Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Liectroux B3000 Saugroboter

(5 / 5 bei 5 Stimmen)
Hersteller
Staubsauger Typ
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)24 Watt
Betriebsgeräusch (dB)63 dB
EnergieeffizienzA

Alternativen zum abgekündigten B3000 Saugroboter

Nachdem der B3000 vom Markt genommen wurde, hier einige passende Alternativen mit ähnlicher Leistung zum ähnlichen Preis:

1234
Eufy RoboVac 15C - 1 Geheimtipp Ecovacs Deebot N79S - 5 Top für Hartboden ILife V5s Pro - 8
Modelleufy RoboVac 15C Saugrobotereufy RoboVac 12 SaugroboterEcovacs Deebot N79S SaugroboteriLIFE V5s Pro: Saugroboter mit Wischfunktion
Bewertung
Preis

239,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Juni 2019 22:05

162,76 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Juni 2019 22:05

199,99 € 249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Juni 2019 22:05

ab 170,99 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. Juni 2019 22:03
Testbericht - DetailsTestbericht - DetailsTestbericht - DetailsTestbericht - Details

Sehr neugierig waren wir auf den Liectroux B3000 Saugroboter, da dieser mit einer intelligenten Saugverstellung ausgestattet sein soll. Diese soll die Leistung des Saugers auf unterschiedlichen Böden automatisch anpassen. Der Hersteller garantiert eine noch effizientere Reinigungsleistung und  eine Energieeinsparung von bis zu 30%. Der Saugroboter liegt im unteren Preissegment und ist bei Amazon derzeit für 179,00 € erhältlich. Ob er zu diesem Preis wirklich soviel kann, wie versprochen, werden wir sehen.  Wir haben den Liectroux B3000 für Sie getestet und berichten Ihnen hier ausführlich von unseren Ergebnissen.

 

Funktionen und Ausstattung des Liectroux B3000

Zu Beginn möchten wir Ihnen erst einmal die wichtigsten Funktionen, die technischen Details und den Lieferumfang aufzählen. Beim Liectroux B3000 sind alle wichtigen Funktionen vorhanden. So stehen Ihnen für die Reinigung verschiedene Reinigungsmodi zur Verfügung, die Reinigungszeit lässt sich vor programmieren und er fährt nach getaner Arbeit selbstständig in die Ladestation zurück. Die virtuelle Wand, die bestimmte Bereiche vor dem Saugroboter absperrt und eine praktische kleine Fernbedienung gehören ebenfalls zum Lieferumfang. Grundsätzlich schon einmal alles sehr nützliche und sinnvolle Funktionen, die bei der täglichen Hausarbeit von großem Vorteil sind.

Das Gerät hat folgende technische Ausstattung

  • Material: ABS
  • Gerätehöhe: 8,7 cm
  • Gewicht: 4 kg
  • Fassungsvermögen: 0,4 Liter
  • Durchmesser: 32 cm
  • Ladegerät: 100 – 240v ac Input
  • Ladegerät: 24V DC Ausgangsspannung
  • 14.4v Batterie – Spannung
  • Die Wattleistung: 24
  • Ladezeit: ca. 5 Stunden
  • Reinigungsdauer: ca. 90 min
  • Akku: 2200MA Ni MH

Leider hat Liectroux hier nicht den besten und stärksten Akku verbaut, das sehen Sie auch schon an der sehr langen Ladezeit und der im Verhältnis dazu stehenden kurzen Reinigungsdauer. Sicher wäre hier ein Li-Ion Akku sinnvoller gewesen, aber bei dem niedrigen Anschaffungspreis ist dies sicher Jammern auf hohem Niveau. Die Wattleistung kann sich durchaus sehen lassen, sollte aber auf keinen Fall mit der Wattleistung von herkömmlichen Bodenstaubsaugern verglichen werden.

Eine Angabe zur der Lautstärke macht Liectroux leider nicht. Wir haben nachgemessen und haben 63 dB gemessen. Dies ist ein ordentlicher Wert, es geht allerdings auch noch wesentlich leiser bei den Saugrobotern. Als Vergleich hierzu der beispielsweise Sichler PCR-2550L, der sich in etwa im gleichen Preissegment bewegt, allerdings mit nur 50 dB Geräuschbelastung punkten kann.

Im Lieferumfang enthalten:

  • Staubsaugerroboter
  • Ladestation
  • Fernbedienung mit Batterie
  • virtuelle Wand (hier werden Batterien benötigt)
  • Ladekabel
  • Reinigungswerkzeug
  • 2 zusätzliche Seitenbürsten
  • 1 HEPA- Filter
  • Bedienungsanleitung

Der Liectroux B3000 in der technischen Mittelklasse

Klar sollte jedem Käufer sein, dass er bei diesem niedrigen Anschaffungspreis keine technischen Wunderleistungen erwarten kann wie bei den höherpreisigen Geräten wie iRobot, Neato oder Ecovacs. Dennoch verfügt er über einige Features , die die tägliche Arbeit angenehmer machen und die bei Geräten in dieser Preisklasse nicht unbedingt selbstverständlich sind.

Keine Hauptbürste

Der Liectroux B3000 Saugroboter verfügt lediglich über zwei kleine Seitenbürsten, die den Schmutz aus Ecken und Kanten bürsten und zur Saugöffnung in der Mitte des Gerätes befördern. Über eine zusätzliche Hauptbürste unter dem Gerät verfügt der Liectroux nicht. Hier wird lediglich mit einer guten Saugleistung gearbeitet. Leider fehlt aber genau diese Hauptbürste für die gründliche Teppichbodenreinigung, denn mit dieser kann der Schmutz auch aus tiefen Teppichfasern heraus gebürstet werden. Andererseits können ohne Hauptbürste Tierhaare besser eingesaugt werden, weil sich diese nicht in der Hauptbürste verheddern können.

Die Steuerung des Gerätes

Die Steuerung des Gerätes kann entweder  am Gerät selber auf einem TouchScreen oder mit der beiliegenden Fernbedienung erfolgen. Der An-Schalter befindet sich seitlich am Gerät, die Einstellungen  können auf dem TouchScreen vorgenommen werden. Sie können den Roboter zum Reinigen auf die Reise schicken im Automatikmodus, im Spotreinigungsmodus und Sie können das Gerät zur Ladestation schicken. Auch die Programmierung kann am Gerät sowie an der Fernbedienung vorgenommen werden. An der Fernbedienung lassen sich alle Einstellungen vornehmen. Hier kann zusätzlich zu den Einstellungen direkt am Gerät der Randreinigungsmodus eingestellt werden. Eine eine Steuerung ausschließlich mit der Fernbedienung (ähnlich eines funkgesteuerten Autos) ist ebenfalls möglich.

Die virtuelle Wand

Ein sehr gutes Highlight  bei Liectroux B3000 ist die virtuelle Wand . Hiermit können Bereiche abgetrennt werden, die der Roboter nicht reinigen soll. Bei uns immer eine ganz tolle Möglichkeit, den Schlaf- und Fressplatz unserer Katze vor dem Roboter zu schützen. Im Wohnzimmer haben wir eine ganze Ansammlung von Kabeln herum liegen. Auch solche Bereiche können Sie mit der virtuellen Wand abgrenzen, denn herumliegende Kabel mögen keine Saugroboter.

HEPA Filter

Der Liectroux B3000 Saugroboter kann von Allergikern genutzt werden, denn er verfügt über einen sehr guten HEPA Filter, der die austretende Luft recht zuverlässig von Staubpartikeln, Allergenen und Bakterien. Bei der Lieferung ist ein HEPA Filter bereits im Gerät eingelegt, ein weiterer HEPA Filter liegt als Ersatz bei. Dieser Filter ist wieder verwendbar, da er mit Wasser ausgewaschen werden kann. Achten Sie beim wieder einsetzen darauf, dass der Filter komplett durchgetrocknet ist.

Noch mehr Features für noch mehr Komfort

Der Saugroboter verfügt allerdings über noch mehr praktische Details, die bei der Nutzung des Gerätes von großem Vorteil sind.

So können Sie dem Roboter bestimmte Uhrzeiten vorgeben, wann er mit der Reinigung beginnen soll. Dadurch wird die Hausarbeit noch flexibler, denn Sie starten den Roboter einfach dann, wenn Sie nicht zuhause sind und er bei seiner Reinigungsarbeit nicht stört. Ist er mit der Reinigung fertig, fährt er selbstständig in die Ladestation zurück um sich aufzuladen. Der Saugroboter ist so immer für den nächsten Einsatz bereit und Sie müssen nicht lange warten, bis der Akku aufgeladen ist. Achten Sie darauf, dass die Ladestation frei zugänglich ist, denn sonst könnte der Roboter Probleme bekommen, die Ladestation zu finden. Die Ladezeit des Akkus beträgt ca. 5 Stunden, was aber eigentlich auch kein Problem ist, da Sie meist öfter als 1 x pro Tag den Roboter eh nicht laufen lassen.

Wenn Sie die Akku-Laufzeit verlängern wollen, dann schaffen Sie unnötige Gegenstände beiseite. Denn je mehr Hindernissen er ausweichen muss, desto mehr Akku kostet das. Auch höhere Teppiche sollten beiseite geräumt werden, denn wenn die Teppiche eine Höhe von ca. 1,5 cm überschreiten, dann schafft es der Roboter nicht, auf die Teppiche aufzusteigen. Der Liectroux B3000 Saugroboter versucht dann immer wieder das Aufsteigen, wird aber im Endeffekt eh scheitern. Sollte er es dennoch schaffen auf die Teppiche hinauf zu klettern, wird das Reinigungsergebnis nicht besonders gut ausfallen, da er nicht über eine Hauptbürste verfügt. Hierzu berichten wir aber später noch bei unseren Testergebnissen.

Die Hindernissensoren

Kaum Probleme hat der Liectroux B3000 mit Hindernissen, aber eben nur kaum. Die im vorderen Bereich des Roboters verbauten Sensoren arbeiten grundsätzlich sehr zuverlässig, allerdings gab es bei uns den ein- oder anderen Anstoß. Diese sind zwar nicht wirklich heftig, aber schon Grund genug, empfindliche Bodendeko beiseite zu stellen.

Die virtuelle Wand erkennt er immer zuverlässig, kein Wunder, denn die Lichtschranke ist ja auch speziell auf den Liectroux B3000 Saugroboter abgestimmt. Probleme bereiten ihm auch schwarze  Gegenstände oder Gegenstände aus Metall und Glas. Bei uns erkennt er meist die Glastüre im Wohnzimmer nicht. Er fährt dann erst ein paar Mal dagegen, bevor er die Richtung wechselt. Das ist jedoch auch kein großes Drama, da der Saugroboter im vorderen Bereich einen Bumper hat, der den leichten Aufprall abmildert.

Auf die Sensoren, die den Roboter vor dem Absturz an einer Treppe schützen sollen, ist absoluter Verlass. Treppen erkennt er sehr gut, stoppt und ändern umgehend die Richtung. Hier hat Liectroux alles richtig gemacht.

Bei den Reinigungsmodi an alles gedacht

Wir vermissen bei den Reinigungsmodi nichts, Liectroux hat hier an alles gedacht. Für unterschiedliche Bedürfnisse gibt es vier verschiedene Reinigungsmodi, die Sie frei wählen können. Sie können auch während eines Programmes den Roboter ganz einfach in einen anderen Modi schicken, wenn beispielsweise eine Stelle besonders stark verschmutzt ist. Es besteht auch die Möglichkeit, das Gerät mit der Fernbedienung ganz gezielt auf eine Stelle zu schicken um dort dann den Spotreinigungsmodus zu wählen.

Automatikmodus

Der Automatikmodus wird am Gerät durch drücken der CLEAN Taste gewählt. Der Roboter fährt los und beginnt mit der Reinigung. Ein bestimmtes Muster ist bei dem Liectroux B3000 nicht zu erkennen, das sind wir aber in dieser Preisklasse bereits gewöhnt und es hat uns nicht enttäuscht. Es sieht zwar alles etwas chaotisch aus, aber im Endeffekt schafft es der Roboter dann doch, den gesamten  Boden zu reinigen. Nachdem der Roboter den kompletten Boden gereinigt hat, oder wenn sich der Akku dem Ende neigt, fährt er automatisch in die Ladestation zum voll tanken.

Spotreinigungsmodus

Sie können das Gerät entweder mit der Fernbedienung an die zu reinigende Stelle schicken, oder Sie tragen das Gerät dort hin. Bei Spotreinigungsmodus reinigt der Saugroboter besonders intensiv eine bestimmte Stelle. Er fährt kreisförmig darüber, wobei sich der Kreis nach und nach vergrößert. Stößt er an eine Wand oder ein Hindernis, dann wechselt der Roboter automatisch in den Automatikmodus und reinigt weitere Flächen. Sie können den Liectroux B3000 natürlich auch nach der Reinigung dieser Stelle in die Ladestation schicken. Dies  kann wahlweise mit der Fernbedienung oder am Gerät selber erfolgen.

Wandreinigungsmodus

Beim letzten Test, den wir beim Klarstein Cleanhero durchgeführt haben, war dieser Modus nicht verfügbar. Leider, denn er ist sehr praktisch um Wände und Möbelkanten zu reinigen. Die kleinen Seitenbürsten bürsten den Schmutz nämlich manchmal an der Saugöffnung vorbei, und genau dieser Schmutz landet dann an Möbelkanten oder an Wänden. Wenn Sie in den Wandreinigungsmodus schalten, dann werden auch nur diese Bereiche gereinigt. Der Sauger erkennt auch selber, wann er sich im Automatikmodus befindet, Wände und fährt dann an ihnen entlang. Erst wenn ein Hindernis kommt, dreht er wieder ab und fährt im Raum weiter.

Der programmierte Modus

Haben Sie eine bestimmte Uhrzeit für die Reinigung vorgesehen, dann beginnt der Roboter genau zu diesem Zeitpunkt. Er beginnt seine Reinigung um Automatikmodus und schaltet in den Wandreinigungsmodus, wenn er eine Wand als solche erkennt.

Unser Härtetest

Nachdem Sie den Liectroux B3000 Saugroboter nun kennen gelernt haben, möchten wir Ihnen von unseren Test berichten, die wir auf Hartböden und auf Teppichböden durchgeführt haben. Zu erwähnen ist sicherlich noch, dass wir mit zwei Erwachsenen, zwei Kindern und einer Katze im Haushalt leben, wobei die Erwachsenen sicherlich nicht den meisten Schmutz verbreiten. Die Katze, die sich mittlerweile im Fellwechsel befindet, verliert schon eine ganze Menge an Fell, welches sich dann schön in der Wohnung unter Möbeln und in den Ecken ansammelt. Die Kinder bringen auch eine ganze Menge an Schmutz mit herein, da die Gartensaison bei uns gerade eröffnet ist.

Der Liectroux B3000 und die Hartbodenreinigung

Auf Hartböden ist der Saugroboter eine große Hilfe. Er läuft bei uns jeden Tag, wenn wir alle aus dem Haus sind und schafft eine ganze Menge Schmutz zu beseitigen. Sicherlich macht es auch die tägliche Reinigung, aber wenn wir sehen, wieviel Schmutz sich täglich im Auffangbehälter sammelt, dann sind wir recht begeistert. Die Seitenbürsten ragen weit aus dem Gerät heraus, so dass auch eine Reinigung an Wänden und in Ecken überhaupt kein Problem ist. Die Saugleistung ist so groß, das der Liectroux B3000 sogar Katzenstreu aufsammelt. Wir haben auch Mehl, Zucker und Kaffeepulver auf dem Fußboden verstreut um die Spotreinigung zu testen. Der Saugroboter hat alles ohne Probleme aufgesaugt. Natürlich haben wir danach sofort den Auffangbehälter gereinigt, der danach doch sehr wüst aussah. Die Reinigung des Behälters ist recht einfach, schnell erledigt und mit dem beiliegenden Pinsel überhaupt kein Problem. Der Roboter ist sehr wendig und dreht ganz eigenständig seine Bahnen. Das Umschalten mit der Fernbedienung in einen anderen Modus klappt fehlerlos.

Probleme bereiten dem Gerät allerdings herumliegende Kabel, diese sollten Sie vorher auf jeden Fall Saugrobotergerecht hochbinden oder beseitigen.

Die Teppichbodenreinigung ist nicht optimal

Wenn Sie einen Saugroboter für Teppiche suchen, dann liegen Sie mit dem Liectroux B3000 sicherlich falsch. Bereits das Hinaufsteigen auf Teppich, die höher als 1,5 Zentimeter sind, bereitet dem Saugroboter Probleme. Niedrigere Teppiche schafft er, jedoch fehlt dem Gerät ganz klar eine Hauptbürste, die den Teppich durchbürstet. Leider reicht alleine die Saugkraft nicht aus, den Teppich von Schmutz zu befreien. Teppiche mit einem höheren Flor, mag er überhaupt nicht. Die Seitenbürsten verheddern sich gerne im Flor und aus den tiefen Fasern des Teppichs wird der Schmutz kaum heraus geholt. Sie sollten unbedingt beachten, das das Haupteinsatzgebiet aller Saugroboter die Hartböden sind. Einen wirklich guten Saugroboter der auch mit Hochflorteppichen zurecht kommt, können wir leider nicht benennen. Für Kurzflorteppiche können wir dann eher den Ecovacs Robotics DM82 oder die hochpreisigeren Geräte von iRobot oder Neato empfehlen.

Unser Testergebnis

Der Liectroux B3000 ist ein guter Saugroboter im unteren Preissegment. Er hat viele nützliche und auch hilfreiche Features die die Hausarbeit erleichtern. Die Saugleistung ist auf Hartböden sehr gut, auf Teppichen ist von der Nutzung eher abzuraten, da die Reinigungsergebnisse sehr mager ausfallen.  Die vorhandenen Programme für die Reinigung sind absolut ausreichend, hier fehlt nichts.

Von der Anfangs erwähnten intelligenten Saugverstellung konnten wir allerdings nicht viel feststellen, außer das das Gerät etwas mehr Leistung bringt, wenn es auf stark verschmutze Stellen stößt, bzw. wenn wir den Spotreinigungsmodus einschalten.

Sehr positiv ist uns aufgefallen, dass er sehr gut mit Treppenabgängen umgehen kann und das im Lieferumfang bereits eine virtuelle Wand enthalten ist, die er auch ohne Zwischenfälle jederzeit akzeptiert hat.

Ein wirklich gutes Gerät für Hartböden mit ausreichend Zubehör, Funktionen und Saugkraft. Für den angebotenen Preis auf jeden Fall weiter zu empfehlen.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)24 Watt
Betriebsgeräusch (dB)63 dB
EnergieeffizienzA
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
App / WLAN
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Füllanzeige

Preisverlauf


 

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 9. August 2017 12:57