Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

yeedi vac 2 pro Saugroboter

349,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. August 2022 04:47
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ,
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)40 Watt
Betriebsgeräusch (dB)61dB
EnergieeffizienzA

Yeedi Vac 2 Pro Saugroboter mit Wischfunktion im Test

Saugroboter sind in immer mehr Haushalten zu finden. Kein Wunder, sie sind ja auch einfach unglaublich praktisch und nehmen Dir viel Arbeit ab. Aber: Viele moderne Robotersauger sind auch wirklich teuer und schlagen mit 800 Euro aufwärts zu Buche. Glücklicherweise bestätigen Ausnahmen die Regel und ein günstigerer Anschaffungspreis muss nicht immer bedeuten, dass der Haushaltsroboter nichts taugt. Der beste Beweis dafür ist der Yeedi Vac 2 Pro, der viele smarte Technologien mitbringt, aber dennoch nicht allzu teuer ist. Ich habe mir diesen Saugroboter mit Wischfunktion für Dich genauer angeschaut und habe einen Praxistest bei mir daheim durchgeführt.

Für mich steht nach meinem ausgiebigen Test zum Yeedi Vac 2 Pro eindeutig fest: Der Saug- und Wischroboter ist ein top Gerät und der bisher beste Haushaltsroboter der Marke Yeedi. Er bietet Dir ein gutes Putzergebnis, eine einfache Handhabung und eine zufriedenstellende Wischfunktion zum fairen Preis. Auffällig ist vor allem, dass der Yeedi Vac 2 Pro zielsicherer durch die Räume navigiert als andere Yeedi Putzroboter – und zwar auch ohne moderne Lasernavigation. Das liegt daran, dass Yeedi diesem Putzroboter noch eine zweite Kamera für eine bessere Navigation spendiert hat.

Gefallen hat mir auch die Wischfunktion, denn durch die Rüttelplatte schrubbt der Yeedi Vac 2 Pro wirklich starkund beseitigt einen Großteil der Flecken. Gerade hier schwächelt ja oft die Konkurrenz. Suchst Du einen leistungsstarken Saugroboter mit solider Wischfunktion, solltest Du Dir den Yeedi Vac 2 Pro auf jeden Fall genauer anschauen und meinen nachfolgenden Testbericht lesen.

yeedi vac 2 pro Saugroboter Wischroboter

Der Yeedi Vac 2 Pro im Test: erster Eindruck und Ausstattungsbesonderheiten

Direkt beim Auspacken wird in meinem Test zum Yeedi Vac 2 Pro deutlich: Dieser Robotersauger kann sich sehen lassen! Obwohl es sich um einen chinesischen Saugroboter handelt und man da vielleicht das eine oder andere Vorurteil hat, gibt es in Bezug auf die Verarbeitung nichts zu beanstanden. Die Robotersauger von Yeedi gehören zur mittleren bis höheren Preisklasse und bieten dementsprechend auch eine höhere Qualität. Der Yeedi Vac 2 Pro kann also in puncto Verarbeitung ohne Probleme mit den Premium-Geräten von Roborock, Ecovacs und Dreame mithalten.

Außerdem fiel mir im Test gleich auf, dass der Robotersauger an der Oberseite keinen Laserturm besitzt. Das hat den Vorteil, dass die Bauhöhe schön niedrig ist. Mit nur 77 Millimetern passt der Saugroboter unter die meisten Möbelstücke und reinigt auch unter Deinem Bett oder Deinem Sofa problemlos mit. Das Gehäuse besitzt eine schwarze Kamera und einen Powerknopf an der Oberseite, wodurch insgesamt ein stimmiger Eindruck entsteht. An der Unterseite findest Du neben der Hauptbürste noch zwei Räder, ein Navi-Rad, einen Saugschacht und die Seitenbürste.

Ein Blick auf die Ausstattung und den Funktionsumfang zeigt, dass der Robotersauger Yeedi Vac 2 Pro in dieser Hinsicht viel zu bieten hat:

  • Maße: 35 x 35 x 7,7 Zentimeter (Länge x Breite x Höhe)
  • Navigation via VSLAM
  • Objekterkennung mit 3D-Laser
  • optische Kartierung zur Erfassung des Wohnraums
  • Saugkraft: 3000 Pascal
  • Kapazität Staubbehälter: 420 Milliliter
  • Volumen im Wassertank: 180 Milliliter
  • Akku mit 5200 mAh Kapazität
  • maximale Akkulaufzeit: 220 Minuten
  • oszillierendes Wischsystem mit vibrierender Wischplatte
  • App-Steuerung für die Anpassung der Reinigungseinstellungen
  • mit optionaler Absaugstation für die automatische Entleerung des Staubbehälters

Im Vergleich zum Yedi Vac 2 wurde in der Pro-Edition vor allem der Akku noch einmal deutlich verbessert, der nun eine doppelt so hohe maximale Laufzeit bietet. Auch bei der Wischfunktion hat der Hersteller Yeedi bei der Pro-Variante nachgebessert, wodurch die Wischqualität verbessert werden soll.

Was hat der Lieferumfang des Yeedi Vac 2 Pro zu bieten?

Den Robotersauger bekommst Du in einem flachen Karton geliefert, wo alles drin ist, was Du so für die Benutzung und Einrichtung brauchst:

  • Ladestation
  • Seitenbürste
  • Garantiebestimmungen
  • kleines Handbuch
  • Wassertank
  • Oszillation-Wischtuch

Es gibt leider keinen Ersatz für das Verbrauchsmaterial, also keine zusätzlichen Bürsten oder Filter. Das kann die Konkurrenz teilweise besser.

Lieferumfang bei der Variante mit Absaugstation

Entscheidest Du Dich für das Modell mit Absaugstation, bekommst Du noch einen weiteren Karton dazu. Diese enthält die Station in drei Einzelteilen mit Kabelmanagement. Ein Staubbeutel ist bereits eingelegt und ein Ersatzbeutel liegt auch noch der Lieferung bei.

Das Zusammensetzen der Absaugstation ist einfach. Du musst einfach nur die drei Schrauben anbringen. Die drei kleinen Schrauben liegen zusammen mit dem Schraubendreher lose in einem separaten Beutel. Das ist etwas ungünstig gelöst im Vergleich zur Konkurrenz: Dort sind die Schrauben oftmals lose in den Bauteilen montiert und das benötigte Werkzeug kann unten an der Absaugstation aufbewahrt werden. Aber das ist nun schon Kritik auf hohem Niveau.

Einrichtung, Bedienung und App

Ich habe ja schon einige Yeedi Saugroboter getestet und kann aus Erfahrung sagen, dass die Einrichtung, die Bedienung und die Nutzung der App immer einfach und problemlos funktionieren. Du liest einen QR-Code über die obere Roboter-Kamera ein. Danach lässt Du Dich von der App durch die Einrichtung führen, denn alles Weitere ist selbsterklärend. Die Funktionalität der App ist ähnlich wie bei anderen Saugrobotern aus diesem Preissegment. Du kannst damit:

  • die Landessprache definieren
  • die Saugleistung und die Wischleistung anpassen
  • Reinigungspläne für eine zeitgesteuerte Reinigung festlegen
  • eine Reihenfolge für die zu reinigenden Räume angeben
  • die automatische Raumerkennung mit Kartenerstellung programmieren
  • die Saugstufe auf Teppich anheben
  • die Lautstärke der Sprachmeldungen bestimmen

Ein paar Features habe ich in der App leider vermisst. Du kannst zum Beispiel keine virtuellen Grenzlinien ziehen, sondern nur No-Go-Bereiche festlegen. Die automatisch erkannten Räume lassen sich auch nachträglich nicht anpassen, sondern lediglich benennen und mit Symbolen versehen. Teilweise hatte ich im Test ein paar Probleme mit der Live-Verfolgung und der aktuelle Standort des Saugroboters war nicht sichtbar. Hier genügt es aber oft, einfach zurück in die Roboter-Übersicht zu gehen und den Bot nochmal neu auszuwählen. An dieser Stelle könnte Yeedi trotzdem nachbessern, denn das Problem ist schon von den Vorgängern bekannt.

Der Akku des Yeedi Vac 2 Pro Saugroboters

Der Yeedi Vac 2 Pro Saug- und Wischroboter verfügt über einen Akku mit 5.200 mAh. Damit saugt und wischt er bis zu 220 Minuten in Deinem Zuhause, bevor er wieder aufgeladen werden muss. Die Laufzeit ist im Vergleich zu den Vorgängern und zur Konkurrenz wirklich hoch. In dieser Zeit schafft der Robotersauger eine große Reinigungsfläche, weshalb er gerade für große Wohnungen und Häuser zu empfehlen ist.

Sobald der Akku zur Neige geht, kehrt der Saugroboter zu seiner Ladestation zurück. Dann dauert es bis zu 390 Minuten, bis die Batterie vollständig aufgeladen ist. Das sind immerhin sechseinhalb Stunden, womit die Ladezeit schon recht lang ist. Aber: Das liegt in der Natur der Dinge, denn leistungsstarke Akkus mit langer Laufzeitbenötigen auch immer eine entsprechend lange Ladezeit. Nach dem Aufladen kann der Saugroboter dort, wo er zuletzt gesäubert hat, dann weiter putzen.

 

Daumen hoch für den Yeedi Vac 2 Pro für Navigation und Hinderniserkennung

Der Yeedi Vac 2 Pro ist der erste seiner Art, der mit zwei Kameras arbeitet. Die eine Kamera befindet sich mittig im Gerät und blickt nach oben, um Deine Räumlichkeiten zu erkennen und eine Kartierung anzulegen. Die andere steckt vorne in der Frontschürze. Damit wird der Putzvorgang ganz aktuell gefilmt, um den derzeitigen Zustand Deiner Zimmer zu erkennen. So sollen herumliegende Gegenstände erfasst werden, die sonst überrollt oder aufgesaugt werden.

Die zweite Kamera erweist sich daher für alle Eltern mit kleinen Kindern oder Haustierbesitzer als praktisch. In solchen Haushalten liegen ja gerne mal Spielzeuge, Schuhe, Socken oder andere Kleinteile auf dem Boden herum, wenn der Saugroboter gerade seine Putzfahrt beginnt. Zusätzlich verfügt der Saugroboter noch über zwei nach vorne gerichtete Laser, die einander kreuzen, um die Objekterkennung weiter zu verbessern.

Natürlich hat mich im Test auch interessiert, wie gut die Navigation und Hinderniserkennung des Yeedi Vac 2 Pro nun tatsächlich funktioniert. Im ersten Durchgang dauerte es bei mir relativ lange, bis er die Räume kennengelernt hatte und die Möbel korrekt in der Karte anzeigte. Danach bewegte sich der Saugroboter aber sehr sicher durch den Raum und erkannte auch allerhand Hindernisse wie etwa:

  • Schuhe
  • Vasen
  • Socken
  • Handykabel
  • Legosteine

Generell ist die Objekterkennung aber keine Garantie dafür, dass gerade Kleinteile wie Legosteine komplett umfahren werden. Wenn zu viel auf dem Boden herumliegt, wird das eine oder andere Teil auch aufgesaugt. Deshalb ist es natürlich immer besser, vorher wenigstens grob aufzuräumen. Außerdem solltest Du den Yeedi Vac 2 Pro unbedingt bei guten Lichtverhältnissen arbeiten lassen. Bei Dunkelheit nimmt die Navigationsleistung nämlich leider deutlich ab. Insgesamt bin ich mit der Navigation und der Objekterkennung des Yeedi Vac 2 Pro trotzdem zufrieden. Ich würde sagen, für einen günstigen Preis bekommst Du hier einen Robotersauger, der sich effizient in den Räumen bewegt.

 

Das Saugergebnis des Yeedi Vac 2 Pro im Test

Der Hersteller gibt die Saugkraft mit 3.000 Pascal an, was sehr vielversprechend klingt. Die meisten Robotersauger der Konkurrenz haben eine weniger starke Saugfunktion. Natürlich ist es aber interessanter, wie gut die Saugleistung nun tatsächlich im Praxistest ist und ob der Robotersauger hier halten kann, was er verspricht – oder ob der Hersteller doch nur die große Klappe hatte. Deshalb habe ich den Yeedi Vac 2 Pro wie immer durch meine Teststrecke über verschiedene Untergründe mit unterschiedlichen Verunreinigungen gejagt.

Saugergebnis auf Hartböden

Im Test ließ der Yeedi Vac 2 Pro auf allen Hartböden keine Wünsche offen. Ob Staub, Krümel, Müsli, Haare, Steinchen oder Fussel: Die verteilten Schmutzpartikel nahm der Saugroboter fast rückstandslos auf. Ein großer Vorteil ist, dass der Saugroboter dank der niedrigen Bauhöhe auch unter meinen Möbeln sauber machte und Staubpartikel unter dem Bett und Sofa herausholte. In puncto Saugleistung auf Hartböden kann der Yeedi Vac 2 Pro also anstandslos mit seinen Konkurrenten mithalten.

Saugergebnis auf Teppichböden

Erfahrungsgemäß ist das Saugergebnis auf Teppichen immer ein kleiner Nachteil bei den Saugrobotern. Auch der Yeedi Vac 2 Pro konnte hier im Test nicht ganz so gut performen wie auf Hartböden. Dennoch ist die Reinigungsleistung auch auf Teppich zufriedenstellend. Klar, ein paar Rückstände blieben, aber die Teppich-Boost-Funktion und die hohe Saugkraft tragen dazu bei, dass der Teppich gründlich gereinigt wird. Lediglich ganz feine Partikel wie Sand in der Nähe des Teppichrandes hat der Yeedi Vac 2 Pro nicht mit aufgenommen.

Saugergebnis bei Ecken und Kanten

Es kommt leider oft vor, dass die Ecken und Kanten von automatischen Saug- und Wischrobotern nicht ganz so gut erfasst werden. Genau deshalb hat der Yeedi Vac 2 Pro auch eine extra große Seitenbürste. Auch schwer zugängliche Bereiche können dadurch ganz gut mit gesäubert werden. Lediglich in den Ecken mit 90-Grad-Winkelblieb dann doch etwas mehr Schmutz liegen. Du musst Dich also darauf einstellen, hier häufiger per Hand nach zu putzen.

Wie gut funktioniert die Wischfunktion?

Wenn Du meine Testberichte zu Hybridrobotern verfolgst, weißt Du schon, dass der Wischmodus bei kombinierten Saug- und Wischrobotern oft nur eine kleine Spielerei ist. Denn: Die unten angebrachten und angefeuchteten Wischtücher schieben den Schmutz überwiegend nur von einer Stelle zur nächsten. Auch Striemen und Schlierenbleiben oft auf den Untergründen zurück und Flecken werden nicht zuverlässig entfernt.

Der Yeedi Vac 2 Pro arbeitet daher mit einer verbesserten Wischfunktion. Er hat eine oszillierende – also vibrierende – Wischplatte. Sie drückt das Wischtuch, das durch den Wasserbehälter permanent feucht gehalten wird, stark auf den Boden. Dadurch können auch hartnäckigere Verunreinigungen wirklich gut gelöst werden. In meinem Praxistest hat der Wischmodus vor allem auf gleichmäßigen und ebenen Holz-, Fliesen- und Laminatböden gut funktioniert. Folgende Verschmutzungen konnte der Yeedi Vac 2 Pro im Test entfernen:

  • Traubensaft
  • Apfelsaft
  • Kaffee
  • Wasserflecken

Einziges Manko: Die Wischplatte mit dem Mopp wird während der Reinigung nicht automatisch angehoben, wenn der Roboter einen Teppich reinigt. Dies ist ja dank der VibraRise-Technik bei vielen Modellen von Roborock der Fall. Daher musst Du Sperrbereiche in der App einrichten, um Teppiche beim Wischen auszuschließen.

Fest steht aber weiterhin: Die Reinigung mit Wischmopp und Wischeimer ist effektiver und bleibt Dir nicht erspart. Lediglich die allgemeine Grundsauberkeit lässt sich bei regelmäßiger Nutzung der Wischfunktion mit dem Yeedi Vac 2 Pro verbessern. Sie ist eine gute Alternative, um schnell mal feucht durchzuwischen, wenn Du gerade selbst wenig Zeit für den Haushalt hast.

Mein Testergebnis zum Yeedi Vac 2 Pro: für mich der Testsieger unter den Yeedi Saugrobotern

Ich bin ja schon länger Fan der chinesischen Saug- und Wischroboter von Yeedi. Auch die Vorgänger konnten immer gut mit der Konkurrenz aus Deutschland und Europa mithalten, aber der Yeedi Vac 2 Pro legt noch einmal eine Schippe obendrauf. Er hängt die Vorgängermodelle definitiv ab und ist für mich der klare Testsieger unter den Yeedi Saugrobotern. Die hohe Saugkraft von 3.000 Pascal, der ausdauernde Akku und die wirklich praktische Wischfunktion sind meiner Meinung nach die Highlights des Geräts.

Ein nettes Extra ist die Navigation mit zwei Kameras, dank der sich der Yeedi Vac 2 Pro wirklich hervorragend in den Räumen zurechtfindet. Im Test gab es lediglich bei schlechten Lichtverhältnissen und bei ganz kleinen Hindernissen Probleme. Davon abgesehen ist die Navigation bei diesem Saugroboter von Yeedi richtig gut gelungen. In Bezug auf die Bedienung und die Steuerung per App habe ich nichts auszusetzen. Hier noch einmal alle Vorteile und Nachteile auf einen Blick:

Vorteile:

  • hochwertige Verarbeitung
  • stimmiges Design
  • 3D-Hinderniserkennung mit Laser und Kamera
  • moderne Navigation
  • niedrige Bauhöhe dank fehlendem Laserturm
  • intuitive Bedienung via App mit zahlreichen Funktionen
  • bessere Wischfunktion als bei der Konkurrenz dank Wischplatte mit Vibration
  • sehr gutes Reinigungsergebnis auch auf Teppich

Nachteile:

  • teilweise werden kleine Hindernisse aufgesaugt
  • schlechtere Navigation bei Dunkelheit

Kannst Du mit diesen zwei Kritikpunkten leben, bekommst Du mit dem Yeedi Vac 2 Pro einen überzeugenden Haushaltshelfer mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich kann eine Kaufempfehlung aussprechen!

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)40 Watt
Betriebsgeräusch (dB)61dB
EnergieeffizienzA
Durchfahrthöhe (mm)77 mm
Schwellen- / Steighöhe (in mm)18 mm
max. empfohlene Fläche (qm)170 qm
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
Laufzeit / Ladung (Minuten)220 Minuten
Ladezeit (max. in Min.)390Minuten
ReinigungsmodusChaotisch
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
App / WLAN
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Volumen (ml)400 ml
Staubbehälter Füllanzeige

Preisverlauf


349,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. August 2022 04:47

349,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. August 2022 04:47