Skip to main content

Testberichte: über 450 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Maircle S3-Pro

Hersteller
Staubsauger Typ
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
ideal für Haustiere
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)35 Watt
Saugleistung (Pa)4000 Pa
Betriebsgeräusch (dB)70 dB
EnergieeffizienzA

Gesamtbewertung

89%

"sehr gute Akkuleistung"

89%
gut

Maircle S3 Pro Akkustaubsauger für Tiere im Test: komfortabler Sauger mit starker Leistung

Ich habe wirklich schon sehr viele Akkusauger persönlich getestet und intensiv ausprobiert. Auch der Maircle S3 Pro Akkustaubsauger hat mich interessiert, weshalb ich ihn mir im Test angeschaut habe. Was soll ich sagen: Er gehört meiner Meinung nach zu den Modellen, die im Vergleich wirklich gut abschneiden und steht seiner Konkurrenz in nichts nach. Er hat eine leistungsstarke Reinigungsfähigkeit, lässt sich einfach handhaben und nach der Nutzung problemlos reinigen.

Der Akkusauger wird mit vielen verschiedenen Aufsätzen geliefert und ist damit multifunktional einsetzbar, wenn Du Dein Zuhause reinigen möchtest. Preislich liegt der Akkusauger bei rund 400 Euro – einer meiner Meinung nach völlig gerechtfertigter Preis, wenn man bedenkt, wie viel Zubehör und Leistung Du bei diesem Modell bekommst. Wenn Du auf der Suche nach einem qualitativen Akkusauger bist, der seine Arbeit wirklich zuverlässig verrichtet, dann solltest Du diesen Testbericht unbedingt lesen. Denn: Der Maircle S3 Pro konnte mich im Test rundum überzeugen, weshalb ich ihn gerne weiterempfehlen kann.

Die wichtigsten technischen Daten des Maircle S3 Pro Akkustaubsaugers

Bevor ich Dir erzähle, was mir an dem Maircle S3 Pro besonders gut gefallen hat und ob es irgendwo auch kleine Kritikpunkte gibt, lass uns erstmal einen Blick auf die wichtigsten technischen Daten werfen:

  • Saugkraft: 35 Kilopascal
  • Leistung: 4000 Watt
  • 110000 RPM Highspeed
  • wiederaufladbarer 7-Zell-Akku mit 4000 mAh
  • bis zu 70 Minuten Laufzeit
  • Ladezeit: 3,5 Stunden
  • kabellose Nutzung
  • mit grüner LED an der Bodendüse
  • patentierte Anti-Haarverwicklungsbürste Anti-Hair-Wrap-Technologie
  • Borsten um 180 Grad zur Seite und um 90 Grad nach oben schwenkbar
  • kompaktes Design für ein gutes Handling
  • Dual-HEPA-Filter
  • LCD-Display mit Akkustandanzeige in Restminuten

Schon in der Theorie kann der Akkustaubsauger Maircle S3 Pro gut mit der Konkurrenz mithalten. Super finde ich, dass hier an eine Anti-Haarverwicklungsbürste gedacht wurde, denn eine solche ist gerade in Haushalten mit Tieren immer ein großer Pluspunkt. Mich persönlich nervt es ja, wenn ich nach jeder Reinigung erstmal die Bürste von verhedderten Haaren befreien muss. Ich war gespannt, ob die Anti-Hair-Wrap-Technologie auch in der Praxis richtig gut funktioniert.

Akkusauger Maircle S3 Pro Cordless Stick Pet Vacuum Cleaner

Überzeugender Lieferumfang beim Maircle S3 Pro

Der Akkusauger kam in einer wirklich großen Kiste bei mir an, die ich erstmal ausgepackt habe. Schon beim Öffnen der Kiste fiel mir auf, dass alles super und sicher verpackt war. Dementsprechend sind auch sämtliche Teile unbeschädigt bei mir angekommen. Beim Maircle S3 Pro ist ein großer Lieferumfang vorhanden. Neben dem eigentlichen Staubsauger bekommst Du etliche Extras, damit Du den Akkusauger in Handumdrehen auf Deine eigenen Bedürfnisse abstimmen und Dir Deine Hausarbeit erleichtern kannst:

  • große Bodenbürste mit Motor für Teppiche und Hartböden
  • etwas kleinere, rotierende Polsterbürste
  • Polsterbürste für die Sofalehne oder das Auto
  • 2-in-1 Fugendüse mit Bürstenaufsatz
  • ausziehbares Saugrohr
  • Halterung zum Aufstellen des Saugers und für das Zubehör
  • Bedienungsanleitung
  • Akku
  • Ladegerät

Das flexible, ausziehbare Saugrohr finde ich besonders praktisch. Dadurch kannst Du den Akkusauger nämlich abstellen, das Rohr anklicken und das Gerät wie einen Bodensauger nutzen. Das ist perfekt, um auf komfortable Weise Deine Einrichtungsstücke abzustauben. Alternativ kannst Du den Maircle S3 Pro natürlich auch als Handstaubsauger oder als Stabstaubsauger verwenden. Er ist richtig vielseitig einsetzbar bei der Reinigung Deiner Böden, Möbel oder Zimmerdecken. Das finde ich wirklich top.

Maircle S3 Pro Cordless Stick Pet Vacuum Cleaner im Test Lieferumfang

Mein erster Eindruck zum Design, zur Verarbeitung und zur Inbetriebnahme

Der Maircle S3 Pro Stilstaubsauger wirkt im Test auf mich hochwertig verarbeitet. Die einzelnen Aufsätze sind passgenau und lassen sich ohne Probleme am Staubsauger anbringen. Auch das Lösen der Bürsten und Düsen funktioniert ohne Probleme. Das Gehäuse ist teilweise aus Metall, teilweise aus Plastik gefertigt. Dennoch weist sämtliches Zubehör eine saubere Verarbeitung auf. Für eine lange Lebensdauer sollte hier auf jeden Fall garantiert sein. Der Akkusauger wird in seinen einzelnen Bestandteilen geliefert und muss vor der Inbetriebnahme lediglich zusammengesteckt werden.

Das Design ist praktisch und gut durchdacht, wirkt aber auch edel. Der Akkusauger wird mit einem speziellen Ständer geliefert. Dort kannst Du ihn nach der Nutzung abstellen und den Akku aufladen. An der Bodenplatte befinden sich Vorkehrungen, an denen Du die einzelnen Zubehörteile anbringen kannst. So ist alles beisammen und nichts liegt lose im Haushalt herum. Das ist meiner Meinung nach eine wirklich gut durchdachte Lösung! Die Halterung ermöglicht es Dir, Deinen Akkusauger frei in der Wohnung zu platzieren. Du musst also keine Löcher für eine Wandhalterung in Deine Wände bohren. Der Akkusauger steht in seiner Bodenhalterung auch stabiler, als ich das von anderen Modellen kenne. In dieser Hinsicht hat der Hersteller Maircle wirklich mitgedacht.

Maircle S3 Pro Cordless Stick Pet Vacuum Cleaner Test Motorgerät

 

Der Maircle S3 Pro im Praxistest: Können die Handhabung und die Reinigungsleistung überzeugen?

Genug der Vorrede, lass uns einen Blick auf das eigentliche Saugergebnis beim Maircle S3 Pro werfen. Wie performt der Akkusauger auf Teppich? Wie gut klappt die Polsterreinigung? Und lässt sich damit sogar Sand entfernen? In den nächsten Abschnitten verrate ich es Dir!

Die Teppichreinigung klappt mit dem Maircle S3 Pro Akkusauger wirklich super

Ich habe mit dem Akkusauger zunächst mal meinen Teppich im Wohnzimmer gereinigt. Dafür habe ich natürlich die große Bodenbürste an das Saugrohr montiert und den Akkusauger als Stabstaubsauger verwendet. Was mir gleich am Anfang super positiv aufgefallen ist: Um mit dem Sauger zu putzen, musst Du nicht ständig einen Schalter gedrückt halten, wie das ja bei manchen Modellen der Fall ist. Du schaltest ihn einfach oben am Gehäuse an und schon geht es los. Das erleichtert die Handhabung schon deutlich und schont Deine Hände.

Ein gut sichtbares Display zeigt Dir jederzeit an, wie viele Restminuten Du noch reinigen kannst, bis der Akkusauger wieder geladen werden muss. Das ist ein nützliches Feature, weil Du so keine bösen Überraschungen erlebst, wenn der Akku plötzlich leer ist. Oberhalb befinden sich die Knöpfe, die Du benötigst, um die Saugleistung zu erhöhen oder zu senken. Wählst Du eine höhere Saugkraft, siehst Du auch direkt, wie die Restzeit, die Du noch zum Saugen hast, sich verkürzt.

Vorne an der Bodendüse hat der Maircle S3 Pro eine grüne LED-Beleuchtung. Das ist hilfreich, wenn Du in dunkleren Ecken oder unter den Polstermöbeln putzen möchtest, weil Du den Schmutz so viel besser siehst. Ich finde, der Maircle S3 Pro lässt sich bequem und einfach über den Teppich manövrieren. Er ist wendig, hält aber dennoch stabil die Bahn. Durch das niedrige Gewicht liegt er gut in die Hand, sodass das Staubsaugen sogar Spaß macht. Ich bin mit dem Gerät auch problemlos unter meine Couch gekommen und konnte dort mit saubermachen.

Maircle S3 Pro Cordless Stick Pet Vacuum Cleaner Akkusauger Bodendüse

Die Teppichreinigung klappt mit dem Maircle S3 Pro Akkusauger wirklich super

Und das Saugergebnis? Ich habe erstmal mit der niedrigsten Saugstufe angefangen. Hier hat der Maircle S3 Pro schon kleine Fussel und Fäden aufgenommen, sodass der Teppich anschließend viel sauberer war. Hartnäckigere Verschmutzungen blieben aber zurück. Also habe ich die Saugleistung erhöht, woraufhin der Akkusauger natürlich etwas lauter wurde. Es war dann auch deutlich sichtbar, dass sich die Schmutzaufnahme nochmal verbessert hat. Mit dem Reinigungsergebnis auf meinem Teppich bin ich äußerst zufrieden.

Und es gibt noch einen weiteren großen Vorteil: Die Bodenbürste ist so beschaffen, dass sich darin keine Haare verheddern. Das hat sich bei mir im Test auch bestätigt, denn als ich nach der Teppichreinigung die Bodendüse von unten angeschaut habe, konnte ich kein Haar entdecken. Toll, damit bliebt Dir viel Arbeit erspart!

Die Polsterbürsten sind ebenfalls super

Ich habe dann testweise mal die Polsterbürste auf das Saugrohr montiert und sie auf Teppich ausprobiert, auch wenn sie dafür natürlich eigentlich nicht gedacht ist. Im Test ist mir aufgefallen, dass die Polsterbürste beim Vorschieben richtig die Teppichfasern anhebt. Sie bürstet also die Teppichfasern richtig hoch und saugt den Schmutz dann ab. Wenn Du mal einen arg verschmutzten Bereich auf Deinem Teppich hast, kannst Du das auch ruhig mal so ausprobieren, denn damit habe ich viel Schmutz rausbekommen.

Im Anschluss habe ich meinen Maircle S3 Pro Cordless Stick Pet Vacuum Cleaner zum Handstaubsauger umgebaut und die Polsterbürste mit Eigenantrieb dort montiert, um mich der Sofareinigung zu widmen. Die Bürste rotiert in dem Aufsatz, um richtig viel Schmutz aufzusaugen. Durch diese Zusatzfunktion konnte ich die Saugkraft richtig spüren, als ich mein Sofa damit bearbeitet habe – und das schon auf der ersten Stufe! Auf der zweiten Stufe wird die Leistung dann noch mal erhöht, wodurch der Akkusauger deutlich mehr Dreck aus den Polstern holt. Super finde ich, dass die Polsterbürste die Fasern richtig wieder aufrichtet. Dadurch wirkt das Sofa gleich viel frischer.

Natürlich wollte ich auch die kleinere Polsterbürste noch testen. Also habe ich einmal umgesteckt und weiter ging es. Sie eignet sich gut für die Oberseite der Rückenlehne, die ja gerne mal einstaubt und sich nur schwer reinigen lässt. Den Staub hat die Bürste super aufgenommen. Ich habe die kleine Polsterdüse dann auch noch für die Zwischenräume und die Ritzen des Sofas verwendet. Im durchsichtigen Auffangbehälter konnte ich gut erkennen, dass sich dort auch viel Schmutz angesammelt hatte – und dass dieser vom Maircle S3 Pro gut aufgenommen wurde. Ich bin dann ebenso bei der Reinigung meines Sessels vorgegangen und auch hier konnte ich mit dem Maircle S3 Pro richtig gute Ergebnisse erzielen. Ich bin begeistert!

Maircle S3 Pro Cordless Stick Pet Vacuum Cleaner kleine Bodendüse

Sand mit der Polsterbürste aufsaugen – klappt das auch?

Ich habe einen Sessel direkt neben dem Mäusegehege stehen. Wenn die Maus schnell unterwegs ist oder ich den Käfig reinige, fliegt viel Sand auf meinen Sessel, der sich oft nur schwer wieder entfernen lässt. Der Sand ist nämlich sehr fein und klebrig. Da wollte ich doch mal schauen, ob der Maircle S3 Pro mit seiner leistungsstarken Polsterbürste auch hier gute Ergebnisse erzielen würde. Feiner Sand stellt nämlich erfahrungsgemäß die meisten Akkusauger vor Probleme.

Aber: Schon auf Stufe 1 hat der Maircle S3 Pro den Sand mit der Polsterbürste hervorragend aufgenommen. Es sind kaum Rückstände übrig geblieben. Ich kann hier wirklich nicht meckern, die Polsterbürste des Maircle S3 Pro Akkusaugers gehört für mich persönlich zu den absoluten Highlights dieses Geräts, weil sie Dir jede Menge Arbeit abnimmt und die Polsterreinigung deutlich erleichtert.

Mit dem Maircle S3 Pro lassen sich sehr gute Reinigungsergebnisse erzielen

Grundsätzlich war ich äußerst zufrieden mit den Reinigungsergebnissen des Maircle S3 Pro Akkusaugers. Die erste Stufe ist super für leichtere Verschmutzungen oder zum Abstauben empfindlicher Gegenstände und Möbelstücke. Größere Verunreinigungen lassen sich aber nur mit einer höheren Stufe beseitigen, wodurch sich dann auch die Akkuleistung verkürzt. Das ist ja aber bei allen Akkusaugern so. Die zweite Stufe ist dann auch wirklich sehr leistungsstark und nimmt jede Menge Schmutz auf – auch aus Teppichen und Polstern.

Die Reinigung nach der Nutzung des Maircle S3 Pro

Wenn der Staubbehälter voll ist, musst Du diesen natürlich ausleeren und reinigen. Dafür hat das Handgerät unten eine Klappe, die sich öffnen lässt. Du klopfst den Behälter dann einfach über dem Mülleimer aus. Beim Ausleeren des Staubsaugers ist mir aufgefallen, dass er viel Dreck eingesammelt hat – und zwar grobe Schmutzpartikel ebenso wie feinen Staub. Das zeigt schon, dass er seine Arbeit auch gut erledigt. Sand, Tierhaare, Staub und Steinchen – allerhand Dreck war im Staubbehälter zu finden. Der Behälter lässt sich meiner Erfahrung nach recht einfach säubern.

Die Aufsätze müssen ebenfalls ein bisschen gepflegt werden. Du kannst bei jedem Aufsatz die Bürstenrolle entnehmen, reinigen und wieder einsetzen. Das funktioniert ebenfalls ohne Probleme. Die Bodenbürste ist ja verhedderungsfrei und ich hatte im Test auch keine Probleme damit, dass sich hier lange Haare verheddert hätten. Wenn Du natürlich den Extremtest machst und den Akkusauger nur lange Haare aufsaugen lässt, kann es schon mal zu Verwickelungen kommen. Dann lässt sich die Bürste aber auch einfach freischneiden und schon kann es weitergehen. Die übrigen Zubehörteile wäschst Du unter fließendem Wasser ab und trocknest sie anschließend gründlich, bevor Du sie wieder einbaust. Das Staubsauger-Gehäuse musst Du nur hin und wieder von außen abwischen, um es zu entstauben.

Maircle S3 Pro Cordless Stick Pet Vacuum Cleaner Akkusauger im Test

Mein Fazit zum Maircle S3 Pro Akkustaubsauger im Test: Eine klare Kaufempfehlung von mir

Der Maircle S3 Pro reiht sich anstandslos in seine Konkurrenz ein und sticht hier auch mit vielen praktischen Features positiv hervor. Die wichtigsten Vorteile habe ich Dir im Folgenden noch einmal zusammengefasst:

  • es gibt eine praktische Halterung zum Aufstellen und Verstauen des Zubehörs
  • es ist viel Zubehör im Lieferumfang enthalten
  • die Akkulaufzeit ist vergleichsweise lang – vor allem auf der niedrigen Stufe saugt er wirklich 70 Minuten am Stück
  • die Ladezeit ist relativ kurz, sodass der Akku schnell wieder voll ist und die Arbeit weitergehen kann
  • gute Reinigungsleistung auf Polstermöbeln und Teppichen

Mein erster Kritikpunkt ist, dass das Handgerät durch den Akku schon recht schwer ist. Die Konkurrenzmodelle sind da doch etwas leichter. Außerdem ist mir nach einiger Zeit des Tests noch ein weiterer Nachteil aufgefallen: Je länger Du den Akkusauger nutzt, desto höher und nerviger wird das Betriebsgeräusch. Es klingt dann wie ein lautes Pfeifen, das schon störend fürs Gehör ist.

Davon abgesehen kann ich nicht meckern. Der Maircle S3 Pro erledigt seine Reinigungsarbeit anständig, saugt viel Schmutz auf und behält den Dreck auch beim Abstellen im Staubtank. In Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis kann ich auch nichts beanstanden. Das Zubehör ist auf jeden Fall auch gut verarbeitet, sodass nicht gleich irgendwelche Teile abbrechen, nur weil Du sie mal etwas fester anpackst. Wenn Du nach einem zuverlässigen Akkusauger suchst, der perfekt für die Reinigung zwischendurch und für die Säuberung Deiner Polstermöbel ist, kannst Du den Maircle S3 Pro auf jeden Fall in die engere Auswahl ziehen. Er tut, was er soll und von mir gibt es eine Weiterempfehlung zum Kauf.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
ideal für Haustiere
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)35 Watt
Saugleistung (Pa)4000 Pa
Betriebsgeräusch (dB)70 dB
EnergieeffizienzA

 

inkl. gesetzlicher MwSt.