kein Englisch spricht ist aufgeschmissen, und die, die der englischen Sprache her sind, werden sicherlich auch Ihre Probleme haben. Am besten schauen Sie sich kleine Filmchen auf Youtube an oder lesen die Benutzerbewertungen auf Amazon. Da bekommen Sie auch recht gute Tipps.
  • Herumliegende Kabel oder sonstige Schnüre sind der größte Feind des Liectroux A338G Roboter Staubsauger. In diesen verfängt sich das Gerät sehr gerne und kommt dann leider nicht mehr ohne fremde Hilfe aus dem Dilemma heraus. Richten Sie Ihre Wohnung unbedingt vor dem Saugen saugrobotergerecht her. Mit der virtuellen Wand können Sie einen Bereich im Zimmer abtrennen, wenn Sie beispielsweise über viele Kabel verfügen, die auf dem Boden herum liegen.
  • Die Sensoren am Gerät machen Ihre Arbeit sehr gut. Nur ganz selten ist er bei uns gegen ein Hindernis gestoßen. Wenn dann in einer sehr reduzierten Geschwindigkeit und auch sehr sachte. Die Absturzsensoren funktionieren einwandfrei, ein Einsatz im Bereich von Treppen ist überhaupt kein Problem.

Der Härtestest

In diesem Test haben wir den Roboter auf die Arbeit geschickt. Wir leben mit zwei Erwachsenen, zwei kleinen Kindern und unserer Katze Pepsi zusammen. Bekommen fast jeden Tag eine Menge Besuch und tragen durch die zur Zeit wieder anstehende Gartenarbeit eine Menge an schmutz ins Haus. Aus diesem Grund ist der Saugroboter bei uns jeden Tag im Einsatz. Wir haben eine feste Zeit programmiert und lassen den Saugroboter meist ohne Aufsicht reinigen.

Der Liectroux A338G Roboter Staubsauger auf Hartböden

Dies ist sicher das erklärte Einsatzziel eines jeden Saugroboters und so auch das des Liectroux Saugroboters. Geeignete Fußböden sind Laminat, Kunststoff, Parkett, Fliesen und auch Steinböden. Die Saugleistung ist auf diesen Böden einwandfrei, wem die Reinigungsleistung nicht ausreicht, der kann das Microfasertuch nutzen und am Schluss noch die UV-Licht-Sterilisation wählen. Eine gründlichere Reinigung wird es wohl bei keinem anderen Gerät geben.

Und auf Teppichen

Kurzflorige Teppiche besteigt der Saugroboter sehr gut, doch je länger und dichter das Flor wird, desto weniger beeindruckend ist das Reinigungsergebnis. Bei uns kann der Liectroux A338G Roboter Staubsauger Teppiche bis zu einer Höhe von ca. 1-1,5 cm besteigen. Mehr ist leider nicht drin. Die kurzflorigen Teppiche reinigt er sehr ordentlich. Natürlich dürfen Sie den Roboter auf den Teppichen nicht mit dem Tuch fahren lassen, denn dann stoppt er sofort. Die Reibung ist dann einfach nicht mehr gegeben.

Unser Fazit für den edlen Asiaten

Das Saugergebnis des Liectroux ist wirklich gut, selbst wenn wir vorher die Böden abgesaugt haben, holt er noch eine ganze Menge an Schmutz heraus. Er ist relativ leise und findet fast immer selbstständig in die Ladestation zurück. Lediglich Hindernisse, die zu nah an der Ladestation stehen,  können den Liectroux A338G Roboter Staubsauger  verwirren. Die Saugleistung auf Teppichen ist nicht schlecht, allerdings mit einem herkömmlichen Bodenstaubsauger nicht zu vergleichen.

Der Liectroux hat eine Menge Funktionen und nützliche Programme. Er hat auch seine Schwächen, aber die sind unserer Meinung nach in Kauf zu nehmen. Sie machen auf keinen Fall einen Fehler wenn Sie diesen Saugroboter  in dieser Preisklasse kaufen.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)24 Watt
Betriebsgeräusch (dB)56 dB
EnergieeffizienzA
Durchfahrthöhe (mm)87 mm
Schwellen- / Steighöhe (in mm)10 mm
max. empfohlene Fläche (qm)80 qm
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
Laufzeit / Ladung (Minuten)80 Minuten
Ladezeit (max. in Min.)300 Minuten
ReinigungsmodusChaotisch
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
App / WLAN
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Volumen (ml)350 ml
Staubbehälter Füllanzeige
Ariete 2717 Briciola im Test: Saugroboter ohne Zusatzfunktionen, aber mit Preis-Leistungs-Bonus? 

180,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. Februar 2020 19:41
Testbericht - Details
toller Allrounder iRobot Roomba 782 – nützlicher Helfer? 
mit Wischfunktion Moneual ME685 im Test: Wischroboter für harte Fußböden 
mit Wischfunktion Ecovacs DEEBOT SLIM

Preisverlauf


375,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. Februar 2020 19:42

375,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. Februar 2020 19:42