Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Siemens Z 7.0 – VSZ7442S Bodenstaubsauger

(4.5 / 5 bei 21 Stimmen)

Alle (4) anzeigen Preisvergleich

Amazon Staubsauger Logo

169,00 € 269,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. März 2019 23:04
- Details
Saturn Elektro Logo Staubsauger

169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. März 2019 23:04
zum Shop
Logo MediaMarkt Staubsauger

169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. März 2019 23:04
zum Shop
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ,
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)650 Watt
Betriebsgeräusch (dB)67 dB
EnergieeffizienzA

Heute möchten wir Ihnen den Siemens Z 7.0 – VSZ7442S Bodenstaubsauger vorstellen, der selbst bei Stiftung Warentest mit einer Note 1,9 überzeugen konnte. Bei der größten deutschen Verbraucherorganisation Stiftung Warentest wurden in der Ausgabe 6/2018 11 Bodenstaubsauger mit Beutel getestet. Hiervon bekamen lediglich 2 Geräte eine gute Bewertung, worunter einer dieser Geräte der von uns getestete Siemens Z 7.0 – VSZ7442S ist. Dennoch möchten wir dieses Gerät auf Herz und Lunge untersuchen und unsere ganz persönliche Einschätzung abgeben.

Der Siemens Z 7.0 – VSZ7442S ist ein sehr leistungsstarker Bodenstaubsauger mit Beutel, der dennoch eine hervorragende Energieeffizienzklasse aufweisen kann. Er kann allerdings noch durch wesentlich mehr hervorragende Eigenschaften in unserem Test  punkten. Hierzu werden wir später aber noch genauer eingehen. Wir kommen erst einmal zu den technischen Details des Gerätes.

Die technischen Eigenschaften des Siemens Z 7.0 – VSZ7442S

Der Siemens hinterlässt bei den technischen Details einen hervorragenden Eindruck. Hier sind in erster Linie der XXL Staubsaugerbeutel, ein extrem langer Aktionsradius, eine hervorragende Teppichreinigungsklasse und der HEPA Filter zu nennen. 

  • Abmessungen: 27,5 x 32,0 x 48,0 cm 
  • Gesamtgewicht: 6,1 Kilogramm
  • Maximale Leistung: 650 Watt
  • Aktionsradius: 12 Meter
  • Volumen des Staubbeutels: 5 Liter
  • Lautstärke: die Lautstärke liegt bei 67 Dezibel
  • Allergy Plus Filter sorgt für saubere Abluft
  • Elektronische Saugkraftregulierung mit Drehregler
  • XXL- Polsterdüse
  • umschaltbare, geräuschoptimierte Rollendüse

Der Hersteller wirbt damit, dass die Eingangsleistung von 650 Watt die einer Saugleistung eines 2200 Watt Gerätes gleicht. Das können wir nur bestätigen. Der Elektromotor verbraucht im Jahr lediglich 28 kWh und unterschreitet damit den von der europäischen Union vorgeschriebenen Höchststromverbrauch von 43 kWh deutlich.  Der Bürstenkopf saugt sich extrem stark in die Untergründe fest. Hierbei ist es auch egal. ob Sie Teppichböden oder Hartböden saugen. Die Leistung ist sogar so stark, dass wir beispielsweise auf Teppichböden die Saugleistung herunter regulieren müssen, da die Düse kaum fort zu bewegen ist. Aber auch auf Hartböden reicht eine kleine Leistungsstufe aus, um die Böden on jeglichem Schmutz zu befreien. Und eine geringe Leistung bedeutet einen geringeren Stromverbrauch, aber auch eine geringere Geräuschbelastung. Das Umschalten der Bodendüse mit dem Clip-Verschluss ist kinderleicht. Mit Borsten ist für die Hartbodenreinigung und ohne Borsten reinigen Sie Ihre  Teppichböden.

Leichte Manövrierbarkeit

Für die gute Mobilität sorgen 4 Soft-Lenkrollen, die durch ihr Material empfindliche Böden schonen und das Fahren auch auf Hartböden extrem leise ist. Das Gerät mit seinem Gewicht von 6,1 Kilogramm lässt sich dank der Rollen spielend leicht hinterherziehen und auch in engen Passagen der Wohnung ist die Manövrierbarkeit überhaupt kein Problem. Sollte es dennoch zu einem Zusammenstoß mit Ihren Möbeln kommen, dann sorgt der sogenannte softBumper Protection für den besten Schutz von Möbeln und Gerät. Hier ist eine Gummierung an der gesamten Außenkante des Siemens Z 7.0 – VSZ7442S Bodenstaubsaugers vorhanden.

Das Energielabel der europäischen Union

Wie bereits erwähnt hat die europäische Union ein Energielabel für Staubsauger eingeführt, um den hohen Energiefressern den Gar auszumachen. Die Hersteller mussten sich dementsprechend einstellen und die Geräte effizienter und stromsparender konstruieren. Die Saugleistung durfte aber darunter nicht leiden, denn auch für die Saugleistung gibt es seit dieser Einführung eine Mindestanforderung. Aber auch für die Geräuschbelastung und die Staubemissionsklasse gibt es bestimmte Anforderungen. Für die Geräuschbelastung darf der Sauger beispielsweise nur noch 80 Dezibel erreichen. Damit darf dieser nicht mehr lauter sein, als eine Waschmaschine. Es gibt Sauger, die bereits an der 60 Dezibel Marke kratzen und bei dieser Geräuschbelastung ein normales Gespräch zulassen.

Die Obergrenze für die Watt-Eingangsleistung liegt bei 900 Watt. Dennoch dürfen die Geräte nicht superschwach sein. Bei der Hartbodenreinigung muss der Hersteller eine 98 prozentige- und bei der Teppichreinigung eine 75-prozentige Schmutzentfernung garantieren. Dies genannten Angaben sind alles Mindestwerte,  genau wie die Arbeitsstunden, die das Gerät durchhalten muss. Diese liegt bei mindestens 500 Arbeitsstunden.

Hier nochmal ein kurzer Überblick über die Grenzwerte, die seit 01.09.2017 für Staubsauger gelten:

  • Nennleistungsaufnahme: maximal 900 Watt
  • durchschnittlicher Stromverbrauch pro Jahr: weniger als 43 kWh
  • durchschnittliche Maximallautstärke: 80 Dezibel
  • Staubaufnahme auf harten Böden: mindestens 82 Prozent
  • Staubaufnahme auf Teppichen: mindestens 75 Prozent
  • Staubemissionen: weniger als ein Prozent
  • Lebensdauer des Motors: mehr als 500 Stunden

Das Energielabel des Siemens Z 7.0 Bodenstaubsaugers

Der hier getestete Bodenstaubsauger hat im Energielabel 3 x die Note A erhalten. In der Teppichreinigungsklasse eine Klassifizierung B zu erhalten, ist ebenfalls beeindruckend. Denn die Teppichreinigung gehört bei Staubsaugern immer noch zur Königsklasse. Kaum ein Bodenstaubsauger, egal ob mit- oder ohne Beutel schafft es meist besser als in die Klassifizierung C. Staubsauger mit einer Teppichreinigungsklasse A sind äußerst dünn auf dem deutschen Staubsaugermarkt gestreut. Von uns wurden lediglich 2 Geräte mit der Teppichreinigungsklasse A getestet. Hierzu zählt der Saugroboter ILIFE A6 und der Bodenstaubsauger AEG VX9-2-ÖKO. Hierzu können Sie sich gerne unsere Staubsauger Bewertung anschauen, wenn Sie auf der Suche nach dem Besten Bodenstaubsauger für Teppiche sind. Aber hier erst einmal das Energielabel des Siemens Z 7.0:

  • Energieeffizienzklasse: A
  • Staubemissionsklasse: A
  • Teppich Reinigungsklasse: B
  • Hartboden Reinigungsklasse: A
  • Durchschnittlicher Energieverbrauch: 28 Kilowattstunden pro Jahr (basierend auf 50 Reinigungsvorgänge im Jahr)
  • Lautstärke: 67 dB

Die Verwirrung über die Energielabel ist allerdings auf dem europäischen Markt groß. So waren früher Geräte mit der Klasse A die besten Geräte, so sind es heute in manchen Elektrogerätegruppen das A+++ und bei anderen Gerätegruppen ist die beste Klassifizierung ein A+. Um diese ganze Verwirrung für den Verbraucher wieder durchsichtig zu machen, werden ab 2019 stufenweise die „Plus“-Klassifizierungen wieder verschwinden.

Stufenlose Saugkraftreduzierung und weitere praktische Details

Die wichtigsten Einstellungen können Sie bei dem Siemens Z 7.0 Bodenstaubsauger zentral auf der Oberseite des Saugers einstellen. Hierzu gehört in erster Linie die  Saugleistungsreduzierung in 5 Stufen. Der Drehregler ist auch gleichzeitig der An-Schalter, einen separaten Knopf gibt es auf dem Siemens nicht. Das ist unserer Meinung nach schade, denn ein schnelles Anmachen mit dem Fuß ist nicht gegeben. Sie müssen sich zum An-Schalten immer zum Gerät bücken. Das gleiche gilt natürlich auch für das Aus-Schalten des Gerätes. Die Stufen sind mit Abbildungen für die einzelnen Anwendungsgebiete gekennzeichnet. Minimal, Polster, Teppich, Hartboden und Maximal. Die Reduzierung der Saugleistung ist bei manchen Untergründen auf jeden Fall notwendig, da der Sauger sich, je nach Untergrund ordentlich in den Böden fest saugt. Besonders auf Teppichen muss die Leistung reduziert werden, ein bequemes Schieben der Düse ist sonst nicht möglich.

Ebenfalls am Drehregler befindet sich eine elektronische Füllstandsanzeige, die Sie informiert, wenn der Staubbeutel seine maximale Füllung erreicht hat. Der Kabeleinzug befindet sich am hinteren Teil des Gerätes und erfolgt ebenfalls automatisch. Allerdings gibt es auch hierfür keinen Fußschalter mehr. Sie müssen das Kabel bei Nutzung heraus ziehen und mit einem kurzen Ruck hakt es sich fest. Beim Aufrollen müssen Sie ebenfalls kurz daran ziehen und der Rückholmechanismus rollt es wieder ein.

Das Zubehör

Im Originalkarton liegen dem  Siemens Z 7.0 – VSZ7442S Bodenstaubsauger folgende Zubehörteile bei:

  • umschaltbare Universaldüse
  • Hartbodendüse
  • Fugendüse
  • XXL- Polsterdüse

Wobei die Fugendüse und die Polsterdüse mit einem Clip direkt am Gerät bzw. am Saugrohr befestigt werden kann. Die Hartbodendüse müssen Sie allerdings woanders parken.

Das Handling

Für die gute Beweglichkeit sorgen 4 Soft-Lenkrollen unterhalb des Gerätes. Er rollt zuverlässig und zielgenau hinter uns her, das Gewicht von 6,1 Kilogramm macht sich lediglich beim Tragen in die nächste Etage bemerkbar. Ein umlaufendes Gummipuffer schützt das Gerät und die Möbel vor einem Anstoß.

Zum Standard gehört mittlerweile schon das ausziehbare Saugrohr, dass auf die Körpergröße des Nutzers eingestellt werden kann. So ist ein rückenschonendes Arbeiten garantiert.

Die 12 Meter Aktionsradius sind ein Traum, endlich muss nicht ständig das Kabel umgesteckt werden, um ein paar Räume durchgehend zu reinigen. Hier geht es uns in erster Linie nicht um die Zeitersparnis, sondern um das ständige Bücken zur Steckdose. Etwas nervig empfinden wir aber den automatischen Kabeleinzug. Denn wenn Sie das komplette Kabel abgerollt haben und nochmals kurz daran ziehen, rollt sich das Kabel automatisch auf. Sie müssen dann nochmals kurz daran ziehen, um den Rückholmechanismus zu unterbrechen. Ein Fußschalter gefällt uns persönlich besser.

Die umschaltbare Bodendüse wird von uns am meisten genutzt, da Sie wirklich für alle Böden geeignet ist Die Parkettdüse kommt bei uns lediglich zum Einsatz, wenn wir unter Möbeln saugen möchten. Denn die Hartbodendüse ist wesentlich flacher, als die umschaltbare Bodendüse. Ansonsten kommen wir auf allen Böden mit der umschaltbaren Bodendüse sehr gut zurecht. Der neue Clip-Verschluss am Bürstenkopf lässt sich kinderleicht umschalten. Was uns bei der Parkettdüse nicht gut gefällt, und warum diese meist im Karton liegen bleibt ist, dass diese kein Gelenk hat. Somit müssen Sie diese Düse immer im perfekten Winkel halten, damit ein Saugen überhaupt möglich ist. Was sich die Konstrukteure hierbei wohl gedacht haben?

Ergonomischer Handgriff

Die Meinungen über den ergonomischen Handgriff gehen bei Kundenbewertungen weit auseinander. Viele sprechen von einer echten Arbeitserleichterung, andere Empfinden den Handgriff als äußerst störend.  Bei unserem Siemens Z 7.0 – VSZ7442S Bodenstaubsauger Test haben wir den Handgriff als äußerst angenehm empfunden. Er liegt sehr gut in der Hand und sitzt an einer sehr ausbalancierten Stelle des Griffs.

Staubemissionsklasse A

Der hier zum Einsatz kommende Staubsaugerbeutel nennt sich PowerProtect Durstbag fungiert auch als Filter für die ausgeblasene Luft und ist mitverantwortlich für die Staubemissionsklasse A. Dieser Staubbeutel hat ein extra großes Fassungsvermögen von 5 Litern. Auch bei voller werdendem Staubbeutel lässt die Saugkraft nicht nach. Allerdings haben die Hersteller dieses Problem weitgehendst bei allen hochwertigen Beutelstaubsaugern im Griff, dass die Saugkraft bei sich füllendem Staubsaugerbeutel nach lässt.

Ebenfalls für die Staubemissionsklasse A verantwortlich ist der in diesem Gerät verbaute HEPA AllergyPlus Filter, der 99,9 % der Feinstaubes filtert, bevor die Luft den Staubsauger wieder verlässt. Besonders Allergiker werden von dieser hervorragenden Filterung profitieren. Allerdings sollten Sie für dieses Ergebnis auf jeden Fall die Original Staubsaugerbeutel des Herstellers verwenden. Denn dies Alternativstaubbeutel garantieren diese Feinstaubfilterung nicht.

Die Lautstärke

Bei der Lautstärke liegt der  Siemens Z 7.0 Bodenstaubsauger mit seinen 67 dB im mittleren Bereich, erhält aber dennoch im Wertungskriterium Schallpegel das Ergebnis „A“. Denn die Höchstgrenze von 80 dB ist weit unterschritten. Wenn Sie dennoch einen leiseren Staubsauger wünschen, dann sollten Sie sich evtl. bei den Saugrobotern umschauen, denn diese laufen mit einer wesentlich geringeren Geräuschbelastung als herkömmliche Bodenstaubsauger. Bei den Bodenstaubsaugern mit Beutel können wir den AEG UltraSilencer VX8-1-FFP oder de Ultra Silencer VX8-1 Öko empfehlen. Beide Geräte laufen mit 61 dB.

Unser Testergebnis

Die Reinigungsleistung wird vom Hersteller für Hartböden mit der Klassifizierung A und bei Teppichböden mit der Klassifizierung B angegeben. Wir haben den Siemens auf die Probe gestellt und konnten bereits nach der ersten Probefahrt durch unsere Wohnung hervorragende Saugeigenschaften feststellen. Unser Testergebnis teilen wir auf in einen Hartboden- und einen Teppichbodentest, da diese beiden Untergründe unterschiedliche Anforderungen an einen guten Bodenstaubsauger haben.

Die Hartbodenreinigung

Das Reinigungsergebnis auf unseren Fliesen, Steinböden, Laminat und Parkett ist hervorragend. Der feine Schmutz wird bereits in einer sehr kleinen Leistungsstufe zuverlässig in den Staubbeutel befördert. Beo gröberem Schmutz wie beispielsweise kleine Steinchen oder Katzenstreu muss die Saugleistung lediglich ein klein wenig hoch gestellt werden, um auch diese Dinge einzusaugen. Allerdings haben wir anstatt der Parkettdüse, die umschaltbare Bodendüse  genutzt, da diese wesentlich handlicher ist als die Hartbodendüse. Besonders positiv ist uns aufgefallen, dass der Siemens die gröberen Schmutzpartikel nicht vor sich her schiebt, wie viele andere Geräte, sondern diese Partikel direkt aufsaugt.

In Ecken und an Möbelkanten wird der Schmutz ebenfalls gut aufgenommen. Die umschaltbare Bodendüse ist wirklich sehr gut konstruiert, von der Beweglichkeit, bis hin zur Saugleistung.

Die Teppichbodenreinigung

Auch die Teppichbodenreinigungsklasse B verspricht ein sehr gutes Reinigungsergebnis, welches wir auch bestätigen können. Auf kurz- und mittelflorigen Teppichen gelingt dem  Siemens Z 7.0 – VSZ7442S Bodenstaubsauger eine Schmutzaufnahme von geschätzten 95 %, was für die Teppichreinigung ein hervorragendes Ergebnis ist. Bei langflorigen Teppichen muss die Leistung erhöht werden, was aber auch ein festsaugen der Düse nach sich zieht. Hier muss mit etwas mehr Körperkraft gearbeitet werden, um die Bodendüse fort zu bewegen. Bei einer kleineren Leistungsstufe reicht die Saugkraft nicht aus.

Grundsätzlich sind wir aber mit der Reinigungsleistung auf Teppichen mehr als zufrieden. Wir haben ordentlich Schmutz abgesaugt, obwohl wir mehrere Saugroboter täglich im Einsatz haben. Allerdings ist auch die Saugleistung dieser kleinen Helfer bei weitem nicht mit der Saugleistung des Siemens Z 7.0 zu vergleichen.

Unser Fazit

Von uns gibt es für den  Siemens Z 7.0 – VSZ7442S Bodenstaubsauger eine klare Kaufempfehlung. Siemens hat mit diesem Gerät einen soliden und saugstarken Bodenstaubsauger mit Beutel entwickelt, der für alle Untergründe bestens geeignet ist. Das Gerät ist durch den sehr guten HEPA Filter für Allergikerhaushalte besonders zu empfehlen. Grundsätzlich ist der Siemens auch für Tierhaushalte geeignet, allerdings sollten Sie sich dann die entsprechende Elektrodüse mit Bürstenwalze hinzu kaufen. Denn dieser Düse in Kombination mit der starken Saugleistung des Gerätes entkommt kein Tierhaar.

Der  Siemens Z 7.0 Bodenstaubsauger überzeugt durch eine solide Bauweise, extrem starker Saugleistung, einfaches Handling und einem absolut erstklassigen Energielabel. Geräuschbelastung, Staubemissionswerte, Saugleistung auf Hartböden und Teppichböden sowie der Energieverbrauch sind vorbildlich. Das Handling ist einfach, die Leistungsreduzierung per Drehknopf regelbar und der Aktionsradius sehr groß.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)650 Watt
Betriebsgeräusch (dB)67 dB
EnergieeffizienzA

Preisvergleich

ShopPreis
Amazon Staubsauger Logo

169,00 € 269,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. März 2019 23:04
bei ansehen
Saturn Elektro Logo Staubsauger

169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. März 2019 23:04
Details bei Saturn ansehen
Logo MediaMarkt Staubsauger

169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. März 2019 23:04
Details bei Media Markt ansehen
Staubsauger und Saugroboter bei Euronics

169,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. März 2019 23:04
Details bei EURONICS ansehen

Preisverlauf


ab 169,00 € 269,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. März 2019 23:04

169,00 € 269,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. März 2019 23:04