Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

MEDION MD 18500 Saugroboter

(4.5 / 5 bei 158 Stimmen)

149,99 € 154,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Oktober 2019 06:26
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)20 Watt
Betriebsgeräusch (dB)65 dB
EnergieeffizienzA

Gesamtbewertung

85%

"sehr gut"

staubsauger-berater.de Teststrecken Ergebnis
85%
guter Allrounder und tolles Preis-/Leistungsverhältnis

Saugroboter stellen unter den unterschiedlichen Staubsaugerarten preislich nicht die günstigste Variante dar. Dafür gibt es mehrere Gründe. Der wohl größte Unterschied bei Saugrobotern zu Varianten wie Handstaubsaugern oder Bodenstaubsaugern ist die Fähigkeit, selbständig auch ohne Eingreifen des Benutzers eine Wohnung zu saugen. Dies setzt neben den üblichen Anforderungen an einen Staubsauger, Schmutz vom Boden bzw. Teppich zu entfernen, eine ausgeklügelte Elektronik für das autonome Arbeiten voraus. Hier bewegen wir uns im Bereich von Computer Technologie gepaart mit leistungsfähigen Sensoren. Das diese Kombination nicht die billigste Möglichkeit sein kann einen Staubsauger zu erwerben liegt auf der Hand.

Saugroboter gibt es im Vergleich zu anderen Staubsaugern noch nicht so lange, sodass seine Verbreitung in Haushalten noch überschaubar ist. Viele können sich auch nicht vorstellen, dass ein „Roboter“ die Wohnung zuverlässig reinigt und sind dann auch nicht bereit, relativ viel Geld für diese „Experiment“ auszugeben. Nun hatten wir schon viele Saugroboter im Test und können bestätigen, dass Saugroboter immer leistungsfähiger bei gleichzeitig sinkenden Preisen werden. Zeit auch einmal Saugroboter im unteren Preissegment auf ihre Tauglichkeit zu testen.

 

Medion MD 18500 - 4

In diesem Saugroboter Test haben wir uns einmal den mit einem Preis von ca. 159 € sehr günstigen Saugroboter MEDION MD 18500 genau angeschaut und natürlich auf unterschiedlichen Böden getestet.

Die MEDION AG ist hauptsächlich als Hersteller von elektronischen Konsumartikel (Multimedia, Computer, Notebooks usw.) bekannt. Die Produkte der MEDION AG sind häufig bei den größeren Handelsketten Media Markt, Marktkauf, Karstadt, Aldi/Hofer, Tchibo oder Real vertreten. Der Saugroboter MEDION MD 18500 ist nicht der erste Vorstoß der MEDIA AG in den speziellen Staubsauger-Bereich, sondern dass Modell stellt den Nachfolger des MEDION MD 16192 Saugroboters dar, der bei uns ein Verkaufsschlager auf der Website war. Das Modell MEDION MD 18500 fällt schon beim Auspacken durch das geringe Gewicht von nur 1,9 Kg auf, obwohl die Abmessungen mit 43,99 x 35,99 x 8,3 cm deutlich größer als bei den meisten Saugrobotern sind. In der Bauhöhe liegt der MEDION MD 18500 jedoch bei den flachen Modellen, wodurch er auch unter niedrigen Möbeln gut zurecht kommt.

Der Lieferumfang des MEDION MD 18500

Der Lieferumfang ist im Vergleich zu anderen Herstellern nicht überragend, entspricht jedoch dem Standard und enthält alles was zur Benutzung erforderlich ist. Als Highlight gibt es allerdings sogar die Möglichkeit mit einem Signalgeber eine virtuelle Wand zu errichten, welcher dem Lieferumfang beiliegt. Dadurch kann für den MEDION MD 18500 eine unsichtbare Schranke errichtet werden, welche er nicht Medion MD 18500 - 1überfährt. Dies funktioniert gut und quasi identisch zu den virtuellen Wänden bei der iRobot Roomba Serie.

Lieferumfang:

  • ​MEDION Saugroboter
  • Fernbedienung
  • Ladestation
  • 2 x Luft-Filter
  • 2 x Seitenbürsten und 2 x Ersatzseitenbürsten
  • Reinigungsbürste
  • 2 x AAA Batterien (Fernbedienung)
  • virtuelle Wand (inkl. Batterien 2 x AA)
  • Bedienungsanleitung

Der MEDION MD 18500 ist mit einem modernen Li-Ion Akku (14,4V – 2500 mAh) ausgerüstet, wozu der Hersteller eine Betriebszeit von 90 Minuten verspricht. Dies korrigiert sich im Test unter realen Bedingungen nur leicht nach unten auf 82 Minuten.

Die Steuerung über Fernbedienung

Passend zur beigelegten Fernbedienung liegen auch die benötigten Batterien dem Lieferumfang bei. Über die Fernbedienung lassen sich die Reinigungs-Programme einschalten oder den MEDION MD 18500 manuell steuern. Die Auswahl umfasst Automatisch, Punktuell (der Spot-Modus) und die Reinigung an der Wand entlang. Über die Fernbedienung kann auch der Reinigungsplan für eine ganze Woche festgelegt werden. Die Möglichkeiten sind allerdings nur sehr spartanisch.

Einzelne Tage, zum Beispiel das Wochenende, lassen sich nicht programmieren. Ein erstellter Wochenplan besteht aus 7 Tagen und lässt den Saugroboter immer zur gleichen Zeit starten. Von teureren Modellen sind wir da schon einen besseren Komfort gewöhnt, vor allem wenn sich die Modelle mittels WLAN auch mit einem Smartphone verbinden lassen. Diese komfortablen Möglichkeiten sind bei dem MEDION MD 18500 leider Fehlanzeige und ein merkbarere Tribut an den günstigen Preis.

Unterschiedliche Reinigungsmodi des MEDION MD 18500

Zur Reinigung der Wohnung stehen dem MEDION MD 18500 3 Modi zur Verfügung.

  • Automatisch entspricht der Standardreinigung, abhängig etwaiger Hindernisse im Raum.
  • Spot-Modus dient der punktuellen intensiv Reinigung in einem kleinen Umkreis um den Ausgangspunkt des Saugroboters MEDION MD 18500
  • In der Einstellung „Reinigung entlang der Wand“ wird der Boden den Wänden entlang gereinigt.

Die Auswahl ist nicht üppig, reicht aber für die meisten Anforderungen in einer Wohnung aus. In allen Modi fährt der MD 18500 nach keinem Muster durch den Raum, sondern reinigt die Fläche – wie die meisten Saugroboter – nach einem zufälligen Muster.

Die Energieversorgung des MEDION MD 18500

Saugroboter funktionieren ohne Stromkabel, damit sie sich frei im Raum bewegen können. Zur Energieversorgung benutzen sie wiederaufladbare Akkus. Den Akkus kommt bei Saugrobotern eine besondere Beachtung zu, da ihre Leistung und Qualität über die Betriebsdauer und den anschließenden Ladevorgang entscheiden. Im Falle des MEDION MD 18500 handelt es sich um einen fortschrittlichen Lithium-Ionen Akku (Li-ion) mit einer Kapazität von 2500mAh.

In Kombination mit dem sparsamen 20 Watt Saugmotor ergibt sich dadurch eine Betriebszeit von durch uns gemessene 82 Minuten. Der Ladevorgang dauert dann allerdings 3,5 Stunden, was jedoch für Saugroboter ein durchaus normaler Wert ist.

Wir konnten mit dem MEDION MD 18500 eine Fläche von ca. 90 Quadratmeter reinigen, bevor er dann selbsttätig zurück zur Ladestation fuhr. Die Ladestation sollte für den MEDION MD 18500 stets von allen Positionen gut erreichbar sein, ohne dass andere Gegenstände in der Nähe auf dem Boden stehen. In unserem Test konnten wir nämlich feststellen, dass der MEDION MD 18500 mit Hindernissen manchmal Probleme hat, dazu aber später mehr.

Die technischen Daten des MEDION MD 18500

Von den technischen Daten ausgehend, lassen sich bei Saugrobotern schon einige Vor- und Nachteile herauslesen, wenn sie auch nicht die tatsächliche Reinigungsleistung darstellen. So fallen bei demMedion MD 18500 - 7 MEDION MD 18500 die größeren Abmessungen und das geringe Gewicht sofort ins Auge. Größere Abmessungen sind schlecht für beengte Räumlichkeiten. Besonders die Bauhöhe entscheidet darüber, bis zur welcher Höhe unter Möbeln noch gereinigt werden kann. Hier sind 8,3 cm Durchfahrhöhe ein guter Wert. Damit kommt der Saugroboter unter die meisten Möbel problemlos drunter (Bett, Couch, Sideboards).

Die 1,9 Kg des MEDION MD 18500 sind von Vorteil, wenn das Gerät zum Beispiel in eine andere Etage getragen wird.

  • Marke: MEDION
  • Modellnummer: MD 18500 (50059103)
  • Farbe : Weiß
  • Artikelgewicht: 1,9 Kg
  • Produktabmessungen: 44 x 36 x 8,3 cm
  • Fassungsvermögen: 0.30 Liter
  • Leistung: 20 Watt
  • Automatische Abschaltung: Nein
  • Lautstärke: 65 dB

Schon vor dem eigentlichen Test verraten die Daten, dass nur ein kleines Fassungsvermögen des Staubbehälters von 0,30 Liter vorhanden ist. Dies bedeutet ein häufigeres Entleeren für den Benutzer. Im normalen Alltag reicht dies für einen Woche, wenn man rund 90 Quadratmeter saugen lässt. Für Haushalten mit Haustieren empfehlen wir durch die erhöhte Verschmutzung Saugroboter ab 0,4 Liter Fassungsvermögen. Das Betriebsgeräusch ist mit 65 dB recht leise für vergleichbare Modelle, welche meistens über 68 dB laut sind. Für den nächtlichen Einsatz sind aber auch 65 dB zu viel – da wären eher 40 dB angesagt – das bietet aber kein Saugroboter. Hier haben wir aber einige immer aktualisierte Modelle von leisen Staubsaugern zusammengestellt.

Die Reinigung mit dem MEDION MD 18500

Wie schon erwähnt ist die Bauhöhe mit 8,3 cm für Saugroboter sehr gut, wodurch auch unter niedrigen Möbelstücken gesaugt werden kann. Erstaunlich ist in diesem Zusammenhang, dass der MEDION MD 18500 dafür aber eine sehr gute Bodenfreiheit besitzt, wodurch auch Türschwellen bis zu 15 mm gut überwunden werden. In der Ausstattung wurde bei dem MEDION MD 18500 auf eine Bürstenwalze verzichtet, was bei unserem Saugroboter Test auch beim Ergebnis festzustellen war.

Der Schmutz wird durch zwei gegenläufige Seitenbürsten unter die Saugöffnung gefegt, was in der Praxis aber nicht immer gut funktionierte. Wird der Schmutz gröber, schiebt der MEDION MD 18500 den Schmutz durch die Wohnung. Dies ist schlecht für empfindliche Böden wie Parkett oder Laminat. Bei normalem Schmutz wie Staub oder Sand sind die Saugergebnisse wirklich gut, was sich auch an dem in unserem Test schnell gefüllten Staubbehälter (mit 0,30 Liter Fassungsvermögen) zeigt.

Bei der Reinigung eines ganzen Raumes legt der MEDION MD 18500 eine scheinbar chaotisches System an den Tag. Es findet also keine strukturierte Abarbeitung der Raumfläche statt, sondern nach dem Zufallsprinzip wechselt der Medion MD 18500 - 5Saugroboter ständig die Richtung. Gut ist dabei, dass der Akku in unserem Test 82 Minuten lang hält. Dadurch wird irgendwann fast jede Stelle einmal erreicht. Diese Zufalls-Prinzip stellt zwar nicht den derzeitigen Stand der Saugroboter-Entwicklung dar, aber am Ende ist die Wohnung trotzdem „weitgehend“ sauber. In dieser Preisklasse ist uns aber auch aktuell kein Saugroboter bekannt, der nach einem linearen System reinigt.

Teurere Saugroboter (ab ca. EUR 350) verwenden meistens ein anderes System um Flächen abzuarbeiten. Dabei legen sie eine Karte des Raumes an und arbeiten sie Stück für Stück ab. Dies hat den Vorteil, dass keine Stellen „übersehen“ werden und auch die Arbeitszeit des Saugroboters verkürzt sich dadurch. Aber hier kommt auch wieder der günstige Preis des MEDION MD 18500 zum Tragen.

Der MEDION MD 18500 im Hartboden Test

Auf glattem Boden kam der MEDION MD 18500 gut zurecht und zeigte bei normalen Schmutzpartikeln eine gute Reinigungsleistung. Sind die Schmutzpartikel jedoch etwas größer, können die Seitenbürsten sie nicht mehr gut erfassen und der Saugroboter schiebt sie einfach weg. Sand und auch Katzenstreu wurden gut entfernt, Haare nur bis zu einer Länge von ca. 2 cm.

Kurzes Tierhaar stellte dabei kein Problem dar, längere Haare wickelten sich jedoch um die Seitenbürsten und mussten von Zeit zu Zeit mit einer Schere oder einem Messer entfernt werden. In Bezug auf den günstigen Preis sind die Ergebnisse als gut. Bessere Ergebnisse in dieser Preisklasse erzielten nur die beiden etwas teureren Eufy 11s und der Ecovacs Ozmo 10.

Der MEDION MD 18500 im Teppich Test

Teppiche sind für Saugroboter stets eine Herausforderung, besonders für preisgünstige Modelle. In dieser Hinsicht stellt der MEDION MD 18500 keine Ausnahme dar und hat mit Teppichen seine Probleme. Oberflächigen Schmutz kann er noch gut von einem Teppich entfernen, tiefer eingedrungenen Schmutz in mittel bis langflorigen Teppichen leider nicht mehr. Hier zeigten sich Modelle mit Bürstenwalzen effektiver.

Hinzu kam der Nachteil, Medion MD 18500 - 12welchen wir schon bei dem Hartboden Test bemerkt hatten, dass sich längere Haare um die Seitenbürsten wickeln, welche zudem für einen Saugroboter etwas zu weich sind. Beim Teppich Test konnte der MEDION MD 18500 nur 55 % des von uns eingebrachten Schmutzes entfernen, was nur ein befriedigendes Ergebnis ist. Es entspricht aber in dieser Preisklasse dem aktuellen Stand der Technik – ein wirklich besseres Ergebnis auf Teppich erzielen nur teurere Modelle ab ca. 300 Euro.

Was uns aufgefallen ist

Aus für uns nicht nachvollziehbaren Gründen arbeiten die Sensoren für die Hinderniserkennung in seltenen Fällen nicht zuverlässig. Einige Male fuhr er Tisch- oder Stuhlbeine an, jedoch sehr selten. Passiert ist hierbei nichts! Für Besitzer sehr empfindlicher Möbel können wir den MEDION MD 18500 also nicht empfehlen. Als Alternative kann hier der Eufy 11s oder der Eufy 12 gewählt werden, oder wer das nötige Budget hat der Miele RX 2.

Beim Reinigen wurde durch den MEDION MD 18500 auch ab und an Staub aufgewirbelt, sodass auch Allergiker ein anderes Modell wählen sollten. Hier empfehlen wir Staubsauger für Allergiker.

Die Absturzsicherung an Treppenabgängen funktionierte dagegen gut und zuverlässig. Leider gibt es keine Möglichkeit den MEDION MD 18500 mit dem WLAN zu verbinden und via Apps über das Smartphone zu programmieren, zu steuern oder zu kontrollieren. Dies muss über die Fernbedienung geschehen, welche nicht viele Möglichkeiten bietet.

Gut dagegen hat uns zu dem günstigen Preis die Möglichkeit gefallen, über die virtuelle Wand einen Sperrbereich zu erzeugen, was im Test auch sehr gut funktionierte. Nicht so gut gelöst ist dagegen die Entleerung des Staubbehälters, welcher zudem sehr klein ist und ein häufiges Entleeren unumgänglich macht.

Letztlich ist der Medion Saugroboter aber für seinen Preis im Vergleich mit vielen anderen Saugrobotern einen Kauf wert.

Fazit zum MEDION MD 18500

Wir hatten schon bessere und technisch ausgefeiltere Modelle unter den Saugrobotern in unseren Saugroboter Tests. Dabei darf jedoch nie der günstige Preis des MEDION MD 18500 aus dem Auge gelassen werden. Wir finden ihn als Einsteigergerät oder Reinigungsroboter ohne technische Highlights wie eine Steuerung über Smartphones sein Geld absolut wert.

Die festgestellten Schwachstellen betrafen die Teppichreinigung und Hinderniserkennung. Deswegen ist der MEDION MD 18500 vor allem in Räumen ohne oder mit nur wenig Teppich eine Bereicherung. Wer Räume mit vielen Stühlen hat muss in Kauf nehmen, dass diese öfters angerempelt werden. Dennoch stellt der MEDION MD 18500 eine echte Hilfe bei der Reinigung von Bodenflächen dar, wenn die Einschränkungen für den Benutzer keine große Rolle spielen.

Entsprechend bescheinigen wir dem Medion MD 18500 ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)20 Watt
Betriebsgeräusch (dB)65 dB
EnergieeffizienzA
Durchfahrthöhe (mm)83 mm
Schwellen- / Steighöhe (in mm)13 mm
max. empfohlene Fläche (qm)90 qm
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
Laufzeit / Ladung (Minuten)82 Minuten
Ladezeit (max. in Min.)210 Minuten
ReinigungsmodusChaotisch
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
App / WLAN
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Volumen (ml)300 ml
Staubbehälter Füllanzeige
Ersatzfilter (Stück)1 Stück
Ersatz Seitenbürsten (Stück)2 Stück

Preisverlauf


149,99 € 154,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Oktober 2019 06:26

149,99 € 154,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Oktober 2019 06:26