Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Neato BotVac 80 im Test: der kleine Bruder des Vorwerk Kobold VR200 

(4 / 5 bei 28 Stimmen)
Hersteller
Staubsauger Typ
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)43 Watt
Betriebsgeräusch (dB)70 dB
EnergieeffizienzA

Alternativen zum eingestellten BotVac 80

Nachdem es den Neato BotVac 80 seit August 2017 nicht mehr in den Sortimenten der Händler gibt, kommt immer wieder die Frage nach sinnvollen Alternativen zu dem Saugroboter von Neato. Von den aktuellsten Modellen von Neato kann der D3 Connected als der Nachfolger betrachtet werden. Wir haben jedoch auch andere, gute alternative Staubsauger Roboter für Sie hier zusammengestellt.

1234
iRobot Roomba 691 - 4 mit App iRobot Roomba 980 Staubsauger Roboter Teppich&Hartboden Cecotec Conga 4090 Saugroboter Saugroboter der auch schrubbt! Ecovacs DEEBOT OZMO 950 Referenz Saugen&Wischen
ModelliRobot Roomba 691 & 695iRobot Roomba 980 / 981Cecotec Conga 4090Ecovacs Deebot Ozmo 950 Saug-& Wischroboter
Preis

ab 399,00 € 549,00 €

Version 691Zuletzt aktualisiert am: 5. Juni 2020 18:42

ab 429,00 € 693,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. Juni 2020 18:41

ab 301,99 € 499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. Juni 2020 13:41

ab 444,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. Juni 2020 13:42
Bewertung
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)30 Watt33 Watt40 Watt40 Watt
Betriebsgeräusch (dB)71 dB61 dB73 dB66 dB
EnergieeffizienzAAAA
Durchfahrthöhe (mm)92 mm91 mm95 mm93 mm
Schwellen- / Steighöhe (in mm)15 mm20 mm20 mm20 mm
max. empfohlene Fläche (qm)60 qm185 qm150 qm200 qm
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
Laufzeit / Ladung (Minuten)60 Minuten120 Minuten240 Minuten200 Minuten
Ladezeit (max. in Min.)120 Minuten180 Minuten190 Minuten300 Minuten
ReinigungsmodusChaotischNavigiert / LinearNavigiert / LinearNavigiert / Linear
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
App / WLAN
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Volumen (ml)500 ml600 ml430 ml400 ml
Staubbehälter Füllanzeige
Ersatzfilter (Stück)1 Stück1 Stück1 Stück1 Stück
Ersatz Seitenbürsten (Stück)-1 Stück1 Stück2 Stück
Reinigungswerkzeug (Stück)1 Stück-1 Stück1 Stück
Roomba FiltertypAeroVac 1AeroForce--
effektive Saugleistung1 x10 x--
Cleaning Head ModulHauptbürstenGummilamellen--
iAdapt VersioniAdapt 1.0iAdapt 2.0--
Dirt Detect VersionDirt Detect 1.0Dirt Detect 2.0--
Clean Map
Turbo Teppich Modus
Akku TypLi-Ion 1800 mAhLi-Ion 3300 mAh--
Dual Virtual Wall (Stück)1Stück2Stück--
Preis

ab 399,00 € 549,00 €

Version 691Zuletzt aktualisiert am: 5. Juni 2020 18:42

ab 429,00 € 693,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. Juni 2020 18:41

ab 301,99 € 499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. Juni 2020 13:41

ab 444,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. Juni 2020 13:42
Testbericht - DetailsTestbericht - DetailsTestbericht - DetailsTestbericht - Details

Beinahe 400 Euro kostet der Neato BotVac 80 Saugroboter, dafür verspricht er aber auch alles in XXL-Ausführung: Vom Staubbehälter über die Bürsten bis hin zum HEPA-Filter soll bei diesem Staubsauger Roboter alles besonders hochwertig sein. Dazu werden noch einige Marketingbegriffe wie „High-Power Saugleistung“ und „Smart Laser Mapping“ erfunden – und fertig ist der perfekte Saugroboter? Wir haben uns das Gerät näher angesehen und durch unseren Testparcours geschickt!

Erfrischend anders: Der BotVac 80

So präsentiert sich der Neato BotVac 80 zumindest optisch: Eine der Seiten ist abgeflacht, womit das Gerät visuell an ein gestrecktes D erinnert. Vergleichbar ist dieser Staubsauger Roboter daher eher mit Geräten wie dem Vorwerk Kobold VR200 als mit Robotern wie dem iRobot Roomba. Der Vorteil an dieser Konstruktion ist laut Hersteller die Tatsache, dass sich die flache Seite direkt an Wände und Regale anschmiegen kann, ein besseres Saugergebnis soll das Resultat sein. Ob das stimmt, prüfen wir im späteren Test. Jetzt gibt es erst einmal die ebenfalls wichtigen technischen Daten:

  • Der Neato BotVac 80 verfügt über eine extrem hohe Leistung von 43,2 Watt. Da er mit dieser Performance wohl auch das letzte Staubkorn vom Boden entfernt, spendieren die Ingenieure dem Gerät einen Auffangbehälter mit einem Volumen von gleich 700 Millilitern. Üblich sind 0,3 bis 0,5 Liter – ein Vorteil für den Neato-Roboter.
  • Leise ist der Staubsauger Roboter aufgrund der Leistung jedoch nicht mehr, 70 dB(A)gibt der Hersteller an. In der Tat klingt er deutlich lauter als beispielsweise der Miele Scout RX1 mit seinen nur 60 dB(A). Wir können daher empfehlen, den Staubsauger Roboter vor allem dann arbeiten zu lassen, wenn Sie nicht zu Hause sind.
  • Mit einer Bauhöhe von 10,1 Zentimetern ist der Neato BotVac 80 einer der Roboter mit der höchsten Bauhöhe. Möchten Sie ihn auch unter Schränken, Betten oder Sofas zum Einsatz kommen lassen, sollten Sie vorher nachmessen und einen Sicherheitsabstand von bis zu zwei Zentimeter einplanen. Der Saugroboter bleibst sonst schnell stecken.
  • Ein sehr großzügig dimensionierter Akku mit einer Kapazität von 3.600 mAh soll für eine Laufzeit von bis zu vier Stunden(!) sorgen – bei einer Ladezeit von nur drei Stunden. Diese beinahe unglaubliche Angabe prüfen wir in unserem Test ebenfalls auf Herz und Nieren.

Auf dem Datenblatt hinterlässt der Neato BotVac 80 somit einen exzellenten Eindruck, wenn man von der etwas zu hohen Lautstärke absieht. In den folgenden Zeilen gehen wir auf die Funktionen ein, die den Staubsauger Roboter auszeichnen und dabei helfen sollen, ihn von der Konkurrenz abzuheben.

Wochentagsgesteuerte Programmierung

Sehr praktisch ist die Programmierung des Neato BotVac 80: Der Saugroboter kann für jeden Wochentag einzeln programmiert werden, sodass Sie beispielsweise am Wochenende andere Zeiten definieren als an Arbeitstagen. In unserem Test funktionierte das sehr zuverlässig und der Staubsauger Roboter fuhr jeden Tag zur vereinbarten Zeit los und drehte seine Runden. Durch das Display gelingt die Programmierung in wenigen Handgriffen, komplizierter als ein Küchenradio ist auch der BotVac 80 nicht zu bedienen. Es handelt sich dabei aber, wie immer, um eine „Kann-Funktion“ und keine „Muss-Funktion“: Wenn Sie möchten, können Sie das Gerät auch einfach direkt am Gehäuse aktivieren und auf die Reise schicken.

Unterschiedliche Saugprogramme

Gleich sieben Programme bietet der Neato BotVac 80: Der Corner-Cleaning-Modus beispielsweise lässt den BotVac Saugroboter unmittelbar an Wänden und in Ecken entlangflitzen, der eigentliche Wohnraum bleibt dabei unangetastet. Sie mögen die aufwendige Reinigung an Fußleisten nicht? Dieser Staubsauger Roboter könnte Ihr bester Freund werden. Dazu kommt, neben dem normalen Modus, eine Spot-Reinigung für einige besonders verdreckte Stellen. Praktisch wäre es, wenn diese Funktion mittels Fernbedienung aktiviert werden könnte – aber leider liegt dem BotVac 80 solch ein Gerät nicht bei. Trotzdem sollte der Roboter alle Wünsche problemlos erfüllen, denn ein vergleichbares Sortiment an Reinigungsprogrammen werden Sie nur schwer finden.

Automatische Raumerkennung

Bei Geräten à la iRobot Roomba benötigen Sie virtuelle Leuchttürme, der Neato BotVac 80 macht diese Arbeit automatisch: Durch ein Laser-Scanning-System erkennt der Saugroboter Räume automatisch und durchquert sie nicht einfach auf gut Glück. Daraus resultiert auch die Tatsache, dass er sehr präzise zur Ladestation zurückfindet und keine wertvolle Akkuleistung für die Navigation verschwendet. Da dieses Feature einfach funktioniert, ohne dass sie zusätzliche Geräte aufstellen müssen, handelt es sich um eine der besten Funktionen im Vergleich zu den Roomba-Robotern oder ähnlichen Modellen.

So arbeitet der Neato BotVac 80

Dieser Saugroboter ist eines der „geraden Modelle“: Anstatt in chaotischen Bahnen die Räume zu durchstreifen und dabei willkürlich Staubs aufzusammeln, fährt der Neato BotVac 80 in vorher definierten Linien den Boden entlang. Dieses Verhalten ist sehr praktisch, um einschätzen zu können, wie lange das Gerät noch mit der Reinigung eines Zimmers beschäftigt ist. Gleichzeitig führt es aber nicht zwangsläufig zu besseren Ergebnissen, denn auch die „Chaos-Roombas“ erzielen exzellente Ergebnisse. Außerdem befinden sich in einer Wohnung immer auch zahlreiche Hindernisse. An Tisch- und Stuhlbeinen beispielsweise muss der Staubsauger Roboter viele Umwege fahren und von einer ehemals geradlinigen Fahrweise ist nicht mehr viel zu sehen.

Ein Wort zum Akku

Ein großzügig dimensionierter Akku soll eines der Highlights des Saugroboters sein – und tatsächlich kann das Gerät die Herstellerangaben fast halten. Auf tatsächliche vier Stunden kommt er in einer eingerichteten Wohnung nicht, hier hat Neato wohl in einer leerstehenden Wohnung oder im Labor (was praktisch dasselbe ist) gemessen. Über drei Stunden bekommen Sie aber aus einer Akkuladung. Der Wiederaufladungszyklus entspricht mit etwa drei Stunden ebenfalls den Angaben. Wohnungen mit einer Fläche von 150 Quadratmeter sollten daher zu schaffen sein. Sie wohnen in einem besonders großen Haushalt? Der Neato BotVac 80 ist dann vielleicht die richtige Wahl. Außerdem können Sie den Akku recht einfach selbst austauschen und so vielleicht immer ein vollständig geladenes Modell in der Hinterhand behalten.

Die Performance auf verschiedenen Fußböden

Mit einer Leistung von 43,2 Watt sollte dieser Staubsauger Roboter eigentlich keine natürlichen Feinde mehr haben. Tatsächlich war es dem Neato BotVac 80 in unserem Test praktisch egal, ob wir ihn auf Hart- oder Teppichböden losgelassen haben. Dass er auf Fliesen, Parkett, Laminat & Co. einen guten Eindruck hinterlässt, ist offensichtlich. Aber sogar aus dichten, fransigen Teppichen saugt er die letzten Krümel und Tierhaarreste – ein exzellentes, sogar beeindruckendes Ergebnis. Extra zu diesem Zweck hat Neato den Saugroboter auch mit einer speziellen Tierhaarbürste ausgestattet, die Hunde- und Katzenhaare besonders effektiv aufnehmen soll. In unserem Test blieb kein einziges Härchen sichtbar liegen – Test bestanden. Der Staubsauger Roboter richtet sich eindeutig an Personen, die jeden Tag mit viel Schmutz zu kämpfen haben und auf bestmögliche Ergebnisse Wert legen.

Absicherung bestimmter Bereiche

Nicht auf virtuelle Wände, sondern auf Magnetbänder setzt der Neato BotVac 80, um bestimmte Bereiche zu umrunden. Dazu nehmen Sie diese Bänder und befestigen Sie an einem beliebigen Ort. Das funktioniert zwar, aber ist längst nicht so elegant wie virtuelle Barrieren mit Infrarotschranke. Ja, die Magnetbänder verrichten ihre Arbeit zwar. Wenn Sie jedoch zahlreiche Bereiche auf einmal abriegeln möchten, kleben Sie überall im Haushalt diese nicht unbedingt dekorativen Bänder an Möbel, den Fußboden oder auch vor den Hundekorb oder das Kinderzimmer. Eine Lösung ähnlich wie iRobot sie anbietet, würde uns daher gefallen. Letztendlich ist es aber auch Geschmackssache, denn – wie gesagt – die Magnetbänder funktionieren schließlich einwandfrei.

Was stimmt nicht am Neato BotVac 80?

Kein Saugroboter ist perfekt, weshalb wir auch einige Kritikpunkte gefunden haben:

  • Nicht optimal präsentiert sich der HEPA-Filter: Der ist zwar integriert und funktioniert, aber leider verstopft er sehr schnell, sodass eine häufige Reinigung Pflicht ist. Das wiederum ist aber nicht so einfach, da Allergiker dann eben doch mit dem Staub in Kontakt kommen – schade. Aus unserer Sicht ist dieser Staubsauger Roboter daher nur bedingt für Allergiker (oder Personen, die Staub generell abstoßend finden) geeignet, da die Reinigung nur unter teilweise hohem Aufwand möglich ist.
  • Ebenfalls schade ist der Verzicht auf eine Fernbedienung. Eine sehr hohe Leistung, tolle Ergebnisse auf jedem Fußboden, Programmierung für jeden Wochentag, zahlreiche Programme und zusätzliche Funktionen – und ein solch einfaches, essenzielles Bestandteil wie die Fernbedienung fehlt. Gerade Personen, die Probleme damit haben, sich häufig zu bücken, sollten daher vielleicht ein anderes Modell vorziehen. Vielleicht bessert der Hersteller bei einem eventuellen BotVac 90 noch nach.

Fazit

Der Neato BotVac 80 ist ein schönes Stück Technik, das mit einer herausragenden Leistung und zahlreichen wichtigen Funktionen Punkte sammelt. Fehltritte erlaubt er sich nur durch die nicht vorhandene Fernbedienung und einen HEPA-Filter, der die Ansprüche nicht zu 100 % erfüllen kann. Dafür stimmen jedoch praktisch alle anderen Geräteeigenschaften und durch die nach Tagen aufgeschlüsselte Programmierung kann er problemlos selbstständig arbeiten. Die hohe Akkuleistung spricht dabei für die Verwendung in sehr großen Haushalten. Aus unserer Sicht gibt es daher eine klare Empfehlung für diesen exzellenten Saugroboter!

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)43 Watt
Betriebsgeräusch (dB)70 dB
EnergieeffizienzA
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
App / WLAN
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Füllanzeige

Preisverlauf


 

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 28. August 2017 05:56