Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Neato Botvac D85

(4 / 5 bei 237 Stimmen)

310,00 € 599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Juli 2019 15:02
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)43 Watt
Betriebsgeräusch (dB)70 dB
EnergieeffizienzA

Gesamtbewertung

91%

"Spitzenklasse"

staubsauger-berater.de Teststrecken Ergebnis
91%
für große Flächen, Büros und alle Bodenarten

Neato Botvac D85 im Test: kann er mehr als der Botvac 85?

Sie haben häufig mit Tierhaaren und vergleichbaren Überresten am Fußboden zu kämpfen? Dann rettet Sie möglicherweise der Neato Botvac D85: Der Staubsauger Roboter bringt im Vergleich zum Botvac 85 (ohne zusätzliches D vor der Produktbezeichnung) neuartige Bürsten mit, welche Hund und Katze – beziehungsweise deren Fellen – zu Leibe rücken. Was diesen Saugroboter über diese Eigenschaft hinaus noch auszeichnet, klären wir in unserem Testbericht!

Der Neato Botvac D85 im Schnellcheck

Neato Staubsauger RoboterWerfen wir zunächst einen Blick auf die Leistung, die dieser Staubsauger Roboter auf Ihren Fußboden bringt:

  • Der Botvac D85 arbeitet mit einer unerhörten Leistung von 43 Watt, was selbst den bereits erwähnten kleinen Bruder noch einmal um 0,8 Watt übertrumpft. Suchen Sie einen besonders leistungsstarken Roboter, werden Sie ihn in diesem Gerät womöglich finden.
  • Mit einer Lautstärke von 70 dB(A) zählt der Saugroboter gleichzeitig zu einem der lautesten Geräte überhaupt. Angesichts der Leistung ist das nicht weiter verwunderlich, denn mehr Leistung muss stets auch an einen Nachteil gekoppelt sein. Wir werden später ausführlich besprechen, wie sich die erhöhte Lautstärke im Alltag auswirkt.
  • Die Abmessungen erreichen mit runden 10 Zentimetern Höhe Rekordniveau. Dafür verantwortlich sind das Laser-Scanning-System sowie die hohe Leistung der Saugeinheit. Kleinere Geräte stehen Ihnen beispielsweise in Form des iRobot Roomba 782 oder Severin RB7025 zur Auswahl, beide mit einer Höhe von jeweils 7 Zentimetern.
  • Das Fassungsvermögen des Staubbehälters im Inneren fällt mit 0,7 Litern Volumen sehr umfangreich aus. Auch auf längeren Fahrten durch Ihre Wohnung sollten Sie nicht in die Verlegenheit kommen, den Staubsauger Roboter unterwegs reinigen zu müssen.
  • Als Lauf- und Ladezeiten gibt der Hersteller sehr lange 180 Minuten an, innerhalb von vier Stunden soll der Neato Botvac D85 dann wieder vollständig einsatzbereit sein. In einem späteren Abschnitt kommen wir auf diese Werte noch einmal zurück und schauen, ob das Gerät sein Versprechen hält.

Technisch gibt es somit wenig auszusetzen an diesem Saugroboter, der in neue Leitungssphären vordringt und sich dabei preislich mit etwa 550 Euro noch im oberen Mittelfeld positioniert. Sehen wir uns nun an, welche Funktionen der Roboter mitbringt.

Funktionen des Neato Botvac D85

Die Liste der Features ist lang, was angesichts der preislichen Gestaltung nicht verwundert. Es gibt nur wenige bekannte Funktionen, die dieser Staubsauger Roboter nicht unterstützt

Programmierung

Direkt am Roboter selbst programmieren Sie diverse Zeiten ein, zu denen er automatisch mit der Reinigung beginnen soll. Er verlässt dann seine Station und begibt sich innerhalb der Wohnung auf Reisen. Diese Programmierung können Sie innerhalb von 15-Minuten-Schritten festlegen, auf die Minute genau lässt sich der Neato Botvac D85 also nicht justieren (was wir nicht als Nachteil empfinden). Das Gerät unterstützt die tagesgenaue Programmierung, sodass Sie für jeden Wochentag unterschiedliche Zeiten definieren dürfen. In unserem Test funktionierte diese Funktion einwandfrei. Sie ist in hohem Maße für die Autonomie eines Saugroboters verantwortlich und darf unserer Meinung nach in keinem höherwertigen Gerät fehlen – dafür gibt es die volle Punktzahl.

Smart-Laser-Scanning

Ein schöner Begriff, hinter dem sich ein System verbirgt, das die Umgebung sehr genau erfasst. Der Roboter erstellt sich dadurch ein Abbild der Umgebung vor seinem geistigen Auge und ist in der Lage, sehr exakte Linien innerhalb der Räume abzufahren. Zum Vergleich: Geräte wie die Roomba-Roboter von iRobot legen bis zur Serie 800 ein chaotisches, willkürliches Muster an den Tag. Das muss nicht zwingend weniger effizient sein, schöner für das Auge ist jedoch die Neato-Methode: In geraden Linien fährt der Roboter die Räume ab, wendet dann in 90°-Winkeln und setzt seine Arbeit auf einer parallelen Linie wieder fort. Insbesondere in recht leeren, symmetrisch eingerichteten Wohnungen kann der Staubsauger Roboter seine Stärken ausspielen.

Dort ist er extrem schnell unterwegs, was zu der sehr hohen Reichweite von bis zu 150 Quadratmetern führt. Enge Areale bereiten ihm jedoch Probleme (unter Schreibtischen, in der Nähe von Tisch und Stuhlbeinen oder auch in einer Sofaecke im Wohnzimmer). Er wechselt dort sehr häufig die Richtung, macht schnelle Anfahrten und stoppt sofort wieder und benötigt insgesamt sehr viel Zeit, um diese Schwierigkeiten zu überwinden. Wir empfehlen Ihnen daher, vor dem eigentlichen Einsatz ein wenig Vorarbeit zu leisten. Indem Sie die Stühle auf den Tisch stellen, machen Sie dem Saugroboter seine Arbeit bedeutend einfacher. Davon abgesehen sind wir vom Smart-Laser-Scanning aber überzeugt: Der Neato Botvac D85 wirkt tatsächlich intelligent und erweckt einen angenehm aufgeweckten, smarten Eindruck.

Die neue Bürste: ist sie den Aufpreis wert?

Hier lautet die Antwort ganz einfach: „Ja, aber…“! Im Lieferumfang des Staubsauger Roboters befindet sich eine zusätzliche Bürste, die im gewöhnlichen 85er-Modell nicht enthalten ist. Diese dient als Alternative zur normalen Teppichbürste. Der Austausch geschieht mit einigen kurzen Handgriffen, anschließend ist die neue Bürste einsatzbereit.

Das Resultat: In der Tat saugt diese Bürste Tierhaare sehr effektiv vom Boden auf. Hunde- und Katzenhaare verschwinden überaus zuverlässig im Inneren des Neato Botvac D85. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Hartfußboden oder einen Teppich handelt (wofür die hohe Leistung des Saugroboters verantwortlich ist). Aber: Auch mit der ganz gewöhnlichen Bürste saugt das Gerät Haare so sauber auf, dass praktisch kein einziges Härchen auf dem Boden zurückbleibt. Während also die Tierhaarbürste ohne Zweifel ihre Arbeit problemlos verrichtet, stellen wir uns die Frage nach dem Sinn, wenn das ganz gewöhnliche Modell ebenfalls erstklassige Resultat erzielt. Unsere Meinung lautet daher, dass der Neato Botvac D85 den Aufpreis nicht wert ist, wenn Sie ihn nur vor dem Hintergrund der Tierhaarentfernung kaufen möchten.

Die Reinigung im Detail

In den folgenden Abschnitten gehen wir auf die Vor- und Nachteile dieses Staubsauger Roboters im Alltag ein. Dazu zeigen wir Ihnen einen typischen Arbeitsablauf und berichten Ihnen von den Eigenheiten, die wir dabei beobachten konnten.

Der Arbeitsbeginn

unser Sohn probiert ob der Saugroboter vom Hocker fällt

unser Sohn probiert ob der Saugroboter vom Hocker fällt

Entweder per Knopfdruck oder aufgrund einer vorherigen Programmierung verlässt der Neato Botvac D85 seine Station und steht dann für maximal 160 Minuten zur Verfügung. Der Saugroboter beginnt sofort mit der Arbeit und fährt nicht etwa zuerst an seinen Einsatzort. Anschließend geht er nach dem folgenden Programm vor:

  • Im Standardmodus – den der Hersteller Multi-Room-Cleaning nennt – kommt das erwähnte Laser-Scanning-System zum Einsatz. Er sucht sich eine Route aus und fährt diese nach einem möglichst effizienten Muster ab. Aufgrund der Form des Geräts (an der Frontseite ist der Staubsauger Roboter abgeflacht) wird er Sie besonders an Wänden und Schränken überzeugen. Dort schiebt er sich so nah wie möglich an die Wand, um auch Schmutz an Fußleisten zu entfernen. Das Resultat sind sehr saubere Kanten und Ecken, die andere Roboter nicht so vorbildlich säubern.
  • Als Alternative stellen Sie den Neato Botvac D85 in den Modus der Spot-Reinigung: Innerhalb eines kleinen Radius reinigt er dann besonders gründlich. Einsatzfälle wären vielleicht Fußabtreter, die nach einem Fußballspiel auf nassem Untergrund besonders stark gelitten haben. Wir waren jedoch nicht ganz überzeugt von diesem Feature: Der Roboter verlässt dieses Areal sehr schnell wieder, sodass es im Zweifelsfall genauso effektiv ist, einfach einen gewöhnlichen Staubsauger zu verwenden. Hier sollte der Hersteller noch nachbessern.

Die Rückkehr in die Station

Je nach Layout der Wohnung ist nach 140 bis 180 Minuten Schluss. Länger hält der Akku nicht durch. Mehr Laufzeit erreichen Sie durch eine vorher aufgeräumte Wohnung. Achten sollten Sie in jedem Fall darauf, dem Neato Botvac D85 den Weg zur Station nicht zu blockieren. Andernfalls wird er nicht dazu in der Lage sein, zurückzukehren und der Akku wird beim nächsten Einsatz erschöpft sein. Schön: Hindernisse mit einer Höhe von etwa zwei Zentimetern überwindet der Staubsauger Roboter sehr zuverlässig. Türschwellen beispielsweise wären also kein Problem.

Hartboden gegen Teppich: der Showdown

Grundsätzlich ist jeder Staubsauger Roboter auf hartem, glatten Fußboden im Vorteil. Wir schauen uns an, wie stark der Performanceverlust auf Teppich beim Neato Botvac D85 ausfällt.

Harter Untergrund: Fliesen, Parkett und Laminat

Dieser Roboter wird Sie nicht enttäuschen: Fliesen, Parkett, Kunststoff, Stein, Laminat oder Dielen sind absolut kein Problem für das Gerät. Schwierig wird es erst dann, wenn der Schmutz angetrocknet oder festgetreten ist. Auch Staub und Haare, die sich vielleicht um kleine Steinchen wickeln, wird der Roboter nicht entfernen können – aber damit unterscheidet er sich nicht von anderen Modellen. Für die absolute Perfektion fehlt nur noch mehr Leistung: Schmutz, der sich zwischen Holzdielen eingenistet hat, bekommt der Neato Botvac D85 nicht in seinen Behälter. Das war aber auch nicht zu erwarten gewesen, es handelt sich hierbei einfach um ein Problem der mangelnden Leistung – obwohl es sich bereits um einen der performancestärksten Roboter auf dem Markt handelt.

Weicher Untergrund: Wie reinigt der Botvac D85 Teppiche?

Wirkt sich die minimal höhere Leistung, die wir anfangs im Vergleich zum Botvac 85 angesprochen haben, auf die Leistung auf Teppich aus? Wir sind uns ehrlich gesagt nicht sicher. Auf kurz- oder langflorigen Teppichen handelt es sich zwar um einen der besten Saugroboter überhaupt, aber einen Unterschied von 0,8 Watt können wir leider nicht mehr optisch messen. Daher gilt auch für diesen Staubsauger Roboter: Eine ähnliche Leistung finden Sie nur in den besten Roombas oder Geräten wie dem Kobold VR200 von Vorwerk. Er wird Ihnen auch auf Teppichen viel Freude bereiten und ist somit für beide Bodenarten mehr als gut geeignet.

Kollisionserkennung und –vermeidung

Viele andere Staubsauger Roboter verlassen sich auf zusätzliche Geräte, um sich gegen Kollisionen oder den Zutritt zu unerwünschten Bereichen im Haushalt zu sichern. Dazu zählen Infrarotlichtschranken bei iRobot oder auch Magnetbänder – und auf diese verlässt sich auch der Neato Botvac D85. Allerdings zwingt Sie der Roboter nicht, diese auch einzusetzen, denn im Inneren des Geräts befinden sich zahlreiche Sensoren, die den Alltag vereinfachen:

  • Insbesondere größere Gegenstände und Objekte erkennt der Roboter in unserem Test sehr zuverlässig. Das heißt, dass bei der Anfahrt auf ein Möbelstück beispielsweise eine schnelle Abbremsung erfolgt und das Areal um das Objekt herum dann vorsichtig gereinigt wird. Zu Zusammenstößen kommt es praktisch nie. Allerdings ändert sich dies bei kleinen, sehr leichten Gegenständen, die nicht immer zu 100 % erfasst werden. Schuhe, leichte und kleine dekorative Elemente oder – gefährlich – eine Flasche mit einem Getränk, die vielleicht neben einem Wohnzimmertisch abgesetzt wird, stellen Bedrohungen dar. Wir konnten dieses Verhalten in unserem Test leider nicht zuverlässig reproduzieren: Gelegentlich umfährt der Saugroboter diese Objekte, manchmal fährt er sie aber auch an oder um. Wenn Sie sichergehen möchten, entfernen Sie Elemente dieser Art, bevor das Gerät mit der Arbeit beginnt – oder sie nutzen die erwähnten Magnetbänder.
  • Im Lieferumfang befindet sich nämlich ein Streifen, der aus einem langen Magnetarmband besteht. Diesen können Sie nach Belieben zuschneiden oder auch an einem Stück lassen. Anschließend platzieren Sie diese Streifen an Orten, die der Neato Botvac D85 nicht erreichen soll. Registriert der Roboter das Magnetfeld, dreht er um oder ändert zumindest seine Richtung um 90°. Das klappt zuverlässig – und falls nicht, nehmen Sie einfach ein etwas längeres Stück Band. Der Nachteil dieser Lösung besteht darin, dass Sie mitunter eine gewisse Zeit damit verbringen müssen, die Wohnung erst für die Reinigung vorzubereiten. Außerdem sieht sie in der Zeit während der Reinigung nicht mehr sehr ansehnlich aus – und entfernen müssen Sie die Streifen ebenfalls wieder. Eine Lösung mit Infrarotlicht ist unsichtbar, moderne und flexibler. Aber: Ihre Arbeit verrichtet die Magnetlösung tadellos.

Die Reinigung des Botvac D85

Im Inneren des Staubsauger Roboters befindet sich ein Auffangbehälter für Staub, der ein Volumen von immerhin 0,7 Litern bietet. Muss das der Neato Botvac D85 gereinigt werden, kündigt er dies durch ein Signal an. Daraufhin entnehmen Sie den Behälter, leeren ihn, waschen ihn bei Bedarf aus und setzen ihn wieder ein – fertig. Die gesamte Aktion dauert vielleicht ein bis zwei Minuten. Ebenfalls darin integriert ist ein HEPA-Filter, den Sie mit einem Kamm reinigen. Diese Arbeit ist schon aufwendiger, als Allergiker sollten Sie vielleicht eine andere Person mit der Reinigung des Filters beauftragen. Grundsätzlich handelt es sich aber um einen einfach zu reinigenden Staubsauger Roboter.

Fazit

Insgesamt ist der Neato Botvac D85 ein hervorragender Staubsauger Roboter, der mit viel Leistung zu beeindrucken weiß und jeden erdenklichen Komfort mitbringt – bis auf eine Fernbedienung, die dem Gerät aus unerfindlichen Gründen fehlt.

In jedem Fall erhalten Sie hier einen exzellenten, der Preisklasse absolut angemessenen Staubsauger Roboter, der Sie nicht enttäuschen wird. Er kommt auf allen Böden klar, läuft lange, reinigt zuverlässig große Etagen und dank seiner D-Form ist er auch sehr effektiv in den Ecken. Die einzige Alternative derzeit sind die Roombas 960 bzw. 980.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)43 Watt
Betriebsgeräusch (dB)70 dB
EnergieeffizienzA
Durchfahrthöhe (mm)102 mm
Schwellen- / Steighöhe (in mm)18 mm
max. empfohlene Fläche (qm)150 qm
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
Laufzeit / Ladung (Minuten)160 Minuten
Ladezeit (max. in Min.)240 Minuten
ReinigungsmodusNavigiert / Linear
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
App / WLAN
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Volumen (ml)700 ml
Staubbehälter Füllanzeige

Preisverlauf


310,00 € 599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Juli 2019 15:02

310,00 € 599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Juli 2019 15:02