Skip to main content

Testberichte: über 400 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Neato Robotics D9 Saugroboter

Alle (4) anzeigen Preisvergleich

Amazon Staubsauger Logo

475,00 € 899,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2022 14:47
- Details
Logo MediaMarkt Staubsauger

499,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2022 14:47
Ansehen

499,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2022 14:47
Details
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
ideal für Haustiere
HEPA Filter vorhanden
EnergieeffizienzA

Unter den Neato Saugrobotern zählt der Neato D9 definitiv zu meinen Favoriten. Er vereint eine gute Ausstattung mit einer ordentlichen Saugkraft. Zudem lässt er sich einfach bedienen. Der Akku reicht für bis zu 200 Minuten, was sich durchaus sehen lassen kann. In dieser Zeit reinigt der Saugroboter ungefähr 150 Quadratmeter.

Der Neato D10 gefällt mir im Test noch etwas besser. Nichtsdestotrotz bekommst Du mit dem Neato D9 einen guten und erschwinglichen Saugroboter, der Dich im Haushalt sinnvoll unterstützt. Lies gerne meinen Testbericht, wenn Du mit dem Robotersauger von Neato liebäugelst.

Die Ausstattung des Neato D9: wie immer überzeugend

Ich habe ja schon verschiedene Neato Saugroboter unter die Lupe genommen. Alle fielen mit einer sehr guten Saugkraft auf. Auch das Design der Neato Robotersauger ist ganz typisch, denn es ist D-förmig und nicht rund. Dadurch reinigt der Staubsaugerroboter auch Kanten wirksam. Darüber hinaus bieten Neato Saugroboter eine einwandfreie Verarbeitung und eine moderne technische Grundausstattung. Die Besonderheit: Der Hersteller legt viel Wert auf Deine Privatsphäre. Daher gibt es keine Mikrofone oder Kameras. Mit speziellen LIDAR-Lasersensoren navigiert der Robotersauger durch den Raum und befreit Dein Zuhause von Staub und Schmutz. Das hat den Vorteil, dass sich der Neato D9 auch im Dunkeln gut orientieren kann. Hier die Ausstattung im Detail:

  • Farbe: Schwarz-Metallic
  • Fassungsvermögen Schmutzbehälter: 0,7 Liter
  • Hochleistungsfilter (HEPA-Filter) – ideal für Allergiker
  • LIDAR gestützte Navigation
  • drei Absturzsensoren
  • Info-Taste mit Audioausgabe informiert über etwaige Fehler des Roboters
  • Akkulaufzeit: bis zu 200 Minuten
  • automatische Aufladung und Fortsetzen der Reinigung nach dem Laden
  • steuerbar per App
  • Abdeckungskarte nach der ersten Reinigung vorhanden
  • Fernreinigung und Mehrzonenreinigung möglich

Im direkten Vergleich zum Neato D10 fällt auf, dass der D10 zum Teil noch besser performt als der D9. Dennoch kann sich auch beim Neato D9 die Ausstattung sehen lassen. Vor allem der Staubbehälter ist schön groß.

 

Lieferumfang und erster Eindruck

Neato Robotics D9 Intelligenter Saugroboter - High-End Roboterstaubsauger, grau, D903 - 1Beim Auspacken des D9 fällt auf, dass zusätzlich zum eigentlichen Saugroboter noch viel praktisches Zubehör beiliegt:

  • kompakte Ladestation mit Netzkabel
  • Lithium-Ionen-Akku
  • Haircutter
  • Ersatzfilter
  • Seitenbürste
  • Kombibürste mit Bürstenrolle
  • Reinigungswerkzeug
  • Bedienungsanleitung

Der Neato D9 macht auf den ersten Blick einen hochwertigen und solide verarbeiteten Eindruck. Auch die Einrichtung geht leicht: Du baust die Ladestation auf und stellst den Saugroboter darauf. Während er lädt, kannst Du Dir schon die App im Store herunterladen und einrichten. Auch das ist kein Problem. Hat der Roboter mit dem Laden aufgehört, kann dann die erste Reinigung starten.

 

Die Handhabung gestaltet sich bequem via App

Für die Bedienung des Neato D9 hast Du eine übersichtliche App zur Verfügung. Kleiner Nachteil: Eine Fernbedienung fehlt. Ich kann das verschmerzen, aber gerade für Senioren ist der D9 daher vielleicht nicht die beste Wahl. Die Bedienung ist zwar auch über die zwei Tasten direkt am Gehäuse möglich. Allerdings sind die Funktionen dann sehr rudimentär: Mit einer Taste startest oder beendest Du das Gerät, mit der anderen kannst Du einen akustischen Statushinweis ausgeben.

Deutlich mehr Funktionen bietet Dir die App. Mit der Lasertechnologie „LaserSmart“ erkennt der Roboter bei der ersten Reinigung Räume und legt einen Grundriss an. Um No-Go-Areas einzurichten, musst Du keine virtuellen Wände im Raum aufstellen. Du legst die Bereiche, die nicht gesäubert werden sollen, einfach in der App fest. Das ist praktisch, um zum Beispiel die Futternäpfe von Hund und Katze auszuschließen. Auch die Timerfunktion lässt sich über die App einrichten. Einer der größten Vorteile ist, dass der Saugroboter für bis zu drei Etagen je eine Karte anlegen kann. Das bieten viele andere Robotersauger mit der LIDAR-Technologie nämlich nicht.

Die Funktion für mehrere Grundrisse war in der App vorhanden, ist aber Stand November 2022 in der App als „kommt bald“ markiert.

 

Wie gut ist der Akku?

Auch der Akku gehört zu den eindeutigen Pluspunkten des Neato D9. Der Saugroboter bietet eine sehr lange Ausdauer von bis zu 200 Minuten. Diese Laufzeit erreicht er zwar nur im Eco-Modus, aber dennoch ist das ein beeindruckender Wert. Selbst im Turbo-Modus schafft der Neato D9 noch deutlich mehr als zwei Stunden. Der Akku kann sich also auf jeden Fall sehen lassen.

In meinem Test war der Neato D9 dann auch nach nur 200 Minuten wieder aufgeladen. Auch das ist im Vergleich zur Konkurrenz ein sehr guter Wert. Häufig benötigen Saugroboter viel länger zum Aufladen des Akkus. Sollte der Roboter mit der Reinigung noch nicht fertig gewesen sein, fährt er nach dem Laden an der vorherigen Stelle fort.

 

Das Reinigungsergebnis ist zufriedenstellend

Der wichtigste Punkt in jedem Testbericht ist natürlich die Saugleistung des Geräts. Hier war ich schon beim ersten Reinigungsdurchgang begeistert. Diesen nutzt der Saugroboter ja, um den Raum zu scannen und eine Karte anzulegen. Nebenbei reinigt der Neato D9 aber auch schon Deine Böden und liest viele Schmutz- und Staubpartikel auf. Beim Putzen erweist sich die D-Form des D9 als praktisch. Dadurch reinigt der Saugroboter mit seiner Bürste nämlich direkt an der Kante. So sind optimale Reinigungsergebnisse möglich.

Besonders interessiert hat mich im Neato D9 Test auch die Reinigungsleistung auf Teppichböden. Auf Holzböden, Laminat und Fliesen bleiben laut meinen Erfahrungen keine Wünsche offen. Aber der Teppich ist immer eine kleine Herausforderung. Dennoch ist es dem Saugroboter gelungen, viel Schmutz und Dreck aus meinen Teppichen zu holen. Auch in dieser Hinsicht gibt es also ein klares: Daumen hoch!

Neben all diesem Lob habe ich aber auch etwas Kritik für den Neato D9: Leider arbeitet er schon auf der niedrigsten Leistungsstufe – also im Eco-Modus – vergleichsweise laut. Wählst Du dann den Turbo-Modus, wird der Saugroboter noch lauter. Daher eignet sich der Neato D9 vor allem für Leute, die den Roboter arbeiten lassen wollen, wenn sie selbst nicht daheim sind.

 

Mein Fazit: solider Saugroboter mit kleinen Schwächen

Alles in allem konnte der Neato D9 im Test eine gute Figur machen. Er findet sich mit der Lasernavigation super im Raum zurecht und erzielt eine gute Raumabdeckung. Hindernissen weicht der Robotersauger zuverlässig aus.

In der App hast Du vielfältige Funktionen zur Verfügung, die eine einfache Bedienung ermöglichen. Auch Reinigungszonen lassen sich kinderleicht festlegen und werden eingehalten. Die hohe Lautstärke ist natürlich ein Kritikpunkt, genauso die fehlende Fernbedienung. Aber diese Punkte lassen sich verschmerzen.

Insgesamt ist der D9 ein guter Saugroboter, aber ich würde den D10 oder den Ecovacs T9 Aivi klar vorziehen. Diese Sauger bieten einfach noch einmal ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
ideal für Haustiere
HEPA Filter vorhanden
EnergieeffizienzA
Durchfahrthöhe (mm)102 mm
Wischfunktion
Mop / echtes Wischen
Absaugstation
App-Steuerung
Hinderniserkennung
Schwellen- / Steighöhe (in mm)18 mm
max. empfohlene Fläche (qm)180 qm
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
NavigationsmodusNavigiert / Linear
virtuelle Karte
Karte mit Sperrzone
Laufzeit / Ladung (Minuten)127 Minuten
Ladezeit (max. in Min.)230Minuten
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Volumen (ml)700 ml
Staubbehälter Füllanzeige

Preisvergleich

Shop Preis
Amazon Staubsauger Logo

475,00 € 899,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2022 14:47
bei ansehen
Logo MediaMarkt Staubsauger

499,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2022 14:47
Jetzt bei Media Markt ansehen

499,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2022 14:47
Produktdetails
Saturn Elektro Logo Staubsauger

349,00 € 499,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2022 14:47
Jetzt bei SATURN ansehen

Preisverlauf


ab 475,00 € 899,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2022 14:47

475,00 € 899,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2022 14:47