Skip to main content

Testberichte: über 200 Staubsauger & Saugroboter auf unserer Teststrecke im Vergleich

Staubsauger für kleine Wohnungen

Die eigene Wohnung sauber und staubfrei zu halten ist im Grunde eine Selbstverständlichkeit. Wichtig hierfür ist jedoch ein gut funktionierender Staubsauger. Benötigen Sie einen Sauger für eine kleine Wohnung, werden Sie sicherlich besondere Ansprüche an das Modell haben. Gerade bei beengten Wohnverhältnissen, wird Wert auf einen platzsparenden Staubsauger gelegt. Ebenso wissen Senioren und Menschen mit körperlichen Einschränkungen diese Modelle zu schätzen. Damit Sie zufrieden mit der Wahl sind, empfehlen wir Ihnen, vorab viele Punkte zur Kaufentscheidung mit einzubeziehen. Schnell kaufen Sie ein falsches Modell und müssen sich ständig über die nicht so kluge Kaufentscheidung ärgern. Wir haben uns unter geeigneten Modellen umgesehen und dabei auch noch Tipps zum Kauf parat. Der Staubsauger für kleine Wohnungen ist oftmals schon für kleines Geld zu finden. Im Vordergrund sollte bei dem Kauf jedoch die Qualität stehen, damit Sie mit den Leistungen des Saugers zufrieden sein dürfen. Legen Sie ihren Fokus nicht auf das günstigste Modell, sondern auf ein zufriedenstellendes Resultat durch das Saugen. Teurere Sauger präsentieren sich hier oftmals deutlich attraktiver, als das extrem günstige Sauger-Modell. Dank unserem Staubsauger Test fällt es deutlich leichter das Ideale zu finden.

Klein und billig?

Wer an kleine Geräte denkt, hofft fast unweigerlich auf einen niedrigen Preis. Dies trifft häufig dann zu, wenn auch billige Komponenten für diese Geräte verwendet wurden. Wer aber trotz geringer Größe gute Qualität verlangt wird feststellen müssen, dass der Preis bei einem kleinen Gerät nicht automatisch klein ist. Die Gründe dafür sind einfach: gute elektronische Bauteile kosten mehr als Billige, die oft mit schlechter Qualität behaftet sind. Die Hersteller haben bei kleineren Modellen sogar größere Probleme ein gutes Konzept mit kleineren Bauteilen zu realisieren. Denn trotz geringerer Größe, stellen Nutzer an kleine Staubsauger die gleichen Ansprüche wie an große Sauger, zum Beispiel:

  • Hohe Saugkraft
  • Niedriger Geräuschpegel
  • Moderater Stromverbrauch
  • Vielseitige Einsatzmöglichkeiten auf Teppichen oder Hartböden
  • Möglichst große Staubbehälter
  • Geringes Gewicht
  • Günstiger Preis

Steht dem Hersteller dazu nur ein kleines Gehäuse zur Verfügung, ergibt sich meistens das geringe Gewicht automatisch, aber alle anderen Punkte verlangen nach besonderen Konzeptionen und entsprechenden starken Bauteilen. In unserem Staubsauger Test ist zu erkennen, wie unterschiedlich die Hersteller diese Herausforderung meistern.

Die besten kleinen Staubsauger aller Typen aus unseren Tests

Hier unsere Empfehlungen (Stand April 2019) zu kleinen, wirklich guten und preisgünstigen Staubsaugern. Wir haben hierbei darauf geachtet, dass diese alle Böden reinigen können. Details in den jeweiligen Testberichten.

ModellPreis
1 Holife Generation II Handstaubsauger ideal fürs Auto Holife Generation II Nass & Trocken-Akkusauger

53,98 € 109,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht - Details
2 Philips Zyklonstaubsauger 9332/09 für Boden Top Preis-/Leistung Philips FC9332/09 PowerPro Compact Bodenstaubsauger

92,99 € 169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht - Details
3 Bosch MoveOn Mini Bodenstaubsauger BGL35A100 Bosch MoveOn Mini Bodenstaubsauger, BGL35A100 / BGL25A100

127,90 € 189,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht - Details
4 Eufy RoboVac 11S - 4 Geheimtipp Eufy RoboVac 11s Saugroboter

199,99 € 209,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht - Details
5 Ecovacs Deebot Ozmo Slim 10 - 1 Katzenhaar - Killer Ecovacs Deebot Ozmo Slim 10 ultra flacher Wischroboter

229,00 € 299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht - Details

Akku oder Stromnetzanschluss

Bodenstaubsauger sind in der Regel mit einem Stromnetzanschluss und Saugroboter nur mit Akkus erhältlich. Bei den Handstaubsaugern sind häufig beide Varianten anzutreffen, welche je nach Einsatzgebiet ihre Vor- und Nachteile haben. Modelle mit unterschiedlicher Stromversorgung findest Du auch in unserem Staubsauger Test.

Vorteile Stromnetzanschluss

Ein Stromnetzanschluss bietet uneingeschränkte Betriebsdauer, egal wie hoch die Leistungsaufnahme des Staubsaugers ist. Da auf einen Stromspeicher (Akku) verzichtet wird, entsteht auch kein zusätzliches Gewicht durch den Akku.

Nachteile Stromnetzanschluss

Natürlich muss eine Stromquelle in Reichweite des Staubsaugers sein. Häufiges Umstecken des Stromsteckers ist bei mittleren oder großen Wohnflächen die Regel. Für den Gebrauch außerhalb des Hauses (zum Beispiel am Auto) ist meistens ein Verlängerungskabel (Kabeltrommel) erforderlich. Ein Stromkabel kann auch eine Stolperfalle darstellen oder beim Hantieren mit dem Staubsauger Gegenstände (zum Beispiel Bodenvasen) umwerfen.

Vorteile Akku

Ein Akku ist als Stromspeicher in dem Staubsauger integriert und ermöglicht ein Arbeiten ohne Steckdosen (Ausnahme Ladestation). Hierbei stellen Kabel oder Kabelaufwicklung keine Probleme dar und ermöglichen sogar eine Arbeit außerhalb der Wohnung.

Nachteile Akku

Ein Akku erlaubt nur entsprechend seiner Kapazität und des Stromverbrauchs eine begrenzte Betriebszeit, bevor er wieder aufgeladen werden muss. Das Gewicht des Staubsaugers erhöht sich durch einen Akku. Um die Betriebszeit eines Akkus zu verlängern, werden häufig leistungsschwächere Elektromotoren verwendet. Hier liegt es am Hersteller, ob er konzeptionell dennoch eine gute Saugleistung bei seinem Produkt erreicht. Akkus haben nur eine begrenzte Lebenserwartung (Ladezyklen), bevor er in seiner Kapazität nachlässt und ersetzt werden muss.

Eufy 11s 15c MAX Staubsauger Roboter

eufy 11s MAX – kleiner, leiser Hartboden-Staubsauger

Welche Art von Staubsauger?

Es gibt verschiedenen Arten von Staubsaugern. Am weitesten sind die Bodenstaubsauger – dicht gefolgt von Handstaubsaugern (Stielstaubsauger) -verbreitet. Kleine Handstaubsauger für den Akku-Betrieb und Staubsaugerroboter belegen die hinteren Plätze in ihrer Verbreitung und dienen häufig auch als Zweitgerät zu bereits vorhandenen Staubsaugern der ersten Kategorien. Alleine durch die unterschiedlichen Bauarten ergeben sich schon Größenunterschiede, wobei auch Größenunterschiede der einzelnen Modelle in der jeweiligen Kategorie zueinander festzustellen sind. Welches Modell in seiner Kategorie trotz geringer Größe gut abgeschnitten hat, ist in unserem Staubsauger Test zu erfahren. Einige Modelle haben wir im Hinblick Größe/Leistungsfähigkeit herausgestellt.

Bodenstaubsauger

In ihrer Gesamtheit sind Bodenstaubsauger meistens auch die größten und schwersten Modelle. Hier haben die Hersteller den Vorteil, auch schwerere Elektromotoren zu verbauen, was diesen Geräten oft zu sehr guten Saugeigenschaften verhilft, gerade bei Anwendungsbereichen wie zum Beispiel ein tiefer Teppich mit langem Flor. Im Gegensatz zu einem Handstaubsauger verteilt sich das Gewicht auf das teleskopierbare Saugrohr mit Schlauch und dem eigentlichen Staubsauger, welcher auf Rollen hinterhergezogen wird. Das höhere Gewicht macht sich dadurch nur bei Etagenwechsel praktisch bemerkbar. Bei engen Verhältnissen durch Mobiliar oder andere Gegenstände, kann ein Hinterherziehen jedoch mühsam sein, zumal immer auf das Gerät geachtet werden muss.

Bodenstaubsauger Philips FC9332/09

Philips bedient mit dem Modell FC9332/09 den Wunsch nach geringer Größe und Kompaktheit unter den Bodenstaubsaugern. Seine Abmessungen betragen nur 41 x 28,1 x 24,7 cm (zum Vergleich Rowenta R 7681 EA:  57 x38 x 35,8 cm).  Mit einem Gewicht von 4,5 kg zählt der Philips FC9332/09 zudem zu den leichten Exemplaren unter den Bodenstaubsaugern. Der Philips FC9332/09 ist ein Zyklonsauger ohne Staubsaugerbeutel. In unserem Test konnte der Staubsauger trotz nur 650 Watt Leistung mit sehr guten Ergebnissen in der Hartbodenreinigungsklasse und bei der Staubemissionsklasse punkten. Hier wurde zugunsten der Handlichkeit und niedriger Verbrauchswerte ein Elektromotor mit verhältnismäßig niedriger Leistungsaufnahme verbaut. Etwaige Nachteile durch die geringere Leistung konnte der Hersteller durch ein gelungenes Konzept und gut aufeinander abgestimmte Komponenten ausgleichen, sodass uns das kleine Modell bei seinem Reinigungseinsatz im Test überzeugen konnte. Er gehört bei den kleinen Bodenstaubsaugern mit einem Preis von ca. 100 Euro nicht zu den billigen Modellen, leistet sich dafür aber fast keine Schwächen.

Einzige Schwachpunkte sind mit 79 Dezibel die Lautstärke und keine 100 prozentige Schmutzentfernung in tiefen Hochflorteppichen, wo aber auch schon Modelle mit mehr Leistung gescheitert sind.

Der Philips FC9332/09 kann mit einem HEPA Filter H13 ausgerüstet sein/werden, wodurch auch Allergiker von der Handlichkeit und Allergenentfernung dieses Bodenstaubsaugers profitieren.

1
Philips Zyklonstaubsauger 9332/09 für Boden Top Preis-/Leistung
ModellPhilips FC9332/09 PowerPro Compact Bodenstaubsauger
Bewertung
Preis

92,99 € 169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht - Details

Handstaubsauger

Bei Handstaubsaugern handelt es sich in der Regel um eine kompakte Einheit aus Saugrohr und der restlichen Staubsaugertechnik. Das Gesamtgewicht ist häufig niedriger als bei Bodenstaubsaugern, muss allerdings bei den Saugbewegungen mit bewegt werden und kann somit anstrengender sein als einen Bodenstaubsauger auf Rollen hinter sich her zu ziehen. Um Wände oder Decken abzusaugen müsste ein Verlängerungsrohr oder ein Verlängerungsschlauch benutzt werden, da es zu mühsam wäre das ganze Gerät nach oben zu heben. Der Vorteil von Handstaubsaugern liegt in der schnellen Einsatzbereitschaft und der guten Bedienbarkeit auch auf kleinstem Raum. Möbel oder andere Gegenstände werden bei achtsamer Benutzung nicht beschädigt, da außer einem Kabel bei Stromanschluss nichts hinterher gezogen wird. In der Funktionsvielfalt stehen sie den Bodenstaubsaugern kaum nach, entsprechende Modellwahl vorausgesetzt.

Unter den Handstaubsaugern gibt es wirkliche Winzlinge, welche meistens eine Stromversorgung aus Akkus besitzen. Es sind Handgeräte, wie zum Beispiel kleine Autostaubsauger. Hier darf natürlich die Leistung oder Funktionsumfang eines Bodenstaubsaugers erwartet werden. Deshalb sind sie häufig ein Zweitgerät zu bestehenden größeren Staubsaugern.

Handstaubsauger Dirt Devil DD698-1 Cavalier

Der Dirt Devil DD698-1 Cavalier vereint geringe Abmessungen (75 x 30,4 x 13,2 cm) mit günstigem Preis und guten Saugergebnissen. Dementsprechend fällt auch das Gewicht mit 2 kg sehr leicht aus (zum Vergleich: Der Dyson V8 hat die Abmessungen 124,6 x 25 x 22,2 cm und wiegt 2,6 kg). Der Dirt Devil DD698-1 Cavalier kam auf allen Untergründen gut zurecht und kann durch seine zuschaltbare Turbobürste auch Teppiche gut reinigen. Bei kleinen Staubsaugern ist auch die Unterbringungsmöglichkeit zu bedenken, welche der Dirt Devil DD698-1 Cavalier durch seine Wandhalterung geschickt gelöst hat. Selbst das Zubehör ist hier unterzubringen.

Einschränkungen gab es wegen der Akku-Laufzeit (25 Minuten) und durch den kleinen Auffangbehälter (0,4 Liter). Der Preis liegt bei ca. 135 Euro und ist damit deutlich günstiger als viele Konkurrenzprodukte.

1
Dirt Devil DD698-1 Cavalier Kabelloser multifunktionaler Akku-Handstaubsauger ohne Beutel, 21,6 V Li-Ion, Turbobürste, 3-in-1 Kombidüse, silber / rot -
ModellDirt Devil DD698-1 Cavalier im Test
Bewertung
Preis

148,52 € 279,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht - Details

Saugroboter

Kleiner als ein Saugroboter ist geht es kaum. Den größten Vorteil bieten diese kleinen Helfer, da sich der Besitzer gar nicht mit dem Staubsaugen befassen muss. Selbsttätig erledigt er seine Arbeit und lädt sich je nach Modell auch an einer Ladestation wieder auf. Wer eine kleine Wohnung hat, geht hier kaum ein Risiko einer Beschädigung ein, da moderne Elektronik Hindernisse erkennt und auch vor Treppenabstürzen bewahrt. Je nach Modell ergeben sich jedoch Schwachstellen bei der Reinigung, sodass manchmal der tiefe Teppich oder die Ecken nicht gänzlich sauber sind. Hierzu gibt es auch weitere Informationen in unserem Staubsauger Test. Nicht nur die Abmessungen sind bei Saugrobotern gering, sondern auch das Gewicht. Selbst größere Vertreter der Saugroboter kommen kaum über 4 kg hinaus, was zum Beispiel bei einem Etagenwechsel wichtig ist. Viele Modelle aus unserem Staubsaugertest überzeugen mit guten bis sehr guten Reinigungsergebnissen, sowie sie auch über eine erstaunliche Funktionsvielfalt verfügen können. Einige Modelle saugen nicht nur alle Arten von Böden, sondern sind auch in der Lage feucht zu wischen. Selbst für Allergiker sind viele dieser Geräte interessant, wenn sie zum Beispiel Allergene entfernen können. Wer jedoch hohe Teppiche in der Wohnung hat, muss sich die einzelnen Modelle genau anschauen. Hier hatten einige Saugroboter in unserem Staubsauger Test Probleme mit der Überwindung der hohen Teppichkanten, sowie auch die Saugergebnisse häufig nicht mit denen von Bodenstaubsaugern auf tiefen Teppichen vergleichbar sind. Da sie mit Akkus betrieben werden, gibt es auch wieder eine begrenzte Einsatzzeit, welche aber gut dadurch kompensiert wird, dass die meisten Saugroboter sich selbsttätig aufladen und danach ihre Arbeit punktgenau fortsetzen oder bei geringem Geräuschpegel auch nachts arbeiten können. Viele Modelle können von ungeeigneten Arbeitsflächen durch virtuelle Schranken ausgesperrt werden, wenn zum Beispiel an einem PC-Arbeitsplatz zu viele Kabel liegen.

Saugroboter Severin RB7025

Saugroboter sind schon sehr klein. Typische Abmessungen sind 30 bis 35 cm mal 30 bis 35 cm und zwischen 8 bis 10 cm Höhe. Der Saugroboter Severin RB7025 reiht sich mit 28 x 28 x 7 cm zu den kleinsten Saugrobotern ein und punktet auch in seinem Gewicht von nur 1,5 kg, was unter dem typischen Gewicht zwischen 2 bis 3 kg für Saugroboter liegt. Bei diesem Saugroboter stellten wir in unserem Staubsauger Test eine gute Leistung zu einem günstigen Preis (ca. 120 Euro) fest. Wer zudem den Komfort der teureren Modelle benötigt (zum Beispiel automatische Rückkehr zur Ladestation – der Severin RB7025 muss mit beiliegendem Netzgerät per Hand aufgeladen werden), wird enttäuscht. Auch die bei vielen Saugrobotern vorhandene Fernbedienung zur Befehlseingabe steht dem Severin RB7025 nicht zur Verfügung. Dennoch ist die Reinigungsleistung und geringe Größe zu diesem Preis gut.

Für Allergiker ist dieses Modell leider nicht empfehlenswert, da er nicht mit HEPA-Filter ausgerüstet werden kann. Trotz guter Reinigungsergebnisse passieren mikroskopische Partikel den Filter. Zu den verwendeten Filtern gibt auch unser Staubsauger Test Auskunft.

123
Deebot Slim 2 -6 Hartboden Profi mit App Eufy RoboVac 11 Saugroboter Geheimtipp Severin RB 7025 - 4
ModellEcovacs Deebot Slim 2Eufy RoboVac 11 StaubsaugerroboterSeverin RB7025 Saugroboter
Bewertung
Preis

145,71 € 229,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

179,99 € 299,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

86,48 € 229,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht - DetailsTestbericht - DetailsTestbericht - Details

Hilfe für den Kauf

Vor dem Kauf eines Staubsaugers für kleine Wohnungen sollten Sie unbedingt die Leistungen verschiedener Modelle vergleichen, zum Beispiel in unserem Staubsauger Test. Doch wir finden es gibt noch weitere Punkte zu beachten:

  • Der Staubsauger muss sich praktisch aufräumen lassen, ohne beim Nichtgebrauch im Wege zu stehen.
  • Gerade in kleinen Wohnungen muss er leicht in der Handhabung sein, sonst ist die Gefahr groß Türrahmen und Mobiliar beim Rangieren zu beschädigen. Wichtig ist hier ein nicht zu hohes Staubsauger-Gewicht.
  • Der Griff muss sehr gut in Ihrer Hand liegen.
  • Relevant ist auch die Lautstärke, denn ein sehr lauter Sauger geht nicht nur auf die Nerven, sondern kann im schlechtesten Fall sogar Ärger mit Nachbarn verursachen. Mit einem leisen Sauger können Sie saugen wann immer Sie möchten. Zu laut ist also mit Einschränkungen verbunden.
  • Verursacht der Staubsauger unangenehme Gerüche während des Saugens?
  • Achten Sie darauf dass Sie ein Modell finden, bei dem es keine Mühe macht eine Reinigung durchzuführen.
  • Lassen sich mit ihm Winkel, Ecken und Decken praktisch aussaugen?
  • Sobald Sie eine Wahl getroffen haben, lesen Sie bitte dazu Testberichte und stelle einen Preisvergleich an. So lässt sich eine Menge an Geld einsparen!
  • Als Allergiker unbedingt ein entsprechendes Modell auswählen, sodass Pollen, Staub und Milben aus der kleinen Wohnung bestmöglich verbannt werden können.

Sind Sie nun noch unsicher welches Modell ideal für Sie ist? Entscheiden Sie nicht vorschnell und informiere Sie weiter. Online finden Sie mit Sicherheit Kundenmeinungen für eine Kaufentscheidung vor. Wir bemühen uns Ihnen ebenfalls eine große Auswahl an Informationen anzubieten.

Deik EV 660 - kleiner Staubsauger

Deik Handstaubsauger

Wo den Staubsauger für kleine Wohnungen kaufen?

Sie haben die Wahl zwischen dem Fachhandel und einem Online-Shop. Vorteil ist es bei dem persönlichen Besuch beim Fachhändler, dass Sie das ausgewählte Modell gleich mitnehmen können und jegliche Wartezeiten entfallen. Nachteile sind jedoch ebenso vorzufinden. Zum Beispiel lassen die fachliche Beratung und die Auswahl an Staubsaugern für kleine Wohnungen teilweise zu wünschen übrig. So kann es Ihnen passieren, auch im Fachhandel auf die Lieferung des gewünschten Modells warten zu müssen. Dazu kommen noch Anfahrtszeiten, Benzinkosten und Zeitaufwand, die mit einer Fahrt zum Fachhändler verbunden sind.

Die Auswahl an Anbieter im Internet ist enorm, sodass Sie über mangelnde Kaufmöglichkeiten nicht klagen müssen. Den Staubsauger für kleine Wohnungen online zu kaufen hat zum Beispiel den Vorteil, problemlos einen Preisvergleich anstellen zu können. So lassen sich auch immer wieder interessante Schnäppchen finden. Bestellen Sie online, macht es immer Sinn Testurteile und Kundenbewertungen zu lesen. Nutzer geben hier deutlich Auskunft, wie sich der Staubsauger im Alltag verhält. So sehen Sie schnell, ob die Versprechen der Hersteller der Realität entsprechen. Auch unsere Staubsauger Test kann wertvolle Informationen zur Kaufentscheidung beitragen.

Ein Herz für Menschen mit körperlichen Einschränkungen & Senioren

Staubsauger für kleine Wohnungen zeichnen sich meistens durch eine leichte und mühelose Handhabung aus. Das Gewicht ist gering, die Größe leicht zu handhaben und teilweise kann sogar auf Kabel als gefährliche Stolperfallen verzichtet werden. Für Menschen mit körperlichen Einschränkungen sind das wichtige Faktoren, damit sie selbst mit dem Sauger umgehen können und nicht auf Helfer angewiesen sind. Dieses gilt übrigens auch für Senioren. Selbst den Haushalt noch erledigen zu können, ist häufig mit richtigen Kaufentscheidungen verbunden. Ein ungeeigneter Staubsauger schränkt ein und nimmt somit auch die Selbstständigkeit. Wichtig ist es gerade dann, wenn aus unterschiedlichen Gründen Einschränkungen herrschen, dass Staubsauger auch effektiv arbeiten. Sonst dauert der Reinigungsvorgang unnötig lange oder muss im schlimmsten Fall mehrmals wiederholt werden. Bei der Treppenreinigung haben es dann eingeschränkte Menschen besonders schwer. Hier vereinigen sich viele ungünstige Faktoren, zum Beispiel muss der Staubsauger von Stufe zu Stufe bewegt werden. Dann ist der Platz auf den Stufen meistens sehr klein und bringt auch den Benutzer des Staubsaugers in Gefahr den Halt zu verlieren. Da hier auch keine Saugroboter helfen, werden Treppen immer mit anderen Staubsauger Arten gereinigt werden müssen. Ist der Staubsauger klein, wendig und leicht ist dies eine wichtige Voraussetzung. Auch kann hier die Verwendung von Akku-Staubsaugern von Vorteil sein, da kein Kabel auf der Treppe zusätzliche Gefahren erzeugt. Akku-Staubsauger können auch ein mehrfaches Bücken zu einer Steckdose vermeiden, wenn in größeren Wohnungen umgesteckt werden muss. Eine einfache Handhabung unterschiedlicher Modelle zeigt auch unser Staubsauger Test auf.

Fazit:

Haben Sie wenig Platz in der Wohnung und leben beengt, wird die Anschaffung eines Staubsauger für kleine Wohnungen immer eine weise Entscheidung sein. Der Staubsauger Test zeigt jedoch, dass es sich grundsätzlich lohnt den Preis zu vergleichen, ihn jedoch nicht in den Vordergrund zu stellen. Qualität und Leistung entscheiden über die Zufriedenheit beim Saugen. Ein höherer Preis ist in den meisten Fällen mit mehr Qualität verbunden. Unbedingt sollte ein Preisvergleich unter den verschiedenen Anbietern stattfinden. Gleiches Modell zu einem günstigeren Preis macht den hohen Qualitätsanspruch für jedermann bezahlbar.


Ähnliche Beiträge

Wie wird der beste Staubsauger bei Stiftung Warentest ermittelt?

Beste Staubsauger von Stiftung Warentest

Stiftung Warentest ist eine unabhängige gemeinnützige Verbraucherorganisation. Sie bietet Verbrauchern eine objektive Unterstützung und basiert seit 1964 auf einem Beschluss des Deutschen Bundestages. Stiftung Warentest bewertet sie über 25.000 Produkte und auch Dienstleistungen, unter anderem auch Staubsauger unterschiedlichster Art. Die Ergebnisse der Stiftung Warentest haben…

Welche Vorwerk Ersatzteile und Zubehör gibt es für die Staubsauger?

Der Filter des Vorwerk VR200 entspricht nicht der HEPA Norm

Vorwerk zieht es vor, sich nicht in einem Dschungel von vielen verschiedenen Modellen selbst zu verirren. Jedes Gerät wird hier so optimiert, sodass es wirklich im Vergleich zu anderen Modellen von der Konkurrenz positiv hervorstechen kann. Anders ist es jedoch bei dem Zubehör und den Ersatzteilen bei Vorwerk. Durch diese wird aus jedem Saugertyp ein echtes Highlight. Sollten Defekte vorhanden…

Worauf bei Parkett wischen mit Wischroboter und Staubsauger achten?

EcoVacs Deebot Ozmo 930-Wischroboter auf Parkett

Laminat und Parkett vermitteln einen edlen Bodenbelag. Damit es auch so bleibt, ist natürlich die Reinigung und Pflege wichtig. Dabei stellt die Empfindlichkeit der Oberflächen spezielle Ansprüche an die Geräte und die Vorgehensweise. Denn wer Schmutz falsch entfernt kann die Oberflächen beschädigen und das Gegenteil des Gewünschten erreichen. Beim Parkett wischen ist sorgfältig…


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *