Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

MEDION MD 18600 Saugroboter

(4.5 / 5 bei 1056 Stimmen)

159,90 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 6. August 2020 12:41
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)20 Watt
Betriebsgeräusch (dB)65 dB
EnergieeffizienzA

Gesamtbewertung

78%

"gut"

staubsauger-berater.de Teststrecken Ergebnis
78%
Gut für Hartboden

Medion MD 18600 Saugroboter Test

Heute testen wir das Einsteigermodell Medion MD 18600 Saugroboter. Dieser Staubsauger Roboter ist für einen super günstigen Anschaffungspreis von zur Zeit knapp 150,00 € bei Amazon erhältlich und somit einer der preiswerten Geräte in unseren Testberichten. Doch was bietet ein solch günstiges Einsteigermodell? Ist es nur Spielerei, oder schafft auch dieser Saugroboter dem Schmutz und Staub ein Ende? Wir haben das Gerät getestet und bescheinigen trotz günstigem Preis gute Reinigungsergebnisse auf Hartböden und kurzflorigen Teppichböden. Die genaue Produktbewertung sowie unseren Test haben wir für Sie zusammengefasst.

MEDION MD 18600 Saugroboter (90 Min. Laufzeit/autom. Rückkehr zur Ladestation/Direktabsaugung von Hartböden, Teppiche, Fliesen, Laminat/Tierhaare optimiert/Modell 2018) weiß - 3

Für den günstigen Anschaffungspreis erhalten Sie auf jeden Fall einen guten Saugroboter, der bei unserem Medion MD 18600 Test einiges an Schmutz und Staub weg geschafft hat. Natürlich ist dieser Roboter nicht zu vergleichen mit hochpreisigen Laser-Navigierten, per APP steuerbaren High-Tech-Geräten. Aber auch nicht jeder steht auf dieses ganze Schnick Schnack und möchte lieber einen manuell bedienbaren Roboter, der einfach nur das tut, wofür er angeschafft wird. Zum SAUGEN!

 

Die technische Grundausstattung des Medion MD 18600 Saugroboter

Mit Infrarotsensoren orientiert sich dieser Saugroboter in Ihren vier Wänden. Das bedeutet, er fährt im Chaosprinzip durch Ihre Wohnung. Er berechnet seine Strecke nicht anhand eines Lasers, sondern fährt einfach mal drauf los. Wenn seine Infrarot Sensoren ein Hindernis oder eine Wand erkennt, stoppt der Roboter und fährt in eine andere Richtung. Dabei ist kein Muster zu erkennen, er dreht einmal links und ein anderes Mal rechts herum.  Er bleibt dann so lange auf seinem geraden Weg, bis sich ihm ein weiteres Hindernis in den Weg stellt. Das hört sich zwar nicht nach einem Plan an, aber die Reinigungsabdeckung ist dennoch gut. Vergisst er mal eine Stelle bei seinem Reinigungsweg, dann ist diese spätestens beim nächsten oder übernächsten Reinigungsgang gereinigt. Der regelmäßige Einsatz sorgt bei dem Medion MD 18600 Staubsauger Roboter für ein einwandfreies Ergebnis.

Hier die weiteren technischen Details im Überblick:

  • Gewicht: 2,2 Kilogramm
  • 20 Watt Stromverbrauch
  • Abmessungen: 30 x 7,8 cm
  • 2600 mAh Litium Ionen Akku
  • Fassungsvermögen des Auffangbehälters: 300 ml
  • Laufzeit: ca. 90 Minuten
  • Ladezeit: ca. 270 Minuten
  • Countdown Timer
  • Hindernis Erkennung mit Infrarot-Sensoren
  • Absturzsicherung und Hinderniserkennung
  • Rückkehr zur Ladestation und selbstständiges Aufladen
  • 2 Seitenbürsten
  • Geräuschbelastung: 65 dB
  • 4 verschiedene Reinigungsmodi
  • EPA-Filter

Von der Grundausstattung des Medion MD 18600 Saugroboter gibt es unsererseits schon mal nichts zu bemängeln. Für solch einen günstigen Staubsaugerroboter ist diese Grundausstattung nicht selbstverständlich. Besonders zu erwähnen ist sicherlich die Countdown Timerfunktion, die ordentliche Laufzeit und auf jeden Fall der gute Akku. Viele günstige Geräte haben eher einen Nikkel-Metallhydrid Akku verbaut. Diese sind günstiger, allerdings auch qualitativ nicht so hochwertig wie Lithium Ionen Akkus.

 

Erster Eindruck und Lieferumfang

Der Roboter ist sehr sicher in einem quadratischen Karton verpackt. Der Lieferumfang ist ziemlich überschaubar. Im Paket liegen folgende Dinge bei:

  • Medion MD 18600 Saugroboter
  • Ladestation mit Netzteil
  • zwei Seitenbürsten
  • Staubbehälter mit EPA-Filter
  • Ein Reinigungspinsel
  • Bedienungsanleitung

Die zusätzliche Bestückung mit Ersatz Seitenbürsten oder EPA-Filtern ist leider nicht vorhanden. Allerdings gibt es die bei Amazon für einen günstigen Paketpreis von 22,00 € für 6 Filter und 6 Seitenbürsten. Auch eine Fernbedienung oder eine virtuelle Wand liegen dem Lieferumfang nicht bei. Wenn Sie ein preisgünstiges Gerät mit Fernbedienung und virtueller Wand suchen, dann sollten Sie sich mal unseren Testbericht zum Medion MD 18500 Staubsaugerroboter ansehen. Hier sind auch diese Dinge im Lieferumfang enthalten.

MEDION MD 18600 Saugroboter (90 Min. Laufzeit/autom. Rückkehr zur Ladestation/Direktabsaugung von Hartböden, Teppiche, Fliesen, Laminat/Tierhaare optimiert/Modell 2018) weiß - 5

Vom ersten Eindruck her haut uns der Medion MD 18600 Saugroboter nicht vom Hocker. Er ist komplett aus Kunststoff hergestellt, welches auch nicht den hochwertigsten Eindruck hinterlässt. Stabil scheint er aber allemal zu sein. Er ist für unseren Geschmack ein wenig globig und sehr einfach gestaltet. Gut, aber für den Mega-günstigen Anschaffungspreis sollten wir das Aussehen nicht vorrangig bewerten. Die Saugleistung sollte bei den preisgünstigen Staubsaugerrobotern absolut im Vordergrund stehen.

Er hat zwei Seitenbürsten und ein kleines Display auf der Oberfläche. Der Saugbehälter lässt sich ganz einfach mit kleinen Druck auf der Oberfläche heraus nehmen. Der An-Schalter befindet sich seitlich am Gerät, dort wo auch das Ladekabel eingesteckt werden kann. Er hat zwar eine Ladestation für das selbstständige Anfahren, allerdings können Sie den Medion MD 18600 Saugroboter auch ohne Ladestation aufladen.

 

Der Funktionsumfang des Medion MD 18600 Staubsaug-Roboter

Der Medion MD 18600 Saugroboter ist ein sehr einfacher Staubsaugerroboter, der nicht über viel Schnick Schnack verfügt. So ist bei diesem Gerät ausschließlich die manuelle Steuerung möglich. Keine Fernbedienung und auch keine Handy APP. Der Staubsaugerroboter wird per Knopfdruck gestartet, gestoppt und zur Ladestation zurück geschickt. Sie können allerdings auch manuell eine Countdown Timerfunktion einstellen, so dass der Medion MD 18600 zu einer bestimmten Uhrzeit mit der Reinigung startet. Diese Uhrzeit betrifft aber alle Tage in der Woche, eine Unterscheidung zwischen Wochentag und Wochenende ist nicht möglich. Dennoch absolut lobenswert, eine Programmierung hätten wir für diesen günstigen Preis nicht erwartet.

Sehr kleine Ladestation mit sicherem Stand

Auch die Ladestation ist in dieser Preisklasse keine Selbstverständlichkeit. Wir sind davon ausgegangen, dass das Gerät an ein Netzteil angesteckt werden muss, um geladen zu werden. Aber nein, dieser preisgünstige Saugroboter von Medion fährt in unserem Medion MD 18600 Saugroboter Test ganz selbstständig in die Ladestation um sich aufzuladen. Die Ladestation selbst ist zwar sehr leicht, hat aber dennoch aufgrund der Silikonunterlagen einen absolut sicheren Stand. Auch die Anfahrt funktioniert in unserem Test meist. Mal sucht er ein wenig, aber zur Ladestation findet er immer.

Die Infrarotsensoren

Was auch unbedingt zu erwähnen ist, sind die Infrarotsensoren, mit der sich der Staubsaugerroboter in den Räumen zurecht findet. Auch hier ist in dieser Preisklasse eigentlich immer lediglich von Hindernissensoren auszugehen. Nicht bei dem Medion MD 18600 Saugroboter. Die Kollisionen werden absolut minimiert, und auch der umlaufende Bumper erweist sich als sehr zuverlässig.

Während der Reinigung wechselt der Sauger immer wieder zwischen dem Randreinigungsmodus und dem Chaosprinzip. Hierdurch ist die Reinigungsabdeckung sehr gut.

Der Medion MD 18600 saugt mit der Direktabsaugung, also ohne Bürste. Das bedeutet meist eine sehr gute Reinigungsleistung auch bei Tierhaaren, allerdings auch etwas schwach auf der Brust bei Teppichböden. Denn bei diesem sowie auch bei anderen wattschwachen Geräten reist die Leistung meist nicht aus, um den Schmutz aus den Tiefen des Flors heraus zu saugen. Ohne Bürste ist es dann noch schwerer, denn der Schmutz oder die Tierhaare werden nur noch gesaugt, aber nicht aus dem Teppich heraus gebürstet.

Die Seitenbürsten

Grundsätzlich erscheinen die kleinen Bürsten jeweils rechts und links im vorderen Bereich des Roboters ganz normal. Also wie bei jedem anderen Konkurrenzmodell auch. Nach unserem Medion MD 18600 Saugroboter Test mussten wir allerdings feststellen, dass das Material der kleinen Bürsten etwas zu weich ist. Besonders lange Haare verheddern sich in diesen Bürsten und haben die Funktion in usnerem Test teilweise leider sehr beeinträchtigt. Die weichen Borsten der Bürsten verformen sich und sind auch nach dem Entfernen der Haare ziemlich deformiert. In der Bedienungsanleitung können Sie dazu lesen, dass Sie die Seitenbürsten in warmes Wasser legen sollen. Das gestaltet sich allerdings nach jedem Saugvorgang als sehr schwierig. Denn die Bürsten müssten jedes Ma abgeschraubt werden, in warmes Wasser gelegt und wieder dran geschraubt werden. Evtl. hätte Medion einfach das Bürstenmaterial anders auswählen sollen?

 

Das Handling und die Funktionen

Vom Handling her gibt es unsererseits für diesen Staubsaugerroboter kaum was zu bemängeln. Die Bedienung per Knopfdruck ist sehr einfach. Natürlich würde eine Fernbedienung das Handling erleichtern. Sie müssen jede Funktion am Gerät drücken. Auch das stoppen und die Rückfahrt zur Ladestation, es sei denn, der Akku neigt sich dem Ende. Denn dann fährt der Roboter automatisch in die Ladestation.

Die Ladezeit beträgt ca. 4,5 Stunden, was sich im mittleren Bereich befindet. Wenn Sie den Roboter 1 x am Tag nutzen möchten, sollte auch diese, etwas längere Ladezeit kein Problem sein.MEDION MD 18600 Saugroboter (90 Min. Laufzeit/autom. Rückkehr zur Ladestation/Direktabsaugung von Hartböden, Teppiche, Fliesen, Laminat/Tierhaare optimiert/Modell 2018) weiß - 6

Die Inbetriebnahme ist selbsterklärend, auf jeden Fall für uns Staubsauger Berater. Für Anfänger im Bereich Staubsaugerroboter liegt aber eine Bedienungsanleitung bei.

Drücken Sie auf der Oberfläche die Plantaste, dann können Sie den Medion MD 18600 Saugroboter so einstellen, dass er jeden Tag zur gleichen Zeit mit der Reinigung beginnt. Er zählt dann 24 Stunden runter, bis er das nächste Mal saugt. Deshalb nennt sich de Programmierfunktion beim Medion MD 18600 Countdown-Funktion. Sollten Sie allerdings zwischendurch auch mal manuell die Clean Taste drücken, dann ist die gespeicherte Zeit gelöscht.

Ebenso können Sie im Bedienfeld verschiedene Reinigungsmodi wählen.

  • CLEAN: automatisch im Chaosprinzip reinigen
  • SPOT:   gezielte Fläche (ca. 1 Meter Durchmesser) reinigen
  • PLAN: Countdown Timer (Programmierfunktion)
  • HOME: zur Ladestation zurück schicken

Leider ist Der Medion Staubsauger Roboter ziemlich laut. Mit 68 dB Lautstärke einer der lautesten Saugroboter aus unseren Produkttests. Evtl. macht sich dann hier doch der günstige Anschaffungspreis bemerkbar.

Die Staubbox lässt sich ebenso leicht entnehmen, wie der Filter, denn der ist in der Staubbox integriert. Beides kann ausgeleert, ausgeklopft und unter fließendem Wasser gereinigt werden. Die Staubbox ist mit 300 ml recht klein, aber der Schmutz verteilt sich in dieser gut, er wird gleichmäßig in der Box verteilt. Bei uns müssen wir die Box nach jedem Reinigungslauf entleeren. Wir sind zuhause allerdings auch vier Personen, plus Katze und seit neuestem einem Hund.

 

Der Medion MD 18600 Saugroboter im Test

Wenn Sie diesen Roboter per Knopfdruck starten, dann fährt er mit einer ordentlichen Lautstärke über die Bodenbeläge. Sicherlich können Sie den Medion MD 18600 Saugroboter nicht schon sehr früh morgens starten, wenn die Nachbarn bzw. die Ober- oder Untermiete noch schlafen. Das ist sicherlich einer der Nachteile dieses Roboters. Von daher ist es sehr gut, dass sie den Roboter von der Uhrzeit her programmieren können, wenn Sie das Haus schon früh verlassen.

Die Saugleistung ist auf unseren Hartböden wie Parkett, Laminat, Fliesen und Korkböden  absolut ausreichend. Er saugt jeden Staub- oder Schmutzpartikel mühelos in seine Saugöffnung ein. Schwerere Schmutzpartikel wie beispielsweise Kaffeebohnen oder Katzenstreu schießt er nicht so arg durch die Wohnung wie andere Geräte. Dies liegt sicherlich auch an den weichen Bürsten. Der Roboter hat allerdings auch Probleme, schwerere Schmutzpartikel auf zu saugen. Bei den Kaffeebohnen war bereits Schluss mit Saugkraft.

Die Kapazität des Akkus liegt beim Medion MD 18600 im durchschnittlichen Bereich. In unseren Tests war bereits nach ca. 80 Minuten Schluss mit Saugen. Die restliche Kapazität benötigt der Saugroboter für die Rückkehr in die Ladestation. Die Anfahrt sowie das Andocken an die Ladestation haben immer mühelos funktioniert. Kein langes rum suchen und auch kein Verschieben der Ladestation.

Auf Teppichen leider nicht ganz so stark

Die Saugkraft von 20 Watt reicht lediglich für kurzflorige Teppiche aus. Hier saugt der Roboter recht zuverlässig. Je höher der Teppichflor allerdings ist, desto schlechter wird das Reinigungsergebnis. Die 20 Watt Saugleistung schaffen es nicht, den Schmutz aus den Tiefen des Flors heraus zu saugen. Überzeugend ist das Ergebnis leider in usnerem Test nicht. Leider bleibt auch einiges des Flors an den Seitenbürsten hängen, so dass sich die nicht mehr richtig bewegen können. Und dann beginnt das mühselige heraus schneiden der Teppichhaare. Aus diesem Grund können wir den Medion MD 18600 Saugroboter leider nicht für Teppiche empfehlen.

 

Unser Fazit

Bodenbeläge wie Parkett, Fliesen, Laminat und auch Korkböden saugt der Medion MD 18600 Saugroboter überzeugend sauber. Hier reicht die Saugleistung absolut aus. Die fehlende Bürste und die schwache Saugleistung machen sich allerdings auf Teppichen bemerkbar. Kurzflorige Teppiche sind kein Problem. Mittel- und hochflorige Teppiche saugt der Roboter nicht gründlich genug ab.

Die Bedienung ist sehr simpel und einfach. Dieser Staubsaugerroboter ist ausschließlich manuell zu steuern. Weder Fernbedienung noch virtuelle Wand oder Magnetband liegen dem Lieferumfang bei. Das wollen wir aber keinesfalls als Nachteil werten, denn der Medion MD 18600 Saugroboter ist für einen unglaublich preiswerten Anschaffungspreis von zur Zeit 150,00 Euro bei Amazon erhältlich. Möchten sie lieber ein Gerät mit Fernbedienung, dann könnten wir Ihnen Alternativ den Medion MD 1850 oder den Deenkee DK600 empfehlen. Beide Geräte liegen in einem etwa gleichen preislichen Rahmen. Der Tesvor X500 oder Proscenic 820S liegen auch im unteren Preissegment, allerdings können Sie diese beiden Roboter sogar mit der APP bedienen.

Unser Fazit fällt aber keineswegs schlecht für den Medion MD 18600 Saugroboter aus. In unserem Test konnte er auf Hartböden absolut überzeugen. Eine einfache Bedienung, die Programmierbarkeit und die selbstständige Rückkehr in die Ladestation sind für den günstigen Anschaffungspreis nicht selbstverständlich. Von daher … klare Kaufempfehlung für den kleinen Geldbeutel sowie ausschließlich für Hartböden.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)20 Watt
Betriebsgeräusch (dB)65 dB
EnergieeffizienzA
Durchfahrthöhe (mm)78 mm
Schwellen- / Steighöhe (in mm)14 mm
max. empfohlene Fläche (qm)100 qm
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
Laufzeit / Ladung (Minuten)90 Minuten
Ladezeit (max. in Min.)270 Minuten
ReinigungsmodusChaotisch
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
App / WLAN
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Volumen (ml)300 ml
Staubbehälter Füllanzeige

Preisverlauf


159,90 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 6. August 2020 12:41

159,90 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 6. August 2020 12:41