Skip to main content

Testberichte: über 400 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro

(4.5 / 5 bei 1489 Stimmen)

308,99 € 399,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2022 14:48
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
ideal für Haustiere
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)33 Watt
Betriebsgeräusch (dB)67dB
EnergieeffizienzA

Gesamtbewertung

94%

"überragend"

94%

Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro im Test: guter Saugroboter mit Wischfunktion

Der Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro macht im Netz Schlagzeilen. Überraschend gut, außergewöhnlich stark und ein super Preis- Leistungsverhältnis sind die Kommentare, die wir zum Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro Saug- und Wischroboter im Netz von den Nutzern lesen. Das hat uns doch neugierig gemacht, so dass wir uns diesen Roboterstaubsauger mal genauer anschauen möchten.

Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro Saugroboter mit Wischfunktion (Saugkraft 2100Pa, 110min Akkulaufzeit für 180m², App- und Sprachesteuerung, Hindernisüberwindung, Auto. Wegplanung, Virtuelle Wände) Weiß - 2

Ausgestattet ist der Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro mit einem starken Lithium Ionen Akku mit 3200 mAh und einer Lasernavigation. Gesteuert wird der Xiaomi mit der App, eine Fernbedienung liegt dem Lieferumfang nicht bei. Er kann Saugen und Wischen, oder auch beides zusammen. Die reine Wischfunktion ist bei diesem Roboterstaubsauger nicht einstellbar. Die Saugleistung wird mit 2100 Pa. angegeben. Die Wassermenge ist dank der elektronischen Wasserpumpe über die App einstellbar. Ebenso die Saugkraft.

Kurzer Zusammenfassung unseres Tests

Der Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro ist ein richtig guter Saugroboter, der äußerst flott unterwegs ist und dennoch eine hervorragende Reinigungsabdeckung erreicht. Durch die flotte Arbeitsweise schafft er mit einer Akkuladung stolze 140 m² Reinigungsfläche in ca. 100 Minuten. Die Geschwindigkeit passt er den Gegebenheiten selbstständig an.

Die Zeichnung der Karten ist gut, das Reinigungsergebnis beim Saugen ebenfalls. Das Wischergebnis kann uns nicht überzeugen. In der Kategorie ist es aber auch schwer, uns mit der Effektivität dieses Features zu beeindrucken.

Insgesamt ein guter Saug- und Wischroboter, der über alle nötigen Steuerungsfunktionen verfügt. Er kann leicht programmiert werden, die App Steuerung sowie die Sprachsteuerung erleichtern die Bedienung des Roboters.

Modell Preis
1 Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro Saugroboter mit Wischfunktion (Saugkraft 2100Pa, 110min Akkulaufzeit für 180m², App- und Sprachesteuerung, Hindernisüberwindung, Auto. Wegplanung, Virtuelle Wände) Weiß - 1 Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro

308,99 € 399,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2022 14:48
Testbericht - Details

Die technische Grundausstattung des Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro

Erst einmal, wie immer eine Übersicht über die technischen Details des Xiaomi mi Robot Vacuum Mop Pro. Hierbei fällt erst einmal nichts Besonderes ins Auge. Der Akku ist mit seinen 3200 mAh durchschnittlich stark, er schafft mit einer Akkuladung ca. 140 m². Diese kann allerdings verdoppelt werden, denn der Xiaomi mi Robot Vacuum Mop Pro fährt zum Zwischenladen, wenn er die Reinigungsfläche nicht vollständig bearbeitet hat.

Die Saugkraft mit 2100 Pa liegt ebenfalls im durchschnittlichen Bereich, ebenso der Staubbehälter mit einem Fassungsvermögen von 500 ml. Also, auf den ersten, geschulten Blick keine Highlights oder besondere Features. Evtl. könnte man die Höhe des Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro hervorheben, denn die 9,4 Zentimeter Bauhöhe sind für einen lasernavigierten Saugroboter eher flach.

  • Gewicht: 3,6 Kilogramm
  • Größe: 35 x 9,4 Zentimeter
  • Zeit- und Wochenprogrammierung
  • HEPA Filter für Allergiker
  • Saugkraft: 2100 Pascal
  • Lithium Ionen Akku 3200 mAh
  • mit Wischfunktion
  • elektronische Wasserpumpe, Wassermenge in drei Stufen einstellbar
  • V-förmiger Wischpad
  • Staubbehälter: 500 ml
  • Wassertank: 250 ml
  • 3 Reinigungsmodi
  • Akkulaufzeit: bis zu 100 Minuten
  • Akkuladezeit: 180 Minuten
  • Reinigungsfläche: bis zu 140 m² (mit einer Akkuladung)
  • 33 Watt
  • Lasernavigation + 12 Sensoren mit 360° Abdeckung
  • Sprachsteuerung mit Amazon Alexa, Google Home
  • Selbstständige Rückfahrt in die Ladestation und Akku-Ladung
  • Farbe: Weiß oder Schwarz
  • APP-Steuerung
  • Lautstärke: 67 dB

Sehr gut ist der hochwertige HEPA Filter. Dieser filtert Schmutzpartikel aus der Abluft um bis zu 99,5. Aus diesem Grund ist der Xiaomi mi Robot Vacuum Mop Pro Roboterstaubsauger der perfekte Helfer für  Allergiker und Tierbesitzer.

Erster Eindruck und Lieferumfang

Der Xiaomi mi Robot Vacuum Mop Pro hat ein unspektakuläres Design, ist in der Farbe schwarz oder weiß erhältlich. Er ist rund und durch den Laser auf der Oberfläche fällt er etwas höher aus. Möbel unterfährt er bis zu einer Höhe von 9,4 Zentimetern. Ansonsten befindet sich noch der Power Knopf und eine Home-Taste auf der Oberfläche. Der Staubbehälter ist von oben zu entnehmen, der Wasserbehälter ist mitsamt der Wischplatte unter dem Roboter zu befestigen.

Unter dem Gerät befindet sich eine Hauptbürste mit Borsten, die beiden großen, beweglichenXiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro Saugroboter mit Wischfunktion (Saugkraft 2100Pa, 110min Akkulaufzeit für 180m², App- und Sprachesteuerung, Hindernisüberwindung, Auto. Wegplanung, Virtuelle Wände) Weiß - 4 Hinterräder sowie das kleine Vorderrad zur Steuerung. Der Xiaomi mi Robot Vacuum Mop Pro arbeitet mit nur einer Seitenbürste. Das ist aber kein Problem, bei den lasernavigierten Saugrobotern. Denn diese wissen ja immer ganz genau, wo sie sich im Raum befinden und richten die Seitenbürste auch an der befahrenen Seite aus.

Der chinesische Roboterstaubsauger macht einen guten Gesamteindruck. Auch wenn er zu 100% aus Kunststoff besteht, sieht er sehr robust aus und alle Elemente passen perfekt ineinander.

Zum Lieferumfang können wir uns diesmal kurz halten. Auch das ist durchschnittlicher Lieferumfang. Neben dem Roboterstaubsauger befindet sich folgendes im Originalkarton:

  • Saug- Wischroboter
  • Ladestation mit Netzteil (leider ohne Kabelmanagement)
  • Staubbehälter
  • Wassertank
  • Seitenbürste, eine Ersatzbürste
  • 2 Microfasertücher
  • Bedienungsanleitung

Ausstattung und Funktionen des Xiaomi mi Robot Vacuum Mop Pro

Dieser Saug- und Wischroboter kann dank des Lasers eine sehr präzise und detaillierte Karte Ihrer Räumlichkeiten zeichnen. Und damit beginnt er sofort bei der ersten Fahrt. Bei seiner ersten Fahrt scannt er die Räumlichkeiten ab und zeigt anschließend in der Mi Home App eine detaillierte Karte Ihrer Räume an. Ist die Karte erstellt, können Sie mit dieser „spielen“. Sie können No-Go Areas einzeichnen sowie einzelne Reinigungsbereiche einstellen.

Bei der Zeichnung der Karten teilt er die Räume in für ihn sinnvolle Bereiche ein, um eine möglichst effektive Reinigungsroute zu erstellen. Hierbei wird jede Wand und jedes Hindernis eingezeichnet. Die präzisen Einzeichnungen sind hierbei absolut getreu den Gegebenheiten. Die Kartierungsfunktion bei diesem Modell hat sich beispielsweise gegenüber dem Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop (ohne Pro)  Saugroboter  deutlich verbessert. So war das Bearbeiten der Karten bei dem Vorgängermodell nicht möglich. Es konnten beispielsweise keine No-Go Areas eingezeichnet werden und es musste noch mit Magnetbändern abgegrenzt werden. Auch virtuelle Wände können beim Pro Modell erstellt werden. Das funktioniert in unserem Test ebenfalls problemlos.

Sie können bei der Saugleistung zwischen drei Modi auswählen: Leise, Max, Turbo. Wobei in unserem Test tatsächlich heraus gekommen ist, dass die beiden Max und Turbo von der Saugleistung kaum Unterschiede ergeben. Einzig die Lautstärke ist im Turbo Modus höher. Sie können in der App auch den Punktreinigungsmodus oder Spotreinigungsmodus für besonders stark verschmutzte Bereiche auswählen.

Und natürlich bekommen Sie, wie bei allen App-gesteuerten Roboterstaubsaugern beim Start angezeigt, wieviel Fläche bereits gereinigt wurde, der Akkustand wird angezeigt und die Dauer der Reinigung.

Die erste Fahrt und Einrichtung des Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro

Der Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro ist innerhalb weniger Minuten mit dem Smartphone / WLAN gekoppelt. Ist der Roboter voll aufgeladen, beginnt er seine erste Reinigungsroute. Hier fährt er in einer Erkundungstour durch den Raum und beginnt unmittelbar beim ersten Start mit der Zeichnung der Karten. Ist die Karte erstellt, können Sie diese Abändern, die Räume benennen und No-Go Areas erstellen. Das funktioniert im Test gut und ist schnell erledigt.

Die App ist sehr benutzerfreundlich und intuitiv zu bedienen. Sie können in der App wählen zwischen „Nur Saugen“ und „Saugen und Wischen„. Eine Funktion „Nur Wischen“ existiert leider bei dem Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro leider nicht. Wird aber auch nicht unbedingt benötigt. Denn wo man Wischen kann, da sollte auch das Saugen kein Problem sein. Bestenfalls sollte sogar immer vorher gesaugt werden, bevor der Wischroboter mit dem Microfasertuch über die Böden fährt. Andersrum wäre es wesentlich schlechter beispielsweise bei Teppichböden.

In der App lassen sich auch ein Randreinigungsmodus oder ein Spottreinigungsmodus auswählen, sowie ein Reinigungsprogramm für eine doppelte Flächenreinigung. Dies für besonders stark verschmutzte Bereiche.

Sehr flotte Arbeitsweise

Der Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro Saugroboter ist in unserem Test recht flott unterwegs. Die sehr gute Navigation gibt Ihren Teil dazu. Mit einer Akkuladung schafft er in Rekordzeit von ca. 100 Minuten eine Fläche von knapp 140 m². Das sieht allerdings in der Wischfunktion anders aus. Der Wasserbehälter mit einem Fassungsvolumen von 200 ml schafft mit mittlerer Wassereinstellung eine Fläche von knapp 40m². Dann muss Frischwasser aufgefüllt werden. Das zwischenzeitliche Stoppen und Auffüllen ist für den weiteren Reinigungsverlauf kein Problem. Der Roboter weiß ja ganz genau, wo er sich im Raum befindet. Der Reinigungslauf wird nur unterbrochen und danach genau an der Stelle fortgesetzt, wo er durch den leeren Wasserbehälter unterbrochen wurde. Das gleiche gilt auch für einen leeren Akku. Der Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro lädt sich zwischenzeitlich auf und setzt seine Route fort.

Die Reinigungsleistung

Der Hersteller gibt für seinen Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro Saugroboter eine Saugkraft von 2100 Pa an. Dieser Wert liegt im Vergleich zu anderen Saugrobotern im mittleren Bereich. Kein Grund für Jubelrufe 🙂 Wie gut er aber wirklich saugt, ob er sich von anderen Saugrobotern abhebt, dass kann natürlich nur im Test geklärt werden. Und wie immer verstreuen wir hierfür auf unserer Testfläche Katzenstreu, Kaffeebohnen, kleine Steinchen, Kaffeemehl und Sand. Schauen wir doch mal, wie sich der Roboter bezüglich Reinigungsleistung auf den unterschiedlichen Untergründen so schlägt.

Das Reinigungsergebnis auf Hartböden

Von den verteilten 100 Gramm hat der Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro Saugroboter gute 86 % aufgesaugt. Das ist ein guter Wert, auch wenn es keine 100% sind. Schließlich soll ein Saugroboter regelmäßig eingesetzt werden und hierdurch kommt dann eine durchgängige Sauberkeit zustande. UmXiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro Saugroboter mit Wischfunktion (Saugkraft 2100Pa, 110min Akkulaufzeit für 180m², App- und Sprachesteuerung, Hindernisüberwindung, Auto. Wegplanung, Virtuelle Wände) Weiß - 9 Kanten und Ecken kümmert er sich bei seinem Reinigungslauf sehr sorgfältig. Wenn der Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro Saugroboter etwas liegen lässt, dann ist das auch kein Problem. Denn durch die eingestellte Nachreinigung können Sie die abschließende Randreinigung nochmals durchführen lassen.  Grundsätzlich ist aber dank seines Smart-Navigationssystem die Reinigungsabdeckung sehr gut. Er lässt so gut wie keinen Fleck im Raum ungereinigt.

Das Reinigungsergebnis Auf Teppichen

Müssten wir eine Schulnote für das Reinigen der Teppiche vergeben, dann wäre das sicherlich:

Er war stets bemüht, mit einfachen Teppicharten kommt er sehr gut zurecht. Sobald die Anforderungen aber höher werden, dann bekommt er leichte Probleme.

So sieht es bei dem Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro Saugroboter in unserem Test auch aus. Die Saugfunktion auf niedrigen und mittelhohen Floren ist gut. Hochflorteppiche werden allerdings zu einem Problem. Er hat einfach zu wenig Saugkraft, um den Schmutz aus dem tiefen Flor heraus zu saugen. Oft verheddert sich auch die Seitenbürste im Hochflorteppich. Dann unterbricht er sogar seine Arbeit und wartet auf Ihre Hilfe.

Problematisch ist auch die Hauptbürste, die aus Borsten besteht. bei uns zu Hause haben wir viele Tierhaare von Hund und Katze. Das gefällt der Bürste überhaupt nicht. Denn die Haare verheddern sich in den Borsten. Das Herausschneiden hat uns schon so manches graue Haar gekostet. Es ist aufwendig und nicht mal eben erledigt.

Das Wischergebnis ist mittelmäßig

Das Wischergebnis mit dem hinterhergezogenen Wischmopp hat uns leider noch nie so richtig überzeugen können. Schließlich wird der Wischmopp nur dauerhaft befeuchtet. Ein Auswaschen des Tuches erfolgt nicht. Somit wird lediglich die feine Staubschicht aufgesaugt.  Der Schmutz im Tuch wird durch die gesamte Reinigungsfläche mit gezogen. Ist das Wischen, wie wir es kennen? Wohl mit nichten.  Zudem hat der Saugroboter kein hohes Eigengewicht. Dadurch wird viel zu wenig Druck auf die Wischplatte aufgebaut. Hartnäckige Verschmutzungen oder Eingetrocknetes wird überhaupt nicht entfernt.

Evtl. sollte auch die Firma Xiaomi über vibrierende oder rotierende Wischplatten nachdenken. Das ist ein gewaltiger Unterschied, was das Reinigungsergebnis angeht. Schauen Sie doch beispielsweise mal in unseren Testbericht vom Cecotec Conga 6090.

Unser Fazit: Gutes Reinigungsergebnis, hervorragende Navigation und mittelmäßiges Wischergebnis

Der Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro Saug- und Wischroboter hat in unserem Test sehr gute Reinigungsergebnisse erzielt. Die Navigation ist nahezu fehlerfrei. Besser schaffen es nur die lasernavigierten Roboter, die im vorderen Bereich noch eine Kamera verbaut haben. Denn Gegenstände oder Hindernisse im vorderen Bereich erkennt der Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro nicht immer und nicht immer rechtzeitig. Da stößt er gerne schon mal gegen einen Kinderschuh oder kleinere Spielzeuge. Auch den Kauknochen von Charly, unserem Hund hat er versucht zu fressen. 🙂

Das Reinigungsergebnis auf Hartböden ist ausgezeichnet, auf Teppichen immer noch ganz gut. Einzig auf Hochflorteppichen bekommt er leider aufgrund der mittelmäßigen Saugleistung leichte Probleme.

Insgesamt empfehlen wir den Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro gerne für mittelgroße Wohnungen weiter, die bestenfalls ohne Teppiche bzw. nur mit Teppichen, die einen niedrigen Flor haben, ausgestattet ist.  Die Größe der Wohnung darf dank fortgeführter Reinigung bis zu 250 m² groß sein. Das schafft er dann mit zwei Akkuladungen. Die Wischfunktion kann uns leider mal wieder nicht überzeugen.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
ideal für Haustiere
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)33 Watt
Betriebsgeräusch (dB)67dB
EnergieeffizienzA
Durchfahrthöhe (mm)94 mm
Wischfunktion
Mop / echtes Wischen
Absaugstation
App-Steuerung
Hinderniserkennung
Schwellen- / Steighöhe (in mm)14 mm
max. empfohlene Fläche (qm)140 qm
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
NavigationsmodusNavigiert / Linear
virtuelle Karte
Karte mit Sperrzone
Laufzeit / Ladung (Minuten)100 Minuten
Ladezeit (max. in Min.)180Minuten
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Volumen (ml)500 ml
Staubbehälter Füllanzeige
Ersatz Seitenbürsten (Stück)1 Stück

Preisverlauf


308,99 € 399,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2022 14:48

308,99 € 399,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2022 14:48