Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Welche Eigenschaften sollte ein Saugroboter erfüllen, um mit diesem einen Teppich reinigen zu können?

Ein kuscheliger Teppich ist ein schönes Wohnaccessoire in Deinem Zuhause. Er spendet Gemütlichkeit und ein warmes Fußgefühl. Was erfahrungsgemäß aber nicht so toll ist: die Reinigung des Teppichs. Gerade ein Robotersauger kann hier schnell an seine Grenzen kommen – insbesondere dann, wenn seine Reinigungsleistung nicht ausreicht oder es ihm gar nicht gelingt, den Teppich zu befahren. 

Doch keine Panik: Ein Staubsaugerroboter lässt sich längst nicht nur auf Parkett, Laminat und Fliesen verwenden, sondern beseitigt auch Verschmutzungen im Teppich. Die einzige Voraussetzung dafür ist, dass Du ein für Teppiche geeignetes Modell auswählst. Dann kannst Du Dich zurücklehnen und Deinen Saugroboter die Arbeit erledigen lassen. Er wird Deinen Teppich ebenso reinigen wie Hartböden, Hindernisse dabei umfahren und nach getaner Arbeit zur Ladestation zurückkehren.

Aber wie findest Du einen Stabsaugroboter, der für Teppiche gut geeignet ist? Welche Schwierigkeiten muss ein solches Gerät überwinden können? Und worauf solltest Du bei Deiner Auswahl achten? Ich habe verschiedene Saugroboter unter die Lupe genommen und auch auf Teppich getestet. Hier teile ich meine Testergebnisse mit Dir und verrate Dir, wie Du einen guten Saugroboter für Teppiche findest. 

Saugroboter Teppich

Warum sind Teppiche für Saugroboter eine Herausforderung?

Selbst, wenn Du noch keinen Saugroboter besitzt, hast Du natürlich schon mit dem normalen Boden- oder Stielstabsauger Deine Teppiche abgesaugt. Auch dabei kann es zu Problemen kommen – und mit denselben Herausforderungen hat auch ein Saugroboter zu kämpfen: 

  • Die Bürsten- oder Saugfunktion muss beim Übergang vom Hart- zum Teppichboden angepasst werden
  • Hochflorige Teppiche werden nicht so richtig sauber, weil Fussel und Flusen regelrecht festhängen
  • Teppichfransen bleiben häufig in der Staubsaugerbürste hängen

Darüber hinaus haben Staubsauger-Roboter anders als manuell bediente Sauger noch zwei weitere Hürden zu überwinden: 

  1. Der Saugroboter muss über die Teppichkante klettern, die je nach Teppich recht hoch ausfallen kann
  2. Schwarze oder dunkle Teppiche werden von den Absturzsensoren des Saugroboters mitunter falsch interpretiert und als Abgrund bewertet, weshalb der Roboter sie einfach meidet 

Noch etwas komplizierter wird es bei 2-in-1-Modellen mit Wassertank, die Saugroboter und Wischroboter in einem Gerät sind. Manche Kombigeräte mit Wischfunktion sind in der Lage, im Wischmodus Teppiche zu erkennen und zu umfahren. Bei anderen Kombigeräten kannst Du Sperrzonen einstellen, sodass der Teppich beim Wischen nicht überfahren und nass wird. Eine Ausnahme ist der Roborock S7: Er schafft es sogar, bei der Nassreinigung sein Wischmodul einige Zentimeter nach oben zu bewegen, wenn er über den Teppich fährt. Dann bleibt der Teppich ebenfalls trocken. Meinen Erfahrungen nach klappt diese Funktion aber wirklich nur bei niedrigen Teppichen wie zum Beispiel Fußmatten. 

Saugroboter für den Teppich: Welche Features sind praktisch?

Damit ein Saugroboter den Teppich gründlich reinigen kann, benötigt er in erster Linie eine gute Saugleistung. Eine gute Hauptbürste sowie gegebenenfalls zusätzliche Seitenbürsten sind ebenfalls notwendig, um Fussel und Haare aus den Teppichfasern zu holen. Darüber hinaus sollte ein guter Saugroboter für Teppiche weitere Anforderungen erfüllen. Lies in den folgenden Abschnitten, auf welche Features Du beim Kauf achten solltest:

Saugroboter Funktionen Teppich

Folgende Funktionen beim Saugrobotern erleichtern die Teppichreinigung!

Gute Saugkraft

Ein maximaler Ansaugdruck von mindestens 1500 Pascal ist empfehlenswert. Höhere Werte sind noch besser, auch wenn sie kein eindeutiges Indiz für die tatsächliche Saugkraft des Roboters sind. Viele moderne Saugroboter verfügen über mehrere Saugstufen und passen ihre Saugkraft automatisch an den Untergrund an. Die Reinigungsstufe wird dann selbstständig erhöht, sobald der Robotersauger auf einen Teppich fährt. Das führt zwar zu einer etwas höheren Lautstärke, sorgt aber dafür auch für besonders gute Reinigungsergebnisse. In einem unserer Ratgeber haben wir übrigens die Saugkraft seines Saugroboters mit der eines normalen Staubsaugers verglichen.

Fassungsvermögen des Staubbehälters 

Gerade auf Teppichen sammelt sich gerne Staub an. Auch Fussel, Tierhaare und Krümel verfangen sich dort häufig. Deshalb sollte ein Saugroboter für Teppiche auch über einen Auffangbehälter mit entsprechend großem Fassungsvermögen verfügen. Ist dieser zu voll, lässt nämlich die Saugleistung nach. 

Geeignete Bürsten

Bürsten mit Kunststoffborsten oder Gummilamellen sind ideal zur Teppichreinigung. Manche Geräte verfügen auch über eine Kombination aus beiden Varianten. Achte darauf, dass die Bürsten abnehmbar sind, weil sich Haare meist hartnäckig in den Borsten verfangen. Das gilt insbesondere dann, wenn in Deinem Haushalt ein Haustier wohnt. Denn: Abnehmbare Bürsten lassen sich viel besser reinigen und von Haaren befreien. 

Geeignete Filterarten

Eine gute Filtrierung ist das A und O bei der Teppichreinigung. Das gilt insbesondere auch für Allergiker. Hast Du – oder ein Familienmitglied – eine Allergie gegen Haustiere, Pollen, Staub oder andere Allergene, dann achte darauf, ein Modell mit HEPA-Filter zu wählen. Dieser High Efficiency Particulate Air Filter verfügt über spezielle Mikrofasern, mit denen er kleinste Partikel aus der Luft entfernen kann. Dadurch lässt sich das Allergenaufkommen in Deinem Haushalt drastisch reduzieren und allergische Beschwerden können gelindert werden. 

Schlankes und flaches Design

Meist verlaufen Teppiche zumindest teilweise unter Möbelstücken wie dem Bett oder dem Sofa entlang. In diesem Fall solltest Du einen Staubsaugerroboter mit flacher Bauweise wählen. Durch das niedrige Design wird sichergestellt, dass der Saugroboter auch unter den Möbeln den Teppich absaugen kann. 

Weitere praktische Features

Besonders praktisch sind Geräte mit einer Absaugstation. Der Roboter ist dann selbstreinigend, da der Auffangbehälter an der Station entleert wird. Eine Steuerung per Fernbedienung bietet Dir die Möglichkeit, den Roboter bequem zu handhaben und zu navigieren. Das erleichtert ebenfalls die gründliche Teppichreinigung. Wähle ein Modell mit möglichst langer Akkulaufzeit, wenn Du viele Teppiche in Deinem Haushalt hast. Denn: Auf dem Teppich verweilt der Saugroboter für gewöhnlich länger, sodass eine lange Akkureichweite von Vorteil ist, damit der Roboter auch wirklich den ganzen Raum mit einer Akkuladung säubern kann. 

Mit dem Saugroboter gute Saugergebnisse auf dem Teppich erzielen: Tipps und Tricks 

Auch leistungsstarke Saugroboter haben mitunter Schwierigkeiten auf bestimmten Teppichen. Deshalb habe ich im Folgenden noch einmal ein paar Tipps und Erfahrungswerte für Dich zusammengefasst, mit denen Du gängige Probleme umgehen kannst, die Staubsaugerroboter auf Teppichen haben. 

Dunkle oder schwarze Teppich trotz Absturzsensoren reinigen

So mancher Reinigungsroboter schafft es nicht, dunkle oder schwarze Teppiche zu reinigen, weil er diese einfach umfährt. Die Absturzsensoren erkennen den Teppich aufgrund der dunklen Farbe als Abgrund und weichen ihm aus. Das kannst Du aber ganz einfach umgehen: Dafür musst Du lediglich die Absturzsensoren abkleben, die sich auf der Unterseite des Geräts befinden. Dieser Tipp funktioniert natürlich nur, wenn es in Deinem Haus keine Absturzstellen wie Treppenstufen gibt oder wenn Du diese anderweitig gesichert hast. 

Hohe Teppichkanten überwinden

Die Kletterfähigkeit eines Staubsaugers ist oft begrenzt: Die meisten Modelle können Höhendifferenzen von zwei Zentimeter überfahren und damit Teppichkanten oder Türschwellen überwinden. Das gilt aber längst nicht für alle Saugroboter. Auch hier kannst Du bei modernen Geräten jedoch schnell Abhilfe schaffen: Nutze die Virtuelle-Grenzen-Funktion, über die beinahe alle modernen Geräte verfügen. Via App legst Du Deinen Teppich mit der hohen Kante als Reinigungszone und den Rest der Wohnung als Sperrzonen fest. Dann kann Dein Roboter für einige Zeit nur den Teppich absaugen, bevor Du ihn wieder den Rest Deines Haushalts säubern lässt. 

Saugroboter Teppichkante

Für einen guten Saugroboter ist auch die Teppichkante kein Problem! Das gilt allerdings nicht für Alle Roboter!

Hochflor-Teppiche und Teppichfransen sind für Saugroboter oft der Endgegner 

Leider ist es nach wie vor so, dass Saugroboter mit einem Langflor-Teppich Schwierigkeiten haben. Sie saugen diesen zwar ab und reinigen ihn oberflächlich, aber der wirklich tiefsitzende und hartnäckige Schmutz kann meistens nicht entfernt werden. Mit niederflorigen oder mittelflorigen Teppichen kommen die meisten Saugroboter aber gut zurecht. 

Problematisch sind auch Teppichfransen. Diese verfangen sich oft in den Bürsten des Staubsaugerroboters. Deshalb ist es ratsam, auf Teppiche mit Fransen zu verzichten, wenn Du einen Saugroboter für die Reinigung nutzen möchtest. 

Das sind die besten Saugroboter für Teppich 

Es gibt eine Vielzahl an Herstellern im Handel, die hochwertige Saugroboter im Angebot haben. Bei Verbrauchern beliebt sind vor allem die folgenden Anbieter: 

  • eufy Robovac 
  • Proscenic 
  • Zaco
  • iRobot Roomba
  • Bagotte
  • Roborock MaxV
  • Tesvor
  • Neato Botvac
  • Vileda
  • Ecovacs Deebot Ozmo 
  • Medion
  • Vorwerk Kobold

Für Teppich besonders empfehlenswert sind dabei laut meinen Erfahrungen die folgenden vier Saugroboter:

  1. Ecovacs Deebot Ozmo 950
  2. Neato D4
  3. iRobot Roomba s9+
  4. Vorwerk Kobold VR300

Dies sind meine persönlichen Testsieger, aber auch andere Geräte erzielen bei der Teppichreinigung gute Ergebnisse. Vor dem Kauf solltest Du unbedingt Testberichte lesen und mehrere Modelle vergleichen, um einen Staubsaugerroboter zu finden, der Deinen Anforderungen genügt. 

Fazit: Moderne Saugroboter kommen gut mit Teppichen zurecht

Du siehst: Viele Teppiche in Deinem Haushalt sind kein Hindernisgrund, einen Saugroboter als Haushaltshelfer zu kaufen. Es gibt etliche Modelle, die Teppiche reinigen können – und zwar durchaus sehr effizient und gründlich. 

Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, aber normalerweise gilt der Grundsatz: Wenn ein Saugroboter nur für Hartböden geeignet ist, weisen die Hersteller darauf auch ausdrücklich hin. Diese Modelle sind aber sehr selten. Die meisten Staubsaugerroboter sind Allround-Talente und eignen sich für alle Untergründe – und teilweise nicht nur zum Saugen, sondern auch zum Wischen. 

Wenn Du die in diesem Artikel genannten Kriterien beim Kauf Deines Saugroboters beachtest, findest Du ganz gewiss ein passendes Modell für Deine Teppichreinigung. Informiere Dich gerne hier bei mir und nutze auch den Saugroboter Vergleich der Stiftung Warentest, um einen Saugroboter zu finden, der Deine Teppich gründlich säubert. 

Hier kannst du dich über weitere spannende Themen bezüglich Staubsaugroboter informieren!


Ähnliche Beiträge

Kann ein Saugroboter den herkömmlichen Staubsauger komplett ersetzen?

Saugroboter Staubsauger Ersatz

Ab auf die Couch, Füße hochlegen und einen schönen Film schauen, während der Saugroboter automatisch Deinen Fußboden reinigt – klingt das nicht vielversprechend? Du kannst Dir so viel Arbeit und Zeit sparen und Dich einfach wichtigeren Dingen widmen, während Deine Böden gesäubert werden.  Tatsächlich kann diese Wunschvorstellung zur Wirklichkeit werden, denn entsprechende Saugroboter gibt es […]

Darum ist ein Wischroboter kein Ersatz für einen Saugroboter 

Wischroboter Saugroboter Vergleich

Zugegeben: Das Wischen von Fliesen, Laminat und Parkett gehört auch für mich zu den eher unliebsamen Aufgaben im Haushalt. Wischmopp ins Putzwasser eintauchen, auswringen, den Boden wischen – und dann das Ganze wieder von vorne… Spaß macht das nicht.  Das muss es aber auch nicht, denn es gibt ja Haushaltshelfer, die Dir diese unschöne Aufgabe […]

Wie viel Saugkraft hat ein Saugroboter im Vergleich zu einem herkömmlichen Staubsauger? 

Saugroboter Saugleistung

Der Bodenstaubsauger ist aus kaum einem Haushalt wegzudenken. Mit ihm beseitigst Du hartnäckigen Schmutz auf jedem Untergrund, denn dieser Staubsauger zeichnet sich vor allem durch seine hohe Saugkraft aus. Durch sein vielseitiges Zubehör lässt er sich außerdem für zahlreiche Einsatzbereiche nutzen – etwa für die Polsterreinigung, für schwer erreichbare Ecken und für die Innenreinigung im […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *