Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Liectroux B6009 Staubsauger Roboter im Test

(3.5 / 5 bei 5 Stimmen)

588,00 € 609,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Mai 2020 06:41
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ,
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)25 Watt
Betriebsgeräusch (dB)50 dB
EnergieeffizienzA

Gesamtbewertung

84%

"sehr gut"

staubsauger-berater.de Teststrecken Ergebnis
84%
wischt parallel zum saugen; hohes Fassungsvermögen

Beim Liectroux B6009 Saugroboter handelt es sich um ein sehr hochwertiges Produkt, welches  eher im mittleren Preissegment liegt. Er verfügt über sehr viele Funktionen, die wir alle in unserem umfangreichen Saugroboter Test genau unter die Lupe genommen haben. Er ist mit allen notwendigen Funktionen ausgestattet, hat allerdings keine WLAN Anbindung. Somit ist er nicht von unterwegs aus steuerbar, allerdings kann man ihn für bestimmte Uhrzeiten programmieren. Dies ist besonders praktisch, da Sie nicht einmal anwesend sein müssen, wenn der Saugroboter Ihre Wohnung reinigt.

Liectroux B6009 Staubsauger RoboterDer Hersteller verspricht die Reinigung einer Fläche von 150-200 Quadratmeter in gerade einmal 90 Minuten. Wir konnten es kaum glauben und haben versucht, unser Erdgeschoss (160 Quadratmetern) mit nur einer Akkuladung und in einem Reinigungsvorgang säubern zu lassen. Hierzu berichten wir später ausführlich. Vorab sei erwähnt, dass wir positiv überrascht wurden von der Reinigungsleistung, allerdings hat er einen Raum leider nicht geschafft. Er hat nach 80 Minuten abgebrochen und ist in die Ladestation zurück gekehrt. Allerdings haben wir auch vorher für eine wirklich arge Verschmutzung gesorgt. Wir wollten es ihm ja auch nicht zu leicht machen.

Doch kommen wir erst einmal zu den technischen Eigenschaften des Liectroux B6009.

Was hat der Liectroux B6009 unter seiner stabilen Fassade zu bieten?

Laut Hersteller, so einiges. Sollten wir den Angaben des Herstellers vertrauen, dann haben wir es hier auf jeden Fall mit einem Gerät mit unheimlich vielen und nützlichen Eigenschaften zu tun. Wenn diese dann auch noch alle einwandfrei und zuverlässig Funktionieren, dann wären wir zufrieden.

  • Es geht schon mit der Lautstärke von 50 dB los. Dies ist einer leisen Unterhaltung oder auch leiser Radiomusik gleich zu setzen. Mit dieser Lautstärke ist der Liectroux B6009 einer der leisesten Geräte, das auf dem deutschen Markt zu finden ist.
  • Es geht weiter beim Fassungsvermögen. Auch einer der positiven Eigenschaften des Gerätes. Denn mit 1 Liter, steht der Liectroux B6009 ganz weit oben auf der Liste der Geräte mit dem größten Fassungsvermögen. Bei einer „normalen“ Verschmutzung Ihrer Wohnung und einer täglichen Reinigung ist hier im Vergleich mit anderen Geräten das Ausleeren 1 x pro Woche ausreichend.
  • Leiden muss unter dem großen Fassungsvermögen natürlich die Bauhöhe. Denn irgendwo muss der große Tank ja auch untergebracht werden. Mit einer Bauhöhe von 10 cm ist das Gerät recht hoch. Messen Sie vor Kauf unbedingt Ihre Möbel ab, es wäre zu ärgerlich wenn der Saugroboter aufgrund weniger Millimeter nicht unter Ihren Möbeln saugen könnte, oder beim Reinigen stecken bleibt. Bei den Abmaßen von 35 x 35  Zentimetern liegt der Liectroux B6009 im Durchschnitt.
  • Auch bei der Leistung von 25 Watt gibt es im ersten Moment mal nichts auszusetzen. Dies ist eine ordentliche Leistung und für einen Saugroboter durchaus ausreichend. Hinzu kommt das der er über den Dual Mode Virtuel Blocker verfügt, der das Vakuum in der Sauggegend besonders dicht halten soll. Und dadurch wird die Saugleistung zusätzlich verstärkt.
  • Der Roboter ist mit einem Speicher ausgestattet, damit er weiß wo er schon gereinigt hat und wo nicht. Durch dieses Feature deckt der Liectroux B6009 das einmalige Reinigen von mehr als 98% ab. Der Hersteller verspricht, dass die Reinigungswegwiederholrate bei ca. 1% liegt.

Weitere Funktionen

Doch der Saugroboter hat noch viele weitere Funktionen. So fährt er automatisch in die Ladestation, reinigt nach einem Zeitplan, den Sie vorher programmiert haben, hat Anti- Fallsensoren, Anti-Kollision-Sensoren und eine UV-Sterilisation. Diese übernimmt gleich zwei wichtige Aufgaben. Zum einen reinigt sie den Boden und zum anderen die Ansaugluft zum Staubbehälter. So werden zuverlässig ein Großteil der vorhandenen Bakterien und Milben vernichtet.

Es gibt noch wesentlich mehr technische Highlights, die der kleine Haushaltshelfer unter seiner Haube vereint. Hierzu zählen unter anderem die Wischfunktion, eine Lichtschranke, die Fernbedienung, einstellbare Saugleistung und eine intelligente Steuerung.

Lieferumfang und erster Eindruck des Liectroux B6009

Vieles hat Liectroux seinem B6009 mit in die Original Verpackung beigelegt. Das ist nicht selbstverständlich, wie wir bei vielen anderen Geräten feststellen konnten. Um so positiver sind wir überrascht, was wir im Karton alles finden konnten:

  • Roboter
  • Ladestation
  • Fernbedienung
  • Lichtschranke
  • Netzadapter
  • Wasserbehälter
  • zusätzlicher Wischlappen
  • Reinigungsbürste
  • zusätzliche Seitenbürsten x2
  • zusätzlicher HEPA-Filter
  • Bedienungsanleitung (leider auf Englisch)

Natürlich nehmen wir uns bei unseren Gerätetests als erstes immer die Optik, die Verarbeitungsqualität und die Anordnung und Übersichtlichkeit der einzelnen Bedienfelder vor.    Unser erster Eindruck vom Gerät ist äußerst positiv. Vom Material und von der Verarbeitung wirkt es sehr hochwertig. Es wurden keine minderwertigen Materialien verwendet und bei der Verarbeitung konnten wir keine Hinweise auf eine „billige“ Bauweise vermuten. Die Bedienfelder sind sehr übersichtlich abgeordnet und lassen sich recht einfach bedienen. Vom ersten Eindruck her haben wir nichts an dem Gerät auszusetzen, aber ob der erste Eindruck evtl. täuscht, hierzu später mehr in unserem Liectroux B6009 Gerätetest.

Wie und wie zuverlässig navigiert der Liectroux B6009

Das Gerät verfügt über einen eingebauten präzisen Navigationsalgorithmus. Er legt mit Hilfe seiner CPU Raum für Raum einen Plan an und kann somit genau berechnen, wo er schon gereinigt hat, und wo noch nicht. Dies soll die Arbeitsdauer verkürzen und den Akku schonen, denn er  fährt nicht mehrfach über ein und die gleiche Stelle.

Für die Treppenerkennung und für einen Aufprall zu vermeiden, besitzt er Anti-Fall und Anti-Kollisions-Sensoren. Diese erkennen eine Treppe und einen Gegenstand bereits bevor ein Anstoß erfolgt. Für empfindliche Dekogegenstände oder für sonstige Flächen, wo der Saugroboter nicht reinigen soll, ist eine Lichtschranke im Lieferumfang enthalten.

Bei unseren Tests konnten wir keinen Ausfall dieser Sensoren feststellen. Er hat jede Treppe erkannt, und auch jeden Gegenstand. Etwas verwirrt ist er, wenn viele Gegenstände auf dem Boden stehen, oder wenn er sich in engen Stellen befindet. Er braucht dann einige Zeit bis er wieder hinaus findet, aber im Endeffekt hat er jedes Mal seinen Weg hinaus gefunden.

Zur Ladestation fährt der Liectroux B6009 bei sich leerendem Akku selber zurück. Auch wenn er weiß, dass er die gesamt Fläche gereinigt hat. Dies hat bei unseren Tests auch jedes Mal zuverlässig funktioniert, allerdings hat er teilweise Probleme beim ersten Versuch in die Ladestation zurück zu finden. Auch hier brauchte er manchmal zwei bis drei Anläufe. Dies liegt an der Verbindung des Gerätes mit der Ladestation durch Infrarot, also Sichtkontakt. Wenn dieser Sichtkontakt nicht gegeben ist, dann bekommt das Gerät hier Schwierigkeiten zurück zu finden.

Sie können das Gerät auch mit dem Ladekabel aufladen. Ein einfahren in die Ladestation ist dann überflüssig. Bei uns liegt das Ladekabel in der oberen Etage, so muss die Ladestation nicht von Etage zu Etage getragen werden.

Die Wischfunktion

Liectroux Staubsauger Roboter B6009 mit Navigation, Speicher, Erinnerungsstimme, Einstellbarer Saugmodus, Seiten- und Hauptbürste, 2-Wege UV-Licht Desinfektion, Autoladefunktion, Fernbedienung, 3D Filter, Reinigung nach Zeitplan und Wassertank - Der Roboter verfügt über einen Wassertank und einen Wischlappen, der unterhalb des Gerätes mit drei Klettverschlüssen angebracht werden kann. Der Wischlappen ist mit dem Wassertank verbunden und saugt sich durch drei Öffnungen mit Wasser aus dem Tank voll. Dies soll im Anschluss an das Durchsaugen für den letzten Schliff in Ihrer Wohnung sorgen. Sicher, die Idee ist super und theoretisch auch absolut praktikabel. Viele Hausfrauen und Männer würden sich sicherlich freuen, wenn der kleine Helfer die gesamte Hausarbeit übernehmen würde. Und glaubt man den Herstellern, dann ist die Wischfunktion eine hervorragende Unterstützung zum Durch wischen Ihrer Wohnung. Es sollte allerdings jedem klar sein, dass ein einziger, ständig mit frischem Wasser angefeuchteter Wischlappen nicht die ganze Wohnung feucht durchwischen kann. Auf jeden Fall nicht von der Qualität des herkömmlichen Putzens.

Aber um grob den Schmutz zu beseitigen reicht es absolut aus. Allerdings auch nur, wenn Sie den Wischlappen mehrfach auswaschen und neu befestigen. Ob dies nun eine Zeitersparnis gegenüber dem herkömmlichen Putzen hat, wagen wir zu bezweifeln. Zudem hat der Tank lediglich ein Volumen von 100 ml. Auch dies ist ein bisschen wenig, um die gesamte Wohnfläche feucht durch zu wischen.

Die fünf unterschiedlichen Reinigungsmodi

Für die Bedienung stehen dem Roboter vier unterschiedliche Reinigungsmodi zur Verfügung. Starten Sie den Liectroux B6009 im Automatikmodus, dann fährt er mit halber Leistung los. Über die Fernbedienung oder durch einen Touchscreen auf dem Roboter kann man die Leistung natürlich bis auf 100% erhöhen.

Automatikmodus

Lassen Sie den Roboter per programmierter Uhrzeit seine Arbeit erledigen oder starten Sie ihn manuell über die Fernbedienung, dann fährt er im Automatikmodus los. Er fängt mit halber Saugleistung an und lässt sich aber per Fernbedienung oder über den Touchscreen auf 100 % Leistung erhöhen.

Im Automatikmodus passt sich der Roboter den Gegebenheiten des Raumes automatisch an. Er erkennt Hartböden und auch Teppichböden.

Der Zeitmodus

Beim Zeitmodus kann er nach einer bestimmten Zeit programmiert werden, bei der er den jeweiligen Raum reinigen soll. Allerdings lässt sich nur eine bestimmte Uhrzeit programmieren und nicht für die unterschiedlichen Wochentage zu unterschiedlichen Zeiten. Das Reinigungsprogramm orientiert sich dann an dem Automatikmodus.

Die Möglichkeit der Vorprogrammierung ist ein sehr nützliches Feature, denn Sie können den Roboter tagsüber laufen lassen, wenn Sie nicht zuhause sind. So kommen Sie nach der Arbeit in eine frisch gereinigte Wohnung zurück. Sie können das Gerät allerdings auch nachts programmieren. Bei einer Geräuschbelastung von gerade einmal 50 dB sollte dies Ihre Nachtruhe und die des Nachbarn nicht stören.

Wand / Eckenmodus

Der Wand- bzw. Eckenmodus ist eine schöne Ergänzung, denn der Roboter fährt hierbei ausschließlich entlang der Raumgrenzen und kann durch seine Seitenbürsten sowohl Ecken und Kanten von Staub befreien. Da die Seitenbürsten aus dem Gerät heraus stehen, ist es kein Problem, dass das Gerät eine runde Bauform hat.

Das Wischprogramm

Hierzu haben wir Ihnen bereits im oberen Abschnitt „Die Wischfunktion“ ausreichend berichtet. Zu erwähnen sei lediglich noch, dass der Wassertank bei der Befüllung abgenommen werden kann und auch sollte. Denn das Gerät mag Wasser ausschließlich in seinem Tank.

Wenn Ihnen die Wischfunktion sehr am Herzen liegt, dann sollten Sie sich evtl. den iRobot Braava Jet 240 anschauen. Dieser verfügt über eine Sprühfunktion, die vorher den Boden befeuchtet. Danach fährt er mit einem großen Reinigungstuch über die befeuchteten Stellen. Das hat bei unseren Gerätetests wesentlich bessere Ergebnisse erzielt.

Der Härtetest – wie schlägt sich der Liectroux B6009

Dank der 25W Saugleistung, die für einen Saugroboter schon eine ordentliche Leistung ist,  schafft er mühelos Staub, Haare, Katzentrockenfutter oder auch das Katzenstreu unserer „Pepsi“ aufzusaugen. Unterhalb des Gerätes befindet sich eine kleine Bürste, die die Saugleistung sowie insbesondere  das Herausbürsten des Schmutzes aus Teppichen unterstützt. Durch diese Bürste ist selbst auf Teppichen die Reinigungsleistung sehr gut. Allerdings schafft der Liectroux B6009 lediglich eine Florhöhre von 1 cm. Ist der Teppich höher, dann schafft das Gerät selbst den Aufstieg auf den Teppich nicht mehr. Heben wir das Gerät auf den Teppich hinauf, dann fährt er nur sehr zögerlich über den Untergrund und saugt sich in dem Teppichflor fest. Bei einem sehr hohen Teppich haben sich die Teppichfasern in der Bürste verharkt und wir mussten das Gerät befreien.

Was uns auch nicht ganz so gut gefallen hat ist der Sensor oben auf dem Gerät. Dieser Sensor ist höher als das Gerät selber. Bei unserem Liectroux B6009 Gerätetest ist der Saugroboter genau mit diesem Sensor unter unserem Wohnzimmerschrank stecken geblieben. Dies ist schon sehr ärgerlich, da das Gerät an sich tief genug ist, um darunter zu saugen.

Unser Fazit

Der Liectroux B6009 Saugroboter ist ein sehr saugstarker und zuverlässiger Haushaltshelfer, wobei wir ihn hauptsächlich für den Einsatz auf Hartböden weiter empfehlen können. Aber dort macht er seine Arbeit wirklich hervorragend. Staub, Haare und sonstiger Schmutz sind für den Saugroboter überhaupt kein Problem. Sogar in Ecken und Kanten reinigt er sehr zuverlässig .

Sie erhalten mit dem Gerät einen hochwertigen und leicht bedienbaren Sauger, der auch während Ihrer Abwesenheit für eine saubere Wohnung sorgt. Dank der Möglichkeit, das Gerät zu einer bestimmten Uhrzeit zu programmieren und aufgrund der extrem minimalen Geräuschbelastung  von 50 Dezibel können Sie den Liectroux sogar nachts zum Reinigen los schicken.

Die vom Hersteller angegeben Reinigungsfläche von bis zu 200 m² halten wir für etwas überzogen. Bei uns schafft er in ca. 80 Minuten höchstens 150 Quadratmeter mit einer Akkuladung. Der Akku lädt sich allerdings in ca. 3 Stunden wieder komplett auf. Leider fährt das Gerät aber dann nicht dort weiter, wo es zuvor mit der Reinigung aufgehört hat.

Die Wischfunktion ist zwar theoretisch ein sehr praktisches Feature, allerdings in keiner Weise mit dem herkömmlichen Putzen zu vergleichen. Auf sehr dunklen Fliesen hatten wir eher den Eindruck, dass das Gerät den Schmutz zwar im Wischlappen aufnimmt, aber ihn  gleichzeitig auf den Böden verschmiert. Anders sieht es aus, wenn Sie den Wischlappen während der Reinigung ständig auswaschen und unter dem Gerät neu befestigen. Allerdings ist damit der Vorteil der automatischen Reinigung wieder hinfällig.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)25 Watt
Betriebsgeräusch (dB)50 dB
EnergieeffizienzA
Durchfahrthöhe (mm)101 mm
Schwellen- / Steighöhe (in mm)12 mm
max. empfohlene Fläche (qm)140 qm
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
Laufzeit / Ladung (Minuten)80 Minuten
Ladezeit (max. in Min.)180 Minuten
ReinigungsmodusNavigiert / Linear
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
App / WLAN
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Volumen (ml)1000 ml
Staubbehälter Füllanzeige
Ersatzfilter (Stück)1 Stück
Ersatz Seitenbürsten (Stück)1 Stück

Preisverlauf


588,00 € 609,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Mai 2020 06:41

588,00 € 609,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Mai 2020 06:41