Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

ZACO V5x Saugroboter mit Wischfunktion

(4.5 / 5 bei 2696 Stimmen)

259,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. November 2020 05:46
Preisverlauf
Hersteller
Staubsauger Typ
Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)22 Watt
Betriebsgeräusch (dB)60 dB
EnergieeffizienzA

Gesamtbewertung

79%

"gut"

staubsauger-berater.de Teststrecken Ergebnis
79%
nur für Hartboden geeignet

Zaco V5x Saug- und Wischroboter Test

Beim Zaco V5x handelt es sich um den Nachfolger des Zaco V5sPro. Er wird für Reinigungsflächen von bis zu 120 m² empfohlen. Er ist über die APP, per Fernbedienung, manuell oder per Sprachbefehl steuerbar. Da Sie die abgebende Wassermenge in drei Stufen einstellen können, ist dieser Wischroboter auch auf empfindlichen Untergründen einsetzbar. Staub- und Wassertank haben jeweils ein Fassungsvermögen von 300 ml.ZACO V5x Saugroboter mit Wischfunktion, App & Alexa Steuerung, 8,1cm flach, automatischer Roboter, 2in1 Wischen oder Staubsaugen, für Hartböden, Fallschutz, mit Ladestation, Mit Wlan, 22 W, 65 Dezibel - 11

Doch wer ist eigentlich ZACO? Unter diesem Namen werden nun alle ILIFE und robovox Saugroboter einheitlich in ganz Europa angeboten. Wir haben bereits das Vorgängermodell ILIFE/ZACO V5s und noch einige andere Saugroboter von ILIFE/Zaco getestet. Der ZacoV5x konnte jedoch in einigen Funktionen verbessert werden und verfügt ebenfalls über eine Wischfunktion. Hierfür müssen Sie den Saugbehälter mit dem Wasserbehälter austauschen und das Microfasertuch unter dem Gerät befestigen. Somit kann der Zaco V5x entweder Saugen oder Wischen, ganz nach Ihren Bedürfnissen. Beide Funktionen in einem kann er allerdings nicht ausführen.

Die Ausstattungsdetails des Zaco V5x

Dieser kleine Saugroboter navigiert im Chaosmodus wobei er sich mit seinen Sensoren im Raum gut orientieren kann. Er weicht in unserem Zaco V5x Test den meisten Hindernissen aus, denn er ist, wie die meisten anderen Roboter auch, mit Hindernis- und Stoßsensoren ausgestattet. Natürlich sind auch Absturzsensoren vorhanden, die vor einem Absturz schützen. Nach der Reinigung bzw. wenn der Akku fast leer ist, fährt er automatisch in die Ladestation zurück um sich aufzutanken.

  • Gewicht: 2,24 Kilogramm
  • 22 Watt Stromverbrauch
  • Abmessungen: 30,6 x 8,1 cm
  • 2600 mAh Litium Ionen Akku
  • Fassungsvermögen des Auffangbehälters: 300 ml
  • Fassungsvermögen Wassertank: 300 ml
  • Empfohlene Saugfläche: bis 100 m²
  • Empfohlene Wischfläche: 60 m²
  • Saugen und Wischen
  • Lange Saugzeit von ca. 120 Min.
  • Timerfunktion
  • Mehrere Reinigungsmodi: Auto, Spot, Edge, Max
  • HEPA Filter
  • Absturzsicherung und Hinderniserkennung
  • Rückkehr zur Ladestation und selbstständiges Aufladen
  • 2 Seitenbürsten
  • Direktabsaugung, ohne Hauptbürste
  • Geräuschbelastung: 65 dB
  • Ladezeit: ca. 300 Minuten
  • Fernbedienung mit LCD und Timer
  • APP Steuerung
  • Alexa und Google Assistant Sprachsteuerung
  • IR Sensoren
  • Bürstenlos, Tierhaargeeignet

Die Wattleistung hat sich im Gegensatz zu seinem Vorgänger nur minimal um 2 Watt erhöht. Der Staubbehälter ist mit 300 ml leider immer noch recht klein und hat sich auch um keinen ml erhöht. Schade, dass haben wir schon bei dem Vorgängermodell bemängelt. Die Geräuschbelastung hat sich sogar um 5 dB auf 65 dB erhöht. Die Zufuhr des Wassers kann in drei Stufen reguliert werden, was auch den Einsatz auf empfindlichen Böden zulässt. Die i-Dropping Technologie sorgt zudem dafür, dass die Wasserzufuhr automatisch bei Stillstand des Roboters gestoppt wird. Wenn Sie die kleinste Wassermenge gewählt haben, dann schafft der Zaco V5x mit der Wassermenge eines Tanks ca. 60m² Reinigungsfläche.

Folgendes Zubehör ist bei Zaco V5x inklusive:

Der Lieferumfang ist ordentlich, auch Ersatzteile liegen im Originalkarton bei. Es liegen neben dem Zaco V5x Saugroboter im Test folgende Zubehörteile im Originalkarton:ZACO V5x Saugroboter mit Wischfunktion, App & Alexa Steuerung, 8,1cm flach, automatischer Roboter, 2in1 Wischen oder Staubsaugen, für Hartböden, Fallschutz, mit Ladestation, Mit Wlan, 22 W, 65 Dezibel - 8

  • Ladestation und Netzteil
  • Lithium Ionen Akku mit 2600 mAh
  • Wassertank mit 300 ml Fassungsvermögen
  • Staubbehälter mit 300 ml Fassungsvermögen
  • 2 Microfaserpads
  • Wischplatte
  • 3 HEPA Filter (einer ist bereits im Roboter eingelegt)
  • Fernbedienung
  • 4 Seitenbürsten
  • Reinigungspinsel
  • Bedienungsanleitung

Der HEPA Filter sollte regelmäßig kontrolliert werden. Wir empfehlen immer, beim Ausleeren des Auffangbehälters auch den Filter einmal auszuklopfen. Reicht das nicht, dann empfiehlt sich die Reinigung mit der beiliegenden Reinigungsbürste. Unter fließendem Wasser dürfen Sie den HEPA Filter auch von Zeit zu Zeit auswaschen. Aber auch wenn es sich bei diesem Filter um einen Dauerfilter handelt, müssen Sie diesen auch nach einer gewissen Zeit auswechseln. Hierdurch vermeiden Sie einfach, dass sich doch in der ein- oder anderen Ecke Bakterien festsetzten und die Saugleistung erhalten bleibt.

Wenn Sie weitere Ersatzteile wie Seitenbürsten, Microfasertücher oder Filterfür den Zaco V5x benötigen, dann erhalten Sie auch für die Zaco Geräte alles bei Amazon. Im Set beispielsweise kosten 6 Microfasertücher, 6 HEPA Filter und 12 Seitenbürsten (jeweils 6 links 6 rechts) 26,00 €. 

Direktabsaugung ohne Hauptbürste

Genau wie beim Vorgängermodell wurde auch hier wieder auf eine Direktabsaugung ohne Hauptbürste gesetzt. Diese Absaugung empfiehlt sich besonders für das Aufsaugen von Tier- und Menschenhaaren. Denn die Haare können sich in keiner Bürste verheddern und werden direkt in den Auffangbehälter eingesaugt. Das erspart die anschließende Reinigung der Bürste von den Haaren. 

Leider kommen aber die meisten Geräte ohne Hauptbürste nicht so gut mit Teppichen klar. Denn die Bürste fehlt einfach, um den Schmutz aus dem Flor zu saugen. So leider auch in unserem Zaco V5X Test. 22 Watt sind einfach zu wenig, um den Schmutz aus unserem Hochflorteppich heraus zu holen. Hier haben wir nach dem Test mit einem herkömmlichen Bodenstaubsauger nachgearbeitet. Der Inhalt des Auffangbehälters hat bestätigt, dass der Zaco V5x auf Teppichen einfach zu schwach unterwegs ist. 

Das Einsatzgebiet des Zaco liegt definitiv im Hartbodenbereich. Zum einen wegen der fehlenden Hauptbürste, aber auch wegen der Wischfunktion. Sie können sich sicherlich vorstellen, was passiert, wenn der Roboter mit dem befestigten Microfasertuch auf Teppiche fährt. Erstens wird Ihr Teppich nass und zweitens kommt der Roboter kaum vom Fleck. Denn das Microfasertuch bremst den Roboter so stark aus, dass dieser in unserem Zaco V5x Test kaum noch von der Stelle kam. Und eine automatische Untergrunderkennung hat der Zaco leider nicht.

Die unterschiedlichen Reinigungsmodi

Mit vier unterschiedlichen Reinigungsmodi ist der Zaco V5x Saug- und Wischroboter ausgestattet. Diese können Sie mit der Fernbedienung oder in der APP anwählen.

  1. Der Automatikmodus

Starten Sie den Roboter manuell am Gerät, dann fährt der Roboter immer im Automatikmodus los. Es sei denn, Sie ändern den Modus mit der Fernbedienung oder in der APP. Am Gerät selber können Sie den Modus nicht einstellen. Auch wenn Sie den Roboter per Programmierung zu einer bestimmte Uhrzeit starten, dann fährt der Roboter im Automatikmodus.

In diesem Modus fährt der Zaco dennoch nach einem System. Denn er fährt als erstes immer die Ränder des Raumes ab und kümmert sich anschließend um die Mitte. Wir würden uns das genau anders herum wünschen. Denn der Zaco schießt beim Saugen von größeren Schmutzpartikeln diese mit den Seitenbürsten erst einmal quer durch den Raum. Meist landen z.B. Katzenstreu oder kleinere Steinchen dann am Rand. Würde er erst die Mitte saugen, dann den Rand, müssten wir in unserem Zaco V5x Test nicht immer nach dem Reinigungsdurchlauf die Ränder nochmals im Edge Modus nachreinigen.

Die Reinigungsabdeckung liegt in diesem Modus bei geschätzten 90%.. Hiermit sind wir absolut zufrieden.

  1. Spotreinigung

Die Spotreinigung können Sie wählen, wenn Sie einen ganz kleinen Bereich von ca. 1 m² reinigen möchten. Schiecken Sie den Roboter mit den Pfeiltasten an die zu reinigende Stelle und drücken den Spotmodus. Der Roboter dreht sich zuerst um seine eigene Achse und vergrößert dann den Radius immer Stück für Stück. Hat er seinen maximalen Radius von ca. 1m² erreicht, dann dreht er sich wieder langsam ein und stoppt an der Stelle, wo Sie den Spot Modus gestartet haben. Mit diesem Modus können Sie wunderbar den Schmutz von kleineren Unachtsamkeiten in einem kleinen Bereich entfernen. Grundsätzlich nutzen wir diesen Modus gerne dafür, die Umgebung der Katzentoilette zu reinigen. Leider klappt das mit dem Zaco V5x nicht einwandfrei. Denn wie bereits erwähnt, schießen die Seitenbürsten diese etwas schwereren Schmutzpartikel gerne mal durch die Wohnung. Hierzu gehört leider auch das Katzenstreu.

  1. Edge Modus

Der Edge Modus ist ausschließlich für die Reinigung der Ränder zuständig. Grundsätzlich sei gesagt, dass es bei dem Zaco V5x nötig ist, diesen Modus nach jeder Reinigung nochmals zu starten. Die Randreinigung wird zwar im Automatikmodus jedes Mal am Anfang eines Reinigungsdurchlaufes ZACO V5x Saugroboter mit Wischfunktion, App & Alexa Steuerung, 8,1cm flach, automatischer Roboter, 2in1 Wischen oder Staubsaugen, für Hartböden, Fallschutz, mit Ladestation, Mit Wlan, 22 W, 65 Dezibel - 4gestartet. Jedoch haben wir bereits erwähnt, das größere und schwerere Schmutzpartikel von den Seitenbürsten durch den Raum, und gerne auch mal an die Ränder geschossen werden. Wenn Sie im Anschluss an den Automatikmodus alles nochmal im Edge Modus abfahren lassen, dann ist die Reinigungsabdeckung nochmals um einiges höher.

  1. MAX Modus

In diesem Modus legt der Zaco V5x nochmals einen Zahn zu, was die Saugleistung betrifft. Leider finden wir weder im Internet, noch auf dem Gerät eine Information über die Saugleistung in Pa. Das Vorgängermodell der Zaco / Ilife 5Vs hatte eine Saugleistung im höchsten Modus von lediglich 850 Pa. Vergleichen wir die beiden Geräte miteinander, dann hat der Zaco V5x nur eine gering höhere Saugleistung. Wir schätzen diese auf 950 – 1000 Pa. Das bedeutet leider auch, dass der Max- Modus dieses Saugroboters im Vergleich zu vielen Konkurrenzmodellen nicht besonders hoch ist. Das erklärt dann auch die schlechte Teppichbodenreinigung, denn zusätzlich zur geringen Saugleistung fehlt auch noch die Hauptbürste.

Der Max Modus muss leider separat angewählt werden. Das bedeutet, dass er bei einer Zeitprogrammierung nicht genutzt werden kann. Schade, die Verwendung des Max Modus wäre grundsätzlich bei jedem Reinigungsvorgang empfehlenswert.

Die Steuerung des Zaco V5x

Hier stehen Ihnen drei unterschiedliche Steuerungsmöglichkeiten zur Verfügung. Sie können den Roboter natürlich manuell am Gerät starten. Hier stehen Ihnen aber lediglich das Starten, Stoppen und zurück in die Ladestation schicken zur Verfügung. Eine Auswahl des Reinigungsmodus ist nicht möglich. Der Roboter fährt mit der manuellen Steuerung ausschließlich im Automatikmodus durch die Räume.

Mit der Fernbedienung können Sie zusätzlich den Reinigungsmodus wählen, Zeiten programmieren, und den Roboter per Richtungspfeilen an eine bestimmte Stelle schicken. Leider funktioniert die Fernbedienung nur innerhalb eines kleinen Radius von ca. 3-4 Metern zum Roboter. In unserem Zaco V5x Test hat sie leider manchmal erst durch mehrmaliges Drücken funktioniert und auch ein wenig zeitverzögert.

Wenn Sie alle Funktionen des Roboters nutzen möchten, dann empfehlen wir die Steuerung mit der APP. Und da das Smartphone für die meisten Menschen eh ein treuer Begleiter geworden ist, wird dieses auch meistens nicht verlegt und ist immer “am Mann“. Sie können in der APP alle Funktionen der Fernbedienung nutzen und zusätzlich noch die Wassermenge für den Wischmodus auswählen. Kartenerstellungen und Speicherung der Karte in der App ist allerdings beim Zaco V5x leider nicht möglich. Das Smartphone dient lediglich zur Steuerung. No Go Areas sind ebenfalls in der App nicht einstellbar. Auch eine Virtuelle Wand ist im Lieferumfang nicht enthalten.

Aus diesem Grund ist es bei dem Zaco V5x besonders wichtig, die Räume vor dem Einsatz Robotergerecht vorzubereiten. Das bedeutet, dass Sie alles, was den Roboter an der Reinigung behindert könnte, beiseite räumen. Hierzu zählen vor allen Dingen herumliegende Kabel, Spielzeug, Gardinen die bis auf dem Boden liegen oder Schnürsenkel. Das sind nämlich alles Dinge, die dieser Roboter nicht leiden mag.

Unser Alltagstest

Vorab können wir Ihnen schon einmal sagen, dass wir mit der Reinigungsleistung- sowie abdeckung auf Hartböden trotz geringer Saugleistung positiv überrascht wurden. Allerdings muss auch dazu gesagt werden, dass das Absaugen des lose auf den Untergründen liegenden Schmutzes keine hohe Saugleistung benötigt. Der Roboter findet in unserem Zaco V5x Test den Schmutz zuverlässig, die Reinigungsabdeckung liegt bei ca. 90%. Das ist ein gutes Ergebnis, wir sind zufrieden. Die restlichen 10% findet er spätestens beim nächsten oder übernächsten Reinigungsdurchlauf.

Der regelmäßige Einsatz des Gerätes bringt eine konstante Sauberkeit in Ihren Räumen.

Der Wischmodus gefällt uns ebenfalls sehr gut, zumindest um den feinen Staub und leichte Verschmutzungen aufzunehmen. Das regelmäßige Putzen von Hand werden Sie zwar heraus schieben können, aber darauf verzichten können Sie keineswegs.

Wenn Sie Teppiche in Ihren Räumen verlegt haben, dann raten wir definitiv vom Kauf des Zaco V5x ab. Auf diesen Untergründen reicht die Saugleistung nicht aus, um den Schmutz aus dem Flor heraus zu holen. Auch im Wischmodus erkennt er nicht automatisch Teppichböden und versucht immer wieder, dort hinauf zu kommen. Meist bleibt er stehen, weil die Reibung des Microfaserpads mit dem Teppich den Roboter ausbremst.

 

Unser Fazit zum Zaco V5x

Allzu viel hat sich der Hersteller beim Zaco V5x gegenüber dem Vorgänger Zaco V5s nicht einfallen lassen. Aufgrund dessen kann der von uns getestete Zaco V5x leider nur eingeschränkt weiter empfohlen werden. Die Schwächen, die uns beim V5s aufgefallen sind, sind auch noch bei dem V5x vorhanden. Hierzu gehörten bereits beim Vorgänger die schlechte Qualität der Microfasertücher, der kleine Staubbehälter, der qualitativ minderwertige Filter und dass das Saugen und Wischen nicht in Kombination erledigt werden kann. Hierzu fehlt dem Wasserbehälter eine kleine Staubkammer, wo der Schmutz gesammelt werden kann. Grundsätzlich ist das Ergebnis beim Wischen ok, allerdings auch kein AHA – Erlebnis.

Dieses Gerät ist ausschließlich für Haushalte ohne Teppiche geeignet. Auf Hartböden ist das Reinigungsergebnis gut, die Reinigungsabdeckung kann ebenfalls überzeugen. Trotz chaotischem Reinigungsprinzip schafft er es, den meisten Schmutz zu finden. Tierbesitzer werden die Direktabsaugung zu schätzen wissen, denn hier muss keine Bürste von widerspenstigen Tierhaaren befreit werden.

Die Reinigungsmodi sind alle samt sinnvoll gewählt und das Gerät überzeugt in Bezug auf Verarbeitung und Handling.

Beutellos
Hartbodentest bestanden
Teppichtest bestanden
HEPA Filter vorhanden
Saugleistung (Watt)22 Watt
Betriebsgeräusch (dB)60 dB
EnergieeffizienzA
Durchfahrthöhe (mm)81 mm
Schwellen- / Steighöhe (in mm)20 mm
max. empfohlene Fläche (qm)100 qm
Zeitprogrammierung
Zeitprogrammierung im Wochenrhythmus
Laufzeit / Ladung (Minuten)120 Minuten
Ladezeit (max. in Min.)300 Minuten
ReinigungsmodusChaotisch
Anpassung an starken Schmutz automatisch
manuelle Spotreinigung
Absturzsicherung
Selbstaufladung
Multiroom / Etage fertigstellen
App / WLAN
Fernbedienung enthalten
Staubbehälter Volumen (ml)300 ml
Staubbehälter Füllanzeige
Ersatzfilter (Stück)2 Stück
Ersatz Seitenbürsten (Stück)2 Stück
Reinigungswerkzeug (Stück)1 Stück

Preisverlauf


259,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. November 2020 05:46

259,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. November 2020 05:46